find Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17
Profil für Nullerbank > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nullerbank
Top-Rezensenten Rang: 349.769
Hilfreiche Bewertungen: 254

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nullerbank "Luftgitarrist" (Sin City)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Long Gone Before Daylight
Long Gone Before Daylight
Preis: EUR 8,79

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soundtrack für verlorene Herzen, 4. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Long Gone Before Daylight (Audio CD)
Nachdem Nina Persson stets in ihre Texte eigene Erlebnisse einbaut, muss ihr Liebesleben wohl einiges durchlitten haben.
Ansonsten kann man sich diese Ansammlung melancholischer Kostbarkeiten nicht erklären. Schon beim Opener "Communication"
zeichnet sich ab, dass Enttäuschungen und deren Verarbeitung
bei diesem Album im Vordergrund liegen. Zur Aufmunterung sind
auch einige rockige Songs (A good horse, Please Sister)enthalten, der
Schwerpunkt liegt jedoch auf den mitreissenden Balladen. Der
Zuhörer wird aber nicht depressiv, sondern findet zwischen den
Zeilen durchaus aufmunternde Worte (Lead me into the night, And
then you kissed me).
Absoluter Höhepunkt dieses insgesamt großartigen Albums ist
der letzte Song "03.45: No Sleep":wenn Nina im Refrain "and if
I had one wish fulfilled tonight, I'd ask for the sun to never
rise" anstimmt, dankt man dem Herrn, dass man eine funktionierende Beziehung hat oder man ertrinkt im Selbstmitleid,
wobei mann weiss, dass man nicht allein ist.


Pride
Pride
Preis: EUR 8,29

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein nicht wiederholbares Meisterwerk, 1. November 2005
Rezension bezieht sich auf: Pride (Audio CD)
Der große Durchbruch der Band gelang mit diesem Album. Während
die erste Single "Wait", ein flockiger Midtemporocker, bereits
beachtliche Erfolge verbuchen konnte, erzielten die 4 Jungs mit der
Ballade "When the Children cry" einen Millionenseller. Doch
dieses Album nur auf die Singles zu reduzieren, wäre ein fataler
Fehler. Dies ist einer der rar gewordenen Momente, wo der Rezensent analysieren kann: All Killer, no Filler!
Ob mit dem Opener Hungry, Lady of the Valley, Tell me u.s.w.,
das musikalische Level ist unglaublich hoch. Vito Bratta zeigt
mehrfach seine außergwöhnlichen Fähigkeiten an der Gitarre und
obwohl Mike Tramp nur max. eine Oktave beherrscht, schickt er
die Songs mit überzeugender Power auf die Reise. Ein rundherum
gelungenes, zeitloses Album, das nach wie vor (trotz 18 Jahren
auf dem Buckel) fantastisch zum Zuhören ist. Ganz groß!


Paradise Theatre
Paradise Theatre
Preis: EUR 6,99

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Platte für die Ewigkeit, 29. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Paradise Theatre (Audio CD)
Wer kann sich noch an "Formel Eins" erinnern? Eines des ersten
Videos, das damals lief war "Too much time on my hands" von Styx.
Bereits diese erste Single bescherte Gänsehaut, aber auch alle
anderen Songs dieses Konzeptalbums bewiesen Single-Qualität.
Eine Band, die mit drei grandiosen Sängern/Songwritern bestückt
ist, kann normalerweise nichts falsch machen. Das Rockmonster
"Rockin'the Paradise", danach die oben beschriebene Single,
ein "The Best of Times" mit einem Dennis DeYoung in Hochform,
das poppige "She cares" von Tommy Shaw, alles wunderbar eingängige Stücke. Nicht zu vergessen das herrlich ätzende
"Snowblind" vom Leadgitarristen James Young, in dem er den
Anfang des Songs einsingt und Tommy Shaw genial in den Refrain
einsteigt. Dieses Album war ein Meilenstein des AOR der 80er
Jahre und ist bis heute wegweisend für alle Konzeptalben.


