Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic Autorip longss17
Profil für Halla77 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Halla77
Top-Rezensenten Rang: 99.525
Hilfreiche Bewertungen: 383

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Halla77

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Motorrad II Biker Bike Evolution Schlüsselanhänger Schlüsselband Keyholder Lanyard
Motorrad II Biker Bike Evolution Schlüsselanhänger Schlüsselband Keyholder Lanyard
Wird angeboten von shirtzshop
Preis: EUR 5,89

1.0 von 5 Sternen Schlechte Qualität, schlechte Verarbeitung, 31. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die guten Rezensionen sind mir völlig unverständlich. Qualität, Verarbeitung (welche Verarbeitung eigentlich???) und Material sind unterirdisch. Von meinem Motorradschlüssel wird dieser Anhänger jedenfalls nicht baumeln.


Oxford OF691 Heizgriffee Touring mit V8 Schalter
Oxford OF691 Heizgriffee Touring mit V8 Schalter
Preis: EUR 56,37

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Qualität und Heizleistung, 13. März 2017
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich jedes mal aufs Neue Gefahr laufe mich in Prosa zu verlieren, fasse ich mich bewusst kurz ;-)

Pro:
- Bedienteil
--- gut mit dickeren Winterhandschuhen bedienbar
--- fünfstufig regelbar, Abstufung sehr praxistauglich
- Griffe Touringvariante
--- bequem zu greifen, nicht zu dick
--- Länge genau wie sie sein sollte
- Heizleistung
--- die fünf Stufen grenzen sich spürbar voneinander ab, daher sehr gut zu dosieren
--- bei -3°C heut früh und 100% Heizleistung hatte ich sehr warme Hände, durch die dicken Winterhandschuhe hindurch (so warm würde ich es in der Regel gar nicht haben wollen, wollte es aber testen)
--- brauchen nicht lange um ihre Temperatur zu erreichen
- Qualität
--- Materialien und Verarbeitung machen einen hervorragenden Eindruck

Contra:
- gar nichts

Fazit:
Absolut empfehlenswert. Preis-/Leistungsverhältnis stimmt in meinen Augen. Hatte früher auch verschiedene male die Daytona 3 Heizgriffe. Ebenfalls durchaus zu empfehlen. Gegenüber den Oxford Heizgriffen sind sie aber weniger gut zu dosieren, da nur dreistufig.


2x Vikuiti MySafeDisplay Displayschutzfolie CV8 von 3M passend für Leica M9
2x Vikuiti MySafeDisplay Displayschutzfolie CV8 von 3M passend für Leica M9
Wird angeboten von schutzfolien24-DE
Preis: EUR 5,99

2.0 von 5 Sternen Ungewöhnliches Problem ..., 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... mit der Klebeschicht.

Zieht man die Schutzfolie bis etwa zur Hälfte ab um die Displayschutzfolie auf dem Display anzusetzen, entsteht an der Wölbung ein Streifen, der sich weder von selbst legt, noch mittels eines Rakels oder eines Reinigungstuches herausdrücken lässt. Des Weiteren klebt die Displayschutzfolie so stark, dass eine Korrektur kaum noch möglich und auch das vollkommene Abziehen nicht problemlos möglich ist. Last but not least. Ich bin es gewöhnt, dass sich die Displayschutzfolien förmlich von selbst blasenfrei auf das Display legen. Auch das ist diese Folie nicht so ohne weiteres im Stande zu leisten. Da ich jedes bei mir zu findene Display mit Folien schütze und mittlerweile unzählige verklebt habe, komme ich zu dem Ergebnis, dass diese Folie nicht empfehlenswert ist.


Apple iPhone 5 Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, iOS 6) weiß
Apple iPhone 5 Smartphone (4 Zoll (10,2 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, iOS 6) weiß
Wird angeboten von WestCom
Preis: EUR 579,90

6 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht alles, aber einiges richtig gemacht, 4. Oktober 2012
Hallo zusammen!

