Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für Ricarda Ohligschlaeger "Herzgedanke" > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ricarda Ohligs...
Top-Rezensenten Rang: 1.809
Hilfreiche Bewertungen: 2341

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ricarda Ohligschlaeger "Herzgedanke" (Dormagen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
DIE WAHRHEIT: Thriller
DIE WAHRHEIT: Thriller
von Melanie Raabe
  Broschiert
Preis: EUR 16,00

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chapeau für „Die Wahrheit„!, 13. September 2016
Rezension bezieht sich auf: DIE WAHRHEIT: Thriller (Broschiert)
Nach sieben Jahren kehrt der reiche Geschäftsmann Philipp Petersen, der als verschollen galt, zu seiner Ehefrau Sarah zurück. Sieben Jahre hat sie auf ein Lebenszeichen ihres Mannes gehofft und den gemeinsamen Sohn allein großgezogen.
Die Medien sind natürlich interessiert an dem Entführungsopfer und bei seiner Ankunft ist ein Großaufgebot von Presse mit am Start.
Doch der Mann, der aus dem Flugzeug steigt ist nicht Philipp – aber er weiß alles über Sarah und bedroht sie!

Melanie Raabe legt nach „Die Falle“ mit diesem Thriller die Messlatte wieder ein Stückchen höher. Perspektivwechsel, viele offene Fragen und bedrohliche Szenarien machen es unmöglich dieses Buch aus der Hand zu legen.

Welche Schuld hat Sarah auf sich geladen von der der Fremde weiß? Diese Frage kommt einem beim Lesen immer wieder in den Sinn und man gibt nicht auf die Antwort darauf zu erfahren.
So fliegt man durch die knapp 450 Seiten und wird mit einer ausgetüftelten Story belohnt, die dramatisch, bedrohlich und rätselhaft daherkommt.

Raabe versteht es außerdem durch ihren poetischen und bildhaften Schreibstil zu fesseln. Sie ist eine von den Autoren, die es verstehen die Nerven ihrer Leser wie Drahtseile zu spannen.


Die Töchter der Tuchvilla: Roman (Die Tuchvilla-Saga, Band 2)
Die Töchter der Tuchvilla: Roman (Die Tuchvilla-Saga, Band 2)
von Anne Jacobs
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mitreißend, spannend und sehr unterhaltsam, 22. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In "Die Töchter der Tuchvilla" wird fortgeführt, was in "Die Tuchvilla" begonnen hat und obwohl es nun schon einige Monate her ist, dass ich die Trilogie begonnen habe, war ich sofort wieder im Geschehen.

Paul und Marie müssen sich trennen, da der Krieg ausgebrochen ist und Paul an die Front muss. Ihnen bleiben nur Briefe und Erinnerungen, und natürlich die Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen.

Die Villa der Familie Melzer wird trotz anfänglichem Widerstand des Familienoberhauptes in ein Lazarett verwandelt, wo nicht nur Elisabeth eine Aufgabe findet und somit ihren Schwiegereltern Riccarda und Christian von Hagemann entfliehen kann.

Diese haben sich nämlich bei Elisabeth einquartiert und dreist selbst ihr Schlafgemach in Anspruch genommen. Aus der Not heraus verkaufen sie Elisabeths Mobiliar und sind selbst der Familie Melzer durch ihre aufdringliche Art ein Dorn im Auge. Die Mittel der Familie von Hagemann sind mittlwerweile so knapp, dass sogar Maria Jordan, die eigentlich in deren Haushalt angestellt ist immer wieder zurück in die Tuchvilla kehrt.

Elisabeths Ehe steht eh unter keinem guten Stern. Die Sehnsucht nach einem Kind wächst und zu allem Übel muss sie noch erkennen, dass ihr Mann Klaus nicht der von ihr erträumte Partner ist.

