Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive BundesligaLive
Profil für TinaLand > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TinaLand
Top-Rezensenten Rang: 2.545
Hilfreiche Bewertungen: 2107

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TinaLand "TinaLand" (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Return of the Footsoldier
Return of the Footsoldier
DVD ~ Luke Mably
Preis: EUR 9,01

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Return of the Footsoldier (DVD), 10. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Return of the Footsoldier (DVD)
Die Fortsetzungsgeschichte behandelt das drei Geschäftspartner und Freunde exekutiert werden. Einer überlebt und der glaubt nun, dass sein Name ganz oben auf der Todesliste ist. Er wird immer misstrauischer und paranoider, dieses Syndrom begleitet nun sein Leben. Früher war er ein Ecstasy-Händler, jetzt rutscht er in den Alkoholrausch ab und verliert immer mehr die Kontrolle über sein Leben. So bestimmt er nun doch sein Leben und versucht sich wieder hochzukämpfen, aber auf brutale Art und Weise.

Man muss den Vorgängerfilm nicht gesehen haben. Der Dreifachmord wird am Anfang des Filmes nochmals gezeigt. Er passierte tatsächlich in den 90iger Jahren in England und behandelte das wahre Leben des Verbrechers Carlton Leach. Er war der Mitbegründer der Hooligans irgendeines Fußballvereines und war eine Millieuvorstellung. Nun in dieser Verfilmung hat er mit dem Fußball nichts mehr zu tun. Während der erste Film geschnitten wurde und über Österreich eine ungeschnittene Version herauskam, ist der zweite Film eine uncut-Version. Es gab irgendeinen Film der einen ähnlichen Titel hatte, aber mit dem Vorfilm nichts zu tun hatte. Daher steht am Cover "Das Original", das auf den Vorfilm "Footsoldier" hinweisen soll.

Ich denke der Film wird dem einen gefallen, dem anderen nicht. Mich langweilte er von der ersten Minute an und es wurde im Laufe des Filmes auch nicht besser. Der Verfall des unsympathischen Charakters dominiert lange Zeit über den gesamten Film. Der Schauspieler Ricci Harnett ist das einzig Gute in dem Film der versuchte den absteigenden Gangster ins rechte Bild zu setzen und überzeugend darzustellen. Der ganze Streifen ist jedoch inhaltlich wie auch filmisch völlig bedeutungslos und hat keine Aussage. Vor allem frage ich mich bei den Filmdialogen, ob die Dialoge geschliffen wurden, damit die Zuseherinnen und Zuseher nicht zu sehr verstört werden. Viele inhaltlose sinnentleerte Dialoge. Die Bilder zwar farblich gut abgestimmt aber in tristes Licht abgedreht (sollte wohl die Stimmung des Filmes verstärken, wenn man von immer wieder wiederholenden Ausdrücken absieht). Die Kämpfe selbst sind dilettantisch choreografiert und letzten endlich enttäuscht die Geschichte und deren Umsetzung, das nicht mal mit seinen brutalen Szenen punkten kann. Dazu noch die nervenden visuellen weiß aufblitzenden Wagenradeffekte die im Film unsinnig eingesetzt wurden und die nervenden Wackelbilder bei verschiedenen Szenen.

Der Film zeigt aber wie charakterlos die Hauptfigur ist. Gerade mal menschliche Gefühle treten auf, als er auf ein Familienmitglied stößt das vermisst war. Aber kaum kommt er mit seinen Verbrecherkumpels wieder zusammen hat er jegliche Art von menschlichen und moralischen Gefühlen über Bord geworfen. Sein Leben ist nur bestimmt von tristen Alltag, Gewaltorgien und der Film zeigt wie Menschen ohne Ethik existieren können.

Ich weiß daher nicht was der Film beim Zusehern erzeugen sollte, nachhaltig blieb bei mir nichts, außer dass ich froh war, das er endlich zu Ende war.

Laufzeit des Filmes:
108 Minuten (Uncut).

Qualität der DVD:
Bildqualität: 16:9 (2,91.1). Das Bild ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Deutsch und Englisch in DD 5.1 5.1. Dialoge sind gut verständlich, der Ton ist nicht überraschend, selbst wenn die Filmmusik dröhnt.


Ninja - Pfad der Rache [Blu-ray]
Ninja - Pfad der Rache [Blu-ray]
DVD ~ Scott Adkins
Preis: EUR 6,40

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ninja - Pfad der Rache (Blu-ray), 10. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ninja - Pfad der Rache [Blu-ray] (Blu-ray)
Ninja, der Pfad der Rache ist die Fortsetzungsgeschichte von Ninja, Revenge will Rise und stammt aus 2013. Ich kann mich den meisten 5-Sterne-Rezensionen nur anschließen.

