Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17
Profil für Rahxephon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rahxephon
Top-Rezensenten Rang: 7.653.574
Hilfreiche Bewertungen: 37

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rahxephon "George" (Frankfurt a. Main)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Watch Dogs 2 - [Xbox One]
Watch Dogs 2 - [Xbox One]
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 36,50

2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nettes Hipstergame ohne Tiefgang, 15. November 2016
Rezension bezieht sich auf: Watch Dogs 2 - [Xbox One] (Videospiel)
Tja so kanns gehen. Ubisoft setzt bei diesem Spiel voll auf Casual. Ich denke mal 80% der Spieler checkt nicht mal, um was es eigentlich geht und watch dogs 2 tut nicht viel, daß zu ändern. Watch Dogs 1 war da viel näher an der Realität dran. Hatte mir mehr erhofft, aber glaube RTL II Kids werden es cool finden, dementsprechend wurde der Schwierigkeitsgrad auch auf Sonderschulniveau gesenkt :)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 15, 2016 10:26 PM CET


Assetto Corsa - [Xbox One]
Assetto Corsa - [Xbox One]
Wird angeboten von digigames (Preise inkl. MwSt. Impressum & AGBs unter Verkäuferinfo)
Preis: EUR 29,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unfertige xbox One Version.....mal wieder!!! Erstes Update nach 4 Tagen behebt schlimmste Framerate Einbrüche!, 27. August 2016
Rezension bezieht sich auf: Assetto Corsa - [Xbox One] (Videospiel)
Update 1.08.2016
Kunos hielt Wort und schon nach 4 Tagen erschien der erste Patch, der das Spiel vorallem grafisch (Framerate) verbessert. Nun kann man daran denken, dass Spiel auch mal längere Zeit zu spielen. Deswegen gibt es jetzt 3 Sterne mit Tendenz zu vier.
In den letzten 2 Jahren scheint es Trend zu sein, dass erst mal die PS4 Version feriggestellt wird und dann releast wird, egal wie weit die Xbox Version dann gerade in der Entwicklung ist. Arsetto Corsa musste jetzt im August releast werden, da man sonst bis 1. Q 2017 hätte warten müssen. Denn ab September bis Jahresende hätte das Spiel viel schlechtere Verkaufsaussichten, vorallem wegen Forza Horizon 3 und Gran Turismo und den ganzen AAA Titeln.
So kann man davon ausgehen das Publisher 505 Games enormen Druck auf Kunos ausgeübt, da das Spiel ja schon mehrmals nach hinten verschoben wurde. Eine solch unfertige Version auf dem viel lukrativeren PS4 Markt kam natürlich nicht in Frage. Also nimmt man wohl den Unmut der XBox One User billigend in Kauf. Meine Meinung.
Aus diesem Grund gibt's von mir nur 2 Sterne bis das Game halbwegs rund läuft. Eigentlich hätte die Fahrphysik 5 Sterne verdient. Aber die Probleme, die ich jetzt aufzählen werde, sind einfach zu heftig.
- Steuerung mit Standard Xbox One Controller zieht nach rechts
- Onlinemodus unspielbar (Abstürze, 15 fps)
- Framerate unstabil bis runter auf 15 fps, selbst im Zeitfahren ruckelt es
- keine Telemetrie (bei einer Rennsim unerlässlich)
- keine Leaderboards, man darf wieder zu Stift und Papier greifen, wenn man seine Rundenzeiten festhalten will
Mit dem Elite controller steuert sich das Spiel übrigens wunderbar. Also es ist ganz klar mit Controller spielbar, wenn es den flüssig läuft.
Kunos hat ein Update für nächste Woche versprochen. Gegebenenfalls werde ivh dann meine Wertung anpassen und auch mehr auf Gameplay und Umfang eingehen.
Jetzt kann ich nur raten Finger weg bis ein Update das Spiel wirklich spielbar macht.