Es gibt sehr viele interessante Entwicklungen in der Fortsetzung und einige Figuren erscheinen plötzlich in einem ganz neuen Licht. Elisabeth zum Beispiel wird mutiger, selbstbewusster und rebelliert sogar gegen ihre Schwiegereltern. Kitty empfand ich teilweise als sehr nervig, kindisch und oberflächlich. Besonders ans Herz sind mir aber Humbert und Hanna gewachsen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit dem Krieg, der Liebe und dem Leben machen müssen.

Den Schrecken des Krieges, Hoffnungen, Ängste - all das hat Anne Jacobs gekonnt mit einfließen lassen und ein komplexes Bild des damaligen Lebens geschaffen. Die Sorgen der Herrschaft werden genau so deutlich wie die Nöte der Angestellten.

Anne Jacobs veröffentlichte bereits unter anderem Namen historische Romane. Ihr Schreibstil ist mitreißend, spannend und sehr unterhaltsam. Die über 700 Seiten sind beim Lesen nur so dahingeflogen und ich kann gar nicht anders, als mich auf den nächsten Band zu freuen, der im Dezember unter den Namen "Das Erbe der Tuchvilla" erscheinen wird.


Ein Koffer voller Tränen: Kurzgeschichten
Ein Koffer voller Tränen: Kurzgeschichten

5.0 von 5 Sternen Eine Leseprobe, die überzeugt!, 18. Juli 2016
Durch die wenigen Zeilen ist meine Neugier richtig geweckt worden. Toller Schreibstil, bildhafte Beschreibung der Szenerie und Spannung, die im wahrsten Sinne des Wortes in der Luft liegt. Gefällt mir sehr!!


Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 8)
Sag, es tut dir leid: Psychothriller (Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz, Band 8)
von Michael Robotham
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Begeisterung pur!!, 13. Juli 2016
Im letzten Jahr stieß ich immer wieder auf begeisterte Leserstimmen zu Büchern von Michael Robotham und mein Buchhändler vor Ort ist ebenfalls sehr angetan von diesem Autor. Vor einiger Zeit empfahl er mir „Sag, es tut dir leid„*.

Für diese Empfehlung wird er in den nächsten Tagen ein dickes Dankeschön bekommen, denn schon lange habe ich keinen Psychothriller mehr gelesen, der mich so begeistert, atemlos gemacht und fasziniert hat.

Piper Hadley und Tash McBain wurden entführt. Nach drei Jahren gelingt Tash die Flucht, die für sie jedoch tödlich endet. Währenddessen muss Piper weiter in dem von ihrem Entführer für sie ausgewählten Verlies ausharren.

Der Psychologe Joe O’Loughlin wird auf den Fall angesetzt und wird nicht nur mit Intrigen, sondern auch mit Rückschlägen konfrontiert, die wertvolle Zeit kosten.

Robotham ist ein Spannungsgenie, ein Konstrukteur von intelligenten Wendungen und obendrein ein grandioser Erzähler. Er schafft es seinen Opfer Sympathie zukommen zu lassen, die Ermittler Charakter einzuflößen und der gesamten Szenerie Leben und Glaubwürdigkeit einzuhauchen.

Er hat mich gnadenlos gefesselt und begeistert, nicht nur weil er für „Sag, es tut dir leid„* zwei Handlungsebenen gewählt hat, sondern weil er mich bis zum Schluss auf eine falsche Fährte geschickt hat. Das gelingt selten einem Autor. Daher empfehle ich das Buch uneingeschränkt und mit einem respektvollem CHAPEAU!


Ein schöner Tag zum Sterben: Als Bundeswehrärztin in Afghanistan
Ein schöner Tag zum Sterben: Als Bundeswehrärztin in Afghanistan
von Heike Groos
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich empfehle dieses Buch jedem, der nicht auf der Suche nach Unterhaltung, sondern nach Fakten ist!, 5. Dezember 2015
“Kabul. Selbstmordanschlag auf einen Bus der Bundeswehr.”

