Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Soraya > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Soraya
Top-Rezensenten Rang: 11.010
Hilfreiche Bewertungen: 535

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Soraya

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Haus der 1000 Türen: Die Feuerschlangen
Haus der 1000 Türen: Die Feuerschlangen
Preis: EUR 9,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Spiellänge und unterhaltsam, 3. April 2015
Nach den beiden guten Vorgängern und einer gewissen Erwartungshaltung, darf man auch bei diesem Teil getrost zugreifen, denn man wird auch hier nicht enttäuscht.

Die Wimmelbilder sind immer schön aufgemacht. Es herrscht nicht das reinste Chaos, in dem man wild herumklicken muss, sondern alles lässt sich gut mit etwas Suchen finden und ist nicht vollgestopft mit hunderten von Objekten. Außerdem müssen bei manchen Objekten vorher Aktionen durchgeführt werden (wie z.B. ein Kissen beiseite zu schieben), um sie finden zu können.
Hier kommen jedoch nicht bloß Wimmelbilder in klassischer Form daher, sondern auch Kombinationsbilder. Man muss z.B. den richtigen Platz für einen Topfdeckel in dem Wimmelbild finden, einen Pilz zu anderen Pilzen legen, die Säge zusammensetzen usw.

Die Minispiele sind allesamt gut lös- und machbar, daher also niedriger Frust-/Verzweiflungsfaktor, lassen sich aber auch nach einer gewissen Zeit überspringen. Insgesamt ist zu sagen, dass die Mischung zwischen den Wimmelbildern und den Minispielen gut ausgewogen ist. Den Strategieführer benötigt man eigentlich nicht, da sich die Handlung selbst erklärt, was auch noch ein positiver Punkt ist: Die Handlung des Spiels ist überschaubar, man weiß immer, was wo zu tun ist. Und falls nicht, sagt einem die Karte, an welchen Orten es noch etwas zu erledigen gibt und kann einen auch direkt dorthin teleportieren. Damit spart man sich eine ganze Menge Gerenne und Gesuche.

Spieldauer ist super! Alleine das Bonuskapitel dürfte mit etwa 1 Std. daherkommen. Der Rest des Spiels beträgt etwa 3,5 ' 4 Std, also insgesamt knapp 5 Stunden Spielzeit. Ich gestehe allerdings, nicht auf die Uhr geschaut zu haben, weil mich das Spiel doch sehr gut unterhalten und am Rechner gehalten hat. ;-) Daher handelt es sich dabei um einen Schätzwert. Es ist in diesem Sinne also auch recht spannend und aufregend.

Es gibt den Standard-Modus und Experten-Modus.
Hat man das Spiel durchgespielt, kann man sich das Bonuskapitel vornehmen.

Kurz zu den Kleinigkeiten: Sprachausgabe gut, Übersetzung ebenfalls. Die Sammleredition enthält neben dem Bonuskapitel noch Wallpaper, Konzeptzeichnungen, Musik, Puzzles, die Minispiele und Filmszenen aus dem Spiel zum nochmals spielen bzw. anschauen sowie die Musik. Grafik und Musik sind ebenfalls ansehnlich und ansprechend. Auch in diesem Teil gibt es wieder Expertenobjekte zu finden, die zwar für die Handlung nicht nötig sind, aber noch zusätzlichen Suchspaß bringen.

Allem in allem hat auch dieser Teil der Reihe wieder enorm viel Spaß gemacht und gehört für mich zu den besten seiner Art. Kann es guten Gewissens empfehlen.


Maus SET -ferngesteuert- für Katzen - Micro Mini Racer Mouse - (grau) Katzenspielzeug
Maus SET -ferngesteuert- für Katzen - Micro Mini Racer Mouse - (grau) Katzenspielzeug

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert!, 18. Februar 2015
Also bei dieser Maus habe ich mich gefragt, wer da am Werk war. Ein Katzenhalter jedenfalls nicht.

Wo fangen wir da nur an, diese Katastrophe von Maus zu beschreiben...? Ja, also..

