Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17
Profil für SteffenLE > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von SteffenLE
Top-Rezensenten Rang: 73.591
Hilfreiche Bewertungen: 122

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
SteffenLE

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Alf (Deluxe Edition)
Alf (Deluxe Edition)
Preis: EUR 13,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mit allen Maxis, 26. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alf (Deluxe Edition) (Audio CD)
... kommt dieses, schön in Buchform aufgemachte, Re-Release daher, alle 12" Mixe der Singles sind auf der Bonus-CD vertreten und auch die erst 1985 erschienene Cover-Single "That Ole Devil Called Love" wurde mit berücksichtigt.
Der Klang ist anständig, genauso wie der Preis.
Wer diese einzigartige Sängerin schon immer gern gehört hat sollte hier unbedingt zuschlagen, es lohnt sich!!!


Raindancing (Deluxe Edition)
Raindancing (Deluxe Edition)
Preis: EUR 12,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Widerveröffentlichung, 26. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Raindancing (Deluxe Edition) (Audio CD)
... dieses 2. Albums von Alison Moyet, ordentliche Tonqualität und eine Bonus-CD mit allen Maxi-Versionen (endlich "Weak in the Presence of Beauty" Extended Remix auf CD :-) ), B-Seiten und auch Live-Aufnahmen. Die Edition ist als Digipack in Buchform erschienen, schön aufgemacht mit Texten und Fotos, die CD's lassen sich dadurch allerdings nur etwas umständlich entnehmen aber das tut der Veröffentlichung keinen Abbruch zumal ich den Preis als fair erachte.
Volle Kaufempfehlung!


The Singles (Expanded)
The Singles (Expanded)
Preis: EUR 13,09

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Sampler, 14. Oktober 2016
Rezension bezieht sich auf: The Singles (Expanded) (MP3-Download)
Diesen 3-CD Sampler kann man nur empfehlen, alle Singles von "Face Value" bis "Going Back", chronologisch hintereinander und
in guter Klangqualität. Dieser Sampler richtet sich vor allem an jene die sich nicht gleich den ganzen Album Katalog zulegen wollen
und denen die Singles reichen (Wem dieser "Dreier" auch noch zuviel ist: es gibt auch noch einen "Zweier" mit 33 Songs).
Im Booklet sind einige Fotos und die Coverabblidungen zu finden, nichts besonderes, aber okay.
Kurzum: Hier gibt es den (Singlemäßigen) Phil satt - absolute Kaufempfehlung!


Messenger of the Gods - the Singles (2CD)
Messenger of the Gods - the Singles (2CD)
Preis: EUR 17,99

6 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Doppel-CD überflüssig, 3. September 2016
Anfang September wäre Freddie Mercury 70 Jahre alt geworden, also ein guter Anlass ein Sampler herauzubringen.
Was da nun als Doppel-CD erschienen ist kann man nur als Enttäuschung bezeichnen.
Die beiden unter dem Pseudonym Larry Lurex veröffentlichten Titel sind noch das beste was ich diesem Sampler abgewinnen kann.
Alles andere ist ja nun schon auf mehreren Sampler erschienen.
Wieder hat man nur die Singleversionen genommen, warum nimmt man nicht mal die 12" bzw. Extended Versionen die es absolut verdient hätten
mal auf einem "normalen" Sampler veröffentlich zu werden (2000 erschien ein 10 CD Set mit allem aber das ist halt nur was für absolute Fans).
Besonderst ärgerlich das dieser unsägliche Wolf Euro Remix von "Love Kills" wieder berücksichtigt wurde.
Zudem wurden nicht alle Titel auf dieser Doppel-CD auch wirklich aks Single herausgebracht!
Fazit: Auf diese Doppel-CD kann man getrost verzichten, ich werde sie mir bestimmt nicht zulegen.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 29, 2016 12:10 PM MEST


Discovery (2015 Remastered, Deluxe Edition, 2 CD + DVD)
Discovery (2015 Remastered, Deluxe Edition, 2 CD + DVD)
Preis: EUR 18,99

