Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Herbst Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16
Profil für alder babbsack > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von alder babbsack
Top-Rezensenten Rang: 2.142.777
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
alder babbsack

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ich bin Zlatan Ibrahimovic - Meine Geschichte
Ich bin Zlatan Ibrahimovic - Meine Geschichte
von Zlatan Ibrahimovic
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

24 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen selbstgerechtes Gestammel, 31. Dezember 2013
Mir ist bewusst, dass ein solches Buch keine Weltliteratur sein kann. Trotzdem kann man, insbesondere durch den renommierten Co-Autor, etwas mehr von einem solchen Werk erwarten. Vielleicht hat Herr Ibrahimovic zu viel gefeiert oder ein schlechtes Gedächtnis, die meisten Erinnerungen werden leider grob und bruchstückhaft wiedergegeben. Eine sprachliche Bearbeitung (Wortschatz!) durch den Co-Autor ist nicht zu erkennen oder dieser hat versucht, nach Gesprächen mit Ibrahimovic dessen Erzählstil nachzuzeichnen. Beim Lesen rollen sich daher oft die Fußnägel hoch. Beispiel:
"Ich war schwierig. Ich war durchgedreht. Aber ich hatte auch Charakter. Ich kam nicht immer pünktlich in die Schule. Ich kam morgens nur schwer aus dem Bett, das geht mir heute noch so, aber ich machte meine Hausaufgaben, zumindest manchmal." Nach solchen Passagen fällt es schwer, das Buch nicht zuzuklappen.

Zugegebenermaßen ist es mir schwer gefallen, die objektive Bewertung des Buches unabhängig von meiner Abneigung gegen die Haltung Ibrahimovics vorzunehmen. Ich halte ihn für einen interessanten Sportler und freue mich generell, wenn in den Medien präsente Menschen nicht völlig stromlinienförmig sind. Trotzdem nervte seine Attitüde von Kapitel zu Kapitel immer mehr. Er gefällt sich in der Rolle des harten Ghettojungen und verlangt Rückgrat und Klarheit von seinem Ex-Trainer Guardiola. Jedoch schafft er es nicht, seiner Frau nach der Notoperation des gemeinsamen Neugeborenen im Krankenhaus beizustehen, stattdessen fährt er nach Hause und spielt Xbox. Eine kritische Reflektion dieses Verhaltens findet nicht statt, dies ist leider auch an vielen weiteren Stellen im Buch der Fall.
Der von ihm geprägte Satz, dass man einen Typen aus Rosengard (sein problembeladenes Heimatviertel in Malmö) holen könne, aber Rosengard nicht aus dem Typen, kann auch eine schöne Dauer-Ausrede bei fragwürdigem Verhalten sein.

Warum zwei Sterne?
Die Bilderstrecke zu Beginn ist ganz nett, zudem sind einige lustige Anekdoten aus dem Fußballgeschäft und ein Einblick in die Söldnermentalität von Profifußballern enthalten. Einen Kauf rechtfertigt das nicht unbedingt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 27, 2015 6:27 PM MEST


Seite: 1