Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für WWeile > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von WWeile
Top-Rezensenten Rang: 24.067
Hilfreiche Bewertungen: 1534

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
WWeile "wweile" (Hagen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Cool Toner kompatibel toner für MLT-D111S für Samsung Xpress SL-M2020W M2022 M2022W M2070 M2070W M2070F M2070FW, 1 pack, samsung mlt d111s 111s, 1.000 Seiten, MLT-D111S
Cool Toner kompatibel toner für MLT-D111S für Samsung Xpress SL-M2020W M2022 M2022W M2070 M2070W M2070F M2070FW, 1 pack, samsung mlt d111s 111s, 1.000 Seiten, MLT-D111S
Wird angeboten von Cool Toner
Preis: EUR 19,50

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Witz, 27. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei diesem Toner hatte ich von Anfang an den Eindruck, dass ständig im Eco-Modus gedruckt würde. Der Ausdruck war dünn und eher grau als sattschwarz. Aber auch nach Abänderungen am Drucker (Abschalten des Eco-Modus, Präsentationsmodus, Text schwarz, Druckdichte + 10 etcpp.) leider keine Verbesserung. Der Ausdruck wurde eher nach einigen hundert Seiten noch blasser, zuletzt komplett unbrauchbar, da nicht mehr zu lesen. Zudem sprang die Resttoneranzeige von 80 % Füllstand ziemlich rapide auf nur noch 20 % ... Also trotz des vermeintlich guten Preises leider mangelhafte Ware und definitiv zum Abraten.


DVD/Video-Archiv 6
DVD/Video-Archiv 6

1.0 von 5 Sternen NUR EINE (!) LIZENZ FÜR EIN (!) GERÄT, 6. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: DVD/Video-Archiv 6 (CD-ROM)
Das Programm ist an sich sehr schön und macht es leichter, sich in seinen eigenen Sammlungen zurecht zu finden. Was aber gar nicht geht: das Programm kann maximal nur auf einem Rechner installiert werden! Also entweder auf dem Desktop PC oder dem Laptop - ich will es aber auf beiden Rechnern gebrauchen. Ein Programm sollte eigentlich heute auf mind. 10 Endgeräten privat genutzt werden können. Sonst ist das Abzocke!


Interstellar [Blu-ray]
Interstellar [Blu-ray]
DVD ~ Matthew McConaughey
Preis: EUR 8,74

2 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schmonzes im Weltraum, 6. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Interstellar [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein bißchen "2001", "Astronaut Farmer", "Poltergeist", "The Black Hole", ein ganz klein bißchen "Silent Running", "Event Horizon" oder "Lost in Space" - und fertig ist das vollkommen überambitionierte Machwerk von Christopher Nolan! Leider eine große Enttäuschung: In den ersten 45 Minuten schauen wir Maisbauern bei der Arbeit zu. Sonst passiert erst einmal herzlich wenig. Dann sieht es einige Minuten danach aus, als könne der Film doch noch an Fahrt aufnehmen und ein großer Science Fiction werden, wie man ihn schon lange nicht mehr erlebte. Aber es reißt nicht mit, weil die Versatzstücke bekannt und die Effekte nicht wirklich atemberaubend sind. Die Story ist schlecht: Die Erde gleicht einem "big Dustbowl", aber es funktioniert noch recht viel, sogar Dieselautos und Mähdrescher. Eine unabwendbare Gefahr für den Planeten wie in "Soylent Green", "Final Fantasy" oder besonders "Der jüngste Tag" ist nicht erkennbar. Es gehört schon mehr als der Klimawandel dazu, dass die Menschheit untergeht! Das Endzeitszenario überzeugt nicht. Sehr enttäuschend auch die Destinationen, die dann angesteuert werden, um der Menschheit ein Ausweichquartier zu bereiten: ein Wasserplanet, ein Eisplanet, wohl auch noch ein Wüstenplanet. Das ist leider schlecht gemacht und wirkt billig am PC animiert; "Star Wars" bot vor 35-10 Jahren deutlich überzeugendere Szenarien! Sehr bemüht aber ebenso die Bezugnahme auf die Relativitätstheorie. Physiklehrer werden ihre Freude daran haben, die naturwissenschaftlichen Fehler zusammen zu zählen! Ja, Raumfahrer altern anders als die Daheimgebliebenen, aber das war auch schon der einzig nette Einfall.


