Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Ein Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein Kunde
Top-Rezensenten Rang: 2.604
Hilfreiche Bewertungen: 6713

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Krupp & Krause - DDR TV-Archiv (3 DVDs)
Krupp & Krause - DDR TV-Archiv (3 DVDs)
DVD ~ Günther Simon
Preis: EUR 22,99

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Krupp & Krause auf DVD..., 24. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Krupp & Krause - DDR TV-Archiv (3 DVDs) (DVD)
Inhalt
Am Schicksal des Helden Fred Krause werden in fünf Episoden 60 Jahre deutsche Arbeiterbewegung verdeutlicht. Sein dargestellter Lebensweg vom Arbeiter bei Krupp bis zum Generaldirektor des Magdeburger Ernst-Thälmann- Werkes stellt auf dramatische Art und Weise die gesellschaftlichen Umbrüche in Deutschland dar.

Bildbewertung:
Erneut bringt das hier veröffentlichende Label "ICESTORM" in Zusammenarbeit mit der "Telepool" mit dem Fünfteiler "Krupp und Krause" eine beachtenswerte Fernsehfilmproduktion innerhalb der Reihe des "DDR TV-Archiv" zur Veröffentlichung. Das ganz Besondere, bei und an diesem 1969 erstmals beim Fernsehen der DDR zu sehenden Fünfteiler, ist die in ihm erzählte Geschichte, die über einen Zeitraum von ca. sechs Jahrzehnten berichtet.

Dabei tragen die beiden letzten Folgen, in Bezug zur gezeigten Entwicklung der Hauptfigur des "Fred Krause" (Günther Simon) in dieser Miniserie, den Titel "Krause und Krupp". Der im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks durch das DEFA-Studio für Spielfilme entstandene Fünfteiler beruht auf einer Anregung des gleichnamigen Romans von Karl Heinrich Helms-Liesenhoff. Da dessen Romanvorlage in seiner erzählten Geschichte aber nur bis hinein in die dreißiger Jahre reicht, führt Drehbuchautor Gerhard Bengsch diese in der zu sehenden weiteren Handlung fort. So bietet der Fünfteiler neben der packenden und spannend erzählten und inszenierten Rahmenhandlung, zugleich auch ein interessantes Zeugnis deutscher Geschichte mit der Darstellung von mehr als 60 Jahren deutscher Arbeiterbewegung.

Als sehr gelungen empfinde ich dabei die Wahl, der die Hauptfigur des "Fred Krause" darstellenden Schauspieler. Gleich drei Darsteller stellen den Lebensweg des "Fred Krause", beginnend ab dessen Schulzeit, über die Lehre und als Arbeiter bei Krupp, bis hin zum späteren Generaldirektor des VEB des "Magdeburger Ernst-Thälmann-Werkes" (SKET) da.

Den beiden Regisseuren diesen Fünfteilers gelingt es außerordentlich gut diese drei Lebensabschnitte und deren Darsteller in den Folgen überzeugend zu Einen und glaubhaft zu vermitteln. Während für die Darstellung der Zeit der Kindheit des "Fred Krause" Uwe Baumgart aufspielt, macht dies für den Jugendlichen Jaecki Schwarz. Der Charakter des Erwachsenen "Fred Krause" dann wird von Günther Simon verkörpert.

Aber auch sonst ist in dieser Produktion so ziemlich beinahe alles zu sehen, was zur damaligen Zeit in der obersten Liga der Schauspielriege der DDR Rang und Namen hatte. Große Namen und Darsteller wie die von Herbert Köfer, Helga Göring, Gerd Ehlers, Fred Delmare, Angelica Domröse, Jürgen Frohriep, Alfred Struwe, Arno Wyzniewski, Marianne Wünscher, Gerry Wolff u.v.a. mehr, geben sich hier ein Stelldichein und überzeugen alle mit ihrer Darstellung der von ihnen verkörperten Rollen.

Zeigen die ersten drei Teile die Entwicklung bis hin in das Jahr 1945, so widmen sich die beiden letzten Teile dem Weg der ehemaligen Krupp-Produktionsstätten in der DDR. Der Fünfteiler, der auch als Beitrag zum zwanzigsten Jahrestag der DDR entstand, kann seine ideologische Ausrichtung nicht leugnen. So gesehen bietet dieser Film auch zugleich die Möglichkeit mit dem kritischen Blick von heute, damalige Sichtweisen und Darstellungen politischer Gegebenheiten und Meinungen zu hinterfragen und zu analysieren. Die Art und Umsetzung der fünf einzelnen Filme bietet so, meiner Meinung nach viel mehr wie nur einen nostalgischen Blick zurück in eine vergangene Zeit. Er vermittelt unterhaltsam und lehrreich zugleich lebendigen Geschichtsunterricht, über ein ganz besonderes Kapitel jüngster deutscher Geschichte.

Mehr als vierzig Jahre sind seit dem Dreh und der Produktion dieses Fünfteilers ins Land gegangen. In Anbetracht dessen kann das laut veröffentlichende Label im Format 4:3 und mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 428 Minuten zur Ansicht kommende Bild, als akzeptabel und den Umständen entsprechend, gewertet werden. Natürlich machen sich hin und wieder einige mechanische Beschädigungen am Filmmaterial bemerkbar. Auch fallen leichtere Unruhen im zu sehenden Bild auf. Kontrast und Schärfe hingegen finden sich in gut gesetzten mittleren Werten und Einstellungen auf den drei DVDs dieser Veröffentlichung.

Ich für meinen Teil und persönlichen Geschmack bin mit dem Bild im Ganzen recht zufrieden und kann mit kleineren, im Endeffekt kaum auffällig werdenden Mängeln besser leben, als mit einem "verschlimmbesserten" Film. Es ist nun mal eine recht betagte Film-Produktion. Hier ein Bild wie von einer der allerneusten Hollywoodproduktionen zu erwarten, wäre wohl mehr als unangebracht.

Wie schon beim Cover kommen auch hier die DVD-Menüs in ihrer Gestaltung wieder passend bereits zuvor veröffentlichter Boxen der Reihe "DDR TV-Archiv" zur Ansicht. Mit einigen stimmungsvollen Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik der Serie von Helmut Nier (1919-2002) sind die DVD-Menüs übersichtlich und einfach zu bedienen. Leider fehlt die Möglichkeit alle Folgen einer DVD "am Stück", also hintereinander und ohne Unterbrechung abspielen zu können. Ein Kapitelmenü kommt nicht zur Ansicht, jedoch sind die einzelnen Episoden in sich mit einigen Markern versehen. Als Extra finden sich auf der zweiten DVD einige ICESTORM-Trailer zu Veröffentlichungen verschiedener Genres innerhalb der Reihe "DDR TV-Archiv".

Tonbewertung:
Alle Episoden dieser Veröffentlichung finden sich im Tonformat Dolby Digital 2.0, in deutscher Sprachfassung, mit einer in sich zumeist guten Verständlichkeit in ihren Dialogen auf den drei DVDs der vorliegenden Box. Ein bisweilen zu bemerkendes an einigen ruhigeren Tonpassagen leicht verstärktes Grundrauschen hält sich sonst, erfreulicherweise, kaum auffallend im Hintergrund. Leider werden von den DVDs dieser Veröffentlichung keinerlei Untertitel angeboten.

Die Musik zu dem Fünfteiler stammt von Helmut Nier. Ebenfalls von ihm stammt die Musik zu solchen DDR-Produktionen wie "Die Gerechten von Kummerow" (1981), "Benno macht Geschichten" (1981) oder "Eva und Adam" (1973) oder auch "Die Glatzkopfbande" (1962) u.v.a. mehr.

Gesamturteil:
Ich bin begeistert diesen Fünfteiler nun endlich in gelungener Bild- und Tonqualität mit dieser Veröffentlichung durch das Label "ICESTORM" in Zusammenarbeit mit der "Telepool" vorliegen zu haben. In Anbetracht dessen dass der Fünfteiler, nach meinen Recherchen, letztmalig 1979 im Fernsehen zu sehen war, kommt hier schon ein wahrer Schatz zur Veröffentlichung. Die Reihe "Krupp und Krause" schafft es, jüngste deutsche Geschichte, über einen Zeitraum von ca. sechzig Jahren sowohl spannend und informativ wie zugleich auch unterhaltend und packend zu vermitteln. Die gelungene Inszenierung durch die beiden Regisseure Heinz Thiel und Horst E. Brandt und die Schar überaus prominenter und grandios aufspielender Mimen machen diesen Fünfteiler zu etwas ganz Besonderem und somit auch zu einer ganz klaren Empfehlung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Neumanns Geschichten - DDR TV-Archiv ( 3 DVDs )
Neumanns Geschichten - DDR TV-Archiv ( 3 DVDs )
DVD ~ Herbert Köfer

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neumanns Geschichten auf DVD, 24. Januar 2011
Inhalt
Die Fortsetzung der erfolgreichen Familienserie »Familie Neumann« unter dem Titel »Neumanns Geschichten« zeigt auf amüsante Weise den Alltag der Familie Neumann in verschiedensten Situationen. Der Zuschauer begegnet erneut vertrauten Figuren und den beliebten Darstellern wie Herbert Köfer, Irma Münch, Steffi Spira, Marijam Agischewa, Agnes Kraus und vielen anderen.

Bildbewertung:
Nachdem das in Berlin beheimatete Label "ICESTORM" in Zusammenarbeit mit der "Telepool" bereits vor einiger Zeit mit "Familie Neumann" fünfzehn Episoden aus dieser liebenswert gemachten Familienserie zur Veröffentlichung brachte, geht es nun weiter. Liefen die eben bereits erwähnten fünfzehn zuvor veröffentlichten Folgen ab 1984 erstmals im DDR-Fernsehen, so konnte man die insgesamt auf den drei DVDs dieser Veröffentlichung vorliegenden sechzehn Episoden erstmals ab 1986 im Fernsehen der DDR sehen.

Schon lange bevor die Serie über die Bildschirme von DDR 1 und 2 flimmerte, waren die Geschichten aus dem, um es mal mit damaligen Worten zu sagen "realsozialistischen Alltags- und Berufsleben" der "Familie Neumann" sehr bekannt und beliebt. Grund hierfür war die bereits seit Ende der sechziger Jahre beim DDR-Radio laufende Hörspielreihe unter dem Titel "Neumann 2 x klingeln". Bis Anfang der Achtziger entstanden für diese Hörspielreihe insgesamt 764 Folgen, die dann auch mit als Grundlage für die Fernsehserie dienten. Schon in der Hörspielfassung wurde die Rolle des Familienoberhauptes durch Herbert Köfer, der diese Rolle dann auch in der TV-Serie spielt, gesprochen. Die TV-Serie selbst war dann ein wahrhafter "Straßenfeger". Gründe hierfür waren, neben der herzerwärmenden filmischen Umsetzung und der Szenerie selbst, auch die Glaubwürdigkeit und Authentizität der in ihr erzählten Geschichten.

