Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16
Profil für Kiza Kazaa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kiza Kazaa
Top-Rezensenten Rang: 3.392.038
Hilfreiche Bewertungen: 97

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kiza Kazaa "Kiza"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Touchdown fürs Glück
Touchdown fürs Glück
Preis: EUR 3,49

4.0 von 5 Sternen Wirklich schöner Roman mit kleinem Wermutstropfen, 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Touchdown fürs Glück (Kindle Edition)
Zum Inhalt des Romans wurde bisher ja schon ziemlich viel geschrieben und ich kann mich den positiven Rezensionen auch nur anschließen. Die Story war unterhaltsam, witzig, romantisch.
Allerdings sind mir die Schreibfehler und stilistischen Fehler unangenehm aufgefallen. Bei dem englischen Namen der Autorin dachte ich erst es läge an der Übersetzung, aber scheinbar ist die Autorin Deutsch-Amerikanerin und schreibt auf Deutsch. Einige Fehler lassen sich wohl auf schlechtes Lektorat zurückführen, wie z.B. wenn das Prädikat zweimal auftaucht, vorne und hinten im Satz. Aber ein Satz wie "Nicht einmal die Tatsache, dass das Essen trotz der gestrigen Hast wirklich gut schmeckte, war für Liv ein Wehrmutstropfen." weist daraufhin, dass die Autorin des Deutschen nicht ganz so mächtig ist.
Das wäre an sich wohl nicht so schlimm, aber bei einer Autorin geht das gar nicht.
Deshalb mein Vorschlag: Buch nochmal Korrektur lesen lassen und ein Update bei Amazon reinstellen und alle können ein ungetrübtes Lesevergnügen genießen.


Gesichtsgeheimnisse im Büro - erfolgreich in Gesichtern lesen - so geht's!
Gesichtsgeheimnisse im Büro - erfolgreich in Gesichtern lesen - so geht's!
Preis: EUR 3,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mehr als dämlich..., 10. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich erhoffte mir von diesem Ebook aufgrund der positiven Rezensionen und des Titel, dass ich Tipps dazu bekomme, wie ich die Mimik meines Gegenübers deuten kann. Was ich bekommen habe, war ein völlig schwachsinniges Werk über Physiognomik. Falls jemand dieser Begriff nicht vertraut ist: Das ist die völlig überholte und unfundierte "Wissenschaft" aus Gesichts- auf Charakterzüge zu schließen.
Jemand mit einer breiten Nase hat einen solchen Charakter, jemand mit einem fliehenden Kinn einen solchen.
Würde man im Büro, wie der Titel suggeriert, die hier vorgeschlagenen Kriterien konsequent anwenden, würde das zu nichts als Vorurteilen und Diskriminierung fühlen. Oder können Sie sich vorstellen, von einem Personaler für ein Stellenangebot abgelehnt zu werden, weil Ihre Stupsnase auf Faulheit hinweist?!
Wenn man sich dann noch vor Augen führt, dass die Lehre der Physiognomik im 20. Jhdt. zur Entstehung der Rassentheorien führte, wird einem klar, dass so etwas nicht nur dumm, sondern regelrecht gefährlich ist.
Absolut keine Kaufempfehlung!!!


