Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17
Profil für Thomas Sullivan > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Sullivan
Top-Rezensenten Rang: 290.025
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Sullivan "Biker" (München)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Dugena Herren-Armbanduhr Taucher Analog Quarz Edelstahl 4460511
Dugena Herren-Armbanduhr Taucher Analog Quarz Edelstahl 4460511
Wird angeboten von Creativ-Vertrieb GmbH
Preis: EUR 91,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Uhrwerk kurz nach Ablauf der Gewährleistung defekt - keine Kulanz, 5. Oktober 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Uhr macht einen hochwertigen Eindruck und Dugena wirbt auch mit "Höchste Qualität und Zuverlässigkeit prägen den Charakter unserer Uhren".
Rd. 90 EUR sind für eine Quartzuhr nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber für "deutsche Qualität" sicher okay.
Obwohl die Uhr sehr pfleglich behandelt wurde und innerhalb von 2 Jahren nicht mehr als 10x getragen wurde, blieb sie auf einmal stehen.
Nun gut, die Batterie leer, so meine Vermutung, auch wenn man bei Uhren außerhalb des Billigsegments schon eher eine 5-Jahres-Batterie erwartet hätte, die im Einkauf nur ein paar Cent mehr kostet.
Doch dann die böse Überraschung: Auch mit neuer Batterie rührt sich nichts mehr. Fazit: Uhrwerk defekt.

Obwohl die Gewährleistung gerade eben abgelaufen war, wurde ein kostenloser Austausch des Werks auf Kulanzbasis durch Dugena abgelehnt. Schade und enttäuschend.
Da beim Austausch durch einen Uhrmacher die Kosten für Ersatzteile und Arbeitszeit vermutlich locker an den Neupreis herankämen, habe ich mir das Quarzwerk mal selber angesehen. Deutsch ist daran jedenfalls nix, es handelt sich um ein Miyota-Quarzwerk (Firma gehört zu Citizen), wie es in tausenden von Uhren (von billig bis mittelpreisig) verwendet wird.
Auch 2 meiner 3 Casio-Uhren verwenden dieses Werk. In letzteren gab es auch noch nie Probleme und die Ganggenauigkeit ist sehr gut und die Uhren laufen seit Jahren hervorragend. Von daher an sich keine mindere Qualität, sondern einfach Pech. Umso ärgerlicher ist ja nur, dass man seitens Dugena keine Kulanz zeigt, gerade wenn die Kombination aus "Werk defekt" & "Gewährleistungszeit nur marginal überschritten" sicher sehr selten vorkommt.
Ich habe mir mittlerweile eine Billig-Uhr für unter 10 EUR aus China kommen lassen, die das gleiche Werk verwendet. Was zwecks Ersatzteil ausschlachten günstiger ist als das Werk eigenständig zu kaufen.
Bei Youtube gibt es Videos, was man beim Ein- und Ausbau dieses Werks beachten muss und werde mich demnächst an den Umbau wagen.


Sportbrille Radbrille Sonnenbrille Nebelschutz anti-fog Glas
Sportbrille Radbrille Sonnenbrille Nebelschutz anti-fog Glas
Wird angeboten von MOLIE
Preis: EUR 1,17

1.0 von 5 Sternen Billigschrott, 2. August 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer billig kauft, kauft doppelt.
Das Glas ist nicht bräunlich sondern hat einen fiesen Orange-Ton.
Die "Lackierung" ist bereits im Neuzustand recht schäbig und wird wohl nicht besser werden.
Kein CE-Zeichen, wer weiss wieviel UV-Licht die Gläser direkt in die geweiteten Pupillen lassen. Könnte hochriskant sein.
Die Gläser sitzen nicht richtig in der Fassung und fallen leicht heraus, schlechter noch als bei den Wechselsystem-Brillen.
Fazit: Jeder Cent ist zuviel. Ab in den Müll. Unbedingt Finger weg.
Wer's günstig mag, soll lieber mal die Discounter-Angebot zu Beginn der Radsaison prüfen, die sind für 3-4 € tausendmal besser und sicherer.


