Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Profil für Meine Rezensionen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Meine Rezensionen
Top-Rezensenten Rang: 164.537
Hilfreiche Bewertungen: 216

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Meine Rezensionen

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
D-Link DWR-921/E 4G LTE Router
D-Link DWR-921/E 4G LTE Router
Preis: EUR 124,41

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen LTE als Fallback für Kabel-Internet, 16. Dezember 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: D-Link DWR-921/E 4G LTE Router (Zubehör)
Unser Internet per Kabel (Unitymedia) hat immer wieder Ausfälle, oft nur wenige Minuten - manchmal eine Stunde, ohne dass erkennbar wäre, woran das liegt. Dies ist für den Betrieb eines Büros auf die Dauer nicht erträglich. Nun unsere Lösung: Ausgang von Modem/Router von Unitymedia mit WAN-Port des LTE-Router verbinden und entsperrte SIM-Karte einlegen. Wenn das Kabel-Internet weggeht, schaltet der Router innerhalb von ca. 1 Minute auf LTE um, und man kann weiterarbeiten, ohne dass man den Wechsel an einem PC merkt. Der Empfang von LTE ist sehr gut und durch die großen Antennen besser als auf einem Smartphone. Bedingung ist natürlich ein "passender" Datentarif. Für die hier genutzte Fallback-Lösung rechnen wir mit etwa 1GB Volumen pro Monat. (Allerdings nutzen wir tagsüber im Büro auch primär nur E-Mail.)

Sehr praktisch und funktioniert gut!

ein paar Nachteile:
- Man kann nicht einfach erkennen, ob man mit Kabel-Internet oder LTE (mit Belastung des Datenvolumens) surft. Man muss dazu im Web-Interface nachschauen.
- Das verbrauchte Volumen über LTE wird nicht angezeigt. Man weiß nie, wie viel Datenvolumen über LTE verbraucht worden ist.
- Der Wechsel von LTE zurück auf kabelgebundenes Internet funktioniert nicht immer von selbst. Nur neu starten hilft.
- Es gibt kein weiteres Management des Fallbacks, also z.B. wann und wie der Fallback statfindet, oder Begrenzung auf ein bestimmtes Datenvolumen.
- Das Gerät hat keinen richtigen Ausschalt-Timer, d.h. es kann z.B. nachts nicht komplett abgeschaltet werden. Das führt z.B. dazu, dass - wenn nachts das Kabelinternet / WLAN per Timer abgeschaltet ist - der Datenstrom immer über LTE weiterlaufen kann. (Man kann allerdings über Regeln zeitbasiert Ports sperren..)
- Die Ports sind wirklich nur 100Mbit. Deswegen haben wir am Router einen Gbit-Switch angeschlossen, an dem dann alle anderen Geräte angeschlossen sind, um Daten schneller austauschen zu können.


Cablesson - IR Injector - IR über HDMI Remote Control Extender Kit
Cablesson - IR Injector - IR über HDMI Remote Control Extender Kit

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen braucht seitlich Platz am HDMI!, 17. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
funktioniert wunderbar, aber bitte beachten: der Stecker benötigt seitlich neben dem HDMI-Stecker VIEL Platz! Das ist ein Problem, wenn mehrer HDMI Anschlüsse am AVR nebeneinander betrieben werden!


Wiko HIGHWAY 2GHz OCTA-CORE Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Full HD IPS-Touchscreen, DUAL SIM,
16GB interner Speicher, 2GB RAM, 16 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Front-Kamera, Android 4.4 KitKat) schwarz
Wiko HIGHWAY 2GHz OCTA-CORE Smartphone (12,7 cm (5 Zoll) Full HD IPS-Touchscreen, DUAL SIM, 16GB interner Speicher, 2GB RAM, 16 Megapixel Kamera, 8 Megapixel Front-Kamera, Android 4.4 KitKat) schwarz

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gutes Handy für 2 SIM-Karten. aber: Einschalt-Button ärgerlich, 15. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zunächst war ich glücklich endlich ein Dual Sim - Handy gefunden zu haben, das beide SIM-Karten flexibel einbindet. Man kann sehr gut und schnell einstellen, wie die SIM - Karten genutzt werden sollen. Beide SIM-Karten sind immer aktiv, die Datenverbindung wird einer SIM-Karte zugewiesen.
Es gibt aber ein für mich gravierendes Problem, das mich letztlich zum Rücksenden des Gerätes motiviert hat: Der Einschalt-Button hat mich zur Verzweiflung gebracht. Er ist (an der Seite neben anderen) schlecht positioniert - man drückt oft auf die falsche Taste und er ist so flach angeordnet, dass man oft mehrfach drücken muss, um das Handy ein- oder auszuschalten. Da man das jeden Tag oft macht, ist das auf die Dauer schon ärgerlich. Aus anderen Berichten lese ich, dass dies öfters bemängelt wird und also nicht nur bei mir vorkam.