Die hervorragenden Leistungen aller Darsteller, bis in die kleinste Nebenrolle hinein, macht es zu einer wahrhaften Freude sich mit und von den DVDs dieser Veröffentlichung einladen zu lassen, in eine Zeit zurück in den Lebensalltag inmitten der DDR. Es gibt nur wenige Film- oder Serienproduktionen, die es derart ehrlich und gekonnt vermögen, wie "Neumanns Geschichten", den Alltag und das Leben in und mit der DDR, so wie es wirklich und tatsächlich war, aufzuzeigen.

Die heiteren und turbulenten Geschichten aus dem Leben der Familie Neumann mit Vater "Hans" (Herbert Köfer) und Mutter "Marianne" (Irma Münch) und deren beiden Kindern "Brigitte" (Marijam Agischewa) und "Jan" (Torsten Rennert), zeigt das Leben in all seinen Facetten. Es geht um Beziehungen und Beziehungsprobleme, um den täglichen Einkauf aber auch um Ärger in der Schule oder am Arbeitsplatz. Die stets abwechslungsreich und immer wieder neu erzählten Geschichten sind so bunt und mannigfaltig wie das Leben selbst.

Wurden die Bücher zu den Hörspielen, deren Geschichten als Vorlage für die Serie verwendet wurden, von verschiedensten Autoren verfasst, so kommen die Szenarien der Drehbücher zur Fernsehreihe allesamt von Wolfgang Luderer (1924-1995). Wolfgang Luderer, war einer der erfolgreichsten deutschen Autoren und Regisseure seiner Zeit. Neben seiner Arbeit als Drehbuchautor führte er u.a. auch Regie bei einigen überaus erfolgreichen Produktionen des damaligen DDR-Fernsehens. Beispiele hierfür wären u.a. "Zur See" oder auch einige der Filme mit der Komikerlegende Rolf Herricht. Aber auch in der BRD war er schon zu DDR-Zeiten kein Unbekannter mehr. Neben Folgen für die Reihe "Tatort" führte er hier zum Teil auch Regie bei "Die Wicherts von nebenan" oder beim "Forsthaus Falkenau" und "Der Landarzt". Die Regie hier bei "Neumanns Geschichten" lag bei allen der sechzehn Folgen, in den Händen von Hans Joachim Hildebrandt ("Blaulicht", "Polizeiruf 110" u.a.).

Mit dem Serienerfolg rund um die Familie Neumann von den DVDs dieser Veröffentlichung gibt es auch ein wundervoll nostalgisches Wiedersehen mit vielen der damals und zum Teil noch heute sehr bekannten und beliebten Darsteller. Die allseits sehr beliebte Agnes Kraus ist hier zusammen mit Walter Lendrich als "Ehepaar Scholz", den Nachbarn der Neumanns, zu erleben. Als Hans Neumanns Schwiegermutter und Oma der Familie ist Steffie Spira zu sehen.

Namen von Darstellern wie Ingeborg Krabbe, Victor Deiß, Gerry Wolff (1920-2005) und Christel Peters (1916-2009), sind nur einige wenige derer, mit denen es ein Wiedersehen in den Geschichten rund um und mit der Familie Neumann gibt.

Das Bild in seiner laut veröffentlichendem Label "ICESTORM" angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 381 Minuten im Bildformat 4:3 in seiner zur Ansicht kommenden Qualität zu beurteilen ist nicht einfach. Wohl ein jeder wird sicher dafür Verständnis aufbringen, dass ein nunmehr vor weit mehr als zwanzig Jahren in der DDR, mit den technischen Möglichkeiten jener Zeit produziertes Bild, nicht mehr heute gesetzten sehr hohen Ansprüchen gerecht werden kann. Insofern darf auch niemand von der vorliegenden Veröffentlichung ein Bild wie von einer Blu ray oder jüngst abgedrehten Produktion erwarten.

Bei der Produktion der Serie wurde als bevorzugte Aufzeichnungsart das damals weit verbreitete "MAZ" verwendet. Das zu sehende Bild von den DVDs erweckt den Eindruck, dass zum Teil, ähnlich wie schon bei der Serie "Rentner haben niemals Zeit", wechselnde Aufnahmetechniken während der Dreharbeiten verwendet wurden, die im Nachhinein auf "MAZ" aufgespielt wurden. So würden sich zumindest die zu bemerkenden Unterschiede in der Bildqualität innerhalb einzelner Folgen erklären. Eine großartige Bearbeitung oder digitale Restaurierung des betagten Filmmaterials für die DVD-Veröffentlichung lässt sich nicht erkennen. Aber auch viel wichtiger, wie ein zu hundert Prozent perfektes Bild, sind doch die zauberhaft erzählten und gezeigten Geschichten dieser Kult-Serie vergangener Tage selbst. Ich für meinen Teil freue mich nun endlich diese tolle Serie auf DVD mein Eigen zu nennen und wann immer ich möchte, in meinem heimischen DVD-Player einlegen zu können, um auf nostalgische Reise in eine vergangene Zeit zu gehen.

Nach Einlegen der gewählten DVD öffnet sich nach einer kurzen Animation ein Hauptmenü mit dem zur Auswahl stehenden bis zu sieben Folgen der Reihe pro DVD. Leider fehlt hier die Funktion alle Titel einer DVD "am Stück", also hintereinander ohne Unterbrechung, abspielen und ansehen zu können. Ein Kapitelmenü kommt nicht zur Ansicht, jedoch sind in den einzelnen Episoden einige Marker gesetzt. Unter dem Menü-Punkt "Mitwirkende" werden namentlich an der Produktion der TV-Reihe Beteiligte aufgeführt. Auf der dritten DVD gibt es als Extra einige Trailer zu weiteren unter "ICESTORM" veröffentlichten Titeln in der Reihe "DDR TV-Archiv" zu sehen. Sonstige Extras finden sich nicht auf den drei DVDs dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Ein zumeist recht gut verständlicher deutscher Ton im Dolby Digital 2.0 kommt von den DVDs dieser Veröffentlichung zu Gehör. An ihm sind verständlicherweise die seit Produktion der Serie und der entstandenen Tonaufnahmen vergangenen Jahre auch nicht ganz spurlos vorbei gegangen. So machen sich zum Teil schon etwas Rauschen oder auch minimale Schwankungen in Tonvolumen und Höhen wie auch Tiefen bemerkbar. Dennoch kann der Ton im Gesamteindruck, dem Alter entsprechend, als akzeptabel und durchaus angemessen gewertet werden. Leider fehlen Untertitel für Hörgeschädigte oder Gehörlose auf den DVDs dieser Veröffentlichung.

Gesamturteil:
Auch die Folgen der hier vorliegenden zweiten DVD-Box, mit Geschichten entstanden nach der legendären Hörspielreihe "Neumann 2x klingeln", sind einfach nur zauberhaft und "Herzerwärmend". Inszeniert voller nostalgischem oder hier noch besser geschrieben "OSTtalgischem" Charme, kommen weitere sechzehn Episoden dieser durch das Fernsehen der DDR produzierte Serie, durch das Label "ICESTORM" in Zusammenarbeit mit der "Telepool", zur Veröffentlichung. Auch so viele Jahre nach ihrer Erstausstrahlung versteht es diese Serie mit ihren abwechslungsreichen und authentisch erzählten Geschichten über den Alltag in der DDR bestens zu unterhalten. Es gibt ein Wiedersehen mit vielen der Unvergessenen und ganz Großen, überaus beliebten und bekannten Schauspieler, der damaligen Zeit. Top Empfehlung für diese DVD-Veröffentlichung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 29, 2011 4:48 PM CET


Der 6 Millionen Dollar Mann - Staffel 1 [4 DVDs]
Der 6 Millionen Dollar Mann - Staffel 1 [4 DVDs]
DVD ~ Lee Majors
Preis: EUR 9,97

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die 1. Staffel der Kultserie..., 24. Januar 2011
Inhalt
Der Astronaut Colonel Steve Austin wird bei einem Testflug lebensgefährlich verletzt. Nach einer 6 Mio. teuren Operation des Geheimdienstes ist er halb Mensch, halb Maschine und arbeitet in geheimer Mission. Er ist der SECHS MILLIONEN DOLLAR MANN.

Bildbewertung:
Erneut kommt eine Serie vergangener Flimmerkistentage, die sicher nicht nur bei mir wahren Kultstatus besitzt, zur Veröffentlichung auf DVD. Es ist das Label "Universum Film", welches mit den vier DVDs der hier vorliegenden Box die erste Staffel dieser US-amerikanischen Science-Fiction-Actionserie auf den deutschen Markt bringt.

Von 1974 bis 1978 wurden insgesamt über 100 Episoden dieser Reihe unter dem Originaltitel "The Six Million Dollar Man" durch die "Harve Bennet Production" abgedreht. Als eigentliches Premierendatum steht in den USA der 18. Januar 1974. Hier in Deutschland war "Der 6 Millionen Dollar Mann" dann erstmals ab dem Juli 1988 im Fernsehen zu sehen.

Angedacht war die spätere Serie, anfänglich eigentlich nur als ein Spielfilm, basierend auf dem Roman "Cyborg" vom amerikanischen Autor Martin Caidin (1927-1997). Aufgrund der überaus positiven Resonanz bei den Zuschauern entschloss man sich nach Ausstrahlung des Films zur Produktion einer Serie. Später entstand mit "Die sechs Millionen Dollar-Familie" sogar noch eine Zeichentrickserie und mit "Die sieben Millionen Dollar Frau" ein weiterer überaus erfolgreicher Ableger. Mit der nun hier vorliegenden DVD-Box kommen die insgesamt siebzehn Folgen der ersten Staffel zur Veröffentlichung.

Der damals als Pilot entstandene Film, welcher in die Geschichte einführt, fehlt hier leider. Laut Auskunft des veröffentlichenden Labels "Universum Film", sind es rechtliche Schwierigkeiten, die dies, wie in der Vergangenheit auch schon so oft, verhindern. Man ist jedoch bemüht, den Piloten mit einer der kommenden Veröffentlichungen innerhalb der Reihe, nachzureichen. Schön wäre es schon, allein der Vollständigkeit halber.

Auch wenn die Entstehung und Produktion der Serie "Der sechs Millionen Dollar Mann" nun auch schon wieder mehr als dreißig Jahre zurückliegt, so hat die Zeit weder dem bionischen Helden der Serie, noch der Serie selbst etwas an haben können.

Als geradezu ein Paradebeispiel für spannende fantasiereiche und dabei zugleich bestens unterhaltende Serienkost ist es einfach nur schön, dass nun endlich die ersten Folgen dieses TV-Kults auf DVD zu haben sind.

