Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Rakyr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rakyr
Top-Rezensenten Rang: 270.858
Hilfreiche Bewertungen: 145

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rakyr

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Songs from the Underground
Songs from the Underground
Preis: EUR 10,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute EP, 5. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Songs from the Underground (Audio CD)
Auf der CD sind wie schon gesagt 8 Songs.

Announcement Service Public ist so ziemlich das beste Intro das ich bisher gehört habe (auch wenn da nicht viel Unterschied ist und Intros auch keine richtigen Songs sind) und macht schon mal Lust auf mehr.

Qwerty ist gehört sicher zu den aggresivsten Songs von Linkin Park. Kannte ihn bisher nur Live und bin froh endlich ne Studio-Verison zu haben (klingt einfach sauberer)

And One kennt man vielleicht schon anderen Linkin Park EPs oder Singles. Ist für Linkin Park ein typisches, durchschnittliches Lied - also immer noch ziemlich gut, aber es stich in meinen Augen/Ohren halt nicht besonders hervor wie zB Qwerty.

Dedicated ist eine Demo, steht anderen Songs aber in nichts nach. Ist zwar gefühlt etwas mehr HipHop als sonst drinnen, aber was solls.

Hunger Strike Live mit Chris Cornell ist dafür wieder ein hervorstechendes Lied, nicht unbedingt im positiven Sinne (mir hats nicht gefallen) es hat irgendwie zu wenig "Linkin Park" drinnen.

My December ist ein ziemlich ruhiges Lied, das ich eigentlich auch nicht mag. Aber die Live Version ist echt gut.

Part of Me, wieder eine typische Linkin Park Nummer mit vielen elektronischen Elementen. Was mich an dem Lied aber stört ist, dass es nach etwa 3:50 eigentlich aus ist und man dann bis 10:00 Elektro-Töne zu hören bekommt, und danach noch eine Zugabe drauf ist. Das heißt man hat ca 6 Minuten nervende Töne drinn, was dazu führt dass man es idR maximal ans Ende der Playlist setzt. Oder man schneidet den Teil irgendwie raus...

Alles in allem aber eine gelungene EP
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 12, 2009 3:55 PM MEST


Halo 2 (DVD-ROM)
Halo 2 (DVD-ROM)
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 53,86

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, Schlechte Umsetzung, 2. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Halo 2 (DVD-ROM) (Computerspiel)
3 Sterne, mehr kann ich hierfür einfach nicht vergeben.
Ganz gleich, wie gut der 2. Teil auf der XBox war, die Umsetzung für den PC ist einfach relativ schlecht. Schlechter als die von Halo 1.

Ich fasse mich kurz und gehe vermehrt auf die Portation auf PC ein.
Dass es Windows Vista benötigt, dürfte wohl den meisten bekannt und heutzutage auch egal sein.

Pro:
- Lässt sich während, oder auch ohne (wenn DVD eingelegt) Installation spielen.

Contra:
- Benötigt Games for Windows Live (Ich mag den Dienst, aber dass es eine zwingende Vorraussetzung ist, verstehe ich nicht).
- Schlechte Fahrzeugsteuerung, ein Graus wenn man zuvor Unreal Tournamend gespielt hat.
- Einige Fehler bei Installation und Spiel: So startet die installation, bzw das Spiel selbst erst, wenn der Windows-Dienst "Sekundäre Anmeldung" aktiviert ist. Grade bei Microsoft hätte ich so ein Hinderniss nicht erwartet. Zudem ist auch die Einstellung der Steuerung etwas verbugt, man kann Tastatur-Einstellungen nicht vornehmen etc.
Außerdem ist der Sound fehlerhaft, wenn man "Windows Standard" gewählt hat, man sollte also was anderes nehmen.
- Grafik ist teilweise schlechter als bei der XBox-Version.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 1, 2010 1:32 AM MEST


Halo Graphic Novel, Bd. 1
Halo Graphic Novel, Bd. 1
von Lee Hammock
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Trifft wohl nicht jeden Geschmack, 2. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo Graphic Novel, Bd. 1 (Broschiert)
Dieses Graphic Novell beinhaltet 4 Comics sowie ein paar Artworks und einige Hintergrundinformationen dazu.

