Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Daniel Städter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Daniel Städter
Top-Rezensenten Rang: 194.981
Hilfreiche Bewertungen: 192

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Daniel Städter "daniel-staedter" (Frankfurt)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
JBL Synchros Reflect BT Wireless In-Ear Sportkopfhörer Ohrhörer mit Bluetooth, Reflektierendem Kabel, Ergonomischen Earbuds, Integrierter Fernbedienung/Mikrofonsteuerung Schweißabweisend Kompatibel mit Apple iOS und Android Geräten - Schwarz
JBL Synchros Reflect BT Wireless In-Ear Sportkopfhörer Ohrhörer mit Bluetooth, Reflektierendem Kabel, Ergonomischen Earbuds, Integrierter Fernbedienung/Mikrofonsteuerung Schweißabweisend Kompatibel mit Apple iOS und Android Geräten - Schwarz
Wird angeboten von BIG-FOOT Europe GmbH, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 64,90

2.0 von 5 Sternen Zweimal Kabelbruch innerhalb von kurzer Zeit, 8. Februar 2016
Der Sound ist ganz gut, die Reichweite hakt manchmal leider.
Nach kurzer Zeit von 2 Wochen hatte ich den ersten Kabelbruch. Eingeschickt und prompt ein neues bekommen. Aber auch hier lag nach kurzer Zeit ein Kabelbruch vor, obwohl ich die Synchros nicht unnötig strapaziert habe. Bei Kopfhörern in dieser Preisklasse ist das wirklich schade.


Anker® Ultra Slim Wireless Bluetooth Mini Keyboard (German) for smartphones and tablets - white
Anker® Ultra Slim Wireless Bluetooth Mini Keyboard (German) for smartphones and tablets - white

5.0 von 5 Sternen Gutes Preis-Leistungsverhältnis, 10. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gute Verarbeitung, leichte Bauweise. Hält auch Flüssigkeit in gewissen Massen aus. Kopplung mit Android einfach und ohne Probleme. Meine Kaufempfehlung.


Sony SGP611 Xperia Z3 Tablet Compact 20,3 cm (8 Zoll) Wuxga-Triluminos-Display, 2,5 GHz-Quad-Core, 3 GB RAM, 8,1 Megapixel-Kamera, Android 4.4, 16GB interner Speicher) schwarz
Sony SGP611 Xperia Z3 Tablet Compact 20,3 cm (8 Zoll) Wuxga-Triluminos-Display, 2,5 GHz-Quad-Core, 3 GB RAM, 8,1 Megapixel-Kamera, Android 4.4, 16GB interner Speicher) schwarz
Wird angeboten von TM-Shop24
Preis: EUR 286,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden, 11. November 2014
Ich bin stolzer Besitzer des Z3 compact und habe nicht wirklich was auszusetzen.

Das Display ist gerade beim Lesen von E-Papern eine Wucht.
Der Kontrast ist sehr gut und ist somit sehr leserfreundlich. Das 16:9 Verhältnis bringt optisch gefühlt mehr Platz.
Beispiele wie PDFs dargestellt werden findet ihr hier: [...] dabei ist es nicht unerheblich welchen Reader man nutzt. Adobe Reader ist dabei klar vor der Google PDF Apple.

Die Lautsprecher klingen auch sehr gut. Besser sogar als die mit Boom Sound beworbenen des Nexus 9(dies hat mich gar nicht überzeugt!)

Klein handlich und leicht ist das Tablet dank guter Akkulaufzeit mein täglicher Begleiter in Bus und Bahn, sowie beim Studium.