Casey verliert durch einen feigen Überfall seine schwangere Frau und geht den Weg der Rache. Er will die Mörder und die Hintermänner finden. Seine Rache führt ihn von Japan nach Thailand, nach Birma und wieder nach Japan zurück. Was er nicht ahnt ist, dass er nur eine Marionette in diesem ganzen Mörderspiel ist.

Ja sicher, der Mord an seiner Frau ist filmisch schon abgedroschen, aber von irgendwo musste ja sein Rachefeldzug gestartet werden. Inhaltlich finde ich den zweiten Teil jedoch um ein vielfaches besser als den ersten Teil. Beim ersten Film war alles zwar gut aber doch etwas lau und vielleicht irre ich mich, die Szenen hüpften als wäre er mit 83 Minuten geschnitten gewesen. Dieses Gefühl kam bei dieser Fortsetzung nicht mehr auf. Die Story zog sich zügig ohne Leerlauf spannend durch die gesamte Filmzeit.

Was die Kämpfe angehen, so sind Scott Adkins und der Sohn vom Schauspieler Sho Kosugi, Kane Kosugi einfach hervorragend. Die Martial Arts bestehen aus verschiedenen Kampfstilen und es kommt einen das alte nostalgische Gefühl der früheren Martial Arts-Filme auf, wo die Kämpfe noch echt aussahen und sich durch den ganzen Film zogen. Vor allem schon deswegen weil kein Seilzug und keine CGI verwendet wurden. Alles feinste Hand- und Fußarbeit. Die Körperbeherrschung der Schauspieler war enorm.

Der Film erhielt 2013 bei Action Elite Awards 2013 drei Auszeichnungen (bester Schauspieler, bester Actionfilm und beste Kampfszenen). Und das verdiente er auch. Wer also einen harten, rasanten Martial Art-Film sehen möchte, ist mit dieser Fortsetzung gut bestellt und wird hoffentlich damit seinen Spaß haben.

Laufzeit des Filmes:
95 Minuten (Uncut).

Qualität der Blu-Ray:

Bildqualität: 1080p/24 High Definition (1,86.1). Das Bild ist scharf und ohne Bildstörungen.

Tonqualität: Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 5.1. Der deutsche Ton ist extrem leise gehalten, man muss das TV-Gerät oder die HiFi-Anlage ziemlich weit aufdrehen, aber Ton und Dialoge sind dann gut verständlich.


Das kalte Gericht - Nichts ist jemals wirklich vergessen [Blu-ray]
Das kalte Gericht - Nichts ist jemals wirklich vergessen [Blu-ray]
DVD ~ Dustin Semmelrogge
Preis: EUR 7,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das kalte Gericht und drei weiter Kurzgeschichten (Blu-ray), 9. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Blu-ray enthält folgende Filme:

Das kalte Gericht mit 55 Minuten:
Der Kinderschänder Johann Brandt wird frühzeitig aus der Haft entlassen und wird erwartet von einigen der ehemaligen Kinder die er schändete. Diese entführen ihn um ihn zu foltern. Doch die Sache geht schief und was sie nicht ahnen, ist das die beiden Töchter von Brandt Rache für ihren Vater haben wollen.

Eifersucht mit 17 Minuten:
Claudia ist auf ihren Partner David krankhaft eifersüchtig und versucht ihn ständig zu kontrollieren. Doch bei einem Streit gerät alles außer Kontrolle. Dann überrascht ein Freund von David sie und die Situation eskaliert. Doch das ist nicht das eigentliche Finale…

Parallelen mit 8 Minuten:
Chrissi ist Opfer einer brutalen Vergewaltigung gewesen. Seit diesem Trauma vegetiert sie in ihrer Wohnung. Kein Mensch findet einen Zugang zu ihr. Dann trifft Chrissi eine Schäferhündin die jahrelang misshandelt wurde. Zwischen den beiden entsteht ein gemeinsames Band und dadurch kommt Chrissi aus ihrer Lethargie heraus.

Das Haus Nr. 13 mit 10 Minuten:
David und seine Frau begeben sich in ein altes Haus um nach Antiquitäten zu suchen. Doch seine Frau verschwindet spurlos. Als sie endlich auftaucht ist sie vom Wesen her gänzlich verändert und er muss um sein Leben fürchten.

Die vier Episodenfilme haben hintergründige Storys die teilweise mit furchtbaren Ereignissen zusammenhängen. Kurz wird versucht die psychologische Seite der Opfer aufzuarbeiten die den Zusehern bis ins Mark treffen können. Abgesehen von den Grundideen der vier Geschichten, ist die Musik (vor allem die Klavierthemen) hervorragend komponiert. Sie sind nicht nur melodiös, sondern erzeugen auch eine ungeheure Spannung und unterstützen die angstvollen Szenen. Beim imdb wird die Scheibe als Splatterfilm geführt. Jedoch nur in „Eifersucht“ sind die einzigen Splatterszenen auf dieser Scheibe zu sehen. Wenn man von einem umgedrehten Finger in der ersten Episode absieht.