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Re-Release mit kleinen Schwächen, 30. Januar 2016
Das Album "Discovery" von 1984 zählt mit zu meinen großen Favoriten und Mike Oldfields Diskografie und so war
ich natürlich gespannt auf die "Deluxe Edition" (2 CD / 1 DVD).
Das Ergebnis ist okay aber nicht ohne Schwächen.
An CD 1 (Original Album + Bonustracks) habe ich nichts auszusetzen, der Klang ist im Gegensatz zu meiner über
20 Jahre alten Vorgänger-CD kraftvoller und auch etwas dynamischer und glücklicherweise lautstärkemässig
nicht übersteuert. Laut Booklet von den Original Masterbändern gezogen, kann man glauben.
Zum Original Album hat man noch den kompletten Inhalt der Maxis "To France" und "Tricks Of The Light" draufgepackt
was ich sehr gut finde. Besonderst freue ich mich das schöne Stück "The Afghan" jetzt in so einer guten Qualität zu besitzen.
Der Song war (auf CD) bisher nur auf der 4-CD Special Box "Elements" zu finden, die damals schon sehr teuer war und
jetzt nur zu saftigen Sammlerpreisen zu bekommen ist.
Auf CD 2 befindet eine vom Meister persönlich neu kreierte "1984 Suite" . Diese unfasst Titel des Original-Albums,
2 Titel vom Soundtrack "Killing Fields" und eine umgemodelte B-Seite. Alle Titel wurden geremixt.
Und hier werden sich wohl die Geister etwas scheiden, besonders bei der Frage ob man "Killing Fields" Titel verwenden
kann. Denn der Soundtrack und das Album wurden zwar im selben Jahr parallel produziert hatten aber sonst inhaltlich
nichts miteinander zu tun. Klanglich gehen die "Killing Fields" Titel in Ordnung, man ist nah am Original geblieben.
Das gilt auch für die Titel "To France" & "The Lake" sowie den Titelsong "Discovery"
die meines Erachtens nicht so viel anders klingen als das Original.
Interessant der Titel "The Royal Mile" eine abgewandelte Version der schon erwähnten B-Seite "The Afghan".
Für mich die grösste Bereicherung dieser "Suite"
Der Titel "Zombies" ist eine Remake des Songs "Poison Arrows". Hier singt nicht mehr Barry Palmer sondern
der Meister selbst und das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Mir sagt's nicht so zu. Ist halt Geschmacksache.
Auf Disc 3 findet man die "1984 Suite" wahlweise als 24-Bit Stereo oder 5.1 Surround Mix.
Hier bin ich der Meinung, das Original-Album hätte genommen werden müssen - besonderst des Originals "The Lake" wegen.
Der Stereo Klang geht in Ordnung, zum 5.1 Sound kann ich keine Meinung abgeben, das ich keine derartige Anlage besitze.
Zusätzlich sind auf der DVD noch 3 Videos zu finden. "Tricks Of The Light" und "Etude" sind professionell gemachte
Musikclips deren Qualität (entsprechend ihres Alters) in Ordnung geht.
Bei "To France" handelt es sich um eine Aufzeichnung einer Musiksendung in unterirdischer Qualität.
Das Bild kommt total vermatscht rüber - hat sich da wirklich nichts besseres finden lassen?
Das ist auch mein grösster Kritikpunkt.
Anders als es das Amazon-Foto suggeriert ist die Bandarole "Deluxe Edition" nur noch ein lieblos draufgeklebter
Stick. Vorbei die Zeiten als man noch Rundumplastikhüllen verwendete.
Fazit: Das Release ist schon interessant, ich habe es nicht bereut es mir zuzulegen.


Greatest Hits & Remixes
Greatest Hits & Remixes
Wird angeboten von Music-Special-Sale
Preis: EUR 9,99

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Sampler, 25. Oktober 2015
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits & Remixes (Audio CD)
... den ZYX Music da abgeliefert hat, hier ist wirklich von den niederländischen Syhnthie-Dance Freaks so ziemlich alles
relevante vertreten. Mich hat besonderst gefreut das es die beiden 84er Erstlingswerke "Lazer Dance" & "Goody's Return"
ebenso auf den Sampler geschafft haben wie der Space Mix ihre Erfolgstitels "Humanoid Invasion" oder die (für mich A-seitenreife)
12'' B-Seite "Battle Cry". Auch der Klang geht für mich in Ordnung und technische Mängel habe ich bis jetzt auch nicht hören können.
Das war und ist ja bei ZYX nicht immer so (z.B. selbe Serie "Ken Laszlo").
Negativ finde ich diese blöde Einsteckkarte - mit einem Booklet hat das ja nun wirklich nichts zu tun und die z.T. falschen Zeitangaben
auf CD und Rückseite. Das ist auch so eine "Spezialität" auf ZYX Scheiben. Deswegen im Anhang die Titelliste mit den richtigen
Laufzeiten.
Trotzdem: wem diese Musi gefällt, dieser Sampler ist absolut zu empfehlen.