Ein großer Vorteil gegenüber den Nexus 9 ist der SD-KartenSlot. Aber auch die Tatsache, dass Staub und Wasser dem Tablet nichts antun können.
Dies war ein erster Eindruck und wird nach längerer Nutzung ergänzt.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2014 8:25 PM CET


Kontor Sunset Chill 2014
Kontor Sunset Chill 2014
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Der Sommer ist zurück, 10. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Kontor Sunset Chill 2014 (Audio CD)
Das Orginal ist wieder zurück. Im Gegensatz zu diversen anderen Chill-Deep-House Samplern, die in hoher Schlagzahl auf den Markt geworfen werden(about berlin etc) bleibt die Sunset Chill ihrem Konzept treu. Erst dachte ich als ich Namen wie Mr.Probz & Jennifer Rostock gelesen hatte, dass die Serie in den Mainstream abdriftet. Die bekannten Titel fallen im Gesamtkonzept gar nicht auf und fügen sich wunderbar in die CD ein. Also war der Ersteindruck zum Glück unberechtigt.

Besonders CD 1 hat es mir angetan und ich komme gar nicht von ihr weg. Nicht verwunderlich, da mir meist der Ibiza Beach Terrace Mix gefallen hat.

Die anderen CD's sind deutlich ruhiger und müssen erst kennen gelernt werden. Doch auch sie wissen zu überzeugen und so mach ein Lied verführt zu einem hohen Wohlfühlfaktor.

Wie immer eine klare Kaufempfehlung für Genießer des Sommersoundtracks. Unbedingt als Download kaufen, da sonst die außerordentlich guten Remixe fehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 5, 2014 11:17 AM MEST


About: Berlin Vol: 5
About: Berlin Vol: 5
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich liebe es, 18. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: About: Berlin Vol: 5 (Audio CD)
Schon außergewöhnlich in welch hoher Schlagzahl diese Reihe auf dem Markt gebracht wird.
Doch trotzdem ist es ein Genuss sie zu hören. Bekannte und unbekannte Künstler fügen sich zu einem Gesamtwerk das ich immer wieder gern genieße.
Die einzige Schwachstelle zeigt sich in der Wiederholung von Titeln. Schon wieder Sonnentanz? Wenn auch mit Vocals, dieser Titel hat die Nervschwelle überschritten. Die neuen unbekannten Tracks machen diese Schmach aber wieder wett.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 4, 2014 9:21 AM CET


Refraction
Refraction
Preis: EUR 0,79

1.0 von 5 Sternen laeuft nicht auf Asus 300T, 8. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Refraction (App)
Kann das Spiel leider nicht beurteilen, es startet nicht mal.... Schade aber da es eh kostenlos ist, hab ich nochmal Glueck gehabt.


HTC ONE X Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) LCD-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) dunkelgrau
HTC ONE X Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) LCD-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) dunkelgrau
Wird angeboten von Cosse GmbH
Preis: EUR 249,00

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein brilliantes Smartphone mit kleinen Geburtsfehlern, 24. Mai 2012
Zunächst mal möchte ich erwähnen, dass ich das HTC One X in einem Produkttest von trnd.com testen darf. Ich bin weder von HTC oder trnd in meiner Meinung und somit bei dieser Rezension beeinflusst worden.

Design und Verarbeitung (3 von 5 Sternen)
Das One X sieht sehr hochwertig aus und HTC führt seine typische Designlinie konsequent fort. Dass das Smartphone komplett aus Plastik ist, fällt auf den ersten Blick nicht auf, es wirkt also keineswegs billig. Bemängeln muss ich leider die Qualität das Kameralinsenglas. Schon nach wenigen Wochen zeichneten sich Kratzer ab, dies ist u.a. der ungeschützten Linse zu verdanken, liegt wohl aber auch daran, dass die Kamera an einer Stelle positioniert ist wo das Smartphone immer aufliegt.
Auch am unteren Ende des Gerätes, oberhalb des beatsaudio Schriftzugs waren nach kurzer Zeit Abreibungen zu sehen, da dass Handy meist auf dieser Stelle aufliegt. Das darf bei einem Smartphone dieser Preisklasse nicht sein.
Die Tasten haben eine guten Druckpunkt und das Gerät verfügt über keinerlei Spalten. Alle Teile schließen sich bündig ab und somit ist ein Eindringen von Staub nicht möglich.

