Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos TP-Link All-in-One-BOX Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16
Profil für Sebastian M. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian M.
Top-Rezensenten Rang: 322.779
Hilfreiche Bewertungen: 107

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian M. (Holzwickede)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Vegane Welt mit wenig Geld: Gesund am Existenzminimum
Vegane Welt mit wenig Geld: Gesund am Existenzminimum
Preis: EUR 8,97

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Inspiration mit vielen Nice-To-Know und Aha-Momenten, 7. August 2016
Christian Pörtzel betreibt auf YouTube unter dem Namen "Raw Spirit" einen eigenen Kanal mit täglichen Videos. Im Rahmen seiner Ernährungsumstellung probierte er aus, ob man mit dem Geld, was für Hartz IV einkalkuliert wird, eine gesunde und vegane Ernährung beibehalten werden kann. Die Videos dazu lassen sich auf YouTube unter der Playlist 30 Tage Hartz IV Vegan Challenge ansehen.

In seinem eBook beschreibt Christian Pörtzel sein Experiment, ob man sich mit wenig Geld gesund und vegan ernähren kann, und die damit verbundenen Erfahrungen. Das hier rezensierte eBook bezog ich über die Homepage des Autors und nicht über Amazon.

Aufbau und Inhalt

Das Buch besteht aus fünf Teilen und beginnt mit einem Vorwort zur Challenge, wobei auf ein Inhaltsverzeichnis verzichtet wurde.

Teil 1 des Buches befasst sich mit den Grundlagen. Dazu gehören die Motivation zum Projekt, die Startbedingungen in Bezug auf das Trinken, das Einbeziehen von Superfoods, Sparmöglichkeiten wie Sonderangeboten, Nährstoffe und der Einsatz von Küchengeräten mit der Aufzählung verschiedener Mixer in unterschiedlichen Preisklassen.

Teil 2 bildeten den Kern des Buches in Form eines "Tagebuch". Hier werden sämtliche Mahlzeiten von Tag 1 bis 30 aufgeschlüsselt dargestellt. Die Angaben erfolgen auf das Gramm genau mit den damit umgerechneten Preisen. Zu den meisten Mahlzeiten werden auch die Rezepte in einer kurzen Form hinzugefügt.

In Teil 3, "Daten", wird das Resumé in Zahlen getroffen. Hierzu gehört nicht nur eine gesammelte, tabellarische Auflistung aller Nährstoffe über alle Tage, sondern ebenso die Durschnittswerte über die Gesamtdauer der Challenge. Nicht zu vergessen ist hier die Summe in Euro, die sich aus allen Mahlzeiten ergab.

Teil 4 bezieht sich auf eine "Nachbetrachtung". Hierzu gehören Ergänzungen in Bezug auf das Trinkwasser, ein Vergleich von Chia- und Leinsamen, die Hervorhebung von Sonderangeboten vermeintlich schlechter Nahrungsmittel (Bananen mit braunen Punkten), Hinweis auf regionale Unterschiede bei Preisen, sowie weitere Methoden mit denen man bei der Nahrungsbeschaffung Geld sparen kann (Foodsharing & Containern).

Der fünfte und letzte Teil "Nährstofflieferanten" stellt noch kurz wichtige Nahrungsmittel für die unterschiedlichen Vitamine dar, sowie einen extra Spar-Tipp zum Thema Natron.

Meine Meinung

Das Buch ist klar strukturiert und der Schreibstil sehr gut zu lesen. Die Informationen werden sehr kompakt, aber dennoch sehr umfangreich dargestellt. So sind meiner Meinung nach sämtliche, wichtige Aspekte, von der Wahl des Wassers, bis hin zur Supplementierung (B12, D3) aufgegriffen worden, ohne zu tief ins Detail zu gehen.

