Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip WS HW16
Profil für Marian Wild > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marian Wild
Top-Rezensenten Rang: 243.676
Hilfreiche Bewertungen: 955

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marian Wild "marian-wild.de" (Nürnberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Das Umfeld des Menschen: Die raumwissenschaftlichen Schriften von Franz Löwitsch
Das Umfeld des Menschen: Die raumwissenschaftlichen Schriften von Franz Löwitsch
von Marian Wild
  Taschenbuch
Preis: EUR 41,90

3.0 von 5 Sternen Book on Demand!, 18. Juli 2015
Das Buch ist natürlich großartig. Zur Verfügbarkeit sei gesagt, dass das Buch on demand gedruckt wird, wenn jemand bestellt. Es wird also nie "vorrätig" sein, sondern immer in dem Moment produziert, in dem es bestellt wird. Das nur zu Erklärung, vom Autor :D


Have You Found...?
Have You Found...?
Preis: EUR 7,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der technologische Schritt zurück in die Achziger, 19. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Have You Found...? (Audio CD)
Meine Fresse, so 'nen Absturz muss man ja erstmal hinkriegen.
Die beiden habens echt geschafft, noch schlimmer zu klingen als bei ihren DSDS-Auftritten. Dagegen is Kübelböck (den ich wirklich das erste Mal lobe) ja richtig professionell. Mit dem CD-Cover könnten die beiden in ner Soap mitspielen...naja, so liefs bei Herrn Klaws ja dann letztendlich auch. Der nächste und letzte Schritt dürfte dann das Fellkostüm und das Nacktcover sein (siehe Nu Pagadi). Möget ihr in Frieden ruhen.


Born in Bavaria
Born in Bavaria
Wird angeboten von Good Buy Music
Preis: EUR 19,90

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Irgendwas geht da nicht mit rechten Dingen zu..., 4. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Born in Bavaria (Audio CD)
..wenn alle Singles und Alben von Herrn Kübel-böck zwischen 3 und 4 Sternen haben. Und dann kommen die meisten 5-Sterne-Rezensionen (die sich hin und wieder so lesen, wie Kübelböck redet...) auch noch anonym von "Einem Kunden". Ich fordere Amazon auf, die anonymen Rezensenten mit Namen offenzulegen, wir wollen hier doch nicht die gleiche Masche abziehen wie mit Grazias getürkten Verkaufzahlen damals, oder?

Nun gut, das nur am Rande. Eigentlich möchte ich hier nur ein Statement eines leidenschaftlichen Musikhörers abgeben, der sein Leben lang gute Musik von den Doors, über Jefferson Airplane, Johny Cash, Supertramp, Genesis oder die Beatles gehört hat, selber mehrere Instrumente spielt und sich durchaus einbildet, ein bißchen was von dem Ganzen zu verstehen:
Fangen wir mit der vorliegenden Single an. Das kann doch nicht sein Ernst sein. Das ist einfach ein stinknormaler Country-Riff, den man in jedem Music-maker als Baustein findet, überlagert mit einem völlig einfallslosen und schlecht dargebotenen Gesangspart. Da war er ja bei DSDS besser, als er noch Coversongs getötet hat. So ein Lied bringt ein besoffener Schimpanse beim Sch***en besser hin. Ich distanziere mich von einer Gesellschaft, die so einem Rotz 3 von 5 Sternen gibt, während etablierte talentierte Musiker zum Teil mit 2 Sternen verrissen werden. Will hier wirklich irgendwer ernsthaft behaupten, dass dieser Dreck an Songs wie z.B. von Clueso, Tocotronic oder Groenemeyer rankommen?

Nicht schlimm genug, dass man ihn Rio-Reiser-Songs "interpretieren" lässt, jetzt lässt man diesen altklugen, völlig realitätsfremden Rotzbengel auch noch durch Talk-Shows und Bild-Kolumnen eiern. Leute, dem muss mal einer sagen, dass er nix kann, nix weiß und offenbar zu arrogant ist, um mal was dazuzulernen, sonst hat der irgendwann den Job vom Kerner.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 16, 2012 6:55 PM MEST


Die Tiefseetaucher
Die Tiefseetaucher
DVD ~ Bill Murray
Preis: EUR 7,29

19 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen es ist wie mit der modernen Kunst..., 15. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Tiefseetaucher (DVD)
...für die einen ist es zusammengematschter Müll, für die anderen Millionen wert.

