Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Büchersüchtig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Büchersüchtig
Top-Rezensenten Rang: 1.800
Hilfreiche Bewertungen: 1910

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Büchersüchtig "Sabine BÜCHERSÜCHTIG" (Österreich)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Nur einen Traum entfernt: Roman
Nur einen Traum entfernt: Roman
Preis: EUR 6,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von Träumen, Ängsten und Geheimnissen..., 28. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
MEIN LESEEINDRUCK:
Da ich die Bücher von Susanna Ernst liebe, musste ich auch ihren neuesten Roman lesen. Die Story, die sich in 3 Akte gliedert, beginnt im Februar 2010 in Norwalk, Kalifornien und endet im April 2016 in Los Angeles.

Im Jahr 2010 ist Lorena "Lori" Dexter 15 Jahre jung, hübsch, hat italienische Wurzeln und wohnt in Norfalk. Lorena ist eine Kämpfernatur und erfährt, dass sie ein Schauspieltalent hat, als sie sich für das Theaterstück meldet, dass der 17-jährige Lennard "Lenn" Sullivan organisiert und sich somit von der Schulaufführung distanziert. Der wortgewandte Junge mit den rotbraunen Locken ist etwas verschlossen und läuft vor Problemen gern weg...

Lorena und Lennard wurden als interessante Protagonisten mit Ecken & Kanten, Problemen und Facetten gestaltet und erzählt über ihren Werdegang. Auch die Nebencharaktere sind reizvolle Figuren, die sich ansprechend in das Geschehen einfügen. "Nur einen Traum entfernt" enthält eine reizvolle Romanidee und führt uns nach "Das Leben in meinem Sinn" erneut ins Schauspieler-Milieu.

Ich-Erzählerin Lori schildert die ereignisreichen Geschehnisse aus ihrem Blickwinkel, im 3. Akt erfahren wir durch einige Tagebucheinträge von Lennard mehr über seine Gedanken & Gefühle. "Nur einen Traum entfernt" birgt eine emotionsgeladene Story vollgepackt mit den unterschiedlichsten Gefühlen, Turbulenzen, Höhen & Tiefen. Der Plot enthält im 1. Akt klitzekleine Längen, was allerdings dem Lesevergnügen keinen Abbruch tut. Komplettiert wird der Roman durch die ausdrucksstarke, mitreißende Schreibweise und die unterhaltsamen Dialoge.

FAZIT:
"Nur einen Traum entfernt" nimmt uns auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mit, wodurch man mit den starken Protagonisten mitfühlt und mitleidet. Ein wundervolles, abwechslungsreiches Buch, das mich in seinen Bann gezogen hat und deshalb von mir 5 STERNE bekommt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2017 1:55 PM CET


Schwanentod
Schwanentod
Preis: EUR 11,99

4.0 von 5 Sternen Das Morden auf Rügen geht weiter..., 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Schwanentod (Kindle Edition)
DIE GESCHICHTE:
Rügen: Die junge Französin Sandrine wird in der Schwimmhalle tot aufgefunden, umgeben von einem Kranz weißer Federn und mit abgeschnittenen Füßen. Clara, die im renommierten Internat Rotensand wohnt und vor einiger Zeit den "Krähenmann" zur Strecke gebracht hat, davon erfährt, lässt sie der Fall der toten Ballerina nicht mehr los. Außerdem erhält Clara zur selben Zeit bedrohliche SMS vom anonymen "Ratgeber", mit dem sie bereits vor 2 Jahren zu tun hatte. Das 17-jährige Mädchen recherchiert für die Schulzeitung über die Rügener Ballettszene und gerät dadurch ins Visier des Täters.

MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG:
Kauf-/Lesegrund: Da ich die Bücher von Corina Bomann mag, wollte ich auch ihr neuestes Werk lesen.

Reihe: 2. Band der Reihe/Trilogie um Clara, beginnt ca. 2 Jahre nach dem Vorgänger "Der Krähenmann". Am Buchende findet sich eine Leseprobe zu "Lügenschwester".

Handlungsschauplatz: Der Schauplatz wurde erneut in das Rotensand-Gymnasium und Internat bzw. auf die deutsche Insel Rügen verlegt. Durch die lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen kann man sich alles wunderbar vorstellen.

