Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Profil für FMB > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FMB
Top-Rezensenten Rang: 123.651
Hilfreiche Bewertungen: 194

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FMB (Franken, Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
5 frei höhenverstellbare Orchideenstäbe mit Kugel aus Glas Orchideenstab ca. 25 - 45cm
5 frei höhenverstellbare Orchideenstäbe mit Kugel aus Glas Orchideenstab ca. 25 - 45cm
Wird angeboten von LUPI GbR - Solar Radiometer und Geschenkartikel
Preis: EUR 15,99

5.0 von 5 Sternen Dekorativ und praktisch, 27. Juni 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Glasstäbe sind wesentlich hübscher als die ewig gammligen Holzstäbchen. Nicht nur, wer Orchideen zum Geschenk macht, sondern auch für den "Heimgebrauch" finde ich sie großartig.

Was auf dem Produktbild nicht klar wird ist, wie überhaupt die Höhenverstellbarkeit umgesetzt wurde:
Im Bild zu sehen sind nur die Stäbe selbst, es werden aber zwecks Höhenverstellbarkeit noch zwei weitere Teile geliefert: Ein kleiner Ring aus durchsichtigem Plastik, der relativ eng am Stab sitzt, aber daran entlang verschoben werden kann, und eine Glasröhre mit etwas größerem Durchmesser.
Die Röhre wird wie ein normaler Orchideenstab ins Substrat gesteckt, der Stab selbst wird dann in die Röhre eingeführt, was nur bis zur Höhe des Plastikrings geht. Durch verstellen des Rings verstellt man dann die Gesamthöhe.

Soweit zur Theorie.

In der Praxis klappt das auch ganz hervorragend, jedenfalls wenn die Ringe intakt sind.
Wichtig ist nämlich anzumerken, dass bei 10 bestellten Exemplaren nur 5 intakte (=funktionsfähige) Plastikringe dabei waren, die anderen 5 waren leider alle schon gebrochen und damit unbrauchbar (sitzen nicht mehr fest genug um das Gewicht des Stabes vom Abrutschen zu bewahren).
Allerdings habe ich diese dann einfach durch Orchideenclips ersetzt, das klappt sehr gut.

In meinem Fall hatte ich zu den Stäben noch Clips vom selben Versender bestellt. Der Versender hat dann - ob aus Versehen oder genau zu diesem Zweck, weiß ich nicht - einige zusätzliche Clips beigelegt. Vielen Dank dafür auf diesem Wege!


Dado Sens Dermacosmetics: ExtroDerm Shampoo (200 ml)
Dado Sens Dermacosmetics: ExtroDerm Shampoo (200 ml)
Wird angeboten von PARFUMDREAMS by akzente
Preis: EUR 7,92

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trockene Kopfhaut schlimmer als zuvor, 25. Januar 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Produkt wegen einer Empfehlung in einem Blog ausprobiert.

Fazit nach fast zwei Monaten regelmäßiger Anwendung: auf meine Kopfhaut hat das Produkt nicht nur keine positive Wirkung, es hat die Situation eher verschlimmert. Schuppen und Juckreiz treten nach Benutzung früher wieder auf, als etwa bei einem billigen Shampoo vom Discounter.

Schade. Hatte auf eine Wunderkur gehofft.


Hidden Kingdoms - Im Königreich der kleinen Tiere [Blu-ray]
Hidden Kingdoms - Im Königreich der kleinen Tiere [Blu-ray]
Preis: EUR 8,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Disney statt Doku, 15. November 2016
Gleich vorweg: unterhaltsam und kurzweilig ist die Mini-Serie, aber eine Dokumentation wohl nur dem Namen nach.

