Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Skatersally > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Skatersally
Top-Rezensenten Rang: 841
Hilfreiche Bewertungen: 5487

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Skatersally "skatersally"
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Der König der Schelme: Historischer Roman
Der König der Schelme: Historischer Roman
von Eve de Castro
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Das Spielzeug auf dem höfischen Parkett, 30. Juli 2016
Jozéf Boruwłaski ist neun Jahre alt und nur wenig größer als ein Säugling als er als lebendes Spielzeug an den Hof der Starostin von Polen und Freundin der Mutter kommt. Sie ist von dem Jungen begeistert und nennt ihn liebevoll Joujou. Jozéf lernt die Gepflogenheiten des Adels kennen und bekommt an verschiedenen Höfen Unterricht in Musik und Tanz. Der kleine Graf ist talentiert und begeistert die europäischen Häuser des Adels. In Wien kommt es sogar zum Konkurrenzkampf mit einem anderen Kleinwüchsigen, bei dem er fast sein Leben lässt. Joujou wird überall bejubelt und bestaunt, vor allem aber auch im Erwachsenenalter von den Damen auf den Schoß genommen.

Eve de Castro widmet sich in ihrem zweiten historischen Roman dem Leben des kleinwüchsigen Jozéf Boruwłaski. Sie schaut in dieser Biografie hinter die Fassade und vermittelt das Empfinden, das der verarmte Graf seiner Umwelt gegenüber gehabt haben dürfte. Sie wagt sich respektvoll an die Psyche des Mannes heran und beschreibt sein Anderssein mit den Vor- und Nachteilen. Da Jozéfs Geist nicht mit seiner körperlichen Größe gleichzusetzen war, gab es unweigerlich nach der Pubertät Probleme. Als er sich im Alter von 40 Jahren in die Französin Isalina verliebt, möchte er nicht nur Ehemann, sondern auch Vater sein. Im Laufe seines 98jährigen Lebens hatte er es nicht immer leicht und musste die fehlende Körpergröße mit Können und Intelligenz kompensieren.

Das Hofleben der europäischen Monarchen wird nur oberflächlich beschrieben. Vielmehr gibt die Autorin die Sicht frei, was sich hinter den Kulissen zur Unterhaltung der Monarchen abgespielt hat. Jozéf lernt sie alle kennen und bleibt doch im Hintergrund. Seine Gönner ermöglichen ihm ein angenehmes Leben, solange seine Auftritte erwünscht sind. Die Nebenfiguren sind in dieser Handlung teilweise selber die Prominenten ihrer Zeit wie die Baronin von Cavendish, Marie Antoinette oder Maria Theresia. Der Roman entstand größtenteils durch die aufgeschriebenen Memoiren und vermittelt so Authentizität. Die Fakten werden geschickt mit Emotionen verbunden, sodass man als Leser das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein. De Castro schafft eine Lebendigkeit der vergangenen Zeit, die beim Leser eine Reihe von Emotionen hervorruft.

Der Schreibstil ist gesetzt und vermittelt trotz der fast ein ganzes Leben andauernden Reise Ruhe. Die Sprache ist so weit es ging der Zeit angepasst und mit französischen und italienischen Phrasen ergänzt, die zusätzlich für die richtige Stimmung sorgen. Alles zusammen zeichnet ein Porträt der höfischen Gesellschaft aus dem Blickwinkel eines Andersartigen. Die französische Schriftstellerin wurde mit diesem zweiten Roman mit dem Prix Montesquieu 2015 ausgezeichnet.