Just Seed Pfefferminze, Metha piperita, Kräuter, 100 Samen, Großpackung
Just Seed Pfefferminze, Metha piperita, Kräuter, 100 Samen, Großpackung
Wird angeboten von JustSeed UK
Preis: EUR 0,76

1.0 von 5 Sternen War wohl nix.., 31. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die extrem kleinen Samen werden in einem Plastikbeutel verschickt, wordurch das Herauspfrimeln schon mal sehr mühsam wird.
Die Samen sollen leicht auf der feuchten Erde aufliegen, so dass sie ausreichend Licht bekommen. Leider ist auch nach 14 Tagen nichts erkennbar, dass auch nur 1 von 20 ausgesäten Samen irgendeine Regung zeigt.
Fazit: Extrem enttäuschend. Ich habe mir mittlerweile für 2 EUR eim örtlichen Gartencenter ein fix- und fertiges Pflänzchen geholt.


Vintage VUKE1 Soprano Elektrische Ukulele tobacco sunburst
Vintage VUKE1 Soprano Elektrische Ukulele tobacco sunburst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja - nach 3 Monaten defekt, 20. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Ukulele macht einen sauber verarbeiteten Eindruck.

Sie ist mit vier Nylonsaiten bespannt. Der Klang akustisch - also ohne Verstärker - kann als eher bescheiden bezeichnet werden. So, als ob man auf gespannten Haushaltsgummis zupft.

Spaß macht das ganze aber in der Tat, wenn man sie an einen Verstärker, idealerweise mit Vererrer oder Effektgerät anschließt. Dann kann man aus der kleinen Ukule eine (Cruch-)Rocksound holen, den man nicht vermutet hätte.

Soweit so gut. Leider hat das Instrument - bei geringer Nutzung - bereits nach 3 Monaten den Geist aufgegeben. Genauer gesagt funktionierte die Tonabnahme nicht mehr. Vielleicht hat sich nur eine Lötstelle an der Buchse gelöst, vielleicht ist aber auch der Piezo-Tonabehmer defekt.

Das ist überhaupt so ein seltsame Lösung mit diesem Tonabnehmer. Bei einem Solid-Body-Instrument (wie einer E-Gitarre) erfolgt die Tonabnahme ja typischerweise über "Coils", also elektrische Spulen, bei denen sich durch die Schwingung der Gitarrensaite der Widerstand der Spule ändert. Das funktioniert durch Induktion, daher sind auch nur Stahseiten möglich.

Nicht so hier bei dieser Ukule. Da ist im Inneren offenbar ein (Piezo-)Mikrofon verbaut. Dadurch können natürlich die Saiten nicht einzeln sauber "abgenommen" werden und sonstige Nebengeräusche wie das Schnarren oder Rutschen des Plektrums hört man theoretisch ebenfalls. Praktisch ist es eher verwunderlich, dass diese Methode überhaupt funktioniert, da das Instrument ja kein Schall-Loch besitzt.

FAZIT: Gemischte Gefühle. Für den Preis (ca. 40 EUR) einerseits klanglich okay, anderseits ist der beschriebene Defekt nach kurzer Zeit ein No-Go. Die Tonabnahme sollte wie bei einer richtigen E-Gitarre erfolgen. Dies in Kombination mit Stahlsaiten, das wär's. So muss man sagen, dass man bereits für 20 EUR Aufpreis die ersten Einsteiger-E-Gitarren bekommt, die das alles schon haben. Nur eben nicht so handlich sind wie diese kleine Ukulele. Schade, eigentlich.


Mike Ellis New York Herren-Armbanduhr XS Analog Quarz Edelstahl M2969ASM/1
Mike Ellis New York Herren-Armbanduhr XS Analog Quarz Edelstahl M2969ASM/1

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstige Uhr im R*lex-Look, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vorweg: Ich bin mit der Uhr, die dem Modell "Submariner" einer bekannt Schweizer Nobelmarke ähnelt, recht zufrieden. Insbesondere zum günstigen Preis.

Dass keine Datumsfunktion enthalten ist, kann man daher verschmerzen. Das "Original" gibt es sogar ebenfalls in einer "ohne"-Version. Insofern also kein Stilbruch. Wirkt eigentlich sogar eleganter als die Unterbrechung des Ziffernblatts (inklusive einer aufgesetzten Vergrößerung-"Warze") durch das Datumsfeld. Und man spart sich die monatliche manuelle Korrektur - um noch einen Vorteil zu konstruieren ;-)

Die Bezeichnung "New York" unter "Mike Ellis" darf als Teil des Produktnamens interpretiert werden und ist keine geographischen Herkunftsbezeichnung des Herstellers. Bei diesem Preis stammt der Zeitmesser eher aus fernöstlichen Gefilden - was ja kein Nachteil sein muss. Macht ja nix, cool schaut's allemal aus.

