find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Pantoufle > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pantoufle
Top-Rezensenten Rang: 656.488
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pantoufle

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Great Lake Swimmers
Great Lake Swimmers
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 20,04

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von vorn bis hinten gelungen, 22. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Great Lake Swimmers (Audio CD)
Nachdem ich, die Great Lake Swimmers betreffend, das Pferd von hinten aufgezäumt habe und vor einem guten halben Jahr durch "A Forest Of Arms" zum ersten Mal mit den GLS in Berührung kam, habe ich mich kontinuierlich in der Alben-Chronologie bis zum Anfang 'zurückgehört' und muss sagen: Auch dieses, Tony Dekkers erstes Album, ist ein wahrer Seelenschmeichler. Zwischen diesem Debütalbum und dem aktuellen "A Forest of Arms" liegen viele wunderbare Harmonien und Melodien, und dennoch sind und bleiben die Great Lake Swimmers in jedem einzelnen dieser Lieder erkennbar.
Was mich aber an diesem ersten Album besonders positiv überrascht hat, ist die enorm persönliche Note, die Tony jedem einzelnen Song hierbei verleiht. So nahbar und verletzlich, so privat und vertraulich ist der Inhalt seiner Texte auf den späteren Alben nie wieder ausgefallen. Außer vielleicht noch beim Nachfolger "Bodies And Minds" und in vereinzelten späteren Liedern wie "Concrete Heart" oder "Zero In The City". Aber ich möchte doch behaupten, dass man Tony niemals so nah war, wie auf diesem ersten Album. Die Grundstimmung dieser Platte ist eher melancholisch und musikalisch reduziert. Das bringt seine warme, weiche Stimme auf ganz besonders schöne Weise zum Ausdruck. Für mich persönlich war dieses erste Album - welches in meiner Hör-Reihenfolge das letzte war - etwas ganz besonderes. Es hat mich auf eine ganz subtile, leise, stille Art tief berührt. Erst mit der Erschließung dieser Platte hatte ich letztlich das Gefühl, die Great Lake Swimmers 'verstanden' zu haben. Wobei 'verstanden' im Sinne von 'durchdrungen' hier definitiv das falsche Wort ist. Denn Musik - insbesondere solche Musik - kann man niemals vollends ergründen. Das ist wohl der große Zauber, der der Musik seit jeher innewohnt und der uns Zuhörer seit Menschengedenken so stark in den Bann zieht ...

Eine Sache noch zum Schluss, die meine subjektive Bewertung dieses Albums unter jeden Umständen und zu einem großen Teil mit geprägt hat: Wer irgendwann einmal die großartige Gelegenheit bekommen sollte, ein Konzert der Great Lake Swimmers zu besuchen, dem sei dringlichst empfohlen, diese Chance wahrzunehmen! Ich bin in meinem Leben schon auf vielen Konzerten gewesen, aber dieser Abend in Münster, dieses Live-Erlebnis der Swimmers, das war das ergreifendste, qualitativ beste und inspirierendste, was ich jemals erlebt habe. Es hat meine Hochschätzung für diese Musiker noch einmal um ein Vielfaches gesteigert.
Namaste.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 19, 2016 6:49 PM MEST


A Forest of Arms
A Forest of Arms
Preis: EUR 9,29

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschende Entdeckung, 8. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: A Forest of Arms (Audio CD)
Zunächst erst einmal soviel vorweg: Ich wusste bis gestern Nachmittag nicht einmal, wer die Great Lake Swimmers sind und dass diese Band überhaupt existiert. Ich bin durch Zufall in einem namhaften Elektromarkt über diese CD im Neuheiten-Regal gestolpert und habe sie - völlig blind und ins Blaue hinein - direkt mitgenommen. Da mich das Cover so sehr angesprochen hatte, dass ich mehr wissen wollte.