Titelliste:

CD 1
1. Humanoid Invasion (1986) / 7'' Mix 3:18
2. Shotgun (Into The Night (1988) / Remix (Album Version) 5:21
3. Goody's Return (1984) Album Version '87 4:17
4. Power Run (1987) / 7" Swedish Remix 4:00
5. Future Generation (1987) 4:45 (Titelsong vom 1. Album)
6. Around The Planet (1988) 5:42 (Titelsong vom 2. Album)
7. Cosmo Tron (1989) / Remix (Album) Version 4:45
8. Fear (1987) / Album Version 4:25
9. Endless Dream (1989) 4:50 (vom Album "Discovery Trip")
10. The Challenge (1990) / Remix (Album) Version 5:04
11. Enemy On Earth (1993) / Vocoder Version 5:13
12. Mars Invaders (1988) 4:45 (B-Seite "Laserdance '88")
13. Technoid (1992) / Radio Version 3:36
14. Fire On Earth (1994) 6:00
15. Lazer Dance (1984) / Space Version 9:23
16. Humanoid Invasion (1986) / 7" Space Mix 3:23

CD 1
1. Power Run (1987) / Swedish Remix 6:05
2. The Challenge (1990) / Space Version 7:42
3. Humanoid Invasion (1986) / Dance Mix 7:11
4. Goody's Return (1984) / 12'' Mix 9:23
5. Shotgun (Into The Night) (1988) / Space Mix 8:29
6. Technoid (1992) / Space Version 6:24
7. Fear (1987) / Remix 6:45
8. Battle Cry (1987) / Space Mix 6:24 (12'' B-Seite "Fear")
9. Lasedance '88 (1988) / '88 Remix 6:43
10. Humanoid Invasion (1986) / Space Mix 6:04
11. Megamix Vol. 1 (1988) 11:21


Simply Frankie Goes to Hollywood (3cd Tin)
Simply Frankie Goes to Hollywood (3cd Tin)
Preis: EUR 7,99

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die x-te Best Of - diesmal in Blech, 16. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sampler von Frankie gibt's miitlerweile ja sehr viele, das ZTT Label war ja schon immer clever in der Verkaufstrategie.
Dieser Best Of Sampler ist (von 2009 an gezählt) der vierte nach "Frankie Say Greatest" (2009) , "Frankie Said" (2012) und
The Best Of" (2013), Ausserdem gab es in diesem Zeitraum nach den Archiv Sampler " Sex Mix" und die erweiterten Wiederveröffentlichungen ihrer beiden Alben "Welcome To The Pleasuredome" und "Liverpool".
Trotzdem scheint der Optimismus beim Trevor Horn Label schier unerschöpflich zu sein mit dem selben Material immer wieder Kasse zu machen. Diesmal hat man sich bei der Vepackung etwas einfallen lassen, das Set kommt in einer, zugegebenermaßen ansprechenden, Metalldose daher, die 3 CD's liegen jeweils in einer Papphülle was nicht jedem gefallen dürfte.
Als Cover wurde die Illustration ihres Debütalbums ausgewählt (Dose, wie die Papphüllen).
Inhaltlich ist die Titelauswahl weit gestreut, man ahnte warscheinlich schon das der Sampler es nicht leicht haben wird.
Neben den hinlänglich bekannten Albumversionnen, gibt es ein paar Maxis, B-Seiten und etwas vom dem was in den letzten Jahren aus
den Archiven gewühlt und auf ZTT-Sampler veröffentlicht wurde. Wer sich wie, wie ich, in den letzen Jahren mit dem Kaufen etwas zurückgehalten hat, wird Interessantes finden aber viel ist es nicht.
Für mich waren der Anreiz der Sex Mix, Part II von "Relax" (8:20), "Watching The Wildlife" Movement 2 (7:12), der Attack Mix (mit Gary Moore) von "Warriors" 6:33 und auch die komplette CD-Maxi (Compacted) Edition von "Warriors" (23:39).
Leider hat man mal wieder den Bit 3 Mix von "Watching The Wildlife" ignoriert, der ist dann evtl. auf dem nächsten Sampler drauf :-)
Sehr schlecht ist der Sampler nicht ('Frankie Said' war viel überflüssiger) aber vom Hocker haut er auch nicht.
Wer schon in den letzten Jahren gekauft hat, wird sich dies hier überlegen, positiv ist der niedrige Preis zu bewerten für
immerhin 3 CD's und (wie schon erwähnt) die ansprechende Vepackung.

