Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16
Profil für Beilicke Björn-Kristoffer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Beilicke Björn...
Top-Rezensenten Rang: 1.746.829
Hilfreiche Bewertungen: 247

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Beilicke Björn-Kristoffer "jupiter-jazz"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Outpost - Operation Spetsnaz
Outpost - Operation Spetsnaz
DVD ~ Bryan Larkin
Preis: EUR 5,55

24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der dritte Teil hat es leider NICHT uncut geschafft..., 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Outpost - Operation Spetsnaz (DVD)
Über den dritten Teil der Outpost Reihe sage ich nichts.
Ich möchte darauf hinweisen, dass meine 1 Stern Bewertung damit zu tun hat, dass der Film in Deutschland nur geschnitten auf den Markt kommt.
Wie Mark Twain es sagte: Zensur ist es einem Mann sein Steak zu verbieten, weil ein Baby es nicht kauen kann.
Typische Bevormundung...da warten die echten Fans auf das Release in der benachbarten Alpenrepublik.

ALSO BITTE NICHT DIESE GESCHNITTENE FASSUNNG KAUFEN....
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 8, 2014 1:12 AM MEST


Run for Blood (3D-Metal Pac, limited Edition)
Run for Blood (3D-Metal Pac, limited Edition)
DVD ~ Garrett Jones
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 14,13

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film, der das Zombie Genre auf eine neue Ebene hebt..., 22. Mai 2009
Gestern Nacht hatte ich einen Film in meinem Player,der die Maßstäbe in Sachen Zombiefilm neu definiert.

"AUTOMATON TRANSFUSION" von Steve C. Miller (Dimension EXTREME - UNRATED and UNDEAD Version)

Es dauert nicht mal 2 Minuten bis der erste Zombie einen Menschen zerlegt und zwar so richtig geil.
Der Film ist Adrenalin von der ersten bis zur letzten Minute.Die Atmosphäre ist seit langem wieder beklemment, düster und hoffnungslos...
Splatter und Gore in Minutentakt in einer Qualität eines Tom savini, oder vielleicht noch ein bisschen besser. Alles ist vertreten: Headshots, Kettensäge und vieles mehr.

Wer denkt er habe alle guten Zombie streifen gesehen, MUSS diesen Film sich zulegen...

Die Darsteller (fast alle unbekannt) sind seit langem wieder glaubhaft und man fiebert mit, wenn sie gegen die Zombiehorden kämpfen, vor ihnen fliehen, oder aufgeben.

Die Story hat gegen Ende einen tollen Twist, der erklärt warum die Zombies auch in diesem Film rennen und ich muss sagen, als bekennender Rennzombie-Hasser:

"Geil, lass die Mistkerle rennen..."

Es sind viel Anspielungen auf alte Klassiker dabei:

z.B. wer sich an "Man-Eater" und die legendäre Babyszene erinnert (Super in "Automaton Transfusion" umgesetzt).
Oder auch Lucio Fulcis Passion mit den Augen ist hier ein super Denkmal gesetzt worden.

Normalerweise bin ich nicht so leicht zu beeindrucken, aber dieser Film ist mit Abstand der beste Zombiefilm seit vielen viele Jahren...

Leider ist er nur 75 Minuten und endet mitten in der Handlung mit der Einblendung "To be continued"...aber der 2. Teil wird gedreht und ich werde sehnüchtig auf den Release Termin warten.

"Automaton Transfusion" erhält von mir eine glatte 1 mit Stern: 5/5
und wenn ich ihm noch mehr Punkte geben könnte, würde ich es tun.

An alle, die Zombiefilme lieben: KAUFEN, KAUFEN und nochmals KAUFEN...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 25, 2010 1:40 PM MEST


Todeslager S-11
Todeslager S-11
DVD ~ Pachornpol Jantieng
Wird angeboten von Riverbird 912
Preis: EUR 11,79

