Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für dr.kermit > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dr.kermit
Top-Rezensenten Rang: 11.669
Hilfreiche Bewertungen: 377

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
dr.kermit

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Rowenta RO8324 EA Bodenstaubsauger Silence Force Multicyclonic EEK A , beutellos (750 Watt, 2 l, HEPA 13-Filter) senf/schwarz
Rowenta RO8324 EA Bodenstaubsauger Silence Force Multicyclonic EEK A , beutellos (750 Watt, 2 l, HEPA 13-Filter) senf/schwarz
Preis: EUR 188,00

5.0 von 5 Sternen Unser neuer spitzen Sauger, 18. Dezember 2015
Rowenta RO8324 EA Bodenstaubsauger Silence Force Multicyclonic ist der umständliche Name für einen sehr einfach zu handhabenden und gut durchdachten Staubsauger.

Der ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC im Praxistest:

Was findet der ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC bei uns vor?
Wir haben Fliesen, Laminat, Hochfloorteppiche, 2 Autos und natürlich unser Sofa. Also viele unterschiedliche Untergründe, an denen sich der Staubsauger abarbeiten und beweisen kann.

Haptik/Optik:
Der Staubsauger sieht sehr hochwertig aus. Besonders die Düsen im Staubsauger sehen futuristisch aus, haben aber eine sehr effektive Funktion. Dazu später mehr. Der Griff am Teleskopstiel sieht erst mal witzig aus, ist aber durchaus gut durchdacht. So kann man ausprobieren, wie man am besten saugen möchte. Es hat bei mir nur ganz kurz gedauert, bis ich meine „Saugposition“ gefunden habe.
Die integrierte Fugenbürste ist echt klasse, denn so braucht man das Zubehör nicht zu suchen, sondern hat man immer dabei.
Leider kann man die Saugleistung nur in 3 Stufen einstellen und nicht wie ich es gewohnt bin stufenlos.
Im Gegensatz zu allen anderen Saugern, die wir hatten, ist dieser ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC für seine vielen Funktionen sehr leicht: unsere Waage zeigt 6kg. Angegeben wurde er mit 9kg. Auch im Treppenhaus (Holztreffen mit Teppichfliesen) kann man durch den Tragegriff gut saugen. Sehr hilfreich ist auch das lange Kabel. Der Aktionsradius wird mit 9 Metern angegeben. Das können wir nur bestätigen!

Saugleistung:
Bemerkenswert ist beim Saugen in der Tat die Lautstärke. Eigentlich müßte man sagen die „Leisestärke“, denn er ist wirklich so leise, dass wir beim Saugen immer noch unsere Musik oder den Fernseher hören können.
Beim Saugen auf Fliesen fällt die Saugleistung besonders auf. Staub auch im Umkreis der Düse wird eingesaugt. Ich hab mehrfach wirklich viel gesaugt, um zu sehen, ob es einen Saugkraftverlust gibt. Ist aber wirklich nicht so. Auf dem Foto seht ihr, wie viel Schmutz eingesaugt werden kann und der ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC immer noch seinen Dienst macht, ohne viel lauter oder verstopfter zu werden.

Entgegen der hier immer mal wieder verkündeten Kritik, dass der Staubsauger schwer mit Teppichen klar kommt, können wir das nicht bestätigen. Im Gegenteil wir haben am Anfang gesehen, wie viel Staub und anderes Undefinierbares sich in den Teppichen befand, bevor wir diesen Staubsauger hatten.
Im Auto und auch auf der Couch helfen die Polster- und die Fugenbürste, sodass wir auch dort eine super Saugleistung feststellen konnten.

Reinigung:
Wir hatten vorher einen DIRT DEVIL. Beim Entleeren des Staubbehälters wirbelte immer Staub auf. Das war nicht so angenehm. Beim ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC drückt man nur auf ein Knöpfchen und schon fällt der Staub in den Mülleimer, ohne dass irgendetwas aufwirbelt wird. Eine wirklich tolle Leistung.

Resümee:

Der ROWENTA BODENSTAUBSAUGER SILENCE FORCE MULTICLONIC ist ein super Staubsauger, vergebe alle 5 Sterne und spreche eine absolute Kaufempfehlung aus! Die Lautstärke, der 9 Meter Aktionsradius, das Entleeren des Staubbehälters, das gut durchdachte Zubehör macht das Saugen wirklich einfach. Hinzu kommt die sog. Zykontechnologie, die das Saugen ohne Saugkraftverlust hin bekommt und ohne dass der Sauger wirklich lauter wird, auch wenn der Staubbehälter mit seinen 2 Litern Inhalt schon fast voll ist. Auch größere Schnipsel, Hasenstreu, Stroh und lange Haare können dem Staubsauger nix anhaben.
Also kurz: wirklich klasse!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Inateck TP0801 Schutzhülle für Apple iPad mini 1/2/3 Samsung Galaxy Tab 4 20,3 cm (8 Zoll) schwarz
Inateck TP0801 Schutzhülle für Apple iPad mini 1/2/3 Samsung Galaxy Tab 4 20,3 cm (8 Zoll) schwarz
Preis: EUR 12,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein kleines aber wichtiges Teil, 5. Dezember 2015
Die Inateck TP 801 Schutzhülle im Praxistest:

Die Schutzhülle kommt in einem schwarzen und hochwertig wirkenden Look daher. Eine braune Lederapplikation trägt den Namen „inateck“. 2 Reißverschlüsse sind gut verarbeitet und gut versteckt. Die Optik ist also schon mal hochwertig.