Hier noch die Titelliste mit Spielzeiten!

CD 1
1. Relax (1983) 3:57
2. Two Tribes (1984) 3:28
3. The Power Of Love (1984) 5:32
4. Welcome To The Pleasuredome (1985) / A Remade World 5:09
5. Bang! (1984) 1:08
6. Ferry Cross The Mercy (1983) 4:07
7. San Jose (1984) 3:11
8. Relax (1983) / Sex Mix, Edition Two 8:22
9. One September Monday (1984) 4:50
10. Black Night, White Light (1984) 4:09
11. The Onlyy Star In Heaven (1984) 4:16
12. War (And Hide) (1984) 6:14
13. Two Tribes (1984) / Annihilation 9:10
14. The Last Voice (1984) 1:15

CD2
1. Rage Hard (1986) / Young Person's ... / Slam Bam 12:07
2. Warriors Of The Wasteland (1986) 4:54
3. Suffragette City (1986) 3:34
4. Watching The Wildlife (1986) 4:18
5. Is Anybody Out There? (1986) 7:27
6. Maximum Joy (1986) 5:20
7. Warriors Of The Wasteland (1986) / Attack Mix (with Gary Moore) 6:33
8. Watusi Love Juicy (1984) 4:04
9. Watching The Wildlife (1986) / Movement 2 7:12
10. Rage Hard (1986) 5:08
11. Watching The Wildlife (1986) / Voiceless 3:51

CD 3
1. Born To Run (1984) 3:59
2. The World Is My Oyster (1984) / In It's 7" Form 4:18
3. The Ballad Of 32 (1984) / Mix 2 10:58
4. Do You Think I'm Sexy? (1986) 4:20
5. Warriors Of The Wasteland (1986) / Compacted 23:39
6. (Don't Lose What's Left) Of Your Little Mind (1986) (B-Side) 6:14
7. One February Friday (84) 4:55
8. Rage Hard (1986) / Voiceless 5:06


Vicious games / 880 574-1
Vicious games / 880 574-1

5.0 von 5 Sternen Für mich der beste Yello Song ..., 23. September 2015
Rezension bezieht sich auf: Vicious games / 880 574-1 (Vinyl)
... und das auch noch nach 30 Jahren, ein schöner treibender Rhytmus und der gute Kontrast von Dieter Meier's Lead - und Rush Winters Refraingesang. Das Liedchen begeistert mich heute noch genauso als ich es damals erstmals hörte.
Leider, Leider wurde die auf dieser Maxi vorhandene Original 12'' / Extended Version (6:45) nicht für die 2005er Wiederveröffentlichung des 85er Erfolgsalbums "Stella" verwendet, sonder eine umgeschnittene "Club Version" (6:00). So bleibt die Hoffnung diese Originalversion gut gemastert auf CD zu bekommen recht gering. Wie schon gesagt: Leider, Leider ...
So sollte man sich diese Maxi gut aufheben!
P.S. Auch die Instrumentale Version hätte eine CD-Veröffentlichung verdient :-)


Private Dancer (30th Anniversary Issue)
Private Dancer (30th Anniversary Issue)
Preis: EUR 12,99

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Wiederveröffentlichung, allerdings eine Maxi gekürzt!, 8. Juli 2015
Auch ich habe mich gefreut das Tina's bestes Album mit viel Bonus zum Jubiliäum noch mal veröffentlicht wird.
Das dies Hammeralbum ist bedarf keiner besonderen Erwähnung und wurde hier ja auch genug erwähnt.
An der Klangqualität und der Titelauswahl gibt's für mich nichts zu meckern, besser kann man es nicht machen.
Für mich war vor allem die 2. Scheibe interessant weil da alle vom Album erschienen 12'' Versionen zu finden sind.
Da ist mir leider aufgefallen das der 12" (bzw. Extended) Remix von "Better Be Good To Me" um knapp 40 Sekunden gekürzt
(oder früher ausgeblended) wurde. Auf dieser Collection 7:04 min aber im Original halt 7:40 min lang.
Warum macht man sowas? Für den Sammler ist es ärgerlich und deshalb setze ich meine Bewertung für dieses (sonst gute)
Release um einen Stern herunter - gekürzte Titel dürfen nicht sein.
Zum Glück besitze ich noch den australischen Sampler "Private Dance Mixes", da ist sie vollständig.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 9, 2015 5:58 PM MEST