Ich maße mir nicht an, über die Angehörigen der ersten Gruppe zu urteilen.

Dennoch will ich eine Hilfe bei der Vermeidung von Frust beim Kaufen dieses Films sein, darum werde ich mich an einer allgemeinen Charakterisierung versuchen:

Lieber Leser,

wenn du findest, dass das Filmemachen eine ernste und verantwortungsvolle Aufgabe ist, dass die Kosten des Films sich in Special-Effects und vollen Decolletes der Hauptdarstellerinnnen niederschlagen sollten und dass eigentlich alles gut so ist wie es in Filmen wie "Titanic" oder "Ben Hur" war, wenn du bei "Humor" an die "Nackte Kanone" denkst, wenn du Loriot für blöde hälst und "7 Tage 7 Köpfe" für toll, dann ist dieser Film nichts für dich.

Du wirst ihn nicht verstehen, du wirst ihn langweilig finden, du wirst vielleicht wütend und unruhig, vielleicht kotzt du deiner Frau sogar auf die selbstgehäkelten Zierdeckchen. Das ist in Ordnung, wir können nicht alle Spaß an derartig feiner Ironie haben.

Aber bitte, wenn du den Film trotz meiner Warnung kaufst, dann spar dir doch bitte dämliche Rezensionen, in denen du den Film als langweilig, dumm oder stümperhaft beschreibst, das ist er nämlich nicht und durch solche Aussagen stehst du am Ende nur selber da wie ein Idiot.
Versteh mich nicht falsch, du darfst den Film gerne uninteressant finden, das ist dein Recht, aber bilde dir bitte nicht ein, dass du den Film bewerten könntest, ohne ihn verstanden zu haben, denn dann gehst du mit deinen Rezensionen nicht verantwortungsvoll um.

Der Film ist eben ein Beitrag zur modernen Kunst, oder anders: zum Zeitgeist, und damit will er etwas ganz anderes als eine 08-15-Hollywoodproduktion. Wir brauchen solche Filme, damit das Genre sich weiterentwickelt. Vielleicht ist Wes Anderson der Stanley Kubrik der 2000er, vielleicht auch nicht, zumindest hat er's versucht, hat den sicheren Hafen des Mainstreams verlassen und sich auf die stürmische See des Experiments gewagt, und darum gehts.

Ich mag den Film sehr gerne, darum ärgert es mich, wenn ihm aus Ignoranz unrecht getan wird.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2012 2:04 AM MEST


Die Bourne Identität
Die Bourne Identität
DVD ~ Matt Damon
Preis: EUR 6,79

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen unkonventioneller Agentenfilm, 3. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Bourne Identität (DVD)
Mitten im Mittelmeer wird ein bewusstloser Mann von italienischen Fischern aus dem Wasser gezogen, er erinnert sich an nichts, hat aber sehr ungewöhnliche Talente... in meinen Augen ist das eine sehr hübsche Story für einen Film, und der Film überzeugt nicht nur durch die geschliffenen Dialoge, sondern auch durch das kleine Augenzwinkern in Richtung der konventionellen Agententhriller, das hin und wieder durchscheint. Daneben ist die Triologie auch ein herrlicher Trip durch europäische Großstädte.
Sehenswert!