Nachdem seinerzeit das iPhone 4 nicht so gut bei mir abgeschnitten hat, ist es mir nun ein innerliches Bedürfnis auch das iPhone 5 zu rezensieren. Ohne zu viel vorwegnehmen zu wollen, wer mit iOS und Apple etwas anfangen kann, der macht mit dem iPhone 5 nichts falsch.

Was überzeugt mich?
- Display: steht den immer wieder ins Feld geführten Super AMOLED's in nichts nach. Den nun erreichten sRGB Farbraum nimmt man als Hobbyfotograf, mit vielen Bildern auf dem Smartphone, gerne mit. Den Unterschied sieht man besonders, wenn man ein S3 und ein iP5 nebeneinander legt und dieselben Fotos öffnet. Das iP5 wirkt deutlich natürlicher in Farbe und Kontrast und zeigt mehr Farbnuancen. Die 4" und nun native 16:9 Auflösung tun dem iP5 wirklich gut, auch wenn das Gehäuse in der Länge gewachsen ist. Mehr dazu weiter unten.
- Kamera: wenn man sich vor Augen führt, wie viel MP auf so einen kleinen Sensor gestopft werden, muss man ganz klar den Hut davor ziehen was mittlerweile (nicht nur bei Apple) für eine Bildqualität herausgeholt wird. Meine x100 oder A77 wird natürlich auch das iP5 nicht ersetzen, aber man ärgert sich deutlich seltener über verpasste oder unbrauchbare Schnappschüsse. Wie die Kamera sich im Vergleich zu den neuen Flagschiffen wie das Nokia Lumia 920 (wenn es denn erscheint) schlagen wird, muss sich natürlich erst noch zeigen. Allerdings reden wir hier schon von einem sehr hohen Niveau!
- Gehäuse: silber/weiß ist wirklich eine edle Kombination. Klar, dass ist Geschmackssache, nicht jeder kann mit silber/weiß etwas anfangen. Was jedoch auch für das schwarze gilt, es ist schön leicht, sehr flach und liegt dennoch hervorragend in der Hand. Die Bedienbarkeit hat somit in keinsterweise gelitten.

Doch nun zu einem kleinen Kritikpunkt ...... die Kratzfestigkeit. Hierzu kann man viel in Foren lesen oder auf Youtube sehen. Einiges davon ist sicherlich übertrieben oder wurde durch übertriebene Einwirkung auf das iP5 hervorgerufen. Dennoch, ein Funken Wahrheit ist leider dran. Keines der schwarzen iP5 meiner Arbeitskollegen war makellos bei der Auslieferung. Bei einem Kollegen verabschiedet sich bereits die Eloxierung rundum die Kopfhörerbuchse. Da ich hier aber das weiß/silberne rezensiere, gibt es von mir keinen Punkteabzug.

Ebenfalls möchte ich kurz noch auf das "Durchlichtproblem" beim weiß/silbernen eingehen und zuächst schon mal jeden beruhigen, im Normalfall wird man davon nichts merken. Zu sehen ist es durch einen minimalen Spalt auf Höhe des Standby Knopfes zwischen Gehäuse und dem Rand des Displayglases. Hierzu muss es allerdings absolut dunkel sein und die Displaybeleuchtung sehr hell eingestellt werden. Eher tun einem da die Augen weh, als dass man auf ein durchleuchten achtet. Hält man das iP5 dann auch noch ganz wenig angeschrägt (guckt also nicht direkt im 90° Winkel auf den oberen Rand des iP5), bekommt man dieses "Durchleuchten" gar nicht mehr zu sehen, egal wie hell das Display eingestellt ist. Mit anderen Worten, in der Praxis fällt das überhaupt nicht ins Gewicht.

