Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17
Profil für A. Sebastiao > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. Sebastiao
Top-Rezensenten Rang: 3.665.489
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. Sebastiao "NecroGoat Sadist" (Europe)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 30. Juli 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erhielt die Hantelbank nach nur 2 Tagen (wohne im Ausland). Es fehlten keine Schrauben, das Material konnte ich nicht einfach verbiegen, und alles passte. Beim zusammenschrauben entstanden ein paar kleine Kratzer, was mich aber auch nicht weiter stört.

Sehr dürftig fand ich eigentlich nur die Anleitung. Die Bilder waren viel zu klein so dass ich nicht immer die Richtigen Schrauben fand. Aber nach etwa 25 Minuten stand die Hantelbank.

Finde die Hantelbank stabil und habe keine Angst dass sich was verbiegt, allerdings wiege ich auch nur 70kg.


Detestation
Detestation

5.0 von 5 Sternen As good as it gets, 9. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Detestation (Vinyl)
1 zu 1 Reproduktion der ersten G.I.S.M. LP. Es handelt sich hier um ein Bootleg aber da das original seit den 80er unmöglich zu bekommen ist (eBay: bis zu 500 $) und die einzige Offizielle CD (von 1992 mit anderem Cover) auch unmöglich zu bekommen ist (für einen 2-stelligen Betrag)ist dieses Bootleg halt "as good as it gets".
Sound ist hervorragend, druck/farbe auch erstaunlich gut (hatte schon böse Ueberraschungen mit bootlegs). Einzig das Material läst etwas zu wünschen übrig. Es handelt sich um sehr dünnes Karton.

Wegen dem Cover (mir gefällt es) würde ich es CD Bootlegs vorziehen, da die besten CD Bootlegs ja auch schon recht rare sind.

Für Punk/Hardcore/Anarcho/Crust/Blackened Thrash/Grindcore fans unverzichtbar!

Diese LP ist über discogs und ebay leicht zu ersteigern


All Tomorrow's Funerals
All Tomorrow's Funerals
Preis: EUR 8,49

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial für Oldschool Death Metal Anhänger, 4. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: All Tomorrow's Funerals (Audio CD)
Muss man haben wenn man die einzelnen Tracks nicht besitzt, und das kann man nicht denn es befidnen sich brandneue auf All Tomorrows Funeral.

Booklet ist informativ und cool gemacht. Cover ist cool. Einige neue Songs. Was will man mehr?

Mir gefallen die neuen Songs besser als die letzte Autopsy LP Macabre Eternal, die mich nicht so umgehauen hat (Ich fand die The Tomb Within EP überwältigend, daher)

Einziger Kritikpunkt: Beim hören ist mir der neue Mix aufgefallen. Bei den alten Sachen konnt ich es nicht vergleichen da ich die nur auf Kassette besitze. Aber bei den The Tomb Within Songs, die ich als CD und Vinyl besitze, habe ich mir die Originale wieder angehört und festgestellt das die Atmosphäre anders ist.
Mir persönlich gefallen die The Tomb Within Songs besser als Originale da der Mix rauher ist.

Die Tracks von den Singles und EPs des ersten Lebens von Autopsy (1988 - 1995) sind alle Klassiker. Die Fiend For Blood war immer mein Favorit und auch meine Lieblings Autopsy Veröffentlichung.

Gehört in jede Death Metal Sammlung!


Fallen Angels
Fallen Angels
Preis: EUR 14,99

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kauft euch lieber Mpire Of Evil, 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Fallen Angels (Audio CD)
Auweia wo soll ich bloss anfangen?
Ich finde nur einen Song gut. Es handlet sich hier nicht um Venom sondern um langweiligen Groove Rock.
Das Satanisten Image mit schrägen Intros und Effekten existiert nicht mehr. Das Motorhead Riffrock alter Tage ist mit Mantas verschwunden.
Uebrig bleibt ein fetter Bass sound und......Nein, leider ist der Sound schon das einzige Positive am Album.
Es ist etwas besser als "Hell" aber das war ja auch nicht schwer.

Kauft euch lieber die erste Mpire Of Evil LP. Es handelt sich nämlich um Antton (Bruder von Cronos und Ex Venom drummer), Demolition Man (Einstiger Cronos Ersatz an Vocals) und , VENOM himself, Mantas an der Gitare.