Bike Guide, Bd.4, Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen
Bike Guide, Bd.4, Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen
von Elmar Moser
  Taschenbuch

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumrunden in exakter Beschreibung, 25. Oktober 2005
10 Jahre hat's gedauert, nun bin ich alle Touren gefahren und
kann Bilanz zu diesem Band 4 ziehen. Eines muss man dem Moser
lassen, wenn er schreibt Supertour, dann ist es auch eine.
Als Kritikpunkt eindeutig: bei "gut fahrbar" ist es manchmal unmöglich zu fahren (z. B. bei einigen Aschauer Touren).
Als Jahrhunderttouren erweisen sich "Von Weißbach zum Dießbach-
Stausee", "von Reichenhall um das Lattengebirge" , die Krönung
des Bikelebens findet man vom Aussichtsgenuss "vom Königssee zur
Gotzenalm", hinsichtlich der Anstrengung in der härtesten Tour
Deutschlands "von Berchtesgaden um den Hohen Göll".
Wer sich in den Extrembereichen, was Ausdauer und Fahrtechnik
betrifft, weniger wohl fühlt, für den hat der Band auch das
ein oder andere Kleinod zu bieten. Wunderbar für Herbst oder
Frühling ist z.B. von Altenbeuern um den Samerberg. Man
braucht ca. eine Stunde, hat perfekte Aussichten und superalte
Bauernsträsslein und kann das Ganze auch noch mit einem
Kinderanhänger fahren.
Wer sich einen Biker nennt, wird von Moser Abonnent.


Super Extra Gravity (Deluxe Edition) (CD + DVD)
Super Extra Gravity (Deluxe Edition) (CD + DVD)
Wird angeboten von marvelio-germany
Preis: EUR 10,22

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Platte, die Sheryl Crow nicht fertig bringt, 23. Oktober 2005
Der Opener "Losing a friend" macht die Brücke zum letzten Album
"Long gone before daylight", dann kommen 10 Songs von komplett
unterschiedlicher Stilrichtung, während sich bei der Schlussnummer "And then you kissed me II" der Kreis Richtung "Soundtrack für verlorene Herzen" (s.o.) wieder schliesst. Zwischen diesen beiden traurigen Balladen sind einige
Kostbarkeiten wie das schnulzige "Overload" im Dreivierteltakt,
der Popdiamant "Don't blame your daughter (diamonds)" oder
die rockige Single "I need some fine wine...".
Nina klingt wie Sheryl Crow, bzw. hätte wahrscheinlich das neue
Album von Frau Armstrong so klingen sollen. Auch bei den restlichen Liedern zeigt sich die Band von allerhand Facetten,
vom Indie-Pop bis zur Halbballade, auch sind einige textliche
Momente von erlesenster Schönheit (Oh you you, it's always you,
the hardest hitter that I ever knew, true love is cruel love,
not much to be proud of, ass-kicking mercy-missing faithless friend, all for a happy end.....aus dem finalen Song).
5 Punkte gibt's leider nicht, denn die waren beim letzten Album
fällig und das ist nicht zu übertreffen, aber trotzdem ein
must-have.


A Certain Trigger (Limited Edition)
A Certain Trigger (Limited Edition)
Preis: EUR 23,89

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein absolutes Highlight 2005, 21. Oktober 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Maximo Park, nie gehört..., ah so, eine der "Britain is burning"
Bands im Sog von Franz Ferdinand. Beim ersten Durchhören denkt
man: irgendwie neu, nichts abgekupfert, aber nicht so toll.
Bei jeder weiteren Listening-Session brennen sich plötzlich
Refrains in dein Haupthirn, die du so schnell nicht mehr rausbekommst. Da wären "Apply some pressure" mit der Super-Hookline "What happens if you lose everything, you will start
again", "Graffiti", "Limassol" oder das alles überragende "The
Coast is always changing". Rockiger Gitarrensound, treibende
Drums und immer wieder die geniale Gabe, einen Melodiebogen
einzumischen. Der perfekte Sound, wenn's beim Mountainbiken
steil wird...
Die Live-Bonus-CD, aufgenommen in Tokio bringt einige der
Hits im Liveformat vor reservierten Japanern, aber die
kannten die Scheibe natürlich auch noch nicht so ausführlich.
Maximo Park: bringt maximalen Spass!


