Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17
Profil für Amazon Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Kunde
Top-Rezensenten Rang: 212.946
Hilfreiche Bewertungen: 6090

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Kunde "kelene25"
(HALL OF FAME REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
Die Schwarze Zitadelle
Die Schwarze Zitadelle
von Susanne Gerdom
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger!, 26. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Schwarze Zitadelle (Taschenbuch)
Die Zwillingsschwestern Anida und Adina sollen laut einer Prophezeiung die Völker und Länder, die von einer unheimlichen Nebelgrenze bedroht werden, mit Hilfe von magischen Herzen retten. Während Adina (Eddy) von dem Volk der Grennach das Herz der Erde bekommt, ist ihre Schwester Anida (Ida) mit zwei anderen magischen Herzen auf dem Weg zur Schwarzen Zitadelle. Die Schwarze Zitadelle wird seit kurzem wieder von einem dunklen Magier bewohnt, und nicht nur das - Ida und Eddys Bruder Albuin wird in der Zitadelle gefangen gehalten. Die Schwestern müssen sich auf ein gefährliches Abenteuer begeben, um den Frieden zu sichern.
Der zweite Teil der herrlichen Anida-Trilogie gefällt mir fast sogar noch besser als der Vorgänger „Anidas Prophezeiung". Im ersten Teil herrschte größtenteils noch die „Ruhe vor dem Sturm"-Atmosphäre, in „Die Schwarze Zitadelle" hingegen geht das Abenteuer nun so richtig los. Wie zuvor hat Susanne Gerdom eine absolut herrliche Schreibweise, die es dem Leser sehr leicht macht, sich die Schauplätze und Handlung äußerst lebhaft vorzustellen. Wie auch im ersten Teil wird auch hier die Geschichte immer wieder mal aus Eddys Perspektive erzählt. Das hin- und herspringen zwischen zwei Welten fehlt hier jedoch komplett, was mir zwar ein wenig gefehlt hat (ich fand das einfach klasse), aber das war ja auch in der Art und Weise nicht mehr möglich. Sehr gefreut hat mich die Tatsache, dass es in „Die Schwarze Zitadelle" so einige Wendungen und Überraschungen gibt, mit denen man nicht gerechnet hätte. Wirklich absolute spitzenklasse und ein würdiger Nachfolger, der die Spannung, die im ersten Teil perfekt aufgebaut wurde, weiterführen konnte!!


Buffy: Im Bann der Dämonen - Chaos Bleeds
Buffy: Im Bann der Dämonen - Chaos Bleeds

