Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Trainhardt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Trainhardt
Top-Rezensenten Rang: 4.522
Hilfreiche Bewertungen: 1673

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Trainhardt

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Trio Deckenleuchte Nickel matt Glas orange gelb weiss Ø 55 cm
Trio Deckenleuchte Nickel matt Glas orange gelb weiss Ø 55 cm

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leuchte mit Stärken im Design und kleineren Schwächen, 18. September 2009
Immer wieder ärgerlich, wenn es zu einem Artikel Rezensionen gibt, die aber auch sowas von gar nix über den Artikel aussagen. Jedenfalls nichts, was wirklich wichtig wäre.

Ein paar Daten und Fakten die ich vor dem Kauf gerne gewusst hätte :

Der Fassungstyp der Deckenleuchte ist E14.
Lampen werden nicht mitgeliefert.
Die einzelnen Arme der Deckenleuchte sind nicht beweglich.

Die Befestigung der Lampe hätte besser gelöst werden können. Die Lüsterklemme mit den einzelnen Drähten sitzt festgeschraubt relativ tief in der Lampe. Daraus ergeben sich zwei Probleme : 1. Arbeitet man bei der Anbringung über Kopf, braucht man eine Leiter um "in" die Lampe schauen zu können. Vom Stuhl aus wird's schwer bis unmöglich. 2. Sind die Drähte, die aus der Decke kommen zu kurz, so wird es extrem schwer, sie in die Lüsterklemme zu schrauben. Gott sei Dank lässt sich die Lüsterklemme in der Lampe losschrauben, so dass man diese Probleme umgehen kann.

Die mitgelieferten Schrauben und Dübel empfinde ich als viel zu lang. Ich habe sie durch kürzere ersetzt, um nicht zu weit bohren zu müssen. Die Lampe ist nicht wahnsinnig schwer und bisher hält sie ganz gut - toi toi toi.

Die Lichtleistung ist natürlich nicht ( oder kaum ) von der Leuchte selber, sondern von den verwendeten Lampen abhängig. Ich verwende aktuell 5 Energiesparlampen ( Kerzenform ) á 5 Watt ( entsprechen 35Watt gemäß Standardglühbirnen ). Durch die Kerzenform ragen die Lampen aus den Lampenschirmchen heraus - für meinen Geschmack etwas zu weit. Hier könnte man kürzere Lampen verwenden. Das Licht bei meiner Lampenkombination ist okay, angenehm warm ( auch durch die orangfarbenen Schirmchen ), aber nicht zum langen Arbeiten geeignet.

Durch die Biegung der Arme nach unten, fehlt die Reflexion des Lichtes von der Decke, was wiederum etwas an Helligkeit gebracht hätte.

Mit einberechnen muss man die Kosten für die 5 Lampen. In der Energiesparversion zahlt man je nach Typ zwischen 3 und 6 Euro pro Lampe ( geht auch noch teurer ). Somit kommen zur Leuchte noch einmal 15-30€ dazu.

Möchte man die Leuchte in der Küche oder in einem Arbeitszimmer verwenden, so sollte man vermutlich nicht auf Energiesparlampen zurückgreifen. Standardglühbirnen oder Halogenlampen sind zwar billiger und bringen mehr Licht, wodurch aber der Stromverbrauch steigt.

Punkten kann die Leuchte in ihrem Design. Das Material aus dem sie besteht scheint nichts besonderes zu sein, billig fühlt sie sich aber auch nicht an.

Alles zusammen ist mir das eine 3-Sterne-Bewertung wert. Die Lampe sieht genau so gut aus, wie auf den Fotos, hätte aber raffinierter sein können ( was Befestigung oder z.B. Beweglichkeit der Arme angeht ).


Farm (European Version)
Farm (European Version)
Preis: EUR 25,00

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nochmal Glück gehabt ... besser als Beyond, 20. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Farm (European Version) (Audio CD)
Welchen Sinn hat eigentlich eine Dinosaur Jr Rezension ?

Entweder man ist Fan dieser Kapelle und bleibt unabhängig jeder Fremdbewertung Fan, oder man interessiert sich nicht für ein knappes viertel Jahrhundert Rockgeschichte und in diesem Fall schon dreimal nicht für eine Dinosaur Jr. Rezension.

