Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für phantom_der_oper > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von phantom_der_oper
Top-Rezensenten Rang: 5.192.881
Hilfreiche Bewertungen: 305

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"phantom_der_oper"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro (Glyndebourne Festival Opera) [VHS]
Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro (Glyndebourne Festival Opera) [VHS]
VHS

4.0 von 5 Sternen Glyndebournes Figaro..., 4. Dezember 2003
Der Name Glyndebourne steht für Tradition. Leider hat man hier manchmal das Gefühl, das den jetzigen Intendanten dies total egal ist. Wenn man sich die "Figaro" Aufzeichnung dieses Opernhauses aus den 70er Jahren mit Kiri Te Kanawa, Ileana Cotrubas, Frederica von Stade... anschaut und nun diese Neuere von 1994 so ist man etwas enttäuscht. Die Hauptpartien sind perfekt besetzt, doch der Rest scheint wirklich nur aus Statisten zu bestehen (So hart es auch klingt).
Vor allem Wendy Hillhouse als Marcellina war mir ein Dorn im Auge. Optisch passt die dickliche Kanadierin perfekt in die Rolle, doch sobald sie den Mund aufmacht und zu singen beginnt, möchte man sich am liebsten die Ohren zu halten. Selbst Bernard Haitinks klasse Interpretation und Ausgestaltung der Marcellina-Arie kann Wendy Hillhouse's harten schrillen Ton nicht schön gestalten.
Alison Hagley ist in der Rolle der Susanna mal wieder mein großer Star. Ich verehre diese Frau und finde nach wie vor das die Susanna IHRE Rolle ist. Nur fand ich sie in der selben Rolle in der DVD-Aufzeichnung aus dem Jahre 1993 (mit Bryn Terfel, Hillevi Martinpelto...) etwas besser. Von der jungen Sopranistin können sich viele ältere Kolleginnen (wie z.B. Wendy Hillhouse) eine oder mehrere Scheiben abschneiden). Vor kurzem könnte man die gebürtige Engländerin Alison Hagley noch in dieser Rolle in der Bayerischen Staatsoper München erleben, die sie mit bravour dort zum Besten gegeben hat, wie auch die Zerlina im Don Giovanni.
Gerald Finley ist für mich einer der besten Figaros die ich auf Platten-Aufzeichnungen je gehört habe. Er erscheint glaubwürdig und gewitzt und es ist zu herrlich wenn er sich mit seiner Verlobten Susanna streitet...
Renee Fleming als Gräfin ist unantastbar. Ich weiß nicht was ich sagen soll, weil ich soviel Meisterklasse nicht in Worte fassen kann. Ihre Interpretation ist perfekt und ich kann dies nur noch beteuern.
Marie-Ann Todorovitch als Cherubino gefällt auch. An manchen Stellen hat ihre Stimme ein paar harte Klänge die z.B. eine "Voi che sapete" Arie schonmal etwas verstimmen können. Sonst aber ein lustig heiterer Cherubino der einem manchmal das Lachen in die Mimik zaubert.


Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro / Nikolaus Harnoncourt, Opernhaus Zürich [2 DVDs]
Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro / Nikolaus Harnoncourt, Opernhaus Zürich [2 DVDs]
DVD ~ Rodney Gilfry

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schmankerl für Auge und Ohr..., 4. Dezember 2003
Als ich mir diese DVD zulegte, war ich sehr kritisch, da ich mich oft (auch beruflich) mit dem Figaro beschäftigt habe und musste. Wenn man etwas modernere Inszenierungen nicht gewöhnt ist, so ist das ein schöner Übergang dazu, da klassische Kulisse mit modern gemischt vorhanden ist.
Klanglich ist das die beste Qualität die ich von einer Opern-DVD je zu hören bekam und auch die Bilder sind glasklar aufgezeichnet.
Der Star dieses Figaro's ist für mich die italienische Sopranistin Eva Mei. Ihre Verkörperung der Contessa di Almaviva ist einfach nur hervorragend und es erscheint schade, das sie diese bis jetzt noch nicht auf CD eingespielt hat. Ihre lyrische Ader lässt sie sicher in jeder Höhe schweben und ihre "Porgi Amor" Arie lässt einen glatt mittrauern.
Auch Liliana Nikiteanu als jung erfrischender Cherubino gefällt mir stimmlich und besonders schauspielerisch. Ob sie nun Männlein (Hänsel, Cherubino...) oder Weiblein (Dorabella, Zerlina...) spielen muss, gleichermaßen schlüpft sie in ihre Rolle und ist darin einfach nur glaubwürdig gut.
Isabel Rey ist stimmlich der Susanna gewachsen, macht jedoch äußerlich einen schlechten Eindruck in dieser Rolle (passt jedoch zum alternden Figaro Carlos Chausson).
Die Marcellina hat mit Elisabeth von Magnus eine klasse Interpretin gefunden. Ihr schöner Altus stellt im Duett "Via resti servita, madama brillante" den Sopran Isabel Rey glatt in den Schatten und auch ihre Arie im 4. Akt "Il capro e la capretta" klingt mir noch Stunden nach dem Ansehen und Hören im Ohr.
Eine Spitzenaufnahme die ihre 5 Sterne wirklich verdient hat !!!