Die Herzensbrecherin: Roman
Die Herzensbrecherin: Roman
von Susan Elizabeth Phillips
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist tatsächlich von SEP??!!, 19. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Herzensbrecherin: Roman (Taschenbuch)
Ich will erstmal klarstellen, dass ich Liebesromane liebe und ganz besonders die von SEP. Also dacht ich mir mal nichts weiter dabei und hab einfach zugegriffen, als ich dieses Buch im Regal stehen sah. Was sich als größter Fehler herausgestellt hat!
Ich habe während des Lesens immer mal wieder vorne aufs Cover geschaut und nachgesehen, ob da tatsächlich "Susan Elizabeth Phillips" steht. Das Buch ist langatmig, unsinnig und beim besten Willen eigentlich kein Roman. Ich kam mir vor wie bei einem Buch über die Entstehung der Computerbranche. Lauter Fachgeschwafle, das kein Mensch außer einem Informatiker versteht. Und dann die "Liebesgeschichte", die irgendwie noch dazwischen gequetscht wird!! 3/4 des Buches handeln von der Ehe Susannahs mit Sam, wie es dazukommt, wie es weitergeht, wie unglücklich sie ist, warum sie sich aber trotzdem nicht trennt...blabla. Und warum sich irgendjemand in Sam, diesen Idioten, verknallt bleibt schleierhaft. Die richtige Liebesgeschichte, der man wohlgemerkt durchaus ein ganzes Buch hätte widmen können und müssen (die Grundstruktur ist nicht dumm und ausbaufähig), wird in die letzten paar Seiten gedrückt und lässt einen an dieser Stelle, wenn man es überhaupt soweit geschaftt hat, völlig kalt. Susannah mag man an dieser Stelle schon gar nicht mehr und Mitch bleibt das ganze Buch über fast unerwähnt. Was mich auch ganz empfindlich stört ist die Tatsache, dass das Buch sich über einen Zeitraum von geschätzten fast 20 Jahren erstreckt. Die erste Zeit wird total ausgebaut, dann folgen 10 Jahre die in 2 Seiten abgehandelt sind und dann gehts wieder weiter.
Also dieses Buch erhält von mir keine Kaufempfehlung. Lest lieber ein Buch der "Starsreihe" von SEP oder irgendeinanderes. Nur nicht dieses!


Der Wolf und die Taube: Roman
Der Wolf und die Taube: Roman
von Kathleen E. Woodiwiss
  Taschenbuch

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wölfe und Tauben passen einach NICHT zusammen!, 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Wolf und die Taube: Roman (Taschenbuch)
Ich will erst mal vorne weg nehmen: Ich liebe historische Liebesromane zum Träumen und mir ist auch durchaus bewusst, dass die Zeiten damals anders waren als heute. Die Männer waren noch echte Männer (kämpfen, trinken, Leuete rumkommandieren...)und die Frauen echte Frauen (Kinder gebären, schön aussehen, den Haushalt schmeißen, den Helden glücklich machen, zwischendurch mal aufmucken, aber sonst gehorsam sein...). Ja, ja alles schön und gut. Aber diese beiden: Wulfgar vergewaltigt, erpresst Aislinn, macht ihr ein Kind und will sie dann nicht heiraten, sondern ihr und einem anderen Kerl die Schuld in die Schuhe schieben. Als er sie dann endlich heiratet, glaubt er ihr aber immer noch nicht, dass das Kind von ihm ist und das obwohl er ihr sagt, er würde sie lieben. Außerdem, wenn er schon so ein echter Macho-Man ist, dann soll er seine Frau doch auch bitte anständig beschützen: Aber nein, seine Schwester lässt er seine Frau völlig ungehemmt schikanieren und den Mann, von dem er meint, er habe Aislinn vergewaltigt, lässt er auch noch bei sich in der Burg wohnen. Aber bitte, bei einer solchen Frau wie Aislinn wäre ich auch verrückt geworden: Schön wie die Sonne, der Mond und die Sterne und gaaaar nicht eingebildet. Wenn ein normaler Menschsich beschweren und sich wehren würde verknallt sie sich in ihren Vergewaltiger und wenn man mal meinen sollte, jetzt könnte sie etwas nachgeben, wenn sie ihn schon liebt, fängt sie an rumzuzicken und die prüde Jungfrau zu spielen.
Nein, danke!! Ein Buch wird nun mal von seinen Protagonisten getragen und wenn die zwei so unerträglich sind, holt eine nette Geschichte und eine namhafte Autorin halt auch noch höchstens 2 Punkte raus!! Wenn dein Leben zu perfekt ist und du dich mal wieder über etwas aufregen willst, dann lies dieses Buch. Sonst: Finger weg!!


