Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16
Profil für AMM > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von AMM
Hilfreiche Bewertungen: 3994

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
AMM

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30
pixel
The Complete Columbia Album Collection
The Complete Columbia Album Collection
Preis: EUR 365,58

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Big Box of the Man in Black, mit zensierter "San Quentin", 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist schon ein gewaltiges Werk, das Johnny Cash von 1958 bis 1989 für Columbia Records abgeliefert hat. Unter den 63 CDs dieser Box sind zahlreiche Alben, die es bislang überhaupt noch nie als CD gegeben hat. Dass man sich bei den ersten 19 CDs, d.h. allen Alben, die vor "Johnny Cash At Folsom Prison" erschienen sind, für die Monoausgaben entschieden hat, obwohl m.W. von allen Alben auch Stereoversionen existieren, finde ich nicht allzu tragisch. Wenn auf dem Beiblatt der CD-Box steht "Representing the entirety of the musical performances released by the Man in Black on Columbia Records during his lifetime", dann sollte man das wörtlich nehmen, das Programm der einzelnen CDs entspricht nämlich jeweils 1:1 dem der zu Johnnys Lebzeit veröffentlichten originalen LPs, das bedeutet z.B. keinerlei Bonustracks, auch wenn in den letzten Jahren das eine oder andere Johnny Cash-Album auf CD mit Bonustracks angereichert wurde, oder bei "Johnny Cash At San Quentin" mal wieder die berüchtigte zensierte Fassung, d.h. mit dem einen oder anderen "Piep" bei den Ansagen und statt des "son of a bitch" in der letzten Strophe von "A Boy Named Sue". Die neuen Masters von Vic Anesini sind für mein Empfinden sehr behutsam ausgefallen und orientieren sich am Sound der alten Vinyl-Scheiben. Vielleicht hätte man den einen oder anderen Makel bei den alten analogen Masterbändern mit neuzeitlicher Technik eliminieren können, aber diesbezüglich ist man ebenso konsequent geblieben wie bei den Tracklists (s.o.) der einzelnen CDs. Recht gelungen finde ich neben dem 200 Seiten dicken Booklet, das neben ausführlichen Daten der einzelnen Alben auch ein Essay über Johnny Cash`s Jahre bei Columbia Records beinhaltet, die Miniaturausgaben der originalen LP-Cover, in denen die CDs stecken, wenngleich bei den Klappalben das Herausziehen der CDs etwas mühsam ist.
Beim Umfang dieses Boxsets finde ich es fast ein bisschen schade, dass man sich zum 80. Geburtstag des Man in Black nicht zu einer umfassenden labelübergreifenden Werkschau entschieden hat, inklusive u.a. der vollständigen Aufnahmen für Sun Records (CD Nr. 61 enthält immerhin 28 der 61 für Sun Records aufgenommenen Songs, "Johnny Cash With His Hot & Blue Guitar" war 1957 übrigens Johnny Cashs allererstes Album überhaupt, das einzige von Sun Records veröffentlichte, während Johnny Cash dort unter Vertrag stand, die Original-LP bestand exakt aus den ersten 12 Tracks dieser CD) und Mercury und natürlich der "American Recordings".

