Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für Isu > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Isu
Top-Rezensenten Rang: 212.081
Hilfreiche Bewertungen: 451

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Isu

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Drei Damen und ein toter Weihnachtsmann (Drei Damen und ... 1)
Drei Damen und ein toter Weihnachtsmann (Drei Damen und ... 1)
Preis: EUR 2,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht zu viel versprochen, 7. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein unterhaltsamer Krimi - so steht es in der Kurzbeschreibung - und genau das ist es auch!

Antonie, unterstützt von ihren zwei Freundinnen Irmgard und Waltraut, versucht das Rätsel um den toten Weihnachtsmann vor ihrer Haustür zu lösen. Das die Drei schon etwas älter sind, davon merkt man bei ihren Ermittlungen wenig. Sie sind voller Ideen und Elan, manchmal etwas unkonventionell - so ganz anders, als man sich im allgemeinen 'ältliche Damen' vorstellt.

Der Krimi hat mir gut gefallen, er ist stimmig aufgebaut und durchdacht. Das Buch war sehr kurzweilig zu lesen, der Schreibstil flüssig - ich habe es in einem Rutsch durchgelesen und es sehr genossen.


Ein Ende des Wartens
Ein Ende des Wartens

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Distanzierter Bericht einer Beziehung, 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ein Ende des Wartens (Kindle Edition)
Die Buchbeschreibung hatte mein Interesse geweckt und die Autoreninformation klang auch vielversprechend.

Das Thema der Geschichte finde ich grundsätzlich immer noch ansprechend und interessant, so hat es mich verwundert, dass ich immer mehr die Lust am Weiterlesen verlor ...

Es lag nicht nur an den endlosen, immer wiederkehrenden Überlegungen von Annika, was sie nun in ihrer Beziehung zu Marco unternehmen soll (oder nicht).

Einige Zeit kämpfte ich mich mühsam durch die Seiten und es dauerte eine Weile, bis ich wusste, woran das lag: es war der Schreibstil. Der ganze Roman ist in der indirekten Rede geschrieben. Die indirekte Rede ist ein Mittel zur distanzierten, berichtenden Wiedergabe von Äußerungen und genau so empfand ich das Buch nach einiger Zeit: distanziert. Auch wenn das Thema mir gefallen hätte, der Roman selbst hat mich nicht berührt und Emotionen sind keine entstanden. Ich war entfernter Beobachter - ganz weit weg - und las einen Bericht.


Whisky: Mord im schottischen Schloss
Whisky: Mord im schottischen Schloss
Preis: EUR 0,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Haarsträubend unglaubwürdig, 2. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Fiktion sind die meisten Bücher, das ist mir schon klar. Aber die Art und Weise, wie die Protagonisten nach dem Mord agieren, sind dermaßen unrealistisch und unglaubwürdig - das lässt mich nur staunen. Ab der Hälfte habe ich nur noch quergelesen.

Zwei Sterne, weil der Anfang recht nett war.


Die Königin der Wolle
Die Königin der Wolle
Preis: EUR 1,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielversprechender Anfang, 27. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Königin der Wolle (Kindle Edition)
Der Buchtitel hat mich neugierig gemacht, die Inhaltsangabe las sich ganz interessant und ab und zu lese ich auch gerne einen leicht verdaulichen Liebesroman, doch diese 'romantische Herz-Schmerz-Geschichte mit Humor' hat mich dann doch bald etwas gelangweilt.

Der Anfang war wirklich vielversprechend - das Kennenlernen der beiden Protagonisten, sowie die gewandten Dialoge gefielen mir gut - doch bald flachte die ganze Geschichte sehr ab und wurde klischeehaft. "Gewürzt" nur noch durch die immer wiederkehrende Beschreibung wie, wo und wie oft sich die Beiden begehrten und liebten. Ich habe nichts gegen Erotik in einem Buch; hier empfand ich sie als plump.

Ganz gut gefallen hat mir die Beschreibung der irischen Verwandtschaft; auch die Beschreibung des Geschäfts rund um Wolle & Co. war ansprechend - hier merkt man die Liebe der Autorin zu diesem Hobby.

Den Rest der Geschichte fand ich nicht mehr so besonders - sie konnte mich nicht fesseln; ich habe manchmal überblättert.

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden - dieses Buch hat nicht meinem Geschmack entsprochen. Allerdings hat mir der Schreibstil im Großen und Ganzen gefallen und es war flüssig zu lesen.