So oder so : An der neuen Dinosaur Platte finde ich gut, dass sie besser ist als die letzte. Mit "Beyond" konnte ich wenig anfangen. Mit vielen Liedern von "Farm" ebenso wenig. Trotzdem enthält "Farm" den einen oder anderen Song, der es alleine wert wäre, dieses Album zu kaufen, so z.B. Pieces, Your Weather oder auch See You.

Da hört man zum einen tatsächlich die alten Dinosaurs heraus ( manche Songstellen scheinen mir sogar ein ordentliches Stück zu bekannt und erreichen nicht die Originalen. Bestes Beispiel : See You ), zum anderen aber auch völlig neue Facetten dieser Kombo. Zwischenduch gibts für meine Ohren aber auch allerlei belanglos vor sich hinplätschernden Kram, den ich so gar nicht von einer Dinosaur Jr Platte erwarte, der mich aber seit "Beyond" verfolgt hat wie nix gutes.

Um abschließend zu einer Bewertung zu kommen : Es gibt andere Platten von Dinosaur Jr, die ich persönlich besser finde. Dort stand vernachlässigbares "Material" stets einsam einer Armee an unschlagbaren, unvergesslichen Songs gegenüber. Das ist bei "Farm" nicht so.

Die Knaller halten sich arg in Grenzen und behaupten sich tapfer aber unterzählig gegen erstaunlich gefühllose Lieder. Aber es gibt nunmal die "Hits" auf Farm, die mir seit Beyond derbe gefehlt haben und da ich als absoluter Dinosaur Jr. Fan der letzten Platte nur 3 Sterne geben konnte, müssen jetzt einfach die 4 wieder her.

Jetzt heißt es eigentlich nur noch : Warten, bis auch eines schönen Tages der fünfte locker von der Hand springt ...


Untersendling
Untersendling
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 15,98

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zu Untersendling : Zu perfekt, zu glatt, zu rund ...bin ich zu anspruchslos ?, 26. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Untersendling (Audio CD)
Eins vorweg : Fans von Georg Ringsgwandl werden sich auf Grund einer Bewertung hier bei Amazon nicht für oder gegen den Kauf seiner neuen "Platte" entscheiden. Es ist wie bei so vielen anderen Dingen auch. Entweder man ist Fan ( und bleibt es ) oder man ist es nicht. Im ersteren Fall interessiert man sich einfach für alles, was dieser Mann präsentiert - unabhängig aller Kritiken. Und mit diesem Wissen fällt es mir dann auch gar nicht mehr so schwer, eine nicht ganz so gut abschneidende Rezension zu verfassen.

Um meinen Hauptkritikpunkt zusammenzufassen : Mir ist "Untersendling" schon fast eine Spur zu rund. Es fehlt für meinen Geschmack an Ecken und Kanten, an wirklichen Höhepunkten, an erinnerungswürdigen Songstellen, an raffinierten Elementen, an experimentiellen Abwegen. Bei der "Gachen Wurzn" war das bereits andeutungsweise vorhanden, beim "schärfsten Gang" noch mehr.

Es wird vor allem eine Menge "Funk" geboten, der irgendwann einfach zu routiniert, zu bekannt, zu einfallslos erscheint. Man hat es auf "Untersendling" mit professionellen Musikern zu tun, die ihr technisches Handwerk so perfektioniert haben, dass es mir persönlich an "kantiger Seele" fehlt. Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob Georg Ringsgwandl selbst auf dieser CD spielt - im Booklet wird er bei den Instrumenten jedenfalls nicht aufgeführt.

Diese "Seele" blitzt bei einigen wenigen Liedern aber durch. Nicht nur allein auf Grund der Songtexte, sondern vor allem auch in Kombination mit bestimmten Harmonien, die perfekt zusammenpassen und mir teilweise wieder das Gefühl der zwar viel ruhigeren, nur auf den ersten Hörer nicht vergleichbaren, aber wahnsinnig atmosphärischen "Staffabruck" zurückbringen. Leider halten sich diese Elemente zu sehr in Grenzen ...

Cover und Bookletgestaltung gefallen mir hingegen ziemlich gut. Die Fotos sind genial, die Songtexte und eine Art Vorwort zu "Untersendling" enthalten.