Schleich 42344 - Reiterhof mit Reiterin und Pferden, mehrfarbig
Schleich 42344 - Reiterhof mit Reiterin und Pferden, mehrfarbig
Wird angeboten von baby-goes-shopping - Preise inkl. MwSt., Impressum und AGB finden Sie unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 87,25

5.0 von 5 Sternen Miniatur-Pferdewelt im Kinderzimmer, 29. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Reiterhof der Firma Schleich ist für Kinder, die Pferde lieben, ein Paket voller Spielideen. Das recht schwere Paket beinhaltet einen kompletten Reiterhof inklusive Zubehör wie Heuballen, Forke, Striegel oder Blumenkästen. Die Araberstute hat ein Fohlen und könnte mit dem Zubehör komplett gepflegt werden. Sogar an eine Pferdedecke wurde gedacht. Lediglich das Anlegen des Zaumzeugs bedarf etwas Fingerspitzengefühl und ist für 3jährige kaum zu bewerkstelligen. Der Bauchgurt des Sattels hätte vielleicht auch etwas kürzer ausfallen können, damit er nach dem Befestigen nicht so unrealistisch absteht.

Das Material besteht aus 95% Plastik, dem 5% Gummi beigemischt wurde, sodass die zum Teil sehr kleinen Details nicht so schnell brechen. Die Figuren sind nicht beweglich, passen aber mit dem Zubehör optimal zueinander. Die Reiterin sitzt fest im Sattel und macht dann auch einen wilden Galopp mit. Die Ställe und Gatter werden ineinander gesteckt und haben jeweils eine feste Verbindung, die durch einen Klick anzeigt, dass alles passt. Die dazugehörige Anleitung ist mit den Zeichnungen klar verständlich. Türen und Fenster sind dabei beweglich, sodass sie zum kreativen Spiel anregen.

Der Hof macht in der Serie des „Horse Clubs“ nur den Anfang. Im Sortiment befinden sich noch viele weitere Zubehörteile rund ums Pferd. Auf den Koppeln finden aber auch noch andere Tiere Platz, um beim Spiel dabei zu sein. Schleich bietet ja eine große Auswahl. Der Hof legt sich nicht auf eine Spielvariante fest, sodass die Kinder je nach Entwicklungsstand immer neue Ideen umsetzen können. Erweiterungen sind jederzeit möglich. Die Haltbarkeit verspricht ebenso, die ganze Kindheit zu begleiten. Schleichtiere sind liebevoll ausgearbeitet, sodass beim genauen Betrachten ein Lerneffekt entsteht.

Das Spielzeug bietet Gelegenheit, mit dem Kind zusammen zu spielen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Die hochwertige Verarbeitung ist ihren Preis wert.


Puma Unisex-Erwachsene ST Runner NL Sneakers, Blau (Tempestwhite 32), 43 EU
Puma Unisex-Erwachsene ST Runner NL Sneakers, Blau (Tempestwhite 32), 43 EU
Preis: EUR 49,05

4.0 von 5 Sternen Sportlicher Freizeitschuh, 28. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Sneaker wird von Puma als Schuh zum Laufen angeboten. Das Obermaterial ist aus blau-grauem Synthetik, das an den beanspruchten Stellen mit einem angerauten Leder verstärkt wird. An der Ferse verhindert ein bequemes Polster Druck auf die Achillessehne. Die Einlegesohle ist herausnehmbar und hält eine Wäsche mit 30 Grad aus. Ein weißer Dekorstreifen signalisiert schon von weitem die Marke. Die Sohle ist ein nicht zu weicher Schaumstoff, auf der der Fuß angenehm abrollt. Die Passform ist für „normale“ Fußbreiten bequem, aber eng anliegend. Insgesamt sind die Schuhe rund 300 Gramm leicht und wären damit sogar zum Laufen geeignet.

Einen Lauf, der über die Kurzdistanz hinausgeht, würde ich dennoch nicht empfehlen. Die Wortkombination aus Topmodell und Running-Schuh ist hier sehr unglücklich gewählt. Der Schuh hat keinerlei Dämpfung, die eine Belastung minimieren würde und ebenso wenig wurde eine Verstärkung an den Innen- und Außenseiten verarbeitet. Ein harter Auftritt ginge dementsprechend auf Sehnen und Gelenke.