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Im Bann von Buffy..., 25. Oktober 2004
Ich bin zwar XBox Neuling, jedoch hatte ich schon einige Vergleichsmöglichkeiten, und ich kann mit Sicherheit sagen - „Buffy - Chaos Bleeds" ist ein super Spiel. Ok, ich bin zwar ein großer Buffy Fan, aber ich denke, auch Nicht-Fans dürften auf jeden Fall ihren Spaß am Spiel haben.
Man schlüpft in die Rollen von Buffy, Willow, Xander, Spike, Faith und Sid (der Bauchrednerpuppe), und muss dabei die Umgebung von Sunnydale erkunden, und natürlich einige Vampire und Dämonen erledigen. Angefangen bei der Magic Box, über den Friedhof und der Innenstadt, bis hin zur Highschool ist so ziemlich jede Kulisse aus der Serie dabei, was gleich noch für ein authentischeres Spielgefühl sorgt. Jede Figur hat verschiedene Möglichkeiten - als Willow stehen dem Spieler z.B. einige Zaubersprüche zur Verfügung (von denen Willow während des Spiels immer mehr erlernt), als Buffy und Faith hat man natürlich „Slayer-Power", und einige Special Moves auf Lager, und so wird dem Spieler die perfekte Abwechslung geboten. Neben den Kämpfen gegen die Vampire muss man auch einige Aufgaben erfüllen und Rätsel lösen. Zu Anfang denkt man wahrscheinlich noch „mann, wie einfach...", aber abwarten! Es wird noch um einiges schwerer und komplexer. In den höheren Levels gibt es immer einen Level „Big Bad", gegen den man kämpfen muss...und so muss z.B. Xander gegen Anyanka, oder Faith gegen Kakistos kämpfen. Und je nachdem, wie gut man ein Level abschließt, werden dann dementsprechende Extras frei geschaltet, wie z.B. Interviews mit den Darstellern oder Outtakes aus der Serie.
Die Filmsequenzen zwischendurch sind teilweise äußerst amüsant und lehnen doch sehr stark an die Serie an. Buffy-Neulinge werden zwar manche Anspielungen und Zusammenhänge nicht verstehen, aber das dürfte den Spielspaß kein Stück schmälern.
Fazit: Ein 1A Spiel. Der Schwierigkeitsgrad ist weder zu einfach, noch zu schwer, so dass s frustrierend werden würde (nur an manchen Stellen, doch dann kommt bald die Erleuchtung ;-). Die Grafik ist spitze, das Abenteuer herrlich abwechslungsreich, die Kulissen wunderbar gelungen - und alle Sprecher aus der Serie haben auch für das Spiel ihre Stimmen geliehen. Und das Beste: selbst, wenn man das Spiel durchgespielt hat, kann man gleich wieder von vorne anfangen und immer noch Spaß daran haben, denn mit 100%iger Garantie wird man nicht gleich beim ersten Mal alle Geheimnisse entdecken!! Dieses Spiel hat mich einige schlaflose Nächte gekostet! Absolut top!!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2012 12:57 AM CET


Angel - Jäger der Finsternis: Season 1.2 Collection (Episoden 12-22) [Box Set] [3 DVDs]
Angel - Jäger der Finsternis: Season 1.2 Collection (Episoden 12-22) [Box Set] [3 DVDs]
DVD ~ David Boreanaz
Wird angeboten von pb ReCommerce GmbH
Preis: EUR 10,40

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Muss man einfach haben!, 23. Oktober 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die zweite Box von Angels erster Staffel steht der ersten Box in nichts nach. Die Episoden sind spannend, die Plots clever gestrickt, und immer wieder wird dem Zuschauer etwas Neues geboten. Einige der Folgen haben aufgrund des komplexen Plots, der Action, der Tricks und der Kulissen sogar richtiges Spielfilmpotential. Ich für meinen Teil bin jedenfalls hellauf begeistert von der ersten Staffel des Buffy Spin-Offs. Man mag sich darüber streiten, ob es klug war, ein sympathisches und festes Mitglied des Ermittlerteams bereits in der ersten Staffel sterben zu lassen, doch meiner Meinung nach gibt es der Serie einen zusätzlichen dramatischen und hart realistischen Touch. Außerdem erwartet den Zuschauer eine kleine Überraschung im zweiten Teil der Staffel - ein bekanntes Gesicht aus BtVS wird Teil von „Angel"...niemand geringerer als der Brite Wesley Wyndam-Pryce, Buffys ehemaliger Wächter, der neben Cordy immer wieder für einige Lacher sorgt. Mit meine Lieblingsepisoden aus dieser Staffel sind die Folgen mit Faith, die für einige Action sorgt und „Angel Investigations" auf Trab hält. Das Ende der Staffel hat einen genialen Cliffhanger, der für die erste Staffel einfach perfekt ist, denn so wird das Interesse der Zuschauer aufrechterhalten. Man muss einfach wissen, wie es weiter geht.
Alles andere zu „Angel" habe ich bereits bei Box 1.1 gesagt. Durch ihre Action, den Humor, die Dramatik, die Düsternis und Melancholie weiß diese Serie auf jeden Fall zu begeistern. Für mich nach BtVS die beste Action/Fantasy Serie!


