Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16
Profil für Orlando von Troja > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Orlando von Troja
Top-Rezensenten Rang: 4.235.322
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Orlando von Troja "Orlando" (Athen)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Garmin Golf Uhr Approach S3, , One size, 010-01049-11
Garmin Golf Uhr Approach S3, , One size, 010-01049-11

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Hilfe, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Garmin GPS Gerät Approach S3 (Uhr)
Mein erster Eindruck ist nicht sehr positiv. Nach der Aktualisierung der Golfplätze, das fast 2 Stunden Arbeiten am Computer erforderte (mein Heimat-Golfplatz wurde erst kürzlich dem großen Angebot hinzugefügt und das Update war daher unbedingt sofort zu erledigen) ging es zur 1. Runde.
Der zuständige Satellit war schnell gefunden und auch mein Platz war sofort verfügbar. Also nichts wie los. Die Angaben der Bahnlängen auf dem Approach stimmten mit dem genormten fast auf den Meter genau überein und vor allem die Messungen Anfang- und Ende- Grün waren sehr hilfreich, denn so war die Wahl, besonders für das Ende des Grüns, für die Schlägerwahl sehr hilfreich. So konnte ich auch schnell feststellen, dass die zum Grünanfang gesetzten (golfplatzseitig) 100 m Markierungen oft nicht der tatsächlichen Länge entsprachen.
Enttäuscht war ich lediglich darüber, dass das Gerät sehr oft während des Spielens eines Loches auf einmal ein anderes Loch anzeigte und so, wenn man nicht ganz genau auf die Uhr schaute und kontrollierte, völlig andere Messdaten zur Verfügung hatte. So passierte es mir einige Male, dass ich Positionen abspeicherte, die nicht zutrafen.
Es ist natürlich mühsam, immer auf die Uhr zu sehen und als Erstes zu überprüfen, ob das gerade zu spielende Loch tatsächlich angezeigt wird. Man gibt sehr leicht dann beim Scoring für das Loch die gespielte Schlagzahl bei einem anderen Loch ein. Die Korrektur (wenn man sie überhaupt merkt) dauert zwar nur einige Sekunden, aber die Flightpartner werden dadurch oft leicht genervt, wenn man nur 10 Sekunden "herumspielt". Auch der Wechsel von einem Loch zum anderen wird oft nicht durchgeführt und man muß händisch nachhelfen.
Das Verschieben der Fahnenposition ist sehr wage, nicht leicht durchzuführen, weil der Finger alles verdeckt und ist wirklich nur als annähernd zu verstehen.
Gut finde ich, dass nach einigen Runden der Blick für die "falschen Anzeigen" geschärft ist, und man so leicht die Handhabung in den Griff bekommt. Meiner Frau würde ich diese Golf-Uhr (auch nach guter Erklärung) aber nicht ans Handgelenk schnallen, sie würde sie mir nach wenigen Löchern dankend mit Zitat ... zurückgeben.
Was wiklich fein ist und funktioniert ist der Kilometerzähler. Man glaubt es kaum, was da maschiert wird bei einem 4 Flight mit Ballsuchen.
Positiv: Wenn man es in den Griff bekommt, das gespielte Loch auch tatsächlich angezeigt zu bekommen und die gespeicherten Positionen (Bunker, Wasser,...) richtig eingespeichert wurden, dann ist diese Golfuhr etwas Feines und bietet Vorteile bei der Wahl seiner Schläger.


Seite: 1