Was mir sehr gut gefallen hat waren die Rezepte, die zu den einzelnen Mahlzeiten aufgeführt werden. Hierzu fehlen zwar die Bilder, was aber nur ein unnötiger Bonus wäre, da es sich hauptsächlich um den informellen Charakter und die Realisierbarkeit veganer Ernährung, mit einem Hartz IV Regelsatz als Auskommen, handelt. Diesen Sinn und Zweck sehe ich voll und ganz erfüllt. So wird nicht nur klar, dass eine vegane Ernährung mit wenig Geld möglich ist, sondern auch noch eine überwiegend vollwertige Ernährung, bei der die wichtigsten Nährstoffe (nach DGE) abgedeckt sind.

Einige der Angebote erschienen mir wirklich sehr günstig, zum Beispiel Bananen und Kartoffeln, wo ich dann auch gerne gewusst hätte, woher die Einkäufe stammten. Meine Quellen scheinen in der Hinsicht etwas teurer zu sein. Hierzu erfolgen dann in der Nachbetrachtung einige Hinweise für "normales" Einsparpotential, durch das Nutzen von Angeboten bei Discountern.

Weiterhin hat mir gut gefallen, dass der Autor den Leser an einem Wachstumsprozess teilhaben lässt und solche Entdeckungen, wie das Herstellen von "Eischnee" aus Kichererbsenwasser, teilt. Ebenso ging er auf Anregungen seiner Zuschauer ein, Lebensmittel die er aus dem eigenen Garten bezieht, nicht mehr mit in die Challenge einzubeziehen beziehungsweise gegenzurechnen, da nicht jeder einen Garten zur Verfügung hat.

Die Ernährung aus dem Garten hat für mich auch ein wenig das Ergebnis verfälscht, wobei mir lediglich an zwei Stellen aufgefallen ist, dass kostenlose Positionen in Frühstück oder Mittagessen enthalten waren. All zu groß dürfte das Kostenplus zwar nicht sein, allerdings frage ich mich dann wie groß der Unterschied zum Satt-Werden ist, wenn man das kostenlose Grün einfach weg lassen würde.

Dass ein grüner Smoothie fester Bestandteil einer veganen Ernährung ist, halte ich für ein Gerücht, obwohl es anscheinend doch viele Menschen gibt, die darauf zu schwören scheinen. Ich selbst bin kein Fan von grünen Smoothies und werde sie wohl nicht so bald zu einem festen Bestandteil meiner Ernährung machen. Positiv rechne ich hier an, dass der Autor vereinzelt versucht auch ohne Smoothie zum Frühstück auszukommen, wobei diese Versuche nur einen geringen Teil des Tagebuchs ausmachen.

Auch wenn im letzten Teil des Buches wichtige Lebensmittel und die enthaltenen Nahrungsmittel aufgeführt werden, hätte ich es an der ein oder anderen Stelle im Tagebuch schön gefunden, wenn dieses dort erwähnt worden wären. An einigen Tagen sollte gezielt ein Nährstoffdefizit vom Vortag ausgeglichen werden, wobei leider nicht ersichtlich dargestellt wurde, durch welche Lebensmittel genau, auch wenn die einzelnen Lebensmittel alle einzeln aufgelistet wurden. Diese Auflösung erfolgt erst am Ende des Buches, was zwar super ist, aber den Leser hätte auch früher präsentiert werden können, um diesen besser auf der "Nährstoff-Reise" mitzunehmen.

Für Umsteiger von Fleisch- auf Pflanzenernährung halte ich das Buch nur bedingt für geeignet, da die meisten Menschen, meiner Meinung nach, am Anfang eher zu Ersatzprodukten tendieren, die hier - positiv gesehen - so gut wie gar nicht vorkommen.

Einen allgemein gültigen Charakter wird das Buch nicht besitzen, aber es zeigt sehr ausführlich und praxisnah, dass auch bei geringen Budget eine nahezu vollwertige, vegane Ernährung möglich ist und bietet viele Anregungen für unterschiedlichste Einsparpotentiale.