Handlungsdauer: Die Story beginnt im Oktober und dauert einige Tage.

Hauptperson: Clara Hansen ist inzwischen 17 und hat sich in der Eliteschule Rotensand, die sie dank eines Begabtenstipendiums besucht, gut eingelebt. Die hübsche, wissbegierige Blondine ist mit Alex Norden zusammen und das neueste Mitglied der Schülerzeitung. Erneut erhält Clara Nachrichten von dem mysteriösen "Ratgeber" und als sie über den Fall der toten Ballerina erfährt, recherchiert sie auf eigene Faust in der Ballettschule, wo Sandrine Ravier trainiert hat... Wie bereits im 1. Band ist Clara auch hier eine sympathische und mutige Protagonistin, die man schnell ins Herz schließt.

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Claras mitfühlende Mitbewohnerin Susanne, Claras attraktiver Freund Alex, Kommissar Dräger von der Kripo Stralsund sowie diverse Schüler und Lehrer von Rotensand und der Ballettschule sind trotz ihrer Vielzahl reizvolle Figuren.

Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee (Schülerin forscht auf eigene Faust nach und begibt sich dadurch in Gefahr) mit gelungener Umsetzung.

Erzählperspektiven: Die turbulenten Geschehnisse werden größtenteils von Ich-Erzählerin Clara geschildert, zwischendurch berichtet der Täter (in der 3. Person) über die Ereignisse aus seiner Warte.

Handlung: Rasanter Jugendthriller vollgepackt mit allerlei Wirrungen, Geheimnissen und eigenmächtigen Ermittlungen und einem Hauch Romantik. Leider enthält die Handlung auch einige ausschweifende Beschreibungen, die den Lesefluss manchmal bremsen. Das Finale endet für meinen Geschmack etwas abrupt und durch den Cliffhanger am Buchende ist anzunehmen, dass wir wieder etwas Clara lesen werden.

Schreibstil & Co: Vervollständigt wird die atmosphärisch dichte Story durch die mitreißende Schreibweise von Corina Bomann, unterhaltsame Dialoge und eine jugendliche Sprache.

FAZIT:
Mit "Schwanentod" hat Corina Bomann erneut einen spannenden Jugendthriller erschaffen, der mir sogar noch besser als der Vorgänger "Krähenmann" gefallen hat. Dank der fesselnden Geschichte mit geschickt gelegten falschen Fährten, der couragierten Protagonistin Clara und dem rasanten Schreibstil fesselt "Schwanentod" den Leser an die Seiten und lässt einen bis zum bitteren Ende nicht los. Abgesehen von klitzekleinen Mankos hat mich dieses Jugendbuch wunderbar unterhalten und erhält deshalb von mir 4 1/2 STERNE.


Cornwall mit Käthe: Roman
Cornwall mit Käthe: Roman
von Stephanie Linnhe
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reise mit Hindernissen..., 14. September 2016
Rezension bezieht sich auf: Cornwall mit Käthe: Roman (Taschenbuch)
Die Geschichte...
Junas sehnlichster Wunsch ist eine Reise nach Cornwall, wo sie hin will, seitdem ihre Tante regelmäßig Postkarten von der grünen Halbinsel schickt. Doch die durchorganisierte Frau findet keine Reisebegleitung in ihrem Alter und da sie sich nicht mit dem Auto fahren traut, bucht Juna schweren Herzens eine Busreise nach Cornwall. Leider ist die 28-jährige Juna das Küken in der Runde, doch ihre 82-jährige Sitznachbarin Käthe entpuppt sich als angenehme Reisebegleitung, die mit allen Wassern gewaschen ist. Und Käthe besitzt sogar ein Handy, doch weil sie sich damit nicht auskennt, muss Juna immer wieder mit Käthes Enkel "Blacky" telefonieren, der ihr wahnsinnig auf die Nerven fällt, aber eine unglaublich angenehme Stimme hat...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Mir war nach einem leichten Roman und so musste dieses Buchgeschenk dran glauben.