Die Hüter der Zeit
Die Hüter der Zeit
von Marianne Curley
  Gebundene Ausgabe

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut herrlich!!!, 21. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Die Hüter der Zeit (Gebundene Ausgabe)
Die Göttin Chaos will die Weltherrschaft. Um zu ihrem Ziel zu gelangen, hat sie eine ziemlich außergewöhnliche Methode - Ereignisse in der Vergangenheit, die wichtig für den geschichtlichen Verlauf sind, sollen so verändert werden, dass für Chaos ein Vorteil entsteht. Um die Göttin hat sich der so genannte Orden gebildet. Doch es gibt auch ein gutes Gegenstück zum Orden - die Wachen! Ihre Aufgabe ist es, in der Vergangenheit dafür zu sorgen, dass alle Ereignisse stattfinden, wie es bestimmt ist. Zu den Wachen gehört der junge Ethan. Einerseits geht er ganz normal zur Schule, andererseits führt er ein sehr abenteuerliches und aufregendes Leben bei den Wachen. Das steigert sich noch an dem Tag, an dem er eine Schülerin bekommt - Isabel, die Schwester seines ehemals besten Freundes. Ethan bildet Isabel aus, die die Gabe des Heilens hat, und zusammen erleben die beiden die spannendsten Abenteuer...
„Die Hüter der Zeit" ist Fantasy, wie ich sie mir wünsche. Der Autorin ist es bestens gelungen, einen spannenden, aufregenden, teilweise witzigen und sehr ansprechenden Handlungsbogen zu kreieren, der an keiner Stelle Langeweile aufkommen lässt. Die Mischung aus Fantasy und ein klein wenig Historie (obwohl das eher im Hintergrund steht) ist einfach genial. Die Kulissen sind so herrlich beschrieben, dass man das Gefühl hat, zusammen mit Ethan und Isabel auf einer Zeitreise zu sein. An manchen Stellen ist die Geschichte zwar ein kleines bisschen vorhersehbar (meint man zumindest), doch ich für meinen Teil wurde dann am Ende doch sehr überrascht. Die Hauptfiguren sind allesamt äußerst sympathisch, man fiebert ständig mit ihnen mit, wo, wie es eben sein soll. Vergleiche mit Harry Potter sind gar nicht mal so weit hergeholt, der Storyaufbau weist hin und wieder ein paar Ähnlichkeiten auf. Doch die sind so gering, dass es auf keinen Fall wie ein „Möchtegern-Harry Potter" wirken würde. „Die Hüter der Zeit" ist eine absolut eigenständige Geschichte, und ich für meinen Teil muss sagen - während dem Lesen dieses Buches war ich noch mehr begeistert als seinerzeit bei Harry Potter. Absolut spitze!


Angel - Jäger der Finsternis: Season 1.1 Collection (Episoden 1-11) [Box Set] [3 DVDs]
Angel - Jäger der Finsternis: Season 1.1 Collection (Episoden 1-11) [Box Set] [3 DVDs]
DVD ~ David Boreanaz
Wird angeboten von MIK funshopping
Preis: EUR 9,99