Insgesamt ist es ein schön geschriebenes Werk mit vielen "Aha" und "Nice to know"-Momenten, für das ein Preis von 9,00 € durchaus OK ist!


Außergewöhnlich normal: Hochbegabt, hochsensitiv, hochsensibel: Wie Sie Ihr Potential erkennen und entfalten -
Außergewöhnlich normal: Hochbegabt, hochsensitiv, hochsensibel: Wie Sie Ihr Potential erkennen und entfalten -
von Anne Heintze
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umfangreich aber nicht tiefgehend, 9. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem Buch geht es um bunte Zebras. Menschen die anders sind: begabt, vielseitig interessiert, eine schnellere Auffassungsgabe haben als viele andere Menschen und teilweise Probleme haben sich in ihrem Umfeld zurechtzufinden.

Was sind bunte Zebras?

Die Autorin hat einen bildlichen Vergleich erschaffen, um den Begriff des bunten Zebras zu erklären. Vergleicht man die normale Gesellschaft mit Pferden, so sind die meisten Menschen wie ruhige Haflinger, die ihr Leben geradlinig und zielstrebig meistern. Darunter gibt es dann auch begabte Menschen, die aus der Gesellschaft hervorstechen und vergleichbar mit Zebras sind. Zebras haben schwarz-weiß gestreiftes Fell und fallen unter Haflingern eben auf. Zebras leben ebenfalls geradlinig und zielstrebig, sind allerdings auch wahre Meister auf ihrem Gebiet. Dann sind da noch die bunten Zebras, die zwar ebenfalls begabt sind, aber absolut kein Bedürfnis nach Geradlinigkeit haben und auch öfter mal den Faden verlieren, weil sie sich nicht für eine Sache entscheiden können oder sich schon wieder für das nächste Thema begeistern können. (Zumindest habe ich die Ausführungen so verstanden.)

Aufbau und Inhalt

Die Auswahl an Themen ist sehr umfangreich und bezieht sich, meiner Meinung nach, über die wichtigsten Bereiche, die einem im Leben beschäftigen könnten. Probleme in der Gesellschaft, Selbstbewusstsein, Beziehungen, Berufswahl, Philosophie und Spiritualität und weitere.

Das Inhaltsverzeichnis ist wie folgt aufgebaut:

1. Wie ich die "hoch x"-Themen verstehe (S. 27 - 66)
2. Was außergewöhnliche Menschen zu bunten Zebras macht (S. 67 - 102)
3. Warum es bunte Zebras oft schwer haben (S. 103 - 150)
4. Eine schöne, bunte Zebra-Welt - raus aus den Schubladen (S. 151 - 280)
4.1 Toleranz mit sich selbst und anderen
4.2 Du und andere: Masken ablegen und sichtbar werden
4.3 Alltagsschönheit und Lebensqualität schaffen
4.4 Philosophische Überlegungen
4.5 Spiritualität und Sinnsuche
4.6 Liebe, Partnerschaft und Beziehungen
4.7 Finde deine Identität im Berufsleben

Kapitel 1 beschäftigt sich mit der Definition der Begriffe Intelligenz, Hochbegabung, Sensibilität und Sensivität. In Kapitel zwei geht es um die Merkmale der einzelnen Begriffe. Durch kurze Tests, wird der Leser zum Mitmachen motiviert.

Kapitel 4 widmet sich dem eher praktischen, lebensnahen Bereich.

Zwischen den einzelnen Themen werden Interviews mit Hochbegabten, Sensiblen oder Sensitiven Menschen in die Kapitel eingebettet, was dem Gesamtbild einen persönlicheren Charakter verleiht. Der Schwerpunkt der Interviews erstreckt sich, für mein Empfinden, auf die ersten drei Kapitel.

