Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für pend1 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von pend1
Top-Rezensenten Rang: 13.382
Hilfreiche Bewertungen: 126

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
pend1

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Apple MD504ZM/A Magsafe auf Magsafe 2 Konverter
Apple MD504ZM/A Magsafe auf Magsafe 2 Konverter
Wird angeboten von mediaprofi24
Preis: EUR 13,98

5.0 von 5 Sternen Tut was es soll!, 7. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wird verwendet um ein rMBP 2015 über das alte 27"-LED Display aufzuladen. Über die Funktion braucht man nicht viel zu schreiben. Ist ein Adapter (Zwischenstück) der keine Daten sondern nur Energie übertragen soll :D Ist auch nur notwendig geworden, da der Schlankheitswahn der MBPs von Jahr zu Jahr weitergeht und somit bestimmte Schnittstellen keinen Platz mehr finden (Firewire, Netzwerk) oder wie in diesem Fall angepasst (verkleinert) werden.


Suunto Zubehör SMART SENSOR HR BELT M, blau, One size, SS021579000
Suunto Zubehör SMART SENSOR HR BELT M, blau, One size, SS021579000
Preis: EUR 25,00

4.0 von 5 Sternen Tragekomfort (des Soft-Straps) hat seinen Preis!, 7. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich hätte sich der Gurt 5 Sterne verdient. Er ist super bequem, lässt sich gut einstellen & rutscht beim Laufen nicht herum.
Warum dann nur 4?

1) Haltbarkeit: Hab den Gurt wie befohlen immer nach dem Sport mit Wasser abgespült & jede Woche (nach 4-5 Trainingseinheiten) mit den Sportsachen bei 30 Grad mitgewaschen. Nach 8 Monaten hat dann der Kleber aufgegeben und die (Gummi) Kontaktflächen haben angefangen sich abzulösen. Notgedrungen wurde mit Super-kleber der Urzustand wiederhergestellt. Das hat aber nur 1-2 Monate gehalten. Somit hat der Gurt nicht mal 1 Jahr überstanden. Scheint als hätte der Tragekomfort (im Vergleich zu früheren Gummi-ANT+-Gurten) des soft-straps (Stoff-Gurt) seinen Preis!

2) Preis: 30 Euro für dieses Stückchen Stoff ist schon (für mich zumindest) ein stolzer Preis. Überhaupt wenn man bedenkt, dass man den Gurt & Smart Sensor vor 2 Wochen um 48 Euro kaufen konnte. Einzig Polar scheint hier mit 9 Euro wirklich günstig zu sein.


Anker PowerPort Qi Wireless Ladegerät Induktive Ladestation für Galaxy S7 / S7 Edge / S6 / S6 Edge, Nexus 4 / 5 / 6 / 7, HTC 8X, LG G3 und alle anderen Qi-fähigen Geräte
Anker PowerPort Qi Wireless Ladegerät Induktive Ladestation für Galaxy S7 / S7 Edge / S6 / S6 Edge, Nexus 4 / 5 / 6 / 7, HTC 8X, LG G3 und alle anderen Qi-fähigen Geräte
Wird angeboten von AnkerDirect
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen Gewohnte Anker Qualität!, 7. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Verwende 2 Anker QI-Ladegeräte (Heim & Arbeit) mit Samsung Galaxy S7. Der Ladevorgang dauert um etwa 20-30% länger als mit dem Kabel.

Wichtig:
1) Nur mitgeliefertes Kabel (hat glaub ich 80cm/1m?) verwenden (und keine Verlängerung auf 2m)
2) Es wird kein Netzteil mitgeliefert!! Auf der Rückseite stehen aber die (wichtigen) Daten: INPUT - 5V/2A. Deswegen unbedingt ein Netzteil mit OUTPUT - 5V/2A verwenden!! (mit originalem Samsung (S7) Netzteil (Output 5V/2A) funktioniert es tadellos).


