find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17
Profil für R. Höhnke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von R. Höhnke
Top-Rezensenten Rang: 757.501
Hilfreiche Bewertungen: 31

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
R. Höhnke "nah-und-fern.de" (Mönchengladbach)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Liebe im Trinkgeld inbegriffen: Liebesroman
Liebe im Trinkgeld inbegriffen: Liebesroman
von Alison Grey
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,89

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohin die Liebe fällt, 27. September 2015
Ein Glas Wein, ein bequemer Sessel, ein relaxter Abend: Genaue die richtige Mischung für Alison Greys neuen Roman „Liebe im Trinkgeld inbegriffen“. Ich liebe ihre Bücher und war ganz aufgeregt, als ich mitbekam: Es gibt einen neuen Roman von ihr.

Diesmal sind Sherry und Madison die beiden Hauptfiguren. Sherry, Mutter eines Sohnes, kann sich nur knapp versorgen, arbeitet als Kellnerin in einem Schnellimbiss und muss jeden Cent mehr als einmal umdrehen. Madison, die Sherry in ihrem Schnellimbiss kennenlernt, wird zu Beginn ziemlich klischeehaft dargestellt: reich, verwöhnt, Partys ohne Ende, geistlose Freunde. Geld? Überhaupt kein Problem, ist ja genug da.

Diese Mischung aus Aschenputtel und ihrer Prinzessin ist nicht neu. Aber Alison Grey schafft es, die Geschichte auf eine sehr angenehm zu lesende Art weiter zu entwickeln. Madison war am Anfang der Geschichte ausgesprochen unsympathisch, einer dieser Menschen, bei denen ich direkt dachte: Was kostet die Welt? Alles und alle sind käuflich.

Und so fängt die Geschichte auch an: Madison, die bisher nur Spaß und Partys kannte, muss Verantwortung übernehmen. Ihre Großmutter, die für sie ihr Vermögen verwaltet, will sie enterben, wenn sie nicht endlich Verantwortung übernimmt. Da kommt Sherry gerade recht. Madison macht ihr ein „unmoralisches Angebot“, dem sich Sherry nicht entziehen kann. Was kann so schwer sein, für kurze Zeit „Familie auf Bestellung“ zu spielen?

Sherrys Sohn Jake ist derjenige, der alles ändert. Er ist oft krank und weckt in Madison ganz neue Seiten. Besonders durch ihn lernt sie, Verantwortung zu übernehmen. Was sich jetzt alles ziemlich klischeehaft anhört, entwickelt im Laufe des Romans eine soghafte Eigendynamik.

Kapitel um Kapitel habe ich gelesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auf einer langen Zugfahrt von Italien nach Deutschland hat es mir äußerst kurzweilig die Zeit vertrieben.

Natürlich gibt es ein Happy End, aber was bei diesem Roman den Unterschied macht: Menschen können sich glaubhaft ändern. An Madison, der „verzogenen Göre“, konnte ich diese Wandlung am besten miterleben. Alison Grey schildert diese Wandlungen bei Madison und auch die der anderen Hauptfigur, Sherry – zu einer Frau, die sich wider besseres Wissen verliebt – sehr glaubhaft. Der Roman schildert, wie aus einer „Geschäftsbeziehung“ zum Vorteil von beiden erst eine zögerliche Freundschaft und dann – ganz allmählich – Liebe wird.

„Liebe im Trinkgeld inbegriffen“ war für mich ein Buch mit liebenswerten Hauptfiguren und schönen Momenten zum Träumen! Wann gibt es das nächste Buch von Alison Grey?


L.A. Metro - Diagnose Liebe (L.A. Metro-Serie)
L.A. Metro - Diagnose Liebe (L.A. Metro-Serie)
von RJ Nolan
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundervolle Liebesgeschichte – grosse Gefühle, hervorragend erzählt, 27. August 2015
„L. A. Metro“ ist eine abwechslungsreich und authentisch erzählte Liebesgeschichte zwischen zwei Ärztinnen. Dr. Kimberly Donovan (Kim) und Dr. Jessica McKenna (Jess) lernen sich an Kims erstem Arbeitstag im L.A. Metropolitan Hospital kennen und sind direkt voneinander fasziniert. Auf beiden Seiten ist mehr als gegenseitige Anziehung vorhanden. Aber können sie ihre Vergangenheiten hinter sich lassen und einander vertrauen, um eine gemeinsame Zukunft zu haben?