Beim Leben meiner Schwester: Roman
Beim Leben meiner Schwester: Roman
von Jodi Picoult
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,50

5.0 von 5 Sternen Ein Buch das man verschlingt, 21. Oktober 2007
Dieses Buch ist wirklich ein Buch das man nicht mehr aus der Hand legen kann und das einen auch nachher nicht mehr loslässt. Es ist so spannend und zwiespältig, wie der Klappentext schon vermuten lässt.
Die Geschichte ist tiefgründig und die Autorin schafft es ein perfektes Gleichgewicht zwischen den Charakteren herzustellen. Dadurch, dass die Geschichte abwechselnd aus verschiedenen Blickwinkeln dargestellt wird, wird das Thema objektiv und aus ganz unterschiedlichen Standpunkten beschrieben und der Leser wird nur noch mehr in die Geschichte hineingezogen und fühlt sich regelrecht in die Protagonisten hinein. Dieses Stilmittel setzt die Autorin wirklich sehr ausgeklügelt ein und zieht den Leser in den Bann, ganz anders als würde die Geschichte von einer Person erzählt oder als würde ein nichtbetroffener Beobachter sie erzählen.
Die Autorin löst die Geschichte auch sehr gut auf, macht kein offenes Ende und gibt trotzdem keine Wertung ab, wer denn nun im Recht ist und wer nicht.
Fazit: Eine faszinierende, tiefbewegende und berührende Geschichte über eine schwierige, ethisch-moralische Frage, die von einer guten Autorin sehr intelligent dargestellt wird.


Die schöne Verräterin
Die schöne Verräterin
von Rena Monte
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Grausam, 21. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Die schöne Verräterin (Taschenbuch)
Bekanntermaßen werden solche Geschichten ("Tapfere Heldin beschreitet ihren Weg in einer frauenfeindlichen Welt und findet nebenbei auch noch die Liebe") völlig von der Protagonistin getragen. Da ist es natürlich sehr schlecht wenn diese Protagonistin eine unerträgliche Zicke ist. Was der Verlag als "selbstbewusst" bezeichnet würde ich eher arrogant, wankelmütig, zickig, hochmütig, gewaltätig (sie schlägt, tritt, beleidigt und demütigt regelmäßig alle Leute in ihrer Umgebung) und falsch nennen. Außerdem ist ihr ihr Ruf wichtiger als alles andere und dafür ist sie sogar bereit zur Verräterin zu werden und ihren Liebsten und alle anderen netten und hilfsbereiten Menschen in ihrer Nähe zu belügen und zu hintergehen. Dabei wär sie aber beinahe noch sympathischer als ihr "Geliebter", der sie schlägt und vergewaltigt und das ganze dann auch noch "Liebeskampf" nennt! Dann wär da natürlich noch ihr Vater, der seine Tochter einsperrt, ihr etwas über ihre Mutter vorlügt, schrecklich jähzornig und brutal ist(wenigstens wissen wir jetzt woher seine Tochter das hat!) und sich plötzlich glänzend mit seiner Tochter versteht, nachdem sie die allgemeine Anerkennung gewonnen hat. Und man bedenke, dass sind die Guten in der Geschichte!!!
Außerdem ist die Geschichte völlig unrealistisch: Die Protagonistin läuft regelmäßig in Hosen rum und keiner stört sich daran, der Feind kann völlig ungehindert in der Burg rein-und rausspazieren und die Leute dort bedrohen und dann schafft es die Heldin auch noch, innerhalb kürzester Zeit, vom Wildfang in eine perfekte Dame verwandelt zu werden, ohne jegliche Hilfe sogar.
Die zwei Punkte vergebe ich zähneknirschend für die Autorin und ihre wirklich schöne, bildliche Sprache.
Meine Empfehlung: Keinesfalls kaufen!


