Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Alex > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alex
Top-Rezensenten Rang: 15.090
Hilfreiche Bewertungen: 1621

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alex

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17
pixel
Die Asyl-Industrie
Die Asyl-Industrie
von Udo Ulfkotte
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrheiten und Vernunft tun bitter Not!, 6. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Asyl-Industrie (Gebundene Ausgabe)
Kein Thema bewegt die Menschen in diesem Jahr so sehr, wie die massenhafte Einwanderung nach Deutschland. Doch wie viele dieses [= übrigens nicht enden wollenden!] Stroms der zig hunderttausenden Menschen, die bislang in Deutschland angekommen sind, sind tatsächlich WIRKLICHE "Kriegs- und Krisenflüchtlinge" nach den bestehenden Vorgaben und Gesetzen? Die Antwort hierzu fällt extremst ernüchternd aus, wie uns das neue Buch von Udo Ulfkotte - "Die Asyl-Industrie" - in explizierter Ausführlichkeit vor Augen führen wird.

Tatsächlich ist vor allem die titelgebende Asylindustrie hierzulande ein gigantischer Wachstumsmarkt. An dem inzwischen unzählige - staatlich oftmals vollständig subventionierte! - Arbeitsplätze hängen. Inzwischen sind hier in Deutschland sogar mehr Menschen in der Asyl- und Sozialindustrie tätig, als in der Automobilindustrie. Doch auf Grund der [= bewussten!] Nichtschließung der Grenzen Deutschlands, schreit diese [= letztendlich reine!] "Verwaltungsbranche" namens Asyl- und Sozialindustrie, nach immer neuen Stellen und - vor allem - nach mehr Geld. Mehr Steuergeldern!

Schonungslos belegt Udo Ulfkotte zudem in diesem Buch, wie unverantwortlich die Politik gezielt soziale Unruhen, ethnische Spannungen und bürgerkriegsähnliche Zustände nach Deutschland importiert. Situationen also, von denen immer mehr besorgte Bürger hier in Deutschland selbst aus eigener leidvoller Erfahrung berichten können... Doch was tun beispielsweise die meisten hiesigen Medien diesbezüglich? Berichten sie "offen" und "schonungslos" über Missstände wie beispielsweise die massiv gestiegene Kriminalität, offen ausgelebte Aggressionen oder die stark gestiegenen sexuellen Übergriffe? Nein: sie schweigen, oder relativeren und beschwichtigen bis zum-geht-nicht-mehr... Und viele Journalisten tun dies auch aus einem sehr guten Grunde: denn nicht wenige von ihnen verdienen sich als "journalistische Helfershelfer" in der Asylindustrie noch ein nettes "Zubrot"!

Dies und vieles mehr berichtete Udo Ulfkotte ausführlich in seinem neuen Buch "Die Asyl-Industrie" = schonungslos, ungeschönt und politisch unkorrekt legt Ulfkotte den Finger tief in die Wunde und unterfüttert seine Arbeit mit sage und schreibe 773 Quellangaben!

Kurzum:
Sollte nicht schnellstens eine Umkehr von jenem hiesigen, politischen Wahnsinn erfolgen, wird es für Deutschland - sowie aber auch Europa im Allgemeinen - schon sehr bald extrem düster aussehen... Und, nein: dies ist auch keine "Verschwörungstheorie", sondern lässt sich wahrlich bis ins letzte Detail beweisen und nachvollziehen.

Von daher: Leute, wacht endlich auf!


Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung
Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung
von Udo Ulfkotte
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

33 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schonungslos offen und direkt!, 22. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach seinem Bestseller "Gekaufte Journalisten" legt Udo Ulfkotte nun mit "Mekka Deutschland" gewaltig nach: und es würde mich persönlich doch sehr wundern, wenn jenes aktuelles Buch nicht NOCH MEHR von unseren Mainstreammedien totgeschwiegen wird, als sie es zuvor schon bei den "Gekauften Journalisten" taten [und auch noch immer tun!]... Denn - und hier kommen wir auch gleich zu einem der Kernpunkte des Buches - eine Kritik am Islam ist in unserer heutigen Zeit völlig "politisch inkorrekt"!

