Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Sascha Bald > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sascha Bald
Top-Rezensenten Rang: 2.036.369
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sascha Bald (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Caesar: The Gallic War in Latin + English (SPQR Study Guides Book 1) (English Edition)
Caesar: The Gallic War in Latin + English (SPQR Study Guides Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 3,09

4.0 von 5 Sternen Could be brilliant but ..., 2. Februar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
I purchased this Kindle edition to read on an iPad Pro. Very good layout, easy to read. I like the idea of having the translation and the vocab next to each chapter / paragraph. However, I used to read in Latin and just go restarted with the more straightforward Latin from Caesar, but I am pretty certain that in the first chapter "matrona" should be translated as the river Marne and not as mother, and that is why I have to deduct 1 star.


HP ENVY 114 e-All-in-One D411c Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, eFax, Drucker, WiFi) schwarz
HP ENVY 114 e-All-in-One D411c Multifunktionsgerät (Scanner, Kopierer, eFax, Drucker, WiFi) schwarz

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sieht toll aus, scannt gut, druckt schlecht, 2. Juni 2013
Das Gerät ist natürlich ein Augenfang: wenn die automatische Klappe aufgeht wenn man druckt: unter Freunden hat die Vorführung immer wieder für Aha-Erlebnisse geführt. Das Gerät sieht zudem edel aus, die Scanfunktionen gehen durchaus in Ordnung.
Warum nur 2 Punkte?
1) Der Tag, an dem die HP Patronen vom Drucker als illegal eingestuft wurden, war noch irgendwie amüsant: Technik funktioniert eben manchmal nicht. Zu loben ist der HP Support, der mir in Engelsruhe erklärte, welche Tasten ich zu drücken hatte. Hier zeigte sich schon das erste Design-Problem: man benötigte eine Taschenlampe (Vorschlag vom Support) um die Tasten zu finden. Das Problem war zwar nicht sofort zu lösen, weil es wohl an den Patronen lag; aber die Patronen wurden anstandslos ersetzt.
2) Jetzt habe ich das Gerät aber fast ein Jahr, etc. (und ich bin in Technik alles andere als unbedarft), werde ich mir ein neues Gerät zulegen: jede Seite druckt mit verschmierten Rändern aus, egal wie oft ich reinige, kalibriere, usw., und das eigentlich seit Tag 1. Ich erwarte keine Laserdruckerqualität, aber verschmierte, oder nur halb ausgedruckte Buchstaben sind bei Geschäftsbriefen schon fast tödlich.
3) Ich habe mir letztens für einen Einsatz bei einem Kunden einen Tintenstrahldrucker/Scanner für EUR 70 gekauft. Die Farben sind etwas blasser, aber die Buchstaben sind wenigstens nicht verschmiert.

Ob der neue Drucker ein HP wird, muss ich mir noch überlegen.
Eigentlich schade, das Design selbst ist ein echter Hingucker.


Nights Are Forever Without You
Nights Are Forever Without You

5.0 von 5 Sternen Perfekte "Feel Good" Musik der 70er, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Nights Are Forever Without You (MP3-Download)
Wenn es das Internet nicht gäbe '

dann würde es mir etwas fehlen, denn dieses Album habe ich beim Surfen entdeckt. In einer Zeit als Singer-Songwriter noch Schnauzer tragen durften, produzierten Dan und Coley ein Album, das vielleicht eines der besten Beispiele dafür ist, was möglich ist, wenn Liederschmiede ein zeitloses "easy listening" Album produzieren, das einen zwar nicht vom Hocker reißt, aber sich bereits nach einem Mal hören derart in die Gehörgänge frisst, dass man die eine oder andere Melodie vor sich hinsummt. So, dass einem gestandenen Hardrocker warm ums Herz wird, man sich entspannt zurücklehnt, und für einen kleinen Moment eins und versöhnt mit der Welt. Was dieses Album von vielen vergleichbaren Alben der 70ern unterscheidet: die gute Produktion und Tonmischung, die halbwegs intelligenten Texte ("I am not talking about moving in ' I'd really love to see you tonight") und das Gefühl, nicht 10 Lieder Einheitsbrei, sondern 10 unterschiedliche Lieder zu hören.
Anspieltipps: "I'd really love to see you tonight", "Long Way Home", "Westward Wind". Vom Stil her: etwa wie America.


