find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für TK > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TK
Top-Rezensenten Rang: 1.922.651
Hilfreiche Bewertungen: 94

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TK

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Amazon Fire TV
Amazon Fire TV

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fire TV - mein neues MediaCenter, 15. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Amazon Fire TV (Elektronik)
Nach - gefühlt - endloser Wartezeit ist jetzt die kleine unscheinbare Box eingetroffen. Bestellt im Rahmen der PrimeAktion im September, geliefert am 14.11 (allerdings dann deutlich vor dem erst angedrohten 01 / 2015).

Unboxing / Installation

Sowohl das FireTV als auch dessen Fernbedienung sehen edel aus und auch haptisch macht die Fernbedienung einiges her. Die Installation und das Herunterladen der benötigten Updates war innerhalb von 10 Minuten abgeschlossen. Alles ohne irgendwelche Probleme. Die ersten 'Sehversuche' im Amazon Prime Instant Bereich waren sehr zufriedenstellend - gute Bildqualität, kein Ruckeln. Elegantes Suchen über die Sprachfunktion der Fernbedienung.

Notwendige Enhancements

Von vornherein war klar, dass - mangels vorhandener Software von Amazon - XBMC / KODI installiert werden musste. Dies stellte sich - dank genügend vorhandener Anleitungen im Web als einfach heraus. Einfach USB Debugging / Installation fremder APKs aktivieren, die FireTV Ulitities installieren und die passende APK von XBMC / KODI herunterladen und per SideLoad installieren.

Die Auswahl des passenden XBMCs (13.2 Gotham, 14.0 Helix) oder SPMC (ein Fork, der in diversen Bereichen empfohlen wird) stellte sich als erste - kleine - Herausforderung dar.

Zuerst 14.0 Helix. Das Abspielen von jedwedem Video, sei es per AddOn (z.B. YouTube) als auch per NAS (smb), führte zu einer sofortigen Beendigung des Prozesses. Damit fiel Helix schon mal aus.

Anschließend 13.2 Gotham. Hier kam man schon mal weiter, Videos per AddOn gingen ohne Probleme. Allerdings wiesen diverse Videos per NAS Mikroruckler auf, die doch recht störend waren.

Zum Schluss SPMC. Alles funktioniert ohne Ruckler. Was will man mehr.

Zum Schluss noch das 'kleine' Problem SPMC elegant zu starten, ohne sich jedesmal bis in den hintersten Winkel der APP Verwaltung zu bemühen. Auch hierfür gab es gute Anleitungen im Web. Eingesetzt wird LLAMA und als TrägerAPP IKONO TV.

Schlussbemerkung

Einfach ein super Teil. Als Ablösung für einen bisher eingesetzten Raspberry PI ein Meilenstein.


Kindle Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN, 32 GB - mit Spezialangeboten (Vorgängermodell - 3. Generation)
Kindle Fire HDX 8.9, 22,6 cm (8,9 Zoll), HDX-Display, WLAN, 32 GB - mit Spezialangeboten (Vorgängermodell - 3. Generation)

87 von 109 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Teil für reine Amazon Junkies - aber das bin ich dann doch nicht, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein hardwaretechnisch sehr gutes Gerät mit einem super Bildschirm, da kann man nichts gegen sagen.

Alle Amazon Apps – Bücher, Filme, usw – funktionieren toll, die Integration in die Amazonwelt ist gut gelungen.

Der Akku hält die versprochene Laufzeit ein, das Tablet liegt gut in der Hand und ist mit seinem Gewicht von ca. 370g auch einhändig kein Problem.

Doch nun zu meinem Problem und man könnte durchaus sagen, dass ich diese Seite unterschätzt habe – die Abhängigkeit von diversen Apps, die bei mir genutzt werden (Yatse, YouTube, Spiegel Online, ein gescheiter Browser mit der Möglichkeit Ads zu unterdrücken, usw).

Es gibt einfach für diese Apps keinen Ersatz im Amazon Store (oder wie bei Youtube mit VTube einen mit Werbung verseuchten). Natürlich kann man sie – mehr oder weniger – auch als SideLoad über ein Android Smartphone installieren. Aber dann ist man selbst für die Aktualisierung verantwortlich, und das wäre ein ziemlicher Rückschritt.

So geht nun dann dieses Tablet wieder zurück und ich bin etwas schlauer, vielleicht zumindest.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 30, 2013 8:18 PM CET


Linksys WRT54GR-EU Wireless-G Broadband Router mit RangeBooster
Linksys WRT54GR-EU Wireless-G Broadband Router mit RangeBooster

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein großer Namen ist nicht alles, 29. Dezember 2006
Alles was ich bisher von der Geräteserie WRT54Gx von Linksys gehört hatte, bestärkte mich - als Ersatz für meinen bisherigen - Router, den WRT54GR zu kaufen.

Mir sagte das Äußere mehr zu als die bisherigen Router von Linksys und da es ja die gleiche Geräteserie war, dachte ich, das Innenleben wäre vergleichbar.

Aber wie man so schön sagt, man soll nicht denken, sondern wissen und prüfen. Und die Prüfung hat er nicht bestanden.

Optisch bestach auch seine WebOberfläche. Aber die Feinheiten funktionierten nicht. Viele kleine Probleme störten schon hier. Sei es eine MAC Adressliste der angemeldeten WireLessClients, die ständig übersichtlich oder auch leer war. Sei es ein Log, das ebenso übersichtlich war.

Leistungstechnisch war er top. Innerhalb des ganzen Hauses war das WireLessSignal zu empfangen. Wen sollte es stören, dass es manchmal - nicht immer - einfach so verschwand.

Auch die Konnektivität ins WEB war schnell hergestellt. Zumindest einen gleichzeitigen Zugriff mit einem Browser unterstützte er blendend. Verwunderlich war zwar das bei gleichzeitigem Einsatz von TS2 und WOW die Pingrate ins Astronomische stieg, aber wer will den Spielen und gleichzeitig reden - macht man doch nicht.

An einem Test mit einem P2P Programm wie Bittorrent mochte er nur kurzfristig (5 min) teilnehmen, um danach sich zur Ruhe zu setzen und nur durch einen Stromstoß (Stecker raus und rein) wieder zum Leben erweckt zu werden.

Mein bescheidenes Fazit lautet: Gewogen und für zu leicht befunden


Seite: 1