1. Dieses blöde Plastikding (Maus) erstmal auf die Ladeschienen an der Fernbedienung zu popeln ist schon nichts für ungeduldige Gemüter, sondern eher etwas für Bastler und Hobbyfriemler, die gern feinmotorisch arbeiten und Engelsgeduld besitzen. Vielleicht etwas für Chirurgen oder Sprengstoffentschärfer.
2. Das Aufladen geht schnell und beim "Racen" weiß man auch warum, denn in null komma nix ist der Akku auch schon leer. Manch eine Katze braucht etwas, um in Spiellaune zu kommen und rennt nicht direkt hinter der Maus her. Das unterbricht also auch die Spiellaune, und zwar erheblich! Das ist schade, weil meine Fellgurken ganz gern damit gespielt haben. Zumindest in den 20 Sekunden, die sie dann spielen konnten. Die Akkulaufzeit ist also eine regelrechte Lachnummer.
3. Diese Maus lebt nicht lang...denn sie hat es a) mit Katzen zu tun (und diese sind nicht als zimperliche Spieler bekannt! (umherwirbeln, drauf rumspringen, um sich schmeißen etc.)) und b) zwangsläufig in einem Katzenhaushalt mit Katzenhaaren zu tun, die sich wunderbar in kleinen Knäueln um die Räder der Maus verwurschteln und die man nur mit viel Geduld und guten Pinzetten da hinausbekommt. Es dauert also nicht lang und die "Racing Mouse" verabschiedet sich aus dem Racing-Gewerbe. Nicht nur das, so haben wir uns sogar die Mühe gemacht, sie mal auseinander und wieder zusammen zu schrauben, weil die Räder nicht so wollten wie wir, aber das half alles nüscht!
4. Die Fernbedienung ist wahrlich katastrophal. Eigentlich ist es zum Lachen. Da reagiert kaum was. Man kann drücken (und das muss man schon recht feste tun) wie man will, es kommt bei der Maus nichts an: sie fährt einfach im Kreis herum. Bumms, schon ist sie vor das Stuhlbein gefahren und nichts regt sich mehr...also haben wir uns die Mühe gemacht, sie auseinanderzuschrauben...ach, irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu...

Das einzige, was unsere Tiere an diesem Set toll finden ist die Antenne, die man aus der Fernbedienung ziehen muss (damit die Fernbedienung trotzdem nicht funktoniert!). Da patschen sie gern drauf. Batterien sind natürlich keine dabei, die müssen noch zusätzlich gekauft werden.

Dieses Spielzeug ist nicht katzenrobust, auch nicht katzenhaushalttauglich und wirklich nur etwas, um sich selbst und die Katzen zu frustrieren. Wer sich gern ärgert, liegt hier richtig und darf zugreifen. Alle anderen sollten lieber auf Alternativen zurückgreifen.

Die Maus hat mittlerweile ihr Racing-Dasein beendet und ist nun eine Müllmaus. Vielleicht findet sie dort eine bessere Daseinsberechtigung. Schade drum. Wirklich schade!

Fazit: Nicht zu empfehlen, da kann man sein Geld auch direkt aus dem Fenster werfen!


Katzenkratzbaum, Kratzbaum für Katzen 112 cm Höhe (hellgrau)
Katzenkratzbaum, Kratzbaum für Katzen 112 cm Höhe (hellgrau)
Wird angeboten von dibea (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 19,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, aber oho!, 18. Februar 2015
Wir haben uns diesen Kratzbaum als Zusatzbaum angeschafft und den Kauf bis heute nicht bereut.

Seit ca. 6 Monaten ist er nun bei unseren vier Fellgurken in Gebrauch und ist doch robuster als ich anfangs dachte. Zum einen steht er recht gut und wackelt höchstens, wenn die Herrschaften zu wild draufspringen oder sich darauf spielerisch kloppen müssen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass er bei uns nicht frei steht, sondern zwischen Zimmerwand und Couch. Ich traue dem Baum seine Standfestigkeit im freien Raum nicht wirklich zu und habe es auch nicht getestet! Das gebe ich also vorab zu bedenken!
Schief ist er bei uns nicht, alles sitzt und passt wie angegossen.

