find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für 530047691720 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von 530047691720
Top-Rezensenten Rang: 6.837.893
Hilfreiche Bewertungen: 654

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"530047691720"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Tomb Raider (3 DVDs)
Tomb Raider (3 DVDs)
DVD ~ Angelina Jolie|Jon Voight

9 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Und wenn es 5 DVDs wären..., 26. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider (3 DVDs) (DVD)
...würde ich von diesem Schwachsinn nur abraten. Normalerweise schreibe ich bei meinen Rezensionen eine Zusammenfassung der Handlung eines Filmes...aber in diesem Fall ist es nicht möglich, da dieser §"$"&$ keine Handlung hat! Eine dumme Action-Szene jagt die nächste. Die Spezial-Effekte und Kulissen wechseln fast alle 2 Minuten und bis man sichs versieht ist der Film zuende. Der Höhepunkt des ganzen war dann natürlich noch der Showdown als Lara Croft ihren toten Vater wieder in die Arme schließen kann. Kann es sein dass ich mit den falschen Erwartungen an diesen Film gegangen bin? Nein, denn es gibt Popcorn-Kino und es gibt anspruchvolles Kino und bei Tomb Raider war ich eindeutig auf ersteres gefasst. Ein nettes Abenteuer ala Die Mumie, aber was meine Augen dann zu sehen bekamen war schlicht und ergreifend ein seelenloses Action-Spektakel. Was nützen mir da 2 Zusatz-DVDs wenn der Film ansich so schlecht ist?


American History X
American History X
DVD ~ Edward Norton
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 8,65

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn man mich nach den 5 besten Filmen fragen würde..., 26. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: American History X (DVD)
...dann würden da nicht nur Fight Club, Das Schweigen der Lämmer oder Herr der Ringe vorkommen, sondern auch Pulp Fiction und nicht zuletzt American History X.
Es geht um den 16-jährigen Hitlerfan Danny (Edward Furlong, 'Terminator 2', 'Friedhof der Kuscheltiere 2'), der eine Schulaufgabe über seinen Bruder Derek (Edward Norton, 'Fight Club', 'Zwielicht') schreiben muss. Dieser wird am selben Tag aus dem Gefängnis entlassen. 3 Jahre zuvor hatte der Skinhead Derek 3 Schwarze getötet, die sein Auto stehlen wollten. In diesen 3 Jahren, in denen Derek im Knast saß ist er in Nazi-Kreisen zu einer Art Ikone aufgestiegen, zu denen nun auch sein kleiner Bruder gehört. Doch niemand ahnt, dass Derek im Gefängnis ein anderer Mensch geworden ist...
Böse Zungen nannten diesen Film als rechstradikal-verherllichend, doch m.E. zeigt AHX nur die Wahrheit über dieses Millieu. Auch die Schauspieler sind großartig (Norton bekam -berechtigterweise- eine Oscar-Nominierung). Aber leider scheint der Stoff dieses Filmes für einige Leute zu schwer zu sein (es ist die typische Szene in der Videothek: Ein Ehepaar, ca. Mitte 30. Er[hält die VHS von American History in der Hand]: Schau Schatz, ein Film über Nazis mit dem Typen aus Fight Club. Sie: Ach lieber nicht. Sowas ist nichts für mich).
Für mich steht aber fest: Einer der ergreifendsten und ehrlichsten Filme und definitiv NICHT Nazi-Verherrlichend. Eigentlich müsste man einen Stern abziehen, da gerade mal 9 Minuten Bonus auf der Disc sind, aber das scharfe Bild (im richtigen Bildformat) und der Film ansich sind es Wert volle Punktzahl zu geben!


Basic Instinct  [Special Edition] [3 DVDs]
Basic Instinct [Special Edition] [3 DVDs]
DVD ~ Michael Douglas