Die kompakten Ausmaße lassen das Galaxy Tab 4 gut verschwinden, ohne klobig zu wirken und zu viel Platz weg zu nehmen. In einem 2. kleineren Fach kann man Zubehör wie beispielsweise ein Ladekabel verstauen, ohne dass das Galaxy Tab dadurch zerkratzt werden könnte. Im Inneren sieht man eine helle Neoprenschicht, die Wasser abweisend ist.

Im Hauptfach gibt es eine weiche, schwarze Polsterschicht, sodass das Galaxy Tab gut gebettet werden kann. Die Nähte sind sehr robust verarbeitet.

Resümee:
Die Inateck TP 801 Schutzhülle ist eine sehr hochwertige, kompakte und gut aussehende „Schützhülle“ für das Galaxy Tab4, wahrscheinlich auch für das Apple iPad mini 1/2/3, aber damit habe ich es nicht getestet. Das Galaxy Tab4 passt genau hinein. „Schutzhülle“ ist dabei eigentlich schon eine Beleidigung, denn es sieht wie ein schickes Täschchen aus. Dieses Täschchen ist so verarbeitet, dass ein Rundum- Schutz gewährleistet wird. Es können praktisch keine Kratzer passieren, dafür sorgt die Fütterung und die weiche Polsterschicht.
Es ist für unter 18 Euro also eine gute Investition, den Wert des Tabletts zu erhalten. Also für mich ein absolutes Must-Have, wenn man sich ein Tablett zulegen möchte.


90-UC4003B-DELOCAL
90-UC4003B-DELOCAL
Wird angeboten von Inateck
Preis: EUR 15,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Familienpackung Strom, 23. September 2015
Rezension bezieht sich auf: 90-UC4003B-DELOCAL (Elektronik)
Anschluß:

Bis zu 4 Geräte mit USB-Anschlüsse können gleichzeitig aufgeladen werden. Wie bei einem einfachen Ladekabel auch, einfach Stecker rein und es kann geladen werden. Aber zunächst muss das INATECK UC 4003 mit dem mitgelieferten Stromkabel mit der Steckdose verbunden werden. Eine kleine weiße LED-Leuchte zeigt die Ladebereitschaft an.

Es können alle Geräte, die über einen USB-Stromversorgungsanschluss verfügen angeschlossen werden: die meisten Tablets, Smartphones, Fotoapparate, E-Books, etc können mit Hilfe des INATECK UC 4003 aufgeladen werden. Dabei konnte ich keine Verlängerung der Ladezeiten beobachten, wenn mehrere Geräte aufgeladen werden sollten. Ich habe ein SAMSUNG S3. Für dieses Gerät war es auch unerheblich, ob ich es mit einem original SAMSUNG-Ladekabel aufladen wollte oder mit dem INATECK UC 4003.

Haptik/Optik:

Das INATECK-Ladegerät kommt in einem praktischen schwarzen „Quadrat“ daher. Seine Maße sind sehr kompakt (95*95*18mm) und bietet doch ausreichend Platz, um 4 Geräte gleichzeitig anschließen zu können.
Für ein Gerät gibt es dann noch eine Besonderheit. An der Oberseite der Ladestation gibt es eine Vertiefung. Diese Vertiefung kann man nutzen, um einem Gerät die Standfestigkeit zu garantieren und gleichzeitiges Aufladen und Benutzen zu gewährleisten. Diese Vertiefung ist ca 15mm dick. Sie kann auf 7 mm verringert werden, in dem man die mitgelieferte Standhalterung in die Vertiefung schiebt. Mein Smartphone passt ebenso gut in die Vertiefung wie auch unser Kindle oder das Tablet. Diese Geräte bekommen hierdurch einen festen Stand und können so nicht herunterfallen.
Aufgrund der Größe der Ladestation kann jedoch immer nur ein Gerät so sicher aufgestellt werden.

Resümee:

Das INATECK UC 4003 kommt in einem sehr kompakten, leichten, schwarzen Kasten daher. Trotzdem ist die Handhabung sehr einfach. Alle USB-Anschlüsse können gleichzeitig belegt werden, ohne dass sich die Kabel in die Quere kommen. Es können bis zu 4 Geräte gleichzeitig aufgeladen werden, ohne dass ich eine Verlängerung der Ladezeiten beobachten konnte.
Für mich ist diese Ladestation ein ungeschlagener Preis-Leistungs-Sieger. Das bedeutet natürlich volle Punktzahl (ich habe keinen „Fehler“ entdeckt) und eine absolute Kaufempfehlung


70-AL20011W-DELOCAL
70-AL20011W-DELOCAL
Wird angeboten von Inateck
Preis: EUR 25,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Strom, Strom,Strom... wir haben Strom gleich dreifach, 16. August 2015
Rezension bezieht sich auf: 70-AL20011W-DELOCAL (Elektronik)
Der INATECK AL 2011 Kfz-Ladeadapter im Praxistest:

Anschluß:

Naja, was soll man dazu sagen: Stecker rein und los geht es: Eine blaue LED-Leuchte zeigt die Ladebereitschaft an. Insgesamt können maximal 3 Geräte gleichzeitig aufgeladen werden.