Nun meine Erfahrung mit dieser Platte: Als ich die Lieder das erste Mal gehört hatte, war ich mir nicht sicher, was ich davon halten sollte. Es war so eine seltsame Mischung aus Rat- und Bezugslosigkeit. Ich wusste nicht, ob mir die Musik gefällt oder nicht. Dann ist mir aber aufgefallen, dass dies keine Lieder sind, die man nach dem ersten Durchgang bereits ausreichend kennengelernt hat, um sie beurteilen zu können. Denn die Texte haben erfreulich viel Tiefgang und es wird schnell klar: diese Lieder wollen etwas erzählen, sie beinhalten eine Geschichte, eine Botschaft, einen Sinn. Und zwar einen, über den man nicht nur so nebenbei stolpert, sondern einen, dem man zuhören muss. Ich habe festgestellt, dass ich diesem Album morgens früh im Halbschlaf in der Bahn nicht gerecht werden kann. Und das hat mich berührt. Denn hier wird noch echtes Zuhören und Nachdenken vom Rezipienten gefordert. Allein deswegen stellt "A Forest of Arms" bereits ein wahres Juwel im Musikregal dar.

Diese Platte ist nicht nur was für's Herz (das aber definitiv auch), sondern auch was für den Kopf und in dieser Kombination sind die Great Lake Swimmers für mich die vielversprechendste musikalische Neuenddeckung in diesem Jahr. Vor allem mit Hinblick auf's Songwriting. TOP!


World Crashing Down EP
World Crashing Down EP
Preis: EUR 7,74

5.0 von 5 Sternen Nachdenklich, ehrlich, echt, 27. September 2014
Rezension bezieht sich auf: World Crashing Down EP (MP3-Download)
Das wäre wohl meine Antwort, wenn ich diese Platte in drei Worten beschreiben sollte.
Die Lieder haben etwas ungemein Authentisches, wenn man sich die Kombination von Musik, Text und Gesang vor Augen (oder besser gesagt, vor Ohren) führt.
Thorsten Willer schafft es mit seiner Stimme, Atmosphäre und Gefühl zu erzeugen, wie es besser zu den Texten nicht passen könnte. Ich kann es an dieser Stelle wirklich nicht oft genug betonen: die Kombination macht's. Und die ist wirklich erstaunlich harmonisch. Diese EP zeigt auf wunderbare Weise, dass das Wesentliche manchmal ganz ohne "Special Effects" auskommt und ein Musiker mit leisen Tönen und echter, handgemachter Musik sehr, sehr viel erschaffen kann. Und erschaffen kann Mr. Willer auf diesem Wege eine ganze Menge: Welten nämlich, in die er mit Tiefsinn und Gefühl zu entführen vermag.

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Hört es euch an und überzeugt euch selbst. Wer's nicht tut, verpasst etwas Großes!


Wovon Sollen Lieder Reden
Wovon Sollen Lieder Reden
Preis: EUR 16,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Es war ein Weg, so weit ...", 17. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Wovon Sollen Lieder Reden (Audio CD)
... dieser Satz springt einem direkt entgegen, wenn man die CD-Hülle aufklappt. Dabei kommt einem deren Inhalt vielmehr wie ein entspannter Herbstspaziergang vor. Wer Thorsten Willer bisher nur in Form von englischen Liedern kennt (sei es durch seine vorangegangenen Alben oder die Band "Soledown"), dem sei diese Platte wärmstens ans Herz gelegt. Allen anderen, die gute deutschsprachige Musik zu schätzen wissen, selbstverständlich auch!

Denn: Thorsten Willer vermag mit seiner unverwechselbaren Stimme auch die deutsche Sprache zu verzaubern. "Wovon Sollen Lieder Reden" ist ein Album, das unter die Haut geht. Authentisch. Ehrlich. Bodenständig. Texte, in denen man sich als Zuhörer sofort wiederfindet und verstanden fühlt, wechseln sich mit nachdenklich-poetischen Passagen ab. Besser kann man es nicht machen!

"... die Straße wurde mehr als ein Weg, der ihre Sorgen schrieb. Ihr Herz erschien so leer, dass sie es auf ihr liegen ließ ..." - um nur ein Beispiel zu nennen.

Es bedarf gar nicht vieler Worte, um diese Platte zu beschreiben - die Musik spricht für sich. Sie trifft uns da, wo wir Musik am liebsten haben: mitten ins Herz! Kauft euch die Scheibe und lasst euch in die Welt von Thorsten Willer entführen. Es lohnt sich!