Inhalt der Box / Jahr der Aufnahmen:
1 The Fabulous Johnny Cash 1958
2 Hymns By Johnny Cash 1958-59
3 Songs Of Our Soil 1958-59
4 Now There Was A Song 1960
5 Ride This Train 1959-60
6 Hymns From The Heart 1961
7 The Sound Of Johnny Cash 1961-62
8 Blood, Sweat And Tears 1962
9 Ring Of Fire: The Best Of Johnny Cash 1958-63
10 The Christmas Spirit 1959-63
11 Keep On The Sunny Side (The Carter Family with Special Guest Johnny Cash) 1963
12 I Walk The Line 1963-64
13 Bitter Tears: Johnny Cash Sings Ballads of the American Indian 1964
14 Orange Blossom Special 1964
15 Johnny Cash Sings The Ballads Of The True West 1959-65
16 Everybody Loves A Nut 1965-66
17 Happiness Is You 1962-65
18 Carryin' On With Johnny Cash and June Carter 1964-67
19 From Sea To Shining Sea 1967
20 Johnny Cash At Folsom Prison (live) 1968
21 The Holy Land 1968
22 Johnny Cash At San Quentin (live) 1969
23 Hello, I'm Johnny Cash 1969
24 The Johnny Cash Show 1970
25 I Walk The Line O. S.T. 1970
26 Little Fauss and Big Halsey O. S.T. 1970
27 Man In Black 1971
28 A Thing Called Love 1971-72
29 America - A 200-Year Salute In Story and Song 1970-72
30 Christmas - The Johnny Cash Family 1972
31 Any Old Wind That Blows 1972
32/33 The Gospel Road (2-CD) 1971-72
34 Johnny Cash and His Woman 1973
35 Johnny Cash pa Osteraker 1972
36 Ragged Old Flag 1974
37 The Junkie And The Juicehead Minus Me 1973-74
38 The Johnny Cash Children's Album 1971-73
39 Johnny Cash Sings Precious Memories 1974
40 John R. Cash 1974
41 Look At Them Beans 1975
42 Strawberry Cake (live) 1975
43 One Piece At A Time 1975-76
44 The Last Gunfighter Ballad 1975-76
45 The Rambler 1977
46 I Would Like To See You Again 1976-77
47 Gone Girl 1977-78
48 Silver 1979
49 Rockabilly Blues 1979-80
50 Classic Christmas 1980
51 The Baron 1980-81
52 The Survivors Johnny Cash + Jerry Lee Lewis + Carl Perkins (live) 1981
53 The Adventures Of Johnny Cash 1981-82
54 Johnny 99 1983
55 Koncert V Praze - In Prague Live 1978
56 Rainbow 1984-85
57 Highwayman: Waylon Jennings / Willie Nelson / Johnny Cash / Kris Kristofferson 1984-85
58 Heroes: with Waylon Jennings 1984-85
59 Highwayman 2: Waylon Jennings / Willie Nelson / Kris Kristofferson / Johnny Cash 1989
60 At Madison Square Garden (live) 1969

Bonus Discs:
61 Johnny Cash With His Hot & Blue Guitar 1955-58
62/63 Singles, Plus (2 CD)


Shazam (The Complete BBC Sessions) Japanese Cd.
Shazam (The Complete BBC Sessions) Japanese Cd.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beatles im Radio Vol. 7, 6. Dezember 2012
Nachdem Beatles-Fans bereits einige Jahre lang mit auf Bootlegs veröffentlichten BBC-Aufnahmen der Fab Four Vorlieb nehmen mußten, hatte EMI 1994 endlich Erbarmen und hat mit Live at the BBC eine offizielles Tondokument mit einer repräsentativen Auswahl eben jener BBC-Aufnahmen veröffentlicht. Für die Beatles-Fans, denen die insgesamt 69 Tracks der offiziellen Doppel-CD immer noch zu wenig sind, gibt es jetzt eine in Japan produzierte, aus 10 CDs bestehende Gesamtausgabe der verfügbaren BBC-Aufnahmen. "SHAZAM" versammelt vom 21.12. bis 07.01.1964 gesendete und zuvor von den Beatles live eingespielte Tracks sowie zwischen den Songs jede Menge Dialoge aus den jeweiligen Radioshows. Die Soundqualität schwankt etwas, wie auch bei der offiziellen Live at the BBC, auch wenn man versucht hat, für alle CDs dieser Reihe die soundmäßig jeweils besten verfügbaren Aufnahmen zu verwenden. Im Booklet ist ausführlich festgehalten, auf welche Quellen jeweils zurückgegriffen wurde, für diese CD waren es v.a. Veröffentlichungen des Bootleg-Labels Yellow Dog.

Tracklist SHAZAM:

SATURDAY CLUB (21 December 1963): "all i want for christmas is a bottle" (yellow dog) / All My Loving (c.v. edit) / "what will they do without amplifiers" (yellow dog) / This Boy (yellow dog) / "i like it" (yellow dog and great dane) / I Want To Hold Your Hand (yellow dog) / Till There Was You (yellow dog, great dane and beeb) / "i think..." (beeb) / Roll Over Beethoven (yellow dog) / "that's not a carol - 's a standard" (yellow dog) / She Loves You (yellow dog) / Shazam! (yellow dog) / "that mudley, er medley" (yellow dog);
FROM US TO YOU #1 (26 December 1963): From Us To You (great dane and yellow dog) / "the beatles are here" (yellow dog) / She Loves You (yellow dog) / "you know you should be glad" (yellow dog) / "featuring paul" (yellow dog) / All My Loving (yellow dog) / Roll Over Beethoven (yellow dog) / "peggy Legg" (yellow dog) / Till There Was You (yellow dog) / "bass playing beatle" (yellow dog) / "blue skies by jeanie lamb" (unbooted) / "big chance coming up now" (yellow dog) / Boys (yellow dog) / Money (That's What I Want) (yellow dog) / "the very mercenary john lennon" (yellow dog) / "intro" (yellow dog) / I Saw Her Standing There (yellow dog) / "outro" (yellow dog) / Tie Me Kangaroo Down, Sport (yellow dog) / "a house with love in" (yellow dog) / I Want To Hold Your Hand (yellow dog) / "from the beatles themselves" (yellow dog) / From Us To You (yellow dog);
SATURDAY CLUB (7 January 1964): "lots of love to you too" (yellow dog) / All My Loving (yellow dog) / Money (That's What I Want) (yellow dog) / "that's what they've got aplenty" (yellow dog) / "one that most people know by now" (yellow dog) / The Hippy Hippy Shake (yellow dog) / "amazing that you can hear us" (yellow dog) / I Want To Hold Your Hand (yellow dog) / Roll Over Beethoven (yellow dog) / "he's my favourite" (yellow dog) / Johnny B. Goode (yellow dog) / "still one more to go" (yellow dog) / "i hope it's a real swinger" (yellow dog) / I Wanna Be Your Man (yellow dog) / "and it was old ringo" (beeb)


Lucille (The Complete BBC Sessions Vol.6) Japanese Cd.
Lucille (The Complete BBC Sessions Vol.6) Japanese Cd.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beatles im Radio Vol. 6, 5. Dezember 2012
Nachdem Beatles-Fans bereits einige Jahre lang mit auf Bootlegs veröffentlichten BBC-Aufnahmen der Fab Four Vorlieb nehmen mußten, hatte EMI 1994 endlich Erbarmen und hat mit Live at the BBC eine offizielles Tondokument mit einer repräsentativen Auswahl eben jener BBC-Aufnahmen veröffentlicht. Für die Beatles-Fans, denen die insgesamt 69 Tracks der offiziellen Doppel-CD immer noch zu wenig sind, gibt es jetzt eine in Japan produzierte, aus 10 CDs bestehende Gesamtausgabe der verfügbaren BBC-Aufnahmen. "LUCILLE" versammelt vom 17.09. bis 03.11.1963 gesendete und zuvor von den Beatles live eingespielte Tracks sowie zwischen den Songs jede Menge Dialoge aus den jeweiligen Radioshows. Die Soundqualität schwankt etwas, wie auch bei der offiziellen Live at the BBC, auch wenn man versucht hat, für alle CDs dieser Reihe die soundmäßig jeweils besten verfügbaren Aufnahmen zu verwenden. Im Booklet ist ausführlich festgehalten, auf welche Quellen jeweils zurückgegriffen wurde, hier zumeist Veröffentlichungen der Bootleg-Labels Yellow Dog und Great Dane.

Tracklist LUCILLE:

POP GO THE BEATLES #14 (17 September 1963): "here are the beatles in..." (yellow dog) / Chains (yellow dog) / "to all our chainspotter friends" (yellow dog) / You Really Got A Hold On Me (yellow dog) / "outro" (yellow dog) / Misery (yellow dog) / "dear hot and fruity george" (yellow dog) / Lucille (bbc trailer) / "love and kisses" (yellow dog) / From Me To You (yellow dog) / "brackets" (yellow dog) / Boys (yellow dog) / "outro" (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #15 (24 September 1963): "for the last time" (yellow dog) / She Loves You (yellow dog) / "the boys feel a little sad" (yellow dog) / Ask Me Why (yellow dog) / "exciting and smashing" (yellow dog) / Devil In Her Heart (yellow dog) / "they never read out the requests" (yellow dog) / I Saw Her Standing There (yellow dog and great dane) / "good old audrey" (yellow dog) / Sure To Fall (yellow dog) / "for john paul george and ringo" (yellow dog) / Twist And Shout (yellow dog) / "that really is it" (yellow dog);
SATURDAY CLUB (FIFTH BIRTHDAY EDITION) (5 October 1963): "saturday club theme and intro" (yellow dog) / I Saw Her Standing There (yellow dog) / Memphis (yellow dog) / Happy Birthday Saturday Club (yellow dog) / "it could be that they've been listening to saturday club" (yellow dog) / I'll Get You (great dane) / "if you asked for it" (great dane) / She Loves You (great dane) / Lucille (great dane) / "well, there it is"(great dane);
EASY BEAT (20 October 1963): "britain's biggest attraction" (yellow dog) / I Saw Her Standing There (yellow dog and bbc trailer) / "it's almost a year..." (yellow dog) / Love Me Do (yellow dog) / Please Please Me (yellow dog) / "we just called paul over" (yellow dog) / From Me To You (yellow dog) / She Loves You (yellow dog);
THE KEN DODD SHOW (3 November 1963): She Loves You (unbooted upgrade)
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Glad All Over: Complete BBC Sessions - Audio Cd MLPS [Mini Long Play Sleeve] Japanese OBI
Glad All Over: Complete BBC Sessions - Audio Cd MLPS [Mini Long Play Sleeve] Japanese OBI

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beatles im Radio Vol. 5, 4. Dezember 2012
Nachdem Beatles-Fans bereits einige Jahre lang mit auf Bootlegs veröffentlichten BBC-Aufnahmen der Fab Four Vorlieb nehmen mußten, hatte EMI 1994 endlich Erbarmen und hat mit Live at the BBC eine offizielles Tondokument mit einer repräsentativen Auswahl eben jener BBC-Aufnahmen veröffentlicht. Für die Beatles-Fans, denen die insgesamt 69 Tracks der offiziellen Doppel-CD immer noch zu wenig sind, gibt es jetzt eine in Japan produzierte, aus 10 CDs bestehende Gesamtausgabe der verfügbaren BBC-Aufnahmen. "GLAD ALL OVER" versammelt die vom 20.08. bis 10.09.1963 gesendeten und zuvor von den Beatles live eingespielten Tracks sowie zwischen den Songs jede Menge Dialoge aus den jeweiligen Radioshows. Die Soundqualität schwankt beträchtlich, hin und wieder klingt es gar arg verzerrt, auch wenn man versucht hat, für alle CDs dieser Reihe die soundmäßig jeweils besten Aufnahmen zu verwenden. Im Booklet ist ausführlich festgehalten, auf welche Quellen jeweils zurückgegriffen wurde, hier v.a. Veröffentlichungen der Bootleg-Labels Yellow Dog und Masterfraction.

Tracklist GLAD ALL OVER:

POP GO THE BEATLES #10 (20 August 1963): She Loves You (yellow dog) / "you'd never hear the songs" (yellow dog) / Words Of Love (yellow dog) / "beautifuly sung" (yellow dog) / "they can all take five now" (yellow dog) / Glad All Over (masterfraction) / "the three beatlettes" (yellow dog) / I Just Don't Understand (masterfraction) / "well, you ought to" (yellow dog) / "this is ear catching" (yellow dog) / (There's A) Devil In Her Heart (masterfraction) / "thanks george" (yellow dog) / "postcards to the beatles" (yellow dog) / Slow Down (masterfraction) / "and dead stop, i'm afraid" (yellow dog and beeb);
SATURDAY CLUB (24 August 1963): Long Tall Sally (purple chick) / She Loves You (yellow dog) / Glad All Over (yellow dog and unicorn) / "what box?" (yellow dog) / Twist And Shout (yellow dog) / "dear wack" (yellow dog and masterfraction) / You Really Got A Hold On Me (masterfraction) / I'll Get You (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #11 (27 August 1963): Ooh! My Soul (masterfraction) / "ooh! my arms" (masterfraction) / Don't Ever Change (masterfraction and yellow dog) / "a modest request" (yellow dog) / Twist And Shout (yellow dog) / "beatle fans the world over have been waiting for" (yellow dog) / She Loves You (fragment) (yellow dog) / "we hate you" (yellow dog) / Anna (Go To Him) (yellow dog) / A Shot Of Rhythm And Blues (masterfraction);
POP GO THE BEATLES #12 (3 September 1963): "alright, let's pop!" (yellow dog) / From Me To You (yellow dog) / I'll Get You (unbooted) / "dear john letter" (yellow dog) / Money (That's What I Want) (yellow dog) / "well sir, here you are" (yellow dog and unbooted upgrade) / There's A Place (unbooted upgrade) / "outro" (yellow dog) / Honey Don't (masterfraction and great dane) / "that was the beatles that was" (beeb and yellow dog) / "all right fellas, roll over!" (yellow dog) / Roll Over Beethoven (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #13 (10 September 1963): "cut the monkey business" (yellow dog) / Too Much Monkey Business (masterfraction and yellow dog); "request for 'till there was you" (yellow dog) / Love Me Do (yellow dog) / "he looks a right laff!" (yellow dog) / She Loves You (yellow dog) / "and why not?" (yellow dog) / I'll Get You (great dane) / "sounds like my doctor" (yellow dog) / A Taste Of Honey (yellow dog) / "can't remember him" (yellow dog) / The Hippy Hippy Shake (yellow dog) / "for this week, that's it" (yellow dog)


