Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer GC HW16
Profil für A. Böhm > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Böhm
Top-Rezensenten Rang: 4.468.457
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Böhm
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Luci, Lumi und das Licht , das nie verlischt: In bin nur eine Sternstunde weit weg
Luci, Lumi und das Licht , das nie verlischt: In bin nur eine Sternstunde weit weg
von Armin Surkus-Anzenhofer
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Abschied und Trauer für Kinder, 23. April 2013
Luci, Lumi und das Licht, das nie verlischt ist eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, Abschied/Tod und Trauer, die Kindern auf einfühlsame Weise nahelegt, dass Abschied weh tun kann. Es macht ihnen aber auch Hoffnung, dass nichts für immer verschwindet. Ein Wiedersehen ist möglich und auch der Tod hat nicht das letzte Wort. Ein sehr berührendes Buch über ein sehr schwieriges Thema, nicht nur für kleine.


Ich will meine Mami!
Ich will meine Mami!
von Martin Waddell
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mami kommt immer wieder, 5. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Ich will meine Mami! (Gebundene Ausgabe)
Ein wirklich liebevoll und wunderbar gezeichnetes Bilderbuch zum Themenbereich Mama geht und kommt wieder - Trennungsängste überwinden. Eine Eulenmama geht nachts im Dunkeln auf Futtersuche und ihre Kinder überlegen ganz fest, was sie wohl macht. Nur die kleinste Eule hat nur einen Wunsch: Ich will meine Mami.
Für Kinder gerade auch wegen der Bilder wunderbar nachvollziehbar, wie sich die Eulenkinder fühlen. Die grossen sind sich anfangs noch sehr sicher, werden aber je länger je unsicherer und suchen den Kontakt zueinander. Am Ende dann die erhoffte/ersehnte Erlösung: Natürlich kommt das Mami wieder und war nur auf Futtersuche, wie es die älteren Geschwister gedacht hatten. Aber sie hatten sich alle genau die Sorgen gemacht, die sich sicher jedes Kind macht, wenn es z.B. nachts aufwacht und die Eltern nicht sofort reagieren oder es mal kurz warten muss, bis die Mutter es abholt.


Seite: 1