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ab 18 Jahren??? Höchstens FSK 16 !!!!, 11. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Todeslager S-11 (DVD)
Nachdem ich mir "Scared - Endstation Blutbad" gekauft hatte und dieser Film mit seinen doch recht derben Splattereinlagen überzeugen konnte, habe ich auf einen neuen thailändischen Splatter gehofft.
Leider ist der Film mehr eine Gruselgeschichte. Erst nach ca.70 Minuten geschieht der erste Mord und Blut gibt es in diesem Film gerade mal an drei Stellen, die auch nur sehr kurz sind. Wir reden hier auch nicht von blutigen Splatterszenen, sondern einfach über ein bißchen Blut.
Fast alle Morde, es sind vielleicht 4 oder 5, geschehen im OFF.
Die Aussage auf der Hülle, dass dieser Film "überraschend blutig" sei, kann man nur als glatte Lüge und Irreführung werten.
Positiv heraus zu heben ist, dass der Film einen guten Spannungsbogen hat und man immer auf den großen Schock wartet, aber wer den Film einmal gesehen hat, weiß, dass man auf diesen großen Knall vergeblich wartet.

Insgesamt ist der Film in einer Reihe mit Filmen wie "The Ring" oder "Dark Water" zu nennen. Netter kleiner Gruselspaß, aber ab 18 ist wohl nur Geldmacherei des Vetriebs.
Eine FSK 16 Einstufung aufgrund der nicht vorhandenen Gewaltszenen wäre durchaus realistisch gewesen.


Made of Steel - SPECIAL EDITION ( cut + uncut Version )
Made of Steel - SPECIAL EDITION ( cut + uncut Version )
DVD ~ Charlie Sheen
Wird angeboten von Movie-Panel
Preis: EUR 8,97

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorlage aus dem Playboy....na und ???, 19. Juni 2008
Die Vorlage für den Film "Made of Steel" besorgte sich Regiesseur Larry Ferguson (u.a. "Jagd auf Roter Oktober") aus dem Männermagazin "Playboy". Es war ein Bericht basierend auf einer wahren Geschichte, die er in einen soliden Film verarbeitete, der zwar keine echte Perle ist, aber gute Unterhaltung. Wenn man bedenkt, dass "Made of Steel" sein Regiedebüt war, dann hat er eigentlich alles richtig gemacht!
Der junge Polizist Dan Saxon (Charlie Sheen u.a. "Platoon")wird auf Gesuch des Staatsanwaltes (gespielt von Courtney B. Vance, bekannt als Ron Carver aus "Criminal Intent")in eine kriminelle Motorradgang eingeschleußt, die sich mit Waffen- und Drogengeschäften finanziert.
In der Gang, genannt "Die Jakals", angeführt von einem sehr überzeugend spielenden Michael Madsen (u.a. "Reservoir Dogs") verschafft sich Dan mit verückten Aktionen und roher Gewalt Respekt.
Im Laufe des Films gerät er nur immer mehr in einen Strudel seiner Gefühle, denn er fühlt sich bei den "Jakals" sichtlich wohl und die Gang hält zusammen, wie eine Familie, in der jeder für den anderen einsteht.
Ihm fällt es immer schwerer seiner eigentlichen Bestimmung, nämlich die Gang von innen heraus zu überführen, zu folgen.
Mit seiner äußerlichen Verwandlung zum knallharten Biker driftet er immer mehr in die Mentalität der "Jakals" ab.
Erst als die Gang einen Drugstore überfällt und eine unschuldige Angestellte erschießt besinnt er sich wieder auf den rechten Weg und verschaftt dem Staatsanwalt die Beweise, die dieser benötigt um die "Jakals" zu stoppen.
Die Geschichte von "Made of Steel" ist eigentlich das Verlieren und Wiederfinden seiner Identität, verpackt in einen guten Bikerfilm mit einer großen Protion Action und Gefühl.
Sicherlich kann er mit keinem High-Budget Film aus den Reihen Hollywoods mithalten, aber für einen unterhaltsamne Fernsehabend mit Freunden ist der Film einfach zu empfehlen.
Die Darsteller, die allesamt zu Hollywoods Großen zählen, bemühen sich sehr und man dankt es ihnen, indem man sich diese DVD nicht entgehen läßt.
Erwartet von "Made of Steel" kein großes Hollywood Kino, das ist dieser Streifen nicht, aber trotdem seine 5 Sterne wert.