ASICS Gel-Noosa Tri 10, Herren Laufschuhe Training, Gelb (Flash Yellow/Lightning/Blue 791), 44.5 EU
ASICS Gel-Noosa Tri 10, Herren Laufschuhe Training, Gelb (Flash Yellow/Lightning/Blue 791), 44.5 EU
Wird angeboten von Start Fitness
Preis: EUR 75,81

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Weiterentwicklung des Tri 9! Der Tri 10!!, 30. Juni 2015
Bin damals mit dem Tri 7 gelaufen und danach auf den Gel DS-Racer 9 umgestiegen. Beide sehr leichte Schuhe, direkt, am Mittelfuss etwas enger und mit mittlerer Stütze (Pronation). An beiden Schuhen haben mich die Entwässerungslöcher gestört, da bei nasser Strasse usw. schnell Feuchtigkeit eingedrungen ist :/ ... beim Tri 9 wurden die Löcher weggelassen ... bin jubelnd zum Tri zurückgekehrt.

Die kleinen Updates des Tri 10:
1) Schnürsystem: Tri9 war nur an den unteren Löchern verstärkt, wobei die oberen Löcher ausgelassen wurden und dadurch immer mehr aufgerissen sind. Das Ganze ist bei ungefähr km-700 passiert (vllt. ein Wink die Schuhe zu wechseln??!!?? Hätte sie gerne noch für die Gartenarbeit usw. benutzt, da der Schuh als Ganzes noch gut erhalten ist (da meistens im Wald gelaufen, Sohle daher nicht viel abgenutzt, aber die Pronationsstütze (Duomax) ist am Leistungslimit angelangt (gibt schon nach)). Beim Tri10 sieht man an den Bildern, dass eine Art Plastikschutz jetzt bis zu den oberen Löchern hinaufgeht! Ob sichs auch bewährt wird sich zeigen.
2) Schuhweite (subjektive Einschätzung): Die Schuhweite (Mittelfuß) hat marginal zugenommen (kommt meiner Fußform/Laufstil entgegen, Mittelfußläufer,) wobei es vorne jetzt schmaler scheint (Vergleich Tri9).
3) Zehenbereich: Material (Vergleich Tri 9) weicher/elastischer geworden, liegt aber dennoch straff am Fuss (wie ein Socken).
4) Dämpfung: Ferse ein bisschen weicher geworden (nicht so direkt wie DS-Racer und nicht so schwammig wie Kayano), vorne relativ gleich geblieben. Stört nicht wirklich, da ich am Mittelfuß aufkomme und mir somit die Pronationsstütze wichtiger ist. Und da scheint das Duomax-system unverändert Spitzen-Dienste zu leisten. Sehr gute Stabilität!

Fazit: Volle 5/5! Mir gefällt die Weiterentwicklung des Tri9! Wer also direkte Laufschuhe mit wenig/mittlerer Dämpfung bevorzugt (und eine Pronationsstütze benötigt), ist hier gut aufgehoben!!


Shimano E-SHXC31L, Unisex-Erwachsene Radsportschuhe - Rennrad, Schwarz (Black), 44 EU
Shimano E-SHXC31L, Unisex-Erwachsene Radsportschuhe - Rennrad, Schwarz (Black), 44 EU
Preis: EUR 61,40

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen MTB-Schuh von Shimano, 19. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Preiswerter-MTB-Einsteigerschuh!

Wird bei mir mit Shimano Pedal, E-PDM780 verwendet. Ein grundsolider Schuh (Verarbeitung TOP).

AUFPASSEN:
1) Shimano hat eine eigene Größentabelle! Bitte auf der Homepage nachsehen und vergleichen. Hab normal 9(UK)/43(EU), bei Shimano ist es aber 9(UK)/44(EU). Also bitte vorher nachsehen und vllt. auch "nachmessen".
2) Weite. Leider gibt es im unteren Preissegment keine Schuhe mit SH-XC31LW (W steht für weitere Form). Musste daher die Einlage herausnehmen (darunter ist Filz) um genügend Platz zu haben. Jetzt passt er der Schuh perfekt und drückt nicht an der Seite.