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahrscheinlich beste Erotik-Thriller überhaupt., 29. Dezember 2002
Ein Rocksänger wird bestialisch mit einem Eispickel ermordet. Während des Liebesspiels wurde er ans Bett gefesselt und dann regelrecht abgeschlachtet. Cop Nick Curran (übrigens nicht Nicolas Cage, sondern Michael Douglas) wird auf den Fall angesetzt. Einzige Tatverdächtige ist die Ex-Geliebte des Opfers: Romanautorin Catherine Tramell (Sharon Stone in ihrer besten Rolle). Ihr neuester Roman handelt von den Morden, die auf exakt die gleiche Weise begangen werden. Sie treibt ein böses Spiel mit dem verliebten Nick. Und er kann ihr nicht wiederstehen. Zwischen beiden entwickelt sich eine heiße Affäre...
Hört sich zwar nicht sonderlich besser an als ein normaler TV-Erotik-Film, ist aber nicht nur Erotik pur, sondern bietet nebenbei einen hochspannenden Thriller mit vielen überraschenden Wendungen. Die erstklassige Musik von Jerry Goldsmith tut ihr übriges zur Sache. Am Ende des Filmes schwitzt man richtig, denn man ist sich nicht sicher, ob Catherine die Mörderin ist oder vielleicht doch jemand anders. Schade das heutzutage keine guten Erotik-Thriller mehr gedreht werden (eine Ausnahme war vielleicht Wild Things, aber sonst?). Bild und Ton sind gut, die Audiokommentare von Regiesseur Paul Verhoeven und Kameramann Jan DeBont sind sehr interessant und eröffnen einige Dinge im Film auf die man sonst eigentlich gar nicht geachtet hätte. Die englische Tonspur ist auch noch drauf, das animinierte Menü ist genial, auf der zweiten Scheibe sind noch einige nette Extras und der Soundtrack lässt einen das Blut in den Adern gefrieren. Absolut Kult.


Doppelmord
Doppelmord
DVD ~ Tommy Lee Jones
Preis: EUR 5,97

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Thriller - Hitchcock hätte es nicht besser gemacht, 29. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Doppelmord (DVD)
Schade dass dieser Film so unbekannt ist, denn es ist einer der wenigen Thriller, die nicht vorhersehbar sind und nebenbei kein Abklatsch von anderen Thrillern wie Schweigen der Lämmer oder Se7en sind.
Nach einer Nacht auf einer Segelyacht wacht Libby Parsons (Ashley Judd) blutüberströmt in ihrem Bett auf. Der Platz neben ihr, wo eigentlich ihr Ehemann Nick (Bruce Greenwood) liegen sollte, ist leer. Die Blutspur endet an der Reeling. Libby wird nun des Mordes an ihrem Mann verdächtigt und auch verurteilt. Doch schon bald bemerkt sie, dass sie einem Versicherungsschwindel ihres Mannes aufgesessen ist.
6 Jahre später, nach der Entlassung aus dem Gefängnis begibt Libby sich auf die Suche nach ihrem kleinen Sohn. Sie hatte ihn einer Freundin anvertraut, die jetzt gemeinsame Sache mit Nick macht. Als eine Mitinsassin aus dem Gefängnis Libby aufklärt, dass man nach amerikanischen Gesetz nur einmal wegen derselben Straftat verurteilt werden darf, macht sie sich auf die Suche nach ihm. Soll heißen: Sie könnte ihm mitten auf der Straße mit einer Pistole abknallen, ohne dass das Strafgesetzbuch ihr etwas anhaben könnte, da sie ihn ja 'angeblich' schon vor Jahren umgebracht hat.
Was sich Anfangs anhört wie ein durchschnittlicher 08/15 Thriller entpuppt sich schnell als ein nervenaufreibendes Katz- und Mausspiel. Sieht man mal von einigen Klischees ab (Jones jagt mitten in einer Menschenmenge Libby, die einen roten Regenschirm hat. Er meint sie wieder entdeckt zu haben, fasst die Frau mit dem Regenschirm an und als die sich umdreht ist es doch nicht Libby) wird man in die Handlung von der ersten bis zur letzten Minute mitgepackt. Ich denke selbst Hitchcock hätte an diesem Film seine Freude gehabt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 15, 2011 3:49 PM MEST


The Cell
The Cell
DVD ~ Jennifer Lopez
Wird angeboten von OBIKO
Preis: EUR 7,60

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Typisch Hollywood: Geniale Effekte treffen dünne Handlung, 29. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: The Cell (DVD)
Eine Mischung aus Das Schweigen der Lämmer und Matrix??? Vielleicht von der Handlung her, aber ganz sicher nicht von der Umsetzung. Die Effekte des Filmes sind erste Klasse. Man taucht in die Welt eines psychisch schwer gestörten Menschen und erlebt einen wahren Bilderrausch von Farben, Lichtern und Effekten. Aber leider hilft dies auch nicht darüber hinweg, dass die Handlung äußerst schleppend voranschreitet und die Dialoge allzu oft albern sind. Jennifer Lopez und Vince Vaughn (der einige Jahre zuvor sein Talent an das Remake von Psycho verschenkte) sind wie immer super und im Grunde genommen ist alles ein berauschendes Fest für die Sinne (sowohl visuell als auch optisch). Wer darüber hinwegsehen kann, dass Dialog und Handlung nicht so viel hergeben wie Spezialeffekte und Farben, der kann sich mit The Cell auf einen durchaus guten Videoabend gefreut machen. Allerdings empfehle ich die FSK18 Fassung, die übrigens aus 2 DVDs besteht und als Schmankerl ein Extra, das die RC1 Version nicht hat: Ein in Deutschland produzierter Kurzfilm namens 'Geteiltes Leid'.


Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2 DVDs) [Special Edition]
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (2 DVDs) [Special Edition]
DVD ~ Christopher Lee
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 11,26

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Film - Super DVD, 28. Dezember 2002
Um ehrlich zu sein, mir hat Ep.1 gefallen. Klar ist er nicht so gut wie Ep.4,5 oder 6 aber dieses SW-Feeling kommt noch rüber. Meine Erwartungen an Teil 2 waren demnach recht hoch. Besonders die Story verspricht einiges und man wird nicht enttäuscht. Für nicht Star Wars-Fans dürfte dieser Teil nicht gerade die Offenbarung sein aber die Fans werden 140 Minuten lang bestens unterhalten.
Tonenweise Zusatzmaterial und alles in bester Qualität! Mehr braucht man nicht zu sagen. Also 5 Sterne für die DVD. Der Film selber ist Geschmackssache, ich fand ihn genial!


Pearl Harbor (2 DVDs)
Pearl Harbor (2 DVDs)
DVD ~ Ben Affleck
Wird angeboten von rezone
Preis: EUR 7,49

9 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der wohl schlechteste Film, den ich jemals gesehen habe!, 28. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Pearl Harbor (2 DVDs) (DVD)
Neben Scary Movie 2 der wohl schlechteste Film, den ich je gesehen habe. Ich gehöre zu den Leuten, die Titanic für einen der besten Liebesfilme überhaupt halten, denn Cameron wusste wie man großes Gefühlskino mit antiker Katastrophe vereint. Das entscheidende bei beiden Filmen sind die Charaktere nach dem Unglück. Bei Titanic verliert Kate Winslet ihren Leonardo im Wasser. Bei Pearl Harbor treffen sich Kate Beckinsale, Josh Hartnett und Ben Affleck nach dem Anschlag ohne dass die Katastrophe ihrer "Dreier-Beziehung" etwas ausgemacht hat. Man hätte den Angriff auf Pearl Harbor aus dem Film schneiden können ohne das aufgefallen wäre dass etwas fehlt. Von den Schauspielern wollen wir gar nicht reden (hatten DiCaprio und Winslet wenigstens noch etwas Charisma, so schauspielern Affleck und Beckinsale wie Schaufensterpuppen). Josh Hartnett und Cuba Gooding Jr. in einer Nebenrolle scheinen die beiden einzigen zu sein, die ihre Rollen ernst nehmen. Ich hab auch nichts dagegen wenn ein Film Pathos hat (ich fand sogar den "Alle-haßen-ihn-Film" Armageddon erträglich) und dass die Geschichte vom Anschlag der Japaner verfälscht wurde macht mir auch nichts aus, denn Titanic war geschichtlich auch nicht immer der Wahrheit treu geblieben, aber in diesem Fall helfen eine dumme Liebesgeschichte auf GZSZ-Niveau und ein paar anschauliche Spezialeffekte nicht darüber hinweg, dass das Puplikum satte 3 Stunden gequält wird. Und in der Szene als der Präsident (oder wer war das?) als Zeichen dafür, dass man mit Willenskraft alles erreichen kann mal eben seine Lähmung überwindet und aus dem Rollstuhl aufstand brachte das gesamte Kinopuplikum zum Lachen (kein Witz!). Oder dass die Japaner einen amerikanischen Kalender wo "6th Saturday" draufsteht haben oder Ben Affleck einerseits am Anfang des Filmes nur durch Schummeln seine Aufnahmeprüfung besteht weil er nicht lesen kann, in einer anderen Szene aber gezeigt und gesagt wird, dass er jeden Tag seiner Freundin einen Brief schreibt sind nur weitere Beispiele dafür, dass der ganze Film mehr Löcher als ein schweizer Käse hat. Fazit: Der Oscar für die besten Spezialeffekte war ebenso berechtigt wie die 7 Goldenen Himbeeren Nominierungen (inklusive schlechtester Schauspieler Ben Affleck, schlechtester Regiesseur Michael Bay, schlechtestes Remake sowie schlechtestes Drehbuch und schlechtester Film).