Gabriels Engel
Gabriels Engel
von Robin Schone
  Taschenbuch

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer besser wie der andere, 31. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: Gabriels Engel (Taschenbuch)
Robin Schones "Gabriels Engel" ist mit Abstand einer der besten erotischen Liebesromane die ich je gelesen habe.

Robin Schone ist eine Autoren der Extra-Klasse, die wirklich mit Worten Bilder malen kann und einen regelrecht in die Erzählung hineinsaugt. Die beschriebenen Sexszenen sind immer sehr deutlich und offen beschrieben, dabei aber nie vulgär oder ordinär. Diese Schreibkunst in Verbindung mit einer düster-melancholischen Geschichte und einem ebensolchen Helden machen dieses Buch zu einem "Muss" für jeden Fan des Genres und sind sicher auch etwas für Neulinge auf diesem Gebiet. Das viktorianische England und die echte und ziemlich schwierige Liebe zwischen den beiden Protagonisten, die beide reife, erwachsene Menschen sind, bieten den richtigen Rahmen und das "Tüpfelchen auf dem i" für die Handlung.

Das erste Buch der Reihe "Im Zauber der Verführung" ist zum Verständnis der Geschichte nicht unbedingt nötig, aber nichtsdestotrotz sehr zu empfehlen.


Toxicity
Toxicity
Preis: EUR 6,99

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DER ABSOLUTE KLASSIKER!, 3. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Toxicity (Audio CD)
Vorab: Ich bin ein SOAD-Fan mit Leib und Seele und daran ist dieses Album sicher nicht unschuldig. SOAD ist eine Band die wirklich mit keiner andern verglichen werden kann oder darf. Eine wirklich "alternative", andere Musikform.

Toxicity ist das kommerziell am erfolgreichste Album der Band und wohl auch das beste, wobei es mir schwerfällt unparteiisch zu sein.^^

Das Album ist eine fantastische, faszinierende,sich perfekt ergänzende Einheit aber es verdient auch jedes einzelne Lied echte Beachtung. DARUM:

1. PRISON SONG: Bumm/Pause/BummBummBummBummBumm/"The're trying to build a prison".

So beginnts und so gehts auch weiter: Sprechgesang in den Strophen und Gebrüll im Refrain. Das kennt man doch irgenwo her, oder? Genau. Typisch System of a down mit einem politisch-anklagenden Text.

2. NEEDLES: In etwa so aufgebaut wie der erste Song. Ruhigere Verse, harter Refrain mit gebrülltem Text("Pull the tapeworm out of your,ass" was auch immer das bedeuten mag.) Wie in so vielen Songs von SOAD hat auch dieses Album im 2ten Drittel einen besonders rhythmisch, melodisch und instrumental auffälligen Teil. Häufig ein Gitarren-Solo, manchmal mit besonders ruhig gesungenem Text wie in diesem Fall. ("Sitting in my room with a needel in my hand, just waiting for the tomb of some old dying man.")

3. DEER DANCE: Schaut man sich Song 1&2 an, kennt man auch Lied 3 in etwa. Besonders auffällig ist aber diesmal die melodisch perfekt und ganz ungewöhnlich gespielte erste Refrain. Ein Höhepunkt auf diesem Album, den man nur versteht wenn man ihn hört.

4. JET PILOT: Fängt sehr "metal-artig" an, indem erst mal der Refrain gegröhlt wird. Dann wird die Strophe etwas ruhiger, wobei der Rhythmus direkt in den Körper übergeht und man Lust bekommt mit den Hüften zu wackeln und zuheadbangen ;-). Dann folgt wieder der harte Refrain.

5. X: Ein durchgängig sehr schneller und gebrüllter Text, der sich mit dem (angeblichen) Völkermord in Armenien beschäftigt; ich will hier nicht politisch aktiv werden.

