Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Bounty > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Bounty
Top-Rezensenten Rang: 194.298
Hilfreiche Bewertungen: 445

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Bounty

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Diablo III - [Xbox 360]
Diablo III - [Xbox 360]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 14,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein nahezu perfektes CooP Spiel, 15. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - [Xbox 360] (Videospiel)
Dies ist mein ersten diablo überhaupt und nach etlichen Stunden Spielspaß (inklusive Inferno und geheimes level.. sehr geil ^^) bin ich nun noch dabei den Hardcore Modus zu meistern. Die ersten Durchgänge waren durchschnittliche Kost, aber je länger man daran spielte, desto besser wurde es, und irgendwann kickte dann der Suchtfaktor voll ein. Die Steuerung ist makellos und wunderbar geschmeidig, die Inventarverwaltung geht flott von der Hand, und imho ist es eines der besten CooP Spiele , dich ich bisher gezockt habe. Drop in - drop out gehen nahtlos und ohne fails vonstatten. Mit Schaudern denke ich an Sacred zurück, wo jedes joinen einem Glücksspiel glich..

Die Entwickler haben sich echt Mühe gegeben, den Spielern Abwechslung zu bieten, die Dungeons verändern ihre Form , so dass wir uns oft dabei ertappten zu sagen , an das kann ich mich aber nicht erinnern :)langweile kam auch nach dem 4. Durchgang nie auf.

Fazit : perfekter Dungeon Crawler , den man im CooP perfekt genießen kann, und der viele Stunden großen Spielspaß bot.


Grundig Mpaxx 920 Tragbarer MP3 Player 2 GB weiß
Grundig Mpaxx 920 Tragbarer MP3 Player 2 GB weiß

2.0 von 5 Sternen (wenig) Licht und (viel) Schatten, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Design und Handling:

Positiv ist das stylische Design, das geringe Gewicht und der kleine Preis , dreiundzwanzig Euronen, bezahlte ich dafür. Der Kleine macht alles mit, höre damit hauptsächlich am Abend vor dem einschlafen noch etwas Musik, aber auch beim sport oder walken kann man ihn problemlos dank Clip festmachen.

Die mitgelieferten Kopfhörer habe ich nicht getestet, da mir diese erfarhungsgemäß nach kurzer Zeit wehtun, verwende meine eigenen, die auch nicht teuer waren und habe damit einen wie ich finde sehr guten Klang.

Funktionalität:

Mittels mitgeliefertem USB Kabel am PC angeschlossen, anbei gibt es auch eine Bedienungsanleitung in Form einer PDF Datei,wird der Kleine sofort erkannt. Transfer geht reibungslos. Er spielt die Songs in der Reihenfolge ab, in der man sie übertragen hat, shuffle Funktion gibt es nicht oder habe ich noch nicht gefunden. Bedienfeld ist ein kleiner quadratischer Rahmen der nicht ganz mittig angebracht ist, was von Vorteil ist, da man so auch blind sofort weiß wo oben und unten ist.

oberer balken : Wechsel zwischen 4 Klangarten, kurzes Antippen dreht die Lautstärke auf
rechter balken : nächstes Lied
unterer Balken : leiser
linker balken : vorheriges Lied
mittleres Feld . ein/aus

es gibt mE auch noch schnelles Vorspulen, aber das brauche und nutze ich nicht.

er hat ein ziemlich grelles kleines Signallicht, das ich zuerst als störend empfand , das aber durchaus seine Berechtigung hat. So sieht man sofort, ob er an oder aus ist, bzw noch lädt oder schon voll ist.

regelmäßiges Blinken : in Gebrauch, wird aufgeladen
durchgehendes leuchten: Akku voll
aus : eben aus ^^

Hier wird immer wieder beschrieben dass der Kleine ab und an seinen Geist aufgibt,was ich bestätigen kann. Bereits nach dem ersten Aufladen ging bei mir nichts mehr, dann braucht man eine nadel mit der man den kleinen resetten kann (kleine Öffnung an der Seite)

das passiert doch relativ häufig , ob man das akzeptieren kann muss jeder selber wissen. Vor allem nach dem Aufladen, das ich mittels USB Stromsteckers eines IPhone erledige, hängt er sich gerne mal auf. Schätzungsweise nach jedem 7.-10 x laden.

es nervt vor allem, weil man zuerst wieder eine nadel suchen muss, und falls man keine zur Hand hat, dann war es das mit dem Musik hören, das kann ein echtes no go sein, für mich, die ihn hauptsächlich zuhause verwendet , ist das ok.