1: Die letzte Reise der Infinite Succor
Diese Geschichte beginnt, als der Master-Chief in Halo 1 im Sumpf abgesetzt wird und mit der Suche nach Captain Keyes beginnt. Allerdings dreht sie sich um Rtas 'Vadumee, (nicht zu verwechselen mit Thel Vadamee aka "Der Gebieter" aus Halo 2). Ich will nicht zuviel über die Geschichte verraten, aber wenn man aufmerksam ist, erfährt man auch was es mit seiner Gesichtsverletzung auf sich hat. Die Zeichnungen sind ziemlich detailliert, wirken dadurch aber relativ oft ziemlich unübersichtlich. Die meiste Zeit wusste ich nicht, welcher Elite nun welcher ist... Außerdem wirkt das ganze für mich teilweise etwas zu "bunt".Hin und wieder gibts einen kleinen Logikfehler (zB Grunts ohne ihre Atemmasken) aber die fallen einem kaum auf. Außerdem ist die Geschichte schön lang (fast 50 Seiten).

2: Rüstungstest
Hier wird gezeigt, wie die MJOLNIR-Mark VI Rüstung, die man in Halo 2 trägt, getestet wird. Sie ist mit etwas mehr als 10 Seiten wie die restlichen Comics recht kurz, dafür sind die Zeichnungen wirklich gelungen und vor allem die Umgebungen lassen Spiel-Gefühl aufkommen.
Übersichtlichkeit ist auch gegeben.

3: Ausbruch aus der Quarantäne
Hier erfährt man, wie Sergeant Johnson der Flut entkommen ist. Meiner Meinung nach die besten Zeichnungen in diesem Comic. Leider ist auch er ziemlich kurz und zudem gibt es nur Zeichnungen, keine Dialoge, was das ganze gleich noch kürzer wirken lässt.

4: Zweiter Sonnenaufgang über New Mombasa
Das ist meiner Meinung nach der Negativ-Punkt an diesem Graphic Novell. Man erfährt zwar ein bisschen was über die Propaganda, die das UNSC unter der Bevölkerung verbreitet, aber ansonsten ist die Story nicht gerade überzeugend. Die Zeichnungen sind relativ schlecht und erinnern mich eher an Micky Maus als an Halo. Aber das mag Geschmackssache sein, meiner ist es jedenfalls nicht.

Am Ende gibt es noch eine Galerie mit Bildern und Artworks zu Halo und dem Comic, die sich durchaus sehen lassen können.

Fazit: Für richtige Halo Fans ist das ganze durchaus empfehlenswert.
Neulingen würde ich aber nicht dazu raten, da einfach die Hintergrundinformation fehlt und man hier auch nichts davon mitbekommt.


Halo: Erstschlag
Halo: Erstschlag
von Eric Nylund
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Das bisher beste Buch der Halo-Reihe, 2. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo: Erstschlag (Taschenbuch)
Halo Band 03 - Erstschlag ist meiner Meinung nach das beste der bisherigen 6 Bände, es übertrifft sogar "Die Schlacht um Reach".

Die Geschichte setzt direkt nach dem Ende des ersten Spiels, bzw des 2. Buchs an und erzählt wie der Masterchief und Sergeant Johnson es zurück auf die Erde geschafft haben. Dabei ist eine ganze Menge passiert, mehr als man sich vorher vorstellen mag... und es gehen warhscheinlich mehr Allianz-Soldaten drauf als in irgendeinem anderen Halo Spiel, Buch oder sonstwas.

Das Buch liest sich ziemlich gut und wird nie langweilig. Es vereint irgendwie alle Aspekte die mir an Halo, Sci-Fi und allgemein an einem guten Buch gefallen - außer dass es nur 410 Seiten "kurz" ist.
Die Hauptcharactere sind gut ausgeführt und wirken nicht seicht, vor allem der Master-Chief weiß zu gefallen.
Dazu kommt noch ein militärisch-patriotischer Admiral und etwa ein kampfeslustiger, hitzköpfiger ODST-Marine und noch einige mehr.