6. Chop SUEY: Wahrscheinlich neben "Aeriels" das bekannteste Stück System of a downs. Beginnt mit einem Gitarrensolo in das sich nach und nach die anderen Instrumente(erst Drums und dann Bass) mischen und dann gehts richtig los. Extrem schnell und abgehackt "gesungener" Text(ich habs aufgegeben zu versuchen mitzusingen). Im Beginn des letzten Teils wird anklagend Gott angerufen, Jesus beim sterben zitiert(Vater in deine Hände empfehle ich meinen Geist= Father, into your hands I comment my spirit) und dann angeklagt, dass er ihn verlassen habe. Sehr tiefgründiger und trauriger Text, den man sich ruhig mal genauer ansehen sollte. Ein echter Höhepunkt!!

7. BOUNCE: Wie der Titel vielleicht schon vermuten lässt, ein etwas eher fröhlicher Text und schnellerer Gesang und Musik. Stellenweise gebrüllt, andere Teile werden geradezu grotesk verzerrt gesungen. Ungewöhnlich.

8. FOREST: Wieder tiefgründiger und nicht so skurril wie "Bounce". Den Text kann man sich ruhiger mal genauer ansehen. Der Refrain ist lauter und schneller als die Strophen, aber trotzdem sehr melodisch und angenehm zuhören und kein Geschrei. Eines meiner Lieblingslieder.

9. ATWA: Fängt extrem ruhig mit einem Gitarrensolo an in das dann der Sänger einstimmt. Ein sehr kurzer, gebrüllter Teil folgt und dann wird wieder im Rhythmus des Intros melodisch weiter gesungen, worauf wieder ein teils geschriener und teils einfach lauter gesungener Teil folgt. So in etwa geht das ganze Lied weiter, bis zum zum Schluss, wo nochmal richtig losgebrüllt wird. System of a down einfach.

10. SCIENCE: Erinnert ein wenig an "Bounce" aber irgendwie auch wieder gar nicht. Sehr schwer zu beschreiben. Auffällig sind wieder die seltsam gesungenen und intrumentierten Stellen. Diesem Lied wird man mit Worten nicht gerecht, das muss man gehört haben. Sorry, da versagt mein Wortschatz ^^. Aber ein echt toller Song.

11. SHIMMY: Dieses Lied fällt einem schon wieder etwas leichter zu beschreiben. Verhältnismäßig ruhiger Text der allerdings im Refrain wie üblich etwas schneller und lauter wird. Ziemlich politsch und die Verhältnisse in Amerika anklagend.

12. TOXICITY: Der Namensgeber für das Album und vielleicht auch ein Spiegel für alle anderen Lieder sowohl inhaltlich als auch auf die Musik bezogen. Politischer Text, der aber irgendwie irritierend ist wenn man ihn übersetzt( wie so oft) und abwechselnd laute und leisere, langsamere und schnellere, gesungene und gebrüllte Passagen abwechselt. Alternative-Music wie man sie sich vorstellt.

13. PSYCHO: Der Text handelt von zwei Dingen die SOAD glaube ich nicht leiden können: Drogensucht und Groupies. Und das dann auch noch als Verbindung zu kokainabhängigen Groupies!! Da kann man sich vorstellen wie wenig lobend und kritisch der Text ist. Aber nicht nur der verdient Beachtung sondern auch der Gesang und die Instrumentation sowie Rhythmus und Melodie. Echt hörenswert!

14. AERIELS: Einfach nur geil,geil,geil,geil,geil,geil,geil! Dieses Lied ist das beste auf dem ganzen Album, es toppt sogar "Chop Suey" und das will was heißen. Einfach nur der Hammer. Angefangen wird mit einem Violinenteil(ja, ihr hört richtig) und dann beginnen die üblichen Instrumente ihr Werk. Und der Gesang!! Hier zeigt Serj was seine Stimmbänder wirklich draufhaben und dass er nicht nur rumschreien kann. Dazu noch der durchdachte, regelrecht poetische Text und das Alternative-Music-Liebhaberherz ist glücklich. Ein würdiger Abschluss für ein ungewöhnliches Album.