Made of Steel
Made of Steel
DVD ~ Charlie Sheen
Wird angeboten von DasFilmsyndikat
Preis: EUR 19,94

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorlage aus dem Playboy...na und??, 19. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Made of Steel (DVD)
Die Vorlage für den Film "Made of Steel" besorgte sich Regiesseur Larry Ferguson (u.a. "Jagd auf Roter Oktober") aus dem Männermagazin "Playboy". Es war ein Bericht basierend auf einer wahren Geschichte, die er in einen soliden Film verarbeitete, der zwar keine echte Perle ist, aber gute Unterhaltung. Wenn man bedenkt, dass "Made of Steel" sein Regiedebüt war, dann hat er eigentlich alles richtig gemacht!
Der junge Polizist Dan Saxon (Charlie Sheen u.a. "Platoon")wird auf Gesuch des Staatsanwaltes (gespielt von Courtney B. Vance, bekannt als Ron Carver aus "Criminal Intent")in eine kriminelle Motorradgang eingeschleußt, die sich mit Waffen- und Drogengeschäften finanziert.
In der Gang, genannt "Die Jakals", angeführt von einem sehr überzeugend spielenden Michael Madsen (u.a. "Reservoir Dogs") verschafft sich Dan mit verückten Aktionen und roher Gewalt Respekt.
Im Laufe des Films gerät er nur immer mehr in einen Strudel seiner Gefühle, denn er fühlt sich bei den "Jakals" sichtlich wohl und die Gang hält zusammen, wie eine Familie, in der jeder für den anderen einsteht.
Ihm fällt es immer schwerer seiner eigentlichen Bestimmung, nämlich die Gang von innen heraus zu überführen, zu folgen.
Mit seiner äußerlichen Verwandlung zum knallharten Biker driftet er immer mehr in die Mentalität der "Jakals" ab.
Erst als die Gang einen Drugstore überfällt und eine unschuldige Angestellte erschießt besinnt er sich wieder auf den rechten Weg und verschaftt dem Staatsanwalt die Beweise, die dieser benötigt um die "Jakals" zu stoppen.
Die Geschichte von "Made of Steel" ist eigentlich das Verlieren und Wiederfinden seiner Identität, verpackt in einen guten Bikerfilm mit einer großen Protion Action und Gefühl.
Sicherlich kann er mit keinem High-Budget Film aus den Reihen Hollywoods mithalten, aber für einen unterhaltsamne Fernsehabend mit Freunden ist der Film einfach zu empfehlen.
Die Darsteller, die allesamt zu Hollywoods Großen zählen, bemühen sich sehr und man dankt es ihnen, indem man sich diese DVD nicht entgehen läßt.
Erwartet von "Made of Steel" kein großes Hollywood Kino, das ist dieser Streifen nicht, aber trotdem seine 5 Sterne wert.


The Hills Have Eyes - Teil 1 - 3 Uncut (3 DVDs)
The Hills Have Eyes - Teil 1 - 3 Uncut (3 DVDs)
DVD ~ Michael Berryman

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute, wenn auch durchwachsene Box...für Fans und Sammler..., 15. Mai 2008
Die Box ist einem schlichten Pappschuber, der etwas billig daher kommt. Die DVDs sind einzeln in Slim Cases, ohne Inlay.
Die komplette Aufmachung ist nicht der Brüller, aber für den Preis ist das schon ein Fairer Deal.

The Hills have Eyes 1 aus dem Jahr 1977 von Wes Craven:

Die Story ist ja schon oft besprochen worden. Die Bildqualität ist sehr ordentlich. Nur leider hat man die alte Synchro gelassen, in der die Mutanten als aus dem All abgestürzte Aliens dargestellt werden, die durch ihre barbarische Entwicklung auf der Erde nicht mehr auf ihren Heimatplaneten zurück dürfen.
Die komplette Synchro wirkt lächerlich. Man hätte sich die neue Sprachfassung gewünscht. Schade drum.
Wer denkt, dass der Film genauso blutig ist, wie das Remake von Alexandre Aja wird bitterlich enttäscht sein.