Venom rocken auf Sparflamme und leben von den 4 ersten LPs. Kein einziger dieser Songs kommt an die 4 ersten LPs ran. Auch nicht an Resurrection, Metal Black oder Cast in Stone. Nicht einmal an die Cronos-losen Jahre (Prime Evil, etc).

Die 2 letzten Venom Scheiben sind leider auch die 2 schwächsten.


Lillie: F-65 (Ltd.Edition Incl.DVD)
Lillie: F-65 (Ltd.Edition Incl.DVD)
Preis: EUR 9,99

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Musik stimmt, Der Rest ist Geschmackssache, 4. Mai 2012
Ja kurz ist die Platte. Kürzer als die Alten? Nein!
Wenn es einem nix ausmacht dass Klassiker wie die 1ste oder Born Too Late zwischen 30 und 40 minuten lang sind, sollte man hier auch kein Problem haben.

Persönlich stört mich das nicht. Aber auf das Feedback am Ende und das Instrumental hätte die Band lieber verzichten sollen und einen "richtigen" Song draufpacken. Ich finde sowieso das Alben nicht länger als 40 minuten sein sollten.

Musik klingt wie Born Too Late (Album, nicht nur der Song), jedoch sind die Riffs nicht so eingängig.
Die Produktion find ich ein wenig zu steril aber leider trifft das (in meinem Fall) auf 99% aller Veröffentlichungen.

Am Ende zählt jedoch die Musik und mir gefallen die Songs. Das Rad wird nicht neu erfunden doch sind es auch keine freche Sabbath Plagiate (Wie Orchid oder Lexx Rhino zB).

Mehr Biss als die langweilige Pentagram Lp von 2011 (Guter Classic Rock, aber KEIN Doom). Ist halt eher eine EP wenn man will.

Der Preis ist OK, Habe 15 Euro für die Limited Edition mit 1er Stunde Live Material bezahlt.

Hätte mehr erhofft aber man muss auch ehrlich sein....es hätte echt in die Hose gehen können.

Fazit: Klingt nach St Vitus und ist nicht die Schlechteste.

Geheimtipp: NOCTUM für Doom Puristen
Kommentar Kommentare (13) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 7, 2012 6:41 PM MEST


Relapse (Ltd.Digipak)
Relapse (Ltd.Digipak)
Wird angeboten von hotshotrecordsmailorder
Preis: EUR 4,93

0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zum Kotzen gut :), 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Relapse (Ltd.Digipak) (Audio CD)
Bei weitem schneller, härter, eingängiger und, vor allem, BESSER als "The Last Sucker".
Find Ich besser als Houses of the Molé.
An Rio Grande Blood kommt die Platte leider nicht ran.

Ministry haben den Groove von Psalm 69 mit brachialen Thrash Riffs von Rio Grande Blood eingefangen.

Hoffe das es nicht wirklich die Letzte sein wird.


Carved Into Stone
Carved Into Stone
Wird angeboten von hardliner-music
Preis: EUR 12,98

4.0 von 5 Sternen Tommy Victor ist ein Gott, 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Carved Into Stone (Audio CD)
Mir gefällt Power of the Damager besser da es härter ist, doch Carved Into Stone ist vom Material her gleich zustellen.
Warum nur 4 Sterne?

Einige Songs(Oder Passagen) gehen mir zuviel ins New Metal rein.

Eine nette Ueberaschung ist die Platte allemal da Prong einfach einzigartig sind. Für Fans ein Muss.


Rat Skates - Born in the Basement
Rat Skates - Born in the Basement
DVD ~ Rat Skates
Preis: EUR 18,04

3.0 von 5 Sternen So So, 4. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rat Skates - Born in the Basement (DVD)
Sehr kurz ausgefallen. Hätte mehr Infos erwartet und vor allem Gäste.
Rat sitzt einfach in einem Raum und redet 60 minutenlang über seine Rolle in Overkill.

Dabei ist mir die Geschichte des Metal, wie er sie erzählt, negativ aufgefallen.

Die Thrash Bewegung nur auf Biker, Teens, Rebellion gegen die Eltern, usw zu fixieren find ich ne Frechehit. Klar stimmt viel davon aber es ist vor allem Musik. Die Rebellion fand in den Kleidern und Texte statt, Gitare spielen und Songs schreiben nicht. Dies war einfach die Liebe zu Black Sabbath, Judas Priest, Iron Maiden, Venom, usw. Sonst hätte er auch einfach Punk oder Teenager bleiben können.

