Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17
Profil für MIDI > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von MIDI
Top-Rezensenten Rang: 4.043
Hilfreiche Bewertungen: 2164

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
MIDI

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Samsung WW10H9600EWEG Waschmaschine (Frontlader, A 1600, UpM 10 kg, SchaumAktiv Vollwasserstopp, A+++) weiß
Samsung WW10H9600EWEG Waschmaschine (Frontlader, A 1600, UpM 10 kg, SchaumAktiv Vollwasserstopp, A+++) weiß

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung kann auch "Weiße Ware" ..., 19. Dezember 2014
Zugegeben: auch ich habe den Namen "Samsung" eher mit Fernseher oder Mobiltelefonen verbunden und war entsprechend überrascht, dass wir beim Vergleich verschiedener Waschmaschinen dann auch dieses Modell von Samsung gezeigt bekommen haben.

Also um es gleich vorweg zu nehmen: die WLAN-Fähigkeit dieser Maschine war nicht das entscheidende Argument! Das ist zwar nett und bietet die Möglichkeit die Firmware jederzeit selbst zu aktualisieren bzw. unter Umständen das Starten der Wäsche auch von unterwegs einzuschalten oder die Maschine mit anderen Samsung-Geräten (TV etwa) zu vernetzen; aber das sind eher sekundäre, verspielte Details.

Das entscheidende war, dass meine Frau dabei war und von der leichten Bedienbarkeit, den Automatikprogrammen und der innovativen automatischen Waschmittelzugabe per integriertem Tank begeistert war. Und da sie die allermeiste Zeit das Gerät bedienen wird, fand ich diese Entscheidung (gegenüber den anderen, auch nicht schlechten <Miele->-Modellen) bemerkenswert.

Eine sehr große (auch noch schöne blaue) Bullaugenöffnung, mit einer dahinter liegenden großen (auch noch beleuchtbaren) Trommel (bis zu 10 kg!), erleichtern das Befüllen und bringt dem eigentlich eher ordinären Hausarbeitsgang eine ästhetische Note. Das kann man natürlich auch als unwichtig ansehen, aber warum immer bieder, wenn es auch schön und trotzdem funktionell geht?

Danach kann alles sehr smart gesteuert werden: ein Galaxy S3-Display stellt alle verfügbaren Programme und Optionen zur Verfügung und können per Fingerstreichen bzw. Touch aktiviert werden. Melodien und Töne (incl.Lautstärke) können sogar auch noch verändert werden.
Für alle möglichen Wäscheformen stehen Programme zu Verfügung (Wolle, Jeans, Feines, Baumwolle usw.) die dann evtl. noch angepasst werden können (Temperatur; Spülen, Schleudern etc.). Wer es ganz bequem haben möchte, füllt einfach die Wäsche ein und startet das "Auto-Sensing"-Programm: die Maschine misst Beladung und Verschmutzung selbst und gibt Waschmittel bzw. Weichspüler und Wassermenge entsprechend selbst dazu und bestimmt die Laufdauer dann auch selbst.
Ein Speed-Programm für ganz Eilige ist auch dabei.
Interessant und im Einzelfall gut zu nutzen: die Spezialprogramme, wie etwa "Gärtner", "Junge Mütter", "Köche" u.v.m. Je nach "Herkunft" des Schmutzes bietet Samsung speziell entwickelte Programme an, die je nach Herkunft (nicht Art!) der Verschmutzung (Küche, Garten, Werkstatt, Kinderzimmer ...) ein verbessertes, angepasstes Waschen ermöglichen.

Darüber hinaus bietet Samsung die sog. "Aktiv-Schaum" Funktion an, die durch intensivere Schaumbildung eine stark verschmutzte Wäsche besser säubert.

Das Waschmittel bzw. der Weichspüler wird nicht (wie herkömmlich) in eine Schublade gefüllt, sondern in einen im vorderen Bullaugenbereich eingelassenen und herausnehmbaren Tank (natürlich dann nur flüssig!). Das ist sehr hygienisch und sauber. Die Maschine zieht so (wenn aktiviert) selbst die richtige Menge Waschmittel und Spüler.
Wer dies nicht möchte, kann mittels mitgelieferter kleiner weicher Schalen, diese mit Pulver befüllen und direkt in die Trommel legen.

