Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für O. Waechter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von O. Waechter
Top-Rezensenten Rang: 629.183
Hilfreiche Bewertungen: 79

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
O. Waechter
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
SanDisk Ultra SDHC 32GB bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte [Amazon Frustfreie Verpackung]
SanDisk Ultra SDHC 32GB bis zu 80 MB/Sek, Class 10 Speicherkarte [Amazon Frustfreie Verpackung]
Preis: EUR 14,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Karte OK, aber ohne Hülle geliefert, 12. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Karte selber gibt es ausführliche Tests und Beschreibungen (sowie subjektive Meinungen), die man auch hier in anderen Rezensionen nachlesen kann.

Was mich überrascht hat war die Lieferung in Frustfreier Verpackung:
Papphülle aufgemacht und raus kam die Karte...
OHNE weitere Hülle, so wie eigentlich bei Speicherkarten üblich.

Wieder ein paar ct beim Produkt gespart. Ärgerlich, da die Karte ohne Hülle leicht beschädigt werden kann, wenn man sie als Ersatz z.B. in der Kameratasche hat. Dafür 2 Punkte Abzug.


TOP ANGEBOT 3 Halterungen zum Preis von einer, Garmin Halterung für Fahrrad; Oregon, Dakota, 62 Serie, Colorado, eTrex 20, eTrex 3
TOP ANGEBOT 3 Halterungen zum Preis von einer, Garmin Halterung für Fahrrad; Oregon, Dakota, 62 Serie, Colorado, eTrex 20, eTrex 3

4.0 von 5 Sternen Überteuert, aber erfüllt seinen Zweck voll und ganz, 5. Januar 2016
Die Halterung läßt sich mit den Kabelbindern beliebig am Lenker oder Vorbau montieren. Mittels Zange lassen sich die Kabelbinder fest genug ziehen, daß ein Verrutschen (auch wegen des Gummis auf der Rückseite der Halterung) unmöglich ist.

Das Navi sitzt richtig fest und läßt sich trotzdem ohne viel Gefummel lösen.

Ich benutze die Halterung an Rennrad und MTB. Selbst bei harten Trails sitzt das Navi bombenfest.

Warum nur vier Sterne?
_ Preis/Leistung ist schon grenzwertig. Garmin halt.
_ durch die Konstruktion mit Kabelbindern kann man die Halterung nicht ohne weiteres zwischen Rädern wechseln, wie dies bei früheren Halterungen von Garmin der Fall ist.


ELTD® Hochwertigem PU-Leder Case Hülle Für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition Mit Ständer/ Schutzhülle Ständer/Aufsteller Funktion (Für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition, Schwarz III)
ELTD® Hochwertigem PU-Leder Case Hülle Für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition Mit Ständer/ Schutzhülle Ständer/Aufsteller Funktion (Für Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition, Schwarz III)

15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tablet steht leider auf dem Kopf..., 30. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Prinzipiell ist dies eine gute Hülle.

Die automatische Notizfunktion wird unterstützt (Magnet) und das Cover macht einen wertigen Eindruck.

Mein Cover riecht weder nach Chemie, noch hinterläßt es Kratzer am Gerät.

ABER (und ich weiß nicht, warum das noch niemand geschrieben hat):
Wenn man das Tablet in der leichten Neigung nutzt, steht es in der Hülle auf dem Kopf. Das ist auf dem Bild auch zu erkennen, was ich leider übersehen habe.

Ja, ich weiß, das die Inhalte nach dem Neigungsgrad mit rotieren und somit eigentlich nicht auf dem Kopf stehen. Das Tablet hat die drei Menü-Tasten "unten". Und die möchte ich auch unten haben, wenn ich das Tablet mittels des Covers schräg stelle.

Da ich die leichte Neigung eigentlich immer verwende, wenn ich Notizen mache (sowohl mit dem Stift, als auch mit der Tastatur), ist die Hülle für mich leider nicht zu gebrauchen.

Warum nur drei Sterne?
Der Nachteil, daß das Cover quasi an der "falschen" Seite angebracht ist, halte ich für ein schweres Manko. Das Smartcover für das iPad ist nicht ohne Grund so beliebt. Es ist auf der "richtigen" Seite angebracht.

