Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17
Profil für BK-Morpheus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BK-Morpheus
Top-Rezensenten Rang: 10.480
Hilfreiche Bewertungen: 416

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BK-Morpheus (Enger, Herford)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Bluetooth Kopfhörer MindKoo True Wireless TWS Ohrhörer 4.1 Kabellose In Ear Kopfhörer Headset, Kabel-frei Headset mit Mikrofon (Schwarz)
Bluetooth Kopfhörer MindKoo True Wireless TWS Ohrhörer 4.1 Kabellose In Ear Kopfhörer Headset, Kabel-frei Headset mit Mikrofon (Schwarz)
Wird angeboten von SMG-SANNCE MINDKOO GLEDTO Ltd
Preis: EUR 49,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für Outdoor ungeeignet, 6. Juli 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Indoor funktionieren die Kopfhörer sehr gut (egal ob mit dem Smartphone, oder am Laptop).
Die Soundqualität würde ich als gut beschreiben (besonders für den geringen Preis ist der Klang wirklich nicht verkehrt, dafür den Stern).
Auch die Reichweite ist indoor okay (mehr als 5m im freien Raum via Smartphone).

Sobald man aber raus geht (in meinem Fall zum Fahrrad fahren), setzt ständig der linke Hörer aus. Indoor tritt das nur auf, wenn man weit vom Smartphone entfernt ist, outdoor hatte ich das Problem ständig (ausprobiert mit Smartphone in der Fahrrad-Tasche, im Trikot, sogar in der Hand direkt vor dem Gesicht bei einer Pause).

Die Radfahrt wurde dadurch natürlich direkt zur Frust-Tour, da nie länger als 5 Sekunden Stereo Ton zu hören war. Also die Kopfhörer fix ausgeschaltet, wutentbrannt in die Tasche gepackt und ohne Sound die Runde weiter gefahren.

Eine zweite Chance gebe ich den Teilen noch, wenn das Ergebnis genauso instabil ausfällt, gehen die Teile natürlich zurück zum Verkäufer und ich nehme wieder meine Bluetooth Sportkopfhörer (welche allerdings eine Kabelverbindung zwischen linker und rechter Seite haben).

Außerdem empfinde ich das Fehlen einer Lautstärke-Regelung als störend.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2017 10:13 AM MEST


Lypumso Fitness Armband/Fitness Tracker mit puls Bluetooth, Schrittzähler/Armbanduhr mit Herzfrequenz / Schlafanalyse / Kalorienzähler / SMS SNS Wecker Vibration für Android und IOS Handys
Lypumso Fitness Armband/Fitness Tracker mit puls Bluetooth, Schrittzähler/Armbanduhr mit Herzfrequenz / Schlafanalyse / Kalorienzähler / SMS SNS Wecker Vibration für Android und IOS Handys
Wird angeboten von YKluo Direct
Preis: EUR 59,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schrittzähler mit Gimmicks, 26. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war auf der Suche nach einem Fitness-Tracker mit Pulsmessung, damit die Berechnung des Kalorienverbrauchs und der Intensität beim Sport etwas genauer ist, als bei gewöhnlichen Schrittzählern.

Das Lypumso Band benutzt die Pulsmessung aber überhaupt nicht für das Tracking. Man kann manuell eine Messung von einem Zeitpunkt durchführen, die in der App aber einfach nur hinterlegt und nicht zur Verbrauchsberechnung genutzt wird.
Kontinuierliche Pulsüberwachnung ist gar nicht möglich bzw. nur im Sinne von "schaue auf das Display der Uhr, dann siehst du den Puls". Also in die Berechnungen des Verbrauchs fließt der Puls weder über den gesamten Tag, noch für den Zeitraum einer Sportaktivität ein.

Die anderen Gimmicks funktionieren aber (Android Steuerung von Musikplayer, Foto schießen, Benachrichtigung von Whatsapp auf der Uhr anzeigen etc.). Dazu muss die mittelmäßige App aber auch dauerhaft auf dem Smartphone laufen (natürlich inkl. BT Verbindung zum Armband) und jedes mal, wenn man 10m vom Smartphone weg geht, vibriert einem der Tracker die Hand ab.

Gerät geht zurück zu Amazon, auch wenn ich auf 3,50€ Versand sitzen bleibe.
Bestelle mir wohl doch besser ein Gerät von TomTom oder Fitbit mit Pulsmessung, da dort der Puls auch tatsächlich für Sportaktivitäten ausgewertet wird.