Diesem Wuschelball an dem Stück Seil an der oberen Platte hätte ich weiß Gott nicht zugetraut, dass er auch nur einen Tag - Quatsch, was rede ich: 5 Minuten! - übersteht. Aber nun ja, wie so oft in einem Katzenhaushalt wird man eines Besseren belehrt. Unglaublich aber wahr: Der Ball hängt immer noch da und das, obwohl meine Älteste (13 Jahre alt) an dem Ball zieht und zerrt und kaut und sich stuuuundenlang damit beschäftigen kann, jeden Tag, den Gott geschaffen hat. Erst wird von der Liegekuhle aus der Ball malträtiert und an dem Seil herumgezogen, danach wird in der Kuhle geschlafen. Allein dafür hat sich der Kauf dieses Baums gelohnt, obgleich sie wirklich - wie gesagt - nicht zimperlich mit der Fellkugel umgeht. Ich staune wirklich, dass da noch nichts gerissen ist! (Und ja, sie hat noch alle ihre Zähne und die sind bestens in Schuss! Der Tierarzt kann dies mit Angst und Schrecken bestätigen...)

Aber gut, fangen wir von vorn an:

Der Aufbau
Recht schnell ist der Baum aufgebaut, ca. 15 Minuten dauert es, bis das gute Stück in seiner Pracht dasteht. Einzig die Anleitung (=Zeichnung) war zu Beginn etwas unklar, ansonsten gibt es hier nichts zu meckern. Alles passte, alles richtig geliefert, Schrauben in ausreichender Zahl vorhanden.
Und dann stand er da, machte erst einmal einen recht verlorenen Eindruck unter der Beobachtung von 8 Katzenaugen, die argwöhnisch das kleine Modell beäugten. Ich war da auch etwas skeptisch. Aber: Kaum fertig geschraubt, wurde der kleine Baum dann auch schon angefallen! Ehrlich gesagt gab ich dem Baum nicht mal eine Viertelstunde...

Verarbeitung
Ich habe auch hier nichts zu meckern. Trotz reger Nutzung von 16 Pfoten hält das Sisal mehr aus, als ich vermutet hatte. Es ist bisher nicht auseinandergefallen und hängt in traurigen Fetzen von den Säulen, sondern hat sich als ziemlich robust herausgestellt. Das Plüschmaterial ist sehr weich und angenehm und lässt sich gut abwischen.

Der Baum selbst:
Nun gut, dass meine Tiere die Höhle nicht wirklich nutzen, dafür kann der kleine Kratzbaum nun nichts. Die Höhle wird zumeist ignoriert, nur selten sehe ich aus dem Höhleneingang mal zwei gelbe Äuglein hinausblitzen. Da hätte ich mir doch lieber eine Alternativausführung gewünscht, in der statt der Höhle vielleicht noch eine weitere Liegekuhle oder -schale angebracht ist. Aber man weiß ja nie...Nun ja, Versuch macht klug. Der kleine Baum kann da nichts für. Es soll also sein Schaden in dieser Bewertung nicht sein.

Ansonsten wird der Baum rege genutzt und sich v.a. in die berahmte Liegekuhle hineingequetscht. Dies ist auch der einzige Kritikpunkt, den ich habe: Diese Liegeschale ist zu klein für normal große Katzen geschweige denn für überdurchschnittlich große Katzen. Kleinere Katzen dürften hier wunderbar passen, aber alle anderen müssen sich hineinquetschen. Aber, wie Katzen so sind, lautet hier das Motto: Was nicht passt, wird passend gemacht. Also wird sich in die Kuhle reingequetscht und das klappt auch wunderbar, so dass Katze stundenlang dort verweilen kann. Dann hängt zwar das Fettröllchen über dem Rand, macht aber auch nix, gemütlich scheint es trotzdem zu sein. Selbst mein großer 7,5 kg Kater quetscht sich dort hinein. Ich weiß auch nicht, wie sie das hinkriegen, aber es geht. Sie liegen da und gurren vergnügt vor sich hin. Die Kuhle mag also zwar klein sein, ist aber das Beste neben dem Fellbällchen an dem Baum.