Ich bleibe Fan von Georg Ringsgwandl - so viel ist sowieso klar. Das, was ihn z.B. bei Fernsehauftritten so einzigartig und herrlich unangepasst macht, kann ich leider auf der neuesten CD nur selten wiederfinden. Trotzdem ist und bleibt er ein Ausnahmekünstler, den man in vielen seiner Dinge nur unterstützen kann - und sei es "nur" durch den Kauf seiner Musik und die anschließende Auseinandersetzung damit. Auch wenn diese Auseinandersetzung - wie in meinem Fall hier - nicht zu einer 5 Sterne Rezension geführt hat.

Dabei muss ich einfach anmerken, dass es hier vor allem um den musikalischen Geschmack geht. Und "Untersendling" trifft den meinigen nicht mehr zu 100%. So gesehen ist diese Rezension eher eine musikalische Stellungnahme, denn eine echte Kritik an Georg Ringsgwandls Musik.

Und wieder komme ich zu dem Schluss, dass es auch halbe Sterne hier bei Amazon geben sollte, denn dann hätte ich "Untersendling" gerne 3.5 gegeben. So runde ich ab auf 3 ... der Ringsgwandl-Fan möge es mir verzeihen. Ich habe es mir auch verziehen ...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2014 11:08 AM CET


Stermann & Grissemann: Wollt Ihr das totale Sieb!?
Stermann & Grissemann: Wollt Ihr das totale Sieb!?
DVD ~ Dirk Stermann
Preis: EUR 8,49

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Worst Of ? Scheint jedenfalls so ..., 7. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Fan von Stermann und Grissemann, vor allem wegen ihrer Radioarbeit, bin ich dann vor einiger Zeit im Internet auf das Video zur "Deutschen Kochschau" gestoßen. Ich fand das auch recht witzig und war im ersten Moment der Meinung, S & G hätten ein neues Bühnenprogramm auf die Beine gestellt.

Um so größer die Vorfreude auf die DVD.

Mittlerweile war mir dann klar, dass die DVD keine neue Bühnenshow zeigt, sondern u.a. "kleine Sketche" der beiden, gepaart mit irgendwelchen Fernsehauftritten in irgendwelchen Sendungen, von denen wenigstens ich noch nie etwas gehört hatte. Aber das muss ja noch nix heißen ...

Aber ... Das, was die DVD mir dann brachte, war vor allem eins : Ernüchterung.

Das Ding ist schlecht - total schlecht. So viel vorweg.

Los gehts mit dem bekannten Kochschau-Video. Ich weiß nicht, ob sie im Internet nachträglich eingesetzt wurden, oder für die DVD nachträglich rausgeschnitten wurden, aber die Publikumsreaktionen ( z.B. in Form von Lacher ) fehlen. Dadurch wirkt das Ganze unheimlich steril.

Die folgenden gezeigten Sketche sind stellenweise so flach, dass sie wunderbar ins ebenso flache Freitagabend-Fernsehprogramm passen würden.
Und spätestens dann, wenn in einem der Sketche von "Handgepäck" die Rede ist, man sich nur noch wünscht, dass da jetzt bloß keine Hand in dem Köfferchen ist, der Sketch aber genau damit endet, dass eine Hand in dem Köfferchen liegt ... tja ... dann hockt man ( oder wenigstens ich ) recht ungläubig vor dem Fernseher und schüttelt den Kopf.

Wenn die beiden an manchen Stellen recht derb werden, dann kommt für wenige Sekunden das zum Vorschein, was für mich "Stermann und Grissemann" ausmacht : Absurde Komik, die so prall und gegen jegliche Norm ist, dass man einfach nur noch darüber lachen kann/muss.

Davon ist aber auf 95% der DVD nichts mitzubekommen. Kombiniert mit der Tatsache, dass das Cover wie aus einer 1€-TV-Zeitschrift ausgeschnitten aussieht und keinerlei Begleitbooklet oder sonstiges enthalten ist, schießt sich diese Veröffentlichung für mich selbst ins Aus.

Hätte man eigentlich schon ahnen können, wenn auf der Rückseite der DVD mit den Millionen von begeisterten Kochschau-Kuckern "geworben" wird.

Wenn das "Das Beste vom Hardcore-Duo" ( steht so auf der DVD ) sein soll, dann habe ich wohl all die andere Arbeit der beiden, die ich zigfach besser fand und finde, falsch verstanden.

