Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17
Profil für alfredo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von alfredo
Top-Rezensenten Rang: 6.944.698
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
alfredo "hausito"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Phi
Phi
Preis: EUR 13,99

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen stalker, 10. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Phi (Audio CD)
da ich normalerweise für rez. nie zeit hätte, ist es mir hier deshalb so wichtig was zu schreiben.
die buben sind ganz einfach die nachwuchstruppe der stonergemeinde. sie sind so kreativ wie
einst kyuss, qotsa und der rest der damals entstand, dazu kommt eine unheimliche spielfreude live und
ein unerwartetes abbiegeverhalten an kreuzungen, die man noch gar nicht erahnt wenn ein song beginnt.

phi ist sicher anstrengender zum reinhören als der gravity x kracher. desert cruiser ist für mich als alter
acdc hase und eher jüngerer stonerist das highway to hell des stoner. der song ist mind. soviel stück
musikgeschichte wie smell like teen...
aber es interessiert halt niemanden, das ist traurig für die jungs die so viel drauf - und vor sich haben.
hoffentlich reicht die kohle für ein paar alben mehr, denn mittlerweile ist der ganze stonerhaufen sowas
von ausgetrocknet, dass es lohnt diese pflanze sorgsam zu wässern.
die truckies sind eigentlich schon poststone, gespannt wo die reise hinführt, ich hab mir mein ticket jeden-
falls gesichert.
...und einen drumstick von ihnen zuhause, die kerben zeigen ihre kompromißlosigkeit und mir, dass ich wohl nie erwachsen werde
anspieltips:
2. Fortyeight
3. Kickdown
6. Slacken
8. Traffic
eine der besten bands seit brant bjork erwachsen wurde.


Audioslave
Audioslave
Preis: EUR 6,29

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Happy birthday nu Generation of R`N`R !, 23. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Audioslave (Audio CD)
Also ehrlich gesagt schreibt hier der weltgrößte AC/DC- Fan aller Zeiten (Eigendefinition), daher bangt meine Birne besonders wenn gleich der erste Track so klingt als sänge Brian Johnson`s Sohn zur Gitarre Angus Young`s Knaben ( Cochise,).
"What you are" ( Track 4) fehlte mir eindeutig zu meinem Abiturbesäufnis. Bei Track 7 möchte man wohl eher glauben ,dass John Frusciante von den Red hot. eher hier dabei war als auf J.R. Cash`s neuem Album, ganz nach U.S. - taste das „ I am the highway ( to hell?), nach Track 11 - Black Sabbath`s Dimensionen eines Starman (waitin'in the sky), dann der eckige Abgang a la Klanggarten. Bei dem Freundschaftsspiel Soundgarden gegen Rage steht es 1:0 durch Elfmeter für den Klanggärtner.
Bevor man nun aber meine dass diese Scheibe rein geradliniger Grunge- R`N`R wäre, möge man nicht vergessen woher die Herren kommen. Durch das gesamte Album hört man was die Buben wohl in ihrer Jugend gehört hatten, oder heute heimlich privat hören und in ihren jeweiligen Bands nicht umsetzen konnten oder durften. Scheint also ein Befreiungsschlag für alle 4 gewesen zu sein. Das aber tatsächlich unglaubliche ist der Mut zur Kreativität und Experimentierfreudigkeit so erfolgreicher Musikanten, die hier sicherlich keine Klischees bedienen. Anders als manch hochgelobte Alben dieses Jahres ist dieses ein Geniestreich als Kontrapunkt zum Nu Rock.
Dieses Album wird mann (sic!) noch lange hören (auch dann noch wenn "Linkin Bizkit" schon Instrumente erlernt, und gentechnisch veränderte "Talentstammzellen" implantiert bekommen haben). Gerade weil man sich "hineinhören" muss oder weil man nicht anders kann ist es ein Hörerlebnis. Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht nur ein einmaliges (die Anzahl- nicht die Originalität betreffend) Projekt ist.
So please RIDE ON. Big brother Bon Scott is watchin' ya. Immerhin hat man das Gefühl bei einer historisch bedeutsamen Geburt Zeuge zu sein.
Unter dem Motto „ Rebirth yourself" verfolgen alle 4 Herren nun neue Wege.
Das mag auch einer der sicher doch größeren Unterschiede zu AC/DC zu sein,
immerhin sind es ja die Söhne...


Seite: 1