Die Uhr sieht auch aus der Nähe betrachtet jedoch nicht billig aus. Das Ziffernblatt und die Zeiger wirken hochwertig und sind dem Original dreister nachempfunden (um nicht das hässliche Wort "kopiert" bemühen zu müssen), als es andere Hersteller wagen.

Die von einem anderen Rezensenten bemängelte "Klobigkeit" kann ich so nicht bestätigen. Das sind halt mal die Ausmaße der echten Submariner. Freilich ist die Uhr nicht dezent, sondern eher auffällig. Aber soll sie ja auch sein und an einem durchschnittlichen Männerarm gerade richtig dimensioniert.

Das Edelstahlarmband ist okay. Am Anfang quietscht es allerdings bei jeder Handbewegung wie ein alter Kettenpanzer. Gibt sich aber noch ein paar Tagen. Notfalls mit etwas WD-40 nachhelfen

Präzision. Das Quartzlaufwerk weist kein gröberen Gangungenauigkeiten auf. Allerdings ist die Einstellung etwas nervig. Grund ist, dass der Zeiger beim Drehen des Rändelrads sich recht flink (im Sinne von ZU leichtgängig) bewegt. Wenn man die Uhr mit einer Funkuhr synchronisieren will, gerät das zum Geduldsspiel. Hält man den Sekundenzeiger durch herausziehen des Rändelrads an und drückt ihn schließlich zur richtigen Sekunde wieder rein, so versetzt es den Minutenzeiger immer um eine halbe Minute vor oder zurück, was die Sache nicht erleichtert und mehrere Versuche bedarf. Das können andere günstige Hersteller (z.B. Casio) dann doch deutlich besser.

Lünette = Taucheruhr?. NEIN! Die Lünette ist zwar keine reine Show, sondern wirklich drehbar. Und sogar nur in EINE Richtung, was bei Taucheruhren wichtig ist. Aber Achtung: Auch wenn die Uhr wie eine klassische Taucheruhr wirkt: Sie ist nur "water resistent" nicht "water proof", also definitiv KEINE Taucheruhr.
Im Deutschen würde man "spritzwassergeschützt" sagen, aber nicht wasserdicht. Wenn man damit mal in den Regen kommt also kein Problem, vor dem Einwassern (sei es im See, Meer oder nur in Badewanne oder Dusche) aber unbedingt abnehmen. Daher spielt es auch keine Rolle, dass die Lünette recht schwergängig ist. Allerdings wage ich die Behauptung, dass die meisten stolzen Besitzer des Schweizer Originals ihr teures Stück auch nicht ins Wasser mitnehmen...

Uhrenboden. Anders als bei Taucheruhren, ist der Boden nicht verschraubt, sondern nur "gesteckt". Was als Nachteil wirkt, stellt sich spätestens beim ersten Batteriewechsel als Vorteil heraus. Der Boden lässt sich mittels Taschenmesser oder kleinem Schraubenzieher an einer vorgesehenen Kerbe aufhebeln. Der kostenpflichtige Gang zum Uhrmacher bzw. die Anschaffung eines Spezial-Öffners erübrigt sich also.

Hoffe, ich konnte mit diesen Angaben helfen. Trotz der kleinen Abstrichte gebe ich fünf Sterne, weil dies in Bezug auf den Preis mehr als gerechtfertigt ist.

Mein Fazit: Schicke Uhr im Stil einer Taucheruhr für wenig Geld, die man im Alltagsbetrieb ohne Angst vor großen finanziellen Schäden jederzeit einsetzen kann. Aber bitte nur ÜBER Wasser ;-)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 7, 2014 3:06 PM MEST


Full HD Up To 120" Native 1280*768 2800 ANSI Lumens Digital LED Heimkino Beamer
Full HD Up To 120" Native 1280*768 2800 ANSI Lumens Digital LED Heimkino Beamer

1.0 von 5 Sternen nach 2 Minuten defekt.., 29. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein Beamer mit einer HD-Auflösung (native 1280 x 720) Pixel für 210 € inkl. Versand? Klingt zu verlockend, um wahr zu sein. Nach einigen positiven Rezonsionen zu offenbar gleichen bzw. baugleichen Produkten wurde der Beamer bestellt.