Nach der enttäuschenden 20.000 Jahre Studio Braun Veröffentlichung, für mich der nächste Schlag in mein Komikzentrum.

Dann lieber noch ne Runde "Immer nie am Meer" kucken. Denn dort bekommt man mit, dass S & G ausgezeichnete Schauspieler sind und selbst abseits ihrer Spontanität Witziges auf den Bildschirm bringen. Zwei Dinge, die mit der hier von mir bewerteten DVD-Veröffentlichung aber auch sowas von gar nix zu tun haben.


Kein Titel verfügbar

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen konsequent gleichgeblieben ?, 16. November 2008
Eigentlich ist die Rechung ganz einfach : Wer von Teil 1 absolut begeistert war, der wird sich ebenso an Teil 2 erfreuen. Wen Teil 1 nicht vom Hocker gehauen hat, der bleibt auch bei der Fortsetzung sitzen.

Ich zähle mich zu letzterer Kategorie. Gears of War 2 spielt sich so, als würde man nach langer Zeit Teil 1 wieder einlegen und ein neues Kapitel spielen. Was für den einen der absolut Traum sein mag, ist für den anderen einfach nur noch unspektakulär. Gears of War 1 zu Ende zu spielen, war für mich irgendwann einfach nur noch nervig, monoton, wenig motivierend. Zu sehen, dass mir Gears of War 2 genau das selbe Gefühl gibt, führt zu meiner 3-Sterne-Bewertung.

Technisch stimmt nahezu alles, wobei ich soundtechnisch über Kopfhörer Probleme habe, Geräusche zu orten. Grunzt ein Feind, so klingt das oft so, als würde er direkt hinter einem stehen, obwohl er vielleicht noch zig Meter entfernt ist - ob links, rechts, vorne oder hinten ? Nicht herauszuhören. Mag gut sein, dass das per 5.1. Anlage anders ist ...

Wer die Storyline des ersten Teils einschläfernd fand, der kann sich bei Teil 2 auf einige Überraschungen gefasst machen. Ja, es gibt diesmal mehr Story, aber schnell wird klar : Mehr Story ist nicht gleich besser. Abgeschmackte Stereotypen und zweifelhafte Handlungsstränge bzw. Entwicklereinfälle ( Stichwort : Wurm ) haben mich eher abgeschreckt denn entzückt.

Gears of War 2 geht gut von der Hand, sieht ebenso gut aus und spielt sich flott dahin, ohne einen jedoch mit dem AHA-Effekt zurückzulassen.

Die Sprecher der deutschen Synchronvariante sind in ihrer Qualität recht schwankend und reichen von Schulhörspielproduktion bis hin zu professionellen Sprechern. Schade, dass gerade der Hauptcharakter mit zu den am schwächsten Synchonisierten zählt. Die oftmals fehlende Lippensynchronität stört.

Auch wenn ich ein Fan guter, alter Spielemechanik bin, so kam bei mir während des Spielens von Gears of War 2 mehr als einmal der Wunsch nach Innovationen auf. Ich hatte vor Spielbeginn nicht explizit darauf gepocht, aber Gears of War 2 zwängt ( Sagt das zehn mal schnell hintereinander : Gears of War Zwei zwängt, Gears of War Zwei zwängt, ... ) einem diesen Wunscht quasi auf.

In diesem Sinne haben die Entwickler konsequente Arbeit geleistet, indem sie ihrem "Erfolgsrezept" ( zu ? ) treu geblieben sind. Für Skeptiker des ersten Teils ( ja, die soll es tatsächlich geben ) ist dies jedoch alles andere als eine gute Idee gewesen.

Man soll sich gerne an Gears of War 2 erfreuen und der Meinung sein, dass dieses Spiel die Krönung der Actionspiele ist, das Highlight im Jahre 2008, der One-and-Only-Shooter einer jeden Sammlung, das perfekte Stück Software für die Daddelkiste ... man sollte jedoch auch akzeptieren, dass es ( für viele unverständlich ) Zocker gibt, die in Gears of War 2 einfach nur ein ordentliches Spiel sehen. Nicht weniger, aber auch kein bisschen mehr ...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 17, 2008 8:57 PM CET


Blacksite
Blacksite

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Absolut zufriedenstellender Shooter ..., 16. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Blacksite (Videospiel)
Wie heißen sie nicht alle, die Top-Shooter ? Halo 3 , Half Life 2 , Gears of War , und und und ... Und dann kommt so ein Dingens namens Blacksite daher und soll es mit der Creme de la Creme des Ballerspektakels aufnehmen können ?