Ulfkotte zeichnet in den insgesamt neun Kapiteln des Buches gewohnt fachkundig die Fehlentwicklungen der letzten Jahrzehnte nach - und nennt entsprechende [nicht selten gravierende] Missstände offen beim Namen. Allerdings wäre es ein Fehler zu glauben, dass sich jene "stille Islamisierung" nur auf Deutschland beschränken würde. So offenbart Ulfkotte beispielsweise ausführlich in dem Kapitel "Europäische Ernüchterung - ähnliche Entwicklungen in anderen Ländern" dramatische Ist-Zustände aus Ländern wie Großbritannien, Schweden, den Niederlanden, Frankreich, Belgien und Österreich...

Ebenso essentiell ist aber auch der Blick in die USA - respektive auf die amerikanische Politik insbesondere. Oder warum werden gerade von den USA aus "stillschweigend" so viele Gelder in die Forcierung des Islams in Europa investiert? Alles nur Zufall? Nein, mitnichten! Hier steckt leider eine gewaltige Ideologie dahinter!

Fest untermauert wird der Inhalt des Buches übrigens auch von unglaublichen 675 Quellangaben. Ergo, sollte hier also nun niemand auf die Idee kommen von "Verschwörungstheorien" oder gar "Rechtsextremismus" zu sprechen... Denn hier geht es einzig und allein nur um Fakten, Beweise und ungeschönte Ist-Zustände!


German Angst (Uncut)
German Angst (Uncut)
DVD ~ Annika Strauss
Preis: EUR 7,99

8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mitten im Zeitgeist der Beliebigkeit..., 29. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: German Angst (Uncut) (DVD)
Ich mache es kurz und schmerzlos:

Statt der versprochenen “German Angst“ in der bundesdeutschen Hauptstadt Berlin, bekommen wir hier ein politisch-korrektes “kosmopolitisches Nirwana“ geboten, welches von seinen Personen und Lokalitäten nach Beliebigkeit frei austauschbar ist. Ergo: wer hier also einen “klassischen Berlin-Flair“ a la “Der Todesking“ [Jörg Buttgereit] oder “Der Himmel über Berlin“ [Wim Wenders] erwartet, wird bitter enttäuscht werden. Nahezu sämtliche individuellen “Ecken und Kanten“ Berlins fielen einem gesichtslosen Einheitsbrei zum Opfer.

Doch zu dem nicht vorhanden “Berlin-Flair“ gesellen sich dann leider auch noch drei Kurzgeschichten, die weder innovativ sind - noch wirklichen “Horror“ bieten können. Stattdessen sprang man größtenteils lieber auf den “Zeitgeistzug namens Torture Porn“ auf, um höchstwahrscheinlich nicht als “altmodisch“ oder gar als “reaktionäre Filmemacher“ zu gelten... Nicht das ich persönlich etwas gegen gutgemachte und “saftige“ Splattereffekte einzuwenden hätte. Aber wenn zum größten Teil einfach letztendlich nur noch das Leiden selbst im Vordergrund steht - und man menschlich [wie auch inhaltlich!] nichts mehr wirklich zu sagen hat, sollte man es zukünftig einfach besser bleiben lassen.

Lediglich die Idee des “Seelentausches“ in Michal Kosakowski's Episode “Make a wish“ konnte sich für mich noch positiv von den anderen Darbietungen abheben. Aber letztendlich versinkt auch er mit seiner Regiearbeit am Ende nur wieder in einem anonym-austauschbaren Szenario an dumpfen Gewaltexzessen und kalter, seelenloser Hochglanzästhetik.

Schade drum!