Die Schauspieler sind teilweise für solche Kurzfilme gut bis annehmend und teilweise grottenschlecht. Am wenigsten hat mir die Darstellung von „Das kalte Gericht“ gefallen. Die Schauspieler konnten den seelischen, wie auch die körperliche Pein nicht überzeugend rüberbringen. Beim Film Parallelen hätte man mehr aus dem Finale machen können, dann hätte man mehr mitgelitten. Auch wenn klar war, warum die beiden gequälten Seelen zueinander gefunden hatten.

Alles in allem sind die vier Episoden recht gut und einigermaßen spannend produziert. Sie hinken nur bei der Schauspielkraft einiger Laienschauspieler und das die Episoden nicht ausgegoren sind. Man hätte mehr daraus machen können bzw. es mehr auf die Spitze treiben können. So sind die Episoden schon vorüber, bevor es zu einer wirklich unerträglichen Spannung kommt und das ist schade.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: Die Filme sind in 1080p Full HD (2,35.1 und 1,78.1). Das Bild bei allen vier Episoden ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Deutsch HD Master Audio 5.1. Der Ton ist gut und die Dialoge sehr gut verständlich.


Sternenkrieg im Weltall [Blu-ray]
Sternenkrieg im Weltall [Blu-ray]
DVD ~ Sonny Chiba
Preis: EUR 19,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sternenkrieg im Weltall (Blu-ray), 9. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sternenkrieg im Weltall [Blu-ray] (Blu-ray)
Sternenkrieg im Weltall ist eine japanische Trash-Produktion von Fukasaku aus dem Jahr 1978 (Originaltitel: Uchû kara no messêji bzw. Message from Space).

Der Planet Jilutia wird von den Gabanas angegriffen und unterworfen. Fast die gesamte Bevölkerung wird gerade mal auf einen Bergstamm dezimiert. Diese schicken acht magische Nüsse in den Weltraum um Kämpfer für ihre Sache zu gewinnen. So macht sich eine Prinzessin auf um den Nüssen zu folgen. Diese finden nach und nach Kämpfer, doch diese müssen erst noch überredet werden in einen Kampf zu ziehen der eigentlich nicht zum Gewinnen ist.

Der Film ist eine weitere Adaption von sieben Samurais, Die glorreichen Sieben oder Sador-Herrscher im Weltraum, nur dass es dieses Mal sich um acht Helden handelt. Man muss sich einstellen das der Film ein wahrer Kitsch ist und mehr Fantasy als Hardcore-Science Fiction ist. Aber dafür machten die Macher diesen Film recht gut. Man orientierte sich mehr an westliche Filmproduktionen und so kommen die japanischen Schauspieler ohne ihren gewohnten übertriebenen Gesten und Klamauks aus. Natürlich hängen die Raumschiffe an Fäden und wackeln herum, dennoch sieht man einige Schlachten und viele Explosionen die Spaß machen. Die Ausstattung und Kostümierung erinnert sehr an die siebziger Jahre, sind aber farbenfroh gestaltet. Selbst die Dialoge sind besser als was man sich von einem B-Movie erwartet.

Natürlich mutet der Film eher wie ein Fantasy oder ein Märchen an. Nüsse die durch den Weltraum schweben und Helden suchen, diese sind dann z.B. in Tomaten, in Whiskygläsern zu finden. Die Helden können mittels Schwimmbewegungen im freiem Weltraum durchs Vakuum fliegen und das nur mit einer aufgesetzten Atemmaske. Man kann im All reden und der Schall trägt die Worte durch das Vakuum. Der eigentlich schwarze Weltraum ist teilweise blau. Die Kostümierung der Gabanas erinnert an He-Man. Das Raumschiff der Jilutianer ist ein Segelschiff. Das Sonnennetz des Segelschiffes ist ein gewöhnliches Netz. Es wird ein Mond zerstört und der Planet kann ohne ihn weiterexistieren. Und man könnte diese Fantasyelemente noch weiter ausführen. Das macht wiederum den Film schlecht aber auch trashiger und bei so manchen umgesetzten Ideen muss man einfach schmunzeln. Auch verliert der Film am Anfang viel Zeit bis die acht Helden sich zusammenfinden, wird aber durch Action dazwischen nicht langweilig.