NETGEAR XAVT5602-100GRS Powerline-Netzwerkadapter 3er KIT (500Mbps über Stromleitung, integrierte Steckdose 2x Fast-Ethernet-Ports)
NETGEAR XAVT5602-100GRS Powerline-Netzwerkadapter 3er KIT (500Mbps über Stromleitung, integrierte Steckdose 2x Fast-Ethernet-Ports)
Wird angeboten von ZAR Systems

5.0 von 5 Sternen Achtung: manche (dual port) Adapter mit 100 Mbit, manche mit 1 Gbit!, 8. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Guter Durchsatz. Alles Bestens!
Aber Achtung: Manche Geräte (z.B. Nano Dual Port Powerline AV+ 500) haben 100 Mbit - Anschlüsse, andere haben 1 Gbit - Anschlüsse. Wenn man einen Internet-Anschluss mit z.B. 150 Mbit nutzt, wird ein 100 Mbit-Anschluss am Adapter zum Flaschenhals!


Denon AVR-X3000 7.1 Surround AV-Receiver (Internetradio, 2x HDMI, DLNA, AirPlay, HD-Audio, 180 Watt) mit 4k-Signalverarbeitung schwarz
Denon AVR-X3000 7.1 Surround AV-Receiver (Internetradio, 2x HDMI, DLNA, AirPlay, HD-Audio, 180 Watt) mit 4k-Signalverarbeitung schwarz

19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen klasse! nur Betrieb mit 2 Zonen (2 HDMI-Out) etwas mühsam, 2. April 2014
Die Ausstattung und der Sound, wie bereits von Anderen beschrieben, hervorragend. Hier ein paar Anmerkungen zu einigen besonderen Features des X3000, auch im Vergleich zu X2000 oder X4000:

Das Einmessen mit Audyssey klappt super: Unbedingt alle Hörpositionen einmessen, gibt tatsächlich einen Unterschied! Danach MultiEQ einschalten und den Unterschied hören! (Ob man auch eine Kompression der Lautstärke mit Dynamic Volume wählt, ist sicher Geschmackssache.) Für wenig optimale Räume ist die Korrektur sehr hilfreich! Der teurere X4000 bietet mehr Filterpunkte und kann den Klang damit nochmals besser anpassen. Die Fähigkeiten des MultEQ XT32 würden mich auf den Klang des X4000 neugierig machen.

Ich habe zuerst zwei Back Sourround Lautsprecher als 7.1 eingesetzt. Der Effekt ist aber nur schwach, sicher auch wegen des fehlenden Abstands zur Rückwand bei mir. Ich habe dann statt dessen zwei Front Wide Lautsprecher getestet und damit eine gute Erweiterung des Stereospektrums bei Video erhalten. Das Audyssey DSX fügt in diesem Fall dezent, aber spürbar die front wide Kanäle hinzu.

Wenn 2 HDMI-Out angeschlossen sind (z.B. Beamer und TV) oder die zweite Zone nachträglich eingeschaltet wird, braucht der Denon LANGE, um das Signal durchzuschalten. Er ist dann mit dem Aushandeln der Auflösungen der beiden Endgeräte beschäftigt und das dauert. Besser man wählt entweder Zone 1 oder Zone 2, statt beide laufen zu lassen. Etwas schneller geht es auch, wenn man den Pixel-Scaler so einschaltet, dass er immer z.B. 1080p ausgibt (statt Auto). Alternativ käme vielleicht ein HDMI-Splitter infrage, bei dem beim AV-Verstärker nur ein HDMI-Ausgang benötigt wird, der dann auf zwei Geräte ausgegeben werden kann. Hier würde dann der günstigere X2000 von Denon ausreichen... ärgerlich: Wenn man auf beiden HDMI etwas ausgibt und damit beide Zonen eingeschaltet hat, lässt sich der Denon nicht durch "Power off" ausschalten. Man muss Zone 2 und Zone 1 getrennt am Gerät ausschalten.