Heute wie damals fasziniert die in der Serie erzählte Geschichte über den Astronauten und Testpilot "Colonel Steve Austin" (Lee Majors). Als dieser bei einem Testflug schwer verunglückt, lässt der Geheimdienst "OSI" ihn in einer 6 Millionen teuren und geheimen Operation, zu einem Individuum, welches schon beinahe halb Mensch und halb Maschine ist, umoperieren. Bei der durch den Chirurg Dr. Wells (Allan Oppenheimer) durchgeführten OP, werden "Austin" beide Beine, ein Arm sowie ein Auge durch bionische Super-Prothesen ersetzt. Fortan kann er schneller wie ein jeder andere Mensch laufen, hat in seinem neuen Arm Kräfte, mit denen er zb. ein ganzes Auto mühelos in die Höhe stemmt und kann ausgestattet mit dem Superblick seines eingesetzten Auges, alles zigfach vergrößern und selbst kleinste und weit entfernteste Details erkennen.

Seine übermenschlichen Kräfte setzt "Austin" fortan, unter neuer Identität, als Mitarbeiter der OSI (Office of Scientific Intelligence) ein, um dem Geheimdienst bei seiner Arbeit gegen gefährliche Cyborgs, Mutanten und Monster aber auch aus dem Ruder gelaufene und gefährlich werdende Wissenschaftler und andere Gauner zu unterstützen.

Für die Zuschauer bedeutet all dies freilich spannende Unterhaltung in den abwechslungsreich erzählten und gezeigten Geschichten dieser einzigartigen und kultigen Science-Fiction-Actionserie aus der Mitte der Siebziger Jahre. Neben Steve Austin, der für seine hier gespielte Rolle sogar für den "Golden Globe" nominiert wurde, sind noch einige weitere Stars zu sehen. So zb. Stefanie Powers (Hart aber herzlich) oder auch Farrah Fawcett (Drei Engel für Charlie).

Verpackt in einem Klarsicht Jumbo-Amaray-Case, finden die zu zweit versetzt übereinander lagernden insgesamt vier DVDs dieser Veröffentlichung ihren Platz. Im Innenraum, auf der Rückseite des Frontcovers, finden sich neben den einzelnen Episodentiteln auch eine kurze Inhaltsangabe zu allen siebzehn der von den DVDs dieser Box zu erlebenden Folgen, abgedruckt.

Mit einer vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 816 Minuten und im Format 4:3 (1.33:1) kommt das Bild der hier vorliegenden DVD-Box zur Ansicht. Leider lassen sich die vergangenen mehr als dreißig Jahre seit Produktion der Reihe, in der dann von den vier DVDs zu erlebenden Bildqualität nicht leugnen. Im Gesamteindruck fällt auf, dass es schon innerhalb und dann natürlich auch zwischen den einzelnen Folgen Unterschiede in der bildlichen Qualität zu beobachten gibt. Natürlich ist mir bewusst, dass eine derart betagte Produktion nun nicht mit einem Bild wie die allerneueste Hollywoodproduktion aufwarten kann. Aber ich denke, dass hier mit einer angemessenen und zugleich auch sanften Bearbeitung des für die DVDs verwendeten Filmmaterials, noch einiges hätte verbessert werden können. Verdient hätte es dieser Kult vergangener Fernsehtage zweifelsohne.

Die DVD-Menüs bieten aus dem Hauptmenü heraus die Möglichkeit alle Folgen "am Stück", also ohne Unterbrechung hintereinander zur Wiedergabe zu starten. Über die Anwahl der Option "Folgenauswahl" lässt sich ein separat öffnendes Menü, mit den in Textform aufgeführten Einzelepisoden der jeweils eingelegten DVD aufzeigen. Von hier aus können auch einzelne Folgen zur Wiedergabe gebracht werden. Als Extras finden sich neben verschiedenen Trailern, zu unterschiedlichsten Filmgenres, noch einige "Informationen zur Serie" in Form von mehreren Texttafeln auf den DVDs.

Tonbewertung:
Ein in seinen Dialogen zumeist recht gut verständlicher deutscher wie auch englischer Ton im Format Dolby Digital 2.0 Mono, kommt von den DVDs dieser Veröffentlichung zu Gehör. Er kann in Bezug zum Datum der Produktion der Serie in seiner Qualität als recht gelungen und ohne größere Auffälligkeiten in sich beurteilt werden. Vom Klang her wirkt der Ton mittig gemischt. Der englische Original-Ton wirkt gegenüber dem deutschen etwas gedämpfter und zurückhaltender. Ein leichtes Rauschen macht sich hin und wieder in beiden Sprachvarianten bemerkbar, wirkt aber eigentlich nie wirklich störend. Leider finden sich keinerlei Untertitel auf den vier DVDs dieser Veröffentlichung.

Gesamturteil:
Lange mussten die deutschen Liebhaber und Fans dieser US-amerikanischen Science-Fiction-Actionserie mit Kultstatus auf eine Veröffentlichung auf DVD warten. Nun ist es soweit und "Universum Film" bringt die siebzehn Folgen der ersten Staffel zur Veröffentlichung.

Die Serie hat trotz der vergangenen mehr als dreißig Jahre seit ihrer Fertigstellung, nichts von ihrer Faszination und an Spannung verloren. Schade nur, dass der allererste Pilotfilm nicht den Platz mit auf die hier vorliegende DVD-Box fand. Laut Information von "Universum Film" ist man aber bemüht, diesen auf eine der kommenden DVD-Boxen noch zur Veröffentlichung zu bringen.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 8, 2011 1:25 AM MEST


Zwei außer Rand und Band (New Digital Remastered)
Zwei außer Rand und Band (New Digital Remastered)
DVD ~ Terence Hill
Preis: EUR 5,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer der besten Spencer/Hill Filme...., 17. Januar 2011
Inhalt
Zwei kleine Ganoven, die sich bei einem Überfall auf ein Kaufhaus in eine Polizeischule retten, finden sich plötzlich in der Uniform von Gesetzeshütern wieder. Zu treuen Händen bekommen sie obendrein eine Harley Davidson 1200. Bei ihren "Ermittlungen" machen sie natürlich alle falsch, was man falsch machen kann. Sie geleiten beispielsweise Kidnapper zum Staatsbesuch, verweigern aber dem Polizeipräsidenten die Durchfahrt. Bei einem Übrfall ballern sie zwar alles sinnlos zusammen, lassen die Gangster aber entkommen. Natürlich gibt es auch wieder jede Menge flotte Blödelsprüche und die berühmten "Rundschläge", daß die Fetzen fliegen.

Bildbewertung:
Viele der heute zumeist auch etwas älter gewordenen Cineasten und Filmfreunde begleiteten die Filme, dieses wahrhaft als Kinolegenden zu benennenden und wohl auch mit erfolgreichsten europäischen Schauspielerduos, durch die Tage ihrer Kindheit. Selbst viele Jahre später haben die Filme des legendären Duos von Bud Spencer und Terence Hill nichts von ihrer Faszination und Einzigartigkeit verloren. Schließlich und endlich können die beiden sich einen immensen Anteil an der Entstehung und Entwicklung eines ganzen Filmgenres mit auf ihre Fahnen schreiben. Wohl kaum ein anderer Name wird so mit dem Genre der "Haudrauf-Italo-Komödien" in Verbindung gebracht, wie der von Bud Spencer und Terence Hill.

Im Jahr 2009 feierten die beiden Legenden einen runden Geburtstag. Bud Spencer (31.10.1929) und Terence Hill (29.03.1939) machten mit ihren Achtzigsten bzw. Siebzigsten Geburtstag als Film-Duo zusammen die 150 Jahre voll. Für das Label "3L" ein durchaus passender Anlass, um unter dem eigens hierfür kreierten Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu ray", einige ihrer besten Filme, in vollkommen neuer und verbesserter Qualität zu veröffentlichen. Die DVDs werden zusätzlich noch in neu designten und einheitlich gestalteten Wende-Covern auf den Markt gebracht.

Von der vorliegenden DVD ist es der kultige Streifen "Zwei außer Rand und Band" aus dem Jahre 1977, welcher hier zur Ansicht kommt. Der mit dem italienischen Originaltitel "I due superpiedi quasi piatti" bzw. unter dem englischen Filmtitel "Crime Busters" durch die "Tritone Cinematografica" produzierte Film, entstand unter der Regie von Enzo Barboni (1922-2002). Dieser schrieb, neben seiner Regiearbeit, auch gleich noch das Drehbuch für diesen Film. Im Laufe seines beruflichen Schaffens führte er noch in zahlreichen anderen Produktionen mit Bud Spencer und Terence Hill Regie. Beispiele hierfür wären Filme wie "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (1970), "Vier Fäuste gegen Rio" (1984) oder auch "Zwei bärenstarke Typen" (1983).

In den deutschen Kinos war der Film erstmals ab dem April 1977 zu sehen. Der Film ist einer der beim deutschen Publikum mit am bekanntesten und beliebtesten Streifen des legendären Duos. Er erhielt 1978 die Ehrung mit der "Goldenen Leinwand", einer Auszeichnung für in Deutschland kommerziell besonders erfolgreiche Filme, welche in 18 Monaten mindestens 3 Millionen Kino-Besucher hatten.

Die hier zu erlebende Actionkomödie präsentiert sich mit dem für die beiden in vielen ihrer Filme so typischen Mix aus Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen, nebst jeder Menge wüster "Kloppereien". Wieder einmal ist "Wilbur Walsh" (Bud Spencer) auf der Suche nach dem nächsten Hamburger, um sein ständiges Hungergefühl zu bekämpfen, als ihn "Matt Kirby" (Terence Hill), ein arbeitsloser Matrose, über den Weg läuft. Beide sind auf der Suche nach einer Beschäftigung und geraten dabei an das ortsansässige Verbrechersyndikat.

Anfangs eher Gegner und Konkurrenten, beschließen die beiden schließlich zusammen einen Supermarkt zu überfallen. Irgendwie läuft das aber schief und die beiden finden sich plötzlich inmitten eines Rekrutierungsbüros der Polizei. Da sie immer noch auf Arbeitssuche sind, wollen sie sich nun als Ordnungshüter versuchen und tragen sich für die Ausbildung ein.

Das "Wilbur" und "Matt" dabei allein schon bei der Ausbildung für reichlich Trubel sorgen, dürfte einem jeden der bereits andere Filme dieses Duos kennt, schon beinahe klar sein. Noch chaotischer geht es dann zu, als die beiden dann als Hüter für Recht und Ordnung unterwegs sind und dabei mehr Unheil und Schaden anrichten als nützlich zu sein. So zeigt sich auch dieser Film im bekannten und beliebten typischen Stil vieler der Produktionen mit Bud Spencer und Terence Hill mit seinen zahlreichen höchst vergnüglichen und bestens unterhaltenden Momenten in sich.

Auch bei bzw. in diesem Film finden sich wieder einige bereits aus anderen Spencer/Hill-Produktionen bekannte Gesichter. Beinahe in jedem der Filme mit dabei ist es eine in ihrer Besetzung sich relativ treu bleibende Crew an verschiedensten Stuntmännern, welche für die zahlreichen in den Filmen zu sehenden wüsten Schlägereien verantwortlich zeichneten. Das Team von "Fernsehserien auf DVD" freut sich sehr, an dieser Stelle einen ganz persönlichen Gruß von Giovanni Cianfriglia, der mit zu jener Crew gehörte und auch im vorliegenden Film zu sehen ist, zu übermitteln. Er wünscht allen Besuchern von "Fernsehserien auf DVD" viel Spaß beim Ansehen der DVD.

