find Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Peter Steiner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Steiner
Top-Rezensenten Rang: 40.227
Hilfreiche Bewertungen: 4365

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Steiner

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
Zen-Geist Anfänger-Geist
Zen-Geist Anfänger-Geist
von Shunryu Suzuki
  Gebundene Ausgabe

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zen-Bibel des Praktizierens, 11. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Zen-Geist Anfänger-Geist (Gebundene Ausgabe)
Shunryu Suzuki ist zweifellos einer wichtigsten Lehrer, die Zen aus Japan zu uns in den Westen gebracht haben, und "Zen-Geist, Anfänger-Geist" ist ebenso zweifellos eines der bedeutendsten Bücher über Zen, die heute bei uns zu erhältlich sind. In den 70iger-Jahren, als es erstmals erschien, hat es ordentlich für Furore gesorgt, aber auch heute ist der Geist des Buches frisch wie eh und je.

Dabei ist es kein theoretisches Buch über Zen. Es handelt sich um Unterweisungen von Shunryu Suzuki an seine Schüler und alles ist daher sehr praxisbezogen. Im ersten Teil geht es um die richtige Haltung, Atmung usw., im zweiten Teil um die grundsätzliche Einstellung gegenüber der Praxis und im dritten Teil geht es um ein vertieftes Verständnis des Übens.

Was dieses Buch so aussergewöhnlich macht, ist, dass man den Original-Ton von Suzuki zu vernehmen scheint und manchmal sogar das Gefühl hat, als würde man selbst im Zendo sitzen und die Atmosphäre da mitbekommen. Es ist ein Buch, aus der Haltung des Praktizierens geschrieben und nicht wie die meisten sonst mehr die Theorie oder den Hintergrund betreffend.

Allein schon der Satz "Wenn ihr Zazen praktiziert, versucht nicht, Euer Denken zu unterdrücken. Lasst es von selbst aufhören" ist Gold wert und beweist, dass hier nicht über Zen erzählt wird, sondern in gewissem Sinn Zen selbst stattfindet. Denn so geht es weiter: "Wenn Ihr versucht, Euer Denken zu unterdrücken, bedeutet dies, dass Ihr von ihm gestört seid. Lass Euch von nichts stören. Wenn Ihr Euch von den Wellen nicht stören lasst, werden Sie allmählich ruhiger und ruhiger."

Das ist wundervolles und so ganz selbstverständliches Zen. Ohne grosses Brimborium. Ohne grosse Theorien. Sondern genau so wie es ist. Und dieses Buch ist auf über 150 Seiten randvoll damit.

Und ganz zum Schluss heisst es: "Der einzige Weg, den einen Geist zu studieren, ist der Weg über die Praxis."

Dieses aussergewöhnliche Buch ist der beste Wegweiser dahin.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 18, 2011 6:28 PM CET


Das weise Herz: Die universellen Prinzipien buddhistischer Psychologie
Das weise Herz: Die universellen Prinzipien buddhistischer Psychologie
von Jack Kornfield
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 21,95

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissen und Weisheit in einem, 9. November 2009
Wissen kann man sich aneignen, Weisheit aber ist eine Frage echter Erfahrung. Jack Kornfield, ein bekannter und anerkannter buddhistischer Meditationslehrer, verfügt meiner Meinung nach über beides. Und das ist für die Leser ein grosses Glück. Natürlich: Dieses Buch ist ein "nahrhaftes" Werk, mehr als 550 Seiten - und vermutlich muss man in der buddhistischen Welt schon ein wenig zu Hause sein, um alles wirklich verarbeiten zu können. Für mich als Zen-Freund hätte alles auch ein wenig knapper und weniger ausufernd gechildert werden können, aber es ist durchaus angenehm zu lesen.

Das Buch ist in 5 Teile gegliedert: Wer sind Sie wirklich?, Achtsamkeit - das edle Heilmittel, Die Wurzeln des Leids umwandeln, Freiheit finden sowie Das weise Herz verkörpern. Jack Kornfield geht dabei ganz grundlegend auf die alte Definition des Buddhismus zurück, die diesen Weg als eine "Wissenschaft des Geistes" sieht. Ebenfalls ist alles in der klassischen buddhistischen Terminologie gehalten ("Identifikation mit dem Selbst", "Perspektive der Anhaftung", "Die Gnade des Loslassens" usw.). Aus dieser Sicht erzählt er und leitet er auch zu einfachen praktischen Übungen an.