ASICS Gel-Noosa Tri 10, Herren Outdoor Fitnessschuhe, Schwarz (Black/Black 9090), 44.5 EU (9.5 UK),
ASICS Gel-Noosa Tri 10, Herren Outdoor Fitnessschuhe, Schwarz (Black/Black 9090), 44.5 EU (9.5 UK),
Preis: EUR 74,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Weiterentwicklung des Tri 9: der Tri 10!, 19. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin damals mit dem Tri 7 gelaufen und danach auf den Gel DS-Racer 9 umgestiegen. Beide sehr leichte Schuhe, direkt, am Mittelfuss etwas enger und mit mittlerer Stütze (Pronation). An beiden Schuhen haben mich die Entwässerungslöcher gestört, da bei nasser Strasse usw. schnell Feuchtigkeit eingedrungen ist :/ ... beim Tri 9 wurden die Löcher weggelassen ... bin jubelnd zum Tri zurückgekehrt.

Die kleinen Updates des Tri 10:
1) Schnürsystem: Tri9 war nur an den unteren Löchern verstärkt, wobei die oberen Löcher ausgelassen wurden und dadurch immer mehr aufgerissen sind. Das Ganze ist bei ungefähr km-700 passiert (vllt. ein Wink die Schuhe zu wechseln??!!?? Hätte sie gerne noch für die Gartenarbeit usw. benutzt, da der Schuh als Ganzes noch gut erhalten ist (da meistens im Wald gelaufen, Sohle daher nicht viel abgenutzt, aber die Pronationsstütze (Duomax) ist am Leistungslimit angelangt (gibt schon nach)). Beim Tri10 sieht man an den Bildern, dass eine Art Plastikschutz jetzt bis zu den oberen Löchern hinaufgeht! Ob sichs auch bewährt wird sich zeigen.
2) Schuhweite (subjektive Einschätzung): Die Schuhweite (Mittelfuß) hat marginal zugenommen (kommt meiner Fußform/Laufstil entgegen, Mittelfußläufer,) wobei es vorne jetzt schmaler scheint (Vergleich Tri9).
3) Zehenbereich: Material (Vergleich Tri 9) weicher/elastischer geworden, liegt aber dennoch straff am Fuss (wie ein Socken).
4) Dämpfung: Ferse ein bisschen weicher geworden (nicht so direkt wie DS-Racer und nicht so schwammig wie Kayano), vorne relativ gleich geblieben. Stört nicht wirklich, da ich am Mittelfuß aufkomme und mir somit die Pronationsstütze wichtiger ist. Und da scheint das Duomax-system unverändert Spitzen-Dienste zu leisten. Sehr gute Stabilität!

Fazit: Volle 5/5! Mir gefällt die Weiterentwicklung des Tri9! Wer also direkte Laufschuhe mit wenig/mittlerer Dämpfung bevorzugt (und eine Pronationsstütze benötigt), ist hier gut aufgehoben!!


Business Coffee 1036 Lotus Teetasse 4-er Set aus Borosilikatglas, 0,25 L
Business Coffee 1036 Lotus Teetasse 4-er Set aus Borosilikatglas, 0,25 L
Wird angeboten von S-PRESSIMO
Preis: EUR 24,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Borosilikatglas Teetasse (4-er) Set!, 16. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Tolles 4er Set! Als Ergänzug für eine schon vorhandene Borosilikatglas Teekanne reicht die Größe von 1/4L!
Um mal allein Tee zu trinken definitiv zu klein (da wäre 0.3, 0.4L besser). Deswegen auch als "Set" erhältlich!
Toll verarbeitet. Trotz der geringen Stärke (dünnes Glas) und geringen Gewichts hat es mehrere Waschgänge im Geschirrspüler tadellos überstanden. Preis/Leistung absolut in Ordnung!!


Nivea Sun Kids Protect & Sensitive Sonnenspray LSF 50+, 1er Pack (1 x 200 ml)
Nivea Sun Kids Protect & Sensitive Sonnenspray LSF 50+, 1er Pack (1 x 200 ml)
Preis: EUR 9,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nivea Sun Kids - auch gut für Erwachsene mit sensibler Haut!!, 3. Juni 2015
30 Grad Celsius, Plantschen am See mit meinem Neffen und ich hab die Sonnencreme daheim vergessen. Mein Neffe, der gute Kerl hat mir seine geborgt (Nivea Sun Kids sensitive 50+).
Beim Auftragen hat man nicht das Gefühl dass sie wirklich Schutz bietet, da sie dünnflüssig und leicht aufzutragen ist. Zieht schnell ein und riecht gut. 3h danach, Schutz einfache Spitze: keine roten Stellen oder fettende Haut ... super!
Da ich im Sommer viel unterwegs bin (vor allem am Rad 3h+) hab ich mir auch eine Flasche zugelegt.