Wir haben jetzt einige unterschiedliche Wäschen durch und sind begeistert, wie leise und angenehm die Maschine läuft und vor allem: wie zufriedenstellend die Waschergebnisse sind.
Samsung gibt 5 Jahre Garantie auf die Maschine und 10 Jahre auf den Motor. Das drückt ja auch schon einiges aus.

Ob man hierfür dann mehr Geld auf den Tisch legen möchte oder nicht, kann jeder sebst entscheiden. Für uns hat es sich defintiv gelohnt und ich bin um eine Erfahrung reicher: Samsung ist nicht nur auf dem Entertainment-Markt innovativ! Also wer in der Lage ist, seine Vorurteile abzulegen und eher objektiv urteilt, könnte auch hier fündig werden.

5 Sterne von uns für ein sehr gutes, innovatives und qualitativ hochwertiges Produkt.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 20, 2014 9:03 AM CET


Samsung BD-H5500 3D Blu-ray-Player (1080p Upscaling, Smart TV) schwarz
Samsung BD-H5500 3D Blu-ray-Player (1080p Upscaling, Smart TV) schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut was er soll: Und das gut und leise!, 3. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sicher kein Highend-Gerät, aber der Player spielt alles ab, hakt nicht (auch nicht bei neuen Scheiben) und gibt ein sehr gutes Bild (2D und 3D) aus.

Updates und Online-Funktionen sind nur per LAN verfügbar.

Der "BD Wise"-Modus (Zusammenspiel mit Samsung-TVs) ist bei Blu Rays die reine Messe: Kontrast, Farben, Schärfe und 24p werden automatisiert und referenzartig ausgegeben!
Bei DVDs werden diese als 720x576i ausgegeben; das ist nicht das Optimum. Beim Ausschalten des BD-Wise-Modus (und dem dann automatiserten Upsclaing auf 1080p) ist das Bild (für meine Augen und meinen 55 Zoll-TV) besser!
Aber da kann ja jeder für sich entscheiden und umschalten. Sonst ist der Modus jedoch klasse.

Leises Laufwerk; hört man nur kurz beim Einlesen der Disc. Schnellstartmodus ist auch dabe und wirklich schnell.

Toller 3D-Player für genügsame Konsumenten und wenig Geld: 5 Sterne von mir!


Deutsche Wertarbeit
Deutsche Wertarbeit
Preis: EUR 17,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Kultobjekt aus der Steinzeit ..., 23. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Deutsche Wertarbeit (Audio CD)
Man, man, man ... Ich hatte geglaubt, dass dieses Album eigenlich gar nicht mehr veröffentlicht wird.

Sicher kein Meilenstein der elektronischen Musik; eher angepasst an die damalige "NDW"-Zeit (minimalistischer Einsatz und einfache Strukturen) und an das überschaubare "Korg"-Equipment der damaligen Zeit (Anfang der 80er).
Dorothea Raukes schafft es aber mit diesen puritischen Ansatz originelle Elektronik zu kreieren, die zwischen Ohrwurm ("Deutscher Wald") und verträumten Klangteppich ("Der große Atem") schwankt.

Für Sammler elektronischer Musik (der richtigen(!); nicht die nachgemachten Techno- oder Dancefloor Möchtegernkünstler der 90er bzw. heutigen Zeit) ein wertvolles Objekt.
Verpackt im ansprechenden Digipack mit informativen Booklet. Klasse! Darin der dezente Hinweis auf einen möglichen Nachfolger ... Bin sehr gespannt.

Von mir 4 Sterne, für einen wiedererlebten (fast vergessenen) Klassiker.


Staub
Staub
Preis: EUR 19,74

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ganz und gar nicht angestaubt ..., 14. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Staub (Audio CD)
... sondern eher gefühlvolles und innovatives Back to the roots!