Reihe: Nein, Einzelbuch

Handlungsschauplatz: Die Story führt uns von Deutschland aus per Reisebus nach Cornwall. Durch die lebendigen Orts- und Landschaftsbeschreibungen kann man sich alles wunderbar vorstellen, so als ob man selbst mit dabei wäre.

Handlungsdauer: Die Story beginnt im September, die Reise startet am 14. März des darauffolgenden Jahres, dauert ca. 1 Woche und endet mit dem Epilog 1 Jahr später.

Hauptperson: Die 28-jährige Juna Flemings ist blond, immer dezent zurechtgemacht, seit 3 Jahren Single und ein kleiner Kontrollfreak. Die grundsolide Projektmanagerin will ihren Traum verwirklichen, doch sie findet für die Reise nach Cornwall keine Begleitung und bucht deshalb eine Busreise... Juna ist eine sympathische Protagonistin, auch wenn sie manchmal ein wenig steif wirkt und ich nicht alle ihrer Handlungen 100%ig nachvollziehen konnte.

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie z.B. ihre beste Freundin Gabs (Gabs ist eine wahre Naturgewalt, Junas Kollegin bei "Möbel Mommertens" und das komplette Gegenteil von Juna), Junas Sitznachbarin Käthe Carstens (die 82-jährige Dame ist klein, zart, eine rüstige und interessante Person), Mads "Blacky" Carstens (der 32-jährige Enkel von Käthe treibt Juna mit seinen Anrufen und seiner autoritären Art zur Weißglut, obwohl er eine sexy Stimme am Telefon hat), Fabio Bertani (der attraktive Italiener verdient sich seine Brötchen als Busbegleiter auf der Cornwall-Reise und zeigt sich an Juna interessiert), der griesgrämige Busfahrer Waldi Wewers und diverse Reisebekanntschaften sind durchwegs interessante Persönlichkeiten, die sich gut ins Geschehen einfügen.

Romanidee: Nette Grundidee mit einer gelungenen Umsetzung, denn mit dem klischeehaften Rollenbild von alten Menschen wird hier gehörig aufgeräumt.

Erzählperspektive: Die turbulenten Ereignisse werden aus dem Blickwinkel von Juna (in der 3. Person) erzählt, die uns einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewährt.

Handlung: Unterhaltsamer und ereignisreicher Road-Trip mit allerlei Wirrungen, Turbulenzen & Stolpersteinen, der vorhersehbare, langatmige sowie etwas schwerfällige Passagen enthält, die den Lesefluss ein wenig bremsen.

Schreibstil & Co: Diese Geschichte wartet mit einer ausdrucksstarken Schreibweise mit Hang zu ausschweifenden Beschreibungen, eher langen Kapiteln (ab 20 Seiten aufwärts) und unterhaltsamen Dialogen auf.

FAZIT:
"Cornwall mit Käthe" ist eine nette Urlaubsgeschichte, die uns nach Cornwall entführt und für ein paar kurzweilige Lesestunden sorgt. Da dieser Roman nicht der beste seiner Art ist, mich aber dennoch unterhalten hat, erhält "Cornwall mit Käthe" bescheidene 4 STERNE.


Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2
Monday Club. Der zweite Verrat: Band 2
Preis: EUR 12,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Monday Club-Trilogie geht endlich weiter!, 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Ich wollte wissen, wie es mit dem Monday Club weitergeht.

Reihe: 2. Band der Monday Club-Trilogie

Handlungsschauplatz: Der Schauplatz wurde in die amerikanische Kleinstadt Bluehaven verlegt. Dort gibt es den Monday Club, wo sich jeden Montag Mitglieder aus den einflussreichsten Familien von Bluehaven treffen. Die Stiftung unterstützt wohltätige Zwecke und die Teilnehmer müssen über die Sitzungen Stillschweigen bewahren.

Handlungsdauer: Nach dem Prolog (Was bisher geschah) beginnt die Story im September 2015, dauert ein paar Wochen und endet mit dem Epilog.

Extra: Am Buchende findet sich ein Wörterbuch mit medizinischen Begriffen und Erklärungen.