Get Your Heart on-the Second
Get Your Heart on-the Second
Preis: EUR 19,91

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Simply Plantastic!, 6. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Get Your Heart on-the Second (Audio CD)
Diese kleine "Fortsetzung" von "Get Your Heart on" ist einfach in jeder Hinsicht wunderbar gelungen. Obwohl es nur sieben Lieder sind, kann diese Scheibe mit allerbestem Gewissen als absolutes Muss für jeden Simple Plan Fan deklariert werden.
Jeder einzelne Song ist eine wahre Persönlichkeit. Tolle Rhythmen, tolle Texte, tolle Melodien!
Auch die Mischung von temperamentvollen up-Tempo-Nummern und langsameren Stücken ist sehr gut geglückt.
"Outta My System", "In" oder "The Rest of Us" laden sofort zum Gute-Laune-Kriegen und sich-Bewegen ein, während "Lucky One" und "Try" zum Nachdenken anregen und den Zuhörer ein wenig stiller werden, ein wenig in sich kehren lassen. Kurzum: die perfekte Songverteilung, ganz wie man das von den Jungs gewohnt ist.
Ich kann nur eines sagen: TOP, TOP, TOP! und glasklare Kaufempfehlung.


Encaustic - Faszination Wachsmalerei
Encaustic - Faszination Wachsmalerei
von Brita Kriz
  Gebundene Ausgabe

2.0 von 5 Sternen Entmutigend, 6. Juli 2014
Ich als absoluter Anfänger habe mich mit diesem Buch nicht anfreunden können. Die einzelnen Techniken der Encausitc-Malerei werden zwar kurz vorgestellt, aber genau das ist das Problem. Kurz. Und auch nur vorgestellt, nicht weiter ausgeführt. Für die erste Annäherung an diese Maltechnik fällt der Erklärungsteil viel zu mager aus. Zudem werden etliche zusätzliche Arbeitsgeräte verwendet, die man sich erst mal alle kaufen müsste, um wirklich von diesem Buch profitieren zu können. Das finde ich für Einsteiger, an die sich das Buch richten soll, unangemessen. Sinnvoller wäre gewesen, viel detaillierter auf die Arbeit mit dem Maleisen einzugehen und Schritt für Schritt zu erklären, wie man die verschiedenen Techniken zu einem Bild zusammenfügt. Denn so fühle ich mich als Anfänger total entmutigt - um nicht zu sagen frustriert, weil ich kein Bild so hinbekomme wie auf der Vorlage und nicht einmal nachvollziehen kann, was ich falsch mache.
Vielleicht bin ich auch einfach nur zu dumm für die Encaustic-Malerei, ich weiß es nicht. Jedenfalls hat mich dieses Buch mehr frustriert als zum Weiterüben ermutigt und ich kann es leider nicht empfehlen. Zumindest keinem Anfänger, der noch nie zuvor mit Encaustic gearbeitet hat und sich eine kleinschrittige Anleitung wünscht.


Inga Lindström: In den Netzen der Liebe
Inga Lindström: In den Netzen der Liebe
DVD ~ Claudelle Deckert
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 11,50

2.0 von 5 Sternen Schwach ..., 22. Juni 2014
Vorweg muss ich sagen, dass ich kein Experte auf dem Gebiet von Liebesfilmen bin. Ich komme eher aus der Thriller-Ecke. Dennoch habe ich mich für diesen Inga Lindström-Film entschieden, da mir Patrik Fichte als vielversprechender Schauspieler aufgefallen ist und ich mir den Herrn mal etwas genauer in Aktion anschauen wollte.

Ich hätte mir dazu vielleicht einen anderen Film aussuchen sollen.
Warum?
Unabhängig davon, wie solche Gefühlskino-Filme systematisch aufgebaut sind und wie sie funktionieren (das wissen wir alle und bedarf keiner Kritik, es ist reine Ansichtssache, ob einem sowas zusagt oder nicht) möchte ich auf das Grundlegende, das "Handwerkszeug" des Filmes eingehen. Denn dort sehe ich die großen Schwächen dieses Streifens. Die schauspielerische Leistung von Claudelle Deckert lässt gewaltig zu wünschen übrig. Die Dialoge wirken auswendig gelernt und aufgesagt - wie ein Gedicht in der Schule. Und auch die anderen Figuren bleiben blass und farblos bis zum Schluss. Auf mich hat der Film ein wenig den Eindruck gemacht, als wollte man schnell durch die Handlung "hetzen", um so bald wie möglich fertig zu werden. Eine detailreiche, liebevolle und lebhafte Figurenzeichnung bleibt völlig auf der Strecke.
Meiner Ansicht nach bleiben die Schauspieler weit hinter ihren Möglichkeiten zurück. Zwar kenne ich weder Claudelle Deckert noch Patrik Fichte in ihrer Arbeit genauer, aber zumindest Letzterer macht in diesem Film durchaus den Eindruck, als hätte er seiner Figur gern mehr Charakter und Persönlichkeit verliehen - wenn er Zeit und Gelegenheit gehabt hätte! Es hat auf mich so gewirkt, als sei er (und auch die anderen) ständig mit angezogener Handbremse unterwegs und das ist jammerschade.
Und auch die Handlung erscheint in sich nicht wirklich rund. Zu aneinandergereiht wirken die Szenenabfolgen, zu bemüht und konstruiert. Das Natürliche, Lebendige, Spontane fehlt. Als würden die Figuren selbst nach einem Drehbuch handeln und mit den Gedanken schon bei der nächsten Szene sein.

