Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 3.411.667
Hilfreiche Bewertungen: 6

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Evolve - [PlayStation 4]
Evolve - [PlayStation 4]
Wird angeboten von pb ReCommerce GmbH
Preis: EUR 16,27

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuer aber spaßig, 16. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Evolve - [PlayStation 4] (Videospiel)
Evolve ist ohne wenn und aber viel zu teuer! Aber das Spiel an sich ist eins der besten kooperativen Multiplayer die ich bis jetzt gespielt habe. Wer es mit ein paar Freunden zusammen spielen will, der wird an evolve sehr viel Spaß haben!


Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) - [PlayStation 3]
Battlefield 4 - Day One Edition (inkl. China Rising Erweiterungspack) - [PlayStation 3]
Wird angeboten von IT-STATION
Preis: EUR 15,90

4.0 von 5 Sternen Bugs zum Trotz - Spielspaß pur!, 10. Januar 2014
Seit nun ca zwei Wochen bin ich stolzer Besitzer von Battlefield 4 für Playstation 3. Nachdem ich jeden auf Playstation 3 verfügbaren Battlefield Teil ausführlich gespielt habe, ist dieser Teil der absolute Höhepunkt der Battlefield Serie auf PS3.

Die Grafik reißt zwar keine Bäume aus oder sorgt für herunterfallende Kinnladen, ist aber trotzdem wirklich gut anzusehen, obwohl es manchmal zu kleineren Grafikfehlern und matschigen Texturen kommt, da man der Konsole mittlerweile wirklich anmerkt das sie an ihre Leistungsgrenze gekommen ist. Viel mehr ist kaum aus der Konsole herauszuquetschen, trotzdem sollten die genannten Grafikbugs mit Hilfe von Patches noch ausgemerzt werden. Einzig Uncharted 2/3 und GTA 5 würde ich eine ansehnlichere Grafik attestieren!

Die zum Launch verfügbaren Karten sind sehr Unterschiedlich. Vor allem die neue Vertikalität der Karten ist beeindruckend, vor allem die riesigen Hochhäuser in Shanghai! Diese Hochhäuser bieten natürlich optimale Positionen für Sniper. Damit diese nicht übermächtig werden, sitzen sie dort oben aber wie auf dem Präsentierteller für Helis. Ebenso können Sie schnell von einem Squad in einem nach oben fahrenden Fahrstuhl überrannt werden. Taktisch gibt es wirklich eine Menge Optionen das Spiel anzugehen.
Schon zum Launch des Spiels gibt es einige Spielmodi. Teamplayer werden sich vor allem im Conquest oder Rush Modus wohl fühlen. Spieler die das schnelle Vergnügen in ein paar Kills suchen, sind in den Deathmatch und Domination Modi besser aufgehoben. Insgesamt bieten alle Spielmodi schon jetzt eine Menge Abwechslung!

Zu erwähnen sind noch die Spezialereignisse auf jeder Karte die von Spielern ausgelöst werden können. So ist es beispielsweise in Shanghai möglich eins der riesigen Hochhäuser komplett zum Einsturz zu bringen, in dem man "Trägerseile" zerstört. Dies führt zu ziemlich coolen Szenen, wenn beispielsweise das Hochhaus einstürzt und alle Spieler gleichzeitig versuchen sich vom Einstürzenden Hochhaus zu retten. Auf einer anderen Karte setzt mitten in der Runde ein schwerer Sturm ein. Wenn man nun ein beschädigtes Windrat zum Einsturz bringt, rast ein Schiff auf eine der vielen kleinen Inseln der Karte. Diese Spezialereignisse sehen nicht nur spektakular aus, sondern wirken sich auch nachhaltig auf das Spielerlebnis aus, da sich Eroberungspunkte meist genau dort befinden, wo eins dieser Spezialereignisse stattgefunden hat.
Allerdings gibt es, soweit ich weiß, auf jeder Karte nur eins dieser Ereignisse, dadurch hat man sich nach einigen Runden ein wenig an das jeweilige Ereignis gewöhnt.

Neuen Spielern sollte nur gesagt sein, dass es in den eigentlichen Battlefieldmodi nicht darum geht sinnlos durch die Gegend zu rennen und Gegner zu töten, sondern darum Zeile einzunehmen und im Team zu spielen. Battlefield 4 belohnt Teamplayer mit vielen Punkten. Oftmals sind die Spieler mit den meisten Kills nur in der Mitte des Scoreboards zu finden. Wer seinen Score verbessern will, sollte sich einem Squad anschließen und aktiv mit diesem spielen. Durch Medikits, Munitionsnachschub, Wiederbelebungen und Flaggeneroberungen, erzielt man nicht nur die meisten Punkte, sondern hilft seinem Team auch effektiv den Sieg zu erringen.

Die Steuerung ist weiterhin auf einem absoluten Topniveau und meiner Meinung nach die beste Steuerung eines Shooters auf einer Konsole. Anfangs merkt man allerdings einen leichten Unterschied beim Ziehlen und Umsehen auf dem rechten Analogstick, im Gegensatz zu Battlefield 3.

Neu in Battlefield auf der Konsole ist der sogenannte Commandermodus. In diesem erteilt man seinen Mitspielern Befehle, welche Punkte sie einnehmen sollen und unterstützt sie bei diesem Vorhaben aktiv, indem man die Umgebung nach Feinden abscannt oder Raketenschläge beordert. Insgesamt ist der Modus eine nette Abwechslung, kommt allerdings lange nicht an das Hauptspiel ran und wird vom Spiel auch viel weniger mit Punkten belohnt.