Gebrauchsweise:

Für mich ist der Kfz-Ladeadapter sehr interessant, da es APPLE- und USB-Geräte gleichzeitig lädt. Das integrierte 100 cm lange Lightning-Kabel wurde besonders für die Bedürfnisse von Apple-Nutzern konzipiert. Durch das Apple MFI- Zertifikat geht man hier auf Nummer sicher: iPod, iPhone und iPad können also auf Autofahrten zuverlässig mit Strom versorgt werden.
Man kann aber auch alle andere Geräte, die einen USB- oder Mirco-USB-Anschluss haben, aufladen lassen. Das mitgelieferte Mirco-USB-Ladekabel hat eine Länge von ca 120cm.

Ich finde, super mitgedacht: beide im Lieferumfang enthaltene Ladekabel haben eine tolle Länge. So können meine Kids auch auf der Rückbank des Autos ihre Tablets, Handys und Kindles auf Urlaubsfahrten lange nutzen. Das Mantra "Wann sind wir endlich da?" gehört so echt der Vergangenheit an.
Das integrierte Lightningkabel kann man, wenn man es gerade nicht braucht, mit dem Nylon-Kabelbinder zusammenfassen. Ein 2. Nylon-Kabelbinder ist an dem USB-Kabel angebracht. So vermeidet man Kabelsalat.

Angeschlossene Geräte:

Sommerzeit ist Urlaubszeit und für uns auch Autoreisezeit. Wir haben an dem INATECK AL 2011 das Samsung S3, das Samsung S3 mini, das KINDLE, einen INATECK-Bluetooth-Lautsprecher, ein SAMSUNG-Tablet und einen tragbaren DVD-Player von ODYS angeschlossen. Natürlich nicht alle gleichzeitig. Alle Geräte sind zuverlässig mit Strom versorgt, bzw. aufgeladen worden. Das Eingreifen des Überspannungsschutzes habe ich noch nicht erlebt. Leider hat mein GARMIN-Navi keinen USB-Ladeanschluss. Aber dafür kann der AL2011 nix...

Haptik/Optik:

Der INATECK AL 2011- Adapter kommt in einem edel wirkenden weiß-grau daher. Er hat eine sehr kompakte Bauweise. Insgesamt wirkt die Verarbeitung sehr hochwertig. Durch die graue Antirutschbehaftung an den Seiten, kann der INATECK AL 2011 beim Einstecken nicht aus der Hand rutschen.

Resümee:

Der INATECK AL 2011-KFZ-Ladeadapter ist für mich ein echter Preis-Leistungssieger. Wenn man bedenkt, dass man für Originalladegeräte von Samsung, Apple und Co. Gerne das doppelte oder dreifache bezahlt, ist das schon der Hammer.
Bei diesem Gerät kann man dann sogar beide konkurrierende Systeme mit Strom versorgen lassen.
Der INATECK AL 2011 ist dabei robust und kompakt hergestellt worden und arbeitet absolut zuverlässig. Die unterschiedlichsten Geräte können gleichzeitig angeschlossen werden und das Gerät erkennt die benötigte Stromkapazität, sodass die Geräte sehr schnell aufgeladen werden.
Kurzresümee: absolute Kaufempfehlung


Inateck Ultra Mini Portable wiederholt aufladbar Bluetooth Lautsprecher, Wireless bluetooth Speak für allen Bluetooth-fähigen Geräten wie Smartphones, Tablets PC, Laptops, Ultrabook, mit Mikrofon- Schwarz
Inateck Ultra Mini Portable wiederholt aufladbar Bluetooth Lautsprecher, Wireless bluetooth Speak für allen Bluetooth-fähigen Geräten wie Smartphones, Tablets PC, Laptops, Ultrabook, mit Mikrofon- Schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen INATECK BP1002B: Klein aber OHO!!, 15. Juni 2015
Der INATECK-Bluetooth-Lautsprecher im Praxistest:

Anschluss:

Der Audio-Anschluss erklärt sich von selbst: Stecker rein und schon bekommt man was auf die Ohren. Per Bluetooth ist es ähnlich einfach. Zumindest unsere SAMSUNG-Smartphones erkennen den Lautsprecher sofort und verbinden sich fast von selbst: Dazu muss beim Lautsprecher und beim Smartphone lediglich die Bluetooth Einstellung angeschaltet werden. Es leuchtet am Boden des Lautsprechers ein kleines blaues LED Licht.

Klang:

Das ist für mich DER Hammer. Aus dem kleinen 61,5 mm x 61,5 mm x 71,5 mm großen Gerät kommt ein Klang, der mit herkömmlichen CD-Playern nicht zu erreichen ist. Genau abgestimmt: keine zu hohe Höhen, keine zu tiefe Tiefen, der Bass wird als Bass wiedergegeben. Kein Rauschen und keine Störgeräusche. KLASSE!