Der Schuh ist allerdings ein bequemer Begleiter für lange Spaziergänge, dem auch ein kurzer Regenschauer nichts ausmacht. Die Gummisohle ist strukturiert und bietet auch auf glatten Flächen guten Halt. Als Freizeitschuh oder für eine kurze Sporteinheit ist er durch die saubere Verarbeitung und der zeitlosen Farbe universell einsetzbar.


tesa Montageband für Tapeten und Putz, 5m x 19mm
tesa Montageband für Tapeten und Putz, 5m x 19mm
Preis: EUR 20,10

5.0 von 5 Sternen Klebt und hält, 25. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Manche Stellen lassen sich nur schlecht mit der Bohrmaschine erreichen. An anderen weiß man nicht, ob sich vielleicht eine Stromleitung dahinter verbirgt oder welcher Baustoff verwendet wurde. Ein Klebeband benötigt diese Überlegungen nicht. Das Montageband von tesa für empfindliche Untergründe wie Tapeten und Putz klebt leichtere Innendekorationen sicher an die Wände. Die Unebenheiten auf der Fläche dürfen dabei bis zu einem halben Millimeter sein. Das deckt die meisten Struckturtapeten, Holzverkleidungen oder auch Rauputz ab.

Die Oberfläche sollte vorher gründlich mit einem Tuch gereinigt werden, sodass die Klebekraft nicht durch Staub oder gar einem Schmierfilm gemindert wird. Das knapp zwei Zentimeter breite Band wird dann mit der klebrigen Seite auf das Objekt gedrückt, anschließend muss der Schutzfilm entfernt werden, bevor man den Kalender, das Bild oder auch Fußleisten befestigen kann. Der Hersteller gibt auf der Packung eine Tragkraft von bis zu 10 kg pro Meter an. Bei den Anwendungstipps wird die Zahl allerdings auf sechs reduziert. Für herkömmliche Dekorationen ist auch diese Tragkraft noch ausreichend. Ein auf Aluminium gezogenes Foto im Rahmen in DinA2-Größe wiegt gut fünf Kilo und hat den „Ruckeltest“ mit zwei Streifen an der oberen Kante einwandfrei überstanden. Ein Fotokalender muss auch nur im Januar weniger als sechs Kilo wiegen, weil man ihn ja nach der Befestigung an der Wand nicht mehr umblättern kann. Beispiele gibt es bestimmt genügend im Haushalt. In der Küche fixiert man mühelos Hängeleisten für Küchenhelfer oder Handtücher und im Nassbereich des Bades fanden sich auch diverse Möglichkeiten, ohne dass man den Fliesenspiegel für Schimmelpilze durchlässig machen muss.

Die Anwendung ist so einfach wie man es von einem Tesaband gewohnt ist. Bei sachgerechter Anwendung, also Untergrund säubern, nicht auf die Klebefläche fassen, hielten die Objekte wie versprochen an der Wand. Auf den ersten Blick ist das Klebeband eine saubere und schnelle Lösung für alle Stellen, an denen man nicht Bohren kann oder ein Nagel hinterher die Optik stört.


Sonne, Strand und Tod: ein Rügen-Krimi
Sonne, Strand und Tod: ein Rügen-Krimi
von Emma Bieling
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen Regionalkrimi mit Ostseeflair, 23. Juli 2016
Kriminalkommissarin Luna will endlich Urlaub mit ihrer Tochter Marcia machen. Doch noch bevor die beiden am Ziel sind, wird Luna von ihren Kollegen auf die Insel Rügen zurückgerufen. Es wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wenig später taucht eine weitere Leiche auf. Luna hat jetzt alle Hände voll zu tun und Marcia muss wohl oder übel auf ihre Mutter bei der Freizeitgestaltung verzichten. Zu allem Überfluss kommt Marcias Vater Fred nach Rügen und der attraktive Rechtsmediziner Ingmar verdreht ihr auch den Kopf.