LMP Bluetooth-Tastenfeld Numerisch
LMP Bluetooth-Tastenfeld Numerisch
Wird angeboten von Macconnect GmbH
Preis: EUR 39,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tastaturergänzung für Masochisten, 24. Mai 2012
Nach ca. 3 Monaten im Einsatz habe ich mich entschieden den Nummernblock ins Nirwana der anderen nutzlosen Gadgets zu schicken.
Ich arbeite viel mit Zahlen, deshalb ist ein Nummernblock für mich extrem wichtig. Die Installation bereitete mir dann auch gleich am ersten Tag Probleme, die ich erst am folgenden Tag lösen konnte. Erst dann wurde den Nummernblock erkannt - die beigefügte Anleitung war übrigens keine große Hilfe.
Für den Einsatz werden 2 AA Batterien benötigt, aber der Nummernblock geht nach einer gewissen Dauer an Inaktivität in den Ruhezustand. An sich wäre das eine gute Idee, aber sobald man wieder arbeiten möchte, muss man eine der Tasten drücken - und kann dann erst einmal getrost Tee holen gehen oder den Briefkasten leeren. Teilweise wartete ich bis zu 2 Minuten bevor der Nummernblock einsatzbereit war. Mit der Zeit wurde der Einsatz immer frustrierender, inzwischen verbringe ich zu viel Zeit damit, dass der Nummernblock erkannt wird.
Dass der Nummernblock beim Einsatz von Windows unter Parallel Desktops nutzlos ist, ist zwar ärgerlich, aber nicht unbedingt der Fehler des Herstellers. So viel möchte ich LMP noch zugute halten.


Office für Mac 2011 Home & Business (Multipack / deutsch)
Office für Mac 2011 Home & Business (Multipack / deutsch)
Wird angeboten von Datasoftline (Preise inkl. MwSt.)
Preis: EUR 249,00

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Im Vergleich zur Windows Version ein Witz, 7. April 2012
Ich arbeite seit gut 15 Jahren mit Windows Produkten und habe ziemlich viel Erfahrung in der Verwendung von MS Office Produkten. Seit etwa 1 Jahr habe ich zusätzlich noch ein paar Apple Produkte.
MS Office für Mac kaufte ich mir, weil für den beruflichen Alltag einige wichtige Features fehlten. Die Outlook Komponente habe ich aber erst nach einigem Zögern erworben, v.a. deshalb weil ich mit Apple Mail technische Probleme hatte (auch mit Apple Produkten kann man richtig dumme Probleme haben).
MS Office wäre eine schöne Sache, auch wenn man sich ein bißchen umstellen muss, wenn es MS nicht mal wieder gelungen wäre, ein nerviges Produkt abzuliefern.

Es seien nur 2 Beispiele genannt:
1) Word: das Öffnen von in MS Word 2010 erstellten Dokumenten läuft nicht immer rund. Zum Beispiel wurde das eingebettete Firmenlogo (JPEG) als grauer Kasten angezeigt. Die einzige Lösung war das Logo neu einzubetten. Dieses Problem hatte ich nicht beim Öffnen des gleichen Dokuments in MS Word 2000 oder 2003 auf einem Windows PC.
2) Outlook: Outlook legt anscheinend alle Mails auf dem Rechner ab, auch wenn man diese löscht. Im Apple Finder werden dann Hunderte von Mails angezeigt, die man ja gar nicht sehen will. Löscht man einige, führt das zu einem Absturz beim Öffnen von Outlook. Wenn man dann einfach diese Mails im Finder ausblendet, dann kann man auf einmal nicht mehr aus einer Mail heraus im Kontaktbuch nach Kontakten suchen. Outlook für Mac ist nicht billig, und verdient auf Grund dieser und anderer "Features" meine Auszeichnung als "die am schlechtesten programmierte Software" der letzten Jahre.

Positiv sei dagegen Excel genannt, das von der Handhabung meiner Meinung nach etwas flüssiger ist als Excel 2010 für Windows - und zudem mächtiger ist als Numbers.

Insgesamt: MS Office für Mac lohnt sich für den beruflichen Alltag, aber ohne Outlook.


