find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Thomas L. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas L.
Top-Rezensenten Rang: 51.296
Hilfreiche Bewertungen: 215

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas L.

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Einführung in die Makroökonomik
Einführung in die Makroökonomik
von Gerhard Mussel
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen, 21. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder, der sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessiert, kann von diesem Buch profitieren. In klaren Worten erfolgt zuerst eine Einführung in die volkswirtschaftliche Gesamtrechnung. Danach kommt eine Darstellung der Makroökonomik aus klassischer und keynesianischer Sicht. Abgerundet wird das ganze durch einen Abriss der Konsequenzen, die beide Theorien für die Wirtschaftspolitik haben. Neuere Theorien wie der Monetarismus bleiben dabei bis auf Andeutungen außen vor. Wer eine auch für wirtschafliche Laien verständliche Einführung in das äußerst spannende Gebiet der Makroökonomik sucht, ist mit diesem Buch bestens bedient. Es legt auch die Grundlage für weiterführende Werke wie "Makroökonomik und neue Makroökonomik" von Felderer,Homburg.


Grundlagen des Geldwesens
Grundlagen des Geldwesens
von Gerhard Mussel
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 3. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grundlagen des Geldwesens (Broschiert)
An diesem Buch sieht man, wie packend Volkswirtschaftslehre sein kann, wenn sie von jemanden mit tiefem theoretischem Verständnis und großem didaktischem Geschick erklärt wird. Es ist auch für den interessierten Laien geeignet. Man braucht nur etwas Grundlagenwissen in Buchführung. Dann erschließen sich einem so interessante Dinge die das europäische Zentralbanksystem oder die Quantitätstheorie des Geldes. Der Wirrwar um Begriffe wie Buchgeld, Giralgeld, Geldmengen, Geldschöpfung weicht herrlicher Klarheit. Mir hat das ganze großen intellektuellen Genuß bereitet. Wer sich für das Thema interessiert, oder aus beruflichen oder akademischen Gründen dafür interessieren muß, ist mit diesem Werk bestens bedient.


Bilanzen - aber locker!: Bilanzwissen schnell und professionell erlernt (Business)
Bilanzen - aber locker!: Bilanzwissen schnell und professionell erlernt (Business)
von Germann Jossé
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Geschwafel, 22. Juli 2008
Das Buch überschüttet den Leser mit zusammenhanglosen Fakten und Handlungsanweisungen wie er denn eine Bilanz zu erstellen habe. Besonders nervig ist, wenn der Autor mögliche Einwürfe des Lesers wiedergibt. Das Erstellen einer Bilanz ist eine ernsthafte Tätigkeit, die, um sie gut zu machen ein gewisses Hintergrundwissen erfordert. Und Hintergrundwissen ist das allerletzte, was dieses Buch vermittelt. Wer also aus beruflichen Gründen gezwungen ist, eine Bilanz erstellen, sollte die Finger von diesem Werk lassen.


Aktie im Aufwind: Von der Kursprognose zum Shareholder Value
Aktie im Aufwind: Von der Kursprognose zum Shareholder Value
von Norbert Frei
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gewäsch, 26. März 2008
Man stelle sich vor, einige rethorisch begabte Schüler schreiben Erörterungen zu verschiedenen Themen im Bereich Aktien und Börse. Was dabei herauskommt, ist auch nicht schlechter als dieses Buch. Nur unverdautes Lehrbuchwissen. Jedes Finanzlexikon bietet mehr. Ebenso Wikipedia.


The Intelligent Investor
The Intelligent Investor
von Benjamin Graham
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Investmentbuch, 26. März 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Intelligent Investor (Taschenbuch)
Das beste Buch über Investment, das ich kenne. Graham beschreibt die Grundgesetze der Börse und der Entwicklung der dort gehandelten Unternehmen einfach genial. Er erläutert seine Thesen an Fallbeispielen und entwickelt aus seinen grundlegenden Ideen Strategien für bestimmte Börsensituationen. Die Hälfte des Buches nehmen Kommentare von Jason Zweig ein, der Graham's Beschreibungen mit den Ereignissen der 90er Jahre vergleicht. Der Internet Hype war nicht der erste Hype und wird wahrlich nicht der letzte Hype sein. Die Börse bleibt sich immer gleich. Gut gefallen hat mir auch der Anhang mit einem Essay Warren Buffett's über die sehr erfolgreichen Schüler Graham's.
Ein jeder Leser, egal wie viel oder wie wenig börsenerfahren, wird aus diesem Buch Nutzen ziehen. Zum tieferen Verständnis braucht es aber ein gehöriges Maß an Börsenerfahrung. Das ist weniger ein intellektuelles Problem, sondern ein emotionales. Es ist für viele Menschen und gerade für die logisch Denkenden nur schwer begreiflich, daß die Börse oftmals einem Irrenhaus ähnelt. Und daß die meisten Akteure darin nicht Wärter sondern Irre darstellen. Daß Menschen, die mit riesigen Summen umgehen, jedes Verantwortungsbewusstsein fehlt. Daß dies nicht nur Börsianer, sondern auch Unternehmer und Manager betrifft. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum es so wenig gute Bücher über Investment gibt. Als Autor bedarf es dazu nämlich nicht nur der entsprechenden Begabung, sondern auch großer Ehrlichkeit und einer gehörigen Portion Mut. Denn eigentlich verdient der erfolgreiche Investor durch die Dummheit und den Lug und Trug der "Profis".