Suunto Zubehör Smart Sensor, schwarz, One size
Suunto Zubehör Smart Sensor, schwarz, One size
Wird angeboten von Lauf-bar GmbH
Preis: EUR 62,85

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suunto Smart Sensor, 23. Mai 2015
Wohl der beste (unbeachteste) Bluetooth Smart (4.0) fähige Gurt am Markt (,da viele seine spezielle Fähigkeit nicht kennen!!).

1) SPEICHERFÄHIGKEIT!!!!!**: Suunto geht einen ganz eigenen Weg, wenn es darum geht die Herzfrequenz bei Aktivitäten zu messen/speichern, die im Wasser oder ohne permanente Verbindung zu Smartphone/Suunto Ambit3 (wenn z.B. ein Tragen von Geräten nicht erlaubt oder unangenehm ist) absolviert werden. Egal ob im See, Pool, Tennis, Squash, Joga, Laufen oder beim Klettern .... sie brauchen weder ihr Smartphone noch ihre Ambit3 am Mann (an der Frau). Es reicht die Aktivität vorher zu starten und wenn sie wieder in der Nähe/Reichweite des Smartphones (oder Ambit3) sind, werden die bis dahin gespeicherten HR-Werte übertragen. Wie von Geisterhand :D (die Speicherfähigkeit beträgt 2-3h, je nach Herzfrequenzbereich (da auch R-R Intervalle gemessen werden)). EINFACH GENIAL!!!!
**Funktioniert derzeit nur nach dem Update auf Firmware 1.1 (wurde bei mir mit Firmware 1.06 ausgeliefert) d.h. der Gurt muss mit dem Iphone-App (Movescount) verbunden (BT-pair) werden um das Firmware-Update durchzuführen. Das Ganze wird auch im Laufe des Jahres für das Android-App verfügbar sein werden. (Vllt. wird der Gurt jetzt schon mit aktueller Firmware ausgeliefert. Falls nicht, einfach mit dem Movescount-App updaten.)

2) Der Gurt ist weich und sehr, sehr bequem. Kann (soll regelmäßig) bei 40 Grad in der Waschmaschine (gleich mit den Sportsachen) gewaschen werden.

3) Sensor ist winzig (im Vergleich zum Polar H7). Die Batterie (CR_2025) kann selber getauscht werden. (Wer auch die Dichtung wechseln möchte, kann bei Suunto ein Set (Deckel&Dichtung & Batterie) bestellen).


Suunto Unisex Armbanduhr Ambit 3 Peak (HR), schwarz, 50 x 50 x 18 mm
Suunto Unisex Armbanduhr Ambit 3 Peak (HR), schwarz, 50 x 50 x 18 mm
Preis: EUR 321,90

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suunto Ambit3 Peak, 6. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In dieser Rezension möchte ich weniger auf die Spezifikationen der Uhr eingehen, sondern eher die Besonderheiten hervorheben, die sie von anderen Bewerbern unterscheidet.

1) Out-of-the-box experience, It just works!!!!
Ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich ein Gerät zu kaufen, das auf Anhieb funktioniert. Der Kunde wurde über die Jahre (durch immer kürzere Produkt-Zyklen) zum Beta-Tester. Im Speziellen geht es um Polar v800 und Garmin 920xt (Fenix3). Uhren stürzen (in der Aktivität) ab oder frieren ein, GPS-Genauigkeit wird erst Monate später verbessert (wenn überhaupt) (Garmin), beworbene Funktionen (Navigation Polar) werden vllt. gar nicht mehr erscheinen oder erst spät (jetzt schon fast 1 Jahr bei v800) nachgereicht. Deswegen hab ich mich (nach Rücksprache und Erfahrungen einiger Kollegen) für Suunto entschieden.