So oder ähnliche klingen die Nachrichten, die wir mittlerweile leider fast täglich vernehmen müssen. Während die meisten von uns spätestens beim Sportblock der Abendnachrichten diese Meldung wieder vergessen haben – und davon schließe ich mich m.E. nicht aus -, gibt es Menschen für die diese Nachrichten eben mehr als nur eine Randnotiz ist.

Familienmitglieder, die Zuhause in Deutschland auf ein Lebenszeichen ihrer Männer und Frauen hoffen. Zu diesen Frauen gehörte die Bundeswehrärztin Heike Groos.

Sie weiß wie es sich anfühlt die schlichten Fakten zu sehen, zu fühlen und welche Folgen sie haben können.

In “Ein schöner Tag zum Sterben” berichtet sie von ihrer Zeit in Afghanistan. Fast schon zu sachlich und nüchtern, aber trotzdem mit aller Deutlichkeit lässt sie die traumatischen Erlebnisse ihres Bundeswehreinsatzes Revue passieren . Sie berichtet außerdem vom Familiengefühl unter den Kameraden, von schönen Begegnungen mit Menschen, der wunderschönen Landschaft und dem Schmerz die Feiertage ohne ihre Kinder verbringen zu müssen.

Wenn man sich – so wie ich – bisher nicht näher mit der Thematik beschäftigt hat, kann dieses Buch Erkenntnisse an den Tag bringen, die sprachlos machen und lange nachhallen.

Groos selbst musste nach ihrem Aufenthalt in Afghanistan mit viel Unverständnis kämpfen. So fragten nicht wenige ihrer Kollegen wie denn der “Urlaub” war, sahen in erster Linie die schöne Landschaft auf den Postkarten und den Auslandsverwendungszuschlag!

Wie soll man dann erst als Außenstehender begreifen was diese Einsätze aus einem Menschen machen (können)?

Mutig erwähnt sie die fehlende Hilfe bei der Traumabewältigung, das Auseinanderbrechen ihrer Ehe und der Einsicht, dass ihre Kinder sich auf ein Leben ohne sie eingerichtet hatten.

Ich empfehle dieses Buch jedem, der nicht auf der Suche nach Unterhaltung, sondern nach Fakten und einem nüchternen Blick auf die Realität ist. Bei mir hat es einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen, da ich aus ihren Zeilen herauslesen kann, dass viele ihre Kollegen nach ihren Einsätzen allein gelassen mit ihren traumatischen Erfahrungen.

Noch schockierender ist, dass es bis heute keine ausreichende Betreuung für Bundeswehrkameraden mit posttraumatischen Belastungsstörungen gibt!


Der Fluch der Sommervögel: Roman
Der Fluch der Sommervögel: Roman
von Nicole Steyer
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin immer wieder aufs Neue verwundert wie man so etwas Großartiges schaffen kann!, 16. Juli 2015
Nicole Steyer dürfte vielen Fans historischer Romane spätestens seit ihrem Debütroman “Die Hexe von Nassau” ein Garant für erstklassige Unterhaltung sein und da mir dieses Buch sowie auch “Das Pestkind” in sehr guter Erinnerung geblieben sind, wollte ich unbedingt ebenfalls “Der Fluch der Sommervögel” lesen.

Zum Inhalt: Die junge Maria Merian hat ein besonderes Talent für die Malerei entwickelt, das sie von ihrem Vater geerbt hat. Leider ist es jungen Frauen untersagt sich im 17. Jahrhundert künstlerisch zu entfalten. Schnell werden sie deshalb zum Gerede und müssen nicht allzu selten damit rechnen als Hexe verfolgt zu werden. Ihrer Mutter Johanna und ihrem Bruder Matthäus ist die Begabung des Mädchens ein Dorn im Auge. Ihr Bruder Conrad jedoch unterstützt Maria und verteidigt sie gegen die Anfeindungen. Maria wird als das Raupenmädchen bekannt, da sie Schmetterlinge bis ins Detail erforscht, zeichnet und sogar Kupferstiche davon anfertigt. Ihre Werke sind lebendig und sprechen von großem Talent. Doch je mehr Maria sich in ihrer Kunst wohlfühlt, desto weniger kann sie sich mit dem für sie vorhergesehenen Leben als Ehefrau arrangieren.