Hauptperson: Die 16-jährige Faye Mason stammt aus der wohlhabenden Familie St. Clair ab und wohnt mit ihrem Vater Roy, dem Besitzer des Lokals "New Spoon", in Bluehaven. Ihre Mutter ist bei Fayes Geburt gestorben und das Mädchen leidet seit ihrer frühesten Kindheit unter Schlaflosigkeit. Das Wunderkind mit den schwarze Haaren und dunklen Augen geht auf die Weston High und möchte nach dem Abschluss in Harvard studieren.
Faye wurde als sympathische Protagonistin mit Facetten, Ecken & Kanten gestaltet, die man einfach mögen muss. Die Musterschülerin weiß nicht genau, wem sie trauen darf und beginnt alles zu hinterfragen...

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Fayes Tante Liz St. Clair (Liz ist um die 40, Leiterin des "Westmill Medical Center" und ebenfalls Mitglied im Monday Club), Fayes Freund Josh Lancaster (der gutaussehende Sportler ist ebenfalls ein Anwärter für den Monday Club, da auch seine Familie zu den reichsten in Bluehaven zählt), Joshs rebellische Schwester Ginger, Caleb Sheramy (Caleb war Amys Freund und seine Familie ist auch im Club vertreten), Luke Salerno (der attraktive junge Mann ist neu in Bluehaven und hat ein altes, verlassenes Haus geerbt, was einigen Bewohnern ein Dorn im Auge ist, da er einige unbequeme Fragen stellt), Missy (die verrückte Alte spricht wirres Zeug, wohnt allein in einem kleinen Haus und ist ein Messie) sowie diverse Bewohner von Bluehaven sind interessante Persönlichkeiten, die sich ansprechend in die Handlung einfügen.

Romanidee: Reizvolle Grundidee, die einige mysteriöse Elemente enthält und ansprechend umgesetzt wurde. Durchwegs spannende, leicht abgedrehte Geschichte voller Geheimnisse, Lügen & rätselhaften Vorkommnisse, die erneut die heile Welt von Bluehaven ins Wanken bringen. "Monday Club.

Erzählperspektive: Ich-Erzählerin Faye schildert die temporeichen Geschehnisse aus im Blickwinkel und schenkt uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Man fiebert, fühlt und leidet rasch mit der liebenswerten Hauptperson mit.

Handlung: "Monday Club. Der zweite Verrat" wartet mit ungeahnten Wendungen, Stolpersteinen und ein wenig Mystery auf, enthält aber auch einige allzu ausschweifende Beschreibungen und klitzekleine Längen. Leider passiert stellenweise so viel, dass ich manche Stellen 2 Mal lesen musste, um alles mitzubekommen. Die Story endet mit einem fiesen Cliffhanger und macht so Lust auf die Fortsetzung "Monday Club. Die letzte Rache".

Schreibstil & Co: Abgerundet wird der 2. Monday Club-Band durch eine mitreißende Schreibweise, die leicht düstere Atmosphäre sowie eine, der jugendlichen Zielgruppe angepassten Sprache.

FAZIT:
"Monday Club. Der zweite Verrat" nennt sich der 2. Band der gleichnamigen Jugendbuch-Trilogie, der angesichts der abwechslungsreichen Story, den reizvollen Charakteren sowie des emotionsgeladenen Schreibstils für unterhaltsame Lesestunden sorgt. Da mir der Vorgängerband von Krystyna Kuhn etwas besser gefallen hat und es doch einige Mankos gibt, erhält der Monday Club-Mittelteil bescheidene 4 STERNE.


Grausame Nacht: Thriller
Grausame Nacht: Thriller
Preis: EUR 9,99

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grausamer 7. Band der Kate Burkholder-Reihe, 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grausame Nacht: Thriller (Kindle Edition)
DIE GESCHICHTE:
Nach einem alles zerstörenden Tornado beginnen in der Kleinstadt Painters Mill die Aufräumarbeiten und dabei werden die menschlichen Überreste bei einer alten Scheune entdeckt. Die Obduktion ergibt, dass die Knochen bereits einige Jahrzehnte alt sind. Chief Kate Burkholder lässt dieser Fall nicht los, der sie ein weiteres Mal in die amische Gemeinde von Painters Mill führt...