Philips HTS7200 2.1 Blu-Ray Heimkino-System (USB 2.0, 440 Watt, DivX-Ultra, MKV, BD-Live) schwarz
Philips HTS7200 2.1 Blu-Ray Heimkino-System (USB 2.0, 440 Watt, DivX-Ultra, MKV, BD-Live) schwarz

2.0 von 5 Sternen Mangelhaft, 27. Januar 2016
Bild- und Tonwiedergabe sehr schön, auch praktisch, dass man mit dem 2.1-System Kabel spart. Vor allem auch die DVD-Wiedergabe ist astrein. Dito BD-50-Scheiben. Das Problem ist, dass das Laufwerk nach einiger Zeit keine BD-25-Scheiben mehr erkennt! Auch nach Austausch innerhalb des Garantiezeitraums tauchte das Problem wieder auf. Also nur brauchbar für DVD und BD-50; für BD-25 bitte ein anderes Gerät ankoppeln, da sonst Schäden entstehen und das Gerät gar nicht mehr funktioniert! Ein echter Mangel, daher deutlicher Punktabzug. Schade.


Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr [Blu-ray]
Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr [Blu-ray]
DVD ~ Gerard Butler
Preis: EUR 7,79

14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das Hirn in Gefahr!, 6. Oktober 2015
Was für ein schlechter Film! Zunächst rund 45 Minuten Schlachterplatte nonstop, danach auch alles vorhersehbar bis zum Ende, wenn die Atombombe(n) ein paar Sekunden vor Schluss gestoppt werden. Krasse Logiklücken, platteste Charaktere, Schwarz-Weiß-Malerei bis zum Rassismus, furchtbar schlechte Dialoge, enervierende Musik, patriotisches Gefasel und ein hohes Lied auf Folter und Selbstjustiz. Man ist entsetzt, dass die Amis solch einen Krempel auch noch toll finden und als "fesselndes Abenteuer" feiern ("Chicago Times"). Wie blöd sind die eigentlich? Zum Fremdschämen! Kauft bitte keine Filme mehr von Antoine Fuqua ("King Arthur") - der Kerl ist einfach unbegabt. Selbst die digitalen Effekte kriegt jedes Computer-Spiel besser hin. Immer wieder wird ausgiebig gezeigt, wie Hirne durchlöchert oder mit Messern durchbohrt werden - ein wenig dezenter Hinweis wohl darauf, dass man für diesen Film in der Tat das Hirn ausschalten muss!


The Impossible [Blu-ray]
The Impossible [Blu-ray]
DVD ~ Naomi Watts
Preis: EUR 9,29

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Film ..., 4. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Impossible [Blu-ray] (Blu-ray)
... sondern die Wirklichkeit. Schon lange hat mich eine Darstellung nicht mehr so gepackt wie hier. Man ist mittendrin. Hervorragende schauspielerische Leistungen insbesondere auch der Kinderdarsteller, perfekte Spezialeffekte, großer Respekt vor den wirklichen Opfern, absolute Realitätsnähe durch intensive Beratung der selbst betroffenen Frau Belon am Drehort. Dieser Film muss sich vor amerikanischen Katastrophenfilmen nicht verstecken - im Gegenteil: er zeigt, was diesen abgeht. Es gibt hier keine übermenschlichen Helden, die alles cool wegstecken; sondern echte Menschen, die verletzt und verletzlich sind - und doch unglaublich stark. Bei der "OSCAR"-Verleihung hat es leider nur für eine Nominierung für Naomi Watts gereicht - da wäre mehr echt angebracht gewesen. Toll. Mitreißend!


Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre [Blu-ray]
Planet Deutschland - 300 Millionen Jahre [Blu-ray]
DVD ~ Stefan Schneider
Preis: EUR 8,29