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut spitze!!!, 13. Oktober 2004
Da Angel einer meiner Lieblingscharaktere aus BtVS ist, war mir gleich klar, dass mir seine eigene Serie natürlich auch super gefallen würde. Und ich hatte Recht. Angel ist von der Basis her stark an Buffy angelehnt. Auch Angel hat es sich zum Ziel gemacht, Vampire und Dämonen zu bekämpfen. Doch das nicht in Sunnydale, sondern in L.A., nachdem sich Buffy und Angels Wege getrennt haben! Zusammen mit Cordelia (die man auch bereits aus „Buffy" kennt) und Doyle („guter" Halbdämon, den Angel in L.A. kennen lernt) eröffnet er eine Detektei („Angel Investigations"), die Hilfe anbietet bei mysteriösen, übernatürlichen und/oder vampirischen Aktivitäten. Dank Doyles Visionen weiß Angel immer im Voraus, wo seine Hilfe gebraucht wird, und so macht er sich auf, Tag für Tag das Böse zu bekämpfen.
In der ersten Staffel überwiegen zwar sehr stark die „Freak of the week"-Episoden (in sich abgeschlossene Geschichten), doch es wird bereits deutlich, dass die Anwaltskanzlei „Wolfram & Hart" eine wichtige und tragende Rolle übernehmen wird. Doch in der ersten Box der ersten Staffel geht es vielmehr darum, wie Angel seinen Platz in L.A. findet, und wie die Freundschaft zu Cordy und Doyle wächst und sich festigt. Es wird also quasi (wie in jeder Serie natürlich) erst einmal die Grundbasis geschaffen. Doch das soll nicht heißen, dass es langweilig wäre, ganz und gar nicht. Denn obwohl die Detektei gerade in ihren Anfängen steht, sind die drei „Ermittler" bereits mitten im Geschehen, und bald wird dem Zuschauer deutlich gemacht: nicht nur in Sunnydale tobt das Böse...
Der Humor in „Angel" erinnert teilweise stark an den Buffy-Humor, was womöglich auch mit daran liegt, dass Cordelia zu Angel „übergelaufen" ist, die ja schon bei Buffy für einige Lacher gesorgt hat. Doch im Gesamtbild ist „Angel" um einiges düsterer, ernster, „erwachsener" und melancholischer als Buffy. Obwohl es sich um ein Spin-Off handelt, schafft „Angel" es, als eigenständige Serie auf voller Linie zu überzeugen. Und obwohl es sich im Grunde um dasselbe handelt wie bei Buffy, kann trotzdem immer wieder etwas Neues geboten werden. Sehr schön finde ich persönlich die Cross-Over Folgen, in denen Buffy einen Gastauftritt bei „Angel" hat. Für mich gehören die beiden einfach zusammen, und zudem finde ich es schön, dass nicht vergessen wird, wo „Angel" eigentlich seine Wurzeln hat.
Fazit: eine herrlich düstere Serie mit äußerst sympathischen Hauptfiguren, die ihrer „Mutter-Serie" absolut das Wasser reichen kann!!


That Thing You Do!
That Thing You Do!
DVD ~ Tom Everett Scott
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 20,61

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfolgsweg einer Band, 13. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: That Thing You Do! (DVD)
Die Garagenband „The Wonders" möchte ganz groß rauskommen. Nachdem sie bei einer Talentshow gewinnen, steigt ihre Popularität und es dauert nicht lange, bis sich Manager White (Tom Hanks) ihrer annimmt. Von heute auf morgen werden die Wonders zu Mega-Stars. Ihr Traum hat sich erfüllt. Sie nehmen eine Platte auf, sie geben Konzerte vor zahlreichen Fans und sie drehen sogar einen Film. Doch bald gibt es die ersten Differenzen...
„That Thing You Do" (Titel des größten Hits der Wonders) ist ein wunderbarer Film über den Erfolgsweg einer Band. Äußerst glaubwürdig werden alle Höhen und Tiefen gezeigt, die so eine Gruppe durchmacht. Es handelt sich bei diesem Film natürlich nicht um eine Biografie, sondern um einen Unterhaltungsfilm, trotzdem bekommt man genügend Einblicke hinter die Kulissen, die so realistisch wirken, dass man sich sicher ist, dass es so tatsächlich in der Starwelt zugeht. An jede Kleinigkeit wird gedacht, wie z.B. auch, wem welches Image für die Öffentlichkeit verpasst wird. Sehr amüsant! Die Schauspieler sind allesamt super (Achtung: Charlize Theron in einer kleinen Nebenrolle)...wenn sie sich über ihren Erfolg freuen, freut man sich automatisch mit, egal, ob man ihre Musik mag oder nicht (die übrigens sehr an die Musik der vier Pilzköpfe erinnert). Ich werde nie die Szene vergessen, wo sie schreiend durch die Straßen rennen, weil ihr Song zum ersten Mal im Radio läuft, einfach herrlich! Tom Hanks als leicht schmieriger aber sympathischer Manager ist ebenfalls absolut klasse. „That Thing You Do" ist schlicht und einfach ein Gute-Laune-Film, mit toller Musik, tollen Schauspielern und tollen Kulissen. Und was fürs Herz ist auch dabei...für beste Unterhaltung wird auf jeden Fall gesorgt! Absolut sehenswert!