Naja, 10 Meter (wie in der Beschreibung angegeben) habe ich nicht erreicht. Aber im Gebäude kann man das Smartphone im 1. Stock lassen und man hört trotzdem seine Lieder im Erdgeschoss. Bis zu 5 Meter habe ich keine Einschränkungen erlebt, nix abgehacktes, verschlucktes, stockendes und auch kein Rauschen oder ähnliches!
Telefonieren:

Naja... das Mikro ist dann doch eher ein netter Gimmick, denn verstehen kann man mich nur, wenn ich den Lautsprecher direkt vor den Mund halte. Das sieht dann doch etwas komisch aus. Aber wer will schon wirklich mit einem Lautsprecher telefonieren!?! Es gibt beim Telefonieren jedoch keine Rückkopplungen, wie ich es schon bei anderen Bluetooth-Geräten erlebt habe.

Aufladen:

Mit dem Micro-USB-Kabel kann man den INATECK-Bluetooth-Lautsprecher per Laptop etc aufladen, es geht aber auch mit einem SAMSUNG-Ladekabel. Nach 2 Stunden ist der Akku vollständig geladen. Solange der Bluetooth Adapter lädt, leuchtet die Lampe rot. Ist er aufgeladen, leuchtet die Lampe blau. Ca 5 Stunden kann ich damit in maximaler Lautstärke meine Lieblingslieder hören. Einen Memory-Effekt habe ich bisher noch nicht feststellen können.

Resümee:

Der INATECK-Bluetooth-Lautsprecher ist extrem handlich für unterwegs, passt in eine Jackentasche und kann auch in der Hand getragen werden. Er fühlt sich schön griffig an. Das verarbeitete Material wirkt robust, bricht nicht auseinander und ist auch ziemlich kratzfest. Es ist leicht mit einem feuchten Tuch zu reinigen.
Der Klang in seiner Reinheit, seiner Lautstärke und die satten Töne sind wirklich unübertroffen. Selbst gute CD-Player können da nicht mithalten! Der Sound wird hier sauber wiedergegeben. Der Akku hält mehr als 5 Stunden.
Also volle Punkte und natürlich eine Kaufempfehlung: ein Preis-Leistungssieger!!!
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Panasonic ES-RF31 Akku-Herrenrasierer (trocken/nass)
Panasonic ES-RF31 Akku-Herrenrasierer (trocken/nass)
Preis: EUR 69,99

3.0 von 5 Sternen Ich bleibe Nassrasierer, werde nur jetzt elektrisch:, 14. April 2015
Ich bleibe Nassrasierer, werde nur jetzt elektrisch:

Ich bin Nassrasierer eigentlich schon so lange, wie ich denken kann, versuche aber immer mal wieder einen Elektrorasierer. Vielleicht finde ich mal einen, der das Rasieren schneller, besser, sanfter macht.
Leser meiner Erfahrungsberichte wissen, dass meine Haut eher sehr sensibel ist und schnell mit einem Rasurbrand reagiert. Trotzdem habe ich den PANASONIC ES-RF31 getestet. Stiftung Warentest hat ihn im Dezember 2012 für „gut“ befunden. Mal sehen, ob ich zum gleichen Ergebnis komme...

Aussehen:
Der ES-RF31 ist ein typischer Rasierer aus dem Hause Panasonic: Der Scherkopf ist schon eher als klobig zu bezeichnen. Das kommt daher, da der Scherkopf das sog. „4-Blade-Cuting-System“ in sich vereinigt.
Eine Akkuladeanzeige beim Ein- und Ausschalten zeigt an, wie stark der Akku noch geladen ist.

Rasur:
Der ES-RF31 ist ein Nass-Trockenrasierer mit einigen neueren „Schikanen“. Beispielsweise soll das „4-Blade-Cuting-System“ für einen gleichmäßigen Druck auf die Haut und so für eine gründlichere und sanftere Rasur sorgen.
Die 30 Grad Klingen sollen dafür sorgen, dass die Härchen direkt an der Haut abgeschnitten werden. Die herkömmlichen 90 Grad Klingen neigen die Härchen und schneiden deswegen nicht nautnah.
Die bogenförmige Scherfolie und der super-flexible Scherkopf soll sich allen Gesichtskonturen anpassen und so für eine gute Rasur an allen schwierigen Stellen sorgen.

Für mich verspricht Panasonic hier zu viel!
Im Vergleich zum Nassrasierer merke beim Trockenrasieren, dass der Panasonic immer wieder den Hautkontakt verliert und nicht so leicht über mein Gesicht gleitet.
Deswegen rasiere ich mittlerweile immer mit einem Rasierschaum. Hier reicht aber ein sehr günstiges aus. Während ich beim Nassrasieren mit diesem günstigen Rasierschaum Hautrötungen festgestellt habe, bleibt der Panasonic Sieger. KEINE HAUTIRRITATIONEN!!! Und das bei meiner sensiblen Haut. KLASSE!!!

Die Rasur ist mit dem Panasonic auch gründlicher: während ich mit einem Nassrasierer schon nach 2 Tagen das Gefühl hatte, wieder rasieren zu müssen, bleibt mein Gesicht schon 3 Tage fast stoppelfrei. SUPER!!!!

Leider muss ich jedoch einen Punkt (und für mich wichtigen Punkt) abziehen: ich kann rasieren, was ich will und wie ich will, an den Seiten zum Halsübergang bleiben Haare stehen und die wachsen immer weiter, sodass ich doch wieder zum Nassrasierer greifen muss. SCHADE!!!

