Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Markus Burger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Markus Burger
Top-Rezensenten Rang: 6.029.499
Hilfreiche Bewertungen: 78

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Markus Burger "Buchfussel"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Apollo 18
Apollo 18
DVD ~ Nathan Walker
Preis: EUR 7,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 16. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Apollo 18 (DVD)
Also ich weiß nicht wie ich die schlechten Rezensionen hier verstehen soll. Ich habe mir den Film heute ausgeliehen und soeben angesehen.
Die Kamera und vor allem die eingefangenen Bilder sind echt genial!!! Großes Lob an die Effekte und an die Ausstatter! Anzüge, Landefähre...
alles sieht absolut authentisch aus! Auch das Bild selbst ist eine Klasse für sich! Ich war echt platt was Kamera, Schnitt usw. in diesen
knapp 70 Minuten hier an original 70er Jahre Kameraoptik herbeizaubern.
Auch der Spannungsbogen lässt meines Erachtens kaum Wünsche offen. Der Vergleich eines Rezensenten mit Filmen wie Alien hinkt doch ganz schön.
Klar geht's um Aliens. Klar können hier Parallelen entstehen. Wohl gemerkt, sie können entstehen, hier aber nicht. Kann mich nicht erinnern
die Thematik jemals in dieser Form auch annäherndd so gesehen zu haben.
Jeder mag das aber natürlich für sich selbst entscheiden. Deshalb mein Tip: Rezensionen lesen und trotzdem anschaun!
Werde gleich noch Mal die Play-Taste meines DVD-Player drücken :-)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 2, 2012 10:20 PM MEST


Der Biber
Der Biber
DVD ~ Mel Gibson
Preis: EUR 7,49

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliant!, 3. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Biber (DVD)
Zuerst war ich skeptisch ob der etwas abstrusen Geschichte. Aber man kann Jodie Foster nur dafür danken, dass sie das Thema mit einem durchdachten und intelligenten Film
an die Öffentlichkeit bringt. Mel Gibson spielt einfach brilliant! Man hat zu keiner Zeit das Gefühl, dass Gibson dem schwierigen Stoff nicht gewachsen ist. Habe mich vorab selbst
gefragt, wie man Depression schauspielerisch umsetzen kann, so dass es erkennbar und glaubwürdig rüberkommt. Dieser Film schafft den Spagat mit Leichtigkeit. Nicht zuletzt die Leistung
der Nebendarsteller, allen voran Jennifer Lawrence, tragen zum Gelingen des Films bei. Von mir beide Daumen hoch, alleine schon deshalb, weil der Film so ganz und gar nicht dem hollywoodschen
Mainstream entspricht!


Gilgamesh
Gilgamesh
Preis: EUR 7,49

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 29. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Gilgamesh (Audio CD)
Hätte nicht gedacht, dass ein Album derart einschlägt. Schon als Jona Vark rauskam, war mir klar, dass
bei den zwei Australiern gigantisches Potential steckt! Skeptisch war ich allerdings schon, ob das Niveau von
Jona Vark bei zwölf weiteren Titeln zu halten ist. Zum Glück wurden meine Befürchtungen mit einem Wisch weggefegt.

Diese Scheibe überzeugt durch absolut unzeitgemäßen Sound. Das teilweise durch äußerst bescheuerte Produktionen
überladene Musikbusiness wird wahrscheinlich Gypsy & The Cat nicht im Geringsten als Konkurrenz zu fürchten haben.
Dazu denke ich, ist auch zuviel Aufwand von Seiten des Mainstream-Zuhörers notwendig, auch mal was gänzlich neues aufzunehmen.
Für mich ist diese Musik definitiv die Überraschung 2011!!! Absolut hörenswert!


Watchmen - Die Wächter
Watchmen - Die Wächter
DVD ~ Malin Akerman
Preis: EUR 6,79

4 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen einfach nur dämlich..., 23. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Watchmen - Die Wächter (DVD)
nachdem ich mich nun zweieinhalb Stunden durch den Streifen gekämpft und meine wohlverdiente Nachtruhe geopfert habe, gebe ich hier auch noch meinen Senf ab. Der Film krankt an zuviel Brutalität (gesplitterte, offenliegende Knochen, mal eben mit dem Hackebeil einem den Schädel gespalten usw) einer völlig abstrusen Story, teilweise komisch sentimental, philosophischen Dialogen und einem hin- und hergespringe der Szenen.
Zwei Sterne kriegt der Film von mir, da die Optik teilweise recht gut rüber kommt. Kritik ist natürlich Kritik und somit soll sich jeder selbst ein Bild machen. Mein Rat: vor dem Kauf erst Mal leihen und dann entscheiden, ob man sich das Desaster von 152 Minuten noch Mal und noch Mal und evtl. noch Mal ansehen möchte.
Momentan ärgert es mich dann doch, dass ich den Film bloß geliehn und die schöne Zeit verschenkt habe. Was für ein Mist an "Filmkunst"....
Mein Tip: lieber auf "300" und "Sucker Punch" des gleichen Regisseurs ausweichen. Die sind um Längen besser!!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2012 10:18 AM CET


Ein ganz einfacher Plan: Thriller
Ein ganz einfacher Plan: Thriller
von Scott Smith
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wirklich schlecht..., 6. August 2011
anfangs war ich noch recht begeistert, als allerdings der erste Mord passierte musste ich schlucken, mit welcher Gleichgültigkeit und an den Haaren herbeigezogenen notwendigkeit das Ganze geschildert wurde! anscheinend diente dem Autor der Mord (und die anscheinend noch weiteren) nur dazu, die Story voranzutreiben (was jedoch meiner Meinung voll daneben ging).
Da gibt es sicher bessere Thriller. dieses Buch klappe ich jedoch nach ca. 80 Seiten zu. fazit: Schlecht, nicht mehr und nicht weniger...