3DFreunde E3D V6 all metal/teflon Extruder J-head bowden hotend kit mit 0.4mm Düse, Teflon Schlauch, Lüfter und PC4-m6 push-fit für 1.75mm Filament 3D Drucker printer + All metal heat brake throat und Imbu
3DFreunde E3D V6 all metal/teflon Extruder J-head bowden hotend kit mit 0.4mm Düse, Teflon Schlauch, Lüfter und PC4-m6 push-fit für 1.75mm Filament 3D Drucker printer + All metal heat brake throat und Imbu
Wird angeboten von 3D Freunde
Preis: EUR 28,49

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tip Top, 20. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll ich sagen...funktioniert an meinem Anet A8 so, wie ich mir das vorgestellt habe.
Die Tube ist dick genug, das Fitting passte wunderbar an meinen original Extruder-Motor vom Anet A8 und die Druckqualität ist sehr gut.
Der Lüfter ist etwas filigran und entweder schon halb-kaputt geliefert, oder durch mich beim Einbau halb-kaputt gemacht worden (der Plastik-Steg, der den Motor vom Lüfter hält, ist geknickt).

Mittlerweile habe ich mir aber eh eine Lüfterhalterung für 40mm Lüfter gedruckt und einen entsprechenden 40mm Lüfter für die Heatbrake im Einsatz.
Beim Anet A8 musste ich am Extruder die Feder stärker unter Spannung bekommen, damit das Filemant noch ordentlich gepackt und extruded wird, aber das ging mit einer M4 Mutter an der Extruder-Feder problemlos.


BQ 05BQFIL027 PLA Spule für Drucker, 1 kg, 1,75 mm, Reinweiß
BQ 05BQFIL027 PLA Spule für Drucker, 1 kg, 1,75 mm, Reinweiß
Preis: EUR 21,63

3.0 von 5 Sternen recht gut, aber schwankender Durchmesser, 20. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Farbe ist super, aber der Durchmesser war in einigen Passagen nur 1,64mm dünn.
Das Filament hat dahereher gemischte Gefühle hinterlassen (da wo der Durchmesser passte war der Druck sehr schön).
Druckt sich bereits mit 185-190°C sehr schön und mit gutem layerbonding.


3D Filament PLA 1.75mm Printer Spule Patrone 1kg Weiß , Kaiserlich24
3D Filament PLA 1.75mm Printer Spule Patrone 1kg Weiß , Kaiserlich24

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr günstig, dennoch gute Qualität, 20. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
+ Durchmesser ist wirklich 1.75mm und hat kaum Abweichungen im Laufe der Rolle
+ Filament ist so trocken, wie es sein sollte (lässt sich daher auch einfach drucken und schaut gut aus)
+ super Preis

Das Weiß ist nicht ganz so hell/weiß wie das Reinweiß von BQ, aber dafür qualitativ besser.
Die Rolle ist vom Durchmesser eher klein und dafür sehr breit (im Vergleich zu Hatchbox/BQ).

Ich werde wohl weitere Rollen kaufen, wenn meine aufgebraucht sind.


Speedlink REGGER Gaming Chair Stuhl (Kunstleder und Kunstwildleder, Rückenlehnenhöhe: ca. 81 cm) schwarz
Speedlink REGGER Gaming Chair Stuhl (Kunstleder und Kunstwildleder, Rückenlehnenhöhe: ca. 81 cm) schwarz
Wird angeboten von Comdiscount
Preis: EUR 228,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nicht so bequem, wie mein vorheriger 80€ Stuhl, 22. Februar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Regger jetzt fast 7 Monate und bin eher so mittelmäßig zufrieden.
Ich hatte vorher einen recht einfachen 80€ Stuhl mit gepolsterten Armlehnen (nicht verstellbar).
Dagegen ist der Regger optisch schon mal ein riesiges Upgrage und man kann jetzt die Armlehnen in der Höhe und dem Winkel verstellen.
Auch die Rollen sind viel hochwertiger und der Stuhl rollt sanft über meine Schutzmatte vom Parkett.

Aber es gibt auch einige Nachteile/Schwächen:
Der Stuhl färbt ab!
Wenn ich helle Oberteile (Pullover, T-Shirts...) 2-3 längere "Sitzungen" im Stuhl benutzt habe, ist eine rötliche Verfärbung an den Klamotten zu sehen. Diese konnte ich bisher aber immer wieder gut auswaschen. Das darf trotzdem nicht sein.

Die Armlehnen sind für meinen Geschmack etwas zu weit auseinander angebracht und man kann sie nicht näher an den Stuhl bringen (also es gibt keine Einstellmöglichkeit für den Abstand von Lehne zu Lehne).