- iOS: Wer iOS kennt, wird die einfache Bedienbarkeit zu schätzen wissen. Zudem sind mit iOS6 einige schöne Funktionen hinzugekommen, die mir persönlich sehr zusagen. Ich kann es somit sehr gut verschmerzen, dass iOS dem Nutzer weniger Gestaltungs-/ und Zugriffsmöglichkeiten bietet als Android. Wer also kein Problem damit hat sich an Apple zu binden (per iTunes), bekommt mit iOS schon so etwas wie ein rundum-sorglos-Paket. Die fehlende Möglichkeit mit anderen über Bluetooth Daten auszutauschen ist da für mich persönlich noch der größte Kritikpunkt, aber das muss jeder für sich entscheiden.

Es gäbe noch einiges mehr zu schreiben, daher will ich nur noch ein paar Dinge wahllos herausgreifen und zumindest kurz erwähnen. Die neuen Lautsprecher haben einen erstaunlichen guten Klang. Es macht tatsächlich Spaß darüber Musik zu hören. Die Freisprechfunktion kommt nun auch deutlich verbessert daher.
Die mitgelieferten Ear Pods sind ebenfalls erstaunlich gut. Sie sitzen wie angegossen und schon nach kurzer Zeit spürt man nicht mal mehr überhaupt Kopfhörer zu tragen. Der Klang ist exzellent und steht meinen 70€ Sennheisern in nichts nach, eher im Gegenteil. Die Sennheiser liegen jedenfalls nur noch zuhause rum.
SIRI ist ein Stück weit aufgewertet worden und kann nun ein paar zusätzliche Aufgaben wahrnehmen. Ich nutze es ab und zu just 4 fun und bin dennoch jedes mal überrascht, wie gut es schon im deutschsprachigen Raum funktioniert. Allerdings sollte man keine Wunder erwarten. SIRI ist noch in der Entwicklungsphase und das lässt sie einen dann und wann auch wissen ;)

Zum Schluss noch eine kleine Kaufberatung und mein persönliches Fazit.

Für wen ist das iP5 geeignet:
- zunächst für jede/n, die/der sich von dem hohen Preis eines iPhones nicht abschrecken lässt. Preis-/Leistungssieger wird auch das iP5 definitiv nicht werden :D
- für jede/n, die/der ein einfaches und intuitives Betriebssystem bevorzugt. Wer mal seiner Mutter ein Android erklären musste, der wird mir da zustimmen ;)
- für jede/n, die/der Wert auf Haptik und Optik legt
- für jede/n, in deren/dessen Umgebung bereits ein anderes iOS oder MacOS Gerät vorhanden ist. Ist natürlich keine Voraussetzung, aber dadurch kommen die Qualitäten der iCloud erst richtig zur Geltung.

Für wen ist das iP5 nicht geeignet:
- für alle Freiheitsliebenden, die sich nicht an einen Konzern binden wollen
- für alle Freiheitsliebenden, die uneingeschränkten Zugriff auf ihr Handy haben wollen
- für alle, die generell nichts mit Apple anfangen können ...... irgendwie logisch ;)
- für alle, die großen Wert auf die individuelle Gestaltung ihres Handys legen

Lohnt sich der Umstieg von iPhone 4 und/oder 4S?
Diese Frage kann ich in Ermangelung eines der beiden genannten Geräte nicht klar beantworten. Die Leistung des iP4 und iP4S dürfte nicht das ausschlaggebende Kriterium sein. Mit den beiden Vorgängern des iP5 müsste man weiterhin gut auskommen, wobei der Leistungsunterschied zum iP4 noch am größten ist und sich dadurch vielleicht noch am ehesten ein Upgrade lohnt. Allerdings hängt das auch stark von den eigenen Bedürfnissen ab. In meiner Kollegenschaft z.B. sind immer noch iP3G in Benutzung.