Jeder Halo-Fan sollte sich das Buch unbedingt kaufen, wenn er das nicht schon hat. Auch Neulinge mag sich ein Blick darauf lohnen, auch wenn ein wenig Hintergrundwissen empfehlenswert ist.


Halo: Die Invasion
Halo: Die Invasion
von William C Dietz
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Orientiert sich zu stark am Hauptspiel, da wär mehr drinn gewesen, 30. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo: Die Invasion (Taschenbuch)
Es wurde hier ja schon viel über das Buch gesagt, ich will nun aber doch nochmal die wesentlichen Fakten zusammenfassen:

Pro:
- Neben der Hauptstory (Masterchief) gibts verschiedene Nebenstorys die zusammen etwa die Hälfte des Buches ausmachen und relativ viel Hintergrundinformationen bringen.
- Manch einer lernt aus dem Buch sogar einige Tipps für das Spiel und läuft beim nächsten mal lieber mit einer Pistole anstatt einem Maschienengewehr herum.
- Das Buch enthält keinen Widerspruch zum Spiel (ja, das ist heutzutage anscheinend nichtmehr selbstverständlich...) und bleibt sehr nahe am Spiel
- Der Schreibstil der Nicht-Masterchief-Kapitel kann den einen oder anderen durchaus überzeugen (M5BA-Überraschung FTW)

Contra:
- Der Story-Bogen um den Masterchief orientiert sich viel zu stark am Hauptspiel. Nicht selten wünscht man sich, dass die "Der Masterchief/Spartaner ging nach XY, tötete 4 Grunts und rammte einem Jackal sein M5B ins Gesicht"-Passagen kürzer wären. Was bei einem Ego-Shooter Spaß macht, liest sich eher langweilig
- Der Masterchief wirkt ziemlich seicht.
- Das Buch ist manchmal, auch wegen der oben genannten Punkte, anstrengend zu lesen.

Außerdem werden die Elite-Krieger mMn etwas blöd dagestellt, vor allem im Gegensatz zu dem aus "Das Cole-Protokoll" oder Halo 2 bekannten Arbiter. Aber das ist wohl auch Ansichtssache und beziehe ich deshalb nicht in die Wertung mit ein.

Alles in allem ist es meiner Meinung nach - trotz der vielen Action - der schlechteste der 6 bisherigen Halo-Bände. Ich würde dem Titel ja 3-4 Sterne geben... tendiere aber zu 4, da ich nicht wüsste wie man es hätte besser machen können, während man so nah am Spiel bleibt.


No Regrets
No Regrets
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Gute Entwicklung, 18. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: No Regrets (Audio CD)
Ich kenne die Band erst seit ein paar Monaten, hab aber nach dem ich sie einmal gehört habe, gleich alle Alben geholt und es nicht bereut.
No Regrets setzt gleich noch einen oben drauf. Man merkt dass alles "solider" wirkt (als Gegenbeispiel macht Trivium eher eine Art billigen Eindruck auf mich). Es sind sowohl harte als auch weichere Songs dabei, aber allgemein ist es mMn härter als die Vorgänger.

Ich favorisiere Addiction, My Funeral, Best for me und Rebel Yell. Die Videos auf ihrer Homepage anzusehen zahlt sich auch aus.


American Apathy Reloaded
American Apathy Reloaded
Preis: EUR 21,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bietet etwas wenig..., 18. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: American Apathy Reloaded (Audio CD)
American Apathy Reloaded besteht aus einer CD und einer DVD.
Die CD enthält alternative bzw remixte Versionen von vorangegangenen Liedern. Allerdings nur 9 Stück... aber die sind dafür wenigstens in Ordnung.

Die DVD enthält lediglich 20 Minuten Spielzeit... zu sehen sind ein paar Ausschnitte aus ihrer Japan-Tour wo sie entweder etwas reden oder eben Videos. Es sind aber nur 1 oder 2 Songs in voller Länge drauf, manche dauern sogar nur eine Minute. Wie gesagt, die DVD hat knapp 20 Minuten Spielzeit.

Alles in allem ist die Qualität bzw der Inhalt der CD super, die DVD lässt allerdings zu Wünschen übrig. Meiner meinung ist das zu wenig für den Preis (Aber Dope Fans werden sich daran auch nicht stören).