Hardware (5 von 5 Sternen)
Die Hardware des One X ist im Moment das Beste was man haben kann. Mit dem Tegra 3 Prozessor hat man bei Spielen sehr viel Spaß. Die Vorteile des Quadcare Prozessors habe ich weiter nicht nutzen können, bzw. habe ich keinen Unterschied zu meinem Dual-Core-Smartphone gemerkt. Der Arbeitsspeicher ist mehr als ausreichend und ich musste nie eine App schließen. Das ist einfach nur Spitze!
Ein weiteres Highlight ist der Bildschirm, dieser ist endlich auf dem Niveau des Iphones angekommen. Glasklare, natürliche Farben verwöhnen das Auge, ohne das ein Pixel sichtbar ist.

Software (4 von 5 Sternen)
Das HTC One X ist nach dem Galaxy Nexus eines der ersten Smartphones mit Android 4.0. Google hat damit einen Riesensprung gemacht, darauf möchte ich aber nicht weiter eingehen.
Positiv ist die neue Version von HTC Sense zu erwähnen. Angenehm nutzbar und designtechnisch eine Augenweide. Hier hat HTC sich wirklich Gedanken gemacht und seine eigene Softwareanpassung entstaubt und logisch weiterentwickelt.
Ungewohnt ist zunächst die Anordnung der Sensortasten unterhalb des Touchscreens. Die Optionentaste ist jetzt darüber oder je nach App in der oberen rechten Ecke positioniert. Man gewöhnt sich mit der Zeit daran und weiß die Platzierung der "alle geöffneten Apps" Taste sehr zu schätzen. So macht Multitasking richtig Spass!Dazumal die Apps sehr schön in einem Art Karussell dargestellt werden und sich mit einem Wisch schließen lassen.
Weiterhin Gewöhnungssache ist die Bildschirmtastatur. Bestimmte Tasten sind anders angeordnet und erfordern Aufmerksamkeit. Die Worterkennug leistet tadellose Arbeit und erleichtert ungemein das Schreiben.
Leider ist die Software noch nicht ausgereift und es kommt zu Rucklern oder Ladevorgängen am Startbildschirm. HTC ist aber bemüht diese zu beseitigen. Innerhalb von 3 Wochen kamen 3! Updates. Da sieht man das der Hersteller um eine ständige Verbesserung bemüht ist. Anfängliche Probleme mit dem GPS wurden mit einem Update beseitigt.

Alle Apps die ich bisher unter Android 2.3 genutzt habe kann ich ohne Probleme auf dem HTC One X nutzen.

Telefon (5 von 5 Sternen)
Die Telefonfunktionen sind wie gewohnt von Android für mich perfekt und HTC vereinfacht sie sogar noch mit einer Super-Synchronisation mit diversen Channels. Das macht richtig Spass!
Die Sprachqualität hat sich nach dem ersten Update deutlich erhöht und ich kann nun kein Manko mehr erkennen. Die Lautstärke ist angenehm hoch, dies ist bei anderen Herstellern leider nicht der Fall. Auch die Filterung von Umgebungsgeräuschen durch ein zweites Mikrofon wertet die Sprachqualität weiter auf.

Kamera (5 von 5 Sternen)
Die Kamera ist das, was dieses Smartphone einen Meilenstein setzen lässt. Solche atemberaubenden Fotos in so einer Reichweite habe ich bisher noch bei keinem Smartphone erlebt. Diverse Kamerafunktionen machen das Fotografieren zum Erlebnis, viele wie z.B. die Panoramafunktion konnte ich bisher noch nicht austesten. Es sei aber besonders die Schnellaufnahme erwähnt. Dabei schießt die Kamera bei gedrückt halten des Auslösers in einem Abstand von Millisekunden Fotos. Man kann sich nach dem fotografieren das Beste heraussuchen. Die 8 Megapixel sind definitiv ausreichend und der Einsatz eines größeren Sensores macht sich definitiv bezahlt.
Auch eine Nutzung der Videofunktion führt zu sehr schönen Ergebnissen ohne Ruckler. Besonders schön ist, dass man ein Foto während der Aufnahme schießen kann. Die Frontkamera ist in Standardqualität und somit für die übliche Nutzung für Videochats völlig ausreichend.