Handhabung und Komfort:
Der PANASONIC liegt gut in der Hand. Die Gummierung hilft auch, den Rasierer im Nasszustand gut festzuhalten. Die Rasur geht für mich mit Rasierschaum extrem einfach (wenn man die seitliche Halspartie außen vor läßt).
Der Langhaarschneider kommt bei mir bei den Augenbrauen zum Einsatz und leistet gute Dienste.

Hautverträglichkeit:
Hier gewinnt der Panasonic für mich auf ganzer Linie: denn trotz meiner sensiblen Haut habe ich KEINE Hautirritationen feststellen können. Das ist für mich der erste Rasierer, der das geschafft hat. Auch beim Trockenrasieren: kein Rasurbrand und dergleichen!!!

Reinigung:
Die Reinigung geht schon sehr einfach: empfohlen wird ein bisserl Seifengel auf den Scherkopf, den Rasierer anstellen, dann unter laufendes Wasser halten: und sauber!
Leider ist das Abtrocknen der Klingen nicht so einfach, sodass ich den Rasierer an der Luft trocknen lasse.

Akkulaufzeit:
Bisher habe ich keinen Memorieeffekt feststellen können und bei der Rasur alle 2 Tage hält bei mir der Akku zwischen 2 und 3 Wochen, wie vom Hersteller auch angegeben.
Das Aufladen geht mit ca ner Stunde sehr schnell.

Fazit:
Mit ca 66 Euro ein Preis-Leistungs-Sieger!!! Der Panasonic hat für mich viel aus der Rasierapparate-Vergangenheit gelernt: er liegt gut in der Hand, ist super sanft; die Rasur super gründlich; der Akku hält sehr lange und ist schnell wieder aufgeladen.
LEIDER muß Panasonic noch etwas entwickeln, dass auch meine Härchen, die dummerweise am seitlichen Übergang vom Gesicht zum Hals sprießen auch erfasst und rasiert werden!!! Wenn ich nur den Panasonic nutzen würde, würden diese Härchen weiter und weiter wachsen. Das geht für mich nicht und deswegen ziehe ich für diesen einen Nachteil 2 Punkte ab und spreche aber trotzdem eine Kaufempfehlung aus!


Gillette Body Rasierer, 1 Stück
Gillette Body Rasierer, 1 Stück
Preis: EUR 5,55

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Spielzeug das der Mann (nicht) braucht!?!, 13. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Gillette Body Rasierer, 1 Stück (Badartikel)
Auch ich durfte im Rahmen eines TRND-Projektes den ersten GILLETTE-BODY-Rasierer testen....

Optik/Haptik:

Die giftgrüne-schwarze Farbe des GILLETTE-BODY läßt keine Zweifel: es ist ein Männer-Rasierer. Frauen würden wohl eher schreiend weglaufen. Der GILLETTE-BODY liegt gut in der Hand. Ich merke aber sofort, dass das Gewicht viel geringer und damit der Plastik-Anteil des Rasierers viel höher als beim HYDRO5 ist. Fällt der GILLETTE-BODY in der Dusche hin, passiert so schnell nichts.
Der GILLETTE-BODY hat mehr Riffeln und liegt deswegen sicherer in der Hand.

Funktionalität:

Ich rasiere mich unter den Achseln, an der Brust und im Intimbereich. Größere Unterschiede stelle ich beim Rasieren der Achseln und der Brust nicht fest. Beide gleiten gut über die Haut und durch die Lubra-Strips bzw. des Gelreservoirs bleibt die Haut irritationsfrei.
Den „Daumenverlängerer“ brauche ich nicht, da ich mich nicht am Rücken rasiere. Ich habe es aber einmal ausprobiert, das klappt wirklich gut und so komme ich an jede Stelle meines Rückens.

Die Klingen
Der „Klingen-Kopf“ (so nenn ich mal die gesamten Klingen, da ich nicht weiss, wie man den sonst nennt) sieht schon sehr klobig aus. Da soll ich an besonders schwierige Stellen herankommen? Damit kann ja nur der Intimbereich gemeint sein. Ich habe mich bisher noch nicht geschnitten. Und durch den abgerundeten Klingenkopf ist das Rasieren noch einfacher geworden. Die Beweglichkeit ist ja mittlerweile Standard.

Hautfreundlichkeit:
Ich habe eine sehr empfindliche Haut und beim Rasieren mit dem HYDRO5 entsteht schon mal im Intimbereich ein Rasurbrand oder kleine Pickel. Leider ist das beim GILLETTE-BODY auch so. Da kann ich keinen Unterschied feststellen.

Reinigung:
Die Klingen liegen etwas weiter auseinander, so lassen sich die Klingen einfacher unter der Dusche reinigen. Es bleiben keine Härchen in den Klingen.

Fazit:

Der GILETTE-BODY ist ein durchaus brauchbares Spielzeug für den Mann, der sich gerne haarfrei präsentieren möchte. Gegenüber dem WILKINSON HYDRO 5 gibt es jedoch nur kleinere Vorteile: den Daumenverlängerer (eine Mulde am Ende des Rasieres, indem der Daumen gut Platz hat und man den Rasierer gut festhalten kann) brauche ich nicht. Die Lubrastrips sind vergleichbar mit dem Gelreservoir. Hautirritationen sind bei mir leider gleich hoch. Der GILLETTE-BODY läßt sich leichter auswaschen und liegt etwas besser in der Hand. Leider fehlt für mich eine Möglichkeit den GILLETTE-BODY in der Dusche aufzubewahren. Ein Plastikschutz oder ein Saugnapf wäre schon gut.