Dragon Dictate Wireless 2.5 Mac
Dragon Dictate Wireless 2.5 Mac
Preis: EUR 285,55

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einmal und nie wieder, 26. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Dragon Dictate Wireless 2.5 Mac (CD-ROM)
Es gibt nichts Schlimmeres als ein Produkt, das man nicht zum Laufen bringen kann.
Ich bin schon an der ersten Hürde gescheitert (und ich bin kein Neuling was PC/Mac angeht).
1) Die (sehr kurz gehaltene) Anleitung weist nicht darauf hin, dass gemäß der Headset-Anleitung das Headset erst einmal 2 Stunden lang aufgeladen werden soll.
2) Die Installation des Programms ging relativ flott.
3) Doch beim Spracherkennungstest wollte Dragon das mitgelieferte Headset nicht erkennen (obwohl es im Mac angezeigt wurde). Alle Versuche über Ein-/Ausschalten des Headsets brachten nichts, auch nicht De- und Reinstallation des Programms, sowie Anlegen eines neuen Profils.
4) Dragon meldete immer, dass ein Dragon App auf dem Remote Gerät installiert werden soll. Dies gilt ja sicherlich nicht für das mitgelieferte Headset. Konstant wird das Bild eines iPhones gezeigt.
5) Darauf klickte ich auf die Schaltfläche "weitere Informationen": der Link führte mich zur Startseite mit der Windows-Software! Rechts und klein der Link zur Mac Version.
6) Keine Anleitung, nur Foren. Auch dort nichts gefunden.
7) Keine Anleitung auf der CD.
8) Ich könnte zwar (morgen) den Support anrufen, aber es sollte doch das absolute Minimum sein ,
a) eine Anleitung und
b) eine Seite mit FAQ / Fehlersuche bereitzustellen
9) Die einzig brauchbare Hilfe bzw. den Hauch einer Anleitung fand ich auf einer anderen Webseite (macmaniac.at),, dort wurde übrigens statt dem iPhone das Bild des Headsets beim Spracherkennungstest angezeigt.
Normalerweise habe ich kein Problem damit, im Ernstfall ein paar Stunden zu versuchen etwas zum Laufen zu bringen. Aber dass Nuance es nicht nötig erachtet, Basishilfsmittel (Anleitung, Liste häufig auftretender Fehler) zur Verfügung zu stellen, halte ich einfach für frech.
Die Software wird gleich wieder eingepackt und geht zurück an Amazon.


Bilanzierung von Zuschüssen nach HGB und IFRS (Rechnungswesen und Unternehmensüberwachung)
Bilanzierung von Zuschüssen nach HGB und IFRS (Rechnungswesen und Unternehmensüberwachung)
von Sandra Wolf
  Taschenbuch
Preis: EUR 59,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Hilfe zu einem anspruchsvollen Thema, 4. Dezember 2011
Das Buch behandelt das nicht ganz einfache Thema der Bilanzierung von Zuschüssen nach HGB und IFRS. Es werden alle Arten von Zuschüssen ausführlich behandelt (so auch z.B. den nach IFRS problematischen Forderungsverzicht mit Besserungsschein), und v.a. im Bereich IFRS auf unterschiedliche Ansichten, aktuelle Entwicklungstendenzen, und Fallen eingegangen.
Nicht für den IFRS Neuling geeignet, aber sehr empfehlenswert für den Praktiker.


Lexikon für das Lohnbüro 2011: Arbeitslohn, Lohnsteuer und Sozialversicherung ... von A-Z. Mit Online Service
Lexikon für das Lohnbüro 2011: Arbeitslohn, Lohnsteuer und Sozialversicherung ... von A-Z. Mit Online Service
von Wolfgang Schönfeld
  Taschenbuch
Preis: EUR 59,95

5.0 von 5 Sternen Nach wie vor unentbehrlich für den Praktiker, 4. Dezember 2011
Dieses Standardwerk beantwortet so ziemlich alle Fragen rund um Lohn, Gehalt, Reisekosten, Geschenke an Dritte und Arbeitnehmer, Incentives, Betriebsfeiern, etc. Als Selbständiger mit mehrwöchigen Einsätzen bei verschiedenen Kunden ist dieses Werk für mich unentbehrlich: als Nachschlagewerk, um Richtlinien zu erstellen, Fragen der Kunden zu beantworten, usw.
Sehr detailiert und informativ zu Auswirkungen bei der Lohnsteuer und den Sozialversicherungsbeiträgen, möglichen Gestaltungsmöglichkeiten.
Eines der wenigen Werke, das ich immer im Koffer habe.
Einziges "Manko": wegen der Komplexitität und der umfangreichen gesetzlichen Vorschriften, findet man nicht immer auf Anhieb das passende Stichwort, sondern man sollte sich etwas Zeit nehmen nach alternativen Stichworten zu suchen. Dafür sind die Querverweise i.d.R. sehr gut.