Denkt man an Sonne und Strand, fällt einem nicht zwingend auch noch der Tod ein. Emma Bieling kombiniert diese Komponenten und macht daraus ihren ersten Kriminalroman. Die Autorin, die bereits märchenhafte Küstengeschichten veröffentlicht hat, wagt sich jetzt an einen spannenden Lokalkrimi. Die frische Brise und der duftende Sanddorn schaffen es auch immer wieder, dass ich kurz von der Ermittlungsarbeit abgelenkt wurde und mir lieber die Ostseeküste mit den Kalkfelsen vorstellte. Dabei war die Suche nach dem Täter spannend beschrieben. Die Spannung baut sich langsam aber stetig auf.

Luna ermittelt mit ihrem Team zunächst in viele Richtungen. Sie fokussiert sich dabei früh auf einen Täter, bevor noch ein weiterer hinzu kommt und irgendwie wieder alles nicht zusammen passt. Diese Wendungen lassen dem echten Mörder Zeit, sich noch ein drittes Opfer zu suchen. So langsam wird es auch für das Kommissariat brenzlig. Gespickt wird Lunas Alltag mit Fettnäpfchen, tragischen Vorfällen und immer wieder Situationskomik. Die Perspektive wechselt zwischen Ermittlung und Privatleben der Protagonistin, die nebenbei auf hohen Hacken in eine Liebesgeschichte stolpert. Hier kann die Autorin ihren Hang zum Chick-lit nicht verbergen. Dem Krimi tut es gut, da er trotz Kapitalverbrechen auch die nervenschwachen Leser begeistern kann.

Der Schreibstil ist temporeich und gibt Lunas Gedanken nachfühlbar wieder. Die teils sehr streng wirkende Kommissarin steht im Kontrast zur anlehnungsbedürftigen, alleinerziehenden Mutter. Ihr Konflikt, nicht jedem gerecht zu werden, kommt immer wieder deutlich hervor. Luna ist keineswegs eine Superheldin, vergisst fast nie den Hut zum Outfit und hat mit der Erziehung eines Teenagers so ihre Probleme. Sie ist liebenswert, kombiniert an den richtigen Stellen und hört dennoch auf ihr Bauchgefühl. Der Genrewechsel stellt in diesem Fall keinen harten Umbruch dar. Wem die Romane um Rapunzel und Cinderella gefallen haben, mag sicher auch Luna.


Fallwind (Adam Danowski, Band 3)
Fallwind (Adam Danowski, Band 3)
von Till Raether
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Adam Danowskis dritter Fall, 22. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Fallwind (Adam Danowski, Band 3) (Broschiert)
Am Leuchtturm von Frederikenburg wird die Leiche einer Frau gefunden. In dem Ort an der Nordsee hat es seit dem Krieg schon kein Verbrechen mehr gegeben. Dementsprechend beschaulich geht die Polizei vor Ort zur Sache. Unterstützt wird sie von Adam Danowski mit einer Operativen Fallanalyse. Schnell stellt er fest, dass die junge Frau früher zu den Leuchtturmkindern der Familie Brakel gehörte. So nannte man die Kinder von der Insel, die von ihren Eltern nur temporär auf das Festland geschickt wurden, um die Schule zu besuchen. Corinna, Imke und Stefanie waren damals unzertrennlich. Während die SoKo noch ermittelt, schlägt der Täter erneut zu. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem mehr aufgedeckt wird, als es den Beteiligten lieb ist.