Über den Preis braucht man sich auch nicht streiten. Für mich persönlich ein richtiges Schnäppchen, das sich gelohnt hat. Preis-Leistung ist ausgezeichnet!

Fazit:
Ich würde diesen Baum nicht wieder hergeben. Meine Fellgurken lieben ihn. Ich hätte es nicht erwartet, aber dieser kleine, robuste Baum hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen bzw. die meiner Katzen. War er nur als Zusatzbaum gedacht, von dem ich dachte, er wird eh nicht zu sehr genutzt, ist er nun im Dauerbetrieb und wird ausgiebig bekratzt, beschmust, bespielt...

Abgesehen von der etwas zu kleinen Liegekuhle, die nun wirklich keinen ganzen Stern Abzug rechtfertigt - da meine Katzen sie trotzdem lieben und das ist die Hauptsache -, habe ich hier nichts auszusetzen. Ich würde diesen Baum jederzeit wieder kaufen.

Nur für die Standfestigkeit ohne "Schutzwall" (Zimmerwand oder Schrank) würde ich nicht garantieren wollen. Ich kann und will nicht ausschließen, dass er unter anderen Voraussetzungen als bei uns nicht doch mal bei argem Draufgehopse oder den katzentypischen dollen 5 Minuten wackeln oder kippen könnte. Bei uns jedenfalls steht er bombenfest. Für UNSERE Zwecke also ist er seine 5 Sterne wert!

Bei dem Preis kann man wrklich getrost zuschlagen. Natürlich sollten die Erwartungen an einen Baum solch eines Preises nicht zu hoch sein. Einen Mercedes kriegt man hier nicht zum Preis eines Gebrauchten, aber ich finde wirklich, dass der Preis für diesen kleinen Baum gerechtfertigt ist.


Voodoo Whisperer: Fluch einer Legende [Download]
Voodoo Whisperer: Fluch einer Legende [Download]
Preis: EUR 4,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles WB-Adventure, 7. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuerst einmal ist zu sagen, dass es sich hier um ein offenes Ende handelt mit 'Fortsetzung folgt'. Bedenkt man, dass das Spiel bereits aus dem Jahre 2011 ist und mir bislang kein Nachfolger bekannt ist, kann es also am Schluss etwas unbefriedigend sein. Daher das als kleine 'Warnung' vorab.

Ansonsten ist das Spiel einfach klasse gemacht. Wir befinden uns in New Orleans im 19. Jahrhundert.
Man braut Tränke, baut Voodoopuppen und benutzt Zauberpulver.
Die Wimmelbilder sind gut gemacht und auch nicht zu leicht. Teilweise werden sie sozusagen in recht einheitlichen Farben gehalten, weswegen das Finden mancher Gegenstände sich als etwas komplizierter herausstellen kann. Da muss man manche Dinge ganz schön suchen, zumal hier leider auch einige Übersetzungsfehler vorhanden sind. Man soll z.B. in einem Wimmelbild 'Rohr' suchen. Dieses 'Rohr' stellt sich dann als Tabakpfeife heraus, was ohne den Lösungsbutton zu nutzen, unmöglich gewesen wäre zu finden, außer man hat das englische Wort dafür im Kopf. Denn das englische 'pipe' steht für Rohr ebenso wie für eine (Tabak-)Pfeife.

Spiellänge ist ca. 3,5 Stunden und für den Preis wirklich nicht zu kurz. Da gibt es für doppelt soviel Geld auch nicht unbedingt mehr Spiellänge.

Die Atmosphäre ist gut und düster. Hintergrundmusik ist ebenfalls okay und passt zum Gameplay. Grafik ist wirklich toll. Immer, wenn man einen Bereich erledigt hat; wird einem dies auch als 'Bereich erledigt' am oberen Bildschirmrand angezeigt. Das ist sehr vorteilhaft, weil man sich dann das Gesuche in jedem einzelnen Bereich nach etwas bestimmten spart. Außerdem geben auch kleine blaue 'Glitzerchen' noch eine kleine Hilfe, wo man mal als nächstes nachschauen sollte.