The Hills have Eyes 2 - Im Todestal der Wölfe aus dem Jahr 1985, auch von Wes Craven:

Der Film ist leider ein lauer Aufguss, der nicht annähernd ans Original rankommt. Bobby war der Einzige, der das Massaker aus Teil 1 überlebt hat. Jetzt Jahre später und von Albträumen geplagt, wollen seine Freunde ein Motorradrennen genau dort machen, wo Bobbys Familie damals ermordet wurde. Näturlich kommt er mit. Wie realistisch ist das denn? Es kommt wie es kommen muss und der ganze Trupp wird von der Bande aus Teil 1 angegriffen. Das Ende werde ich hier nicht nennen. Ich kann es nicht leiden, wenn Leute in ihren Kundenbewertungen mit Spoilern einem den Spaß verderben. Bild und Synchro sind gut, aber eben typisch 80er Jahre, leicht trashig.

Hills Have Eyes 3 - Mindripper

Ein Film aus dem Jahre 1995 von Joe Gayton für den Wes Craven nur noch seinen Namen her gab. Der Originaltitel ist "The Outpost" gewesen und hat aber rein garnichts gemeinsam mit Teil 1 und 2.
Die Story ist ähnlich wie die Effekte okay, aber nicht besser als Durchschnitt. Wissenschaftler machen Experimente in einem Genlabor unter der Wüste. Das Versuchskanninchen, ein verletzter, den sie in der Wüste aufgegabelt haben, entkommt und mischt das Labor auf. Naja, leider alles schon mal da gewesen und auch schon besser umgesetzt.

Alles in allem eine gute Box, die aber leider auch viele Schwächen hat. Die Extras sind so zahlreich vorhanden wie Rinderfilet auf einer Veganerparty.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist aber sehr gut und für Fans und Sammler ist die Box absoluter Pflichtkauf.

Für Gorehounds, die das Remake des ersten teils und auch des zweiten Teils toll fanden und hier nach Splatter lechzen, werden bitter enttäuscht.


Kein Titel verfügbar

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Der Film ist gut, aber dieser Version fehlen 25 Minuten !!!, 13. Mai 2008
Zu allererst ganz WICHTIG:

Diese Version ist gerade mal 71 Minuten lang. Die ungeschnittene Version ist 96 Minuten lang. Auch wenn bei der normalen Fassung bei amazon.de eine Laufzeit von 100 Minuten steht, ist diese auch nur 71 Minuten lang...ALSO VORSICHT !!!

Die radikal eingesetzte Splitscreentechnik ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber es verleiht dem Film eine experimentelle Wirkung. Persönlich finde ich diese Technik sehr gut umgesetzt und es wirkt mit dem klasse Soundtrack, wie ein Rausch. Sehr schön ist, dass bei der Fassung eine Soundtrack CD beiliegt. Alleine durch den einsatz der Splitscreen Technik bleibt der Film einem im Gedächtnis.

Die Darstellerin der Katie Bird versprüht eine pervers-erotische Dominanz, die anwidert und gleichzeitig fasziniert.
Vorallem in den rückblenden, als Katie Bird noch jung ist, schwankt man bei ihr zwischen Anziehung und Ablehnung.
"Katie Bird" ist unter den Serienkillerfilmen eine außergewöhnliche Perle.

Wie man es aber schafft insgesamt fast 25 Minuten rauszuschneiden, im Vergleich Deutsche Version und österreichischer Version, bleibt mir ein Rätsel. Der Film und der Plot sind in sich so dicht gestrickt, dass man eigentlich nirgendwo einen Schnitt ansetzten könnte.


Freakshow
Freakshow
DVD ~ Rebekah Kochan
Wird angeboten von Riverbird 912
Preis: EUR 7,89

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Massaker an einem Klassiker und dann auch noch CUT !!!, 9. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Freakshow (DVD)
Oh Herr, wann ist endlich Schluss mit den kläglichen Remakeversuchen???

Also:

Dieser Film soll ein Remake auf den Schwarz/Weiß-Klassiker "Freaks" von 1932 sein. Diesen zeitlosen Film möchte ich hier jedem ans Herz legen, bevor er oder sie sich diese DVD zulegt. Es wird ein teurer Bieruntersetzer.

