find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Kindle-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kindle-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 135.243
Hilfreiche Bewertungen: 534

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kindle-Kunde "DJC"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Blues N'Scales:a Snakeman'S...
Blues N'Scales:a Snakeman'S...

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Werkschau, 21. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Blues N'Scales:a Snakeman'S... (Audio CD)
Ich wundere mich,warum es noch keine Rezension gibt! Na dann mal los! Was der Fan hier für sein Geld bekommt ist schon der Hammer. Alle seine großen musikalischen Stationen werden erwähnt. U.a. Wild Turkey,Cozy Powell,Whitesnake und natürlich,wo Marsden draufsteht, da ist auch meistens ein Moody mit drin. Also z.B. die Moody Marsden Band oder die beiden unter dem Snakes Banner. Schade finde ich nur, daß das Skinny Cat Medley eben ein Medley ist und nicht die vollen Songs gespielt werden. Die Hard Fans werden wohl eh fast alles schon auf Platte und CD haben, vieles ist mittlerweile nur noch sündhaftteuer zu erwerben, ansonsten gilt,wer nicht nur die Whitesnake Vergangenheit haben möchte, der ist mit dieser Werkschau bestens bedient. Rockhistory!


Second Hand Life
Second Hand Life
Wird angeboten von japazon
Preis: EUR 43,40

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Second Hand Life - First Class Rockmusic, 21. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Second Hand Life (Audio CD)
Er hat nicht zu wenig versprochen. Nach dem genialen SUNSTORM Project, bei dem JLT u.a. nie gehörte Juwelen aus der Vergangenheit hervorzauberte,versprach er, daß sein neues Soloalbum eine Mischung aus dem AOR lastigen SUNSTORM und seinem The Usual Suspects Werk wird. Und er hat nicht gelogen. Es ist genau so geworden. Das schöne ist, daß die Produktion,wie gewohnt von Bob Held und JLT, erdiger ist und dadurch kein SUNSTORM Teil 2 (hoffentlich gibt es eine Fortsetzung) geworden ist. So klingt Turner solo! Blood Red Sky ist eine Mischung aus Rainbow`s Gates Of Babylon und im Refrain typisch Rainbow mit Turner. Karl Cochran hat seinen Blackmore studiert. Apropo Blackmore: Track 6 ist ein altes Deep Purple (damals mit Turner) Stück,welches nie veröffentlicht wurde. Als weiterer Autor wirkte Jim Peterik mit. Davon muss es noch mehr in den Archiven geben, denn es gab leider nie ein 2. Purple Album mit Turner. Vielleicht auf SUNSTORM 2? Und Karl Cochran spielt auch hier, wie Blackmore. Hat Ritchie evtl. so auf den Demos sein Solo gespielt? Und dann gibt es noch ein Remake von Sweet Obsession. Jawoll, der alte BONFIRE Hit vom Fire Works Album. Ich kann mich noch an ein altes Turner Interview erinnnern, in dem er die Bonfire Version nicht so toll fand. Mir gefällt Bonfire`s besser, weil diese mehr Pepp und Tempo hat. Egal, auch hier ist Sweet Obsession stark. Ein guter Song bleibt eben ein guter Song.Auch die neuen Stücke können voll überzeugen.FaziT: es ist wie mit dem abgedroschenen Vergleich; je älter der Wein desto besser wird er. So ist es auch mit Turner und seiner Musik. KAUFEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Sunstorm
Sunstorm

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AOR Meisterwerk, 19. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sunstorm (Audio CD)
Dennis Ward hat mal wieder eine Klasse Produktion abgeliefert. Dank dem italienischen Plattenlabel erblicken endlich Songs von Joe Lynn Turner`s nie gemachten 2. Studioalbum,welches 1985/86 erschienen wäre, das Licht. Und so ist auch der Sound der Scheibe, wie aus den 80ern. Und Turner singt wie immer phänomenal. Auch wurden Stücke von z.B. Jim Peterik (Survivor,Pride Of Lions) aus den 80ern verwendet. Alles ist auf allerhöchstem Niveau und die deutschen Musiker machen einen spitzenmäßigen Job. Hoffentlich gibt es davon eine Fortsetzung!


Pack
Pack
Wird angeboten von heinzman1
Preis: EUR 69,90

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bernie Marsden Band, 19. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Pack (Audio CD)
Bernie Marsden war mal Ur-Gitarrist bei Whitesnake.Nach seinem Rauswurf/Ausstieg gründete er die Band SOS. Diese kam nicht so recht aus den Startlöchern. Mit etwas verändertem LineUp benannte man sich in ALASKA um und veröffentlichte zwei Studioalben. Der Erfolg war aber sehr bescheiden und man löste auch diese Band auf. Auf The Pack,dem 2. Album, gibt es mainstreamlastige Rocksongs, welche ein wenig in die Bad Company Richtung gehen. Der Blues wird nur selten wirklich zitiert. Der Song I Really Want To Know hat mit seiner Ohrwurmqualität Hitpotential und ist für mich der herausragendste. Bei SOS wird es mal etwas bluesiger. The Pack ist eine nette Rockscheibe, nicht mehr und nicht weniger.


Misbehavin'
Misbehavin'
Preis: EUR 18,10

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Echter Kneipenrock, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Misbehavin' (Audio CD)
Joanna Dean war nur Insidern Ende der 80er bekannt. Auf Misbehavin`spielt sie mit ihrer Band dreckigen BluesHardRock, so wie es Alanah Myles nie gemacht hat. Ready For Saturday Night hat echte Ohrwurmqualitäten und hätte zu dieser Zeit ein Hit werden können. Auch das Stones Cover Gimme Shelter ist gut gemacht. Wer auf eine härtere Variante von Alanah Myles steht oder auf Bands wie z.B. Little Caesar wird diese Platte lieben.