Haupt-Problem ist aber, dass mir nach >5 Stunden im Regger der Hintern weh tut.
Egal ob man diese stylischen, aber irgendwie unnützen Polster für Rücken/Nacken hoch oder runter schiebt bzw. sogar ganz abmontiert, oder nicht. Der Hintern tut irgendwann weh.
In der Hinsicht war mein vorheriger Billig-Stuhl viel besser, daher war ich insgesamt doch eher enttäuscht vom Regger (und das mit dem Abfärben geht ja wohl gar nicht).


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Super Upgrade für Raspberry Pi 2, 24. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bis dato hatte ich einen nano WLAN USB Stick am Raspberry Pi 2 und der Empfang im Schlafzimmer war damit leider immer recht grenzwertig (ca. 20% Signalstärke).
Mein Smartphone (One Plus One) hat als Vergleich ca. 40-50% Signalstärke im gleichen Raum.

Nachdem ich mich auf die Suche nach WLAN-Sticks mit richtiger Antenne und Raspberry Pi Kompatibilität gemacht habe, gefiel mir der Edimax N300 1T2R am besten (bezogen auf die bisherigen Bewertungen).

Also bestellt und angeschlossen. Der Stick wird automatisch erkannt (auf meinem Pi 2 läuft OSMC), aber ich musste den Pi 2 nochmal von Hand mit meinem WLAN verbinden und aufgrund der neuen MAC und IP-Adresse einmal in der Android App "Yatse" anpassen.

Der Empfang ist nun erheblich besser (ca. 80% Signalstärke und somit sogar besseres Signal als mein Smartphone) und die Übertragungsgeschwindigkeit ist entsprechend auch ordentlich gestiegen.

Als USB Netzteil nutze ich weiterhin "nur" ein altes 1,5A Netzteil und es gab keine Probleme damit (neben dem WLAN Stick ist in der Regel auch nur ein IR Empfänger am Pi 2 angeschlossen, daher ist ein 2A Netzteil wohl nicht unbedingt nötig.


Elite Trinkflasche Supercorsa, Transparent-Rot, 750 ml, FA003514219
Elite Trinkflasche Supercorsa, Transparent-Rot, 750 ml, FA003514219
Wird angeboten von MBH-Shop
Preis: EUR 7,99

2.0 von 5 Sternen undicht am Mundstück, 18. Juni 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Flasche an sich ist völlig in Ordnung. Dass der Aufdruck beim einsetzen und raus ziehen aus dem Fahrradhalter etwas abreibt stört mich nicht mal, aber der Verschluss/das Mundstück ist nicht dicht.
Egal wie stark ich es zudrücke, man kann noch Luft dadurch ziehen und umgekehrt kommt beim Schütteln auch etwas aus der Flasche oben raus.


Elephone ELE CAM Explorer Sport 4K Kamera 16.0MP 2.0 Zoll 170 Grad Weitwinkel Visuelle 30m Wasserdicht Wireless Control --- Schwarz
Elephone ELE CAM Explorer Sport 4K Kamera 16.0MP 2.0 Zoll 170 Grad Weitwinkel Visuelle 30m Wasserdicht Wireless Control --- Schwarz

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Cam für wenig Geld, 28. Dezember 2015
Die Cam sieht der GoPro sehr ähnlich und dürfte in viele Mounts für passen, die für GoPros ausgelegt sind (bei der Xiaomi Yi ist das leider eher selten der Fall).
Die Elephone Explorer kann neben 4k 15fps und 2k 30fps auch 1080p 60fps und nutzt den Aliwinner Technology V3 Bildprozessor.

## Zubehör ##
Im Gegensatz zur Yi ist bei der Explorer aber auch noch diverses Zubehör im Lieferumfang (wie bei den SJ Cams). Wasserschutzgehäuse, versch. Klebemounts mit 3M Klebe-Seite, Lenkrad-Halterung und auch ein praktischer Einschubrahmen (einfach die Cam einklippen), der per Stativgewinde befestigt werden kann.

## Features ##
Die Cam hat natürlich WiFi um per Smartphone darauf zuzugreifen und ein Display (Live-Bild, Playback der gespeicherten Videos und Einstellungen über das Menü sind bequem per Display möglich).
Erfreulicherweise ist das per WiFi übertragene Live-Bild sogar relativ verzögerungsfrei (meine Xiaomi Yi hat da merklich mehr Verzögerung). Ob das Livebild per MiniHDMI funktioniert und wie stark dieses verzögert habe ich nicht getestet, da ich ohnehin immer mit separater CCTV Cam für das Live Bild fliege.
Praktisch ist auch, dass man die Cam am Computer als Webcam nutzen kann (sieht qualitativ sogar gut aus, was die Cam am PC so liefert).
MicroSD Slot, MicroUSB und MiniHDMI sind auch am Start.