Live at the BBC
Live at the BBC
Wird angeboten von DVD Overstocks
Preis: EUR 11,68

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fab Four Radio Days, 4. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Live at the BBC (Audio CD)
Das Programm der beiden "Live At The BBC"-CDs war 1994 für viele Beatles-Fans nicht wirklich neu, waren doch vor 1994 bereits zahlreiche Bootlegs mit eben diesen für und von der BBC produzierten Liveaufnahmen der Beatles erschienen, mit einer allerdings zum Teil gruseligen Soundqualität. Auf diesen beiden CDs gibt es nicht weniger als 56 Beatles-Songs in wohl bestmöglicher Soundqualität (Mono) zu hören, ergänzt noch durch das von den Beatles speziell für die gleichnamige Radioshow aufgenommene "From Us To You", einige Dialoge und Grußworte der Fab Four. Da der Fundus an eigenen Kompositionen seinerzeit noch begrenzt war, nahmen die Beatles für die BBC auch eine ganze Reihe von Coverversionen bekannter Rock`n`Roll- und R&B-Klassiker auf, von denen viele bereits in Hamburg oder zu Cavern Club-Zeiten zu ihrem Bühnenrepertoire gehörten. Zwei der "BBC"-Songs möchte ich an dieser Stelle hervorheben, zum einen "I`ll Be On My Way", ein balladesker Lennon/McCartney Song, den die Beatles nie selbst im Studio aufgenommen, sondern an Billy J. Kramer & The Dakotas gegeben haben, zum anderen "Honey Don`t", auf Beatles For Sale von Ringo Starr gesungen, hier aber von John Lennon.

In Japan ist 2010 eine neue wohl nicht offizielle, 10 CDs umfassende Reihe mit den fast kompletten "BBC Sessions" erschienen, sehr zu empfehlen allen Beatles-Fans, denen die beiden "Live At The BBC"-CDs nicht genug sind.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 17, 2013 12:00 PM MEST


I got a women (Complete BBC Sessions Vol.4) Japanese Cd.
I got a women (Complete BBC Sessions Vol.4) Japanese Cd.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beatles im Radio Vol. 4, 3. Dezember 2012
Nachdem Beatles-Fans bereits einige Jahre lang mit auf Bootlegs veröffentlichten BBC-Aufnahmen der Fab Four Vorlieb nehmen mußten, hatte EMI 1994 endlich Erbarmen und hat mit Live at the BBC eine offizielles Tondokument mit einer repräsentativen Auswahl eben jener BBC-Aufnahmen veröffentlicht. Für die Beatles-Fans, denen die insgesamt 69 Tracks der offiziellen Doppel-CD immer noch zu wenig sind, gibt es jetzt eine in Japan produzierte, aus 10 CDs bestehende Gesamtausgabe der BBC-Aufnahmen. "I GOT A WOMAN" versammelt die vom 23.07. bis 13.08.1963 in der Radioshow POP GO THE BEATLES gesendeten und zuvor von den Beatles live eingespielten Tracks sowie zwischen den Songs jede Menge Dialoge aus den jeweiligen Radioshows. Die Soundqualität schwankt etwas, ist aber teilweise für mein Empfinden sogar besser als auf dem offiziellen Live at the BBC-Album. Generell hat man versucht, für die CD-Reihe die soundmäßig jeweils besten Aufnahmen zu verwenden, in den Booklets ist festgehalten, auf welche Quellen jeweils zurückgegriffen wurde, bei dieser CD waren es v.a. Veröffentlichungen des Bootleg-Labels Yellow Dog.