Story und zwar die richtig kurze Fasssung:

1. Freaks in einer Horrorzirkusshow.
2. Eine Frau (kein Freak) versucht einen reichen Freak auszunehmen.
3. Die Frau intrigiert, wird entlarvt und dann selbst zum Freak gemacht.

Das alles gewürzt mit etwas Schmuddelsex und Dialogen von der Sonderschule und fertig ist ....ja was ist dieser Film eigentlich?

Der Film und seine Darsteller sind so grottig und langweilig, dass es einem schwer fällt den Film durchzuhalten. Bei einem Casting wäre die komplette Besetzung defenitiv nicht zum Re-call gekommen. Erst in den letzten 20 Minuten gibt es ein paar richtig gute Splatter Effekte, aber leider nicht auf dieser DVD.

Die FSK hat dem ohnehin schlechten Film nochmal 7 Minuten abgeschnippelt.
Alles Splattereffekte wurden komplett entfernt und nur noch wage im Ansatz gezeigt. Wen es interessiert kann bei [...] nachsehen, was man verpasst.

Kauft euch bitte das Original von 1932 und nicht diese Version. Selbst die Uncut Version ist nicht zu empfehlen.

Die Schwemme an Folterfilmen, Splatter-Remakes und ähnlichen Horrorfilmen ist so groß geworden, dass diese jede Menge Müll mit sich spült. "Freakshow - Circus of Horror" ist dabei ein richtig großes stück Müll.


I Shall Exterminate Everything
I Shall Exterminate Everything
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und der Herr sprach "Es werde Electric Six" !!!, 4. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: I Shall Exterminate Everything (Audio CD)
Die Jungs aus Detroit haben es mal wieder geschafft eine Scheibe auf den Markt zu werfen, die man nie wieder aus den Gehörgängen bekommt.
Diese geniale Mischung aus Disco, Funk und Alternativ ist wie ein Eintopf in den man alles schmeißt, was man im Kühlschrank hat. Und das Ergebnis schmeckt ausgezeichnet.
Electric Six ist eine Band, die es geschafft hat bei allen 4 Studioalben immer das Niveau und die Qualität zu halten, oder noch zu steigern.
Electric Six macht Spaß und versprüht gute Laune, weil man den Jungs es einfach anhört, dass sie einen riesen Spaß beim Musikmachen haben.
Mit "Down at McDonnelzzz" haben sie wieder eine Hymne geschaffen, die sich nahtlos an Vorgänger wie "Danger! High Voltage" oder "I buy the drugs" reiht, wobei ich immer die Befürchtung habe, dass sich Dick Valentine bei dem Refrain selbst überholt oder sich verschluckt.
An alle:
Das Warten hat sich gelohnt!!! Electric Six ist zurück mit einem Album für die Ewigkeit.
In disem Sinne: Kukuxumushu !!!


Art of the Devil II
Art of the Devil II
DVD ~ Napakpapha "
Wird angeboten von Mediafoxx
Preis: EUR 8,96

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ja, Ja die FSK und die liebe Schere....., 7. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Art of the Devil II (DVD)
Der erste Teil von "Art of the Devil" hat es ja noch geradeso durch die Zensur geschafft, aber der zweite Teil muss irgendwo abgepasst worden sein. Dann hat man sich den armen Streifen gegriffen und ihm schwupp die wupp mal eben 4 Minuten abgeschnipselt.
Der zweite Teil könnte fast direkt im Anschluss gedreht worden sein. Alles bleibt irgendwie beim alten Asia Horror Strickmuster, nur die Splatterszenen sind etwas heftiger geworden. Deshalb auch die fehlenden vier Minuten. Wer Filme wie "The Ring", oder "The Grudge" kennt, dem wird hier nicht wirklich etwas Neues geboten. Schauspieler sind graues Mittelmaß und die Atmospähre gruselt auch keinen mehr.
Man kann sich den Film auch in der CUT Version ansehen, dann ist er etwa so heftig wie eine scharfe Thaisuppe, aber uncut macht er für Genrefans wenigstens ein Bißchen mehr Spaß.
Alles in Allem:
Gesehen - in den Schrank gestellt - wieder vergessen.
Wer einen guten Asia Splatter sucht, der sollte sich eher an "Scared - Endstation Blutbad" orientieren.


Seite: 1 | 2 | 3