Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Jeans Store designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16
Profil für Lexi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lexi
Top-Rezensenten Rang: 344.204
Hilfreiche Bewertungen: 143

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lexi

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Victor Hugo
Victor Hugo
von Karlheinrich Biermann
  Taschenbuch

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert..., 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Victor Hugo (Taschenbuch)
Eine weitere Ausgabe der beliebten Rororo-Monographien, die sich mit dem Leben Victor Hugos auseinandersetzt. Wie alle Monographien der Reihe, so enthält auch diese eine Zeittafel, Hinweise zu Sekundärliteratur, Zitate und diverse Bilder.
Tatsächlich fällt es schwer, dieser Monographie positive Seiten abzugewinnen (eine jedoch sei wenigstens erwähnt, u.z. die, dass Hugos lyrisches Werk sehr ausführlich dargestellt wird). Darum beschränke ich mich auf die Nennung der negativen Aspekte:

- zu viele literaturtheoretische Betrachtungen
- zu wenig Privates bzw. Persönliches wird dargestellt
- interessante Aspekte aus Hugos Leben werden immer nur angeschnitten und nie befriedigend erklärt
- die Erklärung bedeutender historischer Ereignisse fällt komplett unter den Tisch

FAZIT: Nach einer überaus ermüdenden Lektüre ist man weder dem Menschen noch dem Schriftsteller Hugo nähergekommen. Allenfalls Personen, die sich mit Literaturtheorie beschäftigen, könnte diese Biographie von Nutzen sein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 6, 2013 5:41 PM CET


Edgar Allan Poe
Edgar Allan Poe
von Wolfgang Martynkewicz
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,50

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lebensnah!, 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Edgar Allan Poe (Taschenbuch)
Eine weitere Ausgabe der beliebten Rororo-Monographien, die sich mit dem Leben Edgar Allen Poes auseinandersetzt. Wie alle Monographien der Reihe, so enthält auch diese eine Zeittafel, Hinweise zu Sekundärliteratur, viele Zitate und eine reiche Bebilderung.
Wolfgang Martynkewicz beschreibt Poes Leben überaus plastisch (dazu bedient er sich eines angenehmen, sehr verständlichen Stils) und legt besonderen Fokus auf Poes Werk. Poes wichtigste Erzählungen werden inhaltlich geschildert und, stets bezogen auf Poes Biographie, interpretiert. Dadurch entsteht ein gelungener Gesamtüberblick über Poes Leben als Schriftsteller und Mensch, wobei seine Kindheits- und Jugendjahre herausstechen (weil sie offenbar am besten dokumentiert sind).

FAZIT: Unbedingt empfehlenswert!!!


Dürrenmatt, Friedrich
Dürrenmatt, Friedrich
von Heinrich Goertz
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Informativ, 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Dürrenmatt, Friedrich (Taschenbuch)
Eine weitere Ausgabe der beliebten Rororo-Monographien, die sich mit dem Werk Friedrich Dürrenmatts auseinandersetzt. Wie alle Monographien der Reihe, so enthält auch diese eine Zeittafel, Hinweise zu Sekundärliteratur, viele Zitate und eine reiche Bebilderung.
Die Monographie ist ungeheuer informativ (der Schreibstil des Autors ist allerdings hin und wieder etwas prätentiös), allerdings nur was Dürrenmatts Werk anbelangt. Fast sämtliche seiner Arbeiten werden kurz besprochen - manchmal zu kurz, andernfalls wäre die Abhandlung wohl zu umfangreich geworden. Biographisch bleibt jedoch vieles im Dunkeln - nur zu Beginn und am Ende des Büchleins gibt es Anmerkungen zu Dürrenmatts Leben, was wirklich schade ist.

FAZIT: Für alle, die sich über Dürrenmatts Werk informieren wollen, das perfekte Buch. Wer Interesse an Dürrenmatts Leben hat, sollte besser zu einer anderen Darstellung greifen.


Orwell, George
Orwell, George
von Stefan Howald
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht mehr als Durchschnitt..., 19. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Orwell, George (Taschenbuch)
Eine weitere Ausgabe der beliebten Rororo-Monographien, die sich mit dem Leben George Orwells alias Eric Blairs auseinandersetzt. Wie alle Monographien der Reihe, so enthält auch diese eine Zeittafel, Hinweise zu Sekundärliteratur, viele Zitate und eine reiche Bebilderung.
Die Monographie ist verständlich geschrieben, weist jedoch einige Längen auf, besonders wenn vom spanischen Bürgerkrieg und den linken Strömungen berichtet wird, mit denen Orwell sympathisierte (historisches Kontextwissen ist hier unerlässlich um lückenloses Verstehen zu gewährleisten).