Tracklist I GOT A WOMAN:

POP GO THE BEATLES #6 (23 July 1963): "that's your fault" (yellow dog) / Sweet Little Sixteen (yellow dog) / A Taste Of Honey (yellow dog) / "wanna bet?" (yellow dog) / Nothin' Shakin' (But The Leaves On The Trees) (yellow dog) / "that momentous year" (yellow dog) / Love Me Do (yellow dog) / "1822" (yellow dog) / Lonesome Tears In My Eyes (yellow dog) / "and the same to you" (yellow dog) / So How Come (No One Loves Me) (yellow dog) / "next week the prize will stand at the beatles" (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #7 (30 July 1963): "not to mention harry and his box" (yellow dog) / Memphis (yellow dog) / "do you like the flowerpot men?" (yellow dog) / Do You Want To Know A Secret (yellow dog) / "dear wack" (yellow dog) / Till There Was You (broadcasts and yellow dog) / "set fire to that lot" (masterfraction) / Matchbox (masterfraction and yellow dog) / "something you can't get on the national health" (yellow dog) / Please Mister Postman (yellow dog) / "back to those old, seasoned campaigners" (yellow dog) / The Hippy Hippy Shake (masterfraction and yellow dog) / "cheerio 'till next monday" (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #8 (6 August 1963): "let's pop" (yellow dog) / I'm Gonna Sit Right Down And Cry (Over You) (masterfraction and yellow dog) / "please make george sing" (yellow dog) / Crying, Waiting, Hoping (masterfraction and yellow dog) / Kansas City - Hey-Hey-Hey-Hey! (masterfraction and yellow dog) / "a very romantic title" (yellow dog) / To Know Her Is To Love Her (masterfraction and yellow dog) / "do you remember the teddy bears' version?" (yellow dog) / "i've got a terrible nose" (yellow dog) / The Honeymoon Song (yellow dog and masterfraction) / "intro" (yellow dog) / Twist And Shout (yellow dog) / "that's it again" (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #9 (13 August 1963): "straight away here's paul" (yellow dog) / Long Tall Sally (yellow dog) / "pally sally" (yellow dog) / Please Please Me (yellow dog) / "what kind of fool am i?" (yellow dog) / She Loves You (yellow dog) / "21 herberts from raynes park" (yellow dog) / You Really Got A Hold On Me (yellow dog) / "didn't hurt a bit, did it?" (yellow dog) / "add this one to your collection" (yellow dog) / I'll Get You (yellow dog) / I Got A Woman (masterfraction and yellow dog) / "a crafty long quickie" (yellow dog)


Carol (The Complete BBC Sessions Vol.3) Japanese Cd.
Carol (The Complete BBC Sessions Vol.3) Japanese Cd.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beatles im Radio Vol. 3, 3. Dezember 2012
Nachdem Beatles-Fans bereits einige Jahre lang mit auf Bootlegs veröffentlichten BBC-Aufnahmen der Fab Four Vorlieb nehmen mußten, hatte EMI 1994 endlich Erbarmen und hat mit Live at the BBC eine offizielles Tondokument mit einer repräsentativen Auswahl eben jener BBC-Aufnahmen veröffentlicht. Für die Beatles-Fans, denen die insgesamt 69 Tracks der offiziellen Doppel-CD immer noch zu wenig sind, gibt es jetzt eine in Japan produzierte, aus 10 CDs bestehende Gesamtausgabe der BBC-Aufnahmen. "CAROL" versammelt die vom 24.06. bis 21.07.1963 gesendeten und zuvor von den Beatles live eingespielten Tracks sowie zwischen den Songs jede Menge Dialoge aus den jeweiligen Radioshows. Die Soundqualität schwankt etwas, ist aber teilweise für mein Empfinden sogar besser als auf dem offiziellen Live at the BBC-Album. Generell hat man versucht, für die CD-Reihe die soundmäßig jeweils besten Aufnahmen zu verwenden, in den Booklets ist festgehalten, auf welche Quellen jeweils zurückgegriffen wurde, bei dieser CD waren es v.a. Veröffentlichungen der Bootleg-Labels Yellow Dog und Great Dane.