Hold'em Poker: A Complete Guide to Playing the Game
Hold'em Poker: A Complete Guide to Playing the Game
von David Sklansky
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen Man kann nie genug wissen, 13. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl das Buch schon etwas angejahrt ist und die Anpassung an veränderte Spielregeln bezüglich der Blinds nur in Fussnoten verkommt, sollte man es trotzdem lesen. So viel seriöse Pokerbücher gibt es nämlich nicht. Sklansky erklärt die Grundlagen von Hold'em Limit Poker sehr knapp und doch ziemlich tiefgründig. Dabei erfährt man wahrscheinlich gar nicht so viel neues, das man anderswo nicht schon gelesen hätte. Nur bewirkt der veränderte Blickwinkel, daß man das längst gelesene besser versteht.


The Complete Book of Hold'em P: A Comprehensive Guide to Playing and Winning
The Complete Book of Hold'em P: A Comprehensive Guide to Playing and Winning
von Christine Carson
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,49

2.0 von 5 Sternen Wischi Waschi, 22. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man merkt bei der Lektüre dieses Buches richtig, dass der Autor überhaupt nicht verstanden hat, über was er da schreibt. Es liest sich ganz gut, nur es stimmt eben vieles nicht, angefangen bei der Behauptung, Texas Hold'em sei einfacher als Draw- oder Studs Poker. "Straight Draws" sind auch nicht, wie der Autor behauptet, generell schwache Draws. Bei dem Thema Pot Odds wird es völlig konfus. Ein praktikable Methode, "Outs" in "Odds" umzurechnen, fehlt völlig. 2 Sterne bekommt dieses Buch nur, weil es im Bereich Pokerbücher noch viel schlimmere "Werke" gibt.


Der Weg zur finanziellen Freiheit: Die erste Million
Der Weg zur finanziellen Freiheit: Die erste Million
von Bodo Schäfer
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

5 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überflüssig, 21. November 2007
Wenn es so leicht wäre, Millionär zu werden, wie der Autor schreibt, wären es praktisch jeder. Aber so leicht ist es eben nicht. Die Ratschläge laufen darauf hinaus viel zu arbeiten - 60 Stunden in der Woche - und sich bei Vorgesetzten durch geheuchelte Motivation, nach dem Motto, machen sie alles so dringlich wie möglich, beliebt zu machen. Konkrete Ratschläge sucht man vergebens. Wie sollte es die auch geben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2008 2:32 AM CET


Gambling Theory and Other Topics
Gambling Theory and Other Topics
von Mason Malmuth
  Taschenbuch
Preis: EUR 28,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, 15. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch beschäftigt sich mit den mathematischen Aspekten, die verschiedene Arten von Glücksspielen wie Poker, Blackjack, Sportwetten oder auch Börsenspekulationen gemeinsam haben. Für Poker und Blackjack wird auch die Umsetzung in die Praxis gezeigt. All das wird nachvollziehbar und in sich schlüssig dargestellt. Das ist bei der Beschreibung von historischen Ereignisse - z.B. der Kubakrise - aus der Sicht eines Pokerspielers nicht mehr der Fall. Viele Beispiele sind an der Haaren herbeigezogen, einige wie Chamberlain's Appeacement Politik falsch dargestellt. Der Angriff Hitler's auf Polen fand eben nicht wenige Wochen sondern ein Jahr nach dem Münchner Abkommen statt.
Sehr nützlich ist dagegen die Literaturliste im Anhang. Insgesamt gesehen ist Buch das unterhaltsame Werk eines Fachmanns, der sich an einigen Stellen auf unbekanntes Terrain begeben hat und dabei zu mehr als kontroversen Schlussfolgerungen gekommen ist. Aber es ist ja nicht verboten seine Meinung zu sagen. Alles in allem empehlenswert.


Getting Started in Hold 'em
Getting Started in Hold 'em
von Ed Miller
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,67

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Überblick, 28. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Getting Started in Hold 'em (Taschenbuch)
Wer mit Texas Holdem anfängt und vielleicht auch schon einige Bücher darüber gelesen hat, sollte auf jeden Fall auch dieses Buch lesen. Es hat die fachliche Qualität, die man von Sklansky/Malmuth gewohnt ist, ist aber für den Anfänger viel verständlicher. Sehr gefallen hat mir auch der menschliche Ton, mit dem der Autor den Anfänger mit den Schattenseiten des Pokerns, also in erster Linie den unvermeidlichen Verlusttagen und Verlustwochen und den Schwierigkeiten, die eigenen Fähigkeiten richtig zu bewerten, vertraut macht. Man merkt, daß hier jemand schreibt, bei dem der Sprung zum professionellen Pokerspieler erst einige Jahre zurückliegt. Die Erinnerungen an die Anfänge sind da noch frisch.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6