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Thema verfehlt!, 15. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Titelbild und Kurzzusammenfassung werden bei Ihnen vermutlich die Erwartung wecken, der Film würde uns mit auf eine Zeitreise durch unsere Erdvergangenheit nehmen, so wie es vorbildlich in der Reihe "Australien - Eine Zeitreise" (neulich auf ARTE) für die Weltgegend unserer Antipoden vorgemacht wurde. Dazu hätte man aber chronologisch vorgehen müssen und den Schwerpunkt auf die entsprechenden Fundstellen legen müssen. David Attenboroughs "Der Ursprung des Lebens" zeigt wunderschön, wie ein solcher Film dann aussehen kann. Aber "Planet Deutschland" nimmt uns nicht auf eine echte Reise durch die Zeit, sondern hüpft durch die Zeiten - immer wieder vor und zurück. Die Szenen werden durch extrem sprunghafte Assoziationen miteinander verknüpft und haben sachlich oft keine Verbindung miteinander. Wie die Vorrezensionen schon bemängelten, gibt es viel Heutiges zu sehen, das man genauso schon in der Reihe "Deutschland von oben", "Díe Alpen von oben" oder "Der Rhein von oben" betrachten konnte. Tolle Bilder - kein Zweifel - aber am Thema vorbei. Bedauerlich ist auch die süddeutsche Schwerpunktsetzung. Die Grube Messel scheint fast der am weitesten nördliche Schauplatz des Films zu sein. Es fehlen aber so extrem einzigartige Fundstellen wie die Dinosaurierfährten von Barkhausen aus dem Oberjura, die Fährten aus Münchehagen aus der Unterkreide, die Funde von Iguanodon aus Brilon und Europasaurus aus Goslar-Langenberg. Keine Erwähnung auch der Korbacher Spalte mit ihren Cynodontier-Fossilien aus dem Oberperm, der Piesberger Riesenschachtelhalme und Riesentausendfüßler oder der sensationell erhaltenen Insekten-Abdrücke aus der Kersberg-Wand in Hagen-Vorhalle, die einen tiefen Einblick ins Oberkarbon liefern. Dafür bekomme ich reichlich Gemsen, Steinböcke und Adler zu sehen. Auch nett, aber wenn ich mich damit beschäftigen will, schaue ich mir lieber gleich die entsprechenden Dokumentationen an. So werden kostbare Filmminuten verschenkt, in denen man tiefer, weiträumiger und fundierter in unsere Vergangenheit hätte eintauchen können.


Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
DVD ~ Martin Freeman
Wird angeboten von CDundDVDDiscount Preise incl. MwSt.
Preis: EUR 15,70

20 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bärenbomber und Wüstenwürmer, 11. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gestern noch einmal gesichtet: Ich kann den negativen Rezensionen leider nur zustimmen. "Herr der Ringe" = ein Meisterwerk! "Hobbit" = eine Gurke. Der Hauptgrund ist das Ausziehen der Geschichte eines schmalen Taschenbuchs auf drei abendfüllende Spielfilme. Als Zweiteiler hätte der "Hobbit" m.E. sogar gut funktioniert. Auf singende Ork-Häuptlinge, Bären, die als Bomben vom Himmel fallen und Raketenwürmer vom Wüstenplaneten "Dune" hätte ich gut verzichten können. Auch auf ganze Filmsequenzen, die nur für 3D-Effekte komponiert wurden (Achterbahnfahrt durch das Ork-Reich; Fässerfahrt auf einem Bach; Treppensteigen auf abstürzenden Altbauten). Besonders Teil 3 ist unsäglich. Freude macht er nur bis zum Todeskampf des Drachen. Aber dann lässt Peter Jackson den dritten Teil ja leider erst anfangen. Schon rein optisch ist der Film eine Enttäuschung. Während "Herr der Ringe" wunderbare Landschaftsaufnahmen aus Neuseeland bot, in die Städte und Festungen organisch hineingearbeitet wurden, kommt beim "Hobbit" alles aus dem Rechner. Streckenweise sieht man keinen Realfilm mehr, sondern einen Trickfilm. Die elendlangen Kampf- und Sterbeszenen sind entweder ermüdend oder vollkommen unglaubwürdig. Zu keiner Figur baut sich eine Beziehung auf - insofern auch dramaturgisch eine Pleite. An Riesenorks in Elbengröße kann ich mich im Hobbit-Büchlein nicht erinnern. Die Uruk-hai tauchen doch erst im "Herrn der Ringe" auf! Die Beziehungen zwischen den beiden Film-Trilogien wirken künstlich und erzwungen. Wie alt muss "Streicher" im "Herrn der Ringe" eigentlich sein, wenn er bereits im "Hobbit" einen Namen und eine gewisse Bekanntheit hat? Doch wenigstens so alt wie Bilbo Beutlin! Was soll also der Quatsch?
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 5, 2015 4:45 AM MEST