FAZIT: Ein akzeptabler Überblick über Orwells Leben, der dem Leser zeitweise viel Geduld abfordert.


Dickens
Dickens
von Johann N. Schmidt
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht der ganz große Wurf!, 18. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Dickens (Broschiert)
Diese Monographie der Rororro-Reihe ist gut geschrieben und reich bebildert, verfügt über eine Zeittafel und Hinweise zu Sekundärliteratur.
Der Autor Schmidt konzentriert sich primär auf Dickens' legendäre Romane. Dickens' Leben - seine Persönlichkeit - wird stets im Zusammenhang mit seinen Werken erwähnt, was ein großartiges Bild des Schriftstellers Dickens schafft, aber nur ein sehr unbefriedigendes Bild des Menschen Dickens ergibt (auch die verwendeten Zitate stammen zum Großteil aus Dickens'Romanen; seltener wird aus Briefen etc. zitiert). Zudem ist es im Sinne eines vollständigen Verständnisses hilfreich, Kenntnis von den wichtigstens Zeitströmungen und Persönlichkeiten (Disraeli, Bentham) des 19. Jahrhunderts zu haben.
FAZIT: Eine gelungene Biographie, der man allerdings ein wenig mehr psychologische Tiefe gewünscht hätte.


Henry Miller
Henry Miller
von Walter Schmiele
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für den Anfang..., 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Henry Miller (Taschenbuch)
Walter Schmiele setzt in seiner Miller-Monographie auf eine anekdotische Erzählweise, die zunächst sehr mitreißend wirkt. Grundgedanken und Primärthemen von Miller werden sehr plastisch geschildert, allerdings bleibt das biographische Wissen dabei größtenteils im Hintergrund (dafür gibt es jedoch im Anhang eine relativ ausführliche Zeittafel). Die Monographie besticht durch ihre vielen Miller-Zitate, bietet aber vergleichsweise wenig Bildmaterial. Der erste Teil (Millers Kindheits- und Jugendjahre) ist überaus gelungen, der zweite Teil (ab Millers Pariser Jahren) wird dann etwas abstrakter und langweiliger - was schade ist, denn schließlich hatten gerade diese Jahre für Miller eine nicht zu unterschätzende Bedeutung.

FAZIT: Für eine Erstbeschäftigung mit Miller akzeptabel, aber nicht optimal.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 26, 2014 4:30 PM MEST


Gerhart Hauptmann
Gerhart Hauptmann
von Kurt Lothar Tank
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unbrauchbar!, 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Gerhart Hauptmann (Taschenbuch)
Als Biographie für Einsteiger absolut unbrauchbar. Man müsste schon das Gesamtwerk Hauptmanns ebenso gut kennen wie der Autor, um seine Ausführungen vollständig erfassen zu können. Tank scheint sich eher an Freunde Hauptmanns und an Wissenschaftskollegen zu wenden, als an ein breites Publikum. Der Biographiegehalt ist absolut gering. Es ist zwar ganz charmant, dass Tank seine persönlichen Begegnungen mit Hauptmann beschreibt, aber dadurch wird der Literaturnobelpreisträger als Person leider nicht konkreter. Zudem scheint Tank, Hauptmanns Leben zwanghaft an seine Theorie der vier Eckpfeiler (geographisch) anpassen zu wollen. Die Gedanken von Tank wiederholen sich, sind sehr philosophisch und ausufernd. Aus Hauptmanns großartigen Stücken wird wundersamerweise nicht zitiert, stattdessen konzentriert sich Tank auf Hauptmanns Lyrik und Prosa.

FAZIT: Eine anstrengende Lektüre mit einem geringen Erkenntniswert.