Mein Eindruck

Insgesamt hat das Buch 283 Seiten. Die Schrift hat eine Augen freundliche Größe und der Schreibstil ist sehr locker, verständlich und lässt sich angenehm lesen. Sämtliche Ausführungen sind für mich gut begründet, aufeinander aufbauend und absolut verständlich.

Die große Themenvielfalt finde ich sehr gut, wird für mich aber auch gleichzeitig zum Nachteil des Buches, da viele Themen leider nur oberflächlich angesprochen werden. Mehr als einen groben Überblick bekommt man nicht, was ich an der ein oder andere Stelle sehr schade fand, da viele Themen lediglich in einem einzigen Absatz (max. 1/2 Seite) behandelt wurden.

Die Erklärungen zu Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität waren so allgemein gehalten, dass sich letztendlich jeder als buntes Zebra bezeichnen kann. Vielleicht weil jeder Menschen über eine Begabung oder Qualität verfügt?

Ein wenig widersprüchlich empfand ich die Verwendung des Begriffs Intelligenz. So wurde darauf verwiesen, dass klassische Intelligenztests lediglich einige Aspekte des logischen Denkens überprüfen, inzwischen aber weitaus mehr Formen der Intelligenz anerkannt wurden. Zum Beispiel die emotionale Intelligenz. Durch die Auflistung unterschiedlicher Definitionen von Intelligenz wird zwar die Absurdität von Intelligenztests gut veranschaulicht, aber dennoch werden immer wieder "gute Ergebnisse" in einem Intelligenztest als Indikator für eine Hochbegabung herangezogen.

Die Merkmale zu Begabung, Sensibilität und Sensitivität hatten meiner Meinung einen sehr unfundierten Charakter, wie man ihn von den Tests kennt, die auf Facebook geteilt werden. Bestes Beispiel ist für mich ein genanntes Merkmal für Hochbegabung auf Seite 80: "Ich beschäftige mich häufig mit Begriffen wie Gerechtigkeit, Recht und Unrecht". Falls jemand weiß welchen Zusammenhang es zwischen Moral und Hochbegabung gibt, bitte eine Erklärung dazu in die Kommentare!

Der Punkt "Wie Sie ihr Potential erkennen und entfalten", wird für mich durch zu allgemein gehaltene Aussagen und Phrasen abgehandelt, die teils aus den Interviews und teils aus den normalen Textstellen der Autorin stammen. Die Ansprüche, die ich persönlich an einen Ratgeber stelle, werden hier in keinster Weise erfüllt. Enttäuschend fand ich es dann an einer Stelle, als auf die Coachings von Frau Heintze verwiesen wurde, anstatt das Thema weiter zu vertiefen.

Insgesamt fand ich das Buch sehr interessant, konnte in Hinsicht "Ratgeber" aber nur wenig für mich herausziehen. Was ich mir gut vorstellen kann ist, dass das Buch für Menschen geeignet ist die Hochbegabte, -sensitive und -sensible besser verstehen wollen. Besonders in Kapitel 3 werden Probleme aufgeführt mit denen diese Menschen zu tun haben können und es vielleicht für Normalos einfacher machen, sich in diese Menschen hineinversetzen zu können - aber auch hier denke ich, dass normale Menschen ebenfalls solche Probleme haben können.

Als Anlaufstelle und groben Überblick halte ich es durchaus für geeignet, tieferes Wissen muss man sich (meiner Meinung nach) allerdings separat aneignen.


Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will: Set-Ausgabe
Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will: Set-Ausgabe
von Barbara Sher
  Taschenbuch
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Die Welt wird vielleicht nicht verändert, aber neue Sichtweisen ermöglicht, 15. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im englischen lautet der Titel „I could do anything – If only I Knew What It Was“, wörtlich übersetzt „Ich könnte alles tun – wenn ich nur wüsste was es war“, was für mich die Intention des Buches ein wenig besser beschreibt als die deutsche Variante.