ABER der Preis der Ersatz-Rasierklingen geht für mich gar nicht: 4 Rasierklingen kosten 15,99 bei amazon. 8 HYDRO5-Klingen kosten 14,37 Euro. Deswegen ziehe ich auch 2 Punkte ab, denn dieser Preis ist für mich nicht zu rechtfertigen.


VICHY Aqualia Thermal Leichte Creme, 50 ml
VICHY Aqualia Thermal Leichte Creme, 50 ml

4.0 von 5 Sternen Der Feuchtigkeitsspendender -nicht nur für Frauen, 17. März 2014
Der Praxistest:

Die Creme befindet sich in einem blauen-durchsichtigem Tiegel mit weißem Deckel. AQUALIA THERMAL versprüht nach dem Öffnen des Tiegels einen dezenten frischen Duft, der nach dem Auftragen schnell verfliegt. Die Konsistenz ist weder zu dünn - noch zu zähflüssig. Sie lässt sich sehr gut auftragen und auch sehr leicht verteilen.

Eine extrem kleine Menge (ca. erbsengroß) reicht schon aus, um das Gesicht mir Feuchtigkeit zu versorgen. Die Wirkung ist zunächst einmal … Frisch!!! AQUALIA THERMAL hinterläßt eine kühlende Wirkung.
Selbst als Aftershave kann man die Creme gut verwenden.
JEDOCH ist diese Creme für Frauen entwickelt worden. Das stört mich eher nicht. Was mich etwas stört, ist dass AQUALIA THERMAL verhältnismäßig lange braucht, um einzuziehen und ein etwas glänzendes Hautbild hinterläßt. Dies kann man verhindern, indem man die Gesichtshaut nach ca 5 Minuten noch einmal nachreibt. Gerade im Winter habe ich immer wieder das Gefühl, dass meine Gesichtshaut austrocknet. Da hilft AQUALIA THERMAL schnell und ich nehme das Nachreiben gerne in Kauf.
Ich habe keinerlei Hautirritationen, Rasurbrand oder dergleichen festgestellt.
Fazit:

AQUALIA THERMAL ist eine sehr sparsam zu dosierende Creme, die die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt. Abends aufgetragen reicht das Frischegefühl bis zu einem Tag.
Die Creme braucht jedoch Zeit, um in die Haut einzuziehen und hinterlässt einen kleinen Fettfilm. Im Winter hilft mir diese Creme Spannungs- und Trockenheitsgefühle zu vermeiden. Ich habe keine Hautrötungen oder Irritationen feststellen können.
Insgesamt: ziehe ich einen Punkt für das für mich nicht haltbare Versprechen ab, dass die Creme bis zu 48 Stunden die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und nicht glänzen soll. Trotzdem eine Kaufempfehlung nicht nur für Frauen!


Somat Multi Gel M 22 Tabs, 1er Pack (1 x 22 Tabs)
Somat Multi Gel M 22 Tabs, 1er Pack (1 x 22 Tabs)
Wird angeboten von Süsswaren-Paradies
Preis: EUR 10,39

4.0 von 5 Sternen Das BLAUE WUNDER von SOMAT!?!, 6. März 2014
Wissen to go:

Spülmaschinen kann man auch falsch einräumen. TRND hat einige Tipps zusammen gefasst, worauf man beim Einräumen achten sollte:
Vorspülen ist nur bei wasserunlöslichen Resten notwendig (Spinat, Zigarettenasche und ähnliches). Ansonsten kann man getrost darauf verzichten und so Umwelt und Geldbeutel schonen.
Vor dem Einräumen grobe und anhaftende Speisereste entfernen.
Dem Geschirr einen festen Platz geben, damit es nicht umfallen kann
Die Sprüharme müssen frei rotieren können
(aufmerksame TRND-SOMAT-Tester hätten die Frage bei „Wer wird Millionär“ nach den sog. „Sprühschatten“ einfach beantworten können.) Beim Spülen in der Spülmaschine soll man nämlich lose Gegenstände (wie Butterbrotsdosen beispielsweise) nicht über andere Gegenstände legen. Damit können Sprühschatten entstehen, das Wasser nicht alles erreichen. Das Geschirr wird nicht richtig sauber.
Große Teile gehören nach unten, kleinere nach oben.

Das Herstellerversprechen (laut TRND- Broschüre in Stichworten):

- Vordosierte Gel Tabs in wasserlöslicher Folie
- Konzentriertes, multifunktionales Gel für glänzend sauberes Geschirr
- Kraftvolle Reinigung
- Multifunktional - bieten 10 Vorteile in einem Gel Tab
- Schnell löslich und somit Ideal für Kurzprogramme
- Kein Auspacken - weniger Verpackungsmüll
- Klarspüler
- Salzfunktion
- Edelstahlglanz
- Glas- und Dekorschutz
- Reinigungsverstärker
Zum Praxistest: SOMAT MULTI- GELTABS

Verpackung/Handhabung:
Für Spülmaschinentabs sind die GELTABS in einer sehr auffälligen Verpackung untergebracht: Es ist ein Beutel, der praktischerweise wiederverschließbar ist. Ansonsten ist er in für SOMAT typischen Farben gehalten.
Die GELTABS sind nicht noch einmal extra verpackt. So sollen sie umweltfreundlicher sein. Die GELTABS an sich fühlen sich erst einmal etwas „komisch“ an. Wer noch das gute alte SLIME kennt, das auch in einer Plastikverpackung verkauft wurde, hat eine Idee davon, wie sich die GELTABS anfühlen.
Sie kommen wie die anderen Tabs in die Dosierkammer. Spülmaschine anstellen und schon verrichten die GELTABS ihren Dienst.