Akku (3 von 5 Sternen)
Der Akku ist wie bei jeden Smartphone ein leidiges Thema. Die Technik wird immer hungriger, doch der Akku kann maximal nur mithalten. Ich habe mich bereits daran gewöhnt, das One X täglich laden zu müssen. Das ist aber auch bei einer intensiven Nutzung nachvollziehbar. Alles in Allem ist er eher eine Schwäche des Smartphones, da er nur Durchschnitt darstellt.

Multimedia (5 von 5 Sternen)
Ob Musik, Filme, Internet, Fotos oder oder oder... Das HTC One X bietet unendliche Möglichkeiten. Die bekannte beatsaudio Technologie findet auch hier Einzug und macht das Handy zu einer Jukebox. Diese kann auch für angeschlossene Geräte wie Blutooth-Lautsprechern oder Kopfhörern genutzt werden. Der interne Lautsprecher ist smartphonetypisch nicht überragend, klingt dafür aber schon sehr gut.
Eine schöne Möglichkeit sich auf Zugfahrten oder allgemein sich unterwegs zu unterhalten, bietet der HTC Watch Store. Hier kann man sich Videos leihen und entweder auf dem brillianten Display schauen oder über DLNA auf dem Fernseher bringen.

Verbindungen (4 von 5 Sternen)
Alle üblichen Verbindungen bietet das HTC One X wie Blutooth, DLNA, WIFI, NFC, HSPA.
Eine Implementierung von NFC bietet sehr große Vorteile. So nutze ich bereits diverse Tags um mir Fahrkarten zu kaufen. Auch eine Bezahlung mit Paypal ist über NFC möglich. Das Smartphone wird immer mehr zum Portmonnaie und macht mir so das Leben komfortabler und organisierter.
LTE ist zwar in aller Munde, wird aber aufgrund von überteuerten Tarifen und mangelhafter Netzabdeckung nicht wirklich gebraucht, in Deutschland ist HSPA zur mobilen Nutzung völlig ausreichend. Sollte dies jedoch jemanden stören, so soll er zu dem demnächst erscheinenden HTC One XL greifen. Dies bietet LTE, wobei der Prozessor nur Dualcore hat.

Meine BlutoothgeräteSony Ericsson MW600 HiFi Bluetooth Stereo Headset mit UKW-Radio schwarzSony Ericsson MBS-200 Bluetooth Lautsprecher weiß ließen sich ohne Probleme mit dem Smartphone koppeln, Verbindungsprobleme gab es nie.

Ein Fehlen eines HDMI Slotes ist zu verschmerzen, so bietet HTC in Kürze ein Adapter für alle gängigen Fernseher mit HDMI Anschluss an. Mit diesem kann das HTC One X über DLNA kommunizieren.
Leider bietet das One X nur einen internen Speicher. Dieser ist mit 32GB üppig, aber da kein Micro-SD Slot verfügbar ist, musste ich alle meine Musik neue synchronisieren. Das ist schade und somit ist mal schnell ein aufstocken des Speichers nicht möglich. Abhilfe kann hier der kostenlose Speicher von 25GB in der Dropbox sein, diesen zu nutzen erfordert aber eine Datenflat ohne Drosselung und diese ist im Moment unbezahlbar.