Vom ersten bis zum letzten Kapitel geht es um das Finden und Lösen innerer Konflikte und Blockaden, die im Laufe des Lebens dazu geführt haben, dass man sich nicht mit den Dingen beschäftigt, die man vom Herzen aus eigentlich möchte.

In jedem der 14 Kapitel, wird eine unterschiedliche Thematik behandelt, die Ursachen dazu beschrieben und wie man etwas gegen die Auswirkungen tun kann. Die Themenauswahl finde ich dabei sehr gelungen, da ein breites Spektrum an Problemen angesprochen wird. Wie findet man seine Blockaden? Welche Prägung hat man durch die Familie erhalten? Wie kann sich neu orientieren? Wie kann man seine Zeit besser einteilen um schrittweise seine Wünsche umzusetzen? Wie kann man sich seinen inneren Widerständen stellen? Wie kann man mit Ängsten umgehen? Wie übernimmt man Verantwortung für sein Handeln? Und und und!

Die Kapitel werden durch Übungen ergänzt, mit denen man sich gezielt mit der angesprochenen Blockade auseinandersetzen kann. Jedes Kapitel und jede Übung wird mit zusätzlichen Beispielen verdeutlicht, die allerdings auch im typisch amerikanischen Stil gehalten sind – alleine schon von den Namen der Akteure her.

Was auf mich etwas verwirrend wirkte, waren zwischendurch wechselnde Zielgruppen, was aber durchaus Sinn macht, da die Kapitel in sich abgeschlossen sind und man auch einfach eines überspringen könnte, wenn es einen selbst nicht anspricht.
So standen in einem Kapitel zur Berufswahl fast ausschließlich junge Menschen und Studenten im Vordergrund, was ich allerdings auch ein wenig schade finde, da Menschen im fortgeschrittenen Alter ebenfalls über einen Berufswechsel nachdenken können.

Was mir generell sehr gut gefallen hat war, dass man dazu ermahnt wird auf dem Boden zu bleiben. Eben nicht direkt seinen Job zu kündigen und auf Entdeckungstour zu gehen – sondern auch daran zu denken, dass man etwas zu essen braucht.

Ebenfalls sehr positiv war, dass auch auf körperliche Gründe von Unzufriedenheit und Depressionen hingewiesen wird. Vitamin D Mangel wird als Beispiel genannt, wobei es in dem Buch als „Lichtmangel“ bezeichnet wird. In vielen anderen Ratgebern bleiben physische Ursachen oftmals außen vor.

Das Buch ist in zwei Varianten erhältlich: Einmal einzeln als Taschenbuch, oder als Set – Buch mit 49 Karten. Auf den Karten befinden sich Bilder und kurze Aussagen, die einen Bezug zu den unterschiedlichen Themen herstellen sollen. Wer sich nach dem Lesen weiter mit seinen inneren Blockaden auseinandersetzen möchte, kann aus dem Stapel intuitiv eine Karte auswählen und dann das Thema nochmals durcharbeiten. Wer lediglich neugierig ist, für den dürfte das Taschenbuch ausreichend sein.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, obwohl ich auch hier der Meinung bin, dass kein Buch jemals einen guten Therapeuten ersetzen kann. Die meisten Übungen habe ich tatsächlich gemacht! Dadurch wurde vielleicht nicht die Welt verändert, aber ich habe durchaus neue Erkenntnisse und einen anderen Blick auf mein Selbst gewinnen können, was mich an der ein oder anderen Stelle sehr erstaunt hat.

Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung!


Hoyer Guarana & Ginseng-Kautabletten 60 Tabletten, 1er Pack (1 x 30 g) - Bio
Hoyer Guarana & Ginseng-Kautabletten 60 Tabletten, 1er Pack (1 x 30 g) - Bio
Wird angeboten von Talea Naturkosmetik
Preis: EUR 6,91

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kaffee, Zucker und ein wenig Guarana, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Wirkung ist ok, wobei man wirklich nicht zu viel erwarten sollte. Der Geschmack erinnert stark an Kaffee.