Kims altes Leben liegt in Scherben. Nachdem ihre medizinische Ethik als Psychiaterin in Frage gestellt und sie von allen Personen, denen sie vertraut hat, enttäuscht wurde, entschließt sie sich zu einem Neuanfang. Los Angeles ist weit genug entfernt von ihrer alten Umgebung und so tritt Kim eine neue Stelle am L.A. Metropolitan Hospital an. Gleich am ersten Tag trifft sie Jess, die hier die Notaufnahme leitet. Jess hat im Krankenhaus den Ruf einer kontrollierten, gefühlsarmen und unnahbaren Frau. Trotzdem springt sofort ein Funke über, als die beiden sich begegnen.

Doch Kim und Jess sind nicht sofort Hals über Kopf ineinander verliebt, sondern ihre Liebesgeschichte entwickelt sich sehr gefühlvoll in kleinen, zarten Schritten. Über den Weg des gegenseitigen Respekts und der Freundschaft entwickelt sich eine langsame, authentisch erzählte Nähe zwischen den beiden Frauen. Keine will erneut verletzt, keine will mit gebrochenem Herzen zurückgelassen werden. Beide haben ihre Mauern, die die andere erst überwinden muss. Das Buch hat viele lustige Momente, aber auch Momente, die melancholisch sind. Beides hält sich aber gut die Waage.

Der Roman hat mich von Anfang an berührt und ließ mich bis zum Ende nicht mehr los. Ich konnte den inneren Kampf der beiden jeweils sehr gut nachfühlen, sich auf die jeweils andere einzulassen, die Vergangenheit ruhen zu lassen, um den neuen Gefühlen eine Chance zu geben. Die gute Darstellung der Nebencharaktere hat hierbei auf jeden Fall geholfen. Diese geben der Geschichte einen authentischen Rahmen, um die Persönlichkeit und die Entwicklung von Jess und Kim einfühlsam wiederzugeben.

Von den Nebencharakteren hat mir vor allem die Darstellung von Jess’ Schwester Sam gut gefallen. Sam bekam im zweiten Buch der „L.A. Metro Serie“ ihre eigene Geschichte. Bisher gibt es dieses Buch („In a Heartbeat - L.A. Metro Band 2) nur auf Englisch. Vielleicht gibt es ja eine Chance, dass auch dieses Buch auf Deutsch erscheint!

„L.A. Metro“ als erster Band der „L.A. Metro Serie“ ist eine wunderbare Liebesgeschichte, die jetzt endlich auch ins Deutsche übersetzt wurde. Ich kannte RJ Nolan schon von ihren amerikanischen Büchern. Es war daher für mich noch mal eine besondere Erfahrung, das Buch jetzt in der deutschen Übersetzung zu lesen. Die Übersetzerin hat wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Der Roman lässt sich flüssig lesen, es gibt keine Verständnisfragen, auch keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler, die den Lesefluss stören. Das ist nicht bei jedem Roman so. Hier hat der Verlag wirklich gut gearbeitet.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war eine sehr angenehme und entspannte Lektüre für ein regnerisches Wochenende. Aber auch ohne Regen hätte es mich festgehalten. Der Roman ist einfach was fürs Herz!


Wie ein neues Leben: Ein lesbischer Liebesroman
Wie ein neues Leben: Ein lesbischer Liebesroman
von Lois Cloarec Hart
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was bedeutet Liebe? - Wunderschöne Geschichte mit viel Humor und Herzlichkeit, 25. Juni 2015
„Wie ein neues Leben“ ist eine wunderschön geschriebene Geschichte über zwei Frauen, die sich unter ungewöhnlichen Umständen verlieben. Die Geschichte hat mich emotional direkt in ihren Bann gezogen und unendlich viele Emotionen in mir ausgelöst.