Die Liner-Notes von Wolfram Spyra selbst sagen eigentlich schon alles: nach so vielen Jahren des Outputs, kommt dann irgendwann mal der Punkt, an welchem man über den jetzigen Stand seiner eigenen elektronischen Musik und deren Zukunft nachdenkt.

In der heutigen Elektro-Szene scheinen ja mehr die selbstgemachten DJs mit Software vom Grabbeltisch vorzuherrschen, die ihre vorgefertigten Sounds aus dem digitalen Nirvana klauen und sich als innovativ versuchen zu verkaufen (z.B. Daft Punk). Der Erfolg mag ihnen in gewisser Hinsicht Recht geben; aber der seit Jahren herrschende weitgehende Stillstand innerhalb der (elektronischen) Musikszene, zeugt davon umso mehr.
Elektromusik für den Dancefloor der Clubs kann schon lange nicht mehr die Zukunft sein; eher eine variierte Monotonie.

Bei Spyra haben seine Gedanken wohl zu einer Art modernen Retrospektive geführt: mittels eines alten Roland Juno 6 und diversen Effektgeräten bietet er eine Reise in die Vergangenheit, ohne (wie er es bisher auf allen seinen Alben schon bewiesen hat) langweilig zu sein. Alleine das ist nicht selbstverständlich, da sequenzerlastige Elektronik nun wahrlich nichts neues mehr ist ...
Aber zwischen "Herumexperimentieren"/"Maschinengesteuertheit" und eigenen Ideen und deren elektronischer Umsetzung besteht eben doch ein Unterschied.

Von Anfang bis Ende wechselt Spyra gekonnt die Sequenzen und Stimmungen und lässt den "Staub" der Vergangenheit auffliegen.
Sehr schönes, verträumtes, stimmungsvolles Retro-Album innerhalb der "klassischen" elektronischen Musik.
Von mir dafür 5 Sterne.


Inside Voices
Inside Voices
Preis: EUR 17,45

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gespenstische Klangcollagen, 13. November 2014
Rezension bezieht sich auf: Inside Voices (Audio CD)
Ich hab' ja nun schon (in den letzten ca. 35 Jahren) nicht alles, aber so einiges an elektronischer Musik gehört. Es ist aber immer wieder erstaunlich, mal was (annähernd) ungehörtes zu entdecken ...

Sicherlich hat es sonore Schwebetöne, eingestreute digitale Klangeffekte und synthetische Rhythmen schon mal gegeben, aber in dieser (für meinen Geschmack) doch recht kunstvollen Art noch nicht.

Im Prinzip wirken die 8 Stücke wie aus einem Guß und man kann die Disc gut und gerne in einem Durchhören: die Stimmungen, das Klangambiente wechselt, mal kommen hintergründige dumpfe Synth-Drums dazu, mal werden Tonfolgen-Fragmente eingestreut, mal wird ein leichter Sequenzer angeschmissen ...
Aber immer mit Bedacht und innovativ verstrickt.
Passt natürlich in die gerade vorherrschende dunkle November-Stimmung, ist aber auch ganzjährig als Ambient-Basis geeignet.

Melodien sucht man hier vergeblich, aber es wird trotzdem (wenn man denn grundsätzlich bereit ist, zuzuhören und der Musik Zeit lässt sich zu entwickeln) nie langweilig.
"Spooky" wird es laut der Titelabfolge erst ab Titel 5, aber die gespenstische Stimmung setzt schon bei den ersten Geräuschen/Klängen ein und klingt auch so aus.

Ein richtig gutes Beispiel für einfühlsame, innovative Ambient-Musik aus dem elektronischen Sektor. Hat mich (zumindest stellenweise) wenn überhaupt an gewisse Klangstrukturen von "Spyra" erinnert, bleibt aber sonst eigenständig.
Von mir 5 Sterne, mit dem dringenden Hinweis, sich diese Scheibe mittels Surround-Prozessor anzuhören. Es lohnt sich! Abtauchen und geniessen (und das mal ohne "New Age-Akkorde", sondern düster).