Anbei die Zusammensetzung laut Aufdruck
----------
Nährwertangaben (pro 100g):
Brennwert 1.613 kJ (380 kcal);
Fett 2,6g, davon gesättigte Fettsäuren 1,1g; Kohlenhydrate 87g, davon Zucker 71g; Ballaststoffe 1,7g; Eiweiß 1,9g; Natrium < 0,1g; Koffein 280mg;

Zutaten:
Dextrose, Guarana 6%, Kaffee-Extrakt, Ginsengextrakt, Kakao, Palmfett ungehärtet, Trennmittel Siliciumdioxid
----------

Böse gesagt ist es vermutlich Zucker mit Kaffeepulver gemischt, dazu dann in geringen Mengen Guarana. Welcher Anteil Ginseng ist, lässt sich leider nicht entnehmen.

Die bei Amazon angegebenen 8% für Guarana stimmen nicht, wenn auch nur geringfügig mehr angegeben wurde.

Laut Wikipedia enthält eine Tasse Kaffee zwischen etwa 40 bis 120 mg. Somit hat die ganze Rolle Pillen in etwa so viel Koffein wie eine Tasse Kaffee (wenn überhaupt).

Zum Ausprobieren und Lutschen ganz nett, aber nicht wirklich lohnenswert. Weder von der Wirkung, noch vom Preis her.

Werde mir das Produkt nicht erneut holen, da sich für mich die Wirkung in Grenzen hält und es selbst reines Guarana im Verhältnis gesehen günstiger gibt.


Die Kuh, die weinte - Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück
Die Kuh, die weinte - Buddhistische Geschichten über den Weg zum Glück
von Ajahn Brahm
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse!, 1. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In diesem Buch befinden sich 108 kleinere Geschichten und Anekdoten, die "leichtere" Sichtweisen auf unterschiedliche Lebenssituationen aufzeigen.

Die Geschichten sind kurz und unabhängig voneinander, was das Lesen des Buches auch "zwischendurch" ermöglicht, ohne den Faden zu verlieren.

Ein kleiner Ratgeber gegen Trauer, Neid, Wut und mit vielen Ideen, die Dinge anders zu sehen, wenn sie uns gegen den Strich gehen.

Der Autor ist Mönch des Theravada-Buddhismus, wobei die Religion / buddhistische Linie, meiner Meinung nach nicht hervorgehoben wird.

So manche Situation habe ich mir damit schon leichter machen können.

Kurzweilig, gut zu lesen, mit lachenden und mit weinenden Augen.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen!


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen Wenig Halm, 21. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Räuchern von Süßgras kenne ich bisher nur aus schamanischen Ritualen.
So wie ich es bisher erleben durfte, werden nur die Halme und nicht die Blätter verwendet.

Geliefert werden 100 ml (Milliliter), wovon auch sehr viel aus Blattschnitt besteht.
Ob dies üblich ist, kann ich nicht im vollen Umfang beurteilen.

Der typische Duft ist zwar erkennbar, für mein Empfinden ist es aber dennoch zu "verdünnt".

Drei Sterne deswegen, weil ich es eben anders kenne.


Taschen-Gasbrenner, bis 1300° C
Taschen-Gasbrenner, bis 1300° C
Wird angeboten von 1+ polle-shop
Preis: EUR 10,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gefährliches Taschen-Spielzeug, 29. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Taschen-Gasbrenner, bis 1300° C (Misc.)
Der Artikel wird wie beschrieben verschickt. Nachdem man das Feuerzeug mit Gas gefüllt hat und die Konstruktion wieder zusammensteckt, hört man das Gas allerdings auch schon zischen. Ein Zusammenstecken reicht also schon - Dauerbrenner? Die Ursache ist, dass der Gashebel ein Stück höher ist als beim normalen Feuerzeug und der Kontakt zu früh hergestellt wird.
Bringt man das Gas zum Brennen, geht die Flamme erst wieder aus, wenn man das Feuerzeug aus dem Brenner nimmt. Eine Sicherheitssperre gegen versehentliches Entzünden ist nicht vorhanden. CE-Zeichen sind auch nicht aufgedruckt und auf dem Feuerzeug (wird als Gasbehälter bezeichnet) sieht man asiatische Schriftzeichen. Meiner Meinung nach gefährlich und nicht zu empfehlen. Werde versuchen den Artikel wieder zurückzugeben.