Das von der DVD, laut veröffentlichendem Label "3L" im Format Widescreen 1,85:1 anamorph mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 110 Minuten zur Ansicht kommende Bild ist in Anbetracht dessen, dass dieser Streifen bereits 1976 entstand, schon beinahe erstaunlich gut.

Die Farben wirken kraftvoll natürlich und auch in ihrer zu sehenden Intensität gut ausgeprägt. Die gesetzten Werte und Einstellungen bei der Schärfe und im Kontrast können sich für eine mehr als dreißig Jahre zurückliegende Produktion wirklich sehen lassen. Mechanische Beschädigungen machen sich wie auch Rauschen oder Unruhen am bzw. im Bild nur wenig und kaum störend bemerkbar. Die Umsetzung und Bearbeitung für das Medium DVD ist hier überzeugend gut gelungen. Für die vorliegende DVD nutzt "3L" die schon zuvor durch das Label "EMS" zur Veröffentlichung gebrachte DVD mit gleichen Inhalten.

Die DVD-Menüs sind stimmungsvoll sowie übersichtlich und zum Teil mit einigen kleineren Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik gestaltet. Neben dem direkten "Film Starten", wird noch der Zugriff auf ein separat zu öffnendes Menü für die "Kapitel" zu den "Specials" sowie zum "Set up" und "Weitere DVDs" zur optionalen Anwahl geboten. Neben drei Interviews mit Bud Spencer und Guido & Maurizio De Angelis und einer animierten Slideshow, finden sich als weitere "Specials" noch in Form von Texttafeln dargestellte Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang der beiden Hauptdarsteller Bud Spencer und Terence Hill auf der DVD.

Tonbewertung:
Für alle die, welche die beiden auch einmal in einem Film mit ihren Originalstimmen hören wollen, bietet die vorliegende DVD neben dem deutschen auch den italienischen Ton. Während der deutsche Ton im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör kommt, ist dies im italienischen ein 1.0-Tonformat. Beide Varianten überzeugen mit einer guten Verständlichkeit der Dialoge und ohne größere Auffälligkeiten. Erfreulich ist die Tatsache, dass bei beiden Sprachfassungen während der gesamten Film-Wiedergabe, deutsche Untertitel optional zur Ansicht gebracht werden können.

Gesamturteil:
Mit " Zwei außer Rand und Band" kommt einer der mit am bekanntesten Filme der beiden "Haudrauf-Spezis" durch das Label "3L" zur Veröffentlichung. Dieser Film macht einfach nur Spaß. Egal ob nun wieder einmal oder eben auch zum allerersten mal. Die für das Duo Spencer/Hill so typischen durchsetzten Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen und noch mehr wüsten "Schlägereien" sind kurzweilig, bestens unterhaltend und einfach nur Kult. Die zudem ansprechend gelungene Bildrestauration macht die DVD zu einer ganz klaren Empfehlung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2013 12:18 AM MEST


Wenn man vom Teufel spricht...
Wenn man vom Teufel spricht...
DVD ~ Ian Bannen
Wird angeboten von Movie-Panel
Preis: EUR 6,85

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein weiterer Bud Spencer Film...auf DVD, 12. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Wenn man vom Teufel spricht... (DVD)
Inhalt
Buddy Webster - ist ein kleiner Taxiunternehmer in Miami, mit großem Bauch und großem Herzen .. aber auch großen Problemen. Seiner Firma droht der Bankrott. Rettung verspricht ein Lottogewinn von 150 Millionen Dollar - und Victor, ein Abgesandter des Himmels. Luzifer, der Herr der Unterwelt schickt seinerseits Veronica, den verführerischsten Teufel in Frauengestalt. Victor soll Buddy retten - Veronica soll ihn verführen. Anschnallen - volle Kraft voraus... Die Höllenjagd geht los - es geht um alles oder nichts... und die Kleinigkeit von 150 Mio. Dollar.

Bildbewertung:
Im Jahr 2009 beging einer der ganz Großen und wohl mit erfolgreichsten und bekanntesten Köpfe des europäischen Films seinen runden Achtzigsten Geburtstag. Carlo Pedersoli, der sich dann später in Verehrung gegenüber dem Schauspieler "Spencer Tracy" und seinem Lieblingsbier "Budweiser", den Künstlernamen "Bud Spencer" zulegte, bestritt als Schauspieler ab den fünfziger Jahren eine als einfach nur grandios zu bezeichnende Erfolgskarriere.

Zusammen mit Mario Girotti, welcher sich im Laufe seiner beruflichen Entwicklung den Künstlernamen "Terence Hill" zulegte, drehte er zahlreiche als wahre Kassenschlager zu bezeichnende Filme. Mit den zumeist voller coolen und kalauernden Sprüchen nebst wüsten Schlägereien gespickten Filmen, gelten die beiden als Mitbegründer des Genres des "Haudrauf-Italowesterns" und vieler anderer ähnlich gelagerter Filme. Neben dieser sehr erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Darsteller entstanden aber auch zahlreiche Filmprojekte, in denen jeweils nur einer der beiden die Hauptrolle übernahm.

Zahlreiche dieser zum Teil Kinogeschichte schreibenden Filme mit Bud Spencer in der Hauptrolle, kommen nun unter dem Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu ray", durch das Label "3L" zur Neuveröffentlichung. Innerhalb dieser Reihe hat man versucht die DVDs in bestmöglichster Bild- und Tonbearbeitung und Qualität, zuzüglich neu designter und einheitlich gestalteter Wende-Cover zur Veröffentlichung zu bringen.

Von der vorliegenden DVD ist es der kultige Streifen "Wenn man vom Teufel spricht", aus dem Jahre 1991, welcher hier zur Ansicht kommt. Zum Teil ist der Film hier in Deutschland auch unter dem Titel "Das Rhinozeros" bekannt. Der mit dem italienischen Originaltitel "Un piede in paradiso" bzw. dem englischen "Speak of the Devil" produzierte Film, entstand unter der Regie von E.B. Clucher (1922- 2002). E.B. Clucher, mit bürgerlichem Namen übrigens Enzo Barboni, schrieb auch einige Drehbücher und führte Regie in mehreren anderen Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill. Beispiele hierfür wären u.a. "Zwei außer Rand und Band" (1976), "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (1971) oder auch "Vier Fäuste für ein Halleluja" (1972), um nur einige zu nennen.

Das Buch zum Film stammt von Marco Tullio Barboni und Guiseppe Pedersoli. Während Marco Barboni der Sohn des Regisseurs bei diesem Film ist, ist Guiseppe Pedersoli der älteste Sohn von Bud Spencer. Beide wirkten in verschiedenster Form noch an einigen weiteren Filmprojekten ihrer Väter mit. Im übrigen ist in diesem Film ebenfalls noch Diamy Spencer zu sehen. Sie spielt hier, wie im wahren Leben auch, die Tochter. In den deutschen Kinos war der Film erstmals ab dem Januar 1992 zu sehen.

Der Film erzählt die irrwitzige Geschichte des Taxifahrers "Buddy Webster"(Bud Spencer). Dessen Taxigeschäft schleppt sich eher recht und schlecht dahin und die Pleite lässt sich wohl nicht mehr lange verhindern. Lieber heut wie morgen würde das mit ihm konkurrierende Taxiunternehmen "Rockwood Enterprises" unseren "Buddy" in den Ruin treiben.

Als "Buddy" für eine Fahrt von einem Fahrgast ein Los in Mangel an anderen Zahlungsmitteln erhält, bahnt sich Großes an. Was "Buddy" da noch nicht ahnt ist, dass genau auf dieses Los ein Gewinn in Höhe von 150 Millionen Dollar fällt. Zur Sicherheit bekommt "Buddy" mit "Victor" (Thierry Lhermitte) himmlischen Beistand und Hilfe in Form eines Engels geschickt. Aber auch die "Gegenseite", die Unterwelt, schickt ihre Vertretung mit der optisch äußerst reizvollen Veronica (Carol Alt). Sie soll "Buddy" vom rechten Weg abbringen. Um dies zu erreichen tut diese sich sogar mit "Buddys" ärgsten Konkurrenten der "Rockwood Enterprises" zusammen, welche zwischenzeitlich natürlich auch schon von dessen großen Gewinn gehört hat.

Was nun beginnt ist eine wilde Jagd, bei der es nicht nur um das Los, sondern auch um die Seele von Buddy geht. Das ganze gemacht in der bekannten für Bud Spencer so typischen Manie aus vielen seiner Filme, wild prügelnd und von einem Gag zum nächsten kalauernd. Wird es "Buddy" gelingen, die 150 Millionen einzustreichen und den Versuchungen der reizvollen Veronica aus der Unterwelt zu widerstehen?

Mit der vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 95 Minuten und im Bildformat Widescreen 1.78:1 anamorph, kommt das Bild von der hier vorliegenden DVD zur Ansicht. Entgegen einiger anderer innerhalb dieser Reihe neu aufgelegter Veröffentlichungen diesen Genres wurde hier das Bild leider nicht "New Digital Remastered".

Im Gesamteindruck kann das Bild in seiner zur Ansicht kommenden Qualität als akzeptabel beurteilt werden. Die Farben wirken in ihrer Intensität zumeist recht natürlich, leider häufig aber auch etwas schwach ausgeprägt. Die Einstellungen von Kontrast und Schärfe hätten nach meinem Geschmack kraftvoller sein können. Verunreinigungen und mechanische Beschädigungen am Filmmaterial zeigen sich, wie auch Unruhen und Bildrauschen, in nicht zu übersehender Häufigkeit.

Die DVD-Menüs wurden stimmungsvoll und dem Stil der Reihe angepasst, mit kleineren Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik von Giancarlo Bigazzi gestaltet und zeigen sich zugleich recht übersichtlich gehalten. Neben dem direkten "Film Starten", wird noch der Zugriff auf ein sich separat zu öffnendes "Kapitelmenü" und zu den "Extras" zur optionalen Anwahl geboten. Als Extra findet sich hier einzigst in Form von Texttafeln gestaltet, einige Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang von Bud Spencer, dargestellt als "Filmografien und Biografien".

Tonbewertung:
Leider nur ein deutscher Ton, im aber zumeist gut verständlichen Dolby Digital 2.0 kommt von der DVD dieser Veröffentlichung zu Gehör. Beim Ton machen sich bisweilen neben seiner "Mittigkeit" auch die etwas fehlenden Höhen und Bässe bemerkbar. Untertitel, wie auch der Original-Ton oder gar weitere andere Sprachen, werden hier nicht angeboten.