Arbeitsweise der SOMAT MULTI- GELTABS:
Die 20ml Geltabs sind mit einer wasserlöslichen durchsichtigen Folie umgeben. Selbst bei geringer Wassertemperatur löst sich diese Folie auf und ich habe auch keine Folienreste in der Spülmaschine gefunden.
In meinem Test mußten sich die SOMAT MULTI- GELTABS mit den SOMAT7-Tabs messen lassen. Zunächst dachte ich, naja... alles wird so sauber (oder auch nicht) wie bei den SOMAT7-TABS7 auch. Einen Mehrwert habe ich nicht feststellen können.

Mittlerweile habe folgende Vorteile gefunden:
Die SOMAT MULTI- GELTABS reinigen Tassen, Gläser, Teller, Töpfe, Besteck und Plastikgeschirr schon bei geringen Temperaturen. Meine Spülmaschine hat eine „ECO“-Funktion. Dieser Spülgang reicht normalerweise völlig aus, wenn man die Geltabs verwendet. Das ist für mich ein wirklicher „Mehrwert“, da ich so Energie spare. Das Wasser wird nicht so stark erhitzt und der Spüldurchgang dauert nicht so lange.
Die Plastikdosen nahmen den Geruch und den Geschmack der GELTABS nicht so intensiv an.
Die Spülmaschine riecht trotzdem sauber-frisch.

Ansonsten bin ich von den SOMAT7-TABS schon gewohnt, dass die Gläser sauber sind und keine Wasserflecken aufweisen, wie das Geschirr. Maschinensalz und Klarspüler verwende ich schon seit langem nicht mehr extra. Einen besonderen „Reinigungsverstärker“ konnte ich ggü. Den SOMAT7-TABS nicht feststellen. Die Pfannen wurden genauso sauber.
Resümee:

Im Vergleich zu den SOMAT7- TABS schneiden die SOMAT MULTI- GELTABS ganz gut ab. Preislich gesehen siedeln sich beide im oberen Bereich an. Dafür bekommt man aber sauberes Geschirr, meist ohne Vor- oder Nachspülen. Das schont meine Nerven. Bei beiden Tab-Sorten werden sowohl Gläser als auch Töpfe/Pfannen gut sauber. Wasserflecken habe ich keine mehr.
Wer sich energiesparend verhalten und den ECO-Spülgang durchführen möchte, für den sind die Geltabs absolut empfehlenswert. Das Geltab löst sich völlig auf und das Geschirr wird gut sauber, sauberer jedenfalls als bei allen anderen für mir getesteten Tabs. Das Plastikgeschirr nimmt den Geruch und Geschmack nicht mehr stark an.

Insgesamt also eine Kaufempfehlung, trotz des augenscheinlich hohen Preises.


Saeco HD8964/01 GranBaristo Kaffeevollautomat (variabler Brühdruck, Milchbehälter) schwarz
Saeco HD8964/01 GranBaristo Kaffeevollautomat (variabler Brühdruck, Milchbehälter) schwarz

5.0 von 5 Sternen Der schlanke Edle mit einem besonderen Innenleben, 12. Februar 2014
Die GRANBARISTA im Praxistest:

Erstinbetriebnahme

Zunächst fällt das sehr schlanke Design auf. Sie mißt nur 205 x 460 x 360 mm! Ansonsten ist sie in einem edel wirkendem schwarz gehalten. Die silbernen Längsstreifen machen die GRANBARISTA noch schlanker (das klappt auch bei Frauen, smile).
Nur Kaffeeliebhaber werden die Einstellmöglichkeiten wirklich ausnutzen wollen. Ich brauchte schon einige Tage, bis ich für uns die richtige Milchmenge für den Cappuccino oder die richtige Kaffeestärke herausgefunden hatte. Das heißt für die Erstinbetriebnahme viel Geduld und Zeit mitbringen. Leider erklären sich die Piktogramme nicht von selbst. Das mitgelieferte Handbuch war denn auch wirklich notwendig, aber auch sehr hilfreich.
Bei der Erstinbetriebnahme fiel denn auch sofort auf, dass die GRANBARISTO leider von oben bedient werden muss: sowohl die Kaffeebohnen, als auch das -pulver, als auch der Wasserbehälter werden nach oben hin geöffnet. In einer normalen Küche gibt es viele Hängeschränke: GARNBARISTO UND HÄNGESCHRÄNKE vertragen sich so nicht so gut: die Maschine muss entweder hin- und hergeschoben werden, oder beispielsweise mit einer kleinen Karaffe Wasser befüllt werden. Schade!