Der Storymodus ist nicht ganz so gut wie der Multiplayer. Um ehrlich zu sein ist der Storymodus sogar ziemlich langweilig und schlecht. Hier wünsche ich mir wirklich die Bad Company zurück, die einem mit ihrem Humor wirklich dazu gebracht hat den Singleplayer sogar durchzuspielen.
Trotzdem kann man über diesen Negativaspekt hinwegsehen, denn in Battlefield geht es traditionell vor allem um den Multiplayer und dort schlägt sich Battlefield 4 wirklich hervorragend! Trotz einiger Bugs (die mit ziemlicher Sicherheit in naher Zukunft ausgemerzt werden) bietet Battlefield 4 hier das Ultimative Teamerlebnis. Kein anderer Shooter kommt in diesem Bereich an Battlefield 4 ran. Weder die Vorgänger noch ein Call of Duty. Daher spreche ich jedem, der auf der Suche nach einem Shooter mit großem Teamaspekt ist, meine absolute Kaufempfehlung aus!

Achja, jedem dem das Spiel wirklich gefällt und langfristig dabei bleiben will, kann ich den Kauf von Battlefield 4 Premium empfehlen. Dadurch hat man kostenlosen Zugriff auf alle erschienenen, bzw in Zukunft erscheinenden DLC, wie zum Beispiel China Rising das in dieser Version ja schon beinhaltet ist.

LG


NBA 2K14 - [PlayStation 3]
NBA 2K14 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Preferito, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 4,85

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Realistischer? Ja! - Spaßiger? Nein!, 10. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: NBA 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Hallo. Ich hab mir das Spiel während des Wintersales im Playstation Network gekauft. Schon vorher liebäugelte ich mit einem Kauf des Spiels, da ich ein großer Fan seit der 09er Ausgabe bin und im Internet fast ausschließlich auf positive Rezessionen gestoßen bin.

Nach dem ersten Spiel wird einem sofort klar, was sich getan hat! Animationen sind flüssiger bzw. "echter". Die Ballphysik wirkt um einiges ausgereifter als in den vorherigen Teilen der Serie. Ebenso ist die Defensive stärker geworden. Auf den ersten Blick war die 14er Ausgabe des Spiels für mich eine wirklich gelungene Verbesserung.

Wenn da nur nicht diese katastrophale Steuerung wäre. Um sich einen Block zu stellen muss man nun nicht mehr L1 drücken, sondern Kreis. Dadurch ist es nicht mehr möglich Spezialbewegungen auszuführen, während man einen Block ruft. Das war in der in der 13er Ausgabe zumindest bei mir noch eine richtige Waffe, da man seinen Verteidiger schon im voraus verladen konnte und mit Hilfe eines gut getimten Blocks sehr wahrscheinlich an seinem Gegenspieler vorbei war und brandgefährlich zum Korb ziehen konnte. Diese Möglichkeit hat man nun nicht mehr. Auch andere Moves wurden von 2k entfernt. So ist es nun beispielsweise nicht mehr Möglich einen Spin-Dunk auszuführen. Man muss allerdings sagen, das dieser Move in 2k13 viel zu effektiv und fast nicht zu stoppen war. Allerdings fühle ich mich als Kunde doch sehr beschnitten, wenn man ihn komplett entfernt. Wäre es nicht Möglich gewesen ihn ineffektiver zu machen? Des weiteren gibt es nun keinen separaten Knopf für sogenannte Gathermoves mehr. Diese Moves kann man teilweise mithilfe anderer Tasten abrufen, allerdings nicht alle. Signature-Gather-Moves waren in 2k13 noch eine wunderschön anzuschauende Methode um sich Platz zu schaffen. In 2k14 fallen auch diese Moves komplett weg.

Nach nun ca. knapp über 30 Stunden fällt mein Fazit zu NBA 2k14 gemischt aus. Aufgrund der hervorragenden Vorgänger war die Erwartungshaltung groß, erfüllen konnte 2k sie leider nicht. Das Spiel ist viel langsamer als sein Vorgänger und hat deutlich an Dynamik eingebüßt. Ein attraktives, spektakuläres Spiel findet man eher in 2k13. 2k14 ist hingegen sehr defensivlastig. Durch diverse Steuerungsänderungen spielt es sich behäbig und wirk zum Teil sogar lethargisch. Der seit dieser Ausgabe viel zu stark belastete rechte Analogstik, wird in manchen Situationen selbst den größten Controllervirtuosen zur Verzweiflung bringen, da die Steuerung für manche Bewegungen einfach nicht ausgereift ist.
2k14 ist kein schlechtes Spiel, allerdings bin ich der Meinung, das grade in einem Sport wie Basketball mehr Tempo, Dynamik, Action und Spektakel in einem Videospiel stecken muss! 2k14 ist somit, zumindest für mich, kein wirklicher Fortschritt der Serie. Viel eher ist es eine Verschlimmbesserung, die die Schwächen des Vorgängers (Defensive) ausgemerzt hat, jedoch glechzeitig seine Stärken ein wenig vernachlässigt hat (Spektakel und Tempo).

LG


Seite: 1