Greatest Hits & Remixes
Greatest Hits & Remixes
Wird angeboten von Music-Special-Sale
Preis: EUR 10,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Keine schlechte Compi, aber mit groben Fehlern, 28. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Greatest Hits & Remixes (Audio CD)
Ken Laszlo war ein typischer Vertreter der Italo Disco Welle der 80er, die ja auch in Deutschland (Ost wie West) viele Fans hatte.
Auf jeden ist es lobenswert das ZYX sich an den Ken erinnert und seine größten Hits (und 2 relativ neue Titel) auf einem
2-CD Set herausbringt. Gerade die Songs "Hey Hey Guy", "Tonight", "Don't Cry" und auch "Glasses Man" hatten (und haben) viele Fans.
Die Zustammenstellung ist aber, meiner Meinung nach, sehr krude geraden: Singleversionen, Maxis, ein Instrumentaltitel, zwei unbedeutende Songs vom ersten Album und 2 neuere Songs.
Es gibt natürlich auch Leute die sich über die Singleversionen freuen, dem meissten wären aber die 2 CDs mit ausschliesslich Maxis
lieber gewesen (so auch mir). Auch die Auswahl der Remixe ist nicht ganz glücklich.
Den U.S. Mix von "Hey Hey Guy" hätte man sich schenken können, die Original-Maxi mit Telefonanruf ist viel besser.
Auch fehlt die Original 12" von "Don't Cry" welche viel besser klingt als der hier vorhandene "Marquee Remix".
Die 2 neueren Titel finde ich okay, besonderst "S.O.S" (erinnert schön an "Hey Guy").
Das Booklet ist nichts weiteres als eine Einsteckkarte (wenigstens ein einfaches klappbares Booklet sollte wohl drin sein) und 2 Titel
sind falsch beschriftet: "Dancing Tonight" heißt richtig "Dancing Together" und auf CD 2 / Track 9 handelt es sich nicht um die
Vocal Version sondern um den "Special Nunk Remix".

Nachtrag vom 2.3.2015
Durch den Tip eines Mitkäufers und nochmaliges Hören sind noch 2 weitere grobe Schnitzer dazugekommen.
Der hier vorliegende 12" Version von "Red Man" ist nicht die von Ken Laszlo sondern die der 50 & 50 Brothers und bein Titel
"Everybody Is Dancing" treten Geschwindigeitsschwankungen auf.
Fazit: Nur bedingt zu Empfehlen!!

Im Anhang noch eine richtige Titelliste, so wie sie eigentlich sein sollte.

CD1
1. Hey Hey Guy (1984) 7" Vocal Version 3:21
2. Tonight (1985) 7" Version 3:59
3. Glasses Man (1987) 7" Version 3:40
4. 1.2.3.4.5.6.7.8. (1987) 7" Version 3:35
5. Red Man (1988) 7" Version 3:12
6. Don't Cry (1986) Radio Version 4:07
7. Black Pearl (1987) 4:06 (vom Album "Ken Laszlo")
8. Let Me Try (1987) 4:23 (vom Album "Ken Laszlo")
9. Madame (1989) 12'' Version 6:12
10. Everybody Is Dancing (1989) 12" Version 7:16 mit Geschwindigkeitsschwankungen !!!
11. Dancing Together (nicht Tonight) (2009) Radio Version 4:06
12. S.O.S. (2013) Radio Version 3:41

CD 2
1. Don't Cry (1986) Swedish Remix 6:37
2. Tonight (1985) 12'' Vocal Version 5:48
3. Hey Hey Guy (1984) U.S. Remix 5:50
4. Glasses Man (1987) 6:00
5. 1.2.3.4.5.6.7.8. (1987) Swedish Remix 6:02 (der Original 12'' Vocal Mix ist ca. 5:18 lang)
6. Red Man (1988) 12" Version 6:02 - gesungen von den 50 & 50 Brothers, nicht von Ken Laszlo !
7. Tonight (1985) Swedish Remix 6:36
8. Don't Cry (1986) The Marquee Remix 7:33
9. Hey Hey Guy (1984) Special Nunk Remix 8:22 (nicht der Original 12" Vocal wie angegeben)
10. Dancing Together (2009) Vocal Version 6:37
11. S.O.S. (2013) Vocal Version 6:28
12. Glasses Man (1987) Instrumental 4:45
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2015 4:35 PM CET


Seite: 1 | 2