Gesamturteil:
Dieser vorletzte Film unter der Regie von E.B. Clucher versucht noch einmal an die Glanzzeiten der Ära der Spencer/Hill-Filme anzuknüpfen. Es ist wie so oft eine Entscheidung des persönlichen Geschmacks, ob einem nun dieser Film gefällt oder eben auch nicht. Ich fühlte mich jedenfalls bestens und kurzweilig beim Ansehen selbigen unterhalten. Sich sein eigenes Urteil über diesen Film zu bilden, dazu lädt nun einen jeden die hier vorliegende DVD-Veröffentlichung aus dem Hause "3L" ein.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Vier Fäuste gegen Rio
Vier Fäuste gegen Rio
DVD ~ Terence Hill

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein weiterer Bud Spencer Film...auf DVD, 11. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Vier Fäuste gegen Rio (DVD)
Inhalt
Die milliardenschweren Vettern Sebastiano und Antonio wollen ein Wahnsinnsgeschäft abschließen. Allerdings bangen die versnobten Geschäftsmänner aus Rio um ihr Leben, denn die Konkurrenz schreckt auch vor Mord nicht zurück. Kurzerhand engagieren sie mit dem Stuntman Elliot und dem bärbeißigen Jazz-Saxophonisten Greg zwei schlagkräftige Doppelgänger. Diese finden jedoch trotz aller Gefahren schnell Gefallen am Jet-Set-Leben...

Bildbewertung:
Viele der heute zumeist auch etwas älter gewordenen Cineasten und Filmfreunde begleiteten die Filme, dieses wahrhaft als Kinolegenden zu benennenden und wohl auch mit erfolgreichsten europäischen Schauspielerduos, durch die Tage ihrer Kindheit. Selbst viele Jahre später haben die Filme des legendären Duos von Bud Spencer und Terence Hill nichts von ihrer Faszination und Einzigartigkeit verloren.

Schließlich und endlich können die beiden sich einen immensen Anteil an der Entstehung und Entwicklung eines ganzen Filmgenres mit auf ihre Fahnen schreiben. Wohl kaum ein anderer Name wird so mit dem Genre der "Haudrauf-Italo-Komödien" in Verbindung gebracht, wie der von Bud Spencer und Terence Hill.

Im Jahr 2009 feierten die beiden Legenden einen runden Geburtstag. Bud Spencer (31.10.1929) und Terence Hill (29.03.1939) machten mit ihren Achtzigsten bzw. Siebzigsten Geburtstag als Film-Duo zusammen die 150 Jahre voll. Für das Label "3L" ein durchaus passender Anlass, um unter dem eigens hierfür kreierten Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu-ray", einige ihrer besten Filme, in vollkommen neuer und verbesserter Qualität zu veröffentlichen. Die innerhalb dieser neu aufgelegten Reihe zur Veröffentlichung gebrachten DVDs erscheinen mit neu designter und einheitlich gestalteter Wende-Cover.

Von der vorliegenden DVD ist es der kultige Streifen "Vier Fäuste für Rio", aus dem Jahre 1984, welcher hier zur Ansicht kommt. Der mit dem italienischen Originaltitel "Non c'è due senza quattro" bzw. dem englischen "Double Trouble" produzierte Film, entstand unter der Regie von E.B. Clucher (1922- 2002). E.B. Clucher, mit bürgerlichem Namen übrigens Enzo Barboni, schrieb auch einige Drehbücher und führte Regie in mehreren anderen Filmen mit Bud Spencer und Terence Hill. Beispiele hierfür wären u.a. "Zwei außer Rand und Band" (1976), "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (1971) oder auch "Vier Fäuste für ein Halleluja" (1972), um nur einige zu nennen. Das Buch zum Film stammt von Marco Barboni, dem Sohn des Regisseurs. Dieser schrieb neben dem Drehbuch zum hier vorliegenden Film, auch noch die zu einigen weiteren Erfolgen des legendären Darsteller-Duos Spencer /Hill. In den deutschen Kinos war der durch die "Trans-Cinema TV" produzierte Film erstmals ab dem April 1984 zu sehen.

Gleich die doppelte "Dosis" Bud und Terence gibt es in diesem Film zu sehen. Die beiden zeigen sich, in dem von vielen ihrer Anhänger als einen ihrer besten bezeichneten Filme, jeder gleich zweimal, nämlich in Doppelrollen. Stuntman "Eliot" (Terence Hill) und Saxophonist "Greg"(Bud Spencer) werden beauftragt, zwei reiche Schnösel zu doubeln. Bei den beiden steinreichen Vettern handelt es sich um "Bastiano" (Terence Hill) und "Antonio" (Bud Spencer). Wie zu erwarten können die Unterschiede zwischen der Gruppe mit "Eliot und Greg" und der von "Bastiano und Antonio" kaum unterschiedlicher sein. Angeheuert um als Körperdouble das in Gefahr gekommene Leben von "Bastiano und Antonio" zu beschützen, benehmen sich "Eliot und Greg" dabei "wie die Axt im Walde". Die eher robusten und bodenständigen Eliot und Greg, lassen in der Welt der beiden reichen Yuppies auch nicht nur ein Fettnäpfchen aus, um in selbiges gehörig hineinzutapsen. Dabei wird es immer dann besonders lustig, wenn sich die vier gegenüber stehen und es gemeinsam gegen die Schurken geht.

Für den Zuschauer bedeutet diese Vierer-Konstellation zugleich temporeiche und höchst humorvoll umgesetzte Unterhaltung. Das ganze in der für Filme mit den beiden so typischen und prägnanten Art.

In "Vier Fäuste gegen Rio", können sie sich hier abermals von ihrer allerbesten und ihren Kultstatus bestätigenden Seite zeigen. Mit geballter Schlagkraft werden die Gegner gleich wieder reihenweise außer Gefecht gesetzt. Das alles locker garniert mit klamaukigen und vor Witz in der deutschen Synchronisation nur so sprühenden Sprüchen. Beim Ansehen dieses Films bleibt auch nicht nur eine Sekunde Zeit, um überhaupt Langeweile aufkommen lassen.

Mit der vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 100 Minuten und im Bildformat Widescreen 1.78:1 anamorph, kommt das Bild von der hier vorliegenden DVD zur Ansicht. Entgegen einiger anderer innerhalb dieser Reihe neu aufgelegter Veröffentlichungen diesen Genres wurde hier das Bild leider nicht "New Digital Remastered".

Im Gesamteindruck kann das Bild in seiner zur Ansicht kommenden Qualität als guter Durchschnitt beurteilt werden. Die Farben wirken in ihrer Intensität gut ausgeprägt und zumeist auch natürlich. Die Einstellungen beim Kontrast und dem Schärfegrad der zu sehenden Bilder, finden sich in mittleren Werten gesetzt. Verunreinigungen und mechanische Beschädigungen am Filmmaterial zeigen sich, wie auch Unruhen und Bildrauschen relativ selten und in geringer Auffälligkeit.

Die DVD-Menüs wurden stimmungsvoll und dem Stil der Reihe angepasst, zum Teil mit kleineren Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik gestaltet und übersichtlich gehalten. Neben dem direkten "Film Starten", wird noch der Zugriff auf ein sich separat zu öffnendes "Kapitelmenü" und zu den "Extras" zur optionalen Anwahl geboten. Als Extras gibt es einen original englischen Trailer sowie eine ca. 90 Sekunden dauernde "Slideshow" von der DVD zu erleben. Des weiteren finden sich als Texttafeln gestaltet, einige Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang von Bud Spencer und Terence Hill, in Form von "Filmografien und Biografien", auf dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Leider nur ein deutscher Ton, der zudem auch noch etwas leise wirkt. Im Format Dolby Digital 2.0 kommt er von der DVD dieser Veröffentlichung zu Gehör. Beim Ton machen sich bisweilen neben seiner gedrungen wirkenden "Mittigkeit" auch die etwas fehlenden Höhen und Bässe bemerkbar. Untertitel, wie auch der Original-Ton oder gar weitere andere Sprachen, werden hier nicht angeboten. Wie in vielen anderen Produktionen aus der Ära der Spencer/Hill - Filme macht die Filmmusik, auch hier bei "Vier Fäuste für Rio", einen ganz besonderen Flair beim Film aus. Die Musik stammt von dem italienischen Komponisten Franco Micalizzi, der im Laufe seines Schaffens u.a. auch noch einige Filmmusiken zu weiteren Produktionen mit Bud Spencer und Terence Hill schrieb.

Gesamturteil:
Einen weiteren Kultfilm von "Bud und Terence", mit dem für ihre Filme so typischen Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen und jeder Menge wüster "Kloppereien" bietet die hier vorliegende DVD. Dabei ist die Konstellation, die beiden hier einmal in einer Doppelrolle zu sehen, besonders reizvoll. Es macht Spaß, sich diesen Kultklassiker wieder einmal anzusehen oder eben auch ganz neu für sich zu entdecken. Mit "Vier Fäuste gegen Rio" kommt ein wahrlich sehenswerter und kurzweiliger Filmspaß mit den beiden Haudegen durch "3L" zur Veröffentlichung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Das Krokodil und sein Nilpferd (New Digital Remastered)
Das Krokodil und sein Nilpferd (New Digital Remastered)
DVD ~ Bud Spencer
Preis: EUR 5,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der nächste Spencer/Hill Film auf DVD...., 11. Januar 2011
Inhalt
Tom und Slim könnten in Afrika beinahe im Paradies leben. Das jedoch wissen Bösewichter zu verhindern. Deren böse Absichten festigt jedoch nur die Freundschaft der beiden Querköpfe, die sofort erkennen: Gemeinsam sind wir stark!

Bildbewertung:
Viele der heute zumeist auch etwas älter gewordenen Cineasten und Filmfreunde begleiteten die Filme, dieses wahrhaft als Kinolegenden zu benennenden und wohl auch mit erfolgreichsten europäischen Schauspielerduos, durch die Tage ihrer Kindheit. Selbst viele Jahre später haben die Filme des legendären Duos von Bud Spencer und Terence Hill nichts von ihrer Faszination und Einzigartigkeit verloren. Schließlich und endlich können die beiden sich einen immensen Anteil an der Entstehung und Entwicklung eines ganzen Filmgenres mit auf ihre Fahnen schreiben. Wohl kaum ein anderer Name wird so mit dem Genre der "Haudrauf-Italo-Komödien" in Verbindung gebracht, wie der von Bud Spencer und Terence Hill.

Im Jahr 2009 feierten die beiden Legenden einen runden Geburtstag. Bud Spencer (31.10.1929) und Terence Hill (29.03.1939) machten mit ihren Achtzigsten bzw. Siebzigsten Geburtstag als Film-Duo zusammen die 150 Jahre voll. Für das Label "3L" ein durchaus passender Anlass, um unter dem eigens hierfür kreierten Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu-ray", einige ihrer besten Filme, in vollkommen neuer und verbesserter Qualität zu veröffentlichen.