MEIN LESEEINDRUCK:
"Grausame Nacht" heißt der 7. Teil der Kate Burkholder-Buchreihe von Linda Castillo und knüpft an den Vorgänger "Mörderische Angst" an. Der Handlungsschauplatz wurde erneut in die beschauliche Kleinstadt Painters Mill in Ohio verlegt, wo Amische und Englische leben. Die Story dauert schätzungsweise einige Tage.

Wie auch in den Vorgängerbänden steht erneut Kate Burkholder, die eigensinnige Polizeichefin von Painters Mill und frühere Amische, im Fokus. Kate liebt ihre Arbeit und den BCI-Agenten John Tomasetti , mit dem sie auf einer Farm lebt. Kate Burkholder ist eine sympathische und authentische Hauptperson mit Ecken & Kanten, die mir inzwischen ans Herz gewachsen ist. Leider spielen die reizvollen Nebencharaktere wie Kates Team auch diesmal leider keine allzu große Rolle.

Auch im 7. Band wird an der bewährten Romanidee festgehalten. Neben Ich-Erzählerin Kate Burkholder schildern zwischendurch einige Nebenfiguren die Geschehnisse aus ihrem Blickwinkel (in der 3. Person). Leider kommt die Spannung in "Grausame Nacht" viel zu kurz, denn die Ermittlungen ziehen sich unnötig in die Länge und werden mit ausschweifenden Schilderungen bzw. Kates Problemen ausgefüllt. Der Fall ist nach dem etwas abstrusen Ende abgeschlossen. Abgerundet wird der Plot durch den ausdrucksstarken Schreibstil und die passende Sprache.

FAZIT:
Leider habe ich mich beim Lesen von "Grausame Nacht" oftmals fadisiert, da der neueste Fall von Kate Burkholder auch ihr langweiligster und schwächster ist. Die Story verzettelt sich in Nebensächlichkeiten und Unmengen von Nebencharakteren bzw. in detaillierter Ermittlungsarbeit und plätschert so dahin. Hochspannung & Nervenkitzel sucht man hier vergebens, deshalb gibt es von mir auch nur enttäuschende 2 STERNE.


The Perfect: Wie weit gehst du für deinen Erfolg?
The Perfect: Wie weit gehst du für deinen Erfolg?
von Patricia Schröder
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

4.0 von 5 Sternen Wie wichtig ist dir dieser Job?, 14. September 2016
DIE GESCHICHTE:
Als der geheimnisvolle Modeschöpfer Adam C. Oulay eine Assistentin für seine neue Modelinie per Anzeige sucht, ist für Leena klar, dass sie sich für diesen Job bewirbt, da es ihr größter Wunsch ist, Modedesignerin zu werden. Jazz hat eigentlich andere Pläne, doch weil sie ihre Freundin nicht allein lassen möchte, bewerben sie sich für das Casting und bekommen tatsächlich beide einen der wenig, heiß begehrten Plätze. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für die jungen Frauen ein harter Konkurrenzkampf, denn sie dürfen mit der Außenwelt nicht mehr kommunizieren und müssen ihr Bestes geben. Und bald schon wird aus dem Spiel tödlicher Ernst...

MEIN LESEEINDRUCK:
Da mich der Klappentext sehr angesprochen hat, wollte ich es mit "The Perfect - Wie weit gehst du für deinen Erfolg?" versuchen. Die Story, die sich in einer deutschen Stadt abspielt und lebendige Beschreibungen enthält, beginnt im Mai und endet im Oktober.

Hier stehen die 18-jährige Jazz Sanders (die hübsche Jazz will nach dem Abi für 1 Jahr nach Australien und bewirbt sich ihrer Freundin zuliebe für das Fashiontrainig bei Adam C. Oulay, obwohl sie keine kreativen Ambitionen hat) und ihre Freundin Leena Tenhagen (Jazz Freundin ist schön, sportlich, talentiert und möchte unbedingt den Assistentinnen-Job ergattern) im Fokus. Die Protagonisten sind interessante Persönlichkeiten mit einigen Facetten & Kanten, ebenso wie die reizvollen Nebencharaktere (bestehend aus den anderen Bewerberinnen und dem Personal).