RX-A1040 schwarz
RX-A1040 schwarz

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Differenzierter, schöner Klang, 24. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: RX-A1040 schwarz (Elektronik)
Als Umsteiger von Harman/Kardon (war von der Störanfälligkeit der HDMI-Funktionen beim 255 bzw. 260 genervt), habe ich mich lange schwer getan, einen würdigen Nachfolger zu finden.
Ging zunächst Richtung Denon (wahrlich auch sehr gute AVR!), habe mich dann aber (insbesondere auf Grund der großen Auswahl an DSP-Programmen: digitale Klangfelder) für Yamaha entschieden.
Die Multimedia-Fähigkeiten und andere Merkmale sind bei beiden Firmen ziemlich gleichauf ...

Da Dolby Atmos für mich (auch zukünftig) keine Rolle spielen wird (ist der wesentliche Unterschied zu den noch größeren Modellen 2040 und 3040), war die Wahl dann ziemlich schnell auf den 1040 gefallen. Bei diesem kann man allerdings dann auch sog. "Front Presence Speaker" mit anschließen, welche oberhalb der Rechts/Links-Frontlautsprecher aufgehängt werden können und dann mittels der Yamaha-eigenen 3D-Surround-Progamme eine Fronterweiterung des Klangs in der Vertikalen ermöglichen.
Setzt man diese Lautsprecher nicht ein, werden die 3D-Erweiterungen der DSP-Programme virtuell erzeugt; sog. "Virtual Presence".
Der Einsatz der Presence-Speaker zahlt ich jedoch aus: unheimlich voluminöses Klangfeld; sogar Back-Surround wird mit erzeugt, ohne dass diese direkt angesprochen werden! Insbesondere bei den Musik-Programmen erhält man so ein beeindruckendes Raumgefühl. Beim Umschalten auf Surround-Codierung werden dann die Back-Surrounds mit einbezogen und die Presence-Speaker rausgenommen; je nach persönlichem Geschmack.

Die Einmessung mittels Yamaha-YPAO-Technik (Ein- oder Mehrpunktmessung ist möglich) verlief schnell und reibungslos und brachte schon ein überzeugendes Ergebnis: gute ausgewogene Pegel und exakte Postionsermittlung! Das war bei Harman noch ganz anders ...

Ich brauchte (auf Grund der Vielfalt der Funktionen und Einstellmöglichkeiten; oder meines Alters ...) einige Tage, bis ich mich in den AVR eingefuchst hatte. Da ich den Surroundbereich gerne etwas präferiere, wurde eben manuell noch ein bißchen nachjustiert und jetzt ist es die reine Messe!
Die zuschaltbaren Automatiken bezüglich der lautstärkeabhängigen Effekteregulierung arbeitet SEHR gut! Beim Ausschalten bemerkt man einen deutlichen Unterschied.

Was ich auch begrüße: man kann wählen, ob man (insbesondere beim Musik-Stereo-Betrieb) "Extra-Bass" haben möchte oder nicht. D.h. der Subwoofer ist nicht immer zwangsweise zugeschaltet!
Beim Vorgänger war dies nicht so; in Abhängigkeit der eingestellten Übergabefrequenzen, wurde der Bass immer durch den Subwoofer unterstützt.
Das mag im Einzelfall gut sein, bei vielen (insbesondere den modernen "Loudness-vergewaltigten" Abmischungen), war mir das teilweise zu viel Bass, welcher dann nur durch jeweiliges Nachregeln bewältigt werden musste.
Da ich (wie viele andere sicher auch) über Vollbereichs-Lautsprecher in der Front verfüge, brauche ich das Gewummer des Subwoofers bei Musik nur manchmal ...
Für eine Feinjustierung gibt es außerdem (unabhängig von der grundsätzlichen Einstellung des Pegels) die Möglichkeit, des "Subwoofer-Trimmings". Dies ermöglicht es die Präsenz des Subwoofer an die übrigen Bässe anzupassen. Auch gut!