Happy oder End
Happy oder End
von Jil Karoly
  Taschenbuch

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!!!, 9. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Happy oder End (Taschenbuch)
"Happy oder End" ist ein herrliches Buch, das mich ständig zum Lachen bringen konnte. Der Roman ist in Tagebuchform geschrieben und beschreibt die Geschichte aus Sicht der beiden Frauen. Bald stellt man fest, dass die beiden gar nicht so unterschiedlich sind, denn beide versprühen Witz und Charme im gleichen Maße, und es dauert nicht lange, bis man sowohl „Dschanna die Schlampe" als auch „Biafra-Kirsten" (wie sich die beiden „liebevoll" gegenseitig nennen) ins Herz schließt. Die Handlung ist ein Stück weit zwar vorhersehbar, doch die eine oder andere Überraschung hat die Geschichte dann doch parat. Doch selbst, wenn dem nicht so wäre, hätte man auf jeden Fall einen Heidenspaß an dem Buch, da die Autorin eine äußerst amüsante Schreibweise hat. Ich habe „Happy oder End" innerhalb von zwei Tagen verschlungen, weil ich einfach nicht aufhören konnte. Ich musste wissen, was den beiden so alles passiert, und was für Tricks ihnen wieder eingefallen sind. Dieser Roman ist für alle Frauen etwas...für die Verlassenen, für die Geliebten, und auch für alle anderen, die auch nur ein bisschen Humor haben! Auf jeden Fall zu 100% empfehlenswert!!


Taking Lives
Taking Lives
DVD ~ Angelina Jolie
Wird angeboten von bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,90

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so..., 8. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Taking Lives (DVD)
Angelina Jolie spielt eine passionierte Profilerin beim FBI. Sie wird hinzugezogen zur Lösung eines Falles. Ein Serienkiller mordet in regelmäßigen Abständen, und nimmt dann die Identität seiner Opfer an. Er lebt ihr Leben. Nun ist es an Jolie, den skrupellosen Killer zu überführen. Mehr kann ich eigentlich nicht dazu sagen...man will ja nicht zuviel verraten!
„Taking Lives" ist ein mittelmäßiger Krimi/Thriller, der für kurzweilige Unterhaltung sorgt. Die Mischung aus „Schweigen der Lämmer", „Sieben" und „Der talentierte Mr. Ripley" ist zwar nett gelungen, doch „Taking Lives" kommt bei weitem nicht an diese Klassiker heran. Ich möchte den Film nun nicht unbedingt als 08/15 Thriller bezeichnen, aber der letzte Funke fehlt einfach. Zudem ist die Geschichte VIEL zu vorhersehbar. Vorhersehbarkeit macht mir selten etwas aus, da der Film trotzdem gut sein kann, aber in dem Fall ist es lästig. Man hätte einige Überraschungseffekte erzielen können, die wurden aber leider alle verschenkt. Und so plätschert die Story eher langsam vor sich hin, während man sich nur denkt „ok, und wann merkt sie es endlich...?". Trotzdem bekommt der Film noch 3 Sterne von mir, da ich beide Schauspieler mag, die Grundidee ganz ok ist, und die leicht düster angehauchte Atmosphäre nett gelungen ist. Allerdings muss ich sagen - sowohl von Angelina Jolie als auch von Ethan Hawke (ganz besonders!!) ist man weitaus besseres gewöhnt. Man KANN sich den Film ruhig mal anschauen, aber es wird mit Garantie bei einem Mal bleiben. Ein Film, den man schneller wieder vergisst als andere aus diesem Genre.