Die Rätsel hingegen sind teilweise recht leicht. Manches Mal muss man zwar etwas herumprobieren und etwas friemeln, aber der Großteil ist sehr einfach, und daher allesamt schaffbar.

Wen es also nicht stört, mit einem offenen Ende konfrontiert zu werden, dessen Fortsetzung wohl anscheinend bisher nicht erschienen ist, und ein leicht gruseliges Wimmelbildabenteuer mit Voodoo-Hintergrund spielen will, ist hier wirklich bestens beraten und darf getrost zugreifen!

Download ging ebenfalls zügig.


The Walking Dead - Die komplette vierte Staffel - Uncut / Extended [Blu-ray]
The Walking Dead - Die komplette vierte Staffel - Uncut / Extended [Blu-ray]
DVD ~ Jon Bernthal
Preis: EUR 28,99

72 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend - spannender - Walking Dead, 7. Februar 2015
In Staffel 4 zeigt sich erneut, was für ein Sahnestück TWD ist. Nicht nur, dass mein Mann und ich während der Serie diskutieren, den Gruppenmitgliedern förmlich zurufen, was sie machen sollen und raten, wer hinter einem bestimmten Ereignis stecken könnte, man steckt einfach mittendrin..

Zuerst einmal möchte ich etwas zu der Synchronisation sagen: Ich verstehe die Meckerei an der Synchro, ehrlich gesagt, nicht. Sie ist hervorragend, mit tollen Stimmen besetzt, die ein oder andere kennt man schon aus anderen Serien oder Filmen. Wir haben abwechselnd auch einige Folgen im O-Ton gesehen. Klar scheint einem das Original immer besser, aber an der Synchro gibt es wirklich nichts zu meckern. Wir haben hier in Deutschland die beste Synchro überhaupt. Wer da noch meckert, sollte sich mal polnische oder spanische Synchronisationen anhören. Da hat er dann wirklich Grund zu meckern, weil alles so klingt, als seien die Sprecher in einem Treppenhaus; fast alle Hintergrundgeräusche fehlen. Vielleicht mag einem die ein oder andere Stimme nicht richtig oder passend erscheinen, aber die Synchronisation ist, wie ich es bei deutscher Synchro gewohnt bin, spitze. Vielleicht mag die Abneigung daher kommen, wenn man den O-Ton zuerst gehört hat. Es ist dann schwierig, sich an andere Stimmen und Tonlagen zu gewöhnen.

Zur Serie an sich:
Die starken Charaktere der vorherigen Staffeln bleiben auch hier die starken Charaktere, die man gerne sieht, mit denen man mitfühlt und –leidet, für die man Verständnis und oft auch Unverständnis hat. Wer hier an Tiefe gewinnt, aber auch an Sympathie, ist Carol. Hier wird in einigen Folgen der Fokus auf sie gesetzt. Von der geprügelten, verängstigten Ehefrau zum starken Charakter, der den Ton angibt, selbstständig Entscheidungen trifft, über die man nachdenken muss, und sich auf eine höhere Ebene begibt, die wir vorher so nicht erlebt haben. Sie ist diejenige, die vorausschauend denkt, förmlich die „Drecksarbeit“ macht, egal wieviel Unverständnis man dafür hat und sie zu Handlungen zwingt, die sie eigentlich nicht tun möchte. Erst am Ende wird sich zeigen, wie überlegt sie denkt und handelt, und zu was sie in der Lage ist. Hier darf sie sich nun damit brüsten, den anderen mehr als einmal das Leben gerettet zu haben.

Und dann haben wir es zu Beginn dieser Staffel auch noch mit einem Virus zu tun, der die Lage gewaltig verschlimmert und als wäre das nicht genug, taucht auch der Governor wieder auf und zwar mit einer „ganz miesen Laune“. Allerdings dürfen wir insbesondere zu Beginn auch eine andere Seite kennenlernen ehe er zu einer schier unglaublichen Tat schreitet, die einen regelrecht schockiert...