Da ich zwei "Gasbrenner" bestellt hatte, kann ich wohl davon ausgehen, dass dies zur Serie gehört.


Braun Oral-B Professional Care 8500, Mundpflege Center Oxyjet, Profipack (limitierte Edition)
Braun Oral-B Professional Care 8500, Mundpflege Center Oxyjet, Profipack (limitierte Edition)

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leistung gut, Preis übertrieben, 22. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bewertung dieses Produktes fällt mir nicht ganz leicht muss ich gestehen.

Um es einfacher zu machen, unterteile ich die Bewertungspunkte in dieser Beschreibung

4 Punkte für die Putzleistung
Die Rotationsgeschwindigkeit der Bürste lässt sich durch Gedrückthalten des Anknopfes verlangsamen. Nach der langsamen Geschwindigkeit fängt automatisch wieder die schnellste Stufe an, wenn man den Knopf nicht loslässt. Bei zu festem Druck auf die Zahnfläche, fängt das Gerät an zu "ruckeln". Dieses Ruckeln entsteht ebenfalls, wenn man an einer anderen Stelle putzen soll, oder mit dem Zähneputzen allgemein fertig sein sollte.
Jedenfalls fühlen sich die Zähne später sehr sauber an.

Die Munddusche hingegen ist meiner Meinung nach sehr schwach. Selbst auf höchster Stufe (Stufenlos von 1 schwach - 5 stark regelbar), konnte ich keinen reinigenden Effekt bemerken. Zum Reinigen der Zunge oder leichten Massieren des Zahnfleischs, mag es aber gerade noch ausreichend sein.

4 Punkte fürs Zubehör
Zum Zubehör gehören ein kleiner Kulturbeutel, ein Zahnputzbecher, eine Tube Zahnpasta und ein Päckchen Zahnseide. Der Beutel macht einen stabilen Eindruck und Zahnpast und Zahnseide kosten im Laden bestimmt auch ca. 4 - 5 €. Kann man sich nicht beschweren denke ich.

2-3 Punkte für den Preis
Zu dem Zeitpunkt als ich das Mundpflegecenter gekauft habe, war es für knapp 113 € zu haben. Für den Preis ist es "OK", mehr aber auch nicht.
Zur Zeit ist es bei Amazon für knapp 157 € zu haben. Dieser Preis ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt.
Meine vorherige Zahnbürste war eine elektrische Zahnbürste von Phillips. Die hatte zwar keine Funktionen wie Regelbarkeit der Rotation, überprüfen der Putzdauer und des Aufdrucks. Hat aber am Ende die Zähne genau so sauber gemacht und letztendlich auch nur 30€ gekostet.
Da die Munddusche für mich eher mangelhaft bis ausreichend einzustufen ist, bleibt nur noch die Zahnbürste als ernsthaftes Nutzmittel. Diese alleine rechtfertigt aber keine UVP von 169€.

Bemerkung am Rande ... beim Aufladen der Zahnbürste, kann man synchron zum Leuchten der kleinen Diode, ein leises Tuten hören. Ob dies Absicht ist oder an einem fehlerhaften Bauteil liegt, sei mal dahingestellt. Jedenfalls ist es unnötig und stört eher.

Eine einzelne elektrische Zahnbürste, die auch ruhig etwas mehr kosten darf, und Zahnseide tun es auch.