F1 2016 Limited Edition
F1 2016 Limited Edition
Wird angeboten von Kuhlmann
Preis: EUR 33,06

14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das erste F1 seit F1 2013 das sein Geld wirklich wert ist, 22. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: F1 2016 Limited Edition (Videospiel)
Seit 2009 beschert Codemasters die Rennspielgemeinde mit jährlichen F1 Games und die Veränderungen hielten sich meist in engen Grenzen. Ein bischen Feinschliff and Grafik und Fahrphysik. Lediglich F1 2013 machte hier eine Ausnahme, da Codemasters hier zu den damals aktuellen F1 Boliden auch legendäre F1 Boliden samt Fahrer ins Spiel brachte.
Wie viele andere Studios tat sich Codemasters mit dem Wechseln von xbox360 zu xbox one ziemlich schwer. Deshalb erschien 2014 kein F1 auf den den NextGen Konsolen. Umso größer war die Erwartungshaltung gegenüber F1 2015. Leider stellt F1 2015 trotz netter Präsentation den Tiefpunkt der Serie da. Hauptgrund war das es keinen Karrieremodus gab. Wenigstens darf man zur 2015er Saison auch die 2014 er Saison mit allen Fahrern, Autos und Strecken spielen. Aber F1 2015 ist Geschichte und deswegen werde ich lieber meine Eindrücke zum neuesten Ableger hier teilen.
Nach einem netten Intro landet man in einem minimalistisch strukturierten Hauptmenü. Wie gehabt darf man Schnelles Rennen, Meisterschaft und Zeitfahren auswählen. Meisterschaft ist dann interessant wenn man in die Haut eines F1 Fahrers schlüpfen möchte. Mir persönlich sagt das nicht zu. Deshalb habe ich F1 2015 auch nicht soviel gespielt.
Glucklicherweise kehrt in F1 2016 der Karrieremodus zurück und zwar umfangreicher und motivierender denn je. Binnen 10 Saisons kann man sich entweder vom Underdog zum Weltmeister hoch arbeiten oder man steigt gleich bei AMG Mercedes ein und kämpft gleich in der ersten Saison um Siege und den WM Titel. Das beides nicht langweilig wird liegt am Upgradesystem das Rollenspielelemente enthält. So bekommt man Punkte für fehlerfreie Rennen und Sessions. Zusatzlich werden Platzierung und die Position im Kampf mit dem Teamkollegen oder Konkurrent mit Punkten belohnt. Diverse Trainingsprogramme wollen auch in den Freien Trainings bestanden werden. So gilt es bspw. über 7 Runden eine Richtzeit zu erreichen oder unterbieten. Das ist allerdings nicht alles. Zusätzlich muss man die Reifen schonen. Das erste Mal kann es gut sein das man scheitert, da man wirklich sehr feinfühlig lenken muss. Aber das macht es umso spannender.
Die so gewonnen Punkte investiert man in Forschung und Entwicklung und verbessert so seinen F1 Renner.
So hat man immer etwas zu tun in den freien Trainings und simuliert den Alltags ein F1 Fahrers.