Nein Rat, du hast Thrash Metal nicht erfunden weil du Hausarrest hattest sondern weil du wie Motorhead oder Venom sein wolltest und später sie übertreffen wolltest.

Ansonsten, nette infos zu den Bühnenshows, wie er alles selbst gebastelt hat und Stickers drucken lies, usw.

Kennt man eigentlich alles schon von anderen Musik dokus.

Trotzdem, nett mehr über Rat zu erfahren und als Overkill fan ein MUSS!
Ist halt nur seine Version, ich hätte mich auf andere Aussagen von Gustafson, Blitz, DD oder andere Bands gefreut. Ist mir halt zuviel einseitig.


Diary Of A Mad Band (Live)
Diary Of A Mad Band (Live)
Preis: EUR 20,99

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lahm, 4. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Diary Of A Mad Band (Live) (Audio CD)
Die tracklist an sich ist Gut. Nur die 2 Ersten Platten (Die 3te mag ich nicht).

Dvd ist zusammengeschustertes Live Material. Man merkt eifach das das Bild nicht zum Ton passt. Und die Backstage Blödheiten eines Phil Anselmo brauch ich auch nicht unbedingt.

Konzert fand ich irgendiwe langweillig. Fast keine Ansagen die was nutzen, keine Atmosphäre.

Das Booklet ist sowieso eine Frechheit. 4 seitig, wenn geöffnet sieht main 1 Bild (Ja nur eins).

Wirklich nur für Fans lohnenswert.


Fire & Damnation
Fire & Damnation
Preis: EUR 7,97

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Thrashback!, 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Fire & Damnation (Audio CD)
Anno 2012 is dies eine perfekte Thrash Scheibe. Der Spirit der 1sten Exumer LP "Possessed By Fire", sprich "Exodus Bonded by Blood made in Germany"scheint bei jedem Song durch.
Man darf nicht den Fehler machen "Fire & Damnation" mit 80er Klassiker zu vergleichen. Die Attitüde und Produktion ist einfach anders als vor 25 Jahren.
Ausserdem sind die Ideen nicht mehr frisch und aufregend.

Wieso also 5 Sterne?
Na ganz einfach, die Songs sind aufgebaut wie die alten Klassiker. Die Riffs schreien nur so "Kill Em All" und "Bonded By Blood". Die Punk Attitüde ist da. Alles schreit Thrash Metal. Und die Songs langweillen nicht. Von Groove keine Spur, nur auf die 12 mit schnellen Riffs. Es ist also Exumer, denn damals anno 85 hätt ich wahrscheinlich ne ähnliche Reszension geschrieben.

Die 2 Cover sind ein wenig doof. Es handelt sich schon um eine kurze Platte also hätte ich mich auf mehr neues Material gefreut. Paul vernichtet leider Fallen Saint mit seinem Möchtegern NYH Gebrüll.
Mem hingegen macht seine Sache deutlich besser. "I Dare You" hätt ich fast nicht widererkannt. Und das ist nicht bös gemeint, diese Version knallt deutlich besser als das "Rising From The Sea" Original.

Alles in allem würd ich Fire & Damnation mit Megadeth's So Far So Good So What vergleichen. Will heissen das es sich eher um eine EP als um eine LP handelt (Megadeth hatte ein Instrumental sowie ein Cover und man blieb am Ende nur mit 6 "richtigen" Songs übrig). Hier das Gleiche, 35 Minuten Thrash, davon aber 2 alte Klassiker neu aufgelegt und "Waking The Fire" kursierte auch schon mindestens 3 Jahre im Internet als Demoversion.

Von den Restlichen 7 Songs haben mich "Vermin Of The Sky" und "Crushing Point" am meisten beeindruckt.

Vermin ist cool an Fallen Saint angelehnt, verkommt dabei nicht also Kopie.
Crushing Point erinnert mich, vom Riff her, einfach an Metallica anno 83.

Für fans von Exumer und alten Exodus ein Muss. Hoffe Exumer lassen nicht wieder 25 Jahre auf sich warten.

PS: Die Limited Edition hat 3 Live Songs. Guter Sound.


Seite: 1