Aber um auch den positiven Punkten gerecht zu werden, die es in diesem Film natürlich auch gibt: die Kameraeinstellungen und Umgebungsaufnahmen sind großartig! Schweden wird von seiner schönsten Seite gezeigt und da kann man wahrlich schon mal in eine akute Fernweh-Stimmung verfallen. Musik ist auch akzeptabel. Nicht der beste Soundtrack, aber unaufdringlich und angemessen für dieses Genre. Es gibt Unangenehmeres in dieser Sparte.

Tja, aber alles in allem kann ich dem Film leider doch nicht mehr als zwei Sterne geben. Die Farblosigkeit von Handlung und Figuren ist einfach ein zu großes Manko. Eine Empfehlung kann ich wohl nicht aussprechen.


Benne
Benne

5.0 von 5 Sternen Ein neuer Stern am Musikhimmel!, 3. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Benne (MP3-Download)
Ich bin ebenfalls erst durch ein Adel Tawil Konzert auf Benne aufmerksam geworden und kann nur sagen: Ihm hätte der ganze Abend gehören können und das Konzert wäre sein Geld wert gewesen! Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen - Benne war besser als Adel Tawil und seine CD läuft seitdem bei mir in Dauerschleife. Beim nächsten Mal bitte ihn als Haupt-Act, anstatt ins Vorprogramm ;-)

Seine ruhigen, melodischen Singer/Songwriter-Stücke sind allesamt ein wahrer Genuss für Herz und Ohren. Gefühlvolle Stimme, nachdenkliche, tiefgründige Texte (weder kitschig noch oberflächlich oder "schon tausendmal gehört") und ein wunderschönes Zusammenspiel von Text und Musik. Ich muss wirklich sagen, dass mich selten ein deutscher Musiker mit seinen Liedern von der ersten Sekunde an so sehr begeistert hat. Unbedingt empfehlenswert, toller Singer, toller Songwriter!

Anspieltipps:
"Nicht wie du"
"Wie geht das Leben"
"Nirgendwohin"
"Nur noch einmal"


Schattenlicht: Gedichte
Schattenlicht: Gedichte
von Dennis Scherler
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Überzeugend!, 4. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schattenlicht: Gedichte (Taschenbuch)
Dieser Lyrik-Band überzeugt.
Dennis Scherler gelingt es mit einer außergewöhnlichen Ungezwungenheit, Authentizität zu vermitteln. "Schattenlicht" ist eine Sammlung von sehr tiefgreifenden und ehrlichen Gedichten, die den Leser mit auf eine emotionale Reise nimmt, ohne überzogen oder "kitschig" zu wirken. Die Stärke dieser Lyrik liegt eindeutig in der Art und Weise, wie der Autor mit Worten und Bildern zu spielen versteht, und eine poetische Dimension erschafft, der man sich kaum entziehen kann.
Selbst für Leser, die sich in der Thematik der "schwarzromantischen Lyrik" nicht so sehr zu Hause fühlen, dürfte dieses Buch dennoch eine Erfahrung wert sein. Denn der Autor erzählt mit "Schattenlicht" eine Geschichte, in die man sich ohne Schwierigkeiten hineinfühlen und in der man sich selbst auch in vielerlei Hinsicht wiederfinden kann. Ich selbst habe diese Erfahrung gemacht, denn die Stilistik und Poesie dieser Gedichte lässt sich losgelöst von ihrem Inhalt spüren. Man fühlt die Worte mehr als dass man sie liest und gerade dieser Aspekt macht "Schattenlicht" so faszinierend. Dieses Buch erzählt eine Geschichte, die viele Menschen ansprechen wird und sei es auch "nur" im Stillen, im Innern, im "Unausgesprochenen".