Till Raether mutet seinen Figuren auch im dritten Fall um Adam Danowski wieder einmal eine Menge zu. Der übersensibele Ermittler aus Hamburg unterstützt in „Fallwind“ seine Kollegen aus Bremerhaven. Der Krimi beginnt gleich rasant und gönnt seinen Lesern auch während der darauffolgenden Kapitel keine Verschnaufpause. Wer bereits die Vorgänger „Treibland“ und „Blutapfel“ gelesen hat, wundert sich sicher nicht, dass sich der Kriminalbeamte auch diesmal wieder in einem klaustrophobisch beängstigenden Raum befindet. Die Struktur der Handlung ist übersichtlich, während die Perspektiven zwischen dem Kriminalfall und privaten Belangen der Mitwirkenden wechselt. Es geht dabei um Mord, Unterschlagung und jede Menge seelischer Verletzungen. Trotz der Gräueltaten ist der Krimi keineswegs bluttriefend.

Jeder der Charaktere bekommt sein eigenes Päckchen zu tragen, das mehr oder weniger schwer auf der Seele lastet. Danowski muss sich dem Trauma stellen, das ihm seine Mutter bei ihrem Tod bescherte, das Lehrerehepaar Brakel versucht so gut es geht, den Schein nach außen zu wahren und die drei Leuchtturmkinder verschweigen ihre Erlebnisse aus der Vergangenheit. Diese Aspekte sind ebenso spannend wie die Klärung der Mordfälle und überzeugen durch Plausibilität. Das Erzähltempo nimmt anfangs kaum wahrnehmbar zu. Dennoch schafft es die Handlung, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann bis es einen am Schluss atemlos entlässt. Je mehr Details bekannt werden, desto unglaublicher bildet sich hier ein seelischer Abgrund ab. Manche Hinweise führen allerdings auch auf eine falsche Fährte, sodass die Spannung erhalten bleibt.

Die Serie besteht mit dieser Veröffentlichung aus drei Teilen. Der Fall ist in sich abgeschlossen, sodass man auch ohne Kenntnis der anderen beiden Bücher viel Spaß hat. Ab und zu lassen die privaten Verbindungen erahnen, dass hier auf vergangene Ereignisse Bezug genommen wird. Es wirkt keineswegs störend, sondern steigert das Verlangen, eben diese Bücher auch noch zu lesen. Für Kenner ergeben diese Einschübe nette Wiedersehen mit alten Bekannten. Bemerkenswert sind die fast unmerklichen Macken der einzelnen, die sich in der Kleidung, im Hobby oder in anderen Zwangshandlungen zeigen. Die Figuren bekommen so etwas Individuelles, was sie entweder liebenswert oder nervend macht. Es ist halt wie im echten Leben. „Fallwind“ ist unterhaltsam und spannend geschrieben und für mich ein absolutes Lese-Muss.


Das Kosmos Erziehungsprogramm für Hunde: Mit Trainingsplan für jede Übung
Das Kosmos Erziehungsprogramm für Hunde: Mit Trainingsplan für jede Übung
von Iris Franzke
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

5.0 von 5 Sternen 216 Seiten Tipps für den Hundehalter, 16. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Um mit einem Hund zusammenzuleben, müssen sich sowohl Hund als auch Mensch an gewisse Regeln halten. Wer darauf wartet, dass sich sein Hund ein adäquates Miteinander abguckt, wird kaum Freude haben. Schon als Welpe sollte man mit der Basiserziehung beginnen. Die beinhaltet einfache Befehle wie Sitz, Platz, Fuß oder Komm. Damit kann man einen Hund schon recht sicher durch den Alltag führen. Um die Wörter dem Hund leichter zugänglich zu machen, haben die Hundetrainerinnen Iris Franzke, Petra Führmann und Nicole Hoefs einige Tipps parat, die auch wirklich funktionieren. Für jeden Befehl gibt es einen eigenen Trainingsplan.