Was man noch wissen sollte:
- Speicher ist nicht erweiterbar
- Apple-ID notwendig, gute Infrastruktur per iTunes Store
- Karten-App nicht mehr von Google und sehr fehlerhaft zur Zeit
- Bestehendes Zubehör ist nicht mehr ohne weiteres kompatibel, Adapter sind notwendig

Mein persönliches Fazit:
Das iP5 ist vielleicht nicht das beste Smartphone auf dem Markt (wobei diese Wertung ohnehin jeder für sich selbst festlegen sollte), aber es ist schon verdammt gut und braucht die Konkurrenz nicht zu fürchten. Neue Standards setzt es meines Erachtens nicht. Es läuft sehr schnell und flüssig, ebenso der Browser. Wenn man sich mit den Applebedingten Einschränkungen arrangieren kann, wird man mit dem iP5 viel Freude haben.
Man sollte aber damit rechnen, dass man früher oder später, je nach Umgang mit dem Gerät, Gebrauchsspuren sehen wird, insbesondere beim schwarzen iP5. Hier sollte Apple dringend nachbessern.

Auf den Preis will ich nicht weiter eingehen. Wer bewusst zu Appleprodukten greift, der weiß auch, dass er anderswo günstiger wegkommen würde. Aber das spielt halt nicht immer eine übergeordnete Rolle und muss letztlich jede/r selbst entscheiden worauf er/sie besonderen Wert legt.

Wenn euch etwas besonders interessiert, stellt eure Fragen einfach per Kommentar. Ich werde mich bemühen alle Fragen zu beantworten.


iSaver2 für 15" Notebooks
iSaver2 für 15" Notebooks

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beinahe perfekt, 8. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: iSaver2 für 15" Notebooks (Zubehör)
Hallo zusammen!

Trotz der Kritik an diesem Mikrofasertuch wegen der "Knicke" hab ich hier zugegriffen und ich muss gestehen, ich kann die Kritik nachempfinden, denn die Knicke sind schon wirklich sehr stark ausgeprägt und legen sich auch nicht von selbst. Außerdem hatte ich auf dem Bildschirm, dort wo die Knicke waren, zwei Streifen (die sich aber auch wieder wegwischen ließen).

Dennoch mag ich nicht so weit gehen und mehr als einen Stern abziehen, denn ansonsten erfüllt es seinen Zweck mit Bravur und liegt auch gerade als Mauspad neben mir. Es ist ein echter Handschmeichler und verrutscht nicht, auch bei hektischen Mausbewegungen. Die Wischleistung ist ebenfalls tadellos.

Doch was ist nun mit den Knicken??

Ja, man kann sie beinahe vollständig rausbügeln. Ich habe dazu ein Netz (zum schonenden Bügeln von Hemden) darüber gelegt und eine niedrige Temperatur (für Synthetik) eingestellt. Ich habe sowohl von der Oberseite, als auch von der Unterseite her gebügelt. Es dauert schon ein paar Minuten, aber die Knicke sind jetzt so gut wie weg. Man sieht sie nur noch andeutungsweise und sind bei Bewegungen mit der Maus nicht wahrnehmbar.

Insofern bin ich vollkommen zufrieden mit dem Produkt. Allerdings ist das mit den Knicken ein wenig ... sagen wir mal "unglücklich" ... dafür auch ein Stern Abzug.


FUNKKRAFT SATA-ADAPTER KIT für MacBook Pro
FUNKKRAFT SATA-ADAPTER KIT für MacBook Pro

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Runde Sache, 5. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: FUNKKRAFT SATA-ADAPTER KIT für MacBook Pro
Howdy allerseits!
Wer sich mit dem Gedanken anfreunden kann sein Macbook Pro aufzuschrauben, an ihm herum zu basteln und so mit einer SSD+HDD aufzuwerten, dem sei dieses Adapter-Kit ans Herz gelegt. Doch der Reihe nach:

HDD Einbaurahmen:
Der Einbaurahmen aus Metall ist gut verarbeitet. Es gibt keine Kanten oder ähnliches an denen man sich schneiden könnte. Und wer es doch schafft hat meinen Respekt sicher, denn normalerweise bin ich prädestiniert dafür mich an allem scharfkantigen zu schneiden ;)

Werkzeug:
Damit lässt es sich gut arbeiten und mehr braucht man auch gar nicht für den gesamten Umbau. Nur so nebenbei, für die gleichen Schraubendreher hätte ich bei Con*** Elektronik beinahe 6€/Stk. bezahlt.