Farbsysteme in Kunst und Wissenschaft
Farbsysteme in Kunst und Wissenschaft
von Ernst Peter Fischer
  Gebundene Ausgabe

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein zweischneidiges Schwert, 16. April 2007
70 Farbsysteme, bebildert von einem Künstler, beschrieben von einem Wissenschaftler, das ist sicher eine interessante Herangehensweise an dieses zeitlose Mysterium Farbe. Es ist aber nicht die einzige, und auch nicht die für jeden Zweck empfehlenswerte. Farbe ist Wissenschaft, ist Welle und Teilchen einerseits, ist Emotion, sinnliches Erlebnis und Geheimnis andererseits. Diese beiden Welten sind kaum vereinbar, und dabei zu scheitern ist sehr einfach. Das vorligende Buch scheitert nicht, aber es zeigt deutlich seine eigenen Grenzen. 70 Farbsysteme auf 230 Seiten, das ist in vielen Fällen nicht erschöpfend, das ist in vielen Fällen zu demokratisch, zu gleichmacherisch. Die Frage nach dem was bleibt, wenn das Buch durchgelesen ist, muss gestellt werden.

Ist es eine wissenschaftliche Arbeit? Dafür bleibt der Text mir noch zu viele Erklärungen schuldig und bleibt in manchen Abschnitten zu oberflächlich.

Ist es ein Lexikon? Dafür fehlen zu viele wichtige Farbsysteme. Wie kann man ein Farbbuch konzipieren ohne Johannes Itten zu berücksichtigen?

Ist es ein Kunstkatalog? Dafür ist es durch die meiner Meinung nach austauschbare Grafik des Herrn Silvestrini nicht spanungsvoll genug.

Das Vorwort des Buches nennt viele dieser Probleme, ohne jedoch einen Versuch zu wagen, sie zu lösen.

Auf jeden Fall ist es ein sehr lesenswertes Buch, und es ist mutig, weil es sich eben nicht auf die ausgeloteten Allgemeinplätze zurückzieht. Dieser Mut geht aber teils auf Kosten der Vergleichbarkeit. Meiner Meinung nach ist dieses wundervolle Thema noch längst nicht ausgereizt, darum nur 3 von 5 Sternen.


Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
von Christopher Moore
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gelungener Spagat zwischen Humor und Respekt, 16. April 2007
Ich bin kein Freund der katholischen Kirche. Den Film "Dogma" fand ich - nicht ohne gewisse Schadenfreude - zum Schreien komisch, und auch sonst kann ich über peinliche Enbthüllungen mancher Kirchenoberen sehr hemmungslos lachen. Aber mir ist klar, dass Religion immer dann am besten auf die Schippe genommen wird, wenn der Künstler einen grundlegenden Respekt vor dem Thema bewahrt.

Als ich das Buch im Laden sah, griff ich aus einer Laune zu, und nach den ersten 20 Seiten hätte ich es beinahe verschenkt, weil Mr. Moore mir einerseits nicht frech genug, andererseits zu verschwommen erzählte. Das Weiterlesen hat sich tausendmal gelohnt. Auf ein derartiges Feuerwerk an Humor, Intelligenz, vermischt mit dem perfekt dosierten Schuss Melancholie war ich nicht im geringsten gefasst.

Christopher Moore hat das Kunststück vollbracht, ein derart populäres Thema wie die christliche Religion nicht nur anzupacken, sondern mit ihm auf die wundervollste Art zu jonglieren, es in einen religiösen Gesamtkontext zu stellen und von den absurdesten Seiten zu beleuchten. Und all das schafft er ohne Hohn, ohne Überheblichkeit und vor allem, ohne die Gefühle gläubiger Menschen verletzen zu wollen. Damit hat er die höchste Schule dieses Genres erreicht. ich bin sicher, Ratzinger würde auch lachen.

Dem Rezensent dieser Rezension hat auch gefallen

-> Yann Martel - Schiffbruch mit Tiger
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 13, 2010 10:04 PM MEST


Pi
Pi
DVD ~ Sean Gullette
Wird angeboten von tvhits
Preis: EUR 10,99

201 von 217 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen surreales Verschwörungsballett, 28. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Pi (DVD)
Ich bin weder Indi-Film-Schauer noch würde ich mich als Intellektueller bezeichnen, aber von mancher hier geäußerter Kritik am Film bin ich aufrichtig entsetzt. Da heißt es ein paar Zeilen weiter unten, der Film sei in seiner Aussage verfehlt, die Atmosphäre sei falsch, und überhaupt fehlen Teile der Handlung. Verzeihung, aber das finde ich GRUSELIG, und ich möchte kurz darlegen warum.