Falsch/richtig in Anführungszeichen, weil ich mir bewußt bin, daß dies subjektiv ist.
Aber sind Rezensionen das nicht immer?

:-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2014 3:25 PM CET


Scott Trinkblase für Feuchtigkeit Hydro-Pack Transparent Transparent - Translucent 2 Litres Litres
Scott Trinkblase für Feuchtigkeit Hydro-Pack Transparent Transparent - Translucent 2 Litres Litres
Wird angeboten von Zero8
Preis: EUR 29,95

1.0 von 5 Sternen Frei von Weichmachern, aber voller (bitterem) Plastikgeschmack, 7. Oktober 2013
Schöne, gut durchdachte Trinkblase mit gut funktionierendem Ventil. Stöpsel an der Blase schließt sicher und läßt sich auch gut bedienen.

Trotzdem komplett unbrauchbar, weil das Wasser darin leider nach einer Stunde völlig chemisch-bitter schmeckt. Auswaschen, trocknen lassen, nochmals auswaschen, ... hat nichts gebracht.

Schade.


Sony Ericsson Xperia active Smartphone (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GMS, UMTS, GPRS, microSD, WiFi, Android 2.3 OS) schwarz/orange
Sony Ericsson Xperia active Smartphone (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen Display, 5 Megapixel Kamera, GMS, UMTS, GPRS, microSD, WiFi, Android 2.3 OS) schwarz/orange

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Update auf Android 4 führt zu Abstürzen, 4. August 2013
Über das Gerät selber ist schon (ausreichend) viel geschrieben worden.

Aber was fehlt ist eine wichtige Information zum verfügbaren Update auf Android 4.

Es gibt einen bekannten und häufig auftretenden Fehler durch das Update: der interne Speicher wird nicht korrekt aufgeräumt und läuft über. Das führt in der Praxis zu einem ständigen Neustart.

Lösung: Wieder zurück auf Android 2!

Das ist die offizielle (!!) Lösung.

Mir ist das passiert, ich mußte das Gerät einschicken, da durch die Neustarts keine eigene Änderung am Gerät mehr möglich war.

Positiv: ich habe das Handy innerhalb einer Woche zurück bekommen.

Negativ: wieder mit Android 2.

Geht gar nicht!

Fazit: gutes Outdoor Handy. Schlechtes Update.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 19, 2013 8:53 AM MEST


Garmin Forerunner 310XT GPS-Triathlonuhr (inkl. Herzfrequenz-Brustgurt, wasserdicht bis ca. 50 m Tiefe)
Garmin Forerunner 310XT GPS-Triathlonuhr (inkl. Herzfrequenz-Brustgurt, wasserdicht bis ca. 50 m Tiefe)
Wird angeboten von Elektronik kaufen
Preis: EUR 139,99

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen richtig gut, 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diese Uhr als Ersatz für eine Pulsuhr von Polar gekauft, nachdem ich einfach keine Lust mehr hatte beinahe jährlich über 30 Euro für den Batteriewechsel zu bezahlen und nach dem letzten Wechsel die Uhr schon nach einem halben Jahr wieder meldete, daß die Batterie "low" sei.

OK, das ist unlogisch. Weil nämlich diese Uhr zwar keine Batterie, sondern nur einen Akku hat und man den logischerweise selber laden kann/muß. Aber wenn der Akku runter ist, läßt er sich überhaupt nicht tauschen. Die Uhr ist dann ehemals teurer Elektroschrott.

Unter dem Aspekt Nachhaltigkeit also ein Komplett-Versager.
Daher auch keine 5 Sterne.

Aber der Rest ist einfach nett, so daß ich diesen Nachteil in Kauf genommen habe.

Ich wollte eine GPS UHr, weil ich häufiger in fremden Gegenden unterwegs bin und mich auch darüber freue, meine Lauf- und Radstrecken zu Hause nochmal nach dem Urlaub anzusehen und sozusagen zu sammeln. Dazu habe ich bislang wahlweise ein klobiges GPS Gerät in der Hand gehabt, oder mein Handy entsprechend in die Tasche gesteckt. Bei leichter Laufkleidung im Sommer recht nervig.

Da ist diese Uhr um Welten besser. Und mit der Software kann man sich auch direkt die Tracks als GPX exportieren. Leider nur GPX, d.h. einige Daten wie z.B. Geschwindigkeit fehlen halt.