Kein Titel verfügbar

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz solide geworden..., 16. Februar 2015
Okay... Also das neue Blutengel - Album finde ich persönlich insgesamt wirklich schon wieder besser als zuletzt "Monument". Wer allerdings musikalisch bei "Omen" auf Prä-"Monument" Zeiten gehofft hatte, sollte hier dennoch Vorsicht walten lassen (was allerdings ja fast schon zu erwarten war, wenn ein Herr Verlage wieder seine Finger beim Mastering mit im Spiel hat)...

Aber insbesondere Titel wie "Wir sind was wir sind", "Dein Gott", "Guilty", "Der Regen fällt...", "Ich bin das Feuer" und "Bow down" sind bei mir positiv hängengeblieben ("Asche zu Asche" gefiel mir ja schon beim Erscheinen als Vorab-Single ganz gut).

Qualitativ fallen hier eigentlich nur "The war between us" und "Fire in the distance" etwas ab (...manche würden es wohl auch "musikalisch seicht" nennen) - und bei "Save us" hat man sich melodisch doch einmal auch ganz frech bei "This Corrosion" von den Sisters of Mercy bedient. Aber nun gut: lieber einigermaßen gut "geklaut", als schlecht neu erfunden. ;-)

Fazit:

Ein zweites "Tränenherz“ ist es zwar leider nicht geworden - aber dennoch insgesamt wirklich ganz solide!

Die Deluxe-Edition mit Bonus-CD kann man sich allerdings wirklich eher schenken. Da hier außer "Inside of me" und "Fire in the distance (Blutengel vs. Terminal Choice - Mix)" keine wirklich interessanten Bonus-Songs zu finden sind...


Die Unsterblichen
Die Unsterblichen
Preis: EUR 9,99

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend und absolut gelungen!, 18. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Unsterblichen (Audio CD)
Wow... Also da bin ich nach dem letzten misslungenen Dracul - Album [= also dem EBM-Nebenprojekt von Umbra et Imago - Frontmann Mozart] jetzt aber wirklich SEHR positiv überrascht:

Denn allein rein produktionstechnisch würde ich "Die Unsterblichen" locker als das definitiv beste Album von Umbra et Imago bezeichnen!

Textlich sind wir zwar wie gewohnt zu 100% bei den "typischen Umbra Lyrics" - aber musikalisch "wummst" die dargebotene Mischung aus Gothic Rock und Gothic Metal ungewöhnlich hochwertig und professionell daher. Und: mit Ausnahme des Songs "Sex Vampire" wurde insgesamt sogar der so typische "Umbra et Imago - Trashfaktor" recht deutlich heruntergefahren...

Auf der anderen Seite aber präsentiert sich ein fast schon episch anmutendes "Viva Vulva" [= die Spielzeit beträgt hierbei über 9,5 Minuten] wirklich enorm beeindruckend und ist zugleich einer der besten Songs des Albums... Thematisch könnte "Viva Vulva" durchaus auch in die Fußstapfen von Umbra et Imago - Klassikern wie "Gothic Erotic" und "Viva Lesbian" treten; nur eben musikalisch im modernen und absolut gelungenen Gothic Rock/Metal Gewand! :-)

Kurzum:

Wer Umbra et Imago - Alben wie "Mea Culpa" und "Memento Mori" mochte, kann bei "Die Unsterblichen" definitiv zugreifen.
Aber auch sehr sympathische und gelungene Selbstreferenzen zu noch früheren Alben wie beispielsweise "Gedanken eines Vampirs" und "Mystica Sexualis" kommen auf "Die Unsterblichen" wahrlich nicht zu kurz. Und dennoch ist der aktuelle Output ein Werk, das einerseits musikalisch vollkommen auf der "Höhe der Zeit" unterwegs ist - aber dennoch zugleich den "alten Spirit" der Kult-Combo aus Karlsruhe hochleben und [höchst authentisch!] zelebrieren lässt.

Definitiv empfehlenswert! :-)

Laufzeit Album-CD: 71:05 min.
Laufzeit Bonus-CD: 45:34 min.


Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern
Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern
von Heiko Schrang
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,90

44 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Fortsetzung des Bestsellers..., 9. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie auch schon beim ersten Teil, vereint der Autor Heiko Schrang abermals gekonnt politisch-brisante Themen mit tiefgründigen und spirituellen Themenkomplexen.

Wobei aus aktuellem Anlass insbesondere auch das Thema "9/11" in diesem Buch hervorgehoben werden sollte. Aus "aktuellem Anlass" deswegen, da auf "wundersame Weise" nicht nur bei "9/11" die Ausweisdokumente der (angeblichen) Attentäter unbeschadet ein gewaltiges Feuerinferno überstanden, welches aber auf der anderen Seite damals "Stahl zum Schmelzen" brachte... Und ganz aktuell haben wir im Falle "Charlie Hebdo" eine sehr ähnliche Personalausweissituation: von Tätern, die so viel "durchgeplant" hatten, ihre Gesichter vermummten - und dann aber ihren Ausweis im Auto verloren hatten. Da hätten sie dann doch eigentlich gleich ihre Gesichtsvermummung weglassen können!

Aber auch das hochbrisante Thema "Sachensumpf" findet in diesem Buch ebenso seine ausführliche Erwähnung, wie auch der "Fall Jörg Haider" - und (u.a.) die Frage, wer von seinem "Unfalltod" denn letztendlich mit am meisten profitierte...

Manipulationen in Talkshows und Medien gibt es nicht? Wer dies tatsächlich noch glauben sollte, glaubt wahrscheinlich auch, dass die Erde eine Scheibe ist. Oder er liest alternativ das entsprechende Kapitel dieses Buches, in dem "Taktiken der Beeinflussung" offen angesprochen und dargelegt werden.

Ein ganz großes Kapitel nimmt in diesem zweiten Band aber auch das Thema nach der Frage der "Souveränität Deutschlands" ein bzw. ob Deutschland nach wie vor noch ein besetztes Land der alliierten Siegermächte aus dem zweiten Weltkrieg ist. Und was bitte hatte da auch nochmal gleich der "2plus4 Vertrag" mit zu tun? Jenes Kapitel ist besonders augenöffnend. Insbesondere in Anbetracht dessen, dass man (medial) mit Xavier Naidoo letzten Sommer wieder eine "neue Sau durchs Dorf getrieben" hatte. Doch warum? Einfach weil er es öffentlich (vor Publikum) wagte zu sagen, dass wir hier in Deutschland nicht wirklich frei und souverän sind! Genauso wie es vor ihm u.a. auch schon mal ein Wolfgang Schäuble und ein Gregor Gysi haben öffentlich klar anklingen lassen. Nur eben ohne jene Konsequenzen zu erfahren, wie es ein Xavier Naidoo erleben musste...

Kurzum:

Heiko Schrang macht mit "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2" genau da weiter, wo er bei Band 1 aufgehört hatte: er legt den Finger in die Wunde; ohne dabei aber "reißerisch" oder polemisch zu werden. Er bleibt sachlich und verständlich-nachvollziehbar. Auch wurde das gesamte Buch mit knapp 350 Quellangaben versehen, die es substanziell natürlich enorm unterfüttern.

Vielen Dank - und weiter so! :-)


Gekaufte Journalisten
Gekaufte Journalisten
von Udo Ulfkotte
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Hilflosigkeit der Schweigespirale, 20. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gekaufte Journalisten (Gebundene Ausgabe)
Nur sehr selten kam es in der deutschen Presse- und Medienlandschaft vor, dass ein Buch (trotz seines starken Verkaufserfolges!) so konsequent ignoriert wurde wie im vorliegenden Falle mit "Gekaufte Journalisten" von Udo Ulfkotte. Und dies hat definitiv auch seine Gründe: denn der vorliegende Inhalt ist medialer und gesellschaftlicher Sprengstoff pur!