## Akku und Akkulaufzeit ##
Der Akku hat eine Kapazität von 1050mAh und der erste Akkutest war schon mal sehr gut. Ich habe die Cam dazu einfach auf die Fensterbank gestellt und meinen Computermonitor abgefilmt, bis die Cam aus ging.
In 1080p bei 30fps habe ich damit 2,5 Stunden Video aufnehmen können (WiFi off und Display automatisch nach weningen Sekunden aus). Ich hätte eher mit den ~90 MInuten gerechnet, die ich dabei mit der Xiaomi Yi erreicht hatte.
Hier gibt's also erste Pluspunkte für die Explorer.

## Gewicht ##
Mit 64 Gramm inkl. Akku ist die Cam recht leicht, besonders dafür, dass hier ja auch noch ein Display verbaut ist.

## Maße ##
Leider habe ich keine GoPro 3/4 um genau zu prüfen, in wie weit die Explorer evtl. größer ist. Ich würde schätzen, dass die Explorer lediglich etwas dicker ist, als die GoPro 3/4, aber Breite und Höhe müssten identisch sein. Die Yi ist leider etwas breiter und höher als eine GoPro, weshalb diese in die meisten GoPro-kompatiblen Halterungen nicht passt (auch aufgrund der anderen Linsengröße/Linsenposition).

## Videoqualität ##
Der wichtigste Punkt zum Schluß :-)
Ich habe mal die Elephone Explorer gegen meine Xiaomi Yi und meine alte GoPro 2 antreten lassen und daraus ein Video geschnitten. Bei Amazon ist die Qualität der eingebundenen Videos nicht so schön, daher kann ich nur den Youtube Code für das Video hier angeben (Links sind in Rezensionen auch nicht erlaubt). Einfach hinter der Adress von Youtube folgenden Code angeben: /watch?v=_kwnhinBgl4

Was mir dabei auffällt ist folgendes:
Die Explorer ist sehr scharf (keine Modifikationen an der Linse/dem Fokus nötig). Evtl. sogar etwas überschärft (interne Bildaufbereitung der Cam).
Sie wirkt im Vergleich auf jeden Fall am schärfsten.
Der Weißabgleich ist leider recht kühl, das habe ich schon sehr oft bei anderen China-Cams gesehen (SJ Cams und diverse andere), da machen GoPro 2 und Xiaomi Yi einen besseren Job.

Die Linse soll ein FOV von 170° haben, aber das Video zeigt, dass die 150° der Yi und die 170° der GoPro 2 wesentlich weitwinkliger aufnehmen. Ich würde den Blickwinkel der Elephone Explorer daher eher auf ca. 120° schätzen.

Leider ist der Dynamikumfang der Explorer offensichtlich ein gutes Stück schlechter, als bei der GoPro 2 und der Yi, denn in dunkleren Bildbereichen säuft das Bild der Explorer einfach im Schwarz ab und Details gehen dort verloren.

Mir fehlen auch die europäischen Videostandards (PAL) mit 25/50 fps. Die Explorer spuckt mal genau 30fps aus, mal 29,972752 fps.

Die Tonqualität ist extrem schlecht, aber zumindest für FPV HD Aufnahmen stört mich das nicht (das Windrauschen und den Motor-Sound schneide ich in Videos ohnehin fast immer ganz raus).

Fazit
Die Explorer hinterlässt bei mir gemischte Gefühle. Sie glänzt durchaus in manchen Punkten (Schärfe, Akkulaufzeit, Display, Gewicht, recht GoPro kompatibler Formfaktor), aber verliert beim Dynamikumfang und dem Weißabgleich den Vergleich zur ähnlich günstigen Xiaomi Yi (diese kommt dafür ohne Zubehör daher).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 8, 2016 11:30 AM MEST


Turtle Beach Ear Force PX3
Turtle Beach Ear Force PX3
Wird angeboten von YouWantOne
Preis: EUR 43,43

3.0 von 5 Sternen Sound, besser als erwartet. Dafür einige Mankos, 6. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Turtle Beach Ear Force PX3 (Videospiel)
Mit nur ~35€ ist das PX3 eines der günstigsten Funk-Headsets, welche PC-Kompatibel sind. Außerdem gehört es zu den wenigen Geräten, welche eine halboffene Bauweise haben (die ich persönlich bevorzuge).