Wenn man sich darauf einlassen kann, erhält man einen durchwegs durchwachsenen Actionfilm der kurzweilig allein schon wegen seines Tempos und der Action unterhalten kann und dennoch was für das Auge bietet. Aber er bleibt dennoch kindlich ambitioniert und hat letztendlich einen dämlichen Plot.

Interessant ist die Filmmusik. Sie versucht episch aber dennoch ruhig daherzukommen. Aber es ist eine ungewöhnliche Musik für einen japanischen Film der damaligen Produktionszeit und ist dennoch sehr passend. Ohne Film würde die Filmmusik gut unterhalten.

Laufzeit des Filmes:
Japanische Fassung: 105 Minuten (Uncut) in Deutsch mit geschnittenen Szenen in japanischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Deutsche Fassung: 87 Minuten.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: 1080p (1,85.1). Die Bildqualität ist für das Alter sehr gut, scharf und ohne jegliche Bildstörungen. Die Farben sind satt zum Ansehen. Da es verschiedene Fassungen in 24 und 25 Bildern pro Sekunde gab und die Produzenten scheinbar nicht wussten welche Sprachfassungen aufgrund der Bildgeschwindigkeiten passten, sind auf der Blu-ray sämtliche Lauffassungen enthalten. Ich spielte die 25p ab und erkannte keine Probleme damit.

Tonqualität: Deutsch und Japanisch in DTS-HD Mono. Der Ton ist in beiden Sprachen gut und die Dialoge gut verständlich.


Nekromantik 2 - Extended Cut/Mediabook  (+ CD-Soundtrack) [Blu-ray] [Limited Edition]
Nekromantik 2 - Extended Cut/Mediabook (+ CD-Soundtrack) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Monika M
Preis: EUR 31,81

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nekromantik 2 (Extended Cut; Blu-ray), 8. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nekromantik 2 kaufte ich gemeinsam mit dem ersten Teil. Meine Rezension entspricht teilweise dem des ersten Teiles, denn die Produzenten blieben auf ihrer Welle auch den zweiten Teil derart öde zu produzieren, das kaum was von diesem Film hängen blieb. Außer dass 110 Minuten einfach zu lange für diese Geschichte war. Die ungeschnittene Fassung mit 110 Minuten ist ca. 7 Minuten länger als die frühere Fassung. Die Langfassung wurde nur einmal ausgestrahlt und galt für viele Jahre als verloren bis die ungeschnittene Kopie gefunden wurde. Im Gegensatz zum ersten Film wurde dieser Film von den Behörden konfisziert und das schon nach der ersten Ausstrahlung im Kino. Nur durch den Trick den Film als Kunstfilm zu bezeichnen, entging der Film das endgültige behördliche Aus. Auch hier wie beim ersten Teil fragt man sich warum der Film verboten hätte werden sollen. Weil eine Sexszene mit einer Leiche dargestellt wird? Weil ein Mensch während eines Liebesaktes getötet wird und weiter an der Leiche sexuelle Darstellungen betrieben wurde? Aber eines nach dem anderen, um meine schlechte Bewertung zu begründen.

Nekromantik 2 - Die Rückkehr der liebenden Toten kam 1991 heraus und ist ein weiterer Low-Budget Film, dem man, wie beim ersten Teil, das auch hier ansieht. Nach dem Selbstmord von Robert Schmadtke wird dessen Leiche von Monika ausgebuddelt und muss für sexuelle Gelüste herhalten. Der auch in diesem Film schwarze Humor kam mir nur mit dem Gedanken auf, jetzt hat der Kerl wenigstens doch Sex, auch wenn er davon nichts mehr mitbekommt. Weiter geht’s mit der Geschichte….was für eine Geschichte? Nun zumindest setzt dieser Film nicht die Tradition des ersten Teiles fort, wo es keine Geschichte gab. Monika freundet sich mit einen Verehrer an, mit dem sie es dann treibt. Doch das gibt ihr nicht den richtigen Kick und so kommt es wie es kommen muss.

Hier versuchte man doch mehr aus der Geschichte zu machen als beim ersten Teil, für Grusel- und Graueneffekt hätte die Story viel herhalten können. Doch dafür passiert in diesem zweiten Teil viel zu wenig. Ein wenig kürzer hätte daher inhaltlich dem Film gut getan. Durch die langen dialoglosen Szenen verpuffte auch jede Spannung, wenn eine hätte aufkommen sollen. Auch dieser Film kommt mit wenigen Dialogen und langen bilderischen Szenen aus, aber die Dialoge sind immerhin doch mehr als im ersten Teil. So muss ich sagen dass der zweite Teil doch etwas besser war, wenn man den ersten Film zum Vergleich hernimmt, da ein wenig mehr zwischenmenschliches passierte. Gut war er aber deswegen noch lange nicht, da die Geschichte weiterhin langweilig ins Bild gesetzt wurde und es keine Höhepunkte gab. Nicht mal die Leichen und Tötungsszene ist ein Ahaeffekt, da dies im ersten Teil schon vorkam. Aber es gab auch Kritiker die meinten, die Ruhe des Filmes und die teilweise langen Szenen verbreite eine eigene Atmosphäre. Und es sei Kunst erster Güte. Nun gut, das will ich mal so stehen lassen.