Udo Ulfkotte und der Kopp Verlag haben wirklich nicht übertrieben, als es hieß, man wolle in diesem Buch "Ross und Reiter" beim Namen nennen. Hier wird wirklich nicht um den "heißen Brei" herum geredet, sondern konsequent Fakten, Belege und Nachweise geliefert...

Wer nach der Lektüre dieses absolut empfehlenswerten Buches immer noch an die "Wahrheitsliebe" und die "Unabhängigkeit" der Medien hier in Deutschland glaubt, dem dürfte dann definitiv auch nicht mehr zu helfen sein…

Deshalb: Hört endlich auf euch manipulieren zu lassen!!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2015 3:44 PM CET


Auf Grund
Auf Grund
Preis: EUR 8,97

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schiffbruch, 22. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Auf Grund (Audio CD)
Also erst mal zum positiven: die beiden Songs "Auf Grund" und "Wutlied" gefallen mir wirklich sehr gut, da sie durchaus konzeptionell durchdacht, innovativ und musikalisch wirklich dynamisch sind. Ebenso die rein instrumentalen Passagen bei dem über 13-minütigen "Entspannung" können sich wirklich hören lassen... Aber der Rest des Albums?

Die beiden "Follow me" - Songs wirken ein bisschen wie so eine Art "einfallsloses Recycling/Sequels" von gleichnamigem Album von vor 10 Jahren... Der Titel "Heil-Kräuter" ist selbst für Mozarts Verhältnisse extrem peinlich und absolut zum fremdschämen ausgefallen - und über die sogenannten "weiblichen Gesangskünste" auf "Killing Fields" und "Die Nacht" hülle ich mal lieber ganz den Mantel des Schweigens...

Früher stand Mozart wenigstens noch für sympathischen und (selbst-)ironisch-authentischen "Trash" [= sowohl mit Dracul, als auch mit seinem Hauptprojekt Umbra et Imago]. Aber "Auf Grund" kann kaum noch vom eben diesem Charme, der Authenzität und der Vitalität der vergangenen Jahre profitieren...

Machen wir uns nichts vor = die Welt, die Gesellschaft und eben auch die s.g. "Schwarze Szene" hat sich verändert und weiterentwickelt [= wenn eben leider vor allem auch nicht zum besseren]. Aber auf Biegen und Brechen einen ähnlichen "Spirit" der "guten, alten Tage" wiederbeleben zu wollen? In einer Welt, die nun so definitiv gar nicht mehr nach "utopischen schwarz-weiß-Bildern" funktionieren kann und will? So etwas war letztendlich schon immer zum Scheitern verurteilt gewesen [...insbesondere wenn man sich selbst (scheinbar) einer individuellen Weiterentwicklung konsequent verweigert].

"Aus ihrem Mund tropft Empathie..." = nein, also so bitte ganz bestimmt nicht!


Guardia (English Edition)
Guardia (English Edition)

5.0 von 5 Sternen Transzendent, aber dennoch immer greifbar..., 27. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Guardia (English Edition) (Kindle Edition)
Es sind schwierige Zeiten, in denen wir leben: Umweltzerstörungen, Bürgerkriege, soziale Unruhen und eine globale Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau.
Dies ist die eine, offensichtliche Tatsache. Eine weitere wird hierbei leider nur allzu gerne (bewusst) außer Acht gelassen. Nämlich das wir Menschen selbst immer mehr den "Draht zu unserer inneren Selbst" verlieren. Wir werden von Werbung, Medien, Politik und Lobbykartellen abgelenkt und manipuliert. Seelisch entleert und "neu programmiert".

James BraveWolf ist sich all diesen traurigen und dramatischen Geschehnissen sehr wohl bewusst. Schon in seinen ersten beiden Büchern [= "Von nun an bin ich Kriegerin" und "Helden & Verräter"] bezog sich James zum einen sehr stark auf den transzendenten Hintergrund des menschlichen Daseins - und zum anderen erfüllt er seine jeweiligen Protagonisten immer mit einem glaubwürdigen/authentischen Leben = ein Leben, das einerseits von aufrichtiger Liebe und Demut zur Natur geprägt ist; immer in dem Bewusstsein, das unser aller Leben endlich ist...