Ein weiteres nützliches Detail ist die Möglichkeit Dialoge mittels "Dialog-Lift" (Bessere Positionierung der Dialoge) bzw. "Level" (Anhebung der Dialoglautstärke) anzupassen. Das kann bei einigen Filmen oder Sportübertragungen durchaus nützlich sein; ohne die Gesamtlautstärke anheben zu müssen.
Auch noch erwähnen möchte ich, dass die vorhandenen Surroundprozessoren (Dolby Pro Logic IIx, DTS Neo 6) durch Abschalten der sog. "Erweitertes Surround"-Funktion auf 5.1 belassen werden können oder durch Zuschalten auf 7.1 aufpoliert werden. Das war zumindest beim Harman nicht möglich; hier wurde in diesen Modi alles auf 7.1 hochgerechnet.

Die Einbindung ins heimische Netzwerk läuft reibungslos. Es kann so (kabelgebunden oder per WLAN) Internetradio, Napster, Spotify oder Juke über eigene Apps angewählt werden. Auch das Streamen über eigene Server (auch Smartphone) ist natürlich möglich. Apple-Jünger können sich über eine reibungslos funktioniernende "AirPlay"-Funktion freuen.
Das ganze kann dann (und zwar richtig gut) durch einen sog. "Enhancer" verbessert werden, welcher die Komprimierung der mp3-Dateien wieder aufbereitet. Klasse!

Vielfältige Programmierungen können vorgenommen werden und eine Steuerung mittels Smartphone/Tablet und der zugehörigen kostenfreien App geht auch. Sogar die Schallfelder der DSP-Programme können per Fingerziehen auf dem Bildschirm vergrößert oder verkleinert werden.

Man kann nicht alles aufzählen oder beschreiben, aber insgesamt ein hervorragender, super ausgestatteter AVR der Oberklasse mit einem schönen, homogenen Klang, der nicht einfach nur basslastig ist (Für wen es wichtig ist: höre vorwiegend elektronische Musik der alten Art <Jarre, TD, Vangelis, Kraftwerk etc.> und Klassik).
Bin sehr zufrieden, bereue den Kauf auf keinen Fall, kann den Yamaha nur empfehlen und vergebe eindeutige 5 Sterne!


Edge of Tomorrow Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
Edge of Tomorrow Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Tom Cruise

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In allen Belangen: Sehr gut!, 11. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da gibt es (eigentlich) keine zwei Meinungen (auch wenn die Grundidee des Films sicher nicht gänzlich neu ist):

Sehr unterhaltsamer und klasse produzierter SciFi-Streifen, mit einem wieder einmal fulminanten Tom Cruise!

Technisch einwandfrei: Sehr schönes, kontrastreiches Bild; Klasse 3D-Technik (mit nur wenigen, leichten Pop-Outs); gesehen auf einem Samsung 3D-TV, 55', Shutter-Brillen. Kein Flimmern, volle Full-HD Auflösung, intensives 3D-Erlebnis.

Der Ton (man lese und staune: für Deutsche auch in dts 7.1 HD MA!; das man das noch erleben darf ...) ist referenz-verdächtig: Sehr gute Dynamik und immer wieder fulminante Surround-Atmosphäre (auch auf den Back-Surrounds!). Das ist ja nicht immer so ... Geht in dieser Form in die Richtung von "Oblivion". Klasse!

Schönes, wenn auch nicht herausragendes Steelbook; ohne Prägung o.ä., aber mit Innendruck und abnehmbarer Papierbanderole. Matte Bedruckung.

Bin mit dem Film (auch wenn dies natürlich Geschmackssache bleibt) und dieser VÖ auf BD sehr zufrieden und greife deshalb gerne zur Höchstwertung: 5 Sterne!


Godzilla [Blu-ray]
Godzilla [Blu-ray]
DVD ~ Bryan Cranston
Preis: EUR 7,99

5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich oute mich jetzt mal:, 28. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Godzilla [Blu-ray] (Blu-ray)
Man mag mich steinigen oder für völlig unwissend erklären: aber der Godzilla von Emmerich hat mich besser unterhalten, als dieser krampfhafte Versuch, einem Monsterfilm Ernsthaftigkeit einzuhauchen.