Jeder Hund benötigt für seine Erziehung eine andere Art. Beim Welpen ist es erst mal wichtig, dass er stubenrein wird und seine Beißhemmung gegenüber seinem Besitzer aufbaut. Aber auch ein älterer Hund muss lernen, wo in der Wohnung seine Tabuzonen sind. Das Erziehungsprogramm bietet außer den vernünftigen Lehrmethoden auch Erklärungen, falls sich der Hund bereits etwas angeeignet hat, was ihm der neue Besitzer wieder abgewöhnen möchte. Vieles, was erlernt werden muss, wird in kleinen Schritten präsentiert. So kann man schnell den jeweiligen Lernstand des Hundes sehen und entweder wiederholen, korrigieren oder eben das Programm auch anspruchsvoller gestalten. Das Ziel ist ja, dass der zufriedene Hund eine vertrauensvolle Bindung zu seinem Menschen aufbaut und ihn als „Chef“ anerkennt.

Aber nicht nur zu Menschen soll der Hund ein gesundes Verhältnis aufbauen, sondern auch zu seinesgleichen. Das A und O bei der Sozialisation sind Hundeschulen, in denen der Hund spielerisch gefördert wird. Stets geben die Autorinnen Hinweise, auf was man achten sollte und eben auch Tipps für die richtigen Hilfsmittel. Gleichzeitig kann man mit diesem Buch aber auch das eigene Verhalten kontrollieren. Das Erziehungsprogramm gilt also nicht nur für den Vierbeiner, sondern ist vor allem für den lesenden Partner von großem Vorteil. Beherzigt man die Tipps, wird das Zusammensein um ein Vielfaches einfacher. Das Standardwerk ist wirklich empfehlenswert, auch wenn man kein Neubesitzer ist. Schon die Bilder laden ein, einfach mal drin zu blättern. Für diejenigen, die sich die notwendigen Kenntnisse der Hundeerziehung aneignen wollen, ist es ein gutes Nachschlagewerk zusätzlich zur Hundeschule. Für Fortgeschrittene sind auf alle Fälle die weiterführenden Trainingspläne interessant und die weiterführenden Übungen für einen bequemeren Alltag.


Die Spreewaldgurkenverschwörung
Die Spreewaldgurkenverschwörung
von Cathrin Moeller
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Mord und Intrigen um ein Gurkenrezept, 15. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Die Spreewaldgurkenverschwörung (Broschiert)
Das Schicksal meint es mit Helene derzeit nicht gerade gut. Ihre Familie ist eine kleine Ausgabe der sizilianischen Mafia. Ihr Vater verhält sich wie der Pate persönlich und wird von jedem Polizisten namentlich gegrüßt. Ihr kleiner Bruder Mattheo übt sich immer wieder in Diebstählen. Nur ihre Schwester Lisa ist Staatsanwältin, meidet allerdings seit Jahren jeglichen Kontakt. Seit vor einem halben Jahr die neue Chefin die Apotheke übernommen hat, wird Helene auf der Arbeit obendrein noch getriezt. Freiwillige Überstunden sind die Regel. Um endlich ein besseres Leben beginnen zu können, büffelt sie seit drei Jahren für das Abitur. Anschließend will sie Jura studieren und Richterin werden, was vor allem ihrem Vater sehr missfällt. Als Helene jedoch dem betagten Professor sein Antibiotikum bringen soll, erhält sie sogar mehr Erfahrung mit dem Gesetz als ihr lieb ist. Sie steht jetzt unter Mordverdacht und die einzige Möglichkeit, dem Gefängnis zu entgehen, ist schnellstmöglich den wahren Täter zu finden. Doch wie soll man das anstellen, wenn man in roter Kluft und Handschellen hinter Gittern sitzt?

So chaotisch wie sich der Klappentext liest, ist auch der gesamte Handlungsverlauf. Frei nach dem Gesetz des Schiefgehens stolpert Helene von einer Falle in die nächste. Nicht nur findet sie bei der Medikamentenlieferung eine Leiche, sondern wird auch noch in einem Versteck mit blutbespritzter Kleidung und Tatwaffe vom ermittelnden Kommissar entdeckt. Die Indizien sprechen für sich und hier überzeugt die Handlung auch mit einer durchdachten Planung. Temporeich wie die Spree am Wehr wechseln die Szenen und humorvolle Dialoge und Gedankengänge lockern die blutige Tat immer wieder auf, ohne zum Slapstick zu werden. Die Figuren agieren gemeinsam und doch eigenständig, was nochmals authentisch wirkt. Die übersichtliche Anzahl der Personen lässt trotzdem Wendungen der Geschichte zu, sodass immer mal wieder überlegt werden muss, wer jetzt eigentlich zu den Guten oder zu den Bösen gezählt werden muss.