Der äußere Eindruck: Nicht gerade handlich, Größe und Gewicht vergleichbar mit einem Diaprojektor (die Älteren werden sich erinnen).

Nach Inbetriebnahme zeigte sich eine recht helle Beleuchtung, aber auch ein nicht unbedingt leiser Lüfter.
Zu einem Test des Bilds kam es nicht mehr.
Denn noch bevor ich das HDMI-Kabel des Abspielgeräts am Beamer angeschlossen hatte, knallte es im Beamer und dann war alles dunkel. Nicht nur der Beamer, sondern der ganze Raum - die Sicherung war geflogen.

Nachdem ich diese am Haus-Sicherungskasten wieder eingeschaltet hatte, tat sich am Gerät jedoch kein Mucks mehr.

Für den Beamer selbst liegt zwar eine Ersatz-Gerätesicherung bei. Jedoch muss dafür das Gerät aufgeschraubt werden, was aus Gewährleistungsgründen natürlich nicht in Frage kommt. Davon abgesehen: Selbst wenn "nur" die Gerätesicherung durchgebrannt ist, muss es dafür ja einen trifftigen Grund geben.

Und die Haus-Sichererung (Absicherung der einzelnen Räume) springt üblicherweise nur bei einem sog. "Fehlerstrom" an.

Fazit: Lieber Finger weg davon. Selbst wenn die Garantiezeit von 6 Monaten überstanden wird, kann es danach teuer werden. In der Gewährleistungszeit (ab dem 7 Monat bis zum 24. Monat) muss man als Kunde nachweisen, dass der Defekt bereits von Anfang an bestand, ab sich erst später auswirkte. Und dieser Nachweis ist meist schwierig bis unmöglich.

Entweder als Alternative zu einem deutlich teureren Marken-Beamer greifen. Oder doch lieber einen großen Fernseher. 50 Zoll LED von LG mit Full-HD und Tripple-Tuner gibt es auch schon ab ca. 550 EUR.


COMAG PVR 2/100 CI+ HD PVR Ready Sat Receiver Twin-Tuner HDTV
COMAG PVR 2/100 CI+ HD PVR Ready Sat Receiver Twin-Tuner HDTV

1.0 von 5 Sternen Theoretisch gut - praktisch defekt, 25. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der Theorie klang das sehr gut: HD-Twin-Sat-Receiver mit vorbereitetem Schacht für interne 3,5-Zoll Festplatte. Externe Medien per USB anschließbar. Das Ganze zum günstigen Preis von 89 EUR.
Ein weiterer großer Pluspunkt: Gemäß Original-Manual des Herstellers lassen sich die Aufnahmen bearbeiten, d.h. Werbepausen und Anfangs-/Schluss-Überhänge rausschneiden. Für Aufnahmen die man länger behalten will ist das deutlich angenehmer zum Ansehen und spart Speicherplatz. Daher kann man bei Aufnahmen auch "hintenraus" deutlich verlängern, falls mal wieder eine dringende Sondersendung alles massiv verschiebt. Die fehlende Schnittfunktion ist bei anderen PVR-Receivern meist der "Showstopper".
Soweit, so gut. Die Lieferung war trotz externen Shops genial schnell. Doch dann leider die böse Überraschung: Nach dem Anschließen erschien eine Error-Meldung auf dem Display, welche in der Anleitung nicht erläutert wurde. Der Hersteller-Kundendienst empfahl auf Anfrage ein Firmware-Update. Leider wurde nur vage auf die Webseite verwiesen anstatt gleich den vollständigen Link mitzuteilen. Service-Orientiertheit sieht anders aus.
Na gut, die Firmware fand ich dann auch so, entpackte sie auf einen USB-Stick und steckte diesen ein. Dann das Gerät neu starten und eine bestimmte Tastenkombination drücken. Das versprochene Auswahlmenü kam auch wie vorgesehen, nur wurde die Firmware nicht erkannt bzw. die komplette USB-Stick nicht. Habe das noch mit drei anderen Sticks getestet und diese sogar unterschiedlich formiert (FAT32 sollte aber immer funktionieren). Aber wieder nix.
Der Werks-Kundendienst empfahl dann die Einsendung des Geräts.
Allerdings war mein Vertrauen zu Comag nicht mehr groß genug, so dass ich mich zur Rückgabe und Kaufpreiserstattung entschied.
Schade, eigentlich.