Mehr möchte ich gar nicht darüber sagen, sondern nur noch einen Satz zitieren, den Jack Kornfield auf Seite 415 schreibt: "Welchen Dingen auch immer wir unsere Aufmerksamkeit schenken, sie färben unsere Erfahrung." Und genau so wird es auch dieses wertvolle Buch tun. Man muss sich ausgiebig damit beschäftigen, aber es kann zu einer bleibenden Erfahrung werden.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Aus dem Rucksack des Meisters: Hiroshis Weisheiten für ein gesundes Leben
Aus dem Rucksack des Meisters: Hiroshis Weisheiten für ein gesundes Leben
von Maria Eisele
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, 9. November 2009
Es ist zu befürchten, dass dieses kleine Buch wohl kaum ein Bestseller werden wird - dafür ist es zu aussergewöhnlich, zu speziell und zu wenig konform. Aber umso mehr dürfen die sich freuen, die es trotzdem gefunden haben. Vielleicht wäre der Untertitel des Buches "Hiroshis Weisheiten für ein gesundes Leben" ja treffender und erfolgsversprechender gewesen. Aber egal.

Es handelt sich um eine Mischung aus Erlebnissen von Maria Eisele mit ihrem Shiatsu-Lehrer Hiroshi Nozaki, herrlichen Gedanken und Anleitungen zu einfachen Übungen oder auch Kochrezepten. Aufgebaut wurde das Buch auf dem Prinzip der 5 Wandlungsphasen der chinesischen Philosophie. Zu jeder der 5 Wandlungsphasen gibt es ein Prinzip als Empfehlung fürs Leben (Enjoy, Relax, Change habit, A little bit, Just trust).

Das Buch wirkt sehr persönlich und subtil und wurde mit Tuschzeichnungen von Toyoko Reymond ergänzt. Es gibt wohl nicht sehr viele Bücher, die mit so viel Liebe zur Sache gestaltet werden. Der Respekt gegenüber Hiroshi Nozaki ist auf jeder Seite spürbar.

Man liest die 150 Seiten langsam durch, schaut sich alles an und denkt: "Ja, darum geht es im Leben doch."

So einfach kann alles sein, wenn ein Mensch das Universum durchschaut hat.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Tag für Tag ein guter Tag: Einführung in die Meditation des Zen
Tag für Tag ein guter Tag: Einführung in die Meditation des Zen
von Kodo Sawaki
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

51 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist ein grosses Glück, 7. November 2009
Ziemlich am Anfang des Buches stellt Kodo Sawaki die Frage: "Was macht einen glücklichen Menschen eigentlich glücklich?" - und bei mir ist es auf jeden Fall das Lesen dieses kleinen Buches. Es gibt viele Bücher über Zen, in vielen wird Zen ausgiebig erläutert oder darüber theoretisiert, aber hier scheint man den Geist des Zen selbst vernehmen zu können: Direkt, unverblümt und den wahren Kern von allem betreffend.

Kodo Sawaki deckt das Treiben unseres Egos unerbittlich auf. Er packt uns am Schopf - und das ist nötig, damit Zen nicht einfach zu einem weiteren Konzept einer Art von spiritueller Wellness wird. Im Zen geht es Befreiung von falschen Vorstellungen. Um die Befreiung von all unseren bisherigen Konzepte und einschränkenden Meinungen. Damit dahinter dann das auftauchen kann, was über alle Konzepte, Ansichten und den damit verbundenen Beschränkungen hinaus geht. Nur wenige Bücher über Zen vermögen Zen selbst zu vermitteln - und die Bücher von Kodo Sawaki gehören für mich zweifellos dazu. Das mag daran liegen, dass es sich immer um zusammengetragene Vorträge von ihm handelt. Vielleicht resultiert daraus diese unverschämte Direktheit und Lebendigkeit. Dieses völlig Authentische.

Dazu sagt er auch sehr schöne Dinge über Zazen (die Form der Meditation im Zen):
- Zazen bedeutet, sich über sich selbst klar zu werden.
- Deine Zeugnisse und dein Rang und Namen und das ganze Geld, das du hast oder nicht hast, sind jetzt plötzlich nichts mehr wert.
- Es ist die Form des Zazen, die etwas im Menschen wachruft. Sie bedeutet, eins zu sein.
- So siehst du das ganze Universum mit einem Blick.
usw.