Aber die kann man auch in Relation zur Steigung und Herzfrequenz im Trainings Center grafisch ansehen. Gut gemacht. Macht Spaß, sich auf diese Art z.B. mit Bergläufen nochmal zu beschäftigen. Auch wenn der Zusammenhang zwischen Herzfrequenz und Steigung nicht so überraschend ist :-)

Häufig ein Thema: der Pulsgurt.
Funktioniert bei mir einwandfrei.
Aber ich muß dazu sagen, daß ich dies bislang nur im Sommer getestet habe und außerdem durchaus zum Schwitzen neige, was ja die Leistungen positiv beeinflussen soll.

Fakt ist, daß die 310 den Pulsgurt schneller findet als meine Polar-Uhr.

Ich habe die Uhr auch gekauft, um meine Schwimmstrecken im offenen Wasser zu dokumentieren, da ich auch dort häufig mal in neuen Gewässern unterwegs bin und es zum Training nervig ist, die Distanzen zu schätzen, oder sich vorher in Google Landmarks zu suchen. Teilweise bin ich auch Strecken an Land mit dem GPS angelaufen, damit ich die Strecken zum Training festlegen konnte.

Tja: ich war gespannt und meine Erwartung nicht sooo hoch, denn GPS funktioniert unter Wasser nicht. Und die Hälfte des Schwimmzuges findet beim Kraul unter Wasser statt. Mit vernünftiger Gleitphase sogar deutlich über die Hälfte.

Ergebnis: als Distanzmesser ungeeignet. Ich poste auch ein Bild mit dem GPS Track im Vergleich zum echten Track. Man kann höchstens Wendemarken einprogrammieren, an denen man dann umkehrt, oder abknickt. Aber die gemessene Strecke hat aufgrund der Sprünge NICHTS mit der echte Strecke zu tun.

Die Abweichung beim Schwimmen kann man dem Gerät eigentlich nicht anlasten, denn es ist nunmal ein physikalischer Fakt, daß nur eine sehr kurze Zeitspanne für das GPS Signal zur Verfügung steht. Dafür ist es dann auch eigentlich OK.

Ob die neue 910XT dies Problem wie in der Werbung behauptet besser löst würde mich interessieren. Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe und postet auch mal einen GPX Track mit Vergleich :-)

Ach ja: es ist klar, daß nach 5 - 6 Brustzügen der Satelliten-Empfang des GPX weg ist. Er findet dann aber schnell wieder zurück. Der Track auf dem Bild ist OHNE Brustzüge!

Beim Laufen und Radfahren funkt der GPS Sensor sehr gut. Auch in Alleen und im Wald.

Die diversen Möglichkeiten, individuelle Trainings zu erstellen werde ich wohl nicht nutzen und kann dazu auch wenig sagen, außer daß sie umfangreich sind. Aber ich verbringe lieber Zeit beim Training als vor dem Computer, um die Uhr zu programmieren.

Da die Uhr durch den integrierten Sensor wirklich klobig ist, sollte man wissen, daß sie aus meiner Sicht gut für das Triathlon Training geeignet ist. Aber man bekommt sie kaum unter den Neopren. Ich trage sie daher nicht im Wettkampf (oder schwimme ohne Pelle).

Aber die neue 910 ist zwar weniger klobig, aber aus meiner Sicht (ich habe beide im Vergleich in der Hand gehabt) genausowenig unter einen Neo zu bekommen.

Fazit: gute Trainingsuhr.
Ich hoffe der Akku hält lange.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


5 in 1 camera connection kit Anschluß Set für Apple iPad / ipad 2 / new iPad iPad 3 iPhone 4 (eingeschränkt) / Ipod Touch (eingeschränkt) mit Audio & Video Ausgang (AV-Out Composite) USB 2.0 & mini USB Port, SD und Micro SD Karten Slot inklusive Kabel für Audio & Video Übertragung und Micro USB Kabel (*Audio- & Videoübertragung funktioniert auch bei iPod, iPod Touch und iPhone) inkl. Original Mainbay-Set (Notfallbumper®)
5 in 1 camera connection kit Anschluß Set für Apple iPad / ipad 2 / new iPad iPad 3 iPhone 4 (eingeschränkt) / Ipod Touch (eingeschränkt) mit Audio & Video Ausgang (AV-Out Composite) USB 2.0 & mini USB Port, SD und Micro SD Karten Slot inklusive Kabel für Audio & Video Übertragung und Micro USB Kabel (*Audio- & Videoübertragung funktioniert auch bei iPod, iPod Touch und iPhone) inkl. Original Mainbay-Set (Notfallbumper®)
Wird angeboten von mainbay inkl Mwst Widerrufsbelehrung unter Verkäuferinfo
Preis: EUR 8,99