Tracklist CAROL:

SIDE BY SIDE (24 June 1963): Side By Side (silent sea and bbc trailer) / "up to some no good monkey business" (yellow dog) / Too Much Monkey Business (yellow dog) / "an old chuck berry number" (yellow dog) / "his one and only song" (yellow dog) / Boys (yellow dog) / " one voice noticably absent" (yellow dog) / I'll Be On My Way (yellow dog) / "george playing of course" (yellow dog) / From Me To You (yellow dog);
POP GO THE BEATLES #4 (25 June 1963): Intro (yellow dog) / I Saw Her Standing There (yellow dog) / "you feel like a man now?" (yellow dog) / "john lets his guitar take second place" (yellow dog) / Anna (Go To Him) (yellow dog) / "i'm very glad you sang that" (yellow dog) / "oh, very fit" (yellow dog) / Boys (yellow dog) / "he can sing can ringo" (yellow dog) / Chains (yellow dog) / "thank you georgeous george" (yellow dog) / "who sings this next song?" (yellow dog) / P.S. I Love You (masterfraction and great dane) / "no relation to john, brackets" (yellow dog) / Twist And Shout (masterfraction) / "we'll all be at it again soon" (yellow dog);
SATURDAY CLUB (29 june 1963): I Got To Find My Baby (yellow dog) / "it's also for harry, and his box" (yellow dog) / Memphis (yellow dog) / Money (That's What I Want) (yellow dog) / Till There Was You (great dane and yellow dog) / "a couple of quick ones" (yellow dog) / From Me To You (yellow dog) / Roll Over Beethoven (yellow dog);
THE BEAT SHOW (4 July 1963): A Taste Of Honey (great dane) / Twist And Shout (great dane and unbooted);
POP GO THE BEATLES #5 (16 July 1963): That's Alright (Mama) (great dane) / "that's all right wth me, great!" (great dane) / There's A Place (great dane) / "from the beatles' new e.p." (great dane and yellow dog) / "i couldn't find one for a carol" (beeb and great dane) / Carol (great dane) / "i haven't got a passport" (great dane) / Soldier Of Love (Lay Down Your Arms) (great dane) / "that was john lennon who got fell in" (yellow dog) / "with these haircuts?" (yellow dog) / Lend Me Your Comb (great dane) / "a little rhyme" (great dane) / Clarabella (great dane);
EASY BEAT (21 July 1963): I Saw Her Standing There (yellow dog) / A Shot Of Rhythm And Blues (yellow dog) / There's A Place (yellow dog) / Twist And Shout (yellow dog);
BONUS: Side By Side (edit) (unbooted - from bbc trailer original)


UK Singles Collection: Volume One - Audio Cd MLPS [Mini Long Play Sleeve] Japanese Mini-LP Replica OBI
UK Singles Collection: Volume One - Audio Cd MLPS [Mini Long Play Sleeve] Japanese Mini-LP Replica OBI

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The Beatles on 45s, 3. Dezember 2012
Diese in Japan produzierte, nicht offizielle CD vereint die in England zwischen 1962 und 1966 veröffentlichten Singles der Beatles, von der allerersten Love Me Do / P.S. I Love You bis zu Paperback Writer / Rain. Die Aufnahmen für die CD wurden allesamt von gut erhaltenen Vinyl-Singles aus den 60`ern und 70`ern "gemastert", ein Knistern ist jedoch auch bei genauem Hinhören kaum wahrzunehmen. Dafür allerbeste Soundqualität, die einem Vergleich mit den offiziellen Beatles-Remasters von 2009 mindestens standhält. Die kleine Ungenauigkeit bei der Chronologie der Tracklist, s.u., nehme ich dafür gerne in Kauf. In der gleichen Qualität gibt es auch eine UK Singles Collection Volume Two, beide CDs sind für Beatles-Fans m.E. unvermeidlich.