Ich erachte es einfach als Glücksfall, dass der Angkor Verlag uns diese Texte zugänglich macht.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 12, 2013 7:31 AM MEST


Gesund durch Meditation: Das große Buch der Selbstheilung
Gesund durch Meditation: Das große Buch der Selbstheilung
von Jon Kabat-Zinn
  Broschiert

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was ist es, das heilt?, 14. September 2009
"Gesund durch Meditation" ist ein wundervolles Buch, das sowohl zur Heilung anleiten kann wie dass es uns auch das Leben ganz grundsätzlich besser versehen lässt. Achtsamkeit hilft uns in allen Bereichen, um tiefer zu blicken und klarer zu erkennen, was das eigentlich ist: dieses Leben. Wir beginnen dann, anders mit uns, unseren Energien und unseren Möglichkeiten umzugehen. Wir erkennen, welchen Einfluss was auf uns hat. Und es wird uns klar, was wir entsprechend zu tun und zu lassen haben.

Es ist unsere Lebensweise, die wir ändern müssen, wenn wir wirklich etwas in unserem Leben ändern wollen. Und Achtsamkeit ist der Beginn davon. Wenn wir sehr achtsam sind, wird unser Körper - der wesentliche mehr weiss als unser Verstand - uns Schritt für Schritt an eine gesündere Lebensweise heranführen. Diese Weisheit ist in uns allen vorhanden. Das MSBR-Programm von Jon Kabat-Zinn mit Bodyscan, Yoga, Meditation und Achtsamkeit macht uns bewusster uns selbst gegenüber und untermauert auch mit Zahlen und Fakten seine Wirkungsweise

Heilung ist meines Erachtens das, was geschieht, wenn wir auf einer tieferen Ebene zu verstehen beginnen und uns nach und nach immer mehr in diesem Wissen entspannen können. Das lässt uns gelassener und freier werden - und das ist etwas sehr Heilendes. Das Buch von Jon Kabat-Zinn kann uns auf grosszügige Weise dabei helfen.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Hirnforschung und Meditation : ein Dialog
Hirnforschung und Meditation : ein Dialog
von Wolf Singer
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,00

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspirierende Gemeinsamkeiten, 1. September 2009
Zwei unterschiedliche Menschen, zwei unterschiedliche Themen, zwei unterschiedliche Welten - aber durch Neugier und gegenseitigen Respekt ergibt sich etwas Gemeinsames, bereichern sich die beiden und damit auch die beiden Themen: Meditation und Hirnforschung. Ganz abgesehen von den vielen schönen Gedanken und Erkenntnissen in dem kleinen Buch hat mich das am allermeisten erfreut: Wenn wir aufeinander zugehen, kommen wir alle weiter.

Denn die Neurobiologie beweist zunehmend, was die Praktizierenden der Meditation seit 2'500 Jahren herausgefunden haben: Wir können unsere Wahrnehmungsweisen, unsere inneren Strukturen und Muster verändern und verbessern. Unsere Sichtweise und unser Handeln und Empfinden ist nicht in Stein gemeisselt. Wenn wir subtiler wahrzunehmen beginnen, verändert sich unsere Welt. Auf rund 130 Seiten wird genau dieses Thema von den beiden Fachleuten auf sehr interessante Weise erläutert. Matthieu Ricard fasst das zum Schluss in einem Satz zusammen: "Wir tragen alle das Potential zur Veränderung in uns, und es wäre schade, wenn wir diese Option vernachlässigten."

Und es wäre schade, wenn Sie dieses kleine Buch verpassten.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Zen ist die grösste Lüge aller Zeiten
Zen ist die grösste Lüge aller Zeiten
von Kodo Sawaki
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,00

174 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einzigartig, 31. August 2009
Kodo Sawaki ist für mich einer der wichtigsten Zen-Lehrer überhaupt, denn keiner vertritt die tiefgreifende Idee des Zen so schnörkellos wie er. Im Zen geht es ja im Wesentlichen darum, alle Illusionen unseres Denkens und oberflächlichen Wertens aufzulösen und zu dem zu finden, was "die wahre Wirklichkeit von uns" ist. So schreibt Kodo Sawaki beispielsweise: "Die Menschen versuchen, es selbst beim Zazen (der Zen-Meditation) noch zu etwas zu bringen. Selbst auf dem Buddhaweg machen sich selbst Stress."