Maria lernt indessen den jungen Totengräber Christian kennen und schon bald entfacht zwischen den beiden eine Liebe, die voller Gefahren steckt.

Näher möchte ich gar nicht auf den Inhalt eingehen.
Viel mehr möchte ich anmerken, dass ich vom ersten Kapitel an in Maria und ihr Talent verliebt war. Ihr Talent hat mich fasziniert und ich konnte mir bildhaft vorstellen, wie ihre Bilder aussahen. Das habe ich dem Schreibstil der Autorin zu verdanken, denn Nicole Steyer hat Maria nicht nur mit sehr viel Liebe und Feingefühl dargestellt, sondern auch mit Begeisterung und ich würde schon sagen mit Ehrfurcht. Sie hat ihr den Respekt erwiesen, der Maria Sibylla Merian zu Lebzeiten wahrscheinlich nie entgegengebracht wurde.
Auf jeder Seite spürt man eine leise Zärtlichkeit zwischen Autorin und Hauptfigur. Das soll jetzt nicht kitschig klingen – aber ich habe das sichere Gefühl, dass “Der Fluch der Sommervögel” ein absolutes Wunschprojekt der Autorin ist. Dieses Buch zu schreiben muss ihr wahrlich ein Vergnügen gewesen sein!

Hinzu kommt die Sprache mit der Nicole Steyer ausgezeichnet umgehen kann. Während andere Autoren ellenlang bestimmte Szenerien beschreiben, erfasst die Autorin kurz und prägnant Charaktereigenschaften und Emotionen ihrer Figuren und transportiert diese genau so zu ihren Lesern. Ich bin immer wieder aufs Neue verwundert wie man so etwas Großartiges schaffen kann!

“Der Fluch der Sommervögel” ist keine Liebesgeschichte, keine Biographie und auch kein Krimi. Viel mehr ist es eine Wucht von einem Buch, das vollgespickt ist mit allen vorher genannten Elementen. DAS macht für mich gute Unterhaltung aus, die ich gerne lauthals weiterempfehle!


Eat: Das kleine Buch der Fast-Food-Küche
Eat: Das kleine Buch der Fast-Food-Küche
von Nigel Slater
  Taschenbuch
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schlichte, köstliche Küche verpackt in einem kleinem Meisterwerk., 16. Juli 2015
Meine Rezension zu diesem wunderbaren kleinen Koch- und Lesebuch ist eigentlich schon lange überfällig und ich bin selbst erschrocken, dass ich mich mit diesem grandiosen MUST HAVE für die Küche noch nicht näher beschäftigt habe, denn ich habe bisher nur wenige Kochbücher gesehen, die so viele tolle leckere Sachen beinhalten wie dieses kleine Meisterwerk. Über 330 Seiten mit ca. 600 Gerichten sorgen für DIE Abwechslung in der Küche und Slater setzt dabei auf Einfachheit und Gaumenfreude. Wer mich kennt weiß, dass ich ein großer Fan von Jamie Oliver und Tim Mälzer bin, aber Slater hat seinen Platz in meinem Kochbuchregal mittlerweile auch sicher. Ich liebe es nämlich sehr, wenn ich alle Zutaten ohne große Mühe besorgen kann und Slater setzt hier auf große Übersichtlichkeit. Die Rezepte fassen am Anfang alle Zutaten zusammen und so kann man auf einem Blick bereits sehen was man noch kaufen muss, oder eben vorrätig hat. Das kann man zusätzlich noch mit Hilfe des Registers. Gurke im Haus? Super! Und im Register kann man nachschauen was sich damit superschnell alles zaubern lässt. Gurken– Fenchel – Salat mit Ricotta wurde so ganz fix zu einem meiner Testgerichte. Es folgten noch Zucchini – Gratin, Kartoffelschnitze mit Gorgonzolasauce und Garnelen, Reisnudeln und Frühjahrskarotten. Ich musste leider auf Grund von Unverträglichkeiten minimal Abänderungen treffen, aber das ist wirklich nicht der Rede wert! Die Reisnudeln habe ich durch Mi – Nudeln ersetzt. Jedes Gericht war in wenigen Minuten zubereitet und so macht “Eat” dem Namen “Fast Food” – Kochbuch alle Ehre. IMG_1222Und während des Kochens kann man wunderbar im Buch stöbern, lesen und sich wundern was Slater beispielsweise alles “Auf dem Herd”, “Im Ofen” oder “Aus dem Wok” zaubert. An Ideen und Inspiration wird es danach nicht mehr fehlen und man begreift, dass Fast Food durchaus mit gutem Essen gleichzusetzen ist! Danke, Nigel! Fazit: Mich wundert es nicht, dass dieses Kochbuch zum Kochbuch des Jahres 2013 gewählt wurde. Schlichte, köstliche Küche verpackt in einem kleinem Meisterwerk.


Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Krimiserie Die Kalte Sofie, Band 1)
Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Krimiserie Die Kalte Sofie, Band 1)
von Felicitas Gruber
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bayerische Mundart und eine sehr symphatische Ermittlerin, 24. Mai 2015
Dr.med. Sofie Rosenhuth ist das was man wohl warmherzige Rechtsmedizinerin nennt. Mir war sie direkt symphatisch und das nicht nur wegen ihrer Vorliebe für gutes Essen und viel zu engen Hosen. ;)
Gleich nach ihrer Rückkehr aus Berlin wird sie in einen ziemlich verzwickten Fall von verstrickt. Ein kleines Mädchen hat sich offenbar vergiftet – an einem auf dem Spielplatz gefundenen Bonbon. Aber nicht nur das geht Sofie ans Herz, sondern auch die Verkuppelungsversuche ihrer Tante Vroni, denn diese ist fest davon überzeugt Sofie und ihren Exmann wieder zusammenzubringen und setzt dafür kulinarische Tricks ein.

Aber nicht nur in Herzensangelegenheiten bleibt dieser Kriminalroman spannend, sondern auch wegen der Ermittlungen in Sachen Liquid Ecstasy. Sofie muss sich mit einer Brandleiche beschäftigen, die neue Fragen aufwirft und statt eines Das landet sie plötzlich inmitten einer Verfolgungsjagd.

Die 320 Seiten lassen sich wunderbar flüssig weg lesen und sind sehr unterhaltsam! Der Schreibstil der “Autorin” lässt keinerlei Wünsche offen und durch die bayerische Mundart bekommt er noch ein i-Tüpfelchen an Lesespaß obendrauf!


Daringham Hall - Das Erbe: Roman
Daringham Hall - Das Erbe: Roman
von Kathryn Taylor
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bezaubernder und erstklassiger Auftakt der Trilogie, 29. April 2015
Kathryn Taylor ist wieder da! Nach “Colours of Love” zeigt sie nun, dass sie auch anders kann und überrascht mit einer Familiensaga, die es in sich hat. Intrigen, Familiengeheimnisse und selbstverständlich auch große Gefühle machen den Auftaktband der “Daringham Trilogie” zu einem spannenden Lesevergnügen aus dem man gar nicht mehr auftauchen möchte.