Fazit mit viel good will 4 *

Da ich wenig davon halte Rezensionen im nachhinein zu bearbeiten, füge ich ein Edit an:

Leider blieb das Problem des sich Aufhängens bestehen, heute war ich nicht zuhause, der Player gab ein blaues Dauerlicht von sich, ließ sich weder ein noch ausschalten. Da keine Nadel zur Hand unbrauchbar. Bin am Überlegen ob ich ihn umtauschen soll, aber da auch andere davon berichten wird es wohl kaum was nützen, und wenn er aber läuft, dann ist alles bestens. Also er ist ein Bleib Daheim MP3 Player oder ein Hab immer eine Nadel parat Gerät, ansonsten nicht empfehlenswert.


Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 22,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, 19. Oktober 2013
Ich habe in letzter Zeit 2 Spiele gespielt , The last of us und nun dieses beyond two souls. TLoU war mein absoluter Favorit , ich hatte mir eine tolle Geschichte erwartet mit viel emotionalen Tiefgang, wurde aber herbe enttäuscht, mittlerweile halte ich TLoU nur mehr für passables Mittelmaß.

B2S welches ich so gar nicht auf meinem Spieleradar hatte, hat mich hingegen sprichwörtlich umgehauen. Ich mochte heavy rain schon sehr , B2S liebe ich. Es ist unglaublich realistisch umgesetzt, eine packende ungewöhnliche Story , die mich sofort gefangen nahm. Das Spiel erzählt das Schicksal eines Menschen der über eine außergewöhnliche Fähigkeit verfügt. Wie viele Menschen die hochbegabt sind stößt Jodie auf Abneigung, Unverständnis und Hass. Aber auch auf Menschen die in ihr das Besondere sehen.

der Aufbau der Geschichte ist nicht chronologisch sondern man nimmt an diversen besonders prägsamen Stationen in ihrem Leben teil, sodass man wie bei einem puzzle die Teilchen mit der Zeit zusammenfügen kann. Sehr hilfreich ist da die Timeline zwischen den Kapiteln die genau zeigt wann welches Ereignis stattfand. ich finde diese Erzählweise grandios und tadellos umgesetzt, weil man so sehr viele Facetten zeigen konnte ohne viel Rücksicht auf einen chronologischen Aufbau nehmen zu müssen.

Die Geschichte ist höchstspannend, ich hatte mehrmals Gänsehaut, Schockmomente und auch Tränen in den Augen..

Einziges kleines Minus, das Spiel ist ein wenig buggy, manchmal wurde der Interaktionspunkt nicht angezeigt , und ab und an gab es kurze Freezes, aber das schmälert das Vergnügen in keinster Weise.

Das gameplay ist intuitiv , allerdings traf ich oft die Richtung nicht, in die Jodie zielte, aber auch hier macht wohl Übung den Meister.

Für alle die gerne einen außergewöhnlichen Titel spielen wollen, das sowohl game wie auch Film ist , höchst empfehlenswert, Wiederspielwert , wie auch bei heavy rain, sehr hoch,


Dark Souls - Prepare to Die Edition - [Xbox 360]
Dark Souls - Prepare to Die Edition - [Xbox 360]

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soviel Spaß am Spiel .., 15. September 2013
Nach ca 92 Stunden Spielzeit kann ich mir erlauben auch vor dem Abspann eine Bewertung von Dark Souls abzugeben. Nun spiele ich es ja zu einem Zeitpunkt , zu dem schon alles bis ins kleinste Detail erforscht und analysiert wurde, es gibt massig Lps , kurz und gut , es ist bekannt worauf man sich einlässt , wenn man die Disc ins Laufwerk legt.

Selten hatte ich einen solchen Respekt vor einem Game, allein für das Starten der Disc sollte es GS geben ..so in etwa war meine Erwartung an das Spiel, bockschwer und darauf vorbereitet dem Schwierigkeitsgrad nicht standhalten zu können.