Bei den gezeigten Bildern wurde technisch mit einigem Aufwand gearbeitet, was sich auch im Ergebnis zum Teil durchaus positiv bemerkbar macht. Die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben. Leider kann man sich aber nie sicher sein, wieviel davon nun "echt" ist und wieviel der digitalen Nachbearbeitung geschuldet ist. Zwar wird der starke Einsatz von Computertechnik von den Machern keineswegs verschwiegen, das trägt aber nicht unbedingt zur Rehabilitierung bei.
Ein Hauptproblem ist, dass man sich nach kurzer Eingewöhnungsphase schon gar nicht mehr wirklich mit dem -ohnehin eher mageren- Inhalt beschäftigt, sondern primär mit Fragen wie: "ist das jetzt unter gestellten Bedingungen entstanden und aus 50 verschiedenen Aufnahmen zusammengefügt worden, oder nicht?" oder "Ist das der natürliche Lebensraum oder ein Nachbau von Menschenhand?"
Derartige Fragen sollte man sich in einer Doku jedenfalls nicht stellen müssen.
Noch schlimmer ist es aber, wenn diese Ungewissheit in einigen Szenen aufgehoben wird, und man überdeutlich erkennt, wie stark hier digital nachgeholfen wurde. Da werden z. B. Blätter einfach dupliziert und am Nachbarbaum eingefügt. Die Dichte des echten Urwalds hat hier wohl einfach den Ansprüchen nicht genügt...!

Aus meiner Sicht ist es auch störend, dass man so besonders krampfhaft versucht hat, die Tiere in ein Narrativ zu zwängen. Wir erleben die Welt dieser Tiere eben nicht annähernd realitätsgetreu, sondern in Form von gestellten Episoden, die einer menschlichen Dramaturgie folgen. Erst fressen die Orang-Utans den Baum fast leer, dann kommen auch noch Wildschweine und fressen das restliche Fallobst! Anderswo wird dem Jung-Streifenhörnchen der Wintervorrat von einem älteren Rivalen geraubt und dann wird er auch noch aus seinem Nest vertrieben... usw. usf.

Geräusche:
Auch hier wurde großzügigst nachbearbeitet, vor allem aber wurde auch hier eher auf Cartoon-Stil als auf Dokumentation gesetzt. Die Geräusche sind also so gut wie nie "naturgetreu" und sollen das ganz offensichtlich auch nicht sein.

Fazit:
Was zunächst als erfrischend neuer Ansatz für eine Naturdoku daherkommt, entpuppt sich schnell als seichte, cartoonhafte Unterhaltung à la Disney, die einige genretypische Merkmale von echten Dokus als Deckmäntelchen nutzt. Wer will schon sehen, wie Natur in Wirklichkeit aussieht, wenn doch mit ein paar(-tausend) Handgriffen am Computer so viel mehr rausgeholt werden kann?
Wenigstens wurde auf eine Disney-Gesangseinlage verzichtet..

PS: Mir ist durchaus bewusst, dass die wenigsten (keine?) Dokumentarfilme gänzlich ohne etwas "Nachhelfen" hier und da auskommen, dass Sound-Engineering gerade in zoologischen Dokus fast schon an der Tagesordnung ist, usw. Aber das Ausmaß, mit dem in dieser Serie nachgeholfen wurde ist neu. Dazu dann noch die enorme und enorm offensichtliche digital Bearbeitung und gänzlich künstliche Bildkomposition.. das ist einfach zu viel des Guten - zumindest unter dem Label "Doku".


Weiß Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Weiß Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Wird angeboten von Random Empire
Preis: EUR 1,35

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut für den Preis, aber nicht so gut lesbar wie die anderen Farben., 28. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simple Würfel zum DnD'en u. Ä.
Nichts zum Angeben, nichts was unbedingt (entsprechende Veranlagung vorausgesetzt) im Regal präsentiert wird, sondern für den ganz normalen "Hausgebrauch" also.
Und dafür taugen sie. Der Farbaufdruck ist zwar tatsächlich nicht optimal (kleine Unsauberkeiten sind vorhanden), aber für den Zweck und für den Preis (1,85 EUR [+Versand]) aus meiner Sicht in Ordnung, selbst wenn die Farbe irgendwann abblättern sollte.
Es sei allerdings angemerkt, dass bei den weißen Exemplaren dieses Anbieters (im Vgl zu den schwarzen, blauen und roten, die ich ebenfalls habe) der Aufdruck schlechter lesbar ist (schwarz auf weiß wirkt doch deutlich schwächer als weiß auf rot/blau/schwarz). Wem die Farbe also eh egal ist, der nehme lieber eines der andersfarbigen Sets.