Halo: Die Schlacht um Reach
Halo: Die Schlacht um Reach
von Eric Nylund
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Für Halo Fans ein Muss, 11. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo: Die Schlacht um Reach (Broschiert)
Habe mir dieses Buch kürzlich auch wieder durchgelesen, dabei ist mir einiges aufgefallen.
Halo - Die Schlacht um Reach liest sich recht flüssig. Für ein ~400 Seiten starkes Buch sind die Charactere meiner Meinung nach auch ordentlich ausgeführt. Allerdings gibts hier und da ein paar missglückte Übersetzungen und auch einige Schreib und Tipp-Fehler sind mir aufgefallen, wofür man fast schon wieder einen Punkt abziehen sollte. Aber abgesehen davon macht es alles richtig. Man merkt wie der Schreibstil zwischem dem eher lockeren (oder strengen, das kann man bei Kommandandten schwer sagen) Art von Capt. Keyes und dem militärisch-strengem Denken der Spartaner wechselt.
Wenn man Halo ernsthaft im Hinblick auf die Story durchspielen will, sollte man unbedingt dieses Buch hier vorher lesen, da man im Spiel ja Quasi direkt im Geschehen anfängt, aber Die Schlacht um Reach die Vorgeschichte dazu liefert (die beiden gehen nahtlos ineinander über)

Mein Tipp: Wenn man sich die ersten 3 Bücher kaufen will, sollte man zur Premium-Ausgabe greifen. Kostet quasi gleich viel, hat aber soweit ich mich erinnern kann, keine Schreibfehler (ist aber bereits etwas her dass ich die gelesen habe...)


Halo Wars - Limited Edition
Halo Wars - Limited Edition

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eingängige Steuerung, gutes Gameplay und geniale Zwischensequenzen, 7. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Halo Wars - Limited Edition (Videospiel)
Es hat mich wirklich überrascht, wie eingängig und einfach die Steuerung ist.
Halo Wars spielt sich wirklich gut. Allerdings hat diese Steuerung, auch ein paar Nachteile gegenüber dem PC, so kann man zB Einheiten nicht in Gruppen organisieren. Das stört allerdings nur wenig, da die Einheitenobergrenze bei 30, bzw 40 mit Upgrade, liegt. Das hat mich Anfangs recht geschockt, weil ich eigentlich nur Strategie mit großen Maps und vielen Einheiten (Empire, Empire Earth, Supreme Commander) spiele. Aber ich hab gemerkt, es tut dem Spiel keinen Abbruch. Es ist eben eher so wie Warcraft 3, nur in der Zukunft: Weniger Einheiten, aber dementsprechend große Maps (mMn groß genug), nette Story und genial aussehende Zwischensequenzen.
Und diese Zwischensequenzen, es gibt fast nach jeder Mission eine, kann man durchaus mit den Cinematics aus zB WoW vergleichen.
Die Spielzeit der rund 15 Mission hat bei mir beim ersten mal durchspielen ca 10 Stunden gebraucht.
Was mich dann aber doch etwas stört, sind einerseits die Übersetzungen (OASTs, MBKs usw) und dass man im Spiel nicht gerade weit reinzoomen kann. Hat aber wohl einen Grund, denn in der höchsten Zoomstufe merkt man schon, dass das Spiel ein paar grafische Schwächen hat (wie alle anderen Strategiespiele aber auch) und außerdem ist diese Perspektive eh nicht wirklich zum Spielen geeignet.
Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass Ensemble Studios sich ein paar "künstlerische Freiheiten" genommen hat, so haben zB die Mark IV Anzüge der Spartaner schon Energieschilde, was meines Wissens nach nicht der Fall sein sollte. Aber solche Dinge muss man eher mit der Lupe suchen.
Alles in allem ist es Ensemble Studios durchaus gelungen, das Halo Flair aufrecht zu erhalten!