Von der vorliegenden DVD ist es der kultige Streifen "Das Krokodil und sein Nilpferd", aus dem Jahre 1979, welcher hier zur Ansicht kommt. Der mit dem italienischen Originaltitel "Io sto con gli ippopotami" durch die "Denver Film Productions" produzierte Film, entstand unter der Regie von Italo Zingarelli (1930-2000). Dieser hatte zuvor auch schon bei Filmen mit den beiden Haudegen wie zb. "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (1970), " Vier Fäuste für ein Halleluja" (1972) oder auch "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" (1972), Regie geführt. Das Drehbuch zum Film "Das Krokodil und sein Nilpferd" stammt vom Autorenteam Barbara Alberti und Amedeo Pagani. In den deutschen Kinos war der Film erstmals ab dem Dezember 1979 zu sehen.

Neben des üblichen Klamauks und Spaß, für den viele der Filme mit den Beiden stehen, hat dieser einen durchaus ernsten Hintergrund. In seiner Filmhandlung und den Örtlichkeiten in Simbabwe spielend, ist der Film zugleich in seiner Aussage ein klares "Nein" zur Jagd und dem Einsperren von wilden Tieren. Trotz der Brisanz dieses Themas, lebt auch dieser Film vor allem wieder von seinen coolen Sprüchen und den reichlich wilden, dabei aber nie blutigen und stets voll brachialen Witz inszenierten sowie überzeichnet dargestellten wüsten Prügeleien in sich.

Diesmal stehen sich die beiden als Cousins mit ihren Spitznamen "Krokodil" Slim (Terence Hill) und "Nilpferd" Tom (Bud Spencer) gegenüber. Den Anfang nimmt die Geschichte, als Hallodri und Tierfreund "Slim" auftaucht und ausgerechnet den Reifen eines Jeeps von Tom zerschießt, der gerade mit einer Gruppe Safarijäger unterwegs ist. Als "Tom" daraufhin unfreiwillig mit dem Jeep samt den Jägern im Fluss landet, ist dieser verständlicherweise wenig erfreut.

Am liebsten würde er seinen Cousin den Hals umdrehen und aus der Unterkunft im Haus bei "Mama Leone" (May Dlamini) rauswerfen. Als "Slim" plötzlich von viel Geld, was er vorgibt zu haben, spricht, wird "Tom" hellhörig. Er wittert ein profitables Geschäft und bietet "Slim" die Partnerschaft in seinem Unternehmen an. Dieser willigt dem Einstieg in das Geschäft und dem Kauf eines neuen Safari-Busses nur unter einer Bedingung zu. Er will, dass fortan keine Tiere mehr gejagt und erschossen werden. Um ganz auf "Nummer sicher" zu gehen, präpariert er alle Gewehre auch noch mit Platzpatronen.

Das erfolgsversprechende Geschäftsmodell der Zwei gerät in Gefahr, als mit "Mr. Jack Ormond" (Joe Bugner) ein recht durchtriebener und hinterhältiger Spekulant die Bühne betritt. Er plant den Einheimischen ihr Land zu nehmen, um dort ein Safari-Gehege zu bauen und die Tiere ins Ausland zu verkaufen. Diese Rechnung hat er aber ohne "Tom" und "Slim" gemacht. Die beiden lassen sich weder bestechen noch haben sie Furcht vor "Ormonds-Schlägertruppe".
Für den Zuschauer bedeutet diese Konstellation wieder jede Menge temporeich und höchst humorvoll umgesetzte Unterhaltung, in der für Filme mit den beiden so typischen und prägnanten Art. Als "Das Krokodil und sein Nilpferd" können sie sich hier abermals von ihrer allerbesten und ihren Kultstatus bestätigenden Seite zeigen. Während "Tom" (Bud Spencer) vor allem mal wieder mit seiner Schlagkraft die Gegner gleich reihenweise außer Gefecht setzt, sind es bei "Slim" (Terence Hill) zudem auch noch dessen witzige Sprüche, welche beim Zuschauer auch nicht nur eine Sekunde Langeweile aufkommen lassen.

Das von der DVD, laut veröffentlichendem Label "3L" im Format Widescreen 1,78:1 optimiert für 16:9 mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 96 Minuten zur Ansicht kommende Bild ist in Anbetracht dessen, dass dieser Streifen bereits 1979 entstand, schon beinahe erstaunlich gut.

Die Farben wirken kraftvoll natürlich und auch in ihrer zu sehenden Intensität gut ausgeprägt. Die gesetzten Werte und Einstellungen bei der Schärfe und im Kontrast können sich für eine mehr als dreißig Jahre zurückliegende Produktion wirklich sehen lassen. Mechanische Beschädigungen machen sich wie auch Rauschen oder Unruhen am bzw. im Bild nur wenig und kaum störend bemerkbar. Die Umsetzung und Bearbeitung für das Medium DVD ist hier überzeugend gut gelungen.

Anzumerken wäre, dass die vorliegende DVD, laut Aussage und Information von "3L", erstmals die internationale Schnittfassung, welche komplett New Digital Remastered wurde, zeigt. Für die vorliegende DVD nutzt "3L" die schon zuvor durch das Label "EMS" zur Veröffentlichung gebrachte DVD mit gleichen Inhalten.

Die DVD-Menüs sind stimmungsvoll und übersichtlich, zum Teil mit einigen kleineren Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik gestaltet. Neben dem direkten "Film Starten", wird noch der Zugriff auf ein separat zu öffnendes Menü für die "Kapitel" zu den "Specials" sowie zum "Set up" und "Weitere DVDs" zur optionalen Anwahl geboten.

Neben dem Originaltrailer und einer animierten Slideshow, finden sich als weitere "Specials" noch in Form von Texttafeln dargestellte Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang der beiden Hauptdarsteller Bud Spencer und Terence Hill auf der DVD.

Tonbewertung:
Für alle die, welche die beiden auch einmal in einem Film mit ihren Originalstimmen hören wollen, bietet die vorliegende DVD neben dem deutschen auch den italienischen Ton. Während der deutsche Ton im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör kommt, ist dies im italienischen ein 1.0-Tonformat. Beide Varianten überzeugen mit einer guten Verständlichkeit der Dialoge und ohne größere Auffälligkeiten. Aufgrund der durch die ungeschnittenen Filmfassung hinzugekommenen Filmszenen, fehlt an einigen Stellen die deutsche Synchronfassung. Hier ist dann der Originalton zu hören, der mit deutschen Untertiteln versehen wurde. Erfreulich ist weiterhin die Tatsache, dass bei beiden Sprachfassungen während der gesamten Film-Wiedergabe deutsche Untertitel optional zur Ansicht gebracht werden können.

Gesamturteil:
Mit "Das Krokodil und sein Nilpferd" kommt einer der größten Erfolge der beiden "Haudrauf-Spezis" durch das Label "3L" zur Veröffentlichung. Dieser Film macht einfach nur Spaß. Egal ob nun wieder einmal oder eben auch zum allerersten mal. Die für das Duo Spencer/Hill so typischen durchsetzten Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen und noch mehr wüsten "Schlägereien" sind kurzweilig, bestens unterhaltend und einfach nur Kult. Die gelungene Restauration beim Bild und die erstmalig ungekürzte Schnittfassung machen diese Veröffentlichung zu etwas ganz Besonderem in dieser Reihe.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Zwei wie Pech und Schwefel
Zwei wie Pech und Schwefel
DVD ~ Terence Hill
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 16,18

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein weiterer Spencer&Hill Film...auf DVD, 11. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Zwei wie Pech und Schwefel (DVD)
Inhalt
Die Haudegen Ben und Kid kommen bei einem Crash-Car-Rennen gleichzeitig durchs Ziel. In einem Wettessen mit Würstchen und Bier soll nun entschieden werden, wer den 1. Preis, einen Strandbuggy, erhält. Aber die skrupellosen Schläger des Möchtegern-Gangsters Boss verschrotten zuvor ihr geliebtes Vehikel. Don oben & Kid lassen sich nicht unterkriegen. Mit schlagkräftigen Argumenten treten sie der Bande entgegen. Sie wollen doch nur eins: einen Buggy, rot, mit einem gelben Häubchen!

Bildbewertung:
Viele der heute zumeist auch etwas älter gewordenen Cineasten und Filmfreunde begleiteten die Filme, dieses wahrhaft als Kinolegenden zu benennenden und wohl auch mit erfolgreichsten europäischen Schauspielerduos, durch die Tage ihrer Kindheit. Selbst viele Jahre später haben die Filme des legendären Duos von Bud Spencer und Terence Hill nichts von ihrer Faszination und Einzigartigkeit verloren.

Schließlich und endlich können die beiden sich einen immensen Anteil an der Entstehung und Entwicklung eines ganzen Filmgenres mit auf ihre Fahnen schreiben. Wohl kaum ein anderer Name wird so mit dem Genre der "Haudrauf-Italo-Komödien" in Verbindung gebracht, wie der von Bud Spencer und Terence Hill.

Im Jahr 2009 feierten die beiden Legenden einen runden Geburtstag. Bud Spencer (31.10.1929) und Terence Hill (29.03.1939) machten mit ihren Achtzigsten bzw. Siebzigsten Geburtstag als Film-Duo zusammen die 150 Jahre voll. Für das Label "3L" ein durchaus passender Anlass, um unter dem eigens hierfür kreierten Leitspruch "Wir sind zurück! Besser und digitaler denn je! NEW DIGITAL REMASTERED auf DVD und Blu ray", einige ihrer besten Filme, in vollkommen neuer und verbesserter Qualität zu veröffentlichen.

Von der vorliegenden DVD ist es der kultige Streifen "Zwei wie Pech und Schwefel" aus dem Jahre 1974, welcher hier zur Ansicht kommt. Der mit dem italienischen Originaltitel "Altrimenti ci arrabiamo" durch die "Capital Films" produzierte Film, entstand unter der Regie von Marcello Fondato (1924-2008). Dieser schrieb, neben seiner Regiearbeit, auch die Drehbücher zu einigen der Solo-Filme mit Bud Spencer in der Hauptrolle. Beispiele hierfür wären Filme wie "Buddy haut den Lukas" (1980), "Aladin" (1986) oder auch "Der Bomber" (1982). Auch am Drehbuch zum Film von "Zwei wie Pech und Schwefel", wirkte er in Zusammenarbeit mit den Autoren Vicente Coello, Jesús R. Folgar und Francesco Scardamaglia mit.

In den deutschen Kinos war der Film erstmals ab dem April 1974 zu sehen. Der Film ist einer der beim deutschen Publikum mit am bekanntesten und beliebtesten Streifen des legendären Duos. So erhielt er zb. 1975 die Ehrung mit der "Goldenen Leinwand", einer Auszeichnung für in Deutschland kommerziell besonders erfolgreiche Filme, welche in 18 Monaten mindestens 3 Millionen Kino-Besucher hatten.

Die hier zu erlebende italienisch-spanische Actionkomödie präsentiert sich mit dem für die beiden in vielen ihrer Filme so typischen Mix aus Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen nebst jeder Menge wüster "Kloppereien". Diesmal geht es um einen Strandbuggy, wegen dessen sich Bud Spencer als "Ben" und Terence Hill in seiner von ihm gespielten Rolle als "Kid" streiten. Da beide beim Rennen um diesen Strandbuggy gleichzeitig ins Ziel gekommen sind, soll nun ein Wettessen über den Gewinner entscheiden. Genau in dem Moment, als Würstchen und Bier bereits für den angesetzten "Futterwettstreit" in einem Freizeitpark aufgebaut sind, erscheint eine wild randalierende Schlägertruppe.