Ich hatte vor langer, langer Zeit die Blacksite-Demo gezockt und fand diese wunderbar. Als das Spiel dann erschienen ist, waren die Reviews größtenteils vernichtend. Wertungen unterhalb der 65%-Marke waren keine Seltenheit. Das hat wohl mit dazu geführt, dass ich ein knappes Jahr gewartet habe, ehe Blacksite dann in der Vollversion seinen Weg in meine Konsole gefunden hat.

Auf das Schlimmste vorbereitet, fing ich an zu zocken. Die ersten paar Minuten des Spiels waren alles andere als schlecht : Flotte, gute Grafik, perfekte Steuerung, feiner Sound, tolles Handling. Und das erstaunliche daran : im weiteren Spielverlauf baute dieser Ersteindruck auch nicht ab. Blacksite ist ein guter Shooter - in meinen Augen sogar ein sehr guter Shooter. Klar hab ich Halo 3 und Co. ebenfalls bei mir im Regal stehen, aber Blacksite ist mitunter der kurzweiligste Shooter, der mir in den letzten Monaten in die Hände gefallen ist.

Das Spiel hat eine Menge von den guten Halo-Elementen. So z.B. die Fahr-Einlagen. Die Steuerung des Fahrzeugs ist an die der Halo-Warthogs angelehnt und geht mit etwas Übung gut von der Hand. Elemente aus Half Life 2 meine ich ebenfalls in der Art des Storytellings und der Nebencharaktere wiederzuerkennen. Wenn man mit dem Fahrzeug zu einer verlassenen Tankstelle fährt, dort aussteigt und von einem Trupp feindlicher Cyber-Soldaten überfallen wird, dann hat das was von den Kämpfen mit den Half-Life-Combine.

Klar gibt es Kritik. So z.B. in Form der teuflisch schlechten deutschen Sprachausgabe ( die englische ist top ) oder der etwas beschränkten Waffenauswahl.

Gegnerintelligenz, Handling, Grafik, Sound und Gameplay fallen aber kein Stück hinter ein Halo 3 zurück. Ganz im Gegenteil : Wenn ich an die langatmigen Halo-Abschnitte mit den Flood denke, freue ich mich allein bei dem Gedanken an viele der kurzweiligen Blacksite-Level.

Grafisch gibt es ebenso viele fantastische Feinheiten. Sonnenstrahlen, die realistisch durch die Wolkendecke scheinen und einzeln erkennbar sind, hab ich so noch in keinem Spiel gesehen. An anderen Stellen in bestimmten Levels, lassen sich einzelne Ziegelsteine von Säulen schießen, was absolut zur Atmosphäre beiträgt ( auf der anderen Seite muss man dann aber auch erwähnen, dass komplette Teile der Inneneinrichtungen gegen jegliche Art von Ballermänner immun zu sein scheint.

Die Animationen der Teamkollegen beim Öffnen, Aufsprengen, Aufstemmen, Einschlagen oder Aufschweißen einer Tür sind ebenfalls ein Atmosphäre-Plus.

Ich reagiere absolut empfindlich auf jegliche Art des Framerate-Einbruchs : Was in vielen Reviews in diesem Bezug kritisiert wurde, konnte ich nicht feststellen. Und auf sowas reagiere ich in der Regel recht empfindlich. Auch die zahlreich genannten Bugs habe ich während meiner Spielzeit nicht festgestellt. Okay, manchmal zuckt noch ein erledigter Gegner am Boden, ein Schatten wird nicht korrekt dargestellt oder eine Waffe bleibt einige Zentimeter über dem Boden schwebend liegen, aber das liegt alles definitiv im grünen Bereich und kann so in dieser Form auch bei sämtlichen anderen Shootern gefunden werden.

Lange Rede - kurzer Sinn : Absolut empfehlenswerter Shooter, der mir im Gegensatz zu Titeln wie Turok, Half Life 2 Orange Box , Gears of War , Halo 2 und 3 endlich mal wieder von Anfang bis zum Ende gefallen hat, und das ohne krasse Durchhänger. Würde ich definitiv jenseits der 80%-Wertungsmarke ansiedeln.