"The Perfect - Wie weit gehst du für deinen Erfolg?" birgt eine reizvolle Romanidee und gewährt Einblick in die Welt des Castings bei einem neuen Modelabel. Ich-Erzählerin Jazz schildert die Geschehnisse aus ihrer Warte. Hin und wieder gibt es Dialoge zwischen den Entscheidungsträgern des Fashiontrainings, weiters finden sich immer wieder Andeutungen auf kommende Ereignisse, die die Neugier des Lesers wecken.

Dieser Roman von Patricia Schröder wartet mit einer unterhaltsamen Story auf, vollgepackt mit ungeahnten Wendungen, Dramen und Turbulenzen, die mir manchmal einen Tick zu dramatisch, aber immer glaubhaft, geraten ist. Die Spannung flacht zum Finale hin etwas ab, endet aber zufriedenstellend. Vervollständigt wird der Roman durch die mitreißende Schreibweise, die jugendliche Sprache und unterhaltsame Dialoge.

FAZIT:
"The Perfect - Wie weit gehst du für deinen Erfolg?" ist nicht ganz perfekt geraten, aber (bis auf ein paar kleine Mankos) nah dran. Der emotionsgeladene Jugendroman, der über Sein & Schein in einer aufregenden Welt erzählt, hat mir packende Unterhaltung beschert und erhält deshalb 4 1/2 STERNE und eine Leseempfehlung.


Im Herzen das Meer: Roman
Im Herzen das Meer: Roman
Preis: EUR 8,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung, 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Im Herzen das Meer: Roman (Kindle Edition)
Die Geschichte...
(Quelle: Random House)
Nach Jahren in Übersee lebt Lumme Hansen seit Kurzem wieder in ihrer alten Heimat – einer kleinen Insel mitten in der Nordsee. Dort leitet die Meeresbiologin das Inselaquarium und steht ihrem betagten Vater zur Seite. Als ein seltenes Seepferdchen vor der Küste gefunden wird, brechen turbulente Zeiten an. Auf einmal findet Lumme sich im Kampf um die Zukunft der Insel wieder…

Mein Leseeindruck:
Angelockt vom ansprechenden Cover wollte ich "Im Herzen das Meer" unbedingt lesen. Die Story, die mehrere Monate dauert, spielt sich vorwiegend auf einer abgelegenen (fiktiven) Nordseeinsel ab und wartet mit wunderbaren Schauplatzbeschreibungen auf.

Hier steht Lumme Hansen (die 38-jährige Meeresbiologin hat für ein Jahr die Leitung des heimischen Inselaquariums übernommen und deshalb ihren Mann und Sohn Todd in San Diego zurückgelassen, außerdem kümmert sie sich um ihren störrischen Vater Hansen, der die Pension "Möwe" führt) im Fokus. Lumme ist eine sympathische, zupackende Protagonistin mit einem interessanten Beruf, die sich häufig im Gefühlschaos befindet, was manchmal echt genervt hat, da sie sich zeitweise eher wie ein Teenager verhält. Die mitwirkenden Nebencharaktere fügen sich gut ins Geschehen ein.

Der Plot birgt eine reizvolle Romanidee und gewährt Einblick in die Arbeit im Inselaquarium. Die turbulenten Geschehnisse werden aus der Sicht von Lumme (in der 3. Person) geschildert, die versucht, in ihrer alten Heimat wieder zu sich zu finden.

"Im Herzen das Meer" ist eine unterhaltsame, abwechslungsreiche Geschichte über die Rettung einer Nordseeinsel, ein besonderes Seepferdchen, verschiedenste Gefühle und einen Neubeginn. Leider gestaltet sich der Handlungsverlauf für meinen Geschmack zu glatt, ein wenig zu vorhersehbar sowie zu ausführlich geschildert. Die leichte Schreibweise, eine angenehme Sprache und lebendige Schauplatzbeschreibungen runden diesen Roman ab.