Die Hexe und der Zauberer (Special Collection)
Die Hexe und der Zauberer (Special Collection)
DVD ~ Donald Halliday
Wird angeboten von Joe2000
Preis: EUR 15,94

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Merlin und Mim - einfach klasse!!, 8. Oktober 2004
Der junge Flo (Artus) wird behandelt wie Aschenputtel - er muss putzen, abwaschen, überhaupt alle Arbeiten erledigen, die so anfallen in dem großen Schloss, in dem er wohnt. Und trotzdem wird er meistens von seinem Ziehvater ausgeschimpft. Doch das alles erträgt Flo in seiner Bescheidenheit ohne zu murren. Eines Tages lernt er den Zauberer Merlin kennen, der weiß, dass Flo zu höherem bestimmt ist. Er wird nämlich kein Geringerer als Englands neuer König. Merlin möchte Flo einiges beibringen, und so zieht der Zauberer kurzerhand in das Schloss ein, um Flo zu unterrichten. Da Merlin aber Zauberer ist, ist das kein herkömmlicher Unterricht. In den Lektionen kann es also schon mal vorkommen, dass Flo von Merlin in ein Tier verwandelt wird, um die Lebensweise der Waldtiere besser zu verstehen. Flo ist natürlich hellauf begeistert von seinen Stunden mit Merlin, denn ein Abenteuer jagt das nächste. Wie z.B. das legendäre Treffen zwischen Merlin und Hexe Mim, die sich ein unerbittliches (und natürlich superlustiges) Duell liefern.
„Die Hexe und der Zauberer" ist mein absoluter Disney Favorit. Der Humor war seinerzeit noch so „unschuldig" und niedlich, dass man gar nicht anders kann, als den Film zu lieben. Die Figuren sind liebevoll gezeichnet, und es gibt einige Slapstick Elemente in diesem herrlichen Trickfilm, die einen immer wieder laut auflachen lassen. Das bereits erwähnte Magie-Duell zwischen Merlin und Mim, und die mürrische Eule Archimedes sorgen natürlich für die meisten Lacher, doch der gesamte Film ist so voll gestopft mit Humor und guter Laune, dass der Zuschauer die ganze Zeit über ein Lächeln auf dem Gesicht haben wird. Und auch die disney-typischen Songs laden ein zum Mitwippen und vor allem Mitsingen (wenn Merlin z.B. seinen Koffer packt). Wie gesagt - meiner Meinung nach der beste Disney (immer noch, und wird er für mich auch immer bleiben), hier stimmt einfach alles! Gehört in jedes Regal!!


Breathe Easy
Breathe Easy
Preis: EUR 65,67

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön!, 8. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Breathe Easy (Audio CD)
Ich bin immer wieder erstaunt, dass ich mich manchmal doch noch für „Popmusik" begeistern kann. Normal kann ich damit nämlich so rein gar nichts anfangen und zappe immer weiter, falls ich im TV mal über „so ein" Lied stolpere. Doch Blue haben es mit ihrer wundervollen Ballade „Breathe Easy" geschafft, dass ich wieder ein wenig offener für diese Musikrichtung bin. Die sanften Pianoklänge zu Beginn des Songs, die glasklaren Stimmen und die herrliche, traurig-schöne Melodie konnten mich restlos begeistern. „Breathe Easy" ist die schönste Pop-Ballade, die ich in den letzten Jahren gehört habe (zugegeben: neben „Everytime" von Britney Spears). Ein Song, den ich mir immer wieder anhören kann, und bei dem ich immer wieder ins Träumen und Schwärmen gerate!! Bitte mehr davon!


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30