In jedem Falle berührt dieses Buch und überzeugt durch Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit. Von der großen persönlichen Note, die der Autor in dieses Werk gelegt hat, ganz zu schweigen.


The Midsummer Station
The Midsummer Station
Wird angeboten von ReNew Entertainment
Preis: EUR 7,42

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschung..., 31. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The Midsummer Station (Audio CD)
Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt etwas zu diesem Album schreiben soll. Ich möchte mit dieser Kritik niemanden angreifen oder den Vertreter einer generellen „Alles Mist-Einstellung“ darstellen, auch wenn sich das im Folgenden vielleicht so anhören mag.

Ich habe Adam Young über Jahre hinweg für seine kreative Musik, sein großartiges Schreibtalent und seine warmherzige Art bewundert und hoch geschätzt. Ich habe die alten Alben so oft gehört und jedes einzelne Lied auf seine ganz besondere Weise ins Herz geschlossen. Weil sie echt waren. Weil sie ehrlich waren. Weil sie Adam waren.
"The Midsummer Station" hat mich - ehrlich gesagt - gewaltig enttäuscht. Meine erste Reaktion auf dieses Album war unwillkürlich: Herzlichen Glückwunsch, Universal Republic, ihr seid auf dem besten Wege, einen ungemein kreativen und individuellen Künstler kaputt zu machen.
Allein ein kurzer Blick auf die letzten Seiten des Booklets scheinen dem alten Sprichwort "Viele Köche verderbend dem Brei" gerecht zu werden. Es hat mich traurig gemacht, zu hören (und dann dort auch zu lesen), dass die Lyrics auf diesem Album alles andere als Owl City-typisch sind. Ich habe seine wundervoll poetischen Texte schmerzlich vermisst. Vor allem die Ohhs und Whoos in beinahe jedem Titel haben mir gehörig die Stimmung verhagelt. So schwer es mir als leidenschaftlicher Owl City Hörer auch fällt, das zu sagen, doch "The Midsummer Station" macht auf mich einen stark "verkommerziellten" Eindruck, bei dem jede Spur von Individualität und Kreativität verlorengegangen ist und einem massentauglichen Einheitsbrei hat Platz machen müssen. Ganz schwer liegt mir persönlich das Lied "Gold" im Magen, darin kann ich Adam beim besten Willen nicht wiedererkennen. Dies ist tragischerweise beim Großteil der Songs der Fall. Sie erscheinen mir ungeheuer fremd in Anbetracht der Tatsache, dass sie aus der Feder von Owl City stammen sollen.

Doch nun muss ich nach diesen harten Worten auch einmal etwas Milde walten lassen, denn es ist jetzt nicht alles schlecht, was dieses Album zu bieten hat. Ganz im Gegenteil, die Zusammenarbeit mit Mark Hoppus (Blink 128) nämlich ist einer der großen Lichtblicke des Mittsommerbahnhofs. "Dementia" überzeugt mit seinen rockigen Rhythmen und lädt zum Gute-Laune-Bekommen ein. Ebenfalls recht annehmbar gestaltet sich der erste Titel des Albums "Dreams and Disasters". Mein persönlicher Favorit ist jedoch eindeutig “Silhouette”. Und das aus dem ganz einfachen Grund, weil es das einzige Lied ist, in dem ich Adam Young noch wiedererkenne. Der Stil erinnert an Sky Sailing und erweckt durch seine ruhige und fast schon melancholische Art eine wahre Sehnsucht nach vergangenen Zeiten und alten Owl City Alben.

Alles in Allem kann ich mich leider zu keiner besseren Bewertung als den zwei Sternen überwinden, da mir einfach die Individualität in dem Album fehlt.

Für jemanden, der die alten Owl City Alben nicht kennt, mag „The Midsummer Station“ unstrittig eine unterhaltsame und fröhliche Sommerbegleitung darstellen, da die Lieder per se nicht besser oder schlechter sind als das, was man auf Parties oder in Radiosendern geboten bekommt. Diesen Erwartungen dürfte das Album allemal gerecht werden, aber als ein musikalisch wie textliches Meisterwerk kann es keinesfalls gelten. Da höre ich mir lieber wieder die alten Lieder an. Schade :(

Mich hat dieses Album in erster Linie traurig gemacht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2013 2:02 AM MEST


Seite: 1