In dieser Staffel gibt es einige mehr „Schockmomente“ als zuvor. Manch eine Folge lässt einen wirklich betreten zurück. Wie immer entwickeln sich manche Charaktere in eine unglaublich gefährliche, gar psychopathische Richtung. Wie sagte doch einer der Macher so schön: „Bei TWD wird alles immer schlimmer“. Das stimmt auch. Dass das wieder mal großartig über die einzelnen Folgen hinweg aufgebaut wird, braucht nicht extra erwähnt werden. Das kennt man schon aus den drei Vorgängern und wird hier beileibe zu einem nervlichen Drahtseilakt. Augenmerk hier: Einflüsse auf die Psyche von Kindern.

Spannend sind daher besonders die Handlungsbögen, die sich mit den verschiedenen roten Fäden der Story (und das ist nicht das Zombie-Schlachten) beschäftigen. Es wurde, glaube ich, mehrfach erwähnt, dass es sich um eine Dramaserie handelt. Da das sehr viel mehr Geschick von den Autoren und dem Filmteam selbst erfordert, erreicht es auch eine ganz andere Qualität als eine reine „Horror-Splatter-Serie“. Wer will bitte über mehrere Staffeln hinweg nur Zombiegemetzel sehen? Da würde sich dann wiederum jeder aufregen, dass es keinen Inhalt gibt, keinen roten Faden usw. TWD findet daher eine gute Mischung mit der Endzeitstimmung, aber auch mit fast schon alltäglichen Dingen wie Nahrungsbeschaffung und Krankheiten, und natürlich mit der menschlichen Psyche umzugehen. Und eben dieses wird auch immer so gekonnt weitergesponnen, dass sich bei weitem keine Langeweile breit machn kann. Dafür gibt es viel zu viele Herausforderungen und Wendungen. Lobenswert ist dabei vor allem, dass jeder Charakter auch psychisch in eine andere Richtung geht. Das muss man erstmal schaffen, so viele Charaktere individuell agieren und sich entwickeln zu lassen und ihnen ihre ganz eigene Persönlichkeit einzuhauchen. Jeder mit seinen eigenen Dämonen. Soviel Kreativität und Raffinesse sucht man oft vergebens. Wer die Entwicklung der Charaktere zuvor auch aufmerksam verfolgt hat, kommt relativ schnell darauf, wessen „Werk“ ein bestimmtes Ereignis ist, wem man also etwas bestimmtes am ehesten zutraut. Aber da auch das irgendwann langweilig wird, gibt es auch genug Überraschungen; mit denen man eben nicht gerechnet hat und die einen förmlich von der Couch oder dem Sessel hauen.

Man will unbedingt wissen, wie es weitergeht, daher ist es für uns keine Seltenheit, direkt mehrere Folgen nacheinander zu schauen. Jedes Ende einer Folge hat seinen Reiz, der einen dazu bewegt auch um 3 Uhr nachts (in 3 Stunden aufstehen!) noch zu sagen „Na guuut, eine noch, aber nur eine!“ Einschlafen Fehlanzeige!

Selten hat mich eine Serie so mitgerissen, selten haben mich die Charaktere so berührt und hatten ihren eigenen unverwechselbaren Reiz, den sie behalten, mit glaubwürdigen Entwicklungen und Handlungsweisen. Man spürt die Liebe zum Detail und nur die schafft es, einen gebannt am Fernseher zu halten.

Wie immer lobe ich die schauspielerischen Leistungen. Man fühlt den Schock der Gruppe, das Herzrasen, den körperlichen Schmerz beim Anblick furchtbarer Dinge. Das dem Zuschauer so nahe zu bringen, ist wirklich eine Kunst und damit wird hier nicht gegeizt.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 31, 2015 12:41 PM MEST


Haus der 1000 Türen: Das Juwel des Zarathustra [PC Download]
Haus der 1000 Türen: Das Juwel des Zarathustra [PC Download]
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Spiel, 5. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Spiel hat wirklich unglaublich viel Spaß gemacht. Besonders hervorheben und loben möchte ich zum einen die wunderschöne Grafik und zum anderen die sehr atmosphärische Hintergrundmusik. Ich habe sie kein einziges Mal als nervig oder störend empfunden.