Was hat den Roman für mich so besonders gemacht? Für mich begann meine Begeisterung für dieses Buch mit der sehr liebvollen Schilderung der drei Hauptfiguren. Als erstes lernte ich Terry Sanderson kennen. Terry hat gerade ihren Universitätsabschluss gemacht, sich aber entschieden, erst mal als Postbotin zu arbeiten. Zum einen, weil ihr die Arbeit gefällt, zum anderen aber auch, weil sie sich ihren Traum erfüllen möchte: Sie will ein Buch schreiben.

Auf einer ihrer Touren lernt sie Jan und Rob Spencer kennen. Terry ist von Anfang an fasziniert von dem zurückgezogen lebenden Ehepaar. Rob war früher Pilot bei der kanadischen Air Force, ein charmanter Draufgänger, wie er im Buche steht. Heute hat er Multiple Sklerose (MS) im Endstadium und ist an den Rollstuhl gefesselt. Er wird rund um die Uhr von seiner Frau Jan gepflegt.

Jan hat für Rob viele ihrer Träume aufgegeben, in ihm aber auch einen treuen Freund gefunden, den sie um keinen Preis der Welt aufgeben will. Die Vollzeitbetreuung von Rob lässt Jan wenig Zeit, sich mit anderen, schöneren Dingen zu beschäftigen. Die sich entwickelnde Freundschaft mit Terry gibt ihr die Möglichkeit, wieder in „die Welt da draußen“ zu treten. Beide stellen fest, dass sie vieles gemeinsam haben. Es hat mir sehr gut gefallen, die gefühlvolle Entwicklung zwischen beiden zu beobachten und wie sie sich gegenseitig bereichern.

Die Autorin Lois Cloarec Hart beschreibt auch die Familie von Terry Sanderson sehr detailliert und charmant. Da ist Emily, liebevolle Mutter von Terry und ihren vier Brüdern, die aber auch resolut sein kann, wenn es notwendig ist. Da gibt es den kleinen Bruder Jordy, der lieber Kinderarzt werden möchte, statt in den familieneigenen Betrieb einzusteigen. Jede der vielen weiteren Personen im Buch macht diesen Roman, diesen Rohdiamanten, zu etwas Besonderem, sie geben ihm einen speziellen Schliff, der dieses Buch für mich zum Leuchten brachte.

Terrys Familie und Freunde bemerken die unbestreitbare Anziehungskraft zwischen Terry und Jan viel früher als Terry selber. Die Autorin geht mit den sich entwickelnden Gefühlen zwischen den beiden sehr behutsam vor. Es war für mich bittersüß, mit anzusehen, wie sich beide ineinander verlieben, aber erst doch nicht zueinander kommen. Jan versucht ihre neue Lebensrichtung zu verstehen, lehnt es aber gleichzeitig kategorisch ab, sich von Rob zu trennen. Jan und Terry wissen, solange Rob lebt, wird es keine richtige Beziehung zwischen beiden geben. Während ich las, wurde mir immer klarer: Hier gibt es keine einfachen Antworten.

Das Vorwort des Buches erzählt, dass sich in diesem Roman ein Teil der Lebensgeschichte der Autorin wiederfindet. Lois Cloarec Hart ist die Jan in diesem wunderschönen Buch. Das Vorwort des Romans erzählt, dass sie das Buch innerhalb ihrer 22-jährigen Ehe zu schreiben begann, während ihr Mann bereits schwer erkrankt war. Ihre zukünftige Frau war dann die Lektorin des Buches, die nach dem Tod ihres Mannes mit Lois Cloarec Hart an diesem Buch arbeiten sollte. Ich fand vor diesem Hintergrund diese wahre Geschichte so berührend, dass aus so viel Leid, dann so etwas Schönes wie eine neue, starke Liebe entstehen kann.

Für mich hat der persönliche Hintergrund der Autorin das Buch dann noch einmal auf eine andere Ebene gehoben; von einer starken Liebesgeschichte zu einer bewegenden, eindringlichen Erzählung. Jan würde ihre erste Liebe, ihren jetzt todkranken Mann, nicht verlassen, auch wenn sie ihre neuen Gefühle, ihre neue Liebe für Terry nicht ignorieren kann.