Bachelor No.2
Bachelor No.2
Wird angeboten von all my music
Preis: EUR 32,81

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In jeder Hinsicht ein Meisterwerk, 9. Oktober 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Bachelor No.2 (Audio CD)
Das ruhigste, anmutigste und entspannteste Album der Neunziger.
Keine versteht es so meisterhaft, Beziehungsprobleme, Sozialkritik oder Hilfeschreie in Balladen zu verpacken wie
die schlanke Blondine aus den Staaten. In den 14 Songs entdeckt
man Beatles-Harmonien (Susan, Backfire), traumhafte Gitarrensoli
(Deathly) oder Vocals mit so viel Gefühl, dass zu hoffen bleibt,
der Refrain möge nie enden (Red Vines, How am I different).
Eine Lebenshilfe für den Alltag, ein Hoffnungsschimmer für Romantiker. Aimee Mann war mit dem Song "save me" aus dem Cruise-Streifen Magnolia für den Oscar nominiert. Abgeräumt hat ihn,
natürlich zu Unrecht, Phil Collins (You'll be in my heart, Tarzan)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 26, 2014 7:35 PM MEST


4:99
4:99
Wird angeboten von zoreno-deutschland
Preis: EUR 3,97

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sagenhaftes Comeback, 9. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: 4:99 (Audio CD)
1999, die Fantas machten sich rar, unzählige deutsche Sprechgesangsgruppen meinten, bereits das Szepter übernommen zu
haben, und da geschah es: vier Typen im Mechanikeroutfit, 4 Mikros, aber nur drei Buchstaben: M F G !
Dies war nur das Vorbeben eines zeitlosen Klassikers deutscher
Herkunft. In dem Album hörte man als Ansage:"Hier sind die 4
wieder, und deine Nadel vibriert wenn alter Adel regiert".
Es zeigte sich ein sagenhaftes Album, bei dem jeder einzelne
Track darauf wartete, wieder und wieder entdeckt zu werden.
Ob die überragende Story von Michbeck, in dem er mit dem Teufel
um seine Seele rappt (Michi Beck in Hell), Smudo als affengeile
Kultfigur (le Smou), ein Sample von Hilde Knef in der Stadt,
die es nicht gibt, Thomas D's Aufruf an Millionen Legionen und
vieles mehr: diese Scheibe bekehrt die letzten Zweifler, wer
die unangefochtene Nummer 1 des deutschen Raps ist, war und sein
wird


III Sides to Every Story
III Sides to Every Story
Preis: EUR 16,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochklassig, leider unterbewertet, 7. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: III Sides to Every Story (Audio CD)
Sie wollten nicht länger die Band mit den zwei Langhaarigen sein,
die auf einem Barhocker sitzen und mit der Akustikgitarre zirpen.
Aus dieser Gegenreaktion heraus entstand eines der vielseitigsten
Alben der Dekade. Knallharte Politkracher (Warheads, Rest in Peace, Peacemaker Die)vermischt mit buntem Poprock (Tragic Comic,
Stop the World), dazu am Ende das Masterpiece: die dreiteilige
Selbstfindungsstory "Everything under the Sun" mit über 20 Min.
Länge, ein Meilenstein der Rockgeschichte. Nie hat Gary Cherone
besser gesungen (nämlich auf Augenhöhe mit Freddie Mercury), nie
hat Nuno Bettencourt die Sechssaitige besser bearbeitet. Aber:
das Werk enthielt kein "More than Words, Part II" und schon
war das Album gefloppt.


Das Jesusfragment
Das Jesusfragment
von Henri Lœvenbruck
  Taschenbuch

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die hohen Erwartungen nicht erfüllt, 6. Oktober 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Jesusfragment (Taschenbuch)
Eigentlich sollte man gewarnt sein, wenn ein Buch den Aufkleber
"Thriller des Monats" trägt, dazu noch auf der Rückseite den
Verweis "Spannung pur für die Fans von Dan Brown" ohne nähere
Quellenangabe. Der Verlag selbst hat sich also die Lorbeeren
ausgedacht und schon liess ich mich verleiten.
Den Hauptdarsteller in der Ich-Form darzustellen war anfangs
erfrischend, leider fehlt im Laufe des Buches jegliche Identifikation mit diesem Antihelden. Der Spannungsbogen ist
lau und es rührt sich auf den gut 400 Seiten leider nicht viel.
Überraschende Wendungen, brillante Recherchen oder nähere
Erklärungen über die bösen Organisationen findet man nicht.
Der Vergleich mit Dan Brown hinkt also gewaltig, einzig allein
die lange Zeit mysteriöse Figur "Sphinx" macht das Buch
"gerade noch lesenswert".


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5