Was folgt ist eine sehr subjektive Bewertung aus Sicht einer Casual gamerin, die , ja ich geb es zu, dankend, leicht, Anfänger, Story, Limonenjäger , lächerlich anwählt sobald sie die Möglichkeit dazu hat.

DS hat es nicht und das ist gut so, basierend darauf und logische Konsequenz ist die Kompromisslosigkeit, mit der das Spiel dem Gamer begegnet. Diese hat mich schwer beeindruckt, sie begegnet mir überall im Spiel: bist du nicht vorsichtig stirbst du, rushed du durch stirbst du, vergisst du etwas stirbst du, kurz, wenn du Fehler machst, schwerwiegende, kleine werden durchaus verziehen, bist du tot.

Aber dessen ungeachtet bietet das Spiel versteckte Schwierigkeitsgrade an, die man anwählen kann oder auch nicht wenn man den Ehrgeiz hat es vollkommen allein durchzuspielen. Und zwar in Form des :

CooP : eine sehr interessante und hilfreiche Option, erfordert Menschlichkeit, die man am Bonfire darbietet. Hat man den jeweiligen Gebietsboss noch nicht getötet, kann man Hilfe anfordern in Form von anderen Spielern. Sobald man die Aushöhlung umgekehrt hat ,sprich menschlich ist, erscheinen weiße oder goldene Schriftzüge am Boden. Am ehesten hinterlassen andere Spieler die in der Nähe der Bonfire. Man klickt diese an und kann so einen anderen Spieler in seine Welt rufen, und meistens hat man auch das Glück , dass diese sehr genau wissen ,was sie tun, sodass aus dem vermeintlich schwersten Spiel der Welt das leichteste wird. Sobald man im CooP den Boss besiegt hat kehrt der Helfer in seine Welt zurück.

Der Nachteil des CooP ist, dass das System nicht sehr ausgereift scheint, 8/ 10 Anrufungen gelingen nicht, entweder gibt es da Kollisionsprobleme, das ein Spieler von mehreren gerufen wird oder Serverseitig hakt es, wie auch immer, man braucht etwas Geduld.

Umgekehrter CooP : was mir ebenfalls sehr viel Spaß machte war anderen Spielern zu helfen, das kann man relativ früh im Spiel machen, von Vorteil ist es , wenn man den Sunbros Covenant beitritt, da hier der Levelunterschied 20 % betragen darf statt der sonstigen 10%. Schafft man es den Host sicher durch das Level zu bringen bzw. den Boss zu besiegen, bekommt man die Hälfte der Bosseelen, also eine sehr rasche und spannende Art Seelen zu farmen.

Auch hier bedarf es etwas Geduld, oft muss man 15-30 Minuten warten bis man gerufen wird, Am schnellsten ging es bei mir in der painted world of Ariamis.

Der nächste Aspekt neben dem CooP Teil der mir an DS richtig gut gefällt ist das Kampfsystem, im Normalfall bin ich nicht der große Sammler von Items, klar wer lootet nicht gern, aber was es hier an Waffen gibt ist atemberaubend. Jede hat ihr ganz eigenes Moveset, mit diversen Items und mithilfe von Ambers kann man bessere und höherlevelige Waffen herstellen, verzaubern, mit Elementschaden versehen, kurz und gut die Möglichkeiten sind deren viele. Beschränkt wird man nur durch Ressourcenknappheit, je besser eine waffe werden soll, desto seltener findet man die dazu benötigten Materialien. Meine persönliche Favoritin ist bislang die Blitz Hellebarde.

Die Kämpfe selbst beschreibe ich am besten damit : es fühlt sich so echt an, du spürst die Wucht der Schläge gegen dein Schild, was gleichzeitig dein Signal ist anzugreifen. Neben den physischen Waffen gibt es auch Magie und Wunder, als Kleriker der ich bin, habe ich mich auf letzteres konzentriert, und Blitzspeer hat mir mehr als einmal aus der Patsche geholfen.

Dark Souls hätte nicht den großen Erfolg , wenn es nicht dieses geniale Leveldesign hätte. Zuerst ist da wieder diese Kompromisslosigkeit, unsichtbare Wände, die verhindern dass der Spieler runterfallt ?- das Spiel lächelt milde, nicht doch, passt du nicht auf bist du tot, was ist so schwer daran zu verstehen ? 60 % der Tode in DS rühren daher dass man nicht aufpasst wo man hintritt, oder im Eifer des Gefechtes einen Schritt zuviel in den Abgrund macht.