„Wie ein neues Leben“ ist für mich ein sehr eindringlich zu lesendes Buch mit einer bittersüßen und einzigartigen Handlung. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Alle Charaktere in diesem Buch zeichnen sich durch eine liebevolle Detailfülle aus. Das an manchen Stellen sehr dunkle Thema des Romans wird von einer guten Mischung aus Humor und Herzlichkeit ausgeglichen. Das Thema MS wurde gut in den Roman eingebunden, ohne alles zu überlagern. Auch die emotionalen Verwicklungen zwischen Terry, Jan und Rob bekamen in „Wie ein neues Leben“ nicht die Schwere, die sie bei einem weniger guten Buch hätten entwickeln können. Für mich definiert das Buch neue Maßstäbe bei der Frage: „Was bedeutet Liebe?“ Eine klare Leseempfehlung!


Quer durch die Schweiz - zu Fuss von Basel nach Locarno
Quer durch die Schweiz - zu Fuss von Basel nach Locarno
von Ruth Höhnke
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,80

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Einpacken, losgehen, ankommen", 11. Juni 2008
" Der alte Weg zur neuen Zeit"

Nichts beschreibt ihre Wanderung durch das Herz Europas besser als diese Inschrift an der Teufelsbrücke bei Andermatt.

Mein Wanderführer möchte sie auf eine Reise durch Raum und Zeit mitnehmen. Einmal quer durch die ganze Schweiz wandern, entdecken sie auf ihrem Weg die historischen Spuren der Verbindung von Basel über den Gotthard bis an den Lago Maggiore. Sie lernen vielfältige Kulturlandschaften auf ihrem Weg von Norden nach Süden kennen und erleben eine atemberaubende Bergwelt, sobald ihr Weg sie in den alpinen Raum führt.

Die von uns im Herbst 2007 durchgeführte Wanderung führte uns von Basel entlang des Juras ins Schweizer Mittelland und weiter über die Aare nach Luzern. Nach Überqueren des Vierwaldstätter Sees wanderten wir von Flüelen aus auf historischen Saumwegen über den Gotthard. Abweichend von der normalen "Rennstrecke" Richtung Süden stiegen wir bei Airolo zum Passo di Cristallina hoch, um von dort das wunderschöne Valle Maggia zu erreichen. Endpunkt unserer 2-wöchigen Tour war Locarno am Lago Maggiore.

Wir möchten ihnen mit diesem Wanderführer ein unkompliziertes Nachwandern ermöglichen und sie an unseren Erlebnissen teilhaben lassen.

"Einpacken, losgehen, ankommen"

Wer weitere Informationen zu den Karten und der Wegstrecke haben möchte, dem schicke ich nach Kauf des Buches als Autorin gerne eine CD mit umfangreichem Bonusmaterial zu.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 12, 2010 9:12 PM CET


Lonley Planet Australien
Lonley Planet Australien
von Paul Smitz
  Taschenbuch

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viel Licht, aber auch einiges an Schatten ..., 26. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Lonley Planet Australien (Taschenbuch)
... bietet die deutsche Ausgabe des Australiens-Reiseführers von Lonely Planet. Ich habe gerade (im Juli 2006) mit diesem Reiseführer im Gepäck Australien bereist.

Licht ist, daß ...

... viele kleine Ort mit Tipps fürs Übernachten und Essen aufgeführt sind

... viele Veranstalter von Ausflügen und die Öffnungszeiten von Sehenswürdigkeiten mit einhalten sind

Schatten ist aber auch, daß ...

... einige Tipps fürs Übernachten und Essen nicht mehr aktuell waren, das Lokal hatte zugemacht, etc.

... es wenige interessante Vorschläge für Reiserouten gibt. Anhand dieses Reiseführers hätte ich keine Reiseroute zusammenstellen wollen.

Aufgrund der vielen Informationen, wo, was, wann, wie - die zwar nicht immer aktuell waren - hatte ich aber gerade wegen dieses Reiseführers einen schönen und abwechselungsreichen Urlaub.


Seite: 1