Fazit (Gesamtnote 4,25)
Das HTC One X ist im Moment eines der besten Smartphones auf dem Markt. Die Hardware, vor allem die überragende Kamera, kann überzeugen. Jedoch trüben das Material sowie andere kleine Kinderkrankheiten das Bild.
Wer ein Smartphone haben möchte, mit dem er in allen Lebenslagen seinen Spass hat und nicht so viel auf das Design legt sollte zugreifen. Neuere Smartphones wird es immer geben ;-)


Motorola RAZR Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED Display, 8 Megapixel Kamera, Dual Core Prozessor, Micro-SIM only) schwarz
Motorola RAZR Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED Display, 8 Megapixel Kamera, Dual Core Prozessor, Micro-SIM only) schwarz
Wird angeboten von WestCom

169 von 183 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Angenehm überrascht, 28. November 2011
Trotz der Dünne des Razr macht einen sehr wertigen aber schlichten Eindruck. Die Kevlar Rückseite ist eher ein Werbegag, jedoch fühlt es sich sehr gut an und gibt einem das sichere Gefühl, das es nicht aus der Hand gleitet. Der Standy-By Button befindet sich an der rechten Geräteseite, so ist auch ein ungewolltes Entsperren des Razr unmöglich. Das hat mich bei meinen bisherigen Geräten gestört.

Konnektivität:
Die Anschlüsse(USB, HDMI, 3,5mm) sind zeitgemäß und an der Oberseite des Handys ohne Probleme erreichbar. Von Vorteil ist, dass die Speicherkarte sowie die Simkarte(Achtung Micro Sim!)in einem Schacht außerhalb des Handys eingelassen werden. Meine bestehenden Blutooth Geräte ließen sich ohne Probleme einrichten. Dank Version 4.0 von Blutooth werden endlich auch wieder Liedtitel auf meinem MW-600 Headset angezeigt.
Für die Zukunft wäre ein NFC Chip von Vorteil, diesen kann man aber zeitnah mit einer Speicherkarte nachrüsten.

Display:
Anfangs war die Farbvielfalt ungewohnt, aber das sind endlich mal natürliche Farben! Besonders positiv ist das Seitenverhältnis von 16:9 hervorzuheben. Viele aktuelle Geräte bieten eine ungeeigneteres Verhältnis, was gerade beim schießen von HD-Fotos oder schauen von Videoclips zu schwarzen Balken führt.

Sound:
Der Lautsprecher des Handys ist ungewöhnlich kraftvoll, was ich bei dieser Bauart nicht erwartet hätte. Auch das Telefonieren ist sehr angenehm, da Umgebungsgeräusche mit einem zusätzlichen Mikrofon auf der Rückseite gefiltert werden. Die mitgelieferten Kopfhörer sind nur bedingt zu gebrauchen. Hier nutze ich meine eigenen In-Ears und einen guten Equalizer um einen sehr respektablen Sound zu erhalten.

Kamera:
Beim fotografieren kommt es auf die App an. Mit Vignette mache ich deutlich bessere Fotos als mit der Motorola Kamera App. Hier sieht man das die Software einen großen Unterschied machen kann.

Akku:
Der Akku ist mit 1800mAh sehr groß und bei durchschnittlicher Nutzung hält er bei mir 2 1/2 Tage.

Betriebssystem:
Android ist das vielfältigste OS das es gibt. So habe ich kurzerhand einen anderen Launcher installiert und meine geliebten Widgets auf den Homescreens platziert. Ein Update auf Ice Cream Sandwich folgt voraussichtlich im Januar.
MotoBlur(verschiedene Apps) von Motorola ist gewöhnungsbedürftig aber nicht störend, da man es ja nicht zwingend nutzen muss.
Die "Intelligente Aktionen" App ist sehr nützlich für meinen Alltag. So kann man Standortbezogen(WIFI, GPS) das Handy bestimmte Aktionen ausführen lassen. Z.B. den Ton am Arbeitsplatz abschalten oder die Nachrichtenapp nach dem Wecker öffnen lassen. Das Gefällt mir außerordentlich und funktioniert sehr gut!