Die einzelnen Level sind fantastisch, selbst das von vielen verhasste Blighttown ist atmosphärisch , mit knisternden Feuern und tanzenden Schatten. Es gibt dunkle , verlassene Ruinen, von Lavaseen durchsprenkelte Felsgebiete und mächtige marmorne Städte ebenso wie Kristallene Welten oder verschneite versunkene und nun verlassene Welten. Selten soviel Abwechslung in einem Spiel gesehen und jede Welt lädt dazu ein erforscht zu werden. Die devs sageten, was immer man im Spiel sehen kann, ist auch erreichbar. geniale Shortcuts verbinden die einzelnen Areale, auch hier wieder absolut meisterlich designed.

Die Story von DS ist keine die in Hochglanzcutscenes erzählt wird , sondern man muss sie erlesen , aus den Itemsbeschreibungen, oder man muss hinhören, was die NPCs erzählen, und wenn man dann noch immer nicht den richtigen Durchblick hat gibt es gute Zusammenfassungen auf YT.

Fazit : DS ist eines der fesselnsten Spiele , die ich bislang gezockt habe, es ist gnadenlos, bietet aber immer genug Hilfestellungen an , sodass auch weniger geskillte Spieler auf ihre Kosten kommen ohne dass man aus Verzweiflung ins Pad beißt. Frust hatte ich während der 92 Stunden nie gehabt, Ehrgeiz ja, Ärger über mich selbst, aber nie war ich an einem Punkt , wo ich gesagt hätte , es ist mir zu schwer, (ich halts nicht aus ^^)

Fazit : fantastisches RPG, mit einem einmaligen Kampfsystem, hervorragendem Leveldesign, es scheint als hätte die Vorgabe die From Software seinen Dev gegeben hat gelautet : wir pfeifen auf die Spieler, auf den Markt, die Vermarktbarkeit , wir machen jetzt das Spiel das wir schon immer zocken wollten, Und das war eine absolute Punktlandung, sowohl für Ds als auch seinem inoffiziellem Vorgänger Demons Souls, wo ja das Risiko höher war, da man nicht wusste ob das Prinzip auch aufgeht.

Das tat es und zwar so gut, dass nächstes Jahr im März DS2 erscheint, steht ganz oben auf meiner Liste und wird blind durchgespielt werden..


Mein bist Du
Mein bist Du
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen leichte Lektüre, 16. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein bist Du (Kindle Edition)
die man für den Urlaub durchaus empfehlen kann. Flüssiger Schreibstil, der durch viele Stereotypen getrübt wird:

- reicher Russe mit unglücklicher Liebeshistorie verliebt sich wieder aufs neue
- verwitwete Enddreißigerin , hübsch , grazil, widerfährt das gleiche
- Zwillingsbruder verliebt sich in Frau des Bruders
- mollige Freundin die immer die gleichen Falotten hat erteilt gute Ratschläge und ist Seelentrösterin
- dickliche Polizistin mit Vorurteilen gegenüber Menschen der upper class ...

die Figuren haben keine Ecken und kanten , sie sind weichgespült und rutschen in einem durch, ohne dass man bei einem oder der anderen hängenbleiben will, weil sie einen besonders interessieren. Dennoch als Gratis Buch durchaus lesenswert, ebenso für die drei Euronen die es jetzt kostet. Als dankeschön, diese Rezension, die ich um einen * erhöhe, weil es gratis war als ich es erworben hatte.


Shadows of the Damned
Shadows of the Damned
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abgedrehter Dämonenshooter, 14. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Shadows of the Damned (Videospiel)
+ cooler Protagonist
+ genialer Sidekick johnson immer einen coolen Spruch auf der Lippe
+ schwarzer, testosterongesteuerte Humor in einem Spiel das sich selbst nie all zu ernst nimmt
+ flüssiges Gameplay
+ Taktik beim Einsatz der waffen, primär und Sekundärfeuer müssen abwechselnd eingesetzt werden, die Waffen die man bekommt sollte man tunlichst alle gleichmäßig pimpen , da jede ihre Vorzüge hat.
+ gute Musik
+ gute Synchronsprecher

neutral

- Story, ähnlich die von dantes Inferno, aber mit einem überraschenden twist am Ende.
- Gegner wiederholen sich, nicht so die große Abwechslung.
- Steuerung etwas hakelig, was habe ich geflucht wenn ich mich unfreiwillig wieder um 180° gedreht hatte und erst wieder schaun durfte wo denn der Gegner ist.
- linear, was an sich nicht schlecht ist, aber wenn man was verpasst fällt die Tür schon gerne mal hinter einem zu.