Joachim Ringelnatz
Joachim Ringelnatz
von Herbert Günther
  Sondereinband
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Überaus gelungen!, 27. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Joachim Ringelnatz (Sondereinband)
Großartig geschrieben. Der Autor hat Ringelnatz persönlich gekannt und erzählt viele Anekdoten. Dadurch wird das Porträt sehr lebendig und greifbar, aber vielleicht auch ein wenig zu unkritisch. Einige von Ringelnatz' Gedichten werden zitiert und viele phantastische Fotos präsentiert. Der Leser bekommt so ein authentisches Zeitkolorit geboten und gewinnt nahezu den Eindruck selbst im "Simpl" zu sitzen. Die Gliederung der Monographie: Herkunft (relativ uninteressant), Leben (diese Ausführungen hätten ruhig etwas länger sein können), Ringelnatz als Lyriker, Prosadichter, Kabarettist (viele Anekdoten) und Maler (etwas anstrengend).

Fazit: Eine ideale und sehr charmante Einführung in Ringelnatz' Leben und Werk.


Amerikanische Meistererzählungen. Von Irving bis Craine
Amerikanische Meistererzählungen. Von Irving bis Craine
von Martin Schulze
  Gebundene Ausgabe

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine Einführung in die amerikanische Literatur!, 19. Juli 2009
Diese Zusammenstellung enthält die folgenden Geschichten:

Washington Irving: Rip van Winkle
William Austin: Peter Rugg, der Verschollene
Edgar Allan Poe: Das verräterische Herz
Nathaniel Hawthorne: Der Maibaum von Frohberg
Herman Melville: Bartleby
Fitz - James OBrien: Die diamantene Linse
John S. Robb: Die lebend verschluckte Auster
Artemus Ward: Die Zitterer
Edward Everett Hale: Der Mann ohne Vaterland
Mark Twain: Der berühmte Springfrosch von Calaveras; Mrs. McWilliams und der Blitz
Bret Harte: Miggles; Die Verstossenen von Poker Flat
George Washington Cable: Sieur George
Thomas Baily Aldrich: Marjorie Daw
Joel Chandler Harris: Meister Lampe macht sich Bewegung
Frank R. Stockton: Der seltsame Schiffbruch der Thomas Hyke
Ambrose Bierce: Zwischenfall auf der Brücke über den Eulenfluss
Sarah Orne Jewett: Hiltons Ausflug
O. Henry: Das möblierte Zimmer
Jack London: Nur Fleisch
Henry James: Vier Begegnungen
Stephen Crane: Das Rettungsboot

Alle Geschichten stammen aus dem 19. Jahrhundert und spiegeln die Vielfältigkeit der amerikanischen Kurzgeschichte wider. Fast alle Storys vermögen zu fesseln und zu überzeugen (und jeder Geschichte ist ein kleineres Porträt des Autors vorangestellt).
Zudem verknüpft ein fantastisches, ausführliches Vorwort die Geschichte Amerikas mit der Entstehung der amerikanischen Literatur und geht dabei natürlich auch auf die Entwicklung der short story ein.
Als Ergänzung und zur Fortführung dieses Bandes, empfehle ich die Zusammenstellung Wo liegt Amerika?" (hier sind die großem Erzähler des 20. Jahrhunderts versammelt).

FAZIT: Die Geschichten, der Preis und die Optik des Buches (Hardcover mit Schutzumschlag) sprechen eindeutig für einen Kauf!


Virginia Woolf
Virginia Woolf
von Werner Waldmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,50

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein lebendiges Porträt!, 19. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Virginia Woolf (Taschenbuch)
Spätestens seit dem fabelhaften Film "The Hours", dürfte man von Virginia Woolf und ihrem Leben, eine leise Vorstellung haben. Wer seine Vorstellung vertiefen will, ist mit diesem schmalen Bändchen bestens bedient.
Der Verfasser erzählt sehr atmosphärisch vom Leben Virginia Woolfs und geht selbstverständlich auch auf ihr Werk ein. Sein methodisches Vorgehen ist zwar etwas unchronologisch und konzentriert sich sehr auf die Personen in Woolfs Leben, doch im Gegensatz zu anderen Biographien, stört dieses Verfahren hier nicht.
Der Stil des Verfassers zeichnet sich besonders durch eine klare und leicht verständliche Ausdrucksweise aus.

FAZIT: Eine Biographie, die viele Fragen zu Virginia Woolf beantwortet und dank ausführlicher Verweise auf Sekundärliteratur, zu einer intensiveren Beschäftigung mit dem Werk dieser bedeutenden Schriftstellerin anregt.


Seite: 1 | 2 | 3