iPod Sprachführer Spanisch
iPod Sprachführer Spanisch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Clever gedacht ist nicht clever gemacht, 12. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: iPod Sprachführer Spanisch (CD-ROM)
An sich ist die Idee ja clever: vertonter Sprachführer und ein Wörterbuch immer auf dem I-Pod dabei. So hätte man die wichtigsten Redewendungen parat bzw. könnte sie vor einer Reise lernen bzw. wiederholen.
Die Installation auf meinen I-Pod Nano (8GB) klappte beinahe reibungslos. Da ich auf der CD-Hülle keine Informationen zum benötigten Speicher fand, war ich etwas angespannt. Aber die Sorge war unbegründet.
Sprachführer und Wörterbuch werden als Notizen hinterlegt und können dort aufgerufen werden. Und genau hier liegen die Nachteile:
1) Jede Redewendung muss einzeln ausgewählt werden, um abgespielt zu werden können. Man hat also nicht die Möglichkeit, mehrere Redewendungen hintereinander anzuhören. Die Skip-Taste funktioniert auch nicht, man muss mit dem Rad nach unten scrollen und die nächste Redewendung auswählen. Das stellt sich bei einem I-Pod Nano nach ca. 5 Minuten als ziemlich mühsam heraus. Möchte man also tatsächlich den Sprachführer eben mal vor Ort benutzen, sollte man als erstes den Satz "Bitte haben Sie etwas Geduld, es kann sich nur noch um Stunden handeln." lernen.
2) Lässt man die Dateien über die Playliste abspielen, werden die Vokabeln in rekordverdächtigem Tempo abgespielt. Mir ist ja bekannt, dass Spanier schnell sprechen, aber das hier ist schon Film-reif.
3) Da der I-Pod klein ist, ist auch die Schrift sehr klein.
Zu guter Letzt hat die Deinstallation auch nicht einwandfrei funktioniert. Da das Sybex Programm ständig monierte, dass mein I-Pod angeblich nicht angeschlossen sei, habe ich die Holzhammer-Methode über das Laufwerkverzeichnis gewählt.
Schade.


Access-VBA: 600 TOP-Makrolösungen für Access 2000 bis 2003 (Kompendium / Handbuch)
Access-VBA: 600 TOP-Makrolösungen für Access 2000 bis 2003 (Kompendium / Handbuch)
von Bernd Held
  Gebundene Ausgabe

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Fülle an Makros, aber ..., 6. August 2007
Ja, es ist wahr, das Buch ist eine Fundgrube an Makros für allerlei Fragestellungen in der Access-Programmierung. Die Lösungen sind zumeist übersichtlich und leicht verständlich dargestellt, stellen also keine großen Herausforderungen beim Nachbau dar. Lobenswert ist, dass das Buch trotz seiner Fülle an Lösungen in sich logisch aufgebaut ist, und die Suche im Stichwortindex oft sehr schnell zum richtigen Makro führt.
2 Sterne Punktabzug gibt es weil dieses Buch - ähnlich wie sein "Excel" Zwilling - an einem großen Manko leidet: es bleibt immer nur Stückwerk, das im wichtigsten Moment am wahren Programmiererleben vorbeigeht und zu unnötigen Frustrationen führen kann. Was nützt es zum Beispiel, wenn die Programmierung und Datenmanipulation mit ADO zwar über viele Seiten hübsch und ausführlich erläutert wird, das Ergebnis der Datenbearbeitung aber immer per debug.print im Direktfenster (!) ausgeworfen wird. Datenbanken sind nicht nur für die Eingabe oder Änderung einzelner Datensätze, sondern auch und insbesondere für die Datenanalyse da. Gerade bei komplexeren Datenverarbeitungen ist ADO in Kombination mit SQL schneller und flexibler als eine reine SQL Abfrage. Die debug.print "Lösungen" ziehen sich leider wie ein roter Faden durch das Buch. Ein paar praktischere Beispiele hätten diesem Buch gut getan und zu einer besseren Bewertung geführt. Für Fragen zur Datenmanipulation empfehle ich zur Zeit "Access Data Analysis Cookbook" aus dem O'Reilly Verlag.


Seite: 1 | 2