Auch zu bedenken: Wenn Zone 2 zugeschaltet wird, erfolgt ein Downmix des Audio auf Stereo! Und zwar auch in Zone 1! Ich hab deswegen die Zone 2 an den pre-out der front Lautsprecher gehängt.

Der X3000 hat zwei Subwoofer-Ausgänge, allerdings sind beide nicht getrennt zu regeln. Hier kommt ein weiterer Vorteil des X4000 ins Spiel. Bei ihm sind beide Subwoofer getrennt einstellbar und werden über Audessey auch getrennt eingemessen.

Wie man die Remote Buchsen für eine Verlängerung der Fernbedienung nutzen kann, ist mir nicht klar geworden, ich nutze statt dessen Adapter, die über das HDMI-Kabel laufen: IR Injector - IR über HDMI Remote Control Extender Kit.

Das Gerät wird wirklich auch bei normaler Lautstärke SEHR WARM. Unbedingt genug Platz über dem Gerät einplanen. Ich würde kein anderes Gerät auf den X300 stellen wollen!

Airplay mit iPhone klappt hervorragend. Aber kein Bluthooth für z.B. Android Handys.

Für Spotify benötigt man Premium Account mit monatlichen Kosten. LastFM hat seinen Streaming-Dienst eingestellt und insofern nicht mehr über den Denon nutzbar.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 7, 2016 11:28 AM CET


B-Speech  Receiver & Transmitter RTX1 (ADUSBDORTX101)
B-Speech Receiver & Transmitter RTX1 (ADUSBDORTX101)
Wird angeboten von CIELA-modernParts
Preis: EUR 36,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade, bei mir nicht zuverlässig, 25. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich ein gut durchdachtes Produkt. Ich wollte es nutzen, um Ton von der Anlage auf Bluetooth - Lautsprecher zu übertragen. Pairing hat geklappt. Aber die Übertragung an die Lautsprecher, die mit dem Handy immer gut funktionieren, setzt etwa alle 10-20 Sekunden für eine Sekunde aus. Hinzu kommt ein deutliches Rauschen. Die Probleme tauchen auch auf bei nur 1 Meter Abstand. Schade.


BenQ MH680 3D DLP-Projektor (New 3D, Full HD, 1920x1080 Pixel, Kontrast 13000:1, 3000 ANSI Lumen, HDMI, D-Sub) inkl. WiFi-USB-Dongle schwarz
BenQ MH680 3D DLP-Projektor (New 3D, Full HD, 1920x1080 Pixel, Kontrast 13000:1, 3000 ANSI Lumen, HDMI, D-Sub) inkl. WiFi-USB-Dongle schwarz
Wird angeboten von smart-moxx
Preis: EUR 779,00

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen super Gerät, nur: Dongle bucht sich nicht in WLAN ein, 19. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät ist im Wesentlichen baugleich zu TH680/681 (dazu gibt es eine Menge Rezensionen) - es wird eher für den Präsentationsbereich vermarktet - ein super Gerät.
Ein wichtiges Kaufargument für mich war der hier mitgelieferte WLAN-Dongle für die wireless Präsentation vom Laptop.
An sich eine gute Sache - man kann den Dongle als eigenen AP arbeiten lassen, dann muss man allerdings erst einmal das WLAN im Laptop auswählen, Software runterladen und man ist dann in den AP des Beamer eingebucht und hat kein Internet auf dem Laptop - sehr mühsam und schlecht, wenn man z.B. Bilder aus dem Internet präsentieren will.
Der Dongle könnte sich auch in das lokale WLAN einbuchen, allerdings nur wenn KEIN Passwort auf das eigene WLAN gesetzt ist. Nun, wer hat das schon? Damit ist dieses Feature für mich eigentlich wertlos. Der günstigere TH681 erscheint dann die bessere Alternative.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 4, 2015 4:51 PM CET


D-Link DAP-1360/E Wireless N Open Source Repeater (300 Mbit/s)
D-Link DAP-1360/E Wireless N Open Source Repeater (300 Mbit/s)
Wird angeboten von BESTBUYIT
Preis: EUR 31,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen als Repeater leider nicht zuverlässig, 14. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich suchte einen günstigen Repeater für meine Fritzbox, um die Reichweite der Fritzbox zu erhöhen. Nach der ersten Installation hatte die Box bereits Kontakt zur Fritzbox, die ich als Basisstation mit festem Kanal konfiguriert habe. Bei mir war es wichtig, für den Repeater eine feste IP im Subnet der Fritzbox zu setzen, weil die Box sich offensichtlich keine IP beim DHCP Server der Fritzbox abholte.