minus

- kein new game +

Fazit : ich habe dieses Spiel echt geliebt, hätte es als game+ definitiv noch einmal durchgezockt, auch für gamer die wenig shooter Erfahrung haben geeignet, da es nicht allzu schwer ist. kann es guten gewissens weiter empfehlen, für leute die abgedrehte games mögen, die etwas abseits des mainstreams daherkommen.


Dunkles Feuer
Dunkles Feuer
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine rezension als dankeschön, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dunkles Feuer (Kindle Edition)
habe das buch gratis für den Kindle erworben, die ersten Seiten waren richtig schlecht und ich dachte wenn das in der Manier weitergeht drücke ich die Löschtaste. Aber als der Roman in die Gegenwart schwenkte wurde es besser, teilweise sogar gut. Hier mixt sich ein altmodischer Liebesroman, dem der Duft von Samtdeckchen und alten Rosensorten anhaftet mit einem Fantasyabenteuer, nichts außergewöhnliches aber flott und gut erzählt. Besonders gelungen fand ich die Rückblicke in Frederics und Elisabeths Leben und ihre beginnende Romanze : der Casanoca trifft auf eine frühe Emanze, das war schon richtig gutes Kino.

Ansonsten plätschert die Geschichte etwas dahin, aber für einen sonnigen Nachmittag im Liegestuhl am Balkon ist sie perfekt. das Ende fand ich leider etwas platt und nicht so gut gelungen, mir scheint die Autorin wusste selber nicht so recht, wohin es gehen sollte :).

Dennoch würde ich es weiterempfehlen als entspannte , angenehme Lektüre. vielen dank dafür ..


Tomb Raider - [Xbox 360]
Tomb Raider - [Xbox 360]
Wird angeboten von schnellundbilligwarenhandel
Preis: EUR 30,77

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationell, 31. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Tomb Raider - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich bin zwar noch nicht ganz durch ca. 80 % , aber meine Meinung wird sich wohl nicht mehr ändern. Vom Spielspaß her eines der besten Games bislang, überragend gut, mit viel Atmosphäre, viel zu looten, zu erforschen, mit versteckten Gräbern in denen man einige kleinere Rätsel lösen muss, kurz gesagt , das Spiel tut alles um einen vor die Konsole zu fesseln.

Was mir ebenfalls gut gefällt ist der Tag und Nachtwechsel, was mir einen wunderschönen Spielemoment bescherte :

ich durchforstete nächtens ein Gebiet nach weiteren Geheimnissen, danach kroch ich durch einen dunklen, schleimigen Gang nach draußen , ich war gefühlte 5 Stunden in ziemlicher Dunkelheit unterwegs gewesen die Fackel mehr eine erbärmliche Funzel als Erleuchtung ^^ , ich war echt schon etwas gestresst von der permanenten Dunkelheit, trete aus dem dunklen, schleimigen, überwachsenen Gang hervor, um einen der wundervollsten Sonnenaufgänge zu erleben die ich je in einem Spiel erlebt habe. Davon musste ich sogar ein Foto machen, da ich das so schön fand.

Weiters sensationell gut ist die Geräuschkulisse, damit meine ich nicht nur den ST sondern auch diverse Nebengeräusche, wie Schritte im Sand, vor allem das level am Hafen erinnerte mich irgendwie an FF XIII, man merkt die Handschrift von SE bei diesem Spiel, auch wenn viele FF XIII nicht gut fanden, im Kreiieren von atmosphärisch wunderbaren Landschaften sind die einsame klasse.

so genug geschwärmt, das Spiel hat nicht umsonst eine der längsten Spieleauszeichnungslisten die ich je bei Amazon gesehen habe, es ist so gut, dass ich es definitiv entgegen meiner üblichen Gepflogenheiten , noch ein 2. mal durchspielen werde.