Der eigentliche Grund warum dieser Film von den Behörden zensiert hätte werden sollen, ist jedoch nicht das man an diesem Film verblöden könnte, sondern der Umstand das man sexuelle Begierden nur dann erreichen kann, wenn man es mit einer Leiche treibt oder Menschen dafür umbringt. Das war dann für jeden Moralisten dann doch etwas zu viel. Doch seien wir uns ehrlich. Abgesehen von diesen Szenen von denen der erste und auch dann der zweite Film lebt, sind 95% des Filmes eher eine Gefahr für die eigene Intelligenz, denn es passiert nichts und es gibt eigentlich keine Story oder irgendwas hintergründiges das man als interessant bezeichnen könnte.

Ein klassischer Horrorfilm ist auch diese Fortsetzung sicher nicht, das muss man ihm zugutehalten, aber ein Kleinod ist dieser Film auch nicht. Abgesehen von der Grundidee Liebe zum Tod, ist der gesamte Film einfach nur langweilig inszeniert und zeigt stupide eindimensionale Charaktere die langweiliger gar nicht sein könnten. Aber andererseits ist vielleicht gerade das auch gemeint gewesen. Die Lebenden und das Leben sind so öde und langweilig das man sich den Kick woanders sucht…..naja.

Was bleibt ist auch bei diesem Horrorstreifen eine Diskussion ob dieser Film wirklich Kunst ist oder einfach nur ein obskurer Horrorfilm. Für mich war auch dieser Film mehr Horror wegen seiner immer noch langweiligen Story, den schlechten Dialogen, den schon wieder eindimensionale Charakterdarstellungen und der äußerst simplen Bildersprache, die einen schon beim ersten Teil von Nekromantik zum Einschlafen brachte.

So kann man nur sagen dass der Film den einen gefallen und anderen überhaupt nicht gefallen wird. Vor allem der Stil des Filmes ist diskussionswürdig und bleibt reine Geschmacksfrage. Einzig was vom Film in Erinnerung bleibt sind die Szenen mit dem Tod, mehr aber auch nicht. Dennoch, er hatte Steigerungen gegenüber den ersten Teil, die Goreszenen waren trotz geringen Budgets recht gut und das Endfinale war grausam anzusehen. Daher gibt’s zwei Sterne.

Laufzeit des Filmes:
110 Minuten Extended-Version (Uncut) und eine Directors Cut-Version.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: Das Bild ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Die Dialoge sind besser verständlich als im ersten Film.


Shah Rukh Khan: Fan (Blu-Ray)
Shah Rukh Khan: Fan (Blu-Ray)
DVD ~ Shah Rukh Khan
Preis: EUR 12,49

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fan (Blu-ray), 7. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shah Rukh Khan: Fan (Blu-Ray) (Blu-ray)
Der Film Fan der eigentlich früher hätte fertiggestellt werden sollte, kam wegen einer Verletzung von Shah Rukh Khan bei einen anderen Filmprojekt (Guten Rutsch ins Neue Jahr, 2014) erst 2016 heraus. Er kostete etwa 16 Millionen Dollar und spielte mehr als das doppelte ein und bekam durchwegs positive Kritiken und das zu Recht.

Gaurav Chadana ( Shah Rukh Khan ) ist ein fanatischer Fan von Bollywood-Filmstar Khanna (ebenso Shah Rukh Khan). Sein ganzes Leben baut sich darauf auf alles von Khanna mitzuerleben. Endlich kann er die Chance wahrnehmen Khanna zu treffen. Doch durch einen Fehler den er machte, indem er einen anderen Schauspieler körperlich angriff, weil dieser Khanna verbal angriff, weist Khanna ihn ab. Das verstört Chadana derart, das er obsessiv alles dransetzt um Khanna zu vernichten.

Der Film hat alles was man von Bollywood zumeist nicht so kennt. Eine interessante und packende Psychothriller-Story, gute Dialoge und mal realistische Actionszenen. Was nicht vorkommt und das hätte zu diesem Film auch nicht gepasst, es gibt keine Gesänge und Tänze die die Story unterbrechen. Die Filmmusik unterstützt hingegen die Filmszenen sehr gut und man spürt richtig die Bedrohung.