Hauptprotagonistin Kate Huckley, eine junge Tierärztin, glänzt mit soviel Natürlichkeit und Sympathie, dass man sie schon nach wenigen Seiten ins Herz schließen muss.
Ben steht mit seinem vielschichtigen Charakter Kate in nichts nach. Besonders gelungen fand ich die Darstellung seines inneren Kampfes, ob er nun bis zum Schluss als Feind oder Freund in Erinnerung bleiben möchte. Seine Zerrissenheit konnte man regelrecht fühlen.
Selbstverständlich hat Kathryn Taylor jedoch Charaktere gezeichnet, die eher wenig Sympathie verdient haben. Lady Eliza beispielsweise, oder Peter Adams, der wohl der Meinung ist sich alles erlauben zu dürfen nur weil er aus New York kommt.

Und an alle Fans knisternder Leidenschaft hat die Autorin auch gedacht, denn auch in East Anglia kommt diese nicht zu kurz. ;)

Ich hoffe nach diesem ersten Band, dass es natürlich auch mit Anna und David eine Fortsetzung gibt, denn ich bin mir sicher bereits einige Funkenzwischen den beiden herausgelesen zu haben.

Und eben habe ich unter anderem eine Rezension entdeckt, in der eine Verfilmung durchaus für würdig gehalten wird. Dem kann ich nur zustimmen! Bis dahin freue ich mich auf die Fortsetzung die Mitte Juni erscheint.


Unter dem Südseemond: Roman
Unter dem Südseemond: Roman
von Regina Gärtner
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitte mehr davon!, 6. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Unter dem Südseemond: Roman (Taschenbuch)
Mit manchen Büchern verhält es sich eigenartig: Sie stehen geduldig in meinem Buchregal, Woche für Woche, manchmal monatelang, werden dann binnen weniger Tage verschlungen und hinterher frage ich mich warum die Geschichte so lange auf mich warten musste. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Bücher in meinem Buchregal erst dann zu mir kommen, wenn SIE wollen – wenn alles passt!

Das mag jetzt total kitschig klingen, aber wieso griff ich sonst erst jetzt zu “Unter dem Südseemond” wo das Wetter draußen trist und nasskalt ist? Nun ja. es ist wie es ist. Ich habe das Buch gelesen und ich bin der festen Überzeugung einmal von innen heraus durchgewärmt worden zu sein. Klingt schon wieder kitschig, ist aber so. Nicht nur wegen der warmherzigen Charaktere, die die Autorin mit vielen Facetten ausgestattet hat, nicht nur wegen der schönen Landschaft und dem heißen Südseewind, der mir gefühlte hundert Male beim Lesen durch die kurzen Haare wehte – nein, das ganze Buch hat eine besondere Atmosphäre, die einen einmal gepackt nicht mehr loslässt.

Es ist das Jahr 1899. Die junge Alma Hinrichs wird gegen ihren Willen mit einem fremden Mann verheiratet. Bis vor Kurzem glaubte sie noch Hannes heiraten zu können, doch durch einen bösen Betrug aus den eigenen Reihen wendet sich ihr Schicksal drastisch. Almas Ehemann zieht es nach Samoa, wo Hermann mit viel Fleiß Karriere machen möchte.

Schnell gelingt es den beiden auf der Insel Fuß zu fassen. Sie sind gern gesehene Gäste und ebenso großartige Gastgeber. Alma freundet sich zudem mit der Ladenbesitzerin Heather an. Und diese hütet Almas großes Geheimnis!

Verwicklungen, große Gefühle, Intrigen und Leidenschaft – dieser Roman hat alles was es für gemütliche Lesestunden vor dem Kamin benötigt. Regina Gärtner hat mich von der ersten Seite an mit ihren Hauptfiguren gefesselt und ich freue mich jetzt schon auf die bald erscheinende Fortsetzung: “Der Glanz von Südseemuscheln”.

Die überraschenden Wendungen sorgen von Anfang bis zum Ende für eine ordentliche Prise Spannung und man spürt gar nicht wie die ca. 580 Seiten an einem vorbeifliegen. Bitte mehr davon!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20