Cathrin Möller lässt die Ermittlung des Täters fast zur Nebensache werden. Vielmehr taucht man als Leser in die wunderschöne Landschaft des Spreewalds ein, wo außer Mücken natürlich auch viele Gurken eine Rolle spielen. Es ist unglaublich, dass für ein altes Familienrezept womöglich Menschen sterben müssen. Für Helene geht es nicht nur um Leben und Tod, sondern auch noch um ihre Zukunft als Studentin, wobei ihr ihr Vater schon mal vorsorglich die Adresse eines Dokumentenfälschers zusteckt. Wie das Cover, auf dem auch erst auf dem zweiten Blick die rotblutende Spreewaldgurke deutlich wird, wirkt auch die Handlung. Der humorvolle Krimi ist vor allem Lesern der seichteren Varianten zu empfehlen. Er setzt zudem das Kopfkino in Gang und will in einem Rutsch gelesen werden. Bei der noch übrigen kriminellen Energie der Familie wünsche ich mir eine Fortsetzung.


Philips HR2093/08 Standmixer (900 Watt, ProBlend 6, Puls- und Ice-Crush-Funktion) Edelstahl
Philips HR2093/08 Standmixer (900 Watt, ProBlend 6, Puls- und Ice-Crush-Funktion) Edelstahl
Preis: EUR 79,99

5.0 von 5 Sternen Leistungsstark und gutaussehend, 13. Juli 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Standmixer HR2093/08 von Philips fällt als erstes durch sein Gewicht von 4,2 Kilo auf. Motor und Glasbehälter wiegen schon einiges, was allerdings auch die Standfestigkeit bei höchster Umdrehungszahl von 21.000 sichert. Zusätzlich sind Gummifüße angebracht, was ein Wegrutschen erschwert.

Der Behälter fasst bis zu zwei Liter Flüssigkeit. Dabei muss man aber noch die Zentrifugalwirkung berücksichtigen, sodass man nicht mehr als 1,5 Liter einfüllen sollte. Der Deckel droht sonst, dem Druck nicht stand zu halten. Eine gut ablesbare Skalierung erleichtert das Mixen. Rezepte von Smoothies oder Shakes lassen sich so verwirklichen. Die Form des Behälters ist länglich hoch, sodass die schnelldrehenden Messer in kurzer Zeit sämtliche Fruchtstücke püriert haben. Zudem sind die sechs Messer so angeordnet, dass sie in mehreren Höhen rotieren. Angetrieben werden sie über einen 900 W-Motor. Die Geschwindigkeit lässt sich stufenlos regulieren.

Weiterhin verfügt das Gerät über die Funktion des Pulsierenden Mixen, das Eis innerhalb von Sekunden zerkleinert. Das Eis wird dabei nicht wie das Obst zerkleinert, sondern der Mixer pausiert nach einigen Umdrehungen für kurze Zeit. Um kühle Getränke zu mixen ist das ideal. Da der Behälter aus Glas ist, kann man natürlich auch heiße Flüssigkeiten herstellen.

Das Reinigen erfolgt dann einfach in der Geschirrspülmaschine. Sowohl der Behälter, die abnehmbare Schneidvorrichtung als auch der Deckel können unbedenklich hineingestellt werden. Die Teile passen haargenau zusammen, sodass sich der Deckel relativ schwer löst.