Hinter den Schlägern steht der Möchtegerngangster "Boss" (John Sharp 1920-1992). Diesem ist der Freizeitpark ein Dorn im Auge, da er dort viel lieber ein ihm Profit versprechendes Hochhaus errichten möchte. Die von ihm angezettelte Schlägerei soll die Schließung des Freizeitsparks und somit den Baubeginn für sein Hochhaus vorantreiben.

Dumm nur, dass bei dieser auch der von "Kid" und "Ben" so heiß begehrte Strandbuggy in Flammen aufgeht. Die beiden fordern vom "Boss" einen neuen Buggy. Doch der denkt, beeinflusst durch seinen "Seelenklempner" (Donald Pleasence 1919-1995) gar nicht daran und hetzt "Kid" und "Ben" stattdessen seine Schlägertruppe auf den Hals. Da hat er die Rechnung aber ohne "Ben" und "Kid" gemacht. Im weiteren Verlauf fliegen im Takt der Fäuste der Beiden die Kleinganoven nur so durch die Luft und es gibt jede Menge Kleinholz. Für den Zuschauer freilich bedeutet diese Entwicklung der Geschichte einen abermals im so typischen Stil vieler der Produktionen von Bud Spencer und Terence Hill gemachten höchst vergnüglichen und bestens unterhaltenden Film.

Auch bei diesem Film finden sich wieder einige bereits aus anderen Spencer /Hill-Produktionen bekannte Gesichter.Beinahe in jedem der Filme mit dabei ist es eine in ihrer Besetzung sich relativ treu bleibende Crew an verschiedensten Stuntmännern, welche für die zahlreichen in den Filmen zu sehenden wüsten Schlägereien verantwortlich zeichneten. Das Team von "Fernsehserien auf DVD" freut es sehr, an dieser Stelle einen ganz persönlichen Gruß von Giovanni Cianfriglia, der mit zu jener Crew gehörte und auch im vorliegenden Film zu sehen ist, zu übermitteln. Er wünscht allen Besuchern von "Fernsehserien auf DVD" viel Spaß beim Ansehen der DVD.

Mit der vom veröffentlichenden Label angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 98 Minuten und im Bildformat Widescreen 1.78:1 anamorph, kommt das Bild von der hier vorliegenden DVD zur Ansicht. Entgegen einiger anderer innerhalb dieser Reihe neu aufgelegter Veröffentlichungen diesen Genres wurde hier das Bild leider nicht "New Digital Remastered".

So machen sich dann auch bei dem von der DVD zu sehenden, vor weit mehr als dreißig Jahren entstandenen Bild, die vergangenen Jahre recht deutlich bemerkbar. Besonders die Farben wirken bisweilen etwas schwach ausgeprägt und auch nicht immer natürlich. Auch die Einstellungen in der Schärfe und beim Kontrast können nicht vollends überzeugen. Verunreinigungen und mechanische Beschädigungen am Filmmaterial zeigen sich in wechselnder Intensität. Besonders bei Filmszenen unter schwierigen Licht- und Aufnahmebedingungen macht sich der im Bild schwach ausgeprägte Schwarzwert bemerkbar. Im Gesamteindruck kann das von der vorliegenden DVD zu sehende Bild, als akzeptabel, eben auch aufgrund der weit mehr als dreißig seit der Produktion vergangenen Jahre, betrachtet werden. Schade ist es dennoch, dass dieser Kultfilm nicht für die hier vorliegende Neu-Veröffentlichung bearbeitet wurde.

Die DVD-Menüs wurden stimmungsvoll und dem Stil der Reihe angepasst, zum Teil mit kleineren Animationen und der im Hintergrund zu hörenden Titelmusik gestaltet und übersichtlich gehalten. Neben dem direkten "Film Starten", wird noch der Zugriff auf ein sich separat zu öffnendes "Kapitelmenü" und zu den "Extras" zur optionalen Anwahl geboten. Als Extras gibt es einen original deutschen Trailer sowie eine ca. 70 Sekunden dauernde "Slideshow" von der DVD zu erleben. Des weiteren finden sich zudem als Texttafeln gestaltet, einige Informationen über den persönlichen wie auch beruflichen Werdegang von Bud Spencer und Terence Hill, in Form von "Filmografien und Biografien", auf dieser Veröffentlichung.

Tonbewertung:
Leider nur ein deutscher Ton, im aber zumeist gut verständlichen Dolby Digital 2.0 kommt von der DVD dieser Veröffentlichung zu Gehör. Beim Ton machen sich bisweilen neben seiner "Mittigkeit" auch die etwas fehlenden Höhen und Bässe bemerkbar. Untertitel, wie auch der Original-Ton oder gar weitere andere Sprachen, werden hier nicht angeboten. Wie in vielen anderen Produktionen aus der Ära der Spencer/Hill - Filme macht die Filmmusik, auch hier bei "Zwei wie Pech und Schwefel", einen ganz besonderen Flair beim Film aus. Die Musik stammt von den beiden italienischen Brüdern und sehr bekannten Komponisten Guido und Maurizio De Angelis, die im Laufe ihres Schaffens, noch einige weitere Filmmusiken für Produktionen mit Bud Spencer und auch Terence Hill schrieben.

Gesamturteil:
Für mich persönlich schon immer einer der Kultfilme von "Bud und Terence" mit dem für ihre Filme so typischen Szenen voller Wortwitz und reichlich lockeren Sprüchen und jeder Menge wüster "Kloppereien". Es macht Spaß sich diesen Kultklassiker wieder einmal anzusehen oder eben auch ganz neu für sich zu entdecken. Mit "Zwei wie Pech und Schwefel" kommt ein wahrlich sehenswerter und kurzweiliger Filmspaß mit den beiden Haudegen durch "3L" zur Veröffentlichung.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Immenhof - Die komplette Serie (4 DVDs)
Immenhof - Die komplette Serie (4 DVDs)
DVD ~ Anneliese Uhlig

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die komplette Serie auf DVD..., 5. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Immenhof - Die komplette Serie (4 DVDs) (DVD)
Inhalt
Das Gestüt Immenhof ist das Lebenswerk von Friederike Gräfin Bantz. Ihr ganzer Stolz ist ihre Trakehnerzucht. Durch eine verhängnisvolle Bürgschaft, die sie für ihren zwielichtigen Neffen geleistet hat, steht die Gräfin plötzlich vor dem Ruin, der Immenhof muss versteigert werden. Die langjährige Besitzerin bekommt zwar ein lebenslanges Wohnrecht auf dem Hof, muss aber mit ansehen, wie der neue Besitzer, der Unternehmer Peter Stahl, und seine Verwalter Stefan und Hanna Christiansen die Zügel in die Hand nehmen.

Bildbewertung:
Von vielen bereits seit längerem und auf das Sehnsüchtigste erwartet, ist es nun soweit und das Label "Aviator" bringt, mit der hier vorliegenden DVD-Box, alle der insgesamt produzierten neunzehn Folgen, inklusive des Pilotfilms der Serie "Immenhof", zur Veröffentlichung. Von 1993 bis 1995 produzierte die UFA-Fernsehproduktion GmbH Berlin diese Serie im Auftrag des ZDF und des ORF.

Einige erinnern sich sicher noch an die erfolgreichen Immenhof-Kinofilme, welche beginnend in den Fünfzigern bis hin in die Siebziger abgedreht wurden. Wohl keiner der anderen in diesen Kinoproduktionen zu erlebenden Darsteller, wird derart mit der Reihe in Verbindung gebracht wie Heidi Brühl (1942-1991). Sie ist in fünf der entstandenen Kinofilme zu sehen. Heidi Brühl selbst war auch eine der Ersten, welche die Vision einer Neuauflage des "Immenhofs" als Serie hatte und noch bis zu ihrem Tod auf eine Realisierung dieser Idee hoffte.

Nachdem man sich entschlossen hatte die Serie zu produzieren, begann die Suche nach einem passenden Drehbuchautor. Man wollte in der Serie an den Charme und die Beliebtheit der Kinofilme anknüpfen aber eben auch eine zeitgemäße und im Heute angekommene Serie zeigen. Als man an die deutsche Journalistin und Schriftstellerin Brigitte Blobel mit der Bitte und dem Angebot zum Schreiben der Drehbücher herantrat, soll diese zunächst der Idee recht skeptisch gegenüber gestanden haben. Schließlich entstanden dann doch, in Zusammenarbeit mit Axel Plogstedt, die Drehbücher zu den neunzehn schließendlich produzierten Episoden der Reihe.

Die von den vier DVDs dieser Veröffentlichung zu sehende Serienproduktion schließt inhaltlich nicht unmittelbar an die Filme an und hat auch nur relativ wenig Bezug zu ihnen. Aber auch so bietet die Serie in sich gelungene und familiengerechte Unterhaltung. Mit Inhalten, die sich auch heutigen Themen zuwenden, dreht es sich in den erzählten Geschichten der Serie rund um die Ereignisse und Geschehnisse auf dem Gut "Immenhof" mit deren Menschen und natürlich auch Pferden. Eines ist wie schon bei den Filmen zuvor geblieben, es ist die reizvolle Szenerie des malerischen Drehortes in "Bad Oldesloe" in Schleswig-Holstein im Norden Deutschlands, welche in den einzelnen Folgen immer wieder so beeindruckend zu sehen ist.

Im zur Ansicht kommenden Bildformat von 4:3 (1.33:1) und mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 905 Minuten, präsentiert sich das Bild von den vier DVDs dieser Veröffentlichung. Dabei scheint dem Bild keine größere Bearbeitung oder Restauration zugutegekommen zu sein. Die Farben zeigen sich in akzeptablen und natürlichen, wenn bisweilen auch etwas zurückhaltenden Tönen. Die Schärfe wie auch der Kontrast finden sich in ihren Einstellungen in mittleren Werten gesetzt. Bildrauschen und Unruhen, wie bisweilen auch Artefakte, machen sich im Bild in wechselnder Intensität bemerkbar.

Die mit einigen nett gemachten Animationen und Soundeffekten gestalteten Menüs der DVDs sind übersichtlich und gut bedienbar gehalten. Aus dem nach Einlegen in den Player zur Ansicht kommenden Menü heraus können die bis zu fünf Folgen je DVD unmittelbar zur Wiedergabe gestartet werden. Die Möglichkeit alle Folgen einer DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung hintereinander abzuspielen, wird leider nicht angeboten. Eine Kapitelauswahl kommt nicht zur Ansicht, jedoch können innerhalb der einzelnen Folgen gesetzte Marker angewählt werden.

Als Extras gibt es von der vierten DVD einige Interviews, die zwischen 1993-1994 beim "ZDF-Mittagsmagazin", dem "Länderjournal" und im "ZDF-Sommergarten" entstanden sind. In den zwischen nicht ganz zwei bis vier Minuten laufenden Beiträgen kommen u.a. Claudia Rieschel und Heinz Weiss zu Wort. Weiterhin gibt es einen Beitrag über einen Besuch am Set zur Serie zu sehen.