Doch es ist auch dieser förmlich greifbare "urbane Kriegszustand", welchem sich seine Hauptfiguren jeden Tag aufs Neue stellen müssen. Ein Krieg, gegen einen allgegenwärtigen und übermächtigen Gegner: die schleichende Selbstzerstörung unseres Selbst.
Während James' Geschichten sich in seinen ersten beiden Büchern doch insgesamt eher an Jugendliche und Erwachsene richteten, ist "Guardia" nun auch ein Werk für die ganz jungen unter uns geworden: einerseits eine Geschichte über Freundschaft und Abenteuer - doch eben mit deutlich mehr (geistigem) Tiefgang und (spiritueller) Substanz versehen, als man im ersten Augenblick vielleicht glauben mag...

Eine absolute Empfehlung!


Monument (Deluxe Edition)
Monument (Deluxe Edition)
Preis: EUR 17,99

10 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Extrem zwiespältig!, 15. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Monument (Deluxe Edition) (Audio CD)
Also was mich als erstes verwundert "aufhorchen lies", war die ungewöhnlich kurze Laufzeit des Albums = gerade mal 57 Minuten bei 14 Songs. Ein wirkliches Novum für BE Verhältnisse; da normalerweise ein "Main Product" von BE eigentlich nie unter 70 Minuten angesiedelt ist. Und, ja: man kann in vielen Fällen schon sagen, dass sie nicht unbewusst auf eine "radiotaugliche Spielzeit" zusammengestutzt wurden...

Nach dem ersten Anhören sind jetzt - im Vergleich zum letzten Album - auch erstmal nicht wirklich viele Songs beim mir hängen geblieben. Viele Titel hören sich durchaus "ähnlich" an bzw. dominieren deutlich mehr Songs a la "You walk away" - ein "Save our Souls" bildet da musikalisch wirklich eine der wenigen Ausnahmen.

"All these lies" fand ich persönlich richtig gut; sowie die leicht 80er Jahre-mässigen "Tears might dry" und "When I feel you"... Deutschsprachige Songs gibt es ja auch wieder so einige - aber bis auf "Nie mehr" kommen sie für mich persönlich nicht wirklich groß an das Niveau vom "Tränenherz" Album ran. Und mit dem Titelsong "Monument" hat Chris (selbst für BE Verhältnisse) einen unglaublich kitschig-schmalzigen Track abgeliefert.

...und ja, die Stimme von Steffi Weingarten fehlt einfach! Ihre wundervolle Stimme hatte sich damals auf "Tränenherz" noch wirklich klasse ergänzt mit der von Chris und Ulli bzw. bot jene "dritte Stimme" noch mehr Facettenreichtum... Und dies vermisse ich eben auch auf "Monument". Wahrlich eine Schande, dass Steffi nicht mehr mit an Bord ist!

Aber auch die Bonus-CD hat mich jetzt nicht umgehauen. Der Titel "Tod_Sünde" war ganz gut; der Rest aber eher "Ausschussware".

Kurzum:

Nachdem ich "Tränenherz" für mich persönlich als eines der besten BE Alben ansehe, kann "Monument" hier fast nur Abstriche verzeichnen. Eine "Weiterentwicklung" sehe ich hier nicht. Der Sound ist insgesamt deutlich "glatter und konstruierter" ausgefallen - und irgendwie komme ich von dem Gedanken nicht los, das Chris dieses Album auch hätte "Schwarzes Eis - Part 2" nennen können.

Ebenso muss man Henning Verlage abermals das zweifelhafte Kompliment zukommen lassen, dass er es nach Unheilig und Staubkind geschafft hat, mit Blutengel einen weiteren namhaften Act der Gothic-Szene absolut massentauglich und extrem beliebig zu machen (...oder anders gesagt: komplett zu verwässern).
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 16, 2013 10:54 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-17