Super Drive Gehäuse:
Hier darf man nichts besonderes erwarten. Das Gehäuse ist aus Plastik, ist vom Design her aber schön dem des Macbooks angeglichen und sieht dadurch trotzdem hochwertig aus. Auch wenn das natürlich immer im Auge des Betrachters liegt.

Einbauanleitung:
Der Umbau wird Schritt für Schritt erklärt, so wie es sein sollte. Die Illustrationen sind sehr hilfreich und sorgen dafür, dass man nicht mit Fragezeichen über dem Kopf zurückgelassen wird.

Fazit:
Das Kit macht einen rundum kompletten und größtenteils qualitativ hochwertigen Eindruck. Ich konnte im Vergleich zum Hardwrk Adapter Kit eines Kollegen keinen Unterschied feststellen. Es stellt sich daher die Frage, ob es nicht vielleicht sogar dasselbe Kit, nur mit anderem Markenaufdruck ist. Ich persönlich bin mit dem Kit sehr zufrieden und kann auch gut mit dem Plastikgehäuse für das Superdrive leben. Meiner Kenntnis nach gibt es da bei den verfügbaren Kits auch keine aus Aluminium, lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

5 Sterne gibt es von mir, sobald die Webseite erreichbar ist und die angegebenen Videoanleitungen zur Verfügung stehen. Leider bekommt man derzeit nur die Mitteilung, dass diese Domain reserviert sei. >>> NACHTRAG: Auf Youtube ist ein 23 minütiges Step by Step Video zum Einbau des Kits verfügbar (Channel: FunkkraftTV)

Daher noch der Hinweis, wer es sich einfach machen will sein Betriebssystem auf die neue SSD zu migrieren, sollte vor dem Umbau einfach die SSD über ein USB Anschluss-Kit mit dem Mac verbinden und mittels Carbon Copy Cloner ein Abbild der Festplatte schaffen. Das Macbook ist dann nach dem Umbau direkt lauffähig. Anleitungen hierzu gibt es auf Youtube z.B. von Chip.de

Ergänzung vom 05.09.2012
Nun ja, nachdem ich noch zu den glücklichen gehörte, die dieses Adapter-Kit zu einem vergünstigten Einstiegspreis erhalten haben, wurde der Preis nun auf 85\u20ac angehoben. Damit liegt es auf dem Niveau des Hardwrk Adapter Kits, wobei dieses teilweise auch schon günstiger zu haben ist als hier bei Amazon. Hätte ich das Produkt nicht günstiger bekommen, würde ich wegen des Preises und des Plastikgehäuses für das DVD Laufwerk einen Stern abziehen.

So aber bleibt es bei bisher 4 Sternen und sobald die Webseite mit den Videoanleitungen online ist, wird es von mir 5 Sterne geben (Preisbereinigt also 4 Sterne).

Im übrigen sei die Webseite von Hardwrk [...] wärmstens ans Herz gelegt. Hier sind einige wichtige Tipps und "how to" zu finden, die einem das Leben deutlich erleichtern werden. Denn ganz so problemlos ist das Thema Umbau dann doch nicht. Stichwortmäßig sei hier erwähnt: "DVD Wiedergabe per externem Laufwerk", "Bootfähigen USB Stick zur Mac OS Installation erstellen" und "Verlagerung der Benutzerdaten auf die HDD". Diese Themen sollte man sich vorher auf jeden Fall anlesen, sie erleichtern einem den Einstieg ungemein.