Tonbewertung:
Der deutsche Ton kommt im Format Dolby Digital 2.0 zu Gehör. Er ist in seinem gesprochenen Wort zumeist gut verständlich und ohne größere Auffälligkeiten oder Mängel. Vom Klang ist der Ton insgesamt stimmig gemischt und bietet sowohl Höhen wie auch Tiefen in einem gut zu- und miteinander ausgewogenen Anteil in sich. Nur sehr selten macht sich ein leicht verstärktes Rauschen im Ton bemerkbar. Untertitel, für Hörgeschädigte oder Gehörlose, werden leider nicht von den DVDs dieser Veröffentlichung angeboten. Die Musik zur Serie stammt von Robert Schulte Hemming.

Gesamturteil:
Von der vorliegenden Box mit ihren vier DVDs bringt das Label "Aviator" alle der insgesamt zwischen 1993 bis 1995 erstmals im Fernsehen zu sehenden neunzehn Folgen zur Veröffentlichung. Unterhaltung für die einmal wirklich ganze Familie, mit jeder Menge liebenswert gespielter Charaktere, in einer stimmungsvollen und mit Abwechslung in sich erzählten und inszenierten Geschichte.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Hollywood Klassiker - Tomahawk - Aufstand der Sioux
Hollywood Klassiker - Tomahawk - Aufstand der Sioux
DVD ~ Van Heflin
Wird angeboten von Dein Filmshop
Preis: EUR 29,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein weiterer Klassiker auf DVD..., 3. Januar 2011
Inhalt
Nachdem die US-Armee auf ursprünglich den Sioux-Indianern zugesprochenem Gebiet ein Fort errichtet hat, ist die Lage mehr als angespannt. Bei den Verhandlungen zwischen beiden Parteien soll der Scout Jim Bridger helfen, der lange Jahre unter den Indianern lebte. Doch Bridger verfolgt auch eigene Ziele: er ist auf der Suche nach dem Offizier, der seine indianische Frau und sein Kind tötete. Bridgers Blick fällt auf Leutnant Dancy, der die Indianer hasst und nichts unversucht lässt, den schwelenden Konflikt zum Ausbruch zu bringen.

Bildbewertung:
Mit zunächst geplanten insgesamt vierzehn Filmen aus den verschiedensten Jahren und Genres, bringt das Label "Mondo Entertainment" unter dem Vertrieb der "KSM GmbH" und der Bezeichnung "Hollywood Klassiker", eine beachtenswerte und exklusive Filmreihe preisgekrönter Klassiker zur Veröffentlichung.

Die allesamt in den bekanntesten und bedeutendsten Film-Studios produzierten Filmklassiker glänzen mit vielen der ganz Großen und Oscar-prämierten Stars aus glamourösen Tagen der Traumfabrik Hollywood. Bei der Auswahl der innerhalb dieser Reihe zu sehenden Filmtitel legte "Mondo Entertainment" Wert auf ein breit gefächertes Angebot und Spektrum der verschiedensten Filmrichtungen und erzählten Geschichten. Die angebotene Vielfalt und das cineastische Feuerwerk der innerhalb dieser Reihe zur Veröffentlichung kommenden "Hollywood Klassiker", dürfte wohl für so beinahe jeden Geschmack etwas bieten. Angefangen vom berührenden und emotional geprägten Drama, bis hin zu spannungsgeladenen Action-Thrillern und Western, aber auch Abenteuerfilmen und wildromantischen Romanzen, reicht die Auswahl der in dieser Reihe zu erlebenden Filme.

Die DVDs der Reihe finden sich mit einer einheitlichen und exklusiven Gestaltung in transparenten DVD-Hüllen gelagert. Neben dem doppelseitig bedruckten Cover zu jedem Filmtitel, bietet ein in Hochglanzoptik gefertigter Papp-Schuber zudem auch noch den Platz für eine repräsentative Aufbewahrung im heimischen DVD-Regal.

Von der vorliegenden DVD ist es der amerikanische Western-Hollywoodklassiker "Tomahawk - Aufstand der Sioux", welcher unter seinem Originaltitel "Tomahawk" im Februar 1951 in den USA seine Kinopremiere feierte. In den Kinos der Bundesrepublik Deutschland war der Film dann ab dem Dezember 1951 zu sehen. Regie bei diesem Film, nach dem Buch von Silvia Richards und Maurice Geraghty, führte George Sherman (1908-1991).

Mehr als passend wurde dieser Film für die Reihe der "Hollywood Klassiker" für die Veröffentlichung ausgewählt. Was hier zu sehen ist entspricht dem was ich unter einem Klassiker, mit dem Anspruch als Kult bezeichnet zu werden, verstehe. In großartigen Bildern und einer überaus gelungen umgesetzten Inszenierung wird der uralte Konflikt zwischen den Weißen und Indianern aufgezeigt.

Die Filmhandlung setzt an im Jahre 1866, als die Häuptlinge der Sioux mit Vertretern der Regierung in Verhandlungen stehen. Es geht, wie so oft, um das von den Ureinwohnern, den Indianern, seit vielen Monden bewohnte Land, auf das nun auch die weißen Einwanderer Anspruch erheben. Als Mittler zwischen den beiden Verhandlungspartnern soll der Scout "Jim Bridger" (Van Heflin 1910-1971), bei dem es sich um eine ehemals gelebte und historisch überlieferte Figur handelt, helfen.

Dieser hatte zuvor selbst lange Zeit unter Indianern gelebt und wird von "Monahseetah" (Susan Cabot 1927-1986), seiner indianischen Schwägerin begleitet. Sie hatte miterleben müssen, wie die Frau und das Kind von Bridgers durch einen weißen Offizier getötet wurden.

Als im Zuge der Verhandlungen die Indianer bereit sind sich in die ihnen zugewiesenen Gebiete zurückzuziehen und dafür ihren Frieden zu erhalten, scheint zunächst Ruhe in die angespannte Situation einzukehren. Der Kommandant des gerade erst neu erbauten "Ford Kearny", "Oberst Carrington" (Preston Foster 1900-1970), fordert in einem von ihm erteilten Befehl nachdrücklich, die Indianer und deren Rechte zu achten und zu akzeptieren. Einer seiner Untergebenen aber, der äußerst brutale und Indianer hassende "Leutnant Dancy" (Alex Nicol 1916-2001), provoziert einen Aufstand der Sioux unter deren Häuptling Red Cloud (John War Eagle 1901-1991) herauf. Billigend nimmt er dabei blutige Kämpfe und viele Opfer auf beiden Seiten in Kauf. Auf eben diesen "Leutnant Dancy" ist aber auch schon der Scout "Jim Bridger" aufmerksam geworden. War "Dancy" etwa der Mörder seiner Frau und seines Kindes?

Der Film besticht geradezu mit seinem in sich ruhenden nostalgischen Charme alter Glanzzeiten Hollywoods. Es macht einfach nur Spaß, sich von den beeindruckenden Bildern des Kameramanns Charles P. Boyle (1892-1968) gefangen nehmen zu lassen. Zahlreiche der monumentalen Aufnahmen entstanden damals an Drehorten in South Dakota wie auch in den Black Hills.

Mit einer laut dem veröffentlichenden Label "Mondo Entertainment" angegebenen Gesamtlaufzeit von ca. 77 Minuten und im Bildformat 4:3 (1.33:1) kommt das Bild von der DVD dieser Veröffentlichung zur Ansicht. Ich übertreibe nicht wenn ich hier schreibe, dass ich, als ich die Qualität der Bilder von der in den Player eingelegten DVD sah, es kaum selbst glauben konnte, das ich hier einen sechzig Jahre alten Film sah.

Obwohl auf dem Cover und auch in der Produktbeschreibung nichts von einer digitalen Bearbeitung oder Restauration aufgeführt wird, ist es eine wahre Freude und ein Genuss das Bild von der hier vorliegenden DVD-Veröffentlichung zu erleben. Kraftvolle aber dennoch natürliche Farben, mit dem so typischen Charme der frühen Technicolor-Produktionen, zeigen sich in gut ausgeprägter Intensität. Schärfe und Kontrast sind in ihren Einstellungen, während der gesamten Laufzeit der DVD, gut getroffen. Mechanische Beschädigungen am Filmmaterial sind nur minimal und kaum auffallend vorhanden. Im Gesamteindruck und einer abschließenden Wertung, kann das von der DVD dieser Veröffentlichung zur Ansicht kommende Bild, als schon beinahe überraschend gut erhalten und gelungen, für das Medium DVD brillant umgesetzt, beurteilt werden.

Über das nach dem Einlegen in den Player zur Ansicht kommende, mit kleineren Animationen und Musik gestaltete DVD-Menü heraus, besteht die Möglichkeit der direkten Wiedergabe des Films. Neben einer sich separat öffnenden Kapitel- und Tonauswahl finden sich noch einige kleinere Extras auf der DVD. Neben Texttafeln in Form von Bio-und Filmografien zu Rock Hudson und Yvonne De Carlo, findet sich ebenfalls in Textform gehalten, eine weitere Tafel mit Informationen zu weiteren Veröffentlichungen innerhalb der Reihe "Hollywood Klassiker" auf der vorliegenden DVD.

Tonbewertung:
Der zu hörende Ton bei dieser Veröffentlichung, in deutscher wie auch englischer Sprache, überzeugt mit zumeist gut verständlichen Dialogen im Format Dolby Digital 2.0. Beide Sprachfassungen sind von akzeptabler Qualität, wobei der englische Original-Ton insgesamt etwas "atmosphärischer", dafür leider aber auch etwas dumpfer, gegenüber dem deutschen wirkt. In beiden Sprachfassungen macht sich besonders in etwas ruhigeren Passagen, hin und wieder ein leicht verstärktes Grundrauschen bemerkbar. Dennoch sollte man, auch in Anbetracht der vergangenen beinahe sechzig Jahre seit der Filmpremiere 1951, hier nun nicht übertrieben kritisch sein. Leider finden sich keine Untertitel für Hörgeschädigte oder Gehörlose auf der DVD.

Gesamturteil:
Mit dem Film "Tomahawk - Aufstand der Sioux", bringt hier "Mondo Entertainment" unter dem Vertrieb der "KSM GmbH", einen weiteren überaus würdigen Vertreter aus der Riege großer Hollywood-Filme innerhalb der Reihe mit "Hollywood Klassikern" zur Veröffentlichung. Neben der spannend erzählten und erstklassig inszenierten Geschichte, überzeugen hier alle Darsteller mit ihrer schauspielerisch erbrachten Leistung. Eine packende Kameraführung und die wundervollen, durch Kameramann Charles P. Boyle eingefangenen Bilder, lassen diesen Film zu einem wahrhaft cineastischen Leckerbissen und wahrhaften Genuss werden.

Autor: Torsten
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20