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Taucht Was, 19. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Original Connection Kit von Apple hat weniger Funktionen und ist auch noch relativ teurer. Da liegt es nahe, sich nach Alternativen umzusehen.

Mein Ziel war es, von meiner Digitalkamera mit CF Karte die Bilder möglichst einfach auf das iPad zu bekommen, um unterwegs schon mal eine Vorauswahl mit dem Kunden zu diskutieren oder auch im Urlaub ohne großes Equipment die Bilder zu sichten.

Sowohl das Apple CK, als auch die Nachbauten lesen keine CF Karten, daher bleibt nur der direkte Anschluß der Kamera via USB, was ich sofort getestet habe:
Kabel Einstöpseln, Kamera an, Fotos auf iPad öffnen selektieren und importieren. Es geht wirklich so einfach. Auch eine 16GB Karte in der Kamera ist kein Problem (dauert nur halt ein wenig bis alle Bilder angezeigt werden). Ansonsten ist die Importgeschwindigkeit ausreichend schnell.

Kurz gestoppt: pro Bild (medium JPEG, big RAW = knapp 30MB) unter 5 Sekunden.

Es gibt wohl einige Probleme die auftauchen können, wenn man mit SD Karten arbeitet (die aber soweit ich weiß beim Original auch auftreten), aber mit der Kabelverbindung hatte ich keinerlei Streß.

Um das zu verifizieren habe ich auch einen Test mit einer SD Karte gemacht:
Hier mußte ich in der Tat erst Fotos beenden, das iPad auf Standby setzen (ich habe gelesen, manche müssen sogar ganz ausschalten), das Kit wieder neu anstecken, Karte einstecken und dann das iPad wieder anschalten. Danach war auch der Import von SD Karte (im Ordner (DCIM/NAME_UNTERORDNER) problemlos möglich.
Es wird häufig gesagt, es wird nur direkt aus Ordner DCIM importiert. Das hatte mich gewundert, schließlich legen die Kameras automatisch dort auch Unterordner an. Siehe da, Import aus dem Unterordner auch kein Problem.

Vorsicht im Programm "Fotos" selber (bin leider beim ersten Mal drauf reingefallen): wenn man einzelne Bilder selektiert hat, kann man "Auswahl löschen" wählen. Das hebt aber nicht die Auswahl auf, sondern löscht die Bilder direkt auf der Kamera. Autsch.

Dann noch spaßeshalber den AV Ausgang probiert: Film über Video geöffnet und direkt auf dem Fernseher ruckelfrei ausgegeben. Das macht Spaß. Die meisten anderen Programme bedienen den AV Ausgang nicht. Wenn man also seine Bilder z.B. auf dem Fernseher anschauen möchte, klappt es nicht; bzw. ich habe noch nicht rausgefunden wie.

Fazit: Kaufempfehlung

Genutzte Hardware:
Canon EOS 5D MK II
ScanDisk CF Extreme 16GB

Canon IXUS 85IS (hatte ich nicht direkt angeschlossen,
sondern nur zum Beschreiben der SD Karte genutzt)
ScanDisk SD HC 4GB

iPad 2
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2013 11:12 PM MEST


Kein Titel verfügbar

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen keine haltbarkeit, 3. April 2011
Die Leuchtkraft ist gut, aber die Lebensdauer ist indiskutabel. Ich habe 6 Stück in einem Kronleuchter. Nach 2 Monaten waren 4 kaputt.