-------------
Insgesamt vergebe ich noch 4 Punkte. Hätte ich 156€ bezahlt, wären es aber wohl eher 3 geworden.
-------------


Dead like me - Season 1 (4 DVDs)
Dead like me - Season 1 (4 DVDs)
DVD ~ Ellen Muth
Preis: EUR 11,49

37 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Serie gut - DVD naja, 9. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead like me - Season 1 (4 DVDs) (DVD)
Von den Folgen her würde ich die DVD mit 5 Sternen bewerten, da ich die Serie wirklich klasse finde.

Zwei Sterne gibt es von mir, weil sowohl am Anfang der DVD als auch am Ende einer jeden Folge Copyright-Hinweise in mehreren Minuten Länge und in mehreren Sprachen abgespielt werden. Das Schlimme hierbei ist für mich, dass man an den Stellen nicht wieder zum Menü springen kann und auch die Next-Funktion vom DVD-Player nicht funktioniert. Würde man die DVD von vorne beginnen, müsste man am Anfang auch wieder die Copyright-Hinweise in Kauf nehmen.

Wenn die Serie im Fernsehen kommt, sind Unterbrechungen normal, bei einer Kauf-DVD ist mir das allerdings zu viel.

Sollte dies an meiner Unfähigkeit liegen den DVD-Player zu bedienen, werde ich die Bewertung sofort korrigieren.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 2, 2011 7:59 PM MEST


Wenko 3901502 WC-Sitz Delphin klar
Wenko 3901502 WC-Sitz Delphin klar

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Design mit Einschränkungen, 1. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wenko 3901502 WC-Sitz Delphin klar (Werkzeug)
Worauf man bei dem Toilettensitz achten muss ist das Wörtchen "klar". Das Material ist wirklich transparent und lässt die Farbe des WC durchschimmern. Das sieht nicht immer so schön aus, wie das Blau in der Abbildung.

Die Anbringung ist simpel und es liegt eine Anleitung mit bei. Manko ist, dass der Sitz anscheinend nicht überall gleich gut passt.

Laut Anleitung muss der Sitz vorne bündig mit der Schüssel abschließen. Zur Justierung kann man an den hinteren Befestigungen die Schrauben an zwei verschiedenen Positionen anbringen. So steht der Sitz entweder weiter nach vorne oder eher nach hinten ab. Jedenfalls führten bei mir beide Positionierungen nicht zu einem bündigen Abschließen mit dem Rand.

Durch ein drehen der Halterungen an sich, ist es aber möglich, den Sitz doch noch bündig aufsetzen zu können. Man muss aber darauf achten die Schrauben sehr fest wieder anzuziehen, da sie sich beim Setzen auf den Sitz wieder lösen können und man eine unangenehme Rutschpartie hinlegt (man lernt aus Erfahrung).

Was mir weiterhin negativ aufgefallen ist, dass die Brille nicht richtig aufliegt und die Belastung auf die beiden vorderen Noppen der Brille verlagert sind. Dies liegt aber vermutlich auch an der Art des WCs wodurch sich bei mir ein weiteres Problem ergibt.

Mein WC ist ein WC mit Ablage (das Geschäft landet nicht direkt im Wasser) und wenn man spült kann es vorkommen, dass Spritzwasser unter der Brille heraus spritzt. Um das zu umgehen habe ich einen Schonbezug auf die Brille gezogen, wodurch aber das Motiv verdeckt wird. Aber lieber so einen Bezug waschen, als bei jeder Spülung das Badezimmer zu wischen.

Die Verarbeitung ist sauber und die Motive sind auch schön, allerdings fehlt es mir ein an dem praktischen Nutzen preiswerterer WC-Sitze. Für WCs mit "Ablage" kann ich den Sitz allerdings nicht empfehlen.

Einen positiven Effekt hat der Sitz aber durchaus! Durch das klare Material sind auch wir Männer motivierter, öfter mal die Toilette sauber zu machen ;-)


Seite: 1 | 2