Zum Spielverlauf selbst:
Man könnte sagen, das Spiel ist in Kapitel aufgeteilt. Jedes Kapitel beinhaltet einen anderen Ort mit genügend Rätseln und Wimmelbildern.
Gut finde ich besonders, dass man auf Hinweise an einem bestimmten Ort, den man gerade besucht, mithilfe eines Glitzerns hingewiesen wird. Auch Wimmelbildspiele kann man einfach nicht übersehen, auf sie wird ebenfalls direkt hingewiesen. Der kleine Kristall im Mauszeiger dreht sich, wenn man über etwas fährt, was einen genaueren Blick wert wäre und ist ein zusätzlicher Hinweisgeber. Und zu guter Letzt ist die Karte äußerst hilfreich. Sie zeigt einem nicht nur, wo noch etwas zu tun ist; sondern bringt einen auch direkt zu diesem Ort, wenn man darauf klickt. Der Tippbutton rechts lädt sich – je nach Modus – flott auf und kann einem oft Hilfe sein. Kleines Goody sind die Experten-Objekte, die sich fast überall befinden und die man gesondert suchen muss. Sie werden nicht für den Verlauf des Spiels benötigt, geben aber den Anreiz, dass man sie auch alle findet.

Sprache des Spiels ist englisch mit deutschen Untertiteln. Sauberer Klang, kein Rauschen, kein Knistern, guter Sound.

Die Orte sind einfach sehr schön gestaltet, auch die Soundkulisse ist immer gut gewählt und enthält nicht lediglich Musik, sondern auch Geräusche von z.B. Tieren in der Umgebung.

Auch der Download ging problemlos.

Es hat super viel Spaß gemacht. Hätte gern noch mehr Spielzeit haben können. :-)


Living Legends 2: Die Eisprinzessin [Download]
Living Legends 2: Die Eisprinzessin [Download]
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wunderschönes Spiel, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein echt schönes Spiel, auch wieder mit Suchtgefahr.

Grafik und Musik ist gut, die Sprachausgaben waren bei mir teilweise etwas "rauschig", tut dem Spielvergnügen aber keinen Abbruch.

Super schöne und mit Liebe zum Detail gestaltete Orte besucht man im Laufe des Spiels und die Wimmelbildszenen sind wirklich klasse, nicht zu einfach, aber auch nicht unmöglich. Die Rätsel wiederum sind teilweise etwas aufwändiger zu lösen, gut, dass es den "Tipp"-Button gibt, den ich dann doch mal ab und an genutzt habe. Man muss z.T. schon sehr genau die Szenen, in denen man sich befindet, anschauen, um das kleine Detail, was man benötigt, zu finden.

Auch die Effekte sind gelungen und runden die Szenarien wunderschön ab.

Nettes kleines Schmankerl ist das Haustier, was man recht flott bei sich hat. Es hilft einem in manchen Situationen und man kann ihm nebenbei noch ein schönes Heim kreieren. Süße Idee.

Download lief reibungslos und schnell. Konnte direkt losgehen.

Es hat wirklich Spaß gemacht. Ich werde es sicher nochmal spielen.


kwmobile Wallet Case Kunstlederhülle für Samsung Galaxy S2 S2 PLUS - Cover Flip Tasche in Giraffe Comic Design mit Kartenfach und Ständerfunktion in Schwarz Weiß
kwmobile Wallet Case Kunstlederhülle für Samsung Galaxy S2 S2 PLUS - Cover Flip Tasche in Giraffe Comic Design mit Kartenfach und Ständerfunktion in Schwarz Weiß

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zweckmäßig, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Von schwarzen 08/15-Hüllen zu dieser Giraffenhülle. Ich hab's nicht bereut.

Abgesehen davon, dass sie echt ein Blickfang ist (werde immer wieder auf diese "süße Hülle" angesprochen), erfüllt sie ihren Zweck. Nach drei Monaten fängt jedoch auch bei mir an, sich der Gummirand zu lösen. Das sieht zwar etwas unschön aus, tut aber dem eigentlichen Zweck wirklich keinen Abbruch.