Shah Rukh Khan in einer Doppelrolle hatte den Vorteil, da sein perverser Fan alles machte was er machte, das er diesen anfangs ähnlich spielen konnte. Und doch schaffte er es Chadana eine eigene Persönlichkeit zu verleihen und ihn doch anders darzustellen. Vor allem die Gefährlichkeit die Chadana später dann ausmacht, kommt von Khan gut rüber und so nimmt es einen mit, das ein anfangs obsessiver, dann zum geistig gestörten Fan das Leben eines Stars zerstört. SRK zeigte das er auch mit knapp 50 Lebensjahren Actionszenen meistert und das obwohl er eine Knieverletzung hatte, die man bei den Szenen nicht vermutet hätte. Der Film wird von SRK getragen, nicht nur wegen der Doppelrolle, nicht nur weil er oft Szenen zweimal spielen musste wegen der Doppelrolle, sondern weil er die Rollen gekonnt herüberbrachte.

Während die erste Hälfte die Charaktere vorstellt und den Werdegang des Untergangs einleitet, besticht die zweite Hälfte durch die kranke Psyche des Fans Chadana. Als Khanna spielt Shah Rukh Khan in seinem Alter selbst, während die Person von Chadana mittels 3D-Scanner, CGI-Effekten und Makeup dargestellt wurde, da Chadana viel jünger ist. Auch die Geduld an 70 Drehtagen eine Maske tragen zu müssen die täglich über mehrere Stunden aufgetragen werden musste, ist beachtlich.

Auch bei den Extras wird man überrascht. Bei den normalerweise sparsamen Bonusmaterialien bei Bollywoodfilmen, wird man hier mit vielen Beiträgen verwöhnt. 18 Minuten geschnittene Szenen, verschiedene Making of, 36 Minuten einer Hymne in verschiedenen Sprachen gesungen. Abgeschlossen werden die Extras mit einer Doku über die verschiedenen Fans und Fangemeinden die SRK anhimmeln. Das interessante dabei ist, was manche aus ihren Fan-Kult machten, um anderen Menschen zu helfen.

Fazit: Dieser Bollywood-Film überraschte mich. Ich zähle ihn zu den besten und realistischen Film mit S.R.Khan den Bollywood jemals herausbrachte (zumindest was ich am deutschsprachigen Markt von ihm kennenlernen durfte). Er zählt jedenfalls nicht zu den typischen klischehaften Bollywood-Schinken, sondern hebt sich davon ab, allein schon wegen SRK.

Laufzeit des Filmes:
138 Minuten.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: 1080p/24 (2,35.1). Das Bild ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Deutsch und Hindi in Master Audio 5.1. Der Ton ist gut und klingt sehr bombastisch aus den Lautsprechern und die Dialoge sind gut verständlich.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 10, 2016 7:44 AM CET


Space Station 76
Space Station 76
DVD ~ Patrick Wilson
Preis: EUR 6,79

3.0 von 5 Sternen Space Center 76 (DVD), 7. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Space Station 76 (DVD)
Wie man hier an den Rezensionen erkennen kann sind die Meinungen der Zuseherinnen und Zuseher zu Space Station 76 sehr gespalten. Da möchte den Titel vom Rezenten Mario Mittwollen hier nochmals aufzeigen, er schrieb dazu: "Im Weltraum hört dich niemand nörgeln". Und dieser Ausspruch beschreibt den ganzen Film hervorragend. Ich trenne die guten und schlechten Eigenschaften des Filmes hier mal auf.

Die Co-Chefin wird auf Space Station 76 versetzt. Dort trifft sie auf den depressiven Captain der von seinem Partner verlassen wurde. Dann auf den Techniker, der die Station am Leben erhält, ein guter Vater zu seiner kleinen Tochter ist, aber sexuell frustriert ist, weil seine Frau ihn nicht mehr ranlässt. Des Technikers Frau, die esoterisch angehaucht und frustriert ihre Intrigen spinnt, vor allem gegenüber der Co-Chefin. Und zu guter Letzt das Ehepaar, der eine Supervisor, die andere eine Wichtigtuerin die von der Station nur weg wollen. Doch dann wird ein Meteor aus dem Asteroidenring (?) rausgeschleudert, Richtung Space Station 76.

Positiv:

Die Ausstattung der Raumstation, vor allem der Räumlichkeiten, sowie die Kostüme sind Retro an die 70iger Jahre des vorigen Jahrhunderts angelehnt. Das wurde hervorragend umgesetzt und bietet visuell einen netten Hintergrund. Auch die Musik ist an die 70iger angelehnt. Das die Schauspieler viel rauchen ist zwar nicht positiv, gehörte aber zur damaligen Zeit dazu. Ob jedoch die Menschen noch Sargnägel in ferner Zukunft inhalieren ist (hoffentlich) zweifelhaft.