Wasserabweisende neongelbe Wintermütze bis -30°C Kälte getestet
Wasserabweisende neongelbe Wintermütze bis -30°C Kälte getestet
Wird angeboten von Textil24 net - Textilien zum Großhandelspreis
Preis: EUR 6,98

4.0 von 5 Sternen Warm und grell, 6. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Radfahrer wird man in der trüben Jahreszeit noch leichter übersehen als ohnehin schon. Was bietet sich da mehr an, als ein Rundum-Signal an exponierter Stelle? Also auf dem Kopf :-)

Soweit die Überlegungen. Die Signalfarbe erfüllt die Erwartungen voll. Die Mütze selbst ist sehr dick und sitzt eng am Kopf. Durch die breiten Stülpen ist der Stirnbereich auch bei kältesten Temperaturen gut geschützt. Sie ist damit mit Abstand die wärmste Mütze, die ich jemals besessen/gesehen habe.

Das ist gleichzeitig ihr Manko. Für unsere Breitengrade ist sie die meiste Zeit über schlicht ZU warm, selbst bei extremer Kurzhaarfrisur. Ab minus 5 Grad und darunter ist sie gut, sonst leider aus besagtem Grund nicht.

Für Abfahrts-Skiläufer mag es anders aussehen, durch relativ wenig körperlichen Einsatz hält man es vielleicht bis 0 Grad aus ohne darunter zu schwitzen.

Aus o. g. Gründen von mir "nur" vier Sterne. Langzeit-Erfahrungen (Qualität nach mehrmals Waschen) liegen - auch durch den seltenen Einsatz - noch nicht vor...


Philips Series 3000 Haarschneider (11 Längen) QC5115/15, Schwarz
Philips Series 3000 Haarschneider (11 Längen) QC5115/15, Schwarz
Preis: EUR 18,49

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nix mit 3 mm!, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe seit gut 8 Jahren eine Philips im Einsatz und bin sehr zufrieden. Nach der langen Zeit ist der Motor nicht mehr ganz so kraftvoll und der Scherraufsatz sitzt nicht mehr stramm an. Normaler Verschleiss eben.
Daher wollte ich wieder eine kabelgebundene Philips (kein Ärger mit schwächelenden Akkus, dafür stets konstante Power).

Gleich vorweg: Die angeblichen 3mm bei kleinster Kammeeinstellung stimmen nicht, es sind mind. 6-7 mm kürzeste Haarlänge möglich (oder komplett ohne Kamm <= 1 mm, aber das rechne ich nicht mit). Damit ist das Gerät für extreme Kurzhaarfrisuren untauglich.
Nachgemessen noch vor Inbetriebname durch Schieblehre. Daher Rücksendung.

Da ich das Gerät aus hygienischen Gründen nicht in Betrieb genommen habe, kurz noch meine optische Einschätung: Angenehm kleines Netzteil, geringes Gewicht des Geräts. Die Oberfläche hat fast Klavierlackoptik, das dürfte hier aber eher von Nachteil sein und rasch durch Fingerabdrücke und Kratzer verunstaltet werden. Der Kunsstoff des Kamms macht einen eher brüchigen Eindruck, sollte mich wundern wenn dieser die Gewährleistungszeit übersteht.

Alles in allem leider nicht so überzeugend wie das wesentlich ältere Vorgänger Modell. Schade, aber für diesen Preis ist wohl nur China-Billigzeugs möglich.


TRELOCK BS275 Bügelschloß Fahrradschloß Halter
TRELOCK BS275 Bügelschloß Fahrradschloß Halter

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Schloss mit Super-Halterung, 18. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sicherheit
Das Schloss hat die höchste Sicherheitsstufe von Trelock (was auch immer das heißen mag). Zwar ist dieses Modell schon seit Jahren auf dem Markt, aber in der Fahrrad- und Diebstahltechnik ändern sich Begebenheiten nicht so schnell wie im Web :-) Ein Bolzenschneider ist immer noch ein Bolzenschneider. Der Bügel ist gehärtet und das Schloss macht einen robusten Eindruck. Man erhält zwei vollwertige Schlüssel, die wie Sicherheitsschlüssel einer Wohnungs-/Haustür aussehen, auch der Schliesszylinder ist vergleichbar.