Diamond Dave
Diamond Dave

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Blues,Swing und Funk, 18. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diamond Dave (Audio CD)
2004 gab es mal wieder ein musikalisches Lebenszeichen von Diamond Dave.Auf dieser Platte wird nicht gerockt,wie zu Steve Vai Zeiten,sondern es geht meistens back to the roots zu Blues und SoulFunk Stücken mit Eigenstücken, als auch Coversionen von z.B. SAVOY BROWN. Selten wird gerockt, wie in Thug Pop. Die neuen Stücke werden auch gerne mit Drumcomputerschnipseln aufgemotzt. Andere Songs erinnern an die Crazy From The Heat EP. Alles im allen ist diese Platte eine groovige und entspannte Angelegenheit,die man schön zur Gartenparty auflegen kann.


Screaming Blue Murder
Screaming Blue Murder

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heavy Metal mit Feeling, 17. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Screaming Blue Murder (Audio CD)
John Sykes CDs sind schon kleine Meisterwerke. Nach dem Whitesnake Split gründete Sykes seine eigene Band,die leider nie den Durchbruch schaffte.Auch Konzerte waren Mangelware,außer in Japan und hier und da in den USA. Wer diesen unglaublichen Heavy Gitarristen bestaunen möchte,soll es hiermit tun oder seine andere Live Scheibe zulegen.Nach 2 Studio CDs (Musiker:Tony Franklin,Carmine Appice,Marco Mendoza u.a.)gab es diese Platte, danach legte man den Namen Blue Murder ab und nannte sich einfach SYKES.Kultband im Hard n Heavy Sektor!


Voa
Voa

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starker Ami Rock, 17. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Voa (Audio CD)
Der Red Rocker mit seiner 84er Scheibe,die ihn viel bekannter werden ließ.Allein durch die Hitsingle I Can t Drive 55 ist diese Platte ihr Geld wert. Danach wurde Hagar Frontmann von Van Halen und 55 wurde auch bei diesen Konzerten gespielt. Der Rest des Albums ist kaum einen deut schlechter. Sehr gut sind auch Rock Is In My Blood, Swept Away und VOA.Die meisten Songs sind im Midtempobereich und rocken trotz Keyboardpräsenz. Suparlative Soloalben macht Sammy zwar nicht, dafür bodenständige mit weit überdurchschnittlichem Songwriting.VOA ist ein Klassiker von Sammy Hagar,vielleicht auch seine Beste!


Slaves and Masters
Slaves and Masters
Preis: EUR 6,97

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel besser als sein Ruf, 16. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Slaves and Masters (Audio CD)
Deep Purple goes Rainbow mit Joe Lynn Turner. JLT liefert hier eine seiner besten Gesangsleistungen ab und auch auf der damaligen Tournee fand ich ihn live klasse. Die Popularität von Ian Gillan war v.a. für Turner nicht zu erreichen. Aber es ist doch nicht seine alleinige Schuld,wenn Purple auf dieser Scheibe AOR lastiger wurden.Da gibt es außer Blackmore immer noch drei andere Bandmitglieder! Zu dieser Zeit wurde auch mit Jim Peterik von Survivor komponiert, doch diese Tracks fanden nicht den Weg auf SAM. Es gibt doch ein paar wirklich tolle Nummern, wie The Cut Runs Deep,Fire In The Basement (wenn das nicht Purple ist!) oder die geniale Ballade Love Conquers All! Totalausfälle sind meiner Meinung gar nicht zu vermelden. Lediglich die Produktion hätte lebendiger ausfallen können. Sie wirkt leider oft steril. Und wer weiß,wie das Nachfolgealbum mit Turner geworden wäre! Zu dieser Zeit steuerten Purple den Titeltrack zu Fire,Ice And Dynamite bei, der Film von Willy Bogner.Da sind Purple wiklich etwas anders.Für alle JLT Fans ist dieser sonst so mittelmäßige,Top Gun ähnliche Soundtrack ein Muß. Gibt es noch sehr billig hier auf Amazon.S a M ist eine tolle Melodic Rock Platte Marke Deep Purple!


Willy Bogner's Fire Ice & Dynamite
Willy Bogner's Fire Ice & Dynamite

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top Gun läßt grüßen plus Deep Purple Song!, 16. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Willy Bogner's Fire Ice & Dynamite (Audio CD)
Woher diese Ähnlichkeit kommt? Denn kein geringerer als Harold,Axel F, Faltermeyer ist der Produzent und Komponist der meisten Songs. Die bekanntesten Interpreten sind Bonnie Tyler,Chis Thompson,Roger Chapman,Jennifer Rush,Marietta und sogar Isaac Hayes (warum tut er nur so was?) und DEEP PURPLE mit dem damaligen Leadsänger Joe Lynn Turner, die mit einer eigenen Nummer antreten,nämlich mit dem Titelsong. Für Purple Fans gehört diese Nummer mit den Who ähnlichen Synthies zu den schwächsten.Da aber dieses Stück sonst nirgendwo anders zu finden ist,muß man sich diesen Soundtrack doch anschaffen,wenn man alles von ihnen haben möchte.Ach ja der Film: ich glaube es war ein Flop. Willy Bogner inszenierte mal wieder so einen Skifilm mit viel Spektakel und Roger Moore war auch dabei.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12