Jesus Christus: Die Biografie
Jesus Christus: Die Biografie
von Peter Seewald
  Gebundene Ausgabe

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein außerodentliches Buch..., 1. April 2010
Peter Seewald hat hier Außergewöhnliches geleistet! Der Autor handelt das, meines Erachtens, sehr schwierige Thema nicht mit ein paar Seiten ab.
Fast überschwenglich, akribisch schildert er jeden Schritt Jesu mit einer Fülle von weiteren Beschreibungen der damaligen Zeit, seiner Menschen und Orte
ohne dabei auch wissenschaftliche Fakten außer Acht zu lassen.
Durch die Verknüpfung des Themas mit einer persönlichen Reise des Autors in das Heilige Land, um sozusagen in die Fußstapfen Jesu zu treten, macht das Ganze
begreifbar und für den Leser nachvollziehbar.
Um nicht über jeden Zweifel erhaben zu sein, lässt Peter Seewald genügend Spielraum für eigene Gedanken und Interpretationen der Situationen. Auch kritische
Töne lässt der Autor an den richtigen Stellen anklingen. Der Autor gibt dem Leser ein umfassendes, detailliertes Bild der damaligen Geschehnisse.
Das Buch ist für jeden, der sich eingehend mit dem Thema auseinandersetzen möchte, absolut empfehlenswert!!!


Keinohrhasen
Keinohrhasen
Preis: EUR 15,49

28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse!, 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Keinohrhasen (Audio CD)
Es gibt selten eine Platte bei der so gut wie jeder Song passt. Bei diesem Soundtrack-Album mit sage und schreibe 21(!) Tracks kann man sich freun. Sowohl die gesungenen als auch die rein instrumentalen Lieder sind eine perfekte Abstimmung und laden ein, die CD rauf und runter zu hören. Empfehlenswert!


Frauenfantasien /Männerfantasien: Doppelpack
Frauenfantasien /Männerfantasien: Doppelpack
von Steffen Wink
  Audio CD

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Au backe... :-(, 16. August 2007
Naja...... also von diesem Hörbuch hatte ich mir alleine schon wg. dem Hörverlag ziemlich viel erwartet.
Die Geschichten leiden aber so ziemlich allesamt an Erotik der Holzhammermethode. Bei mir wollte sich ein
"sanfter Einstieg" mit Wohlfühleffekt einfach nicht einstellen.
Ein Paradebeispiel für "erotische Erzählkunst" ist zweifelsohne die Darbietung von Martin Semmelrogge. Seine Stimme war
ausreichend um bei mir noch den letzten Funken Erregung zu killen.
Da aber Geschmäcker überall sehr differenziert sind, möchte ich dies auch hierauf anwenden. Jeder soll sich sein eigenes Bild machen.
Bei mir haben die Fantasien jedoch keinerlei solcher erregt.


Das Ding aus einer anderen Welt
Das Ding aus einer anderen Welt
Wird angeboten von svalv
Preis: EUR 49,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toptitel im Horrorgenre..., 1. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Das Ding aus einer anderen Welt (Videospiel)
Habe mir am letzten WE dieses Spiel auf der XBox gekauft und
muss sagen: Klasse Game!!! Leider kann ich nur vier von
fünf Sternen vergeben da die Grafik nicht mehr am
aktuellsten Stand ist, also mit Knallern wie Morrowind oder
Yager nicht mehr mithalten kann. Ausserdem habe ich in den
ersten zwei-drei Leveln ein paar Grafikbugs entdeckt wie
z.B. bei Leuchtsäulen im Aussenbereich sieht man nur das
Licht aber nicht den Masten. Zum Glück ist in den höheren
Leveln nichts mehr davon zu sehen und auch die restl.
Programmierung kann sich absolut sehen lassen.
Der größte Pluspunkt dieses Spieles ist die spannungsgeladene
Atmosphäre und die Möglichkeit mit einem Squat-Team zu
kämpfen.
Es macht einen Heidenspass einem Teammitglied (die im Spiel
immer wieder variieren, da neue dazukommen bzw. bisherige
von Monstern erledigt werden) einen Flammenwerfer zu geben
und im Kampf eine "Kombiattacke" durchzuführen. Selbst ballern
bis das Monster auf "rot" ist und dann erledigt der Squat-Man
den Rest. Geniale Idee! Gut, die KI ist nicht ganz ausgefeilt
wenn z.B. in einem Feuergefecht die eigenen Leute auf einen
Ballern, weil sie nicht erkennen dass man zu ihnen gehört aber
gerade in der Schusslinie steht.
Wie gesagt, wegen der excellenten Gruselatmosphäre (inkl. cooler
Location = Antarktis) und der durchweg guten Grafik und
zwar spärlichen aber gut plazierten Soundeffekten auf jeden Fall
für jede XBox-Sammlung empfehlenswert (vor allem bei dem Preis!!).
Pro
- spannende, filmreife Story
- deutsche Stimme von Bruce Willis
- düstere Grafik und guter Sound
- für Fans von John Carpenters "The Thing" allein schon
wegen der fortgeführten Geschichte empfehlenswert
(was passiert als nächstes??!!)
- adrenalinpumpende Actionmomente
Contra
- Grafikbugs (sehr selten, aber vorhanden)
- veraltete Grafik
- KI der "Truppe" nicht ganz ausgefeilt
- Kamerablickwinkel nicht immer optimal (Hilfe das Biest ist
vor meinen Füssen und ich seh's nicht...)


Seite: 1