Tracklist Vol. 1:
Love Me Do / P.S. I Love You / From Me To You / Thank You Girl / Please Please Me / Ask Me Why / She Loves You / I'll Get You / I Want To Hold Your Hand / This Boy / Can't Buy Me Love / You Can't Do That / A Hard Day's Night / Things We Said Today / I Feel Fine / She's A Woman / Ticket To Ride / Yes It Is / Help! / I'm Down / We Can Work It Out / Day Tripper / Paperback Writer / Rain

Tracklist Vol. 2:
Yellow Submarine / Eleanor Rigby / Penny Lane / Strawberry Fields Forever / All You Need Is Love / Baby, You're A Rich Man / Hello, Goodbye / I Am The Walrus / Lady Madonna / The Inner Light / Hey Jude / Revolution / Get Back / Don't Let Me Down / Ballad Of John And Yoko / Old Brown Shoe / Something / Come Together / Let It Be / You Know My Name (Look Up The Number)


THE BEATLES AT THE HOLLYWOOD BOWL (JAPANESE CD)
THE BEATLES AT THE HOLLYWOOD BOWL (JAPANESE CD)

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BEATLEMANIA LIVE 1964/1965, 3. Dezember 2012
"The Beatles At The Hollywood Bowl", als LP veröffentlicht im Mai 1977, ist bis heute nicht offiziell als CD erschienen, alle bislang erhältlichen CD-Versionen sind definitiv Bootlegs, die von sehr gut erhaltenen Vinyl-LPs "gemastert" wurden, wie auch diese in Japan (oder Russland?) produzierte CD. Die Aufnahmen stammen aus den von Capitol Records mitgeschnittenen Konzerten der Beatles in der Hollywood Bowl, Los Angeles, vom 23.08.1964 und 29./30.08.1965. Das 1964`er Konzert war bereits im selben Jahr als erste Live-LP der Beatles geplant, aufgrund der nicht zufriedenstellenden Soundqualität des Live-Mitschnittes wurde der Plan jedoch revidiert, und mit den Mitschnitten von 1965 war man seinerzeit noch weniger glücklich. Erst Mitte der 70`er wurden die alten 3-Spur-Aufnahmen von 1964 und 1965 von George Martin und Geoff Emerick auf ein 16-Spur-Band transferiert und bearbeitet, die vermeintlich besten Tracks haben es dann auf die LP geschafft. Besonders "kreativ" war man bei "Dizzy Miss Lizzy", das aus beiden Konzerten von 1965 zusammengemischt wurde. Es gibt zahlreiche Live-Mitschnitte der Beatles auf Bootleg-LPs oder -CDs, soundmäßig besser als "The Beatles At The Hollywood Bowl" ist jedoch m.E. bis heute keiner. Audiophil ist natürlich anders, ich wage aber zu behaupten, dass sich auch mit modernster Studiotechnik keine wesentlich besser klingenden Live-Alben der Beatles produzieren lassen.

Tracklist:

Twist And Shout (30. August 1965)
She's A Woman (30. August 1965)
Dizzy Miss Lizzy (29./30. August 1965)
Ticket To Ride (29. August 1965)
Can't Buy Me Love (30. August 1965)
Things We Said Today (23. August 1964)
Roll Over Beethoven (23. August 1964)
Boys (23. August 1964)
A Hard Day's Night (30. August 1965)
Help! (29. August 1965)
All My Loving (23. August 1964)
She Loves You (23. August 1964)
Long Tall Sally (23. August 1964)


Lego 21002 - Architecture Baukasten, Empire State Building
Lego 21002 - Architecture Baukasten, Empire State Building
Wird angeboten von Bernds Spielzeug Laden
Preis: EUR 49,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Lego- und New York-Fans, 3. Dezember 2012
In einem großen Spielwarengeschäft am New Yorker Times Square habe ich zuletzt ein über 7 Meter hohes, aus Lego Steinen nachgebautes Empire State Building bewundert. Mit diesem aus 77 Legosteinen bestehenden Bausatz kommt man immerhin auf ca. 18 1/2 cm, das Empire State Building ist als solches zwar etwas schemenhaft, aber doch recht deutlich zu identifizieren. Irgendwie eher ein Spielzeug für Erwachsene und NYC-Fans, die sich das fertig gebaute Teil vielleicht auf den Schreibtisch oder ins Büroregal stellen, als für Kinder. Im Hintergrund höre ich gerade "Staubfänger", aber egal, dann schenke ich mir das eben selbst zu Weihnachten, und das Rockefeller Center und Guggenheim Museum vielleicht gleich mit!


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21-30