Hat mir gut gefallen ...


Grundig DSR 2530 Digitaler Satelliten-Receiver silber
Grundig DSR 2530 Digitaler Satelliten-Receiver silber

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu viele Ausfälle bei dieser Receiver-Serie, 13. September 2008
Dieser Grundig-Receiver ist gut, solange er funktioniert. Ich war mit der Bildqualität stets zufrieden, die Umschaltzeit war in Ordnung und die Bedienung auch alles andere als schlecht.

Nach wenigen Monaten traten allerdings die ersten Störungen in der Bilddarstellung auf, was sich innerhalb kürzester Zeit zum Totalausfall hin entwickelte. Das Gerät wurde binnen 2 Wochen gegen ein Gerät aus der selben Serie ausgetauscht und nach weiteren 3 Monaten traten vor einigen Tagen erneut Bildstörungen auf, was bis zum heutigen Tage wieder zu einem Totalausfall des Gerätes führte.

2 Geräte - 2 Totalausfälle. Gepaart mit den vielen anderen negativen Erfahrungsberichten ist das übel und kein Zufall mehr ... dieser Receiver erhält damit von mir die schlechtmöglichste Bewertung.


Pastewka - 3. Staffel (2DVDs)
Pastewka - 3. Staffel (2DVDs)
DVD ~ Bastian Pastewka
Preis: EUR 21,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trotz erhöhter Wachsamkeit - auch die 3. Staffel ist kein Ausfall., 31. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pastewka - 3. Staffel (2DVDs) (DVD)
Ich kann aus Überzeugung behaupten, dass vor allem aus dem Comedybereich 99% des im deutschen Fernsehen Gezeigten, mir sowas von am Allerwertesten vorbeigehen. Umso erstaunlicher für mich selbst, dass mir Staffel 1 und 2 von Pastewka extrem gut gefallen hat. Das Dingens ist witzig - verdammt witzig. Punkt.

Vielleicht lese ich zuviele Rezensionen hier auf Amazon, aber auf jedenfall war dadurch meine Vorfreude auf Staffel Nummero 3 extrem getrübt. Ich hatte mich auf das schlimmste eingestellt und nach Kucken der ersten Folge ( von Staffel 3 ), dachte ich mir : "Gut, was von vielen kritisiert wurde, wird dann wohl in einer der nächsten Folgen auftauchen." Spätestens nach der dritten oder vierten Folge war mir dann aber klar : "Staffel 3 ist keinen Deut schlechter oder schwächer als die beiden ersten Staffeln."

Die Gags stecken oft im Detail oder einfach nur in bestimmten Gesten oder Gesichtsausdrücken und das ist es, was die Sendung ausmacht.

Einzig und allein die Tatsache, dass Pastewka in manchen Folgen einfach zu offensichtlich "das Falsche" tut, könnte an der einen oder anderen Stelle den geneigten Fan etwas stören. Unter'm Strich kann ich aber auch der dritten Staffel nahezu die Höchstwertung geben.

Das "nahezu" deswegen, weil zum einen die letzte Folge mit am schwächsten ist und auf Teufel komm raus auf eine Fortsetzung hinsteuert und zum anderen, weil 9 Folgen auf nur einer DVD ( die andere besteht aus Bonusmaterial ) im Gegensatz zu anderen Serien, die pro Staffel 20 und mehr Folgen auf 3-5 DVDs beinhalten nicht gerade als umfangreich bezeichnet werden können.

Eine vierte Staffel mit rundem Ende wäre nicht das Schlechteste, was dieser Serie passieren könnte ...


Kingston ValueRAM 512MB DDR2 PC533 SO-DIMM Arbeitsspeicher
Kingston ValueRAM 512MB DDR2 PC533 SO-DIMM Arbeitsspeicher

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach zufrieden ... aufrüsten für 15€., 20. August 2008
Für insgesamt 15€ inkl. Versand hab' ich diesen 512MB Speicherriegel gekauft, innerhalb zweier Tage geliefert bekommen, in mein HP Compaq NX6310 eingebaut und das war's.