Speicher:
Intern bietet das Handy 16GB, wobei 8GB für den kostenlosen Service Motocast reserviert sind. Das Razr unterstützt micro-sd Karten bis 64GB und kommt so auf maximal unglaubliche 80GB(interner peicher + SD-Karte)!
EDIT:Wie in den Kommentaren angesprochen, werden vom Hersteller angegeben nur 32GB Karten gewährleistet. Nutzer haben aber auch schon 64GB Karten ohne Probleme in Betrieb.

Grundsätzlich muss ich sagen, dass es darauf ankommt welche App man nutzt(Internet, Musik, Kamera etc.) Die Hardware bietet dafür die Ressourcen, die im Moment noch nicht voll von den Anwendungen genutzt werden.

Bisher haben ich keinerlei negativen Erfahrungen gemacht.

Es macht richtig Spaß mit dem Handy zu arbeiten und sich zu unterhalten!

Update 07.01.2012:

Ich habe das Gerät nun seit 6 Wochen und unterstreiche meine Rezession. Das razr hat bereits ein Update erhalten und verfügt jetzt über einen deutlich besseren W-Lan und Netzempfang. Auch ein Softwarefehler in Bezug auf die Simkarte wurde behoben.
Des weiteren macht es den Eindruck, dass die Kamera bessere Fotos macht.
Ein paar Stürze musste es auch schon aushalten, es hat jedoch keinerlei Schaden davongetragen.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2013 11:20 PM MEST


Sony Ericsson W890i UMTS-Handy (Bluetooth, MP3-Player, Kamera) Sparkling Silver
Sony Ericsson W890i UMTS-Handy (Bluetooth, MP3-Player, Kamera) Sparkling Silver
Wird angeboten von WestCom

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgereiftes Walkman Handy, 14. August 2008
Vor einigen Tagen erhielt ich das W890i, was ich mir als Ersatz für mein w910i(Wasserschaden) gekauft habe. Vom Aufbau der Software gleicht sich fast alles mit dem W910i, jedoch läuft das W890i im Gegensatz zu meinem "alten" Handy fehlerfrei und deutlich schneller.

Das Handy besticht durch sein sehr edles und schickes Aussehen. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und das zarte Barrenhandy macht auch sonst einen sehr robusten Eindruck.

Die Navigationstasten sind etwas zu eng an einander geraten, was anfangs zu Fehlbedienungen führen kann. Nach ein wenig Zeit hat man sich darauf aber eingestellt.

Die Akkulaufzeit ist ausreichend, besonders wenn man das Handy in Dauernutzung hat.
Der Empfang ist trotz des Aluminiumgehäuses sehr gut, vergleichbar mit dem W910i.
Die Multimediafunktionen sind gewohnt durchdacht und vielfältig, aber bieten im Gegensatz zum w910i keine Neuerungen.

Alles im wiedermal ein sehr gutes Handy bei dem die Fehler der Vorgänger ausgemerzt wurden und es so fast perfekt machen.


Wii Fit  (inkl. Wii Balance Board)
Wii Fit (inkl. Wii Balance Board)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wii fit bin ich?, 25. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Wii Fit (inkl. Wii Balance Board) (Zubehör)
Spannend habe ich auf diese Innovation gewartet. Heute nun darf ich das stattliche Wii Balance Board, das nicht gerade ein Gleichgewicht ist, in meinen Händen halten. Das Board ist super stabil und weißt keinerlei Schwächen auf.

Ganz simpel und frisch eklärt wie gewohnt von der wii tritt man in das Training ein. Es macht sehr viel Spaß die verschiedenen Übungen aus den Bereichen
-Muskelübungen
-Aerobic
-Yoga
-Balance
auszuführen.

Durch gezielte Balancierung steuert man verschiedenste Ausführungen, die teils nicht ganz einfach sind.

Mit einfach gesteckten Zielen verliert man nicht die Lust und bleibt am Ball. Vielleicht purzeln auch die Kilos. Attraktiver als ein Paar Stunden im Fitnessstudio ist die wii fit allemal.

Des weiteren bietet das Wii Board eine interessante Plattform für zukünftige Spiele. Wir dürfen gespannt sein.


Seite: 1 | 2