Das ist in meinen Augen überaus treffend und hilfreich. Denn solange wir Zen "zu erreichen" versuchen, bleibt es ausserhalb unsere Reichweite. Erst wenn wir erkennen, dass es nichts zu erreichen gibt, erreichen wir alles. Kodo Sawaki kann uns die Augen dafür öffnen.

Dazu einfach noch ein paar willkürlich herausgegriffene Sätze:

"Du hältst nur das, was in deinen engen Rahmen passt, für Wirklichkeit."

Über Zazen: "Wir sitzen, eins mit dem Universum."

"Wenn du sagst, dass du keine Zeit hast, bedeutet das, dass du dich von etwas Äusserem versklaven lässt."

"Solange du noch die Bestätigung von anderen brauchst, ist deine Praxis nicht echt."

"Wenn du aufhörst, so ein Theater um dich selbst zu machen, wirst du sehen, dass alles ganz einfach ist."

"Welchen Sinn hat unser Leben eigentlich? Unser Leben hat keinen Sinn! Und durch Zazen kommst du jetzt endlich an den Punkt, an dem du verstehst, das es gar nicht darum geht, "was es bringt" - einschliesslich dieses Zazens selbst."

usw. usw.

Kodo Sawaki kann uns von vielen falschen Vorstellungen befreien. Wer sich ernsthaft mit Zen beschäftigen möchte, für den wird dieses Buch ein Glücksgriff sein.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 1, 2014 2:36 PM CET


JETZT! Die Kraft der Gegenwart: Ein Leitfaden zum spirituellen Erwachen
JETZT! Die Kraft der Gegenwart: Ein Leitfaden zum spirituellen Erwachen
von Eckhart Tolle
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,50

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die tiefsten Wahrheiten sind immer einfach, 30. August 2009
"Du hast es bereits. Du kannst es nur nicht fühlen, weil dein Verstand soviel Lärm macht." Diesen Satz schreibt Eckhart Tolle in seiner Einleitung - und damit ist der Kern des Buches offengelegt. Dieser Grundgedanke ist gleichzeitig auch die Essenz von Weisheitstraditationen wie Zen und Taoismus: "Es ist alles da." Wir müssen nichts hinzugewinnen, wir müssen nur das beseite schieben, was uns daran hindert, es wahrzunehmen. Das ist die tiefe Wahrheit, die wir in uns selber entdecken können.

Dafür muss unser Verstand still sein. Eckhart Tolle weist uns Seite für Seite darauf hin. Und je näher wir dieser Stille des Verstandes kommen, desto mehr steigt der Grad an Frieden, den wir in uns empfinden.

Was immer in uns geschieht, wir müssen es nur beobachten. Es ist nicht nötig, mehr zu tun. Wenn es uns gelingt, in dieser reinen, beobachtenden Haltung zu bleiben, werden die Erscheinungen (Gedanken, Emotionen usw.), die uns sonst in Aufruhr versetzen, mehr und mehr abnehmen. Das ist die Praxis der Meditation, wie sie unter anderem auch im Zen (Shikantaza) gelehrt wird. Im Buddhismus nennt man dies: nicht mehr verhaftet sein. Und das ist der Weg zu unserer Freiheit.

Eckhart Tolle beschreibt dies alles auf leichte und verständliche Weise ("Schau nur, interpretiere nicht.) Er erklärt, wie unser Verstand unserer tieferen Wahrnehmung im Wege steht, welche Rolle unsere Emotionen spielen und wie Unglücklichsein und Unbewusstheit zusammenhängen. Dabei scheint er den richtigen (sanften) Ton zu treffen, da sein Buch bei vielen Menschen nachhaltige Wirkung hinterlässt.

Wir können inneren Frieden unabhängig von allen äusseren Umständen finden. Das verlangt von uns einiges an Ernsthaftigkeit und Bewusstsein, aber jedem ist es möglich.

Ich glaube, eine schönere Botschaft kann ein Buch nicht beinhalten.