Madison New York Unisex-Armbanduhr Candy Time Silicon Analog Silikon dunkelblau U4167/07/2
Madison New York Unisex-Armbanduhr Candy Time Silicon Analog Silikon dunkelblau U4167/07/2

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider defekt, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe die Uhr als Alle-Tag Uhr für meinen Mann bestellt, geliefert in einem Plastikbeutel, was angesichts des Preises ok ist. Als Batteriesicherung diente ein kleiner halboffener Plastikring , als wir den jedoch entfernten, fiel der Drehknopf der Uhr samit Stift heraus :( , reindrücken ging nicht mehr, also defekt.

wird morgen zurückgesendet, hab jetzt eine Casio bestellt, zwar etwas teuerer aber hoffentlich stabiler.


Dead Space 3 - Limited Edition (uncut)
Dead Space 3 - Limited Edition (uncut)
Wird angeboten von Gameland GmbH
Preis: EUR 24,17

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen COOP, 11. Februar 2013
Ich spiele das Spiel im CooP durch und kann es daher nur von dieser Sichtweise aus beurteilen. Bin in Kapitel 5 und entgegen meiner sonstigen Vorgangsweise „erst durchspielen dann bewerten“ rezensiere ich früher um den vielen 1* Bewertungen etwas entgegen zu setzen. Es stimmt dass in den ersten 2 Kapiteln auch bei uns kein richtiges Dead Space Feeling aufkommen wollte, aber das ändert sich schlagartig nach 2 Stunden Spielzeit, dann steigert sich das Spiel um 100 %, es wird gruselig, man hat seine Schockmomente und da ist es wieder - dieses Survivalfeeling, das einen auch bei den ersten zwei Teilen gepackt hat.

Im Grunde kann man die Entwickler dazu beglückwünschen dass sie Dead Space nicht einen dritten Aufguss des ersten Teiles verpasst haben sondern neue Wege gehen. ich lese hier oft Call of .. das scheint das neue Schimpfwort zu sein mit denen actionlastigere Spiele nur allzu leicht bedacht werden. Wenn Call of .. so ist wie sich Dead Space 3 darstellt ist dann gehe ich morgen her und besorge mit diese Teile denn ansonsten habe ich was verpasst.
Der CooP funktioniert generell hervorragend, man hat in Carver einen etwas spröden (wir sind keine Freunde stellt er klar) aber nichtsdestotrotz kongenialen Partner , man muss Hindernisse gemeinsam umgehen, Rätsel gemeinsam lösen, sich gegenseitig den Rücken freihalten. Mochte man meinen dass das Spiel im CooP weniger gruselig ist, so liegt man fehl, vielmehr es kommt das Gefühl dazu dass man nicht nur für sich Sorge trägt sondern auch für den Partner und oft muss man sich gegenseitig wieder auf die Füße helfen wenn man down ist.

Um das Überlebensgefühl zu verstärken empfiehlt es sich unbedingt auf normal zu spielen, wenn man zwei sehr gute Spieler hat darf es einen Schwierigkeitsgrad mehr sein, ansonsten wird es zu leicht und das Horrorgefühl geht tatsächlich flöten. Die Grafik ist absolut fantastisch, das Waffenupgrade dem ich zuerst sehr skeptisch gegenüber stand ist, wenn man es begriffen hat , sehr gut durchdacht. Ein kleiner Minuspunkt ist jedoch dass man anscheinend nur 2 Waffen tragen kann, allerdings gibt es genügend Punkte wo man wechseln kann um andere auszuprobieren, was ich auch demnächst machen werden. Fantastisch sind auch die 2 Nebenmissionen die wir bislang gespielt haben, eigene kleine Geschichten mit überraschenden Wendungen und ebenfalls ganz unterschiedlichen Ansatzpunkten und Atmosphären.

Zum vielkritisierten Ingame Shop : man kann , man muss nicht, deswegen herum zu lamentieren halte ich für müßig und überflüssig. Wer mag soll zugreifen ich persönlich sammle mir meine Ressourcen lieber selbst und wie es aussieht ist es absolut nicht notwendig dafür Geld auszugehen , denn man findet mehr als genug im Spiel selbst. dauert zwar länger aber hey, was ist daran negativ ?

Fazit : absolut empfehlenswertes Spiel, dass imho die Reihe sehr gut weiterführt .


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12