Halterung
Die Halterung ist sehr solide und vorallem durchdacht. Das Besondere: man kann Sie wieder abnehmen und an ein neues Fahrrad bauen. Neuere Schlösser werden heute oft mit den unsäglichen Kabelbinder-Halterungen ausgeliefert, die nicht nur schlecht halten und wacklig sind, sondern eben nur einmal montiert werden können. Nicht so beim Trelock. Mit einen Schraubenzieher werden die Gewinde "handwarm" angezogen (nicht übertreiben, ist ja Kunststoff) und halten bombenfest. Tipp: unbedingt das mitgelieferte Gummi unterlegen, das schont Lack und verhindert Verrutschen. Lässt sich auch leicht aus altem Fahrradschlauch basteln. Die Halterung ist so konstruiert, dass sie das Schloss mit geringsmöglicher Hebelwirkung aufnimmt, d.h. die Dauer-Gewichtsbelastung auf der Haltung ist relativ schonend.

Handhabung
Der Schlüssel kann nur abgezogen werden, wenn der Bügel im zylindrischen Querteil eingerastet ist. Um das Schloss in den Halter einzusetzen, schliesst man es auf und fädelt den Bügel durch das Loch in der Halterung, setzt oben den Schliessteil wieder drauf und sperrt ab. Zur Entnahme umgekehrt. Das mag Manchem etwas lästig erscheinen, ist aber wesentlich besser als die Klick-Off-Halterungen, bei denen einem im Gelände schonmal das Schloss verloren gehen kann. Sowas kann hier technisch nicht passieren.

Dauertest
Ich habe dieses Modell vor etwa acht Jahren gekauft und anschließend rund sechs Jahre lang im Dauereinsatz (tägliche Radfahrt). Ab und zu etwas Caramba-Spray, um Zylinder und Schließmechanismus leicht gängig zu halten, ist empfehlenswert. Mit dem Kauf eines neuen Rads wolle ich mir ein neues Schloss leisten. Diesmal ein Abus, was ein Fehler war. Das Abus hatte nicht nur eine schlechte Halterung (siehe oben), sondern war schon nach einem Jahr hinüber, weil der Zylinder sich nicht mehr aufschliessen liess (trotz regelm. Wartung/Schmierung). Ziemlich blöde Situation, wenn man sein eigenes Rad mitten in der Stadt nicht mehr aufsperren kann und das gehärtete Schloss mit kaum einem Werkzeug knackbar ist. Nach 10 Minuten Herumgewürge hat es dann gnädigerweise doch noch geklappt, wurde aufgrund dieses Versagen im Dienstes aber umgehend von selbigem suspendiert, d.h. entsorgt. Daraufhin habe ich mein altes Trelock (um das es hier geht) wieder aktiviert und seit einem Jahr erneut im Betrieb. Aus reiner Neugier habe ich mal im Netz gesucht und überraschenderweise das Modell immer noch gefunden. Ich tippe auf Restbestände, habe mir daher sofort noch ein Reserve-Schloss gekauft.

Nachteile?
Einen habe ich entdeckt. Es fehlt eine Abdeckung des Schließzylinders gegen eindringende Nässe. So wie ich das Schloss montiert habe (und insgesamt die beste Methode ist) ist die Öffnung des Schließzylinders in Fahrrichtung gerichtet. Dadurch kann natürlich leicht Schnee, Schneeregen oder Regen eindringen. Tatsächlich ist mit kürzlich bei Minusgraden der Zylinder zugefroren und liess sich nicht mehr öffnen. Nach Auftauen und Föntrocknung habe ich mit behelfsmässig mit einem überlappenden Isolierband beholfen, werde wohl aber noch eine vernünftige Kappe suchen.

Fazit.
Aufgrund des guten Halters, der Langlebigkeit und Zuverlässigkeit bewerte ich es mit 5 Sternen. Einen halben Stern könnte man für die fehlende Abdeckung abziehen, aber ein ganzer wäre nicht gerecht, da insgesamt die Vorteil im Vergleich zu Mitbewerber-Schlösser eindeutig überwiegen.


Seite: 1 | 2