Blau Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Blau Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Wird angeboten von Random Empire
Preis: EUR 1,35

5.0 von 5 Sternen Top für den Preis, 28. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simple Würfel zum DnD'en u. Ä.
Nichts zum Angeben, nichts was unbedingt (entsprechende Veranlagung vorausgesetzt) im Regal präsentiert wird, sondern für den ganz normalen "Hausgebrauch" also.
Und dafür taugen sie wunderbar. Der Farbaufdruck ist zwar tatsächlich nicht optimal (kleine Unsauberkeiten sind vorhanden), aber für den Zweck und für den Preis (1,73 EUR [+Versand]) aus meiner Sicht top, selbst wenn die Farbe irgendwann abblättern sollte.


Rot Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Rot Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Wird angeboten von Random Empire
Preis: EUR 1,35

5.0 von 5 Sternen Top für den Preis, 28. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simple Würfel zum DnD'en u. Ä.
Nichts zum Angeben, nichts was unbedingt (entsprechende Veranlagung vorausgesetzt) im Regal präsentiert wird, sondern für den ganz normalen "Hausgebrauch" also.
Und dafür taugen sie wunderbar. Der Farbaufdruck ist zwar tatsächlich nicht optimal (kleine Unsauberkeiten sind vorhanden), aber für den Zweck und für den Preis (1,85 EUR [+Versand]) aus meiner Sicht top, selbst wenn die Farbe irgendwann abblättern sollte.


Schwarz Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Schwarz Polyedrische Würfel, 7er-set, D4 D6 D8 D10 D12 D20 D00
Wird angeboten von Random Empire
Preis: EUR 1,37

5.0 von 5 Sternen Top für den Preis., 28. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Simple Würfel zum DnD'en u. Ä.
Nichts zum Angeben, nichts was unbedingt (entsprechende Veranlagung vorausgesetzt) im Regal präsentiert wird, sondern für den ganz normalen "Hausgebrauch" also.
Und dafür taugen sie wunderbar. Der Farbaufdruck ist zwar tatsächlich nicht optimal (kleine Unsauberkeiten sind vorhanden), aber für den Zweck und für den Preis (1,85 EUR [+Versand]) aus meiner Sicht top, selbst wenn die Farbe irgendwann abblättern sollte.


Transcend Extreme-Speed JetFlash 780 8GB USB-Stick USB 3.0 (Bis zu 100MB/s Lesen)
Transcend Extreme-Speed JetFlash 780 8GB USB-Stick USB 3.0 (Bis zu 100MB/s Lesen)
Preis: EUR 15,90

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen gute Verarbeitung ja, hohe Schreibgeschwindigkeit nein (bei kleinen Dateien), 31. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen USB-Stick gekauft, um regelmäßige Backups mittels robocopy durchzuführen.
Dazu habe ich noch einige andere Sticks anderer Hersteller gekauft bzw bereits in Benutzung, sodass ich am Ende jedes Arbeitstages, so zumindest die Idee, ein neues Backup auf einem anderen Gerät habe.

Falls jemand den Vergleich haben möchte, die anderen neu gekauften rezensiere ich ebenfalls, es handelt sich um die Modelle:
- Goodram Mimic (PD8GH3GRMMKR9)
- TeamGroup C152 (8GB)

Ich habe zwei "Benchmarks" durchgeführt:

1. mein tatsächlicher "use case", also ein Backup (per robocopy) meiner sämtlichen Arbeitsdaten, Gesamtumfang 3,36 GB in 4184 Dateien in 934 Ordnern. Dateitypen sind primär docx, zip, xlsx, pdf, png, txt...in unterschiedlichen Größen, aber wohl kaum eine größer als 50-100 MB, somit also alles eher "kleine" Dateien.
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 13 m 13 s
Robocopy-Statistik: etwa 4,6 MB/s

2. Kopieren einer 100-MB-Testdatei
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 5,89 s, d. h. also rechnerisch 16,97 MB/s