FAZIT: EIN MUSS IN JEDEM GUTSORTIERTEN MUSIKREGAL!

PS: Alle Angaben wie immer ohne Gewähr. Grammatik-Komma-und Rechtschreibfehler kostenlos.


Steal This Album!
Steal This Album!
Preis: EUR 5,99

42 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Völlig unterschätzt!, 7. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Steal This Album! (Audio CD)
"Steal this album" und "Toxicity" habe ich gemeinsam gekauft, nachdem mich das erste Album absolut vom Hocker gehauen hat. Auch in "Toxicity" habe ich mich sofort verknallt, während ich am Anfang so gar nicht von "Steal this album" begeistert war. Meiner alten Angewohnheit folgend habe ich das ganze Album durchgehört(allerdings nur die Anfänge), war enttäuscht und das Album ist in die hinterste Ecke gewandert. Nachdem ich auch noch einige andere Kundenrezensionen gelesen habe, die das Album als "Restmüllverwertung" bezeichnen, kam ich zu der Überzeugung, dass "Steal this album" ein einmaliger Ausrutscher der Band war.

Tjaaaaa, soooooooooo... schade.

An einem einsamen, langweiligen Nachmittag wollt ich mal was neues hören, hatte aber kein Geld und so ist endlich "Sta" zum Zug gekommen. Und ich könnte mich heute noch in den Hintern beißen, dass ich das Album nicht sofort angehört habe. Geile, wenn auch außergewöhliche Alternativ-Melodien, die am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sind aber spätestens beim 2. Mal hören voll überzeugen.

1. CHIC 'N' STU: Hirnloser Text wird ins Album wird ins Mikro gebrüllt ("Need therapy, need therapy..." jaja ganz eurer Meinung ^^) wird allerdings in der typischen System of a down- Manier von ruhigen, melodischen Gesangsteilen unterbrochen. Sicher nicht das beste Lied auf dem Album aber auf jeden Fall faszinierdend.

2. INNERVISION: Auch kein ruhiges Lied, aber durchgehend melodisch-rein und klangvoll gesungen. Eines meiner Lieblingslieder.

3. BUBBLES: Ein Lied das vom Gehörgang direkt in den Körper übergeht und das man kaum anhören kann ohne sich zu bewegen. Am Ende kommen die libanesisch-armenischen Wurzeln der Band wieder durch, indem ruhig und von ungewohnten Instrumenten begleitet "May I remind you,May I remind you,May I remind you,May I remind you!" gesungen wird. Leider viel zu kurz!!

4. BOOM: Ein seltsames Lied indem der Sänger sich im Sprechgesang übt, was nicht wirklich überzeugt, aber durch den mitreißenden Refrain wieder wettgemacht wird.

5. NÜGUNS: Fängt sehr hart und rockig an, wird aber in den Strophen wieder ruhiger, während der Refrain wieder schneller wird. Im 2ten Drittel kommt ein total abgefahrenes Gitarren-Duo, das das Lied zu etwas besonderem macht. Absolut hörenswert!

6. A.D.D: Ein wenig wie Nüguns aber irgenwie auch nicht, sehr schwer zu beschreiben. Muss man selber gehört haben, hat aber einen tollen, anklagenden Anti-Kriegs-Text und überzeugt auch im Hinblick auf Gesang und Melodie.

7. MR. JACK: Der instrumentale Teil ist hart und schnell während der vokale Teil, teilweise auch geschrien, trotzdem ruhiger verläuft; bis auf den Schlussteil der wieder ins Míkro gebrüllt wird.

8. I-E-A-I-A-I-O: Wie der Titel schon verspricht ein außergewöhnliches Lied mit einem total abgefahrenen Refrain. Wie der Sänger da so sein I-E-A-I-A-I-O laut ins Mikro singt (schreien wäre zuviel gesagt) überläuft es einen schon kalt und man wird unwillkürlich an Kriegsgesänge erinnert, während die Wilden in die Schlacht ziehen. Ein absoluter Höhepunkt.