Die Box kann sich dann zwar über WLAN als Repeater an der Fritzbox anmelden, und dort wird sie auch angezeigt. Nach vielen, vielen, sehr vielen Tests mit verschiedenen Aufstellungsorten musste jedoch -- auch ich -- feststellen, dass der Repeater keine zuverlässige Verbindung herstellt, mal ist sie da, mal ist sie weg.

Nach ca. 5 erfolglosen Stunden habe ich das Teil eingepackt und wieder zur Post getragen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2013 9:16 AM MEST


Hanns.G HG281DJ 71,1 cm (28 Zoll) (27,5 Zoll) WUXGA Widescreen TFT Monitor VGA, HDMI (Kontrastverhältnis 800:1, Reaktionszeit 5ms) schwarz
Hanns.G HG281DJ 71,1 cm (28 Zoll) (27,5 Zoll) WUXGA Widescreen TFT Monitor VGA, HDMI (Kontrastverhältnis 800:1, Reaktionszeit 5ms) schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Surrt, Piepst, Fiept, 5. März 2010
Klar, das Preis-Leistungsverhältniss ist super. Ein riesen Monitor für einen guten Preis mit akzeptabler Bildqualität.
Jetzt arbeite ich seit drei Monaten täglich mit dem Monitor. Und seit einiger Zeit nimmt das Fiepen und Surren deutlich wahrnehmbar zu. Es hängt immer davon ab, welches Dokument ich bearbeite: Je nach Konstrast des aufgerufenen Dokuments / der aufgerufenen Internet-Seite beginnt der Monitor zu surren, beim Wechsel der Seite hört das Surren dann plötzlich auf, und dann kommt es wieder. Wäre das Surren durchgehend, wäre es leichter hinnehmbar, aber es ist mal da, mal nicht da ... immer abhängig von der gerade bearbeiteten Seite bzw. dem Konstrasverhätlnissen auf dem Monitor. Ich kann das durch Einstellungen nicht verändern und habe auch keinen besonders extremen Einstellungen. Insofern: Für Büroarbeit weniger geeignet. Eher ein Monitor für Spiele u.ä., die mit Sound gleichzeitig laufen.
Hinzu kommt in der täglichen Arbeit: Die Bedienelemente sind nicht einsehbar am Rand oder hinter dem Monitor angebracht. Da ich regelmässig zwischen zwei Geräten wechsle, muss ich jedesmal mich verrenken, um die Schalter zu finden und richtig zu bedienen.


JBL On Stage micro Tragbares Lautsprecher-System schwarz
JBL On Stage micro Tragbares Lautsprecher-System schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen enorm vielseitig, auch für iphone, 9. Januar 2010
Mir gefällt die Vielseitigkeit von JBL onstage micro: Ich nutze es täglich zum Laden und Syncen des iPhones 3G. Die Lautstärke habe ich dazu runtergedreht, damit die Funkgeräusche des iPhone nicht stören. Denn, ja, das JBL micro ist NICHT abgeschirmt und deswegen "eigentlich" für den regulären Betrieb des iPhone nicht optimal. Für mich kein Problem: Wenn ich Musik mit dem JBL micro hören will, schalte ich eben in den Flugmodus und alles ist ok. Der Klang ist, wie hier mehrfach beschrieben, tatsächlich sehr brilliant mit einem erstaunlichen Stereoeffekt und die Lautstärke reicht aus, um bei Meetings auch einen Raum mit 30 Leuten zu beschallen. Es eignet sich zugleich auch als Lautsprecherbox für PC oder Laptop. Und schließlich: Das JBL mciro nehme ich in der praktischen Tasche gerne unterwegs mit. Es ist zum einen leicht und zum anderen gut verarbeitet, so dass es das regelmässige Einpacken gut verkraftet.

FAZIT: enorm vielseitig, praktisch, ideal. Der Preis ist zwar nicht niedrig, aber für mich absolut gerechtfertigt.


Seite: 1 | 2 | 3