Einige weitere Infos im Kommentar ... mir ist der Platz ausgegangen :D
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2012 1:48 PM MEST


LH-X100 LHX100 Gegenlichtblende 49mm Adapter Ring fur Fujifilm Fuji FinePix X100
LH-X100 LHX100 Gegenlichtblende 49mm Adapter Ring fur Fujifilm Fuji FinePix X100

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein Versuch war es wert..., 10. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!

Auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu den teureren Gegenlichtblenden stieß ich auf diese von Malo Treasure. Ich erwartete von vornherein zu diesem Preis nichts großartiges und bin deswegen auch nicht enttäuscht worden. Da man sich das Geld aber wirklich sparen kann, schreibe ich ein paar Zeilen.

Pro:
- Preis

Contra:
- unsaubere Lackierung der Blende (ein Punkt Abzug)
- Farbe weicht von der der Kamera ab (KEIN Punketabzug)
- Blende passt nicht auf den originalen Adapterring (KEIN Punkteabzug)
- mitgelieferter Adapterring muss verwendet werden, auf ihm sitzt die Blende aber extrem locker (Gefahr des Verlustes, drei Punkte Abzug)

Fazit:
Da die Gegenlichtblende aus den genannten Gründen nicht nutzbar ist (ohne ständig ein Auge darauf zu haben ob die GeLi abgefallen ist oder nicht), gibt es noch mit viel gutem Willen und in Ermangelung anderer Möglichkeiten einen Punkt. Ich versuche die GeLi noch etwas zu modifizieren, mache mir da aber nicht zu viele Hoffnungen. Wer es dennoch probieren will, kann es gerne tun. Vielleicht hat er/sie ja Glück und sein/ihr Exemplar sitzt fester. Versand hat zwar (wie angegeben) lange gedauert, verlief aber letztlich problemlos. Persönlich bin ich aber der Meinung, dass man sich das Geld sparen kann.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 5, 2013 2:02 PM MEST


Panosaurus 2.0, sphärischer Multirow Panoramakopf inkl. Drehteller, Panoramateller (Made in USA)
Panosaurus 2.0, sphärischer Multirow Panoramakopf inkl. Drehteller, Panoramateller (Made in USA)

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, 10. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aloha!

Seit kurzem habe ich den Panosaurus Nodaladapter im Einsatz und bin absolut zufrieden. Man sollte ihn nicht mit höherpreisigen Adaptern vergleichen, die zum Teil deutlich aufwendigere Konstruktionen und höhere Stabilität aufweisen. Er erfüllt seinen Zweck und ist schnell auf das jeweilige Objektiv einzustellen.

Hier ein paar Tipps zur Erleichterung:
- Einstellung auf Mittelpunkt des Sensors: den oberen Schwenkarm mit der Kamera senkrecht stellen, die Kamera zeigt dabei nach unten. Nun die feststehende senkrechte Schiene so lange zur Mitte verschieben, bis der Mittelpunkt des mittleren Fokuspunktes im Sucher mittig zur Markierung am Drehpunkt der unteren Schiene steht.
- Einstellung der Kameraaufnahme dann wie in der Bedienungsanleitung (muss heruntergeladen werden) beschrieben.
- Aufsteckwasserwaage für Blitzschuh benutzen
- Fern- oder Selbstauslöser benutzen

Was man noch wissen sollte:
- die Konstruktion ist nicht die stabilste, sie nimmt leicht Vibrationen auf
- daher sollte auch ein stabiles Stativ vorhanden sein um zusätzliche Vibrationen aufgrund eines instabilen Stativs zu vermeiden
- es wird kein Transportgehäuse mitgeliefert
- die Bedienungsanleitung muss heruntergeladen werden
- die Konstruktion ist schnell zusammengebaut und letztlich auch schnell eingerichtet

Fazit:
Dieser Nodaladapter ist sicherlich nicht perfekt, aber in dieser Preisklasse sicherlich kaum zu schlagen. Um die Bilder nicht zu verwackeln sollte man einen Fern- oder den Selbstauslöser nutzen. Eine gute Alternative zu den richtig teuren Nodaladaptern.