Timbonäs: Flucht nach Schweden
Timbonäs: Flucht nach Schweden
Preis: EUR 2,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ... und wenn sie nicht gestorben sind ..., 17. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... so hören viele Märchen auf, und ein bisschen wie im Märchen kamen mir die Erlebnisse von Kjell vor.

Um ihn herum Chaos, Plünderungen, Ausschreitungen, Gewalt und Endzeit - er schlägt sich natürlich durch und auf wunderbare Weise fügt sich alles. Die Geschichte um die Bundeskanzlerin Waagenknecht und ihre Minister hat mir nicht so sehr gefallen - ich fand sie insgesamt nicht zum Buch passend. Das Ende empfand ich als sehr konstruiert.

Aber im Großen und Ganzen gefiel mir die Geschichte schon. Der Schreibstil war flüssig und ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.


The Vanishing Bancroft Shoes (The Lost Detective Agency Book 1) (English Edition)
The Vanishing Bancroft Shoes (The Lost Detective Agency Book 1) (English Edition)

4.0 von 5 Sternen Netter, kurzer Krimi mit Wendungen, 7. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn etwas verloren geht, fehlt oder in der Stadt Lockett gestohlen wird, wenden sich die Leute an die Window's Lost Detective Agency - oder würden es zumindest, wenn jemand wissen würde, dass sie existierten. Das Dektektivbüro besteht aus zwei Cousins: Joe - ist manchmal etwas übereifrig und kleidet sich gern wie die Detektive aus seinen Lieblings-Filmen, und Gabriel - mit engelsgleichen Zügen, aber kaum fähig das Haus zu verlassen, aufgrund einer Persönlichkeitsstörung. Eines Tages steht doch wirklich ein Kunde vor der Tür und bietet den beiden einen Job an: ein Paar Schuhe, das sich seit mehr als hundertfünfzig Jahren im Familienbesitz befindet, wurde unter mysteriösen Umständen gestohlen. Die beiden Detektive sollen den Fall übernehmen und die Schuhe wiederbeschaffen. Der Fall scheint kompliziert und interessant.

Es ist ein unterhaltsam zu lesender Krimi.
Besonders der Anfang, wo die Protagonisten vorgestellt werden, hat mir gefallen. Die Geschichte entwickelt sich und nimmt dann so manche unerwartete Wendung. Ein bisschen erinnert mich das Ganze an Agatha Christie, oder ähnlich aufgebaute englische Kriminalromane. Ab der Mitte zog es sich dann ein bisschen. Das Buch hat nicht so viele Seiten und in dieser Länge ist eine derart gestrickte Geschichte unterhaltsam ohne zu langweilen. Viel mehr Seiten hätte dieser Fall dann doch nicht hergegeben. Mir hat sie im Großen und Ganzen gefallen und ich würde gerne noch mehr Fälle der beiden Cousins lesen.


The Christmas Carol Murders (The Dickens Junction Mysteries Book 1) (English Edition)
The Christmas Carol Murders (The Dickens Junction Mysteries Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 3,53

5.0 von 5 Sternen Typischer Cozy Krimi - interessante Geschichte, 28. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein unterhaltsam zu lesender Cozy Krimi mit sympatischen Hauptfiguren.

An Cozy Mysteries gefällt mir besonders das Geschehen um den aufzuklärenden Mordfall und die Spannung kommt auch nicht zu kurz. Das Umfeld, die Lebensumstände und die Personen sind detailliert beschrieben - man kann sich richtig einfühlen. So auch in diesem Buch.

Die Geschichte ist spannend, interessant und vielschichtig. Eine Liebesgeschichte gehört natürlich auch dazu; dass sie diesmal nicht zwischen einer jungen, hübschen Heldin und einem ebenso stattlichen jungen Mann stattfindet, empfinde ich als angenehme Abwechslung. Man fühlt richtig mit bei der sich (vielleicht) anbahnenden Beziehung zwischen dem Buchhändler Simon und dem Journalisten Zach. Wer jedoch diesbezüglich 'Sex and Crime' erwartet, muss sich anderweitig umsehen ... es bleibt eben alles 'cozy' und das gefällt mir.


Winterwelt (Winterwelt-Trilogie 1)
Winterwelt (Winterwelt-Trilogie 1)
Preis: EUR 2,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Interessante Idee, furchtbar zu lesen., 26. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Beschreibung des Buches, das schöne Cover und die vielen positiven Rezensionen haben mich neugierig gemacht. Da hätte ich besser mehr auf die negativen Bewertungen geachtet ...