Die Schauspieler (Matt Bomer, Liv Tyler, Patrick Wilson, Jerry O’Connell und Marisa Coughlan) geben ihr Bestes um die Charaktere mürrisch, genervt, frustriert und sexuell unbefriedigt darzustellen.

Negativ:

Auch wenn Lucas-Arts den Film beisteuerte, so sind weder die Raumstation, noch das Beiboot äußerlich besonders animiert. Die Meteore sind so blank gescheuert, als würden sie aus einer schnell abgenudelten Animationsserie stammen. Da hätte man sich mehr Mühe für realistischere Darstellungen geben können. Doch wir wollen nicht vergessen, die Finanzen waren bei diesem Film sehr gering angesetzt.

Komödie: naja, ich sag mal weit gefehlt. Der Film wurde als Komödie angepriesen, doch gerade diesem Film fehlt es an jeglichen Witz und Humor. Gerade ein gewisser Zynismus kann erkannt werden. Aber die Geschichte und die Charaktere strahlen eher ein Familiendrama aus, vor allem weil man über die kaputten Existenzen in diesem Film nicht lachen kann. Höchstens Augenzwinkernd ihr Schicksal hinnehmen. Die Outtakes in den Extras sind jedenfalls lustiger als die Komödie selbst.

Spannung: Da in diesem Film kaum was passiert und die Geschichte für mich so langweilig war, kam keinerlei Spannung auf. Es gibt auch keine Action und ist auch nicht wirklich ein Space Opera-Film (auch wenn die Geschichte sich im Weltraum abspielt). Gerade mal, was könnte passieren wenn der Meteor weiterhin auf die Raumstation zusteuert, erzeugt eine "gewisse" Spannung.

Geschichte: es gibt keine Geschichte. Es ist nicht einmal klar, für was die Raumstation im Nichts dienen soll. Die einzige Geschichte sind die Dialoglastigen aber zum Teil inhaltslosen Szenen die mehr die Lücken füllen sollten und die Intrigen zwischen den Besatzungsmitgliedern. Dallas im Weltall, naja. Drei Sterne sind daher für diesen Film großzügig verteilt und das für den Retrostil und die Idee.

Laufzeit des Filmes: 91 Minuten.

Qualität der DVD:
Bildqualität: Widescreen 16:9 (2,40.1). Das Bild ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Deutsch und Englisch in Dolby 5.1. Der Ton ist gut und die Dialoge gut verständlich.


The Dead and the Damned 1+2  - Uncut [Blu-ray]
The Dead and the Damned 1+2 - Uncut [Blu-ray]
DVD ~ Richard Tyson
Preis: EUR 9,29

2.0 von 5 Sternen The Dead and the Damned 1+2 (Blu-ray), 7. November 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
The Dead and the Damned (Die Toten und die Verdammten) im Doppelpack. Im ersten Film (2010) geht es um einen Kopfgeldjäger im alten wilden Westen der einen Indianer jagt, der eine weiße Frau vergewaltigt und getötet haben soll. Doch es kommen ihm einige Zombies dazwischen. Im zweiten Film (2014) muss ein Lt. Colonel in der Jetztzeit sich mit einem jungen Mädchen und einem Scheriff aus einer alten Westernstadt zusammentun, um gegen die Horde an Zombies anzutreten.

Was soll man viel dazu schreiben? Es sind typische B-Movies mit Schauspielern, die darinnen behelfsmässig sich behaupten. Die Zombies im zweiten Film haben eine viel bessere Maske erhalten, etwas fleischiger und busiger geht es allerdings im ersten zu. Im ersten sind jedoch die Action, die Geschichte banal und der Film ist mehr als vorhersehbar. Im zweiten Film flaut die Spannung ab Mitte des Filmes merklich ab. Man kann von den beiden Filmen nicht viel erwarten, auch keine rechte Spannung. Die Geschichten kennt man schon und bringt nicht Neues in diesem Genre. Aber es sind kurzweilige Filmchen, die über einen verregneten Nachmittag hinweghelfen können.

Laufzeit der Filme:
Erster Film: 85 Minuten (Uncut).
Zweiter Film: 90 Minuten (Uncut).
Beide Filme sind auf einer Blu-ray. Neben Trailer gibt es sonst keine Extras, das Filmmenü ist sehr schnell geladen.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: Widescreen 1080p (1,78.1). Das Bild bei beiden Filmen ist scharf und ohne Bildstörungen.
Tonqualität: Deutsch und Englisch in DTS-HD Master Audio 5.1. Der Ton ist gut und die Dialoge gut verständlich.


Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension - Die komplette Serie - Mediabook  (SD on Blu-ray) [Limited Edition]
Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension - Die komplette Serie - Mediabook (SD on Blu-ray) [Limited Edition]
DVD ~ Jerry O'Connell
Preis: EUR 40,49

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sliders - Das Tor in eine fremde Dimension (TV-Serie; Blu-ray), 31. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension ist eine amerikanische TV-Serie die von 1995 bis 2000 lief und fünf Staffeln mit 88 Episoden umfasste.

Ein Physikstudent entwickelt eine Technik mit der man Dimensionstore schaffen kann, die Reisen in parallele Welten ermöglicht. Gemeinsam mit einer Freundin und einem Physikprofessor reisen sie ungewollt durch die Welten, kommen aber nicht auf ihre eigene Welt retour und werden so von einem Abenteuer ins nächste mitgerissen. Dabei können sie erst dann durch das nächste Dimensionstor, wenn der Timer am Dimensionshandgerät abgelaufen ist.

Sliders ist eine nette Science Fiction-Serie an der man zwar an allen Ecken und Enden gespart hatte, aber durch die Schauspieler Jerry O'Connell, Sabrina Lloyd, John Rhys-Davies, Cleavant Derricks dennoch nett geworden ist, auch wenn diese nach und nach aus der Serie ausschieden und mit anderen Charakteren nachbesetzt wurden. Aber gerade letzteres machte es dann doch wieder interessant. Man hätte mehr aus der Serie herausholen können, doch bei den eingeschworenen Fans wurde die Serie dennoch zum Kult. Dennoch hatte die Serien gute Ideen und innovative Themen. Nach den ersten drei Staffeln wurde die Serie vom amerikanischen Sender Fox eingestellt. Der Sender Syfy erwarb die Rechte und beendete die Serie mit den letzten beiden Staffeln.

Besonders zu erwähnen wäre noch der traurige Umstand, dass in der dritten Staffel, Folge 7 mit dem Titel „Die Wasserhexe“ der Gastschauspieler Ken Steadman während der Dreharbeiten tödlich verunglückte.

Laufzeit des Filmes:
63 Stunden in fünf Staffeln zu 88 Episoden zu je ca. 42-43 Minuten.

Qualität der Blu-Ray:
Bildqualität: 4:3 Vollbild (1.33:1) in SD on Blu-ray. Dies bedeutet die Qualität entspricht die einer DVD und ist nicht in HD. Dabei wurde die gesamte Serie auf nur vier Blu-ray-Scheiben gepackt. Zulasten allerdings der Bildqualität. Das Bild ist unscharf (vor allem bei den Gesichtern) und schnelle Bewegungen ziehen ab und wann nach (aber das kennt man auch heute noch von etlichen Serien die Syfy ausstrahlt), aber sonst ist das Bild ohne Bildstörungen und weitgehends ohne Bildkörnung. So kann man sagen für den Preis erhält man eine nicht überraschend gute Bildqualität, sie entspricht der uns bekannten Fernsehausstrahlungen, aber dennoch ist es eine akzeptable Qualität ohne besondere Ansprüche. Dennoch maule ich ein wenig. In der heutigen Zeit könnte man auf Blu-ray bessere Qualitäten erwarten. Sollen sie was kosten. Aber zur Verteidung der Produktionsfirma, es steht am Vordercover groß drauf das es eine SD on Blu-ray ist.

Tonqualität: Deutsch und Englisch in Dolby Digital 2.0 Stereo. Der Ton ist gut und die Dialoge gut verständlich.


Die 2 - Collector's Box [Blu-ray] [Special Edition]
Die 2 - Collector's Box [Blu-ray] [Special Edition]
DVD ~ Roger Moore
Preis: EUR 32,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Zwei (Blu-ray), 29. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Über die Serie „Die Zwei“ zu schreiben ist müßig, denn die Fans werden die Serie wahrscheinlich Dialog massig auswendig kennen und Dialoge gab es in dieser Serie zuhauf. Wobei die deutsche Synchronisation einen komplett anderen Text bereithielt der um etliches witziger als das Original war, wenn die Dialoge dann doch etwas zu infantil waren. Daher möchte ich hier nur über die Blu-ray-Fassung schreiben.

Koch brachte schon diese Serie auf 8 DVDs in einer guten Bildqualität heraus. Die Anzahl der Blu-ray-Disks beläuft sich auf 7 Scheiben und einer Bonus-DVD. Die Bildqualität entspricht in etwa der DVD-Fassung, ist nur vielleicht um einen Tick schärfer geworden. Die leichte Bildkörnung ist nach wie vor vorhanden, stört aber bei einer solch alten Serie nicht. Hier kann ich nur schreiben, dass für eine so alte Serie die Bildqualität sehr gut ist (1.33.1; 16:9; 1090p). Der Ton ist gut verständlich in DTS-HD Master Audio 2.0 in Deutsch und in Englisch.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20