Mozart: Die Hochzeit des Figaro (Querschnitt) [italienisch ]
Mozart: Die Hochzeit des Figaro (Querschnitt) [italienisch ]
Wird angeboten von coolrecordstore
Preis: EUR 9,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr wienerische Aufnahme ..., 24. November 2003
... was natürlich für eine Mozart-Oper kein Nachteil ist. Die Wiener begleiten die wohl komischste Verwechslungskomödie, die je auf die Opernbühne kam. Die Besetzung wird einem beim durchlesen schon schmackhaft gemacht, denn die Hauptpartien sind mit "Lisa della Casa", "Cesare Siepi" oder "Hilde Güden" gut vertreten. Vor allem eben Hilde Güden als Susanna hat es mir angetan. Sie hat so einen herrlich ruhigen und weichen Klang in ihrer Stimme und kann es mit der Gräfin Lisa della Casa allemale aufnehmen, denn diese gefällt mir leider gar nicht. Ihre Stimme ist hart und bringt leider bei der "Porgi Amor" - Arie nicht den sonst so gewohnten Gänsehauteffekt. Cesare Siepi ist wie auch schon in seiner Rolle als "Don Giovanni" ein echter Frauenschwarm und lässt die Frauen reihenweise in Ohnmacht fallen. Alfred Poell rückt sich leider etwas in den Hintergrund, was aber nicht so von Nachteil ist, da er eh nicht allzu stimmgewaltig ist. Suzanne Dancos Cherubino hingegen geht frisch und fröhlich ans Werk und lässt jenen jungendlichen Leichtsinn in der Oper aufleben. Schade das der Querschnitt die schönsten Stücke nicht auf der Track-liste hat, (wie z.B. die Ouvertüre !!!) Trotzdem für den Preis sehr hörenswert!!!


Mozart, Wolfgang Amadeus - Cosi fan tutte [2 DVDs]
Mozart, Wolfgang Amadeus - Cosi fan tutte [2 DVDs]
DVD ~ Cecilia Bartoli
Wird angeboten von musicwebshop
Preis: EUR 58,80

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Bravo" für die 3 Hauptdarstellerinnen...., 27. September 2003
... die sich wacker in Mozarts wohl berühmtester Verwechslungskomödie schlagen. Cecilia Bartoli (Fiordiligi), Liliana Nikiteanu (Dorabella) und Agnes Baltsa (Despina) haben ein Problem! Alle drei sind Mezzosopranistinnen, es gibt in dieser Oper jedoch nur eine Rolle für diese Stimmlage. Und das ist die der Dorabella, die bezaubernd von Liliana Nikiteanu dargeboten wird. Cecilia Bartoli und Agnes Baltsa müssen also mit den Sopranpartien kämpfen, was man ihnen anssieht, was ihnen aber auch super gelingt. Die Bartoli scheint ganz in ihrem Element versunken und scheint beim singen vor Rührung zu sterben. Auch Liliana Nikiteanu, bekannt aus vielen Hosenrollen wie der Hänsel in Humperdincks "Hänsel und Gretel" oder Cherubino aus "Die Hochzeit des Figaro, ist diesmal ein Vollblutweib in ganzer Hinsicht und ist die stolze Schwester an Cecilia Bartolis Seite. Die Baltsa jedoch kommt dem äußerlichen Erscheinungsbild einer "Zofe Despina" weniger näher, denn sie ist wohl "leidergottes" zu alt für die Rolle. Aber, Schwamm drüber... Auch die männliche Seite der Oper gibt viel her. Die beiden Liebhaber werden wunderbar komödiantisch verkörpert und passen perfekt zum Rest des Ensembles. Als Baß in der Rolle des "Don Alfonso" überzeugt vor allem Carlos Chausson. Der gebürtige Spanier glänzte schon als "Figaro" in der gleichnamigen Oper in Zürich (ebenfalls auf Doppel-DVD erschienen). Im großen und ganzen eine gelunge Bühnenversion die sich sehen lassen kann!!!


