Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für TheHutt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TheHutt
Top-Rezensenten Rang: 70.487
Hilfreiche Bewertungen: 1364

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TheHutt "TheHutt"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Kein Titel verfügbar

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unwürdiges Ende einer vielversprechenden Trilogie, 17. November 2005
Lange hat es gedauert, bis das Film-Wunderkind aus Texas, Robert Rodriguez, die etwas unfreiwillig komischen und kindischen Spy Kids beiseitelegte und den dritten Teil der "Mexiko"-Trilogie ablieferte, mit der seine Karriere überhaupt erst begann.
Den ersten Teil, "El Mariachi", drehte Rodriguez mit 23 Jahren und nur 7000 Dollar. Danach folgte der sehr erfolgreiche "Desperado", der Antonio Banderas und Salma Hayek zu ihren US-Karrieren verhalf sowie Rodriguez in die obere Regieriege katapultierte. Dann dauerte es aber fast ein Jahrzehnt, bis der dritte Teil in die Kinos kam - und auf der ganzen Linie enttäuschte.
Der Mariachi (Antonio Banderas) hat sich nach dem Tod seiner Frau Carolina (Salma Hayek) zur Ruhe gesetzt - wird aber aus dem Ruhestand vom teuflischen Drogenbaron Barillo geholt, der ihn dazu erpreßt, den mexikanischen Präsidenten zu ermorden. Nebenbei ist noch FBI-Agent Sands (Johnny Depp) von der Partie, und ab und zu huscht noch eine Rückblende mit Salma Hayek über die Leinwand. Irgendwann versucht man mühselig, die Fäden der vielen Parallelhandlungen zusammenzuhalten, und am Ende fragt man sich - warum hat man kaum noch im Kopf, was der Mariachi eigentlich im Film so treibt? Warum fällt einem nur noch Johnny Depp ein, wenn man an den Film zurückblickt? Denn sein Charakter "Sands" stielt allen die Show, und die eigentlichen Hauptdarsteller bleiben nichts als Komparsen in dieser verwirrenden mexikanischen Oper der Gewalt.

Die Gewalt ist übrigens nichts für Zartbesaitete: auch wenn die nicht sonderlich explizit ist, so sind einige Szenen recht zynisch und allein von ihrer Stimmung her recht derb. Insofern ist die Freigabe "KJ" hier durchaus gerechtfertigt.

Im großen ganzen ist dieser Teil deutlich schwächer, als der Vorgänger "Desperado". Dem epischen Originaltitel, der an Leones Klassiker anspielt, wird der Film jedenfalls nicht gerecht.


Dawn of the Dead - Director's Cut (FSK 18)
Dawn of the Dead - Director's Cut (FSK 18)

28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Modern bis geht nicht mehr - darf man das?, 17. November 2005
Hat man die 2004er Version von "Dawn of the Dead" erst mal angeschaut, ist der Eindruck erst mal zwiespältig. Auch wenn man kein Horror-Junkie ist und nicht mit Romero und Fulci unterm Kopfkissen aufgewachsen ist, weiß man, daß Zombies nun mal nicht wie Olympiasprinter auftreten und eigentlich recht langsam und "dumm" sind. Und natürlich muß so ein Remake immerhin dem Vergleich mit dem Klassiker von George A. Romero gerecht werden, denn speziell das Original erfreut sich einer nicht abreißenden Beliebtheit unter Fans.
Hat man aber sich erst mal an die schnellen und wendigen Zombies gewöhnt, und sich von der Handlung des Originals etwas abstrahiert, so kann dieser Film durchaus gefallen. Die Story ist in groben Zügen die gleiche: die Welt wird auf einmal von einer Apokalypse heimgesucht: durch einen mysteriösen Vorfall wollen die Toten nicht mehr in Frieden ruhen, sondern stehen wieder auf, hungrig nach dem Fleisch der Lebenden. Von diesen hat sich eine ungleiche Gruppe in einem großen Kaufhaus verschanzt - und versucht, ihr Leben so normal wie möglich weiterzuführen - obwohl die Zombies immer mehr werden...