Der Riegel wurde sofort erkannt und funktioniert bis dato einwandfrei. Was will ich mehr ? Ein Notebook für 15€ auf 1GB Ram aufgerüstet.


Grundig 42-7750 FHD 106,7 cm (42 Zoll) 16:9 Full-HD LCD-Fernseher schwarz / anthrazit
Grundig 42-7750 FHD 106,7 cm (42 Zoll) 16:9 Full-HD LCD-Fernseher schwarz / anthrazit

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schwächen, Schwächen, Schwächen ... und kleinere Stärken, 28. Juli 2008
Um's kurz und übersichtlich zu machen. Im Folgenden die positiven und negativen Aspekte des Grundig 7750 in der 42" Variante. Die Kritikpunkte gelten auf jeden Fall für das von mir getestete ( und wieder zurückgegebene ) Gerät:

Positiv :

+ 42" ( zwar kein Verdienst des Grundigs, aber 42" sind 42" )

+ guter Schwarzwert

+ verhältnismäßig übersichtliche Fernbedienung

+ guter Sound der integrierten Boxen

+ subjektiv gute HD-Bildqualität ( ohne Höhen und Tiefen )

Negativ :

- zu wenig HD-Anschlüsse ( 1 x HDMI / 1 x DVI ( analog/digital ) / 1 x YUV )

- Der analoge DVI-Eingang unterstützt nur wenige Standard-PC-Auflösungen ( 1920x1080 via VGA-Kabel, z.B. XBOX360 oder PC, gibt der Grundig nur komplett beschnitten wieder - XBOX360-Konsolen ohne HDMI können damit nur noch über YUV angeschlossen werden. Laut Anleitung unterstützt der YUV-Anschluss jedoch nur 1080i nicht 1080p. 1360x768 ist die höchste XBOX360-Auflösung, die der Grundig analog korrekt entgegennimmt. Kein guter Trost bei einem Full-HD-Gerät )

- ungleichmäßige Ausleuchtung des Displays ( Ecken sind heller als die Mitte des Bildes - fällt in hellen Szenen nicht auf, nervt dafür um so mehr in dunklen Szenen )

- billig wirkendes Gehäuse in plastik-matt-schwarz und extrem hässlicher ( in Farbe und Design ) Silberplastikstandfuß

- schwer zugängliche Anschlüsse

- keine 24p Unterstützung ( was mir aber bei Blu-Rays und HD-DVDs nicht sonderlich negativ aufgefallen ist )

Drei Punkte waren ausschlaggebend dafür, dass ich dieses Gerät nicht behalten habe : Zum einen konnte ich meine XBOX360 via VGA-Kabel nicht in der höchsten Auflösung betreiben ( und das, obwohl 1920x1080 Pixel der nativen Auflösung des Displays entsprechen ). Weitaus "schlimmer" war für mich jedoch die ungleichmäßige Ausleuchtung des Displays. Gerade bei Übergangsblenden oder Balken im TV-Bild fielen die hellgrauen Stellen in den Ecken unangenehm auf. Das größte Argument gegen diese HDTV folgt aber als letztes ( und gibt meinen persönlichen Eindruck wieder ) : Der 1080p-Grundig ( 42" ) sollte meine 720p-Samsung ( 37" ) ablösen. Ich hatte teilweise die selben HD-DVDs ( Planet Erde ) mit zwei HD-DVD-Playern gleichzeitig über beide Fernsehgeräte laufen. Die Unterschiede zwischen den 1080p des Grundigs und den 720p des Samsungs waren absolut vernachlässigbar. Der subjektive Bildeindruck des Samsungs war teilweise sogar eine Spur besser. Auch PS3-Spiele in 1080p sahen nicht einen Deut besser aus, als die 720p-Versionen über den Samsung. Gleiches gilt für HD-Sendungen via HD-Sat-Receiver.

Deswegen mein persönlicher Tipp : Nicht auf Teufel komm raus auf den 1080p Zug aufspringen, sondern lieber in ein gutes, formschönes ( was der Grundig absolut nicht ist ) 720p-Gerät investieren.

Anmerkungen :

> Als Vergleichgerät diente ein zwei Jahre alter Samsung 37R72B
> Den Grundig 7750 hatte ich für lächerliche 630€ gekauft ( hat aber trotzdem nicht gereicht, das Gerät zu mögen )


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12