Le Nozze di Figaro
Le Nozze di Figaro
Preis: EUR 17,86

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Aufnahme - Endlich auch in Deutschland zu erwerben!, 22. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Audio CD)
Im Großen und Ganzen ist dies eigentlich eine Super Aufnahme. Als Opernfan geht einem schon das Herz auf, wenn man nur die Besetzungsliste liest. Das einzigste was man bemängeln muss, ist die Tonqualität. Obwohl man diese Aufzeichnung 1968 live eingespielt hat, lässt der Ton sehr zu wünschen übrig. Nicht die Bühnengeräusche, sondern die schwankende Lautstärke und der etwas dumpfe Ton stören. Selbst "Figaro" Aufnahmen aus den 50er Jahren klingen klarer und vollkommender.
Gegen die Solisten kann man jedoch in dieser Hinsicht nichts sagen. Teresa Stratas ist eine vollkommende Susanna. Sie versteht es, Witz und Harmonie in ihren Gesang einzubringen und strahlt das typische naive "Susanna - Motiv" aus. Sesto Bruscantini ist für sie der richtige Figaro. Er konnte sein Können in dieser Oper schon in anderen Aufzeichnungen beweisen und in keiner Kritik wurde er arg bemängelt.
Nur Sena Jurinac, die wie in 2 anderen Aufzeichnungen auch wie hier die Gräfin Almaviva singt, ist nicht ganz so perfekt wie immer angepriesen. Sie hätte doch besser bei der Partie des Cherubino bleiben sollen, die sie früher in Wien gesungen hat und und auf dieser CD Aufnahme brilliant von Teresa Berganza übernommen wird.
Auch Nucci Condo, die schon in einer TV Aufzeichnung aus dem Glyndebourne Opera House ihre Rolle als Marcellina sang, ist einheitlich bezaubernd in dieser Partie. Ihre Stimme klingt jung und brilliant und sprüht jeden Zauber der "Dame von Welt" aus!


Eloquence - Mozart (Figaros Hochzeit: Highlights)
Eloquence - Mozart (Figaros Hochzeit: Highlights)
Wird angeboten von Oberland-Records Murnau
Preis: EUR 7,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wie gewohnt .... Karajan geht eigene Wege !!!, 27. Juli 2003
Im Großen und Ganzen handelt es sich hier um eine echt perfekte Aufnahme. Das Sängerensemble ist bekannt und einfach nur großartig. An dieser Einspielung merkt man jedoch, das auch ein Herbert von Karajan mal alt wird. Ich will nicht sagen das mir sein FIGARO - Dirigat nicht gefällt, aber man spürt schon einen deutlichen Unterschied zwischen dieser FIGARO-KARAJAN Aufnahme, und der FIGARO-KARAJAN Aufnahme aus den 50er Jahren mit Elisabeth Schwarzkopf und Irmgard Seefried. Karajan geht hier seinen eigenen störrischen Weg und nimmt manchen Arien einfach den Flair Mozarts. Die Cherubino Arie "Non so piu cosa son cosa faccio" (die übrigens hervorragend von Frederica von Stade gesungen wird) ist sehr langsam und wird breitgetreten wie ein Dauerkaugummi. Das ist sehr schade. Anna Tomowa-Sintow hingegen ist eine typische Gräfin und Ileana Cotrubas hat es mit dieser Aufnahme bewiesen, das wenigstens ihre Stimme jung geblieben ist.