Die Einfälle des Regisseurs Zack Snyder sind teilweise recht interessant, und hauchen dem Stoff neues Leben ein. So gibt es hier einen konservativen Waffenhändler, der unweit vom Kaufhaus in seinem Laden ausharren muß; und auch die Vorspannsequenz mit echten Dokumentaraufnahmen läßt den Geist jener Gesellschaftskritik auferstehen, die Romeros Original damals berühmt machte. Dem Original erweist der Regisseur die Ehre, indem drei der Originaldarsteller in kleinen Gastrollen ihren Auftritt haben: Ken Foree spielt den fundamentalistischen Prediger, Scott H. Reiniger und Tom Savini spielen Militärs, die mit der Zombieplage nicht fertig werden.

Der Director's Cut ist um etwa 9 Minuten länger, als die Kinoversion - und bietet vor allem mehr Charaktertiefe, aber auch mehr Bluteffekte. Trotzdem ist es bei der gleichen deutschen Freigabe geblieben: beide Fassungen sind KJ und können nicht indiziert werden. Als Bonus gibt es einen recht unterhaltsamen Regiekommentar und informative Making Of-Szenen.


The Beatles - Anthology DVD Box-Set (5 DVDs)
The Beatles - Anthology DVD Box-Set (5 DVDs)
DVD ~ The Beatles
Preis: EUR 33,49

71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise quer durch die Zeit, 2. Mai 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange hat es gedauert. Seit der Ausstrahlung des TV-Dreiteilers und der veröffentlichten Videoreihe sind inzwischen etliche Jahre vergangen - und auch George Harrison weilt inzwischen nicht mehr unter uns.

Aber nun ist die da - die komplette Anthology-Reihe auf DVD. Auch wenn ich etwas zögerte, bevor ich mir die Discs dann doch bei Amazon bestellte, so habe ich den Kauf im Nachhinein nicht bereut. Die Box sieht sehr edel aus, im stabilen Schuber. Die Artworks sind vertraut, und passen nahtlos zueinander. In den 5 Amarays finden sich die 8 Folgen der Anthology-Reihe, sowie eine Bonus-DVD.

Der Ton wurde von den Abbey Road Technikern im Vergleich zu anno '95 nochmal aufpoliert und digital überarbeitet, und glänzt in feinster DTS- und Dolby Digital Qualität (sowie PCM für Puristen). So erstrahlen die vielen Lieder, die im Vergleich zur TV-Fassung ungekürzt laufen, im neuen Klangglanz - was insbesondere bei Live-Auftritten und bei psychedelischeren Liedern der Sgt. Pepper-Periode die Soundanlage voll zur Geltung kommen läßt.

Im Gegensatz zu den deutsch übersprochenen Dialogen bei der TV-Version kommt die Anthology DVD nur in Englisch daher. Dafür gibt es eine Handvoll Untertitel. Auch die Einblendungen der Zeiten (à la "Dach des Apple-Studios, 1969") werden über Untertitelspuren realisiert.

Die Extras sind reichhaltig und lassen das Herz eines Fans höher schlagen. So enthält die Bonus-DVD eine 15minütige Jam Session von den 3 restlichen Beatles, in der sie Lieder singen, die sie früher mochten. Leider aber keine Beatles-Stücke. Ebenfalls enthalten sind Featuretten, wie die Auswahl der Lieder für die Alben erfolgte, wie die Musikvideos "Free As A Bird" und "Real Love" aufgenommen wurden, sowie der Besuch der Beatles in den alten Abbey Road Studios. Abgerundet wird das ganze von "Real Love" in 5-Kanalton, und dem Making of "Free As A Bird". Diese beiden Lieder wurden mal von John Lennon aufgenommen, und in 1995 von den anderen Beatles zu zwei posthum-Beatles-Liedern gemacht.

Ach übrigens - wer sich fragt, wieso "Free As A Bird" nicht drauf ist - es ist am Ende der Folge 8 enthalten.