Es gibt drei Arten von Zuschauern. Der erste sieht einen Film, den er nicht versteht/der ihm nicht gefällt und gibt sich damit zufrieden, dass man auch gute Filme nicht unbedingt verstehen oder mögen muss.

Der zweite sieht einen Film, den er nicht versteht und wird neugierig, was vielleicht dazu führt, dass er ihn nochmal anschaut und dann entweder mag oder nicht. Zugegeben, dieser Menschenschlag ist selten.

Der dritte aber, den ich persönlich am tragischsten finde, sieht einen Film, versteht ihn nicht, hält sich aber für wichtig genug, ihn kritisieren und gönnerhaft korrigieren zu dürfen. Rezensionen solcher Menschen häufen sich leider gerade bei eher ungewöhnlichen Filmen. Das Problem besteht nur leider darin, dass derartige Destruktivität weder dem Film noch diesen Leuten etwas bringt, weil der Film an Sternen und der Mensch an möglicher Einsicht verliert. Diesen Menschen möchte ich nahelegen, bei den bewährten Hollywoodproduktionen zu bleiben und das Vordenken Leuten zu überlassen, die das nötige Geschick haben.

Dennoch werde ich hier versuchen, diesen Film "Pi" möglichst objektiv darzulegen, die Entschiedung, ob es gelungen ist, überlasse ich dem Leser.

"Pi" stellt ein Experiment dar. Die schwarz-weiß-Ästhetik verbunden mit den eigenwilligen Schnitten erinnerte mich an "Metropolis", auch die Intention des Films scheint mir hier angelehnt. Die Story mutet an wie die Mutter von "Beautiful Mind", allerdings düsterer und pessimistischer. Auch authentischer wie ich finde. Die Darsteller sind in ihren Rollen sehr intensiv und überzeugend.

Warum 5 Sterne? Weil Aronofsky an eine Grenze und darüber hinaus geht, und ohne derartige Grenzüberschreitungen bliebe das Filmgenre in seiner Entwicklung stecken. Ich prämiere hier also, dass Arkonofsky ein Thema in einer unglaublich originellen und gleichzeitig ausgereiften Weise präsentiert, mehr kann man von einem Film nicht erwarten wie ich finde.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 26, 2014 4:07 PM CET


La mala educación - Schlechte Erziehung
La mala educación - Schlechte Erziehung
DVD ~ Gael García Bernal
Preis: EUR 8,99

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eindrucksvolles Experiment, 2. Dezember 2006
"La mala educacion" beschreibt die Leben zweier schwuler Internatskinder.

Was macht diesen Film nun origineller als andere schwule Filme? Die Qualität. Die Intensität der Schauspieler. Die Detailverliebtheit der Kamera. und nicht zuletzt die Leidenschaft, die man allen Beteiligten anmerkt. Der Film nähert sich teils unappetitlichen Themen, ohne dabei vulgär oder geschmacklos zu werden. Beinahe liebevoll werden die Geschehnisse in Szene gesetzt, ohne sentimental zu verherrlichen oder zu verurteilen. Ein großer Film, der zu Recht mehrere Filmpreise abgeräumt hat.


Lautlos
Lautlos
von Frank Schätzing
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen origineller Thriller mit mehr als einem Hauch Satire, 11. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Lautlos (Taschenbuch)
Frank Schätzing gehört zu den ehrlich beachtenswerten Autoren der letzten Jahre, das ist spätestens seit "Der Schwarm" offensichtlich. "Lautlos" ähnelt dem "Schwarm" in der intensiven Ausarbeitung der Charaktere und den großartig recherchierten Hintergründen. Jedoch - und dafür ziehe ich einen kleinen Stern ab, wirkt die Story ein wenig bemühter als im "Schwarm". Soll heißen, er gefällt mir bei biologischen Themen besser. Dennoch ein Werk, das sich positiv von der Masse an mittelmäßiger Literatur abhebt. Besonders gewürdigt gehört meiner Meinung nach noch die hintergründige Bissigkeit, mit der er nicht zuletzt den amerikanischen Präsidenten auftreten lässt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5