FAZIT:
"Im Herzen das Meer" bietet kurzweilige Unterhaltung für nette Lesestunden, ist allerdings nicht der beste Roman aus diesem Genre, den ich je gelesen habe. Da mich die Geschichte nicht vollkommen überzeugt hat, erhält mein erstes Buch von Karen Bojsen wundervolle 4 STERNE.


Black Blade: Das dunkle Herz der Magie
Black Blade: Das dunkle Herz der Magie
von Jennifer Estep
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener 2. Black Blade-Band, 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
DIE GESCHICHTE:
Das "Turnier der Klingen", ein Touristenmagnet, das zwischen den Mitgliedern der führenden Familien von Cloudburst Falls ausgetragen wird, steht kurz bevor. Zu ihrer Überraschung wird neben Devon Sinclair auch Lila ausgewählt, die Sinclair-Familie zu vertreten und die bisherige Gewinnerin Deah Draconi, eventuell zu besiegen. Doch dann häufen sich mysteriöse Morde an Baumtrollen und anderen Monstern - auch das Turnier scheint sabotiert zu werden. Lila ist sich ganz sicher, dass da ihr Erzfeind Victor Draconi dahintersteckt...

MEIN LESEEINDRUCK:
"Das dunkle Herz der Magie" heißt der 2. Band der Black Blade-Trilogie und spielt sich in Cloudburst Falls (dem magischsten Ort Amerikas), wo Menschen, Magier und Monster nebeneinander leben, außerdem gibt es 3 Arten von Macht (Stärke, Geschwindigkeit und Sinne sowie verschiedene Untergruppen) und 3 Stufen von Macht (mindere, moderate und bedeutende Macht, wobei bedeutende Macht sehr selten ist) sowie 2 verfeindete Clans (die Draconis und die Sinclairs), wobei der Draconi-Clan die mächtigste Familie der Stadt ist.

In dieser Trilogie steht die 17-jährige Waise Lila Merriweather, die sich früher als Auftragsdiebin betätigt hat. Das hübsche Mädchen mit der seltenen Gabe der Seelensicht arbeitet inzwischen als Leibwächterin für den Sinclair-Clan und will sich ihre Gefühle für Devon Sinclair nicht eingestehen. Lila ist eine sympathische und nicht gerade alltäglich Protagonistin, die man einfach mögen muss. Auch die mitwirkenden Nebenfiguren (genauer in der Rezi zu Band 1 ausgeführt) sind trotz der Vielzahl ebenfalls reizvolle Persönlichkeiten.

"Black Blade: Das dunkle Herz der Magie" enthält eine sehr interessante Romanidee, die ansprechend umgesetzt wurde. Ich-Erzählerin Lila schildert die temporeichen Begebenheiten mit trockenem Humor aus ihrer Warte. Der 2. Band wartet mit einer spannenden Geschichte auf, die Geheimnisse, Intrigen, Irrwege & ein spannendes Turnier umfasst. Trotz einiger ausgeschmückten Schilderungen hat mir "Das dunkle Herz der Magie" sogar noch besser als der Vorgänger gefallen. Vervollständigt wird der Roman durch den emotionsgeladenen Schreibstil, unterhaltsame Dialoge und die jugendliche Sprache.

FAZIT:
Mit "Black Blade: Das dunkle Herz der Magie" geht die gleichnamige Trilogie in die 2. Runde und hat sich sogar noch etwas gesteigert. Dank der gelungenen Mischung aus Magie, Spannung & ein wenig Romantik lässt sich die fantasie- und actionreiche Geschichte rasch lesen und erhält von mir kurzweilige 4 1/2 STERNE und eine Leseempfehlung.


Mordstrand
Mordstrand
von Thomas Finn
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Krimi mit kleinen Abstrichen, 14. September 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mordstrand (Taschenbuch)
MEIN LESEEINDRUCK:
Thomas Finn ist ein Garant für Spannungsliteratur und deshalb wollte ich auch mal einen Krimi von ihm lesen. Die Story, die sich auf der Insel Pellworm abspielt und lebendige Orts- und Schauplatzbeschreibungen enthält, beginnt am 16. Februar und endet am 21. Februar. "Mordstrand" enthält eine interessante, aber nicht ganz neue Grundidee mit gelungener Umsetzung.