Das war im Vergleich mit den beiden anderen Modellen der knapp schnellste Wert bei Benchmark 2. Bei Benchmark 1, also meinem eigentlichen "use case" hingegen versagte der Stick ziemlich und landet auf Platz 3, mehr als eine Minute hinter dem 2. Platz (TeamGroup) und volle 2m 33s hinter Platz 1 (Goodram). Das ist schon eine Ansage, vor allem wenn man daran denkt, dass man dann noch 2einhalb Extraminuten am Feierabend im Büro rumhängen muss. ;)

Die Schreib-Performance ist damit unter den drei von mir getesteten Modellen ein Flop, da nutzt auch der Bestwert bei der unrealistischen 100-MB-Testdatei nichts, denn solche verwende ich nunmal leider nicht im Alltag.

Zu guter letzt noch ein Wort zur Konstruktion des Sticks: das Plastikgehäuse ist von den drei Modellen ganz klar das beste. Stabiles Gehäuse, griffige Oberfläche, und auch die klassische rechteckige Form unterstützt das Greifen. Die Abdeckung sitzt gut, aber nicht so fest wie beim Goodram, sodass in Kombination mit der Griffigkeit keinerlei Probleme beim Abziehen entstehen. Auch optisch sicherlich der attraktivste Stick - dafür aber auch der eindeutig größte (Breite und Länge).

Die Öse erfüllt ihren Zweck, geht aber leider, wie bei so vielen Sticks, um die Ecke, sodass man schon einen eher dünnen Riemen durchführen muss, wenn das problemlos klappen soll. Aber es geht.

Alles in allem ist mein Ersteindruck also: sehr durchwachsen!
Eine gute Verarbeitung und eine unter den Vergleichsmodellen Top-Performance bei größeren Dateien steht der sehr sehr schlechten Performance bei vielen kleinen Dateien gegenüber, und das ist leider, wie ich den Stick normalerweise einsetzen werde.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2016 7:59 PM CET


Goodram Mimic 8 GB USB 3.0 8GB USB 3.0 Schwarz USB-Stick - USB-Sticks (USB 3.0 (3.1 Gen 1), USB 3.0, Type-A, 0 - 50 °C, -20 - 60 °C, Kappe)
Goodram Mimic 8 GB USB 3.0 8GB USB 3.0 Schwarz USB-Stick - USB-Sticks (USB 3.0 (3.1 Gen 1), USB 3.0, Type-A, 0 - 50 °C, -20 - 60 °C, Kappe)
Wird angeboten von Gumbo DE
Preis: EUR 18,69

4.0 von 5 Sternen Guter Stick mit durchaus brauchbarer Schreibgeschwindigkeit, 31. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen USB-Stick gekauft, um regelmäßige Backups mittels robocopy durchzuführen.
Dazu habe ich noch einige andere Sticks anderer Hersteller gekauft bzw bereits in Benutzung, sodass ich am Ende jedes Arbeitstages, so zumindest die Idee, ein neues Backup auf einem anderen Gerät habe.

Falls jemand den Vergleich haben möchte, die anderen neu gekauften rezensiere ich ebenfalls, es handelt sich um die Modelle:
- Transcend JetFlash 780
- TeamGroup C152 (8GB)

Ich habe zwei "Benchmarks" durchgeführt:

1. mein tatsächlicher "use case", also ein Backup (per robocopy) meiner sämtlichen Arbeitsdaten, Gesamtumfang 3,36 GB in 4184 Dateien in 934 Ordnern. Dateitypen sind primär docx, zip, xlsx, pdf, png, txt...in unterschiedlichen Größen, aber wohl kaum eine größer als 50-100 MB, somit also alles eher "kleine" Dateien.
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 10 m 40 s
Robocopy-Statistik: etwa 6,3 MB/s im Durchschnitt

2. Kopieren einer 100-MB-Testdatei
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 6 s, d. h. also rechnerisch 16,66 MB/s

Das war im Vergleich mit den beiden anderen Modellen der mit ABSTAND schnellste Wert bei Benchmark 1, und nur unwesentlich langsamer als der schnellste Wert bei Benchmark 2.

Die Schreib-Performance ist damit unter den drei von mir getesteten Modellen top - wenn auch sicherlich deutlich ausbaufähig unter USB-3-Sticks.