Samsung S8300 UltraTOUCH Handy (2.8'' Touchscreen AMOLED, 8 MP-Kamera, UMTS/HSDPA) platinum red
Samsung S8300 UltraTOUCH Handy (2.8'' Touchscreen AMOLED, 8 MP-Kamera, UMTS/HSDPA) platinum red
Wird angeboten von Phonebox Linz Urfahr / Ihr Mobilfunk Fachhändler im Netz
Preis: EUR 114,00

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gute Idee - schlecht umgesetzt, 20. Mai 2009
++ amazon Samsung

Das neue Samsung S8300 ist in sehr schön flach und bietet für die Größe ein enormes Potential. Aber leider zeigt sich in der tatsächlichen Benutzung mehr als eine Schwäche.

Ich habe das Handy seit einer Woche und dabei folgende Erfahrungen gemacht:

_ Haptik:
SUPER! Liegt schön in der Hand. Slider-Mechanismus geht sehr präzise, ohne Wackeln oder Ruckeln. Vorbildlich.

_ Akku:
Ja, die Leistung ist nicht wirklich überzeugend, aber auch bei intensiver Nutzung (GPS, Internet via UMTS) hält es gut ein/zwei Tage durch und man kann es über USB und Laptop auch unterwegs aufladen ... wenn man das proprietäre Kabel mit hat.

_ Display:
Man kann die Leuchtkraft sehr weit runterdrehen und hat immer noch eine brilliante Anzeige. Top.

_ Tastatur:
Als Slider Handy erscheint die Tastatur nach Aufschieben des Handys. Leider ist dabei die Kante des oberen Teils zu dicht an den Tasten, so daß die Bedienung etwas Fingerfertigkeit erfordert. Ist aber aus meiner Sicht noch im vertretbaren Rahmen. Dazu sei geasgt, daß ich Handschuh Größe 9 habe. Menschen mit größeren Händen könnten da schon eher an die Grenzen stoßen.

_ Touchscreen:
Reagiert gut. Sogar wenn man die Schutzfolie noch drauf hat.

_ mitgelieferte PC-Software (New PC Studio):
Indiskutabel!!! Das ist nicht mal Beta-Version, sondern Alpha. Immer wieder Subprozesse, die man im Taskmanager abschießen muß, damit die Anwendung wieder läuft. Reaktionszeiten von teilweise 20 - 30 Sekunden.

_ Browser:
Gut. Deutlich besser, als z.B. OperaMini. Automatische Erkennung ob das Handy im Hoch- oder Querformat gehalten wird funktioniert sauber.

_ Showstopper:
Die mitgelieferten Töne, Bilder und Bookmarks lassen sich nicht löschen.
Das Handy zeigt beim Aufwecken aus Ruhezustand eine Reihe von Zufallsbildern an (natürlich nicht zufälligm sondern immer in der gleichen Reihenfolge). Diese Motive sind für Menschen über 20 (und für viele jüngere sicherlich auch) einfach nur peinlich: brennende Kerzen, Golden Gate bei Sonnenuntergang,...
Beim Browsen kann man zwar Favoriten anlegen, muß aber erstmal an 1,5 Bildschirmseiten von vorinstallierten Bookmarks langscrollen. Völlig überflüssig, wie hier versucht wird, nochmal auf den Download von Klingeltönen etc. zu leiten.
Der Touchscreen läßt sich leider nicht feststellen, so daß man häufig die darauf abgelegten Widgets unfreiwillig verschiebt. Eigene Widgets oder frei definierbare Funktionen sind eh Fehlanzeige.

Ein großer Wunsch wäre natürlich auch eine vollwertige Tastatur auf dem Touchscreen gewesen, die es offensichtlich nicht über die Beta-Firmware in die Serie geschafft hat. Der mittlere Knopf hätte auch gut ein Joystick sein können, damit man z.B. beim SMS-Schreiben nicht nur mit dem Touchscreen in der Nachricht navigieren kann.

Fazit: Eine gute Idee, aber leider nicht zu Ende gedacht.
Wenn jemand sein Handy intensiv nutzt (und wer sonst sollte so ein Teil kaufen) und dabei nicht nur telefoniert, sprechen die mangelnden Anpassungsmöglichkeiten eindeutig GEGEN den Kauf.

Ich werde meines in den nächsten Tagen wieder verticken; weshalb auch die Folie noch dran ist.

Schade.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 13, 2010 2:05 PM CET


Seite: 1