2) Speicherfähiger Brustgurt!
Während Polar die Herzfrequenz auf analoger Frequenz (5kHz) im Wasser überträgt, geht Suunto einen anderen Weg (wegen Bluetooth (kurzwellig) ist eine Übertragung im Wasser nicht möglich). Der Brustgurt speichert die Herzfrequenzwerte während einer Aktiviät, bis wieder Verbindung zur Uhr (oder App) besteht. Die Speicherfähigkeit beträgt an die 2-3 Stunden (je nach Herzfrequenz, da auch R-R Intervalle gemessen werden). Es ist daher möglich eine Aktivität (Schwimmen, Laufen, Biken ...) zu starten, die Uhr liegen zu lassen (zu Hause oder am Beckenrand) und nach der Einheit, wenn man wieder in Reichweite der Uhr ist, die bisher am Gurt gespeicherten HR-Daten auf die Uhr zu übertragen. Geht wie von Geisterhand. Hab das ganze natürlich getestet und es funktioniert 1A!!!

3) Navigation!
Vorher (auf Moveslink) erstellte Strecken oder bereits absolvierte Aktivitäten (mit GPS-Daten) können problemlos dargestellt und navigiert werden. Gleiches gilt für Wegpunkte (z.b Parkplatz Auto beim Wandern, Zeltplatz). Auf mehreren Screens wird entweder die Strecke ganz oder im Zoom (100m) dargestellt und die Distanz zum nächsten Wegpunkt angegeben mit Richtungspfeil (magnetischer Kompass (Deklination einstellbar)). Die Funktionen wurden von mir auf 1-2 Wanderungen und mehreren Trails (Laufen) getestet und funktionieren problemlos. Einzig der Weg, wie die Strecke auf die Uhr kommt (über Movescount), ist umständlich und könnte besser gelöst werden. Es gibt auch eine Back-to-Start Funktion, mit der der bereits zurückgelegt Weg (Brotkrümel) angezeigt und "rückwärts"-navigiert werden kann. Die GPS-Genauigkeit ist auf Polar-v800 Niveau, also hervorragend (Verbindung zu den Satelliten wird in 5-10 Sekunden hergestellt).

4) BT-smart vs ANT+!
Brachte viele Suunto-fans ins schnaufen. Kein ANT+ mehr in der aktuellen Ambit3 Serie. Für Athleten, die diverse ANT+ Sensoren (Geschwindigkeit/Kadenz-Sensor, Lauf(Fuß)-Sensor, Powermeter) besitzen, ein Schlag ins Gesicht. Bei mir wars nicht ganz so dramatisch, da meine Sensoren ANT+/BT-smart fähig sind, PUHHH .....

5) Activity-Tracker / Erholungszeit
Unsauber gelöst. Die tägliche Aktivität wird zwar in einem Diagramm (kcal-Balken) dargestellt, aber wie/was da dargestellt wird ??? ....
Kann auch nicht synchronisiert werden, d.h. die Daten sind nur auf der Uhr und werden weder im App noch auf Movescount dargestellt.
Wer auf diese Funktion Wert legt, sollt das berücksichtigen.
Hingegen gut dargestellt wird die Erholungszeit zwischen den Einheiten (tägliche Aktivitäten (Staubsaugen, zu Fuss gehen, Gartenarbeit) werden mit-einbezogen/eingerechnet).
Zu berücksichtigen ist, dass es sich um eine Schätzung der täglichen-Aktivität handelt, da die Uhr am Handgelenk positioniert ist und eben nur Handbewegungen erfasst. Wie genau diese Schätzung ist, hängt vom verwendenten Algorithmus (Hersteller) ab und in welche "Einheit" umgerechnet wird. Üblich ist Schritte. Und jeder kennt die Ungenauigkeiten die dabei enstehen können (z.B. Zähneputzen, Einkaufen (Hand am Einkaufswagen)). Zum Schluss ist es ein technischer Schnickschnack, der vor allem im Fitness-Tracker Bereich dazu verwendet wird um zum Bewegen zu motivieren. Für Sportler, die fast täglich eine Runde drehen, ist es nur ein Gimmick!