Grzimek
Grzimek
DVD ~ Ulrich Tukur
Preis: EUR 4,99

13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grzimek - Die Seifenoper, 14. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Grzimek (DVD)
"Ich hatte einen Traum - einen Traum von Afrika - den Traum, dass eines Tages auch unsere Kinder und Enkel noch diese Tierwelt erleben können!" So hätte man diesen Film auch anfangen können - monumental wie "Jenseits von Afrika" mit einem großen Überflug über die Serengeti. Bernhard Grzimeks Leben und Werk bieten in der Tat genug Inspiration für wirklich großes Kino. Grzimek kann in einem Atemzug nicht nur mit Konrad Lorenz, Horst Stern und Heinz Sielmann genannt werden, sondern auch mit George Adamson, Jacques-Yves Cousteau oder Dian Fossey. Leider wird in diesem Film weniger der Naturschützer und Wissenschaftler gewürdigt, dessen Tier-Enzyklopädie auch außerhalb Deutschlands bis heute Maßstäbe setzt; es wird mehr der Ehemann und Vater gezeigt. Es ist sicher kein Einzelfall, dass ein Mensch, der sein Leben einer nicht nur für ihn persönlich extrem wichtigen Sache widmet, für private Dinge nicht mehr viel Zeit hat. Und es kann dann auch vorkommen, dass es zu Entfremdungen, Trennungen und Zerwürfnissen kommt; aber hier wird viel zu stark eben nur darauf der Fokus gerichtet. Das verschiebt die Schwerpunkte und stellt die Biographie auf den Kopf. Wir sehen ein Beziehungsdrama, das manchmal sehr auf das Niveau einer Seifenoper absinkt. Die eigentliche Lebensleistung wird neben der privaten Tragödie zur Banalität! Wir erfahren davon nur am Rande. Unmotivierte Zeitsprünge machen es nicht leichter, das Geschehen zu verfolgen, das den Tierfreund und Umweltaktivisten immer wieder ins Rampenlicht brachte. Breitesten Raum nimmt dagegen das Ehe- und Familiendrama mit Dialogen ein, die austauschbar sind und von viel Zigarettenrauch umwabert. Eine auf zwei Stunden gekürzte Kinofassung, die die Gewichte wieder herstellt, wäre daher eine Empfehlung, denn die schauspielerische Leistung ist ordentlich und auch die Produktionswerte können sich sehen lassen. Schade ist allerdings, dass in Südafrika gedreht wurde und eben nicht in Tansania. Es hätte auch ruhig mehr Originalmaterial verarbeitet werden dürfen. Aufs Ganze gesehen bietet die dreistündige Fernsehfassung auf jeden Fall zuviel Nebenhandlung. Sehr zu kritisieren ist zudem, dass die Titelfigur dennoch blass und fremd bleibt. Die ganze Atmosphäre des Films wirkt lähmend, erdrückend, perspektivlos. Wo bleibt der Humor, für den Grzimek bekannt war? Seine Scherze und Späße? Wo bleibt seine Kauzigkeit? Auch einige spannende Begebenheiten mehr - zum Beispiel sein Zusammentreffen mit Idi Amin - hätte man aufnehmen können. So muss man leider sagen, dass eine Chance vertan wurde. Über den "OSCAR"-Preisträger hätte man in der Tat auch einen "OSCAR"-reifen Film drehen können! Roland Suso Richter ist jedoch in den Trivialitäten der Lebensgeschichte stecken geblieben, so dass sich das Große einen großen Menschen vor lauter (Zigaretten)rauch leider nur diffus abzeichnet.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 12, 2016 10:47 PM MEST


Wildes Großbritannien [Blu-ray]
Wildes Großbritannien [Blu-ray]
Preis: EUR 10,49

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ARD hat's wieder mal verbockt!, 26. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Wildes Großbritannien [Blu-ray] (Blu-ray)
Noch eine tolle Natur-Doku, die dem unsäglichen Programm-Schema unserer öffentlich-rechtlichen Sender geopfert wurde. Der ursprüngliche Vierteiler (weil es ja auch vier Jahreszeiten gibt!) "The Great British Year" mit 50 Minuten pro Folge (plus jeweils 10 Minuten Making Of) wurde doch tatsächlich in Deutschland auf schmähliche 2 Folgen à 45 Minuten zurecht geschnippelt! Ganze Sequenzen in atemberaubender Kameratechnik (extreme Zeitraffer; detaillierte nächtliche Wärmebildaufnahmen) wurden weggelassen. Der englische Originalton mit dem grandiosen Joseph Fiennes ("Shakespeare in Love", "Luther") blieb dabei gleich auch auf der Strecke! Wieder einmal müssen wir stattdessen die Stimme von Norbert Langer (*Magnum") ertragen. Für Naturdokus ist er leider die falsche Wahl. Er redet mit merkwürdiger Betonung und als nerve ihn all das, was er zu kommentieren hat, entsetzlich. An "Polyband" leider die Note "Ungenügend", weil die schlechteste Fassung lizensiert wurde! Kleiner Trost: In Britannien selbst gibt es die Reihe weder auf DVD noch auf Blu-ray. Großer Tipp: In Holland kaufen! Die vollständige Reihe gibt es dort - natürlich ohne Norbert Langer, aber dafür mit abschaltbaren holl. Untertiteln - als "De Britse Wildernis" für ca. 15 € auf Blu-ray und ca. 10 € auf DVD.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 5, 2017 5:59 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14