Wild Things
Wild Things
DVD ~ Matt Dillon
Wird angeboten von OBIKO
Preis: EUR 12,67

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts ist so wie es scheint..., 28. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Wild Things (DVD)
Lehrer Sam Lombardo (Matt Dillon) wird beschuldigt Kelly (Denise Richard), eine seiner Schülerinnen missbraucht zu haben. Zu allem Überfluß meldet sich auch noch Suzie (Neve Campbell), die das gleiche wie Kelly behauptet. Vor Gericht stellt sich heraus, dass das ganze nur ein abgekartertes Spiel der beiden Frauen war, doch Inspektor Duquette (Kevin Bacon) ermittelt weiter und stößt auf einige interessante Dinge.
Was sich anfangs anhört wie ein unterdurchschnittlicher 08/15 Thriller entpuppt sich von Minute zu Minute als genial inszeniertes Verwirrspiel. Insgesamt gibt es mindestens acht Plot-Twists (soweit ich mich erinnere). Sowohl Spannung, als auch Erotic bleiben in perfekter Ballance und das Ende setzt dem ganzen noch die Krone auf um diesen Film als "genial" zu bezeichnen. Mit Hitchcock würde ich den Film nicht vergleichen(oder hat Hitchcock jemales einen Erotic-Thriller gemacht?), aber das Kult-Potenzial von Wild Things ist berechtigt. Ausserdem würde ich nach Filmende noch den Abspann im Auge behalten.
Eigentlich habe ich noch geschwankt ob ich einen Stern abziehen soll, da die DVD nur die deutsche Tonspur hat und auch das Bild an den Seiten beschnitten ist, aber beim Film selber und beim 20-minütigem Making Of kann man nur volle Punktzahl geben.


Anaconda
Anaconda
DVD ~ Jennifer Lopez
Preis: EUR 7,49

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Augenzwinkerndes Popcornfilmchen - guter Trash eben, 28. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Anaconda (DVD)
Die Dialoge sind beknackt, die Schlange sieht animiniert aus und verhält sich blöd (eine brennende Schlange, die aus 10 Metern Höhe ins Wasser fällt würde nie im Leben weiter ihre Beute jagen), die Story ist sehr klischeehaft und vorhersehbar, aber trotzdem macht der Film Spaß. Vielleicht sogar WEIL die Dialoge beknackt sind, die Schlange sich dämlich verhält... Zum schauspielerischen kann ich eigentlich nur sagen: Top-Besetzung (Jennifer Lopez, Kari Wuhrer, Jon Voight, Owen Wilson). Auf jeden Fall für einen netten Kinoabend zu empfehlen. Aber wie gesagt setzt dieser Film eher auf Komik als Spannung, denn die kommt eigentlich nur in der letzten halben Stunde auf. Guter Trash. PS: Auf Video reicht dieser Film, da die DVD lediglich einen Trailer als Extra hat.


End of Days - Nacht ohne Morgen
End of Days - Nacht ohne Morgen
DVD ~ Arnold Schwarzenegger
Preis: EUR 7,29

2 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Krank, hirnlos, spannungsarm und schlecht gespielt, 21. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: End of Days - Nacht ohne Morgen (DVD)
Das war also Arnies Comeback nach seiner Herzoperation...Naja also ging aber GANZ gewaltig daneben. Zuerst einmal krankt es an der Story -denn die ist kaum vorhanden. Alles wirkt eher wie ein seelenlos inszeniertes Genre-Mix aus Mystery und Action. Die Effekte sind natürlich erste Klasse, aber was nützen mir laute Schießereien, Stunts, hecktische Verfolgungsjadgen und Explosionen wenn die Story so dünn wie ein Zwirnfaden ist? Auch die Schauspieler bleiben total blass und rasseln nur ihren Text runter. Der Showdown hat dann dem Schwachsinn noch die Krone aufgesetzt. Arnie scheint ja in letzter Zeit nur noch Flops zu drehen, denn End of Days, The 6th Day und Collateral Damage waren nicht nur inhaltlich der reinste Mumpitz, sondern sind auch alle an den Kinokassen gefloppt. Umso mehr wundert es, dass die DVD mit reichlich Bonusmaterial gespickt ist. Aber trotzdem lieber auf Terminator 3 warten. Wer aber eine wirklich gute Inszenierung zum Thema Satanismus will ist mit 'Im Auftrag des Teufels' oder 'Rosemarys Baby' weitaus besser bedient.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20