Nicht total schlecht, aber die vielen vielen Subplots über Atomkraft oder familiäre Tragödien, sind einfach zu sehr im Vordergrund bzw. verlangen dem Zuseher viel Geduld ab.

Technisch vor allem tonal ein Genuss: wir erleben doch tatsächlich, dass Warner den deutschen Käufern eine dts HD 7.1-Spur gönnt, die auch noch fulminant abgemischt ist!
Zumindest da macht diese Disc nichts falsch und hebt den Punkteschnitt (für mich zumindest) deutlich an.
Das Bild (2D) ist gut und solide; mehr aber auch nicht. Könnte meines Erachtens (im Vergleich mit vielen anderen neuen Produktionen ein bißchen knackiger in der Schärfe sein. Die grundsätzliche große Düsterheit ist sicher dem Film bzw. seiner Handlung geschuldet, man kann düstere Monsterfilme aber auch anders aussehen lassen.

Für mich reicht einmal angesehen aus: 3 Sterne für einen überschätzten Monsterfilm.


The Violet Flame
The Violet Flame
Preis: EUR 9,49

11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles Geschmacksache ..., 24. September 2014
Rezension bezieht sich auf: The Violet Flame (MP3-Download)
... aber trotz der Tatsache, dass ich in den 80ern und 90ern immer alles von Erasure verschlungen habe, muss zumindest ich sagen, dass dieses Album ziemlich belang- und ideenlos klingt. Leider!

Hatte große Hoffnung, dass es (wie bei OMD z.B.) mal eher in die Retro-Richtung gehen würde, aber der Versuch mit neuem Produzenten einen gelungenen Neuanfang zu vagen, geht meiner Meinung nach daneben.

Bin vielleicht zu alt geworden, aber die früheren Alben waren innovativ, hatten schöne Melodien, ausgefuchste Arrangements und tolle Sounds aus dem Equipment von Vince Clark.
Heute ist das mehr eine glattgebügelte Melange aus dem digitalen Nirwana, mit Pop-Melodien, die keine sind.

Sowohl Vince, als auch Andy haben ihre wirklich guten Zeiten leider hinter sich. Das wird sich schon daran zeigen, dass bei ihren bevorstehenden Konzerten, die richtig gute Stimmung erst bei den alten Hits aufkommen wird.

Na ja. Aber letztendlich beurteilt das jeder für sich und insofern wünsche ich allen, die dieses Album schön finden, eine weiterhin gute Unterhaltung damit. Mir hat einmal anhören gereicht.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 30, 2014 1:10 AM MEST


Aluminium Kandelaber MANCHESTER 3-flammig weiß gold Gartenlaterne Standleuchte aussen Gartenleuchte
Aluminium Kandelaber MANCHESTER 3-flammig weiß gold Gartenlaterne Standleuchte aussen Gartenleuchte

4.0 von 5 Sternen Grundsätzlich zufrieden ..., 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... die Lampe wurde jedoch in schlicht-weiß geliefert, statt gold-weiß, welche wir aber sowieso haben wollten. Insofern nicht so schlimm und nur als Hinweis für alle, für die das Golddekor wichtig ist.

Die Verarbeitung ist (für den günstigen Preis) in Ordnung, bei uns ist allerdings die Aluminiumverschweißung im Flansch oberhalb des Fußes (zur Aufnahme des Pfostens) beim Aufbau gebrochen. Konnten wir mittels selbst eingeschnittenen Gewinden und entsprechenden Schrauben beheben, sollte aber dennoch nicht passieren. Da die Lampenhöhe bis ca. 2,50 m verstellbar ist und sich daraus ein großer Hebel ergibt, sollte die Verarbeitung gerade an dieser Stelle ab Werk eigentlich besser sein.

Sonst sehr dekorative Lampe und absoluter Hingucker; schöne schlanke Bauweise.

Aufbau leicht; die Befestigung ist ab