Ich habe ehrlich gesagt nicht besonders viel erwartet bei dem Preis und wusste, dass ich in Punkte Tragekomfort und Soundqualität einen Rückschritt gegenüber meinem Sueprlux HD681 + Antlion Modmic 4.0 eingehe, zu Gunsten der kabellosen Freiheit.

Nun die Pros und Cons, die mir nach einiger Zeit aufgefallen sind, geordnet nach Kategorien:

+++ Verarbeitungsqualität +++
Das Headset ist zu 90% ein Plastikbomber. Leider knarzt es dementsprechend hin und wieder etwas, wenn man den Kopf bewegt und ich glaube nicht, dass das PX3 Stürze auf Parkett-Boden lange mitmacht. Dennoch insgesamt ganz okay für die Preisklasse.

+++ Einrichtung (am PC) +++
Leicht erledigt, einfach die Sende-Box per USB mit dem PC verbinden, Windows installiert automatisch ein Audiodevice und dann paired man das Headet mit dem Sender. Leichter, als befürchtet.

+++ Reichweite +++
Auch hier "besser, als erwartet". In meiner ~69m² Wohnung kann ich aus jedem Raum problemlos weiter Musik hören oder im Teamspeak mit Freunden kommunizieren. Hier ist aber auch meist nur eine Wand dazwischen. Ohne Wände dazwischen sind selbst 15m kein Problem.

+++ Tragekomfort +++
Hier die ersten Probleme....nach ca. 2 Stunden stellt sich unangenehmer Druck um die Ohren ein. Es kann sein, dass sich dieses Verhalten noch etwas mildert, wenn man das Headset erst mal häufiger in Gebrauch hatte, aber momentan trage ich es nicht länger als ~2 Stunden am Stück, da es sonst etwas störend wird.

+++ Features +++
Am PC können manche Funktionien (z.B. Sound-Presets oder der Chat-Volume Regler) nicht genutzt werden, aber der Mic-Mute Schiebe-Regler und das Volume Rad funktionieren problemlos und sind sehr praktisch.

+++ Soundqualität +++
Hier war ich positiv überrascht. Mein Superlux HD681 Kopfhörer ist bekannt dafür, dass er ziemlich ordentlich klingt, besonders für den günstigen Preis (~20€). Das PX3 klingt allerdings nicht viel schlechter. Beim PX3 ist die Bühne etwas kleiner, das Klangbild nicht ganz so luftig, aber irgendwie sehr stimmig. Bässe, Mitteltöne und Höhen sind recht gut ausgeglichen, hier sticht kein Bereich negativ hervor. Viele kabelgebundene Headsets bis 60€ klingen wesentlich schlechter, als das PX3.
Leider ist die Lautstärke bei mir ungleichmäßig verteilt. Die rechte Seite ist ein wenig lauter, als die linke und das nervt ziemlich.
Dies kann man leider nicht in den Audiooptionen von Windows ausgleichen (die PX3 USB-Soundkarte hat den Balance Regler nicht).
Wenn dieses Problem nicht wäre, hätte ich das PX3 wesentlich häufiger in Benutzung und ich hätte dann auch mind. einen Stern mehr gegeben.

+++ Mikrofon +++
Das Mic bzw. der Mikrofon-Arm ist extrem lang (3-4cm weniger hätten es auch getan) und flexibel einstellbar.
Auch ohne Popschutz ist es es nicht anfällig für Störungen bei den P und T Lauten etc.
Das Grundrauschen ist gar nicht so schlecht (hörbar aber unaufdringlich) und die Lautstärke ist gut.
Der Frequenzumfang ist leider sehr beschnitten und ich bin nicht mal sicher, dass dies am Mikrofon selbst liegt, da auch bedeutend teurere Funk-Headsets ähnlich beschnittene Mikrofon Frequenzen aufweisen. Evtl. ist dies der Funkübertragung geschuldet, die nun mal nur eine gewisse Bandbreite für die Sound und Mic Übertragung zur Verfügung hat.
Alles in allem klingt das Mikro laut und deutlich, aber ein wenig Dumpf (tiefe Frequenzen fehlen ebenso, wie die sehr hohen Frequenzen).
Für Teamspeak und Co. locker ausreichend, aber bei weitem nicht so gut, wie das Mic vom Sennheiser PC320, oder das Antlion Modmic.

Fazit:
Mich halten derzeit eigentlich nur zwei Probleme davon ab, das PX3 häufig zu nutzen und das sind der Tragekomfort und die unterschiedlich lauten Ohrmuscheln. Die Klangqualität als solche ist nämlich extrem gut für diese Preisklasse und auch die Funkreichweite ist super.


Seite: 1 | 2 | 3