6) Unterschied Ambit3 Sport (Athleten) /Peak (Ahtleten/Outdoor-Enthusiast)!
Größe: Peak um 2-3?mm höher als Sport (aufgrund der längeren Laufzeit (Peak) würde ich auf größeren Akku tippen).
Höhenmesser: Peak (Barometer) vs Sport (GPS). Geht an die Peak. Um einiges genauer (die Peak kommt sogar 5-10 Meter an Referenzpunkte heran)
Temperatur: Peak (JA) vs Sport (NEIN). Hand beeinflusst aber die Messung. Muss daher extern gelagert werden, um brauchbare Werte zu liefern. Der frühere Tempe-Pod kann nicht genutzt werden, da ANT+ :(
Akkulaufzeit: (1/5/60s GPS): Peak (20h,30h,200h) vs Sport (10h,20h,100h) Die Laufzeit wurde durch das letzte Update (v1.5) nochmal um Stunden angehoben (von 16h auf 20h, im 1s Betrieb), bei 60s im Ultra-Track-Modus sind 200h einfach UNGLAUBLICH!!

7) Konnektivität:
PC/MAC: Movescount (online) über USB-Kabel & Apple IOS-App über BT-smart. Android-app wird Ende 4/2015 veröffentlicht. Da wird sich noch einiges tun punkto Auswertung von Aktivitäten (&Activity-Tracking). Auf Movescount kann die Uhr vollständig konfiguriert werden (screens, settings usw). Wer unterwegs mal Aktivitäts-Profile ändern möchte usw. .... :( (funktioniert derzeit nur mit der iphone-app)
Da ich eher der am Anfang-Konfigurierer bin und auch nicht jede Aktivität sofort hochlade, benötige ich die Smartphone-app nicht wirklich (nur beim Aufladen des Akkus synchronisiere ich meine Moves).

**8) (Software-Update 2.0) Erholungstest & VO2_Max: Wird von der Firma "Firstbeat" bereitgestellt (auch Garmin nutzt diese Features). (1)Der Erholungstest kann als Schnell-test (3 Min., wenn möglich vor dem Aufstehen) oder als Langzeit-test (mind. 2h, in der Nacht) durchgeführt werden und gibt durch Analyse der HRV (Variabilität des Herzschlages) einen %-Wert (je niedriger desto ermüdeter ist der Körper) an, nach dem das Training gestaltet werden soll/kann (0-20% kein Training, 20-50% leicht, 50-80% Tempo, 80%-100% Vollgas). Der Schlaftest is aussagekräftiger, da mehr Daten zu Verfügung stehen (die aussagekräftigendsten 2h werden herangezogen).
(2)Anhand von GPS-daten (Laufgeschwindigkeit) & Herzfrequenz-daten wird ein Laufindex (der dem VO2_Max Wert entsprechen soll) ermittelt. Durch eine Tabelle (auf der Firstbeat-Seite als White-Paper (google: white_paper_VO2max_11-11-2014)) ist dann der körperliche IST-Zustand (Untrainiert bis Elite) ersichtlich.**

Am Ende (v800 vs 920XT(fenix3) vs Amit3) kommt es auf den Nutzer an, wie sehr begierig er nach einer Funktion ist (app: muss alles sofort/detailiert analysierbar sein, oder genügt es zu wissen im Training alles gegeben zu haben. Schwimmen: Herzfrequenz. Navigation: Tracks, Wegpunkte. Design: ist mir das Aussehen wichtig?). So wie auch bei Fitness-Trackern stellt sich die Frage der Brauchbarkeit/Verwendung .... Viele Nutzer erfahren einen riesen Motivationsschub durch bestimme Gimmicks, der sich aber nach 1-2 Wochen wieder in Luft auflöst. Deswegen sollt man sich fragen: Welche Funktionen benötige ich "wirklich" und wie viel Geld möchte ich dafür ausgeben. Suunto ist dabei im oberen Preis-segment zu finden, punktet aber am Ende mit Zuverlässigkeit und Funktionalität.

**Update 2.Juni 2015: Anfang Mai hat Suunto eine Android-BETA-App veröffentlicht. Verbinden (BT-pair) ist möglich (settings einstellen auch). Das Syncen von Moves scheint aber nicht zu funktionieren (Sony Z1C, Android 5.02). Android scheint Probleme zu bereiten (Herstellerabhängig, Android 5.1 soll BT (Speicherung von BT-encryption_keys) beheben), da auch Polar ordentlich zu kämpfen hat(te) (einzig Garmins (größeres Developer-Team) connect-app funktioniert tadellos).**
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 7, 2016 3:45 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3