Die Idee der Geschichte finde ich immer noch sehr schön. Die ersten Seiten waren sehr spannend und gut geschrieben. Jedoch schon bald musste ich immer öfter zurückblättern, weil ich dachte, ich hätte etwas überlesen. So war es leider nicht, sondern das Buch ist sehr verwirrend geschrieben. Die vielen verschiedenen Ereignisse sind einfach aneinandergereiht. Nichts ist wirklich miteinander verknüpft. Mittendrin meint man, ein anderes Buch in der Hand zu halten. Auch die Geschichte selber wird immer unglaubwürdiger. Z. B. als ihr Vater mit ihr in das andere Land geht, bringt er sie einfach da hin und überlässt sie dann sich selber. Erklärungen folgen keine, sie fragt auch nicht nach, nimmt alles nur hin. Das ist nur ein Beispiel für die endlosen Ungereimtheiten, die mir das Lesevergnügen letztendlich genommen haben. Mittendrin habe ich schließlich aufgehört - da hatte ich keine Lust mehr.

Mir kommt es so vor, dass die Autorin vor lauter Ideen - und die wären wirklich GUT!! - irgendwann selber den Faden verloren hat. Es genügt nicht, eine wunderbare Geschichte im Kopf zu haben, man sollte sie auch so aufschreiben, dass andere sich dasselbe vorstellen können.


Deadly Readings (Jenkins & Burns Mysteries Book 1) (English Edition)
Deadly Readings (Jenkins & Burns Mysteries Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 2,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Cozy Krimi mit einigen Schwächen, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In Ocean Point, New Jersey, ereignet sich nicht viel Aufsehen erregendes. Der Höhepunkt des Jahres ist die Urlaubszeit, wenn viele Touristen in dem Ort Ferien machen; eine der Haupteinnahmequellen des kleinen Städtchens.
Der örtliche Polizeidetective Mitch Burns quält sich gerade durch seinen - nicht sehr spannenden - Papierkram, da wird eine Leiche gefunden ...
Unterstützt durch die neu eingestellte Journalistin der örtlichen Zeitung, beginnen die Ermittlungen.

Ich lese sehr gerne Cozy Mysteries und habe die Gelegenheit genutzt, dieses eBook kostenlos zu lesen. Das Buch ist anfangs ganz unterhaltsam, leicht zu lesen und im Großen und Ganzen ein typischer 'cozy' - nach ca. der Hälfte wird das Ganze ziemlich langweilig. Eigentlich eine ganz gute Idee - jedoch mit einigen Schwächen. Die Protagonisten agieren stellenweise sehr unrealistisch und das Ganze wird dann streckenweise ein bisschen fade.

*********************** Achtung Spoiler *********************

Die Aktivitäten von Detective Burns - nach dem dritten Mordfall innerhalb zwei Wochen - beschränken sich hauptsächlich darauf dass er die Fotos der Opfer betrachtet, sich dabei vornimmt die Mordfälle zu lösen und dabei mit seinen permanenten Kopfschmerzen kämpft. Beim Lesen habe ich dann ständig darauf gewartet, dass endlich etwas passiert, dass er ermittelt. Auch die Journalistin agierte gegen Ende des Buches sehr unglaubwürdig naiv.

*******************************************************************


Oink!
Oink!
von Matt Whyman
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein lustiges Buch, 29. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Oink! (Gebundene Ausgabe)
Ich fand das Buch insgesamt nicht so sehr amüsant und auch nicht besonders komisch.

Beim Lesen bekam ich den Eindruck einer Familie, die sich sehr unüberlegt Haustiere anschafft und nicht viel Ahnung von den Bedürfnissen dieser Familienmitglieder hat.
Bei der Schilderung als sie sich einen Hund anschaffen, mit dem dann keiner fertig wird, bzw. alle vor ihm Angst haben, so dass er einen Monat in eine Hundeschule gesteckt wird, wo er erzogen wird - das erschien mir nicht besonders lustig. Und eben dieser "Familienhund" wohnt dann in einem durch Treppengitter von der Familie abgeteilten Bereich des Hauses .... bitte, wo ist daran der Witz?!?
Die Schilderung des Lebens mit den "Mini-Schweinen" ist chaotisch und auch teilweise unterhaltsam. Ich habe den Eindruck vermittelt bekommen, dass den Autor bezüglich seiner Tiere mehr HERZ (Tierliebe) als VERSTAND auszeichnet.

Insgesamt erscheint mir das Buch als der bemüht auf lustig getrimmte Versuch eines Tier-Erlebnisbuchs. Daher nur zwei Sterne.

Mit "Marley und ich" kann man es nicht vergleichen denn dieses ist um Klassen besser!


Seite: 1 | 2 | 3