All das wäre allerdings nutzlos wenn Fahrphysik und Steuerung nicht passen und das tun sie. F1 2016 bietet das bis dato beste Fahrverhalten der F1 Serie. Die Boliden lassen sich sehr präzise um den Kurs lenken. Selbst ohne Traktionskontrolle und ohne ABS hat man die Wagen nach einer Eingewöhnungsphase auch mit Controller unter Kontrolle. Gegenüber F1 2015 fühlt sich das Fahren viel kontrollierter an. Dies bedeutet allerdings nicht, dass F1 2016 ohne Fahrhilfen ein Spaziergang wäre.
Eine Neuerung in 2016 ist das man nun 3 verschiedene Mischungen im Rennen fahren kann. Dies legt nun noch mehr Gewicht auf die Strategie. Die Ki ist nicht mehr so aggressiv, aber doch aggressiv genug lol, und nun haben auch Profis mit dem neuen Schwierigkeitsgrad eine Herausforderung. Safety Car und Virtuelles SC sind auch neu und funktionieren. Durch die verschiedenen Reifenoptionen sind die Rennen nochmal um einiges spannender und nicht vorhersehbar.
Zudem werden Gewicht, Bremsen und Reifengrip sehr realistisch und nachvollziehbar umgesetzt. Reifenschäden treten nun viel öfter auf, wenn man nicht rechtzeitig in die Box geht. Dann heißt mit 180 um den Kurs " zu schleichen" und zusehen zu müssen wie die Konkurrenz einem gnadenlos überholt. Auf Simulation ist das Schadensmodell ziemlich realistisch. Da ist nix mit mit mal leicht auffahren. Dies wird sofort mit einem Frontflügelschaden bestraft.
Nochmal ein kurzes Wort zur AI. Die Gegner fahren an sich recht fair und lassen einem genug Raum zum Überholen. Allerdings muss man auf einige Dinge achten. Man darf nicht blockieren oder eine Lücke dich machen, wenn die AI schon zum Überholen ansetzt. Dann fährt der hintere gnadenlos auf und reißt einem mit ins Aus. Genauso sollte man die KI nicht blocken, wenn sie mit Überschuss durch DRS zum Überholen ansetzt. Auch da bremst die KI nicht. Allerdings wäre das in der Realität auch nicht einfach, wenn einem plötzlich jemand bei 340 vor die Kiste zieht. Alles in Allem ist die KI auf Experte und Legende nicht schlecht. Ultimativ ist allerdings jenseits meiner Skills. Deswegen kann ich zu dem neuen härtesten Schwierigkeitsgrad nix schreiben. Die Rennen gegen die KI machen mir auf jeden Fall Spaß.
Ein ganz großer Pluspunkte sind die vielfältigen Optionen. Man kann für jede Kameraperspektive Field of view, vertikal und horizontal und Blickwinkel einstellen. Sogar die Perspektive in den Rückspiegel ist anpassbar. Absolut genial. Hätte FM6 doch auch so eine Option.
Grafisch kann die xbox one version in meinen Augen absolut überzeugen. Die Strecken und Boliden sehr phantastisch aus. Das Spiel läuft stets flüssig bei 60 fps und 900p.
Sound technisch ist das Spiel ok, aber das liegt auch am mageren F1 Turbo Sound.
Alles in allem kann ich das Spiel jedem empfehlen, der Spaß and der F1 hat und auf einen umfangreichen Karrieremodus steht. Die Neuerungen rechtfertigen durchaus den Kauf der 2016er Version, da Fahrverhalten und Reifenabbau besser umgesetzt wurden. F1 2016 ist keine Simulation, aber auch kein Arcaderacer. Codemasters hat das geliefert, was wir alle schon 2015 erwartet hatten. :-D


Forza Motorsport 6 - Standard Edition [Xbox One]
Forza Motorsport 6 - Standard Edition [Xbox One]
Wird angeboten von A.M.Games
Preis: EUR 44,70

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ist Forza wieder da wo es hingehört.......An die Spitze!!!!, 20. September 2015
Ich könnte hier jetzt auch schreiben wie toll das Game ist, aber das haben andere schon hinreichend getan. Wer ein Rennspielfreak ist und and diesem Spiel vorbeigeht dem ist nicht mehr zu helfen. Du siehst jede Kreuzschlitzschraube und jedes noch so kleine Details der Autos undcdas nicht nur im genialen Forza Vista Modus. Da hätte ich dann doch he kleine Kritik. Die Audiologs zu den einzelnen Autos hätten noch detaillierter sein können. Aber und das steht fest....... Das Spiel ist einfach nur der Hammer. Kaufen ...kaufen...kaufen. Mehr geht momentan auf eer Xbox One nicht und bloß nicht irgendwelchen Project Cars Jüngern glauben die behaupten das total verbugte PCars sei besser.


Shift 2 Unleashed - Limited Edition
Shift 2 Unleashed - Limited Edition
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 11,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Shift1???, 25. April 2011
Hmmh als 2009 NFS Shift rauskam erwartete die ganze Rennspiel-Zocker-Welt eine Motorsport-Rennsimulation wie man sie von GTR 2 oder auch Race Pro von der Xbox 360 her kannte. Resultat war grenzenlose Enttäuschung über eine obskure Fahrphysik und dem Arcadefeeling insgesamt. Nun ja mittlerweile sollte man eines besseren belehrt sein und weiß eigentlich was einem erwarten sollte. Wer gerne Forza 3 und GT 5 gespielt hat wird bei Shift 2 etwas ganz anderes erleben. Sind letztgenannte bierernste Simulationen, wo eigentlich nie etwas unvorhergesehenes passiert, gleicht Shift 2 viel eher einem richtigen Rennen auf der Strecke. Hier tauchen viel öfter heikle Situationen auf und die Gegner-KI, ist trotz einiger Bugs, erfreulich aggressiv und fordert auch Offline oft gute Nerven. Es wurde schon viel kritisiert an Shift 2, aber oft sind das Kritikpunkte, die sehr oberflächlich sind und die leute sich nicht mit dem Spiel wirklich auseinander gesetzt haben.