Ich kann dieses Set jedem Beatles-Fan empfehlen - und meine DVD-Vitrine hat eine neue Zierde.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 23, 2013 12:29 AM CET


The Abyss [Special Edition] [2 DVDs] [UK Import]
The Abyss [Special Edition] [2 DVDs] [UK Import]
Wird angeboten von WholeFilmsMarket
Preis: EUR 43,00

10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Abyss - aber vorsicht!, 9. Juni 2002
"Abyss" - was für die einen ein langweiliger, pseudomoralischer Streifen ist, ist für andere ein Meisterwerk des SciFi-Genres. Unter der Riege von James Cameron ("Terminator 1+2", "Titanic") versammelten sich Mimen wie Ed Harris und Mary Elizabeth Mastrantonio, um ein Unterwasser-Alien-Epos zu schaffen. Die DVD besticht durch das umfangreiche Bonusmaterial und ein Seamless-Branching-Feature, mit dem es möglich ist, wahlweise die Kinoversion, oder den Director's Cut zu sehen.

Allerdings möchte ich von der britischen Version dieses Films nur abraten. Denn die Szene, in der die "Atmungsflüssigkeit" an einer Ratte demonstriert wird, hat die britische Tierschutzbehörde auf den Plan gerufen. Obwohl der Regisseur bestätigen konnte, daß diese Szenen so gedreht wurden, daß die Ratte keinen Schaden daran nahm, mußte der Film in dieser Szene radikal geschnitten werden: man kann die Ratte nicht mehr sehen, nur die Gesichter der umherstehenden Menschen. Das Making Of der DVD ist ebenfalls in dieser Szene gekürzt. Die Kürzungen sind übrigens freigabenunabhängig, das heißt, auch mit einer höheren Altersfreigabe müßte der Film in der UK gekürzt werden.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 29, 2009 8:32 PM MEST


True Lies - Tom Arnold as Albert Gibson; Arnold Schwarzenegger as Harry Tasker; Jamie Lee C DVD
True Lies - Tom Arnold as Albert Gibson; Arnold Schwarzenegger as Harry Tasker; Jamie Lee C DVD
DVD ~ Terry Funk
Wird angeboten von Jasuli
Preis: EUR 7,68

11 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen True Lies - Cameron war not amused..., 9. Juni 2002
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Regisseur ("Titanic", "Terminator 1+2") hat bei der britischen VHS Video-Veröffentlichung eine Einblendung machen lassen, die besagte 'this film has been edited for censorship purposes'.
Denn dies war auch der Fall: die britische Zensurbehörde BBFC hat für die Freigabe ab 15 Jahren Schnittauflagen verhängt. Die deutsche Fassung ab 16 Jahren ist ungeschnitten.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 2, 2008 11:32 AM CET


Die Hard With A Vengeance [UK Import]
Die Hard With A Vengeance [UK Import]
Wird angeboten von Fulton DS Europe
Preis: EUR 7,73

10 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen UK-Version von Die Hard 3 ist nicht zu empfehlen, 9. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Hard With A Vengeance [UK Import] (DVD)
Bei "Stirb Langsam 3" verhält es sich in England genau umgekehrt, wie in Deutschland. Wo die ersten beiden Teile in Deutschland immer (bis zur Neuprüfung für die DVD-Special Edition) gekürzt waren, waren die englischen Fassungen dieser Filme eine willkommene, ungekürzte Alternative.

Bei Teil 3 wurde hingegen die deutsche Fassung ab 16 ungekürzt veröffentlicht; die britische dagegen mußte für ein "ab 15"-Siegel 12 Sekunden an Schnitten sowie Dialog-Nachsynchronisationen erfahren.

Abgesehen davon, gibt es von diesem Film inzwischen eine Special Edition Neuauflage, die in der deutschen Fassung wieder ungeschnitten ist; die UK-SE ist weiterhin gekürzt.


Die Hard With A Vengeance [UK Import]
Die Hard With A Vengeance [UK Import]
Wird angeboten von dodax-shop
Preis: EUR 5,82

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Collector's Edition mit Macken, 3. Juni 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Hard With A Vengeance [UK Import] (DVD)
Die 2-DVD-Collector's Edition aus Großbritannien hat im Vergleich zu der ansonsten gleichwertigen DVD aus hiesigen Landen einen nicht zu unterschätzenden Nachteil: um das BBFC-15 Siegel in UK zu bekommen, wurden Schnitte von 12 Sekunden vorgenommen. Ebenfalls wurden einige Dialoge in der englischen Fassung nachsynchronisiert, so daß die Sprache weniger explizit ist.

Die deutsche DVD von BuenaVista bietet sämtliche Extras, ein ähnliches Cover und ist trotz FSK 16 ungekürzt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4