Nun aber zu dem Wichtigsten, dem Geschmack:
6 unterschiedliche Kaffeestärken machen wirklich einen Unterschied. In Kombination der automatischen Einstellung des Bardruckes kommt etwas Wunderbares heraus: Wer einen Espresso möchte, bekommt einen, wer einen Milchkaffee möchte, bekommt einen, wer einen Cafe Crema möchte, bekommt einen!!! Für mich super genial, denn bisher konnte ich nur die Wasser, bzw. Milchmenge einstellen, nicht aber für jede Spezialität individuell die Kaffeestärke. Per Knopfdruck bekomme ich jetzt das, worauf ich gerade Lust habe! Meine Gäste staunen ebenfalls jedes mal.

Die GRANBARISTO hat einen 0,5l-Milchbehälter, der gut in unseren Kühlschrank passt. Das ist deswegen angesagt, da man eigentlich kalte 1,5% Milch nehmen sollte. Die wird natürlich in einem Kühlschrank gekühlt. Auch im Sommer empfiehlt es sich, den Milchbehälter im Kühlschrank aufzubewahren. Der Milchschaum besteht übrigens auch den Zuckertest: der Zucker bleibt auf dem Schaum, bis er sich aufgelöst hat!
Ich hab ein paar Fotos eingefügt...

Leider hat das schlanke Design auch seine Nachteile: wir müssen das Wasser ständig nachfüllen. Auch der Tresterberhälter meldet sich ebenfalls immer wieder. Die Herstellerangaben, dass 20 Portionen Kaffeeprütt gesammelt werden können, kann ich auf keinen Fall bestätigen. Nach maximal 8 -10 Portionen muss man schon leeren. SAECO hat (glaube ich) als einziger Hersteller auch noch einen Wasserauffangbehälter innerhalb der Maschine untergebracht. Auch dieser Behälter muss mehrfach am Tag ausgeleert werden.
Allerdings habe ich in verschiedenen Erfahrungsberichten gelesen, dass man noch nicht mal einen Latte Macciato- Becher unter den Auslauf stellen kann. Dies stimmt bei uns nicht: der Kaffeeauslauf ist sowohl höhen- als auch seitenverstellbar.

Reinigung:
Wer Kaffeevollautomaten besitzt, kennt das Problem der Reinigung. Denn trotzt automatischen Entkalkungs- und Reinigungsprogramm muss man das Innere regelmäßig reinigen. Die Hersteller verwenden im Inneren gerne schwarze Teile, damit man die Kaffeereste nicht mehr so wahrnehmen kann. Sauber ist trotzdem etwas anderes! Nervig fand ich bei meiner Vorgängerin, dass beispielsweise nur der Milchbehälter spülmaschinenfest war. Hier hat die GRANBARISTO jetzt nachgebessert:
Bei Inbetriebnahme und vor dem Abschalten wird der Kaffeekreislauf wie bei fast allen Kaffeevollautomaten automatisch gespült.
Die Reinigung der Brühgruppe funktioniert sehr einfach: mit nur einem Fingerzug herausnehmen, unter Leitungswasser abspülen, wieder einsetzen – fertig!
Automatische Spülung des Kaffeeauslaufs und Entkalkung, beide Programme schaffen die Reinigung in der Hälfte der Zeit, die meine PRIMADONNA gebraucht hat.
Aber das Beste: Der Milchbehälter, die Abtropfschale und den Kaffeesatzbehälter können ganz einfach in der Spülmaschine gereinigt werden!
Trotzdem braucht man fast einen eigenen Kalender, wenn man die GRANBARISTO nach Herstellerangaben reinigen möchte. Hier braucht man noch zusätzlich einen Milchbehälter-Reiniger. Leider ist der Milchschlauch extrem dünn und es gibt keine Reinigungsbürste, die es dadurch schaffen könnte.

Fazit:

Daumen eindeutig nach oben. Für etwas unter 1000 Euro bekommt man einen Kaffeevollautomaten, der für mein Geschmack fast genialen Kaffee in allen Zubereitungsformen kreieren kann. Das schlanke Design passt nun wirklich in fast jede Küche, bedeutet jedoch auch, dass man die Maschine öfter befüllen oder/und leeren muss.
Espresso kann man wirklich Espresso nennen. Er ist stark, aber wohlschmeckend. Der CarfeCrema hat ein tolles Aroma, die Milchkreationen haben einen Milchschaum, der selbst den Zuckertest besteht.
Die Reinigung ist noch etwas einfacher geworden.
Leider vermisse ich etwas die Uhrzeit und die Möglichkeit, die Maschine zu einer bestimmten Zeit, sich einstellen zu lassen. Die Spül- und Aufwärmphase ist mit unter 10 Sekunden jedoch sehr schnell, so dass ich die programmierte Einstellzeit nicht wirklich vermisse.

SAECO schummelt jedoch etwas mit der Angabe, dass die GRANBARISTA 16 Kaffeespezialitäten zubereiten kann. Bestimmte Kaffeespezialitäten kann man mit einem Knopfdruck gleich zweimal herstellen, läßt man diese Möglichkeit weg, kann die GRANBARISTA zumindest noch 12 Kaffeespezialitäten und heißes Wasser herstellen.

Trotzdem: Daumen hoch und volle Punktzahl, da der Kaffee wirklich klasse schmeckt! Ich spreche jedoch eine Kaufempfehlung nur für Kaffeeliebhaber aus, die mehrere Kaffeespezialitäten mögen und gerne herumexperimentieren wollen. Für den normalen Kaffeetrinker ein bisserl zu viel Einstellungsschnickschnack.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4