Oberkommissarin Gesa Harms ist schätzungsweise Anfang bis Mitte 40 und arbeitet seit kurzem als Polizistin auf Pellworm, wo die rothaarige Witwe auch mit ihrem Teenagersohn Jan wohnt. Die sympathische Kommissarin ist eine facettenreiche Protagonistin mit Potential, ebenso wie die reizvoll gestalteten Nebencharaktere (da wären z.B. Gesas halbwüchsiger Sohn Jan, der eine Leiche findet; der attraktive Fotograf Arne Lorenzen oder die Inselärztin Inge Wilm), die sich trotz ihrer Vielzahl gut ins Geschehen einfügen.

Neben der Haupterzählerin Gesa schildert auch ihr Sohn Jan (in der 3. Person) die rasanten Geschehnisse aus seinem Blickwinkel. Dieser Krimi von Thomas Finn wartet mit einer spannenden Story voller Irrwege, Ermittlungsarbeit und Turbulenzen auf, die auch kleine Längen und ausschweifende Beschreibungen enthält. Abgerundet wird der Kriminalfall durch eine ausdrucksstarke Schreibweise und unterhaltsame Dialoge.

FAZIT:

"Mordstrand" lässt sich als packender Kriminalroman mit kleinen Schwächen und einer sympathischen Ermittlerin beschreiben, allerdings bin ich von Thomas Finn andere Kaliber gewohnt und so kann ich "Mordstrand" nur mit 4 STERNEN bewerten.


Elanus
Elanus
von Ursula Poznanski
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

4.0 von 5 Sternen Der neue Poznanski ist da!, 14. September 2016
Rezension bezieht sich auf: Elanus (Broschiert)
MEIN LESEEINDRUCK:
Seit "Erebos" liebe ich die Jugendthriller von Ursula Poznanski und deshalb musste ich auch das neueste Werk der österreichischen Autorin lesen. Die Story spielt sich in der deutschen Stadt Rothenheim ab und dauert mehrere Wochen. "Elanus" enthält eine höchst interessante Grundidee (Stalking per Drohne) mit ansprechender Umsetzung.

Der 17-jährige Jona Wolfram ist hochintelligent und hat deshalb ein Vollstipendium für Technomathematik an der renommierten Victor-Franz-Hess-Privatuniversität erhalten. Da Jona mit anderen Menschen nicht gut zurechtkommt und oft aneckt, wohnt er bei der etwas spießigen Familie Helmreich, wo er sein Geheimnis auch besser als in einem Studentenwohnheim verstecken kann, denn das Wunderkind hat eine Drohne namens "Elanus" entwickelt, mit dessen Hilfe er seine Mitmenschen ausspioniert...

Jona ist ein interessanter, wenn auch nicht immer sympathischer Protagonist mit einigen Ecken & Facetten, der eine beachtliche Weiterentwicklung durchlebt, obwohl ich seine Handlungen manchmal nicht ganz verstehen konnte. Die mitwirkenden Nebencharaktere sind reizvolle Persönlichkeiten, die sich trotz ihrer Vielzahl gut ins Geschehen einfügen. Die temporeichen Begebenheiten werden aus dem Blickwinkel von Jona (in der 3. Person) geschildert, der schon bald nicht mehr weiß, wem er trauen kann.

"Elanus" birgt eine spannende Geschichte, die das Eindringen in die Privatsphäre & damit verbundene Geheimnisse sowie Gefahren behandelt. Leider enthält die Story auch kleine Längen und ausschweifende Beschreibungen, die den Lesefluss stellenweise etwas bremsen. Der Jugendthriller wird durch eine mitreißende Schreibweise, lebendige Beschreibungen und Kapitel in angenehmer Länge komplettiert.

FAZIT:
Mit "Elanus" hat Ursula Poznanski einen weiteren rasanten Jugendthriller erschaffen, der mit einer originellen Romanidee sowie einer gelungenen Umsetzung punktet. Da der Plot für meinen Geschmack klitzekleine Schwächen enthält, vergebe ich für dieses packende Jugendbuch wunderbare 4 1/2 STERNE und eine Leseempfehlung!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20