10 Weeks BodyChange® [DVD]
10 Weeks BodyChange® [DVD]
DVD ~ Detlef D! Soost

185 von 216 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zwiespältige Gefühle, 2. August 2012
Rezension bezieht sich auf: 10 Weeks BodyChange® [DVD] (DVD)
Hallo zusammen!

Jetzt werden sich wieder einige Fragen wie ein Produkt rezensiert werden kann, dass noch gar nicht erschienen ist. Kann ich selbstverständlich nachvollziehen, erlaube mir als Teilnehmer des 10wbc Programmes dennoch eine Rezension.

Aber der Reihe nach...
Kernstück dieses Programmes ist die Ernährungsumstellung auf eine Proteinhaltige Ernährung und starke Reduzierung der Kohlenhydrate (low carb). Hier kann es bereits zu den ersten Problemen kommen, da nicht jeder so gut reagiert auf eine low carb Ernährung. Wiie die Reaktionen im dazugehörigen Forum zeigen, kann es zu unangenehmen Ausfallerscheinungen kommen. Hier sollte man also gut auf die Signale des eigenen Körpers hören. Meine Anpassungszeit dauerte etwa eine Woche.

Als zweites haben wir den Sport. Hier muss man klar und deutlich sagen, dass das Rad hier nicht neu erfunden wird und es sich in der Regel um simples Bauch, Beine, Po Training handelt. In nur wenigen Workouts steckt mal ein ganzheitlicher Ansatz, bei dem auch der Oberkörper ein wenig trainiert wird. Das ist aber eher die Ausnahme. Inklusive Warm Up und Stretching sind die Workouts nicht länger als etwa zehn Minuten. Leider erscheinen die Workouts, was den Schwierigkeitsgrad angeht, nicht gut aufeinander abgestimmt zu sein. Es fehlt eine kontinuierliche Entwicklung und ähnelt eher einem ständigen auf und ab.

Die Videoqualität ist sehr dürftig und es bleibt abzuwarten, ob man bei der DVD die Videos neu aufgenommen und vertont hat. Nichts desto trotz ist das Setting nicht so berauschend. Dee trainiert vor einem Fenster in seinem Studio, während im Hintergrund Züge durchs Bild fahren. Auf Musik wartet man ebenso vergeblich, wie auf eine ausführliche Erklärung der Übungen und der Atmungstechnik. Schnell sind die Übungen von Anfängern falsch ausgeführt.

Die wohl wichtigste Frage für viele dürfte sein: "Funktioniert es?" Und ja, es funktioniert. Die Ernährungsumstellung und sportliche Betätigung sorgen schnell dafür, dass lästige Kilos purzeln. Je mehr man vorher mit sich herumschleppt, umso mehr verliert man auch. Wichtig ist das konsequent durchzuhalten. Der Kopf spielt dabei eine entscheidende Rolle um das ständige Verlangen des Körpers nach Kohlenhydraten abzuwehren. Hier heißt es hart bleiben mit sich selbst.

Aber die Frage ist ebenfalls, braucht man DIESES Programm dafür? Naja, dass will ich weder verneinen, noch bejahen. Ich habe 9 Kilo verloren und es für mich als Startschuss gesehen wieder mit Sport anzufangen. Wer gern mit Dee trainieren will und nicht das Onlineprogramm machen möchte, der kann hier gerne zugreifen. Die Erwartungen an die Produktion der Videos, der Workouts und auch der Rezepte/Kochvideos sollten allerdings nicht zu hoch gesteckt werden.

Wer, wie ich, für so einen Preis eine adäquate Gegenleistung erwartet, der sollte lieber einen großen Bogen darum machen. Es gibt so hochwertig produzierte DVDs zu einem Bruchteil des Preises (z.B. von Fit for Fun) und auch Ernährungstechnisch gibt es so viele kostenlose Angebote (z.B. eatsmarter.de, hier kann direkt nach low carb Rezepten gefiltert werden), dass man sich viel Geld sparen kann.