Das Fahrverhalten ist gegenüber Shift 1 ein Riesenschritt nach vorne. War es im ersten Teil nahezu unmöglich sauber zu fahren, so kann man jetzt durch beherrschtes und vorrausschauendes Fahren das vielkritisierte Rutschen verhindern und wenn man das erst mal raus hat erweist sich die Steuerung viel anspruchsvoller als zunächst geglaubt. Wer natürlich seinen Wagen immer in die Kurve wirft und ohne Gefühl fährt wird immer über den Grenzbereich rauskommen und herumrutschen. Zugegeben es gibt einige Biester, die wirklich sehr viel Konzentration erfordern. Aber gerade das macht die Atmosphere so realistisch. Einmal zu heftig auf den Gegner gefahren oder zu wild rumgelenkt und das ganze Rennen ist im Eimer. Eine Replay-Option wäre grade bei diesem Spiel sinnvoll. Leider ist die standardmäßig Konfiguration der Steuerung nicht gut gewählt und deshalb kommt es oft zu den Pendelbewegungen, weil Deadzone zu groß und Empfindlichkeit viel zu hoch gewählt sind. Hat man da erst mal den Bogen raus lassen sich auch die Werkswagen einigermaßen sauber fahren. Hier hätte EA viel mehr Feinarbeitet leisten müssen, weil man nicht von jedem Spieler erwarten kann, dass er weiß wie man die Steurung ans Gamepad am besten anpasst. Soviel dazu!

Soundtechnisch bewegt sich der Titel auf höhstem Niveau und der Sound ist einfach nur brachial und tut sein übriges zur Rennatmosphere. Hier hat man echt ganze Arbeit geleistet.

Grafisch ist der Titel nicht mehr so effektbeladen wie Shift 1, aber auch manche Texturen wirken verwaschener. Die PC-Version ist da den Konsolenversionen um einiges vorraus, aber das ist ja mittlerweile bei allen Titeln so. Immerhin hat die XBOX 360 fast 6 Jahre auf dem Buckel und dafür sieht das Spiel dann doch wieder gut aus. Zudem die Framerate immer flüssig bleibt.

Insgesamt finde ich Shift 2 eine gelungene Fortsetzung zu Teil 1 und ich denke das jeder der sich etwas mit dem Game auseinander setzt auch seinen Spaß haben kann. Es ist allerdings wirklich nicht einfach die Steuerung zu beherrschen und da sollte EA doch ein bischen dran arbeiten und den Grenzbereich etwas vergrößern, so das man nicht gleich herumrutscht, weil dann wäre der Titel wirklich 5 Sterne wert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 19, 2011 3:51 PM CET


Guitar Hero: Warriors of Rock inkl. Schlagzeug, Gitarre, Mikrofon
Guitar Hero: Warriors of Rock inkl. Schlagzeug, Gitarre, Mikrofon

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Let's Rock Warrior ^^, 2. Januar 2011
Mit Guitar Hero Warriors of Rock kehrt man bei Activision zu den Wurzeln der Serie zurück. Während die Rockband-Serie eher die Pop- und Indie-Punk-Rock- Schiene bedient, kehrt dieser Gh-Teil wieder zu seinen Wurzeln zurück und man bekommt hauptsächlich Rockmusik geboten. Es lässt sich ja über wenig mehr als die beste Musik streiten und deswegen bewerte ich die Songs auch nicht von der geschmacklichen Seite. Allerdings ist bei den nahezu 100 Songs für jeden Geschnack etwas dabei. Sogar einer meiner Lieblingsbands (The Cure) ist mit Fascination Street dabei :-).
Jeder der auf die Art von Musikgames steht macht hier nix falsch. Gerade der Mehrspielermodus ist super und das Gameplay wurde weiter verbessert. Ab Stufe Schwer ist der Schwierigkeitsgrad allerdings im Gegensatz zu Rockband deutlich fordernder, was natürlich auch mit, an den sehr gitarrenlastigen mit vielen Soli gespickten Songs, liegt. Aber umso geiler wenn man die 100 Prozent erreicht.

Zu den Instrumenten gibt es nix neues zu sagen, da sie schon aus dem Bundles von Band Hero und Guitar Hero 5 bekannt sind.

Guitar Hero Warriors of Rock erfindet das Rad nicht neu, aber setzt das Vorhandene nahezu perfekt um. Wer einfach mit ein paar Kumpels oder Familie Fun haben will, ohne stundenlang zu üben, ist hier genau richtig. Darum geht es doch :-)


Seite: 1