Insgesamt macht das Gerät schon allein vom Design einen hochwertigen Eindruck. Obst, Gemüse, Eis und was man sonst noch pürieren möchte, schafft es mühelos in wenigen Sekunden. Die Bedienung war selbsterklärend. Wer dennoch Zweifel hat, kann in der Beschreibung in mehreren Sprachen nachlesen, was der Standmixer kann. Bei uns ist der Mixer inzwischen fast täglich in Gebrauch.


Tante Poldi und die Früchte des Herrn: Kriminalroman
Tante Poldi und die Früchte des Herrn: Kriminalroman
von Mario Giordano
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Wasser, ein toter Hund und eine Leiche in den Weinbergen, 7. Juli 2016
Tante Poldi, die eigentlich Isolde Oberreiter heißt, hatte bereits im ersten Band um die sizilianischen Löwen ihren Umzug ins schöne Torre Archirafi überstanden. Mit Hilfe ihres Neffen, der sie fortan eine Woche im Monat besucht, hat sie sich in der Via Baronessa schon heimisch eingerichtet. Doch nun hat ihr jemand das Wasser abgestellt, was im heißen Sizilien eine Katastrophe ist. Gleich am Anfang wird obendrein auch noch der Hund ihrer Freundin vergiftet, was für Aufregung sorgt. Ein neuer Fall wartet aber, als in den Weinbergen die Leiche einer Staatsanwältin gefunden wird, die gegen die Mafia vorging. Sie wurde – wie passend - mit einer Weinflasche ermordet. Schnell finden sich ein paar Verdächtige wie der Winzer, ein Wahrsager und sogar Poldi selbst. Kommissar Montana hat also wieder alle Hände voll zu tun, beruflich sowie mit Poldi, die weiterhin von seinen hübschen Unterarmen fasziniert ist.

Mit der urbayerischen Poldi hat Mario Giordano eine Ermittlerin geschaffen, die zum einen spannende Fälle löst, mit ihrer Art aber auch Gemütlichkeit vermittelt, die im Kontrast zur Handlung steht. Der 60-jährigen purzeln die Verbrechen wie zufällig vor die Füße. Als Leser kann man lange miträtseln, was nun hinter dem Mord steckt. Da Poldi sowieso ein Faible für den attraktiven Kommissar Montana hat, ist man ganz nah am Geschehen. Die beiden kommen sich auch in diesem Teil der Serie wieder näher und leben auf Sizilianische Art ihr Temperament aus. Das Ambiente und vor allem die Mentalitäten sind fein beobachtet und bildhaft wiedergegeben. Es macht Spaß, den eigenwilligen Charakteren zu folgen.

Der Kriminalfall an sich tritt manchmal etwas in den Hintergrund, wenn Poldi im Rückblick erzählend vom Thema abschweift. Sie hat in ihrem Leben viel erlebt und gibt hier auch wieder Anekdoten mit Prominenten wieder. Als Neffe kann man da wirklich nur staunen. Poldi ist lebenslustig, aber manchmal auch melancholisch und stellt sich oft die Frage, ob eine Flasche Grappa nicht besser wäre, um der Schwermut zu entfliehen. Ihre drei Schwägerinnen haben da jedoch ein ausgeklügeltes System, um über sie zu wachen. Dabei wird jede Menge Lokalkolorit versprüht und Sympathie für die Geschichte aufgebaut.

Der Schreibstil ist passend leicht und doch unterhaltsam gewählt, sodass sich das Buch förmlich als Urlaubslektüre aufdrängt. Der Humor kommt beim Ermitteln nicht zu kurz. Mit einem gepflegten Rotwein und anderen Leckereien würde das sicher auch Poldi begeistern. Jedoch sei vor dem Cliffhanger am Ende gewarnt. Eine neue Figur erscheint auf der Bildfläche und möchte am liebsten gleich weiterlesen. Bei einem solchen Ende beruhigt es zumindest, dass es bestimmt noch mehr von der vespafahrenden Seniorin zu lesen gibt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20