Noch kurz zum Forum, zudem man ebenfalls Zugang erhält ... sehr dürftige technische Umsetzung und keine fachkundigen Moderatoren (selbst nur Teilnehmer des Programms). Man kann also keine fachlich fundierte Beratung erwarten. Ergo kein zusätzliches Kaufargument. Ebenso wenig das sogenannte Erfolgstool. Eine simple Tabelle erfüllt den gleichen Zweck.

Für mich, trotz des Erfolges 9 Kilo in 10 Wochen abgenommen zu haben, wegen all der technischen Unzulänglichkeiten in Verbindung mit einem sehr hohen Preis, nur zwei Sterne und keine klare Kaufempfehlung. Man muss schon ein sehr enthusiastischer Dee Fan sein um hier zufrieden gestellt zu werden.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2016 11:11 PM CET


Talk That Talk (Deluxe Edition) [Explicit]
Talk That Talk (Deluxe Edition) [Explicit]
Preis: EUR 22,60

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gefährlicher Pfad ..., 1. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... den die liebe Rihanna da beschreitet.

Ich habe lang überlegt ob ich zu diesem Album etwas schreibe oder nicht. Die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Was der eine liebt, kann dem anderen die Nackenhaare aufstellen. Ich will auch gar nichts zu den einzelnen Titeln sagen oder warum mir das eine besser gefällt als das andere. Es bleibt allerdings festzustellen, dass dies ihr bislang schwächstes Album ist.

Es läuft dennoch bei mir im Auto rauf und runter und vier Sterne kriegt es auch noch. Also was ist das Problem?? Nun, eben weil es ihr schwächstes Album ist und dennoch vier Sterne einheimst.

Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Rihanna's Musik wird einfach immer mehr "Mainstream" und irgendwann in naher oder ferner Zukunft, wird sie von all den anderen Sternchen nicht mehr zu unterscheiden sein. Das Album geht, zumindest mir, leicht ins Ohr. Es nervt nichts beim Autofahren und so mancher Titel verlangt auch nach deutlich erhöhter Lautstärke. Allerdings ertappe ich mich auch immer häufiger dabei, wie ich so manchen Titel wegdrücke und ich schätze, dass ich bald nur noch die Hälfte der Titel hören werde.

Das bringt mich dann auch schon zu meinem Hauptkritikpunkt. Das Album macht einfach den Eindruck, als wäre zum Ende der Fertigstellung die Zeit ausgegangen und es sei entweder mit unfertigen oder mit Outtakes aufgefüllt worden. Während bspw. Rated R wie "aus einem Guss" wirkte, lässt Talk that Talk genau das vermissen. Irgendwie hat man ständig das Gefühl, dass es nicht so recht zusammenpasst.

Rihanna beschreitet mit diesem Album einen gefährlichen Weg, wie man unschwer auch hier bei den vielen Rezensionen erkennen kann. Noch möchte ich Rihanna aber nicht abschreiben und schiebe dieses Dilemma eher auf die Plattenfirma bzw. den Plattenvertrag. Vermutlich musste einfach die Maschinerie zur "Vermögensgenerierung" fortfahren. Diese Dinge darf man dabei ja auch nicht vergessen. Hinter jedem Künstler stecken so viele andere, die mit ihm/ihr Geld verdienen wollen, dass es schon ganz anderen vor Rihanna Kopf und Kragen gekostet hat.

Ich hoffe daher, dass Rihanna die Kurve noch bekommt und schon das nächste Album wieder einen Schritt in die richtige Richtung bedeutet.

Ob man jedoch insbesondere dieses Album unbedingt haben muss ... naja, wenn ich es nicht hätte würde mir vermutlich nicht viel fehlen, kaufen würde ich es dennoch wieder. Jedoch darf man kein Rated R erwarten! Diese Qualität erreicht es definitiv nicht.

Grüße!


Seite: 1 | 2