9.& 10. 36 & PICTURES: Zu den beiden gibts wirklich nicht viel zusagen. Nicht gut, nicht schlecht, irgendwie routiniert und nichtssagend. Lückenfüller.

11. HIGHWAY SONG: Hätte ich am Anfang wohl auch zu den Lückenfüllern wie 9&10 gezählt, inzwischen muss ich aber sagen, dass man damit dem Song unrecht tut. Ruhig und typisch für SOAD aber mit einer guten Melodie und einem nochbesseren Text, der einen daran hindert den Song als Durchschnitt zu bezeichnen.

12. FUCK THE SYSTEM: "Fuck, fuck, fuck the system" so gehts den ganzen Track lang, gehört zu den lustigeren Liedern mit einer einprägsamen Melodie und Text. Ein Ohrwurm, den man den ganzen liebenlangen Tag auf den Lippen hat. Ich erinner mich noch an das Gesicht meiner Schwester als ich beim Abwasch plötzlich "Fuck the system" zu singen anfing ;-).

13. EGO BRAIN: Wieder eines der herausragenden Lieder des Albums, mit einer erstklassig Melodie und gut aufeinander abgestimmten Instrumenten, Texten und Stimmen. Alternative-Music in Höchstform.

14. THETAWAVES: Ein gutgemachter Song, beinahe wie Nummer 13 allerdings nicht so absolut "perfekt" sondern experimenteller und nicht so eingängig. Auch sehr schwer zu beschreiben!

15. ROULETTE: Gitarre..schöön..immer noch..und jetzt der ruhige Gesang..immer noch Gitarre und jetzt Violine...hääääääääääää?

Wo zum Teufel bleiben die harten schnellen Bässe, die etwas schiefe E-Gitarre und das Geschrei?! SOAD hat eine Ballade geschrieben! Und was für eine!! Im Gegensatz zu anderen Rock-Bands die versuchen, und ich betone versuchen, eine Ballade zu schrieben, stimmt hier einfach alles! WOW, sag ich da nur!

16.STREAMLINE: Manchmal sehr schneller Wechsel zwischen den ruhigen udn etwas härteren Passagen, zwischen den melodischen Gesängen und dem Geschrei. Tolle Melodie, toller Text, einfach SOAD in Reinform. Ein würdiger Abschluss für dieses Album.

MEIN TIPP: KAUFEN...EINLEGEN...ABROCKEN.

PS: Ich hoffe ihr seid noch nicht eingeschlafen.^^
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2011 2:25 PM MEST


Auf Befehl des Königs
Auf Befehl des Königs
von Julie Garwood
  Broschiert

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alec Kincaids für alle, 25. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Auf Befehl des Königs (Broschiert)
Mein absoluter Lieblings- "Nackenbeißer"roman! Alec und Jamie sind ein tolles Paar und immer für eine kleine Streiterei zuhaben. Meist geht es darum, dass Jamie sich nicht im geringsten so verhält wie Alec es von einer gehorsamen Ehegattin erwartet. Aber wenn er ehrlich ist, möchte er seine Frau gar nicht anders haben als sie ist und so ist es kein Wunder, dass die beiden sich in einander verlieben, entdeckt Jamie doch den weichen Kern unter Alecs harter Schale.
Das Buch sprüht wie seine Protagonisten nur so vor Charme und Wortwitz und auch die Liebes bzw. Bettszenen kommen nicht zu kurz, wobei sich diese in einem angemessenem Rahmen halten und nicht in den Kitsch abrutschen. Wer sich wie ich in dieses Buch verliebt, sollte unbedingt auch den 2ten Teil "Und der Wind erzählt von Zärtlichkeit" lesen, der etwa 15-20 später spielt und von Alecs Bruder handelt.


Seite: 1 | 2