Inhalt der Collectors Edition:
- UNSC Spirit of Fire Patch aus Gummi: Sieht gut, muss mir aber noch überlegen wie ich den wo anbringen kann.
- Comic: Halo Wars Origings: Ist auch nicht schlecht, hat ein schickes Hardcover. Er erzählt die Vorgeschichten von Admiral Cole, Captain Cutter, Sgt. Forge, der einen Frau (Hab Namen vergessen) und dem Gebieter. Es gibt außerdem einen Beilegzettel der den Comic nochmals erklärt, falls man ihn so nicht versteht bzw der Handlung nicht folgen kann.
- Characterkarten: Sind nicht schlecht, aber allenfalls für Sammler interessant... für manche zumindest.
- Downloadcode für Halo3 Karten: Hierbei handelt es sich sich um einen Gutschein für das Mythic Mappack, für das man sonst 800 Live Points bezahlen muss (ca 10€), und das allein rechtfertigt eigentlich schon den Aufpreis der Collectors Edition.
- Downloadcode für Spezialfahrzeug: Gibts eigentlich nicht viel dazu zu sagen, verändert nur die Farbe des Fahrzeugs.

Die Verpackung besteht aus einem normal großen Metal Case für das Spiel mit Wendecoverr (Elite / Spartaner) und einer nochmal so großen Papschachtel mit den anderen Extras.

Fazit: Ensemble Studios hat einen würdevollen Abgang vollbracht, ich hoffe diejenigen die die Firma neugegründet haben, bringen einen Nachfolger.
Für Halo Fans ein Muss, aber auch andere können einen Blick riskieren.


Halo 06. Das Cole Protokoll
Halo 06. Das Cole Protokoll
von Tobias S. Buckell
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut geschrieben, aber mit ein paar kleinen Macken, 5. Juli 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 06. Das Cole Protokoll (Broschiert)
Anfangs bietet das Buch ein für Halo etwas ungewöhnliches Szenario, eine von Menschen und Schakalen erbaute Kolonie innerhalb eines Asteroiden Gürtels und die von einigen Characteren ähnlichen Namen (Delgado, Diego) können etwas verwirren, aber das ist nach dem Prolog bzw dem ersten Kapitel vorbei.
Danach liest sich das Buch äußerst flüssig und recht spannend, was wohl daran liegt dass auf den ~400 Seiten ganze 76 (!) Kapitel drinnen sind, dementsprechend wird oft zwischen den Schauplätzen gewechselt. Allerdings gibt es diese seltenenen Momente, wo der Autor etwas sprunghaft wird und man der Geschichte nichtmehr so gut folgen kann, aber diese Momente sind wie gesagt selten.
Aber irgendwie hatte ich trotzdem das Gefühl, dass gegen Ende die Spannung etwas abnimmt, was wohl auch daran liegt, dass gewisse Charactere die man als Halo-Fan kennt, chronologisch auch später noch auftauchen.
Die Charactere sind zwar nicht gerade hervorragend ausgearbeitet (wie zB Sgt. Johnson im 5. Buch), gehen aber für einen Military-SF-Roman absolut in Ordnung. Nur die Spartaner "Team Grau" tanzen gegenüber den Spartanern die man sonst so aus anderen Romanen kennt, etwas aus der Reihe, das wird aber im Buch auch mehr oder weniger extra gesagt, also keine Sorge.

Den einen Punkt Abzug gibt es für die etwas merkwürdige Übersetzung. So werden die MACs hier auch wirklich als MACs bezeichnet, aber aus den ODSTs zu OKSTs (Orbitale Kampfspringer) verdeutscht, was in meinen Augen noch n Stück hässlicher als die OASTs in Halo Wars ist.
Übrigens, es gibt zu all den Kapiteln zwar Halo-untypischer Weise keine Zeitangaben, aber in den ersten Kapiteln wird gesagt, dass der Erstkontakt etwa 9 Jahre zurückliegt, was also entweder 2534 oder 2535 ist. Somit spielst es auch 3-4 Jahre nach Halo Wars (für die die das alles chronologisch lesen wollen).

Übrgigens hab ich sonst keine Wiedersprüche mit dem übrigen Halo-Universum bemerkt, aber liegt vielleicht daran, dass es schon ne Zeit her ist seit ich den Rest gelesen habe.

Ich hoffe jedenfalls, hiermit dem ein oder anderen geholfen zu haben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8