Peter Steiner, Autor von "Das Wesentliche so nah", "Weisheit für Minimalisten" u.a.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 11, 2014 11:20 AM CET


Zazen oder der Weg zum Glück
Zazen oder der Weg zum Glück
von Abt Muho
  Taschenbuch

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Den eigenen Weg zum Glück finden, 30. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Zazen oder der Weg zum Glück (Taschenbuch)
Ich glaube, dass das Glück ein Nebenprodukt ist, wenn wir auf die für uns richtige Weise leben - und so habe ich auch dieses Buch verstanden: Ein Grossteil wird darauf verwendet, dass wir von unserer irrigen "Glückssuche" ablassen und damit unserem Glück erst eine wirkliche Chance geben. Aber neben diesen generellen Betrachtungen gibt es auch sehr konkrete Anhaltspunkte in diesem Buch. Wie wichtig beispielsweise unsere Haltung (des Körper und des Geistes) für unser Leben ist und wie sehr sich alles um uns herum verändert, wenn wir unsere eigene Haltung verändern. Oder wie sehr Offenheit eine Bedeutung hat in unserem Leben. Beides sind natürlich sehr wichtige Themen beim Zazen, der Zen-Meditation. Durch sie verändern wir nach und nach unsere Haltung und entwickeln eine umfassende Offenheit dem Leben gegenüber.

Das Buch bietet auch eine Vielzahl klassischer Zen-Zitate aus der Feder von Dogen und Kodo Sawaki (beides bedeutenden Lehrer der Soto-Linie). Dazu kommen Anekdoten aus dem Leben des Autors, persönliche Erfahrungen, Gedanken über Unzufriedenheit und Zufriedenheit, auch das Thema Liebe wird ergründet, über Familie und Arbeit wird aus Zen-Perspektive philosophiert, und ganz zum Schluss wird noch kurz auf die Praxis des Zazen eingegangen. Es handelt sich also um eine Mischung aus persönlicher Biographie, Zen-Prinzipien, Gedanken zum praktischen Leben und Anleitung zur Praxis des Zazen (wobei die eher knapp ausgefallen ist und man da z.B. vielleicht zusätzlich noch zu "Zazen" von Taisen Deshimaru greifen sollte).

Alles in allem ein schönes und wohltuend undogmatisches Buch, das einem zeigt, wie sehr Zen das Leben bereichern kann.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Shaolin - Du musst nicht kämpfen, um zu siegen!: Mit der Kraft des Denkens zu Ruhe, Klarheit und innerer Stärke
Shaolin - Du musst nicht kämpfen, um zu siegen!: Mit der Kraft des Denkens zu Ruhe, Klarheit und innerer Stärke
von Bernhard Moestl
  Gebundene Ausgabe

50 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön und hilfreich, 28. August 2009
Zuerst einmal: Es ist ein schönes Gefühl, dieses Buch in den Händen zu halten. Nur schon die Typografie und die visuelle Umsetzung machen Freude. Und zum Inhalt: Die 12 Prinzipien, auf denen das Buch aufgebaut ist, enden jeweils mit einem persönlichen Frage-Katalog - so gesehen ist es eine Mischung aus fernöstlich-philosophischen Gedanken und hilfreichem Arbeitsbuch.

Im Grunde geht es aber auch hier um die ewig gleichen Tugenden des fernöstlichen Gedankengutes: Achtsamkeit, Klarheit, Konsequenz, Gelassenheit, Geduld, Geschmeidigkeit, Yin- und Yang-Prinzipien, Weisheit.... . Bernhard Moestl versteht es aber sehr geschickt, diese Themen in eine für uns westliche Leser sehr bekömmliche Sprache und Erklärungsweise zu übertragen und damit sehr zeitgemäss zu machen. Ich denke, diese Mischung aus weisem und bewährtem Gedankengut, moderner Umsetzung und alltagstauglichen Tipps machen "Shaolin" für viele Menschen zur spannenden und nützlichen Lektüre.

Es ist ein perfekter Einstieg in die fernöstliche Gedankenwelt, die auch hier bei uns im Westen zweifellos zu einem entspannteren Leben verhelfen kann.

Peter Steiner, Autor von "Das Zen des glücklichen Arbeitens", "Weisheit für Minimalisten" u.a.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9