Le Nozze di Figaro
Le Nozze di Figaro
Preis: EUR 7,89

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für diese Top Besetzung sehr fade gemacht ..., 27. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Audio CD)
Ich war eigentlich nur enttäuscht, als ich mir diese Doppel-CD anhörte. Es handelt sich hier wahrscheinlich um gebrannte CDs, die mein CD Player nicht erkennt. So hörte ich mir diesen "Figaro" über den PC an und war am Ende auch nicht ganz angetan. Am meisten stört mich an dieser Aufnahme, das ALLE Rezitative fehlen (ausgenommen manche vor bestimmen Arien - wie "E Susanna non vien" oder "Giunse alfin il momento", welche vorhanden sind). Elisabeth Schwarzkopf ist als Gräfin Almaviva nicht zu toppen und auch Sena Jurinac, die später auch die Rolle der Gräfin singen durfte, ist hier als Cherubino auch traumhaft verspielt. Nur Irmgard Seefried als Susanna ist der Tiefpunkt. Von einer Frau, die in Opern wie "Der Rosenkavalier" und Humperdincks "Hänsel und Gretel" nur die Hosenrollen singt kann man wohl nicht verlangen, das sie eine "Susanna" singt. In ihrer Stimme vermisst man das Zarte und Liebliche, was von anderen Susannas gewöhnt ist. Irmgard Seefried hingegen singt wie ein Bursche und hat öfters auch mal Probleme mit der Aussprache italienischer Wörter (Beispiel: 1. Duett "Cinque ... Dieci ..."). Die männlichen Hauptrollen wie Erich Kunz sind zu meiner Zufriedenheit eigentlich in Ordnung. Schade, aus dieser Aufnahme hätte man mehr machen können, stimmlich wie klanglich!!!


La Scala di seta (Rossini Opera Festival di Pesaro 1988)
La Scala di seta (Rossini Opera Festival di Pesaro 1988)

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unbekanntes Stück, jedoch nicht zu verachten ..., 26. Juli 2003
"La Scala di Seta" (Die seidene Leiter) ist eine von Rossinis weniger bekannteren Opern. Sie wird sehr selten von Ensemblen gespielt und wird dann auch noch beliebig verändert. Hier kann man die Liebesangelegenheiten der schönen Giulia und ihren Liebhabern in voller und unveränderter Form erleben. Luciana Serra hat einen wunderschönen Koloratursopran den sie als weibliche Hauptrolle perfekt einsetzt. Cecilia Bartoli als trottelige Cousine Lucilla ist hier noch am Anfang ihrer Karriere. Was auch an ihrer Stimme zu hören ist. Im großen Ganzen ist dies eine klasse Aufnahme. Leider kann ich ihr den 5. Stern nicht verleihen, weil es doch einen großen Punkt zu bemängeln gibt. Es handelt sich nämlich um eine Live-Aufnahme, die nicht gerade in bester Qualität gemacht wurde. Manchmal stören die Bühnengeräusche nämlich ziemlich heftig und die Stimmen wirken manchmal sehr fern. Trotzdem verändert das die zauberhafte Musik Rossinis nicht, die einem noch stundenlang später in den Ohren liegt. Ich kann das behaupten, denn ich habe dieses klasse Bühnenstück in meiner Heimatstadt Neuzelle live erlebt und weiß wovon ich spreche!!!


Mozart: Cosi fan Tutte (Highlights)
Mozart: Cosi fan Tutte (Highlights)
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 15,20

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine mal etwas andere Interpretation ..., 28. Mai 2003
Echt Klassik Kenner müsste diese Aufnahme ja nicht mehr schocken. Denn was sind wir denn von Nikolaus Harnoncourt gewöhnt? Eben, das er seinen GANZ eigenen Stil in übermaßen in seine Stücke einbringt. So auch bei dieser "Così fan tutte" - Aufnahme. Manches, was man eigentlich langsamer gewöhnt ist, erhält von Harnoncourt ein viel schnelleres Tempo als es eigentlich sollte. Aber es ist interessant und nach einer Weile findet man großen Gefallen an der Musik. Die Sänger sind mittelmäßig und auch nicht groß bekannt. Manches hätte man besser machen können, aber eins muss ich sagen .... Das CD-COVER ist total geil! Es sagt wirklich den gesamten Inhalt der Oper, oder? Einfach klasse!


Galleria - Mozart (Figaros Hochzeit: Highlights)
Galleria - Mozart (Figaros Hochzeit: Highlights)
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 17,88

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beschwingter Figaro in Top-Besetzung!, 4. Mai 2003
Tolle Aufnahme, auch wenn man an die Spitzenbesetzung denkt. Dieser "Figaro" ist eine der letzten Aufnahmen Tatiana Troyanos' in der Rolle der Marcellina. Vor allem Anne Sofie von Otter hat es mir als Cherubino angetan. An alle die diese CD gekauft haben oder noch kaufen ...!!!! Hört euch die Arie der Susanna an! Dawn Upshaw singt diese perfekt und erreicht am Ende dieser Arie ein Volumen und eine Höhe, das es einem das HERZ schmelzt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6