Außerdem passte sie auf Anhieb, kein großes Rumgefriemel. Sitz, passt und löst sich auch bei einem Fall nicht aus der Hülle. Dazu sieht sie noch schön aus. Was will man mehr? Für den Preis einfach super.

Ich würd die Hülle immer wieder kaufen. Sie ist aber auch einfach zu niedlich. XD


Moustache mug, Schnurrbart Tasse
Moustache mug, Schnurrbart Tasse
Wird angeboten von zarador
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Witzige Tasse,..., 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
die auffällt.

Für meinen Mann als Träger eines solchen Schnurrbarts hat der Becher bei der Geschenkübergabe für herzliche Lacher gesorgt. Aber immerhin hat er nun wirklich seine ganz persönliche Tasse, ohne dass ein Name darauf nötig war! :-) Der Becher gefiel uns auf Anhieb und ist ein witziges Geschenk.

Die Tasse hat ein schönes Design, mir gefällt insbesondere die untere leichte Wölbung, was sie von einem normalen Becher abhebt.

Sie hat jetzt schon mehrere Spülgänge überlebt, sowohl in der Maschine als auch beim Handspülen und darf getrost als robust bezeichnet werden.

Gut zu wissen ist, dass der Schnurbart nur auf einer Seite der Tasse zu sehen ist. Der Gegenüber sieht ihn daher nur, wenn der Kaffee- oder Teetrinker den Becher in der rechten Hand hält.

Witzig dafür ist umso mehr der Schnurrbart auf der Unterseite, den man sieht, wenn der Inhalt des Bechers geleert wird.

Ich bin vollkommen zufrieden und würde den Becher direkt wieder kaufen, sollte ich mal wieder einen brauchen.


Senfkornbibel. Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers, ohne Apokryphen. Kleine Taschenausgabe: Bibelausgaben, Senfkornbibel, schwarz (Nr.1036)
Senfkornbibel. Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers, ohne Apokryphen. Kleine Taschenausgabe: Bibelausgaben, Senfkornbibel, schwarz (Nr.1036)
von Martin Luther
  Ledereinband

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Bibel, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die perfekte Taschenbibel für unterwegs habe ich gesucht - und hiermit gefunden.

Sie wurde in einem Pappschuber geliefert und kann darin auch belassen werden, um sie nicht zu beschädigen. Sie ist sehr schlicht, aber wirkt sehr elegant, schon allein durch den Ledereinband. Dieser wiederum ist nicht so hart wie viele andere Senfkornbibeln, sondern wirkt dadurch wie ein eher stabileres Softcover. Sie hat einen Goldschnitt, passend dazu hat die kleine Bibel ein goldenes Lesebändchen. Eine wirklich wunderschöne und edle Bibel im handlichen Format!

Auch das Format ist genau richtig und passt auch in eine Hosen- oder Hemdtasche und selbstverständlich auch in jede Handtasche. Natürlich ist bei solch einer stattlichen Länge wie der Bibel in diesem Format die Schrift sehr viel kleiner. Man muss sich schon etwas anstrengen, es zu lesen. Allerdings ist die Schrift in anderen Senfbibeln auch nicht größer, andernfalls hätte die Taschenbibel dann ihren Zweck verfehlt, weil sie umso dicker sein müsste.

Ich habe mich bewusst für die Luther-Übersetzung entschieden, weil meiner Meinung nach die Lutherübersetzung neben der Einheitsübersetzung die schönste Übersetzung ist ("...und es ward Licht." - Luther-Übersetzung).

Es sind ferner am Ende je eine Zeittafel zur Überliefeung der Bibel und zur biblischen Geschichte wie auch eine Landkarte, auf der die Reisen des Apostels Paulus aufgezeichnet sind, außerdem Sach- und Worterklärungen in alphabetischer Reihenfolge vorhanden.

So klein diese Senfkornbibel auch ist, ich würde sie als die schönste Bibel in meinem Besitz bezeichnen. Sie kann überall mit hin genommen werden.

Ein richtiges Schmuckstück für unterwegs. Klare Kaufempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9