Zu guter (?) letzt noch ein Wort zur Konstruktion des Sticks: das Plastikgehäuse wirkt stabil aber hat eine vergleichsweise glatte (=rutschige) Oberfläche. Dazu ist die Form im Querschnitt leicht oval, was insgesamt dazu führt, dass man den Stick nicht gut greifen kann, bzw. abrutscht. Die Abdeckung sitzt dazu noch ziemlich fest - was zwar in Sachen Verlustgefahr vorteilhaft ist, aber auch schnell nerven kann, wenn man sie erst nach einer Minute fummeln vom rutschigen Restgehäuse abgezogen bekommt.
Die Öse geht einmal komplett durch den "Boden" des Sticks, also eine gerade Öse und nicht "um die Ecke", was für mich ideal ist.

Alles in allem ist mein Ersteindruck also: gut! (Ich gehe aber schon davon aus, dass USB-3-Sticks mit größeren Kapazitäten bzw. höherem Preis(?) deutlich mehr Performance bringen. Habe ich mich aber bisher nicht selbst von überzeugt).

PS: auf der Rückseite der Packung steht in der deutschen Übersetzung folgendes:
"Technische Daten: USB 2.0 - kompatibel mit USB 1.1 - ..."
Das ist, wenn man mal dem polnischen Originaltext bzw. der englischen Version glauben darf, ein Übersetzungsfehler - es fehlt einfach das Wort "kompatibel".


TeamGroup TC15238GB01 Flash USB 3.0 8GB C152
TeamGroup TC15238GB01 Flash USB 3.0 8GB C152
Preis: EUR 14,81

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr klein und nicht sonderlich schnell, 31. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe diesen USB-Stick gekauft, um regelmäßige Backups mittels robocopy durchzuführen.
Dazu habe ich noch einige andere Sticks anderer Hersteller gekauft bzw bereits in Benutzung, sodass ich am Ende jedes Arbeitstages, so zumindest die Idee, ein neues Backup auf einem anderen Gerät habe.

Falls jemand den Vergleich haben möchte, die anderen neu gekauften rezensiere ich ebenfalls, es handelt sich um die Modelle:
- Transcend JetFlash 780
- Goodram Mimic (PD8GH3GRMMKR9)

Ich habe zwei "Benchmarks" durchgeführt:

1. mein tatsächlicher "use case", also ein Backup (per robocopy) meiner sämtlichen Arbeitsdaten, Gesamtumfang 3,36 GB in 4184 Dateien in 934 Ordnern. Dateitypen sind primär docx, zip, xlsx, pdf, png, txt...in unterschiedlichen Größen, aber wohl kaum eine größer als 50-100 MB, somit also alles eher "kleine" Dateien.
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 11 m 54 s
Robocopy-Statistik: etwa 5 MB/s im Durchschnitt

2. Kopieren einer 100-MB-Testdatei
Ergebnis manuelle Stoppuhrmessung: 14,5 s, d. h. also rechnerisch 6,89 MB/s

Das war im Vergleich mit den beiden anderen Modellen der mit ABSTAND langsamste Wert bei Benchmark 2, und der zweitschnellste bzw. zweitlangsamste Wert bei Benchmark 1 (wobei der schnellste Stick über eine Minute schneller war!).

Die Schreib-Performance haut also nicht unbedingt von den Socken - gelesen habe ich nicht, da es für mich nicht relevant war.

Zu guter (?) letzt noch ein Wort zur Konstruktion des Sticks: er ist winzig, was für manchen sicherlich attraktiv wirkt - ich persönlich sehe es eher als großes Handicap, denn ich habe schon deutlich größere und längere Sticks unwiederfindlich verloren. Aber wer dieses Problem nicht hat, kleiner geht es (bei Sticks) kaum.
Die Öse ist übrigens verdammt eng und um die Ecke geführt, sodass ich (im Ggs zu den beiden anderen Modellen) eine Behelfslösung (Büroklammer) finden musste, um die Öse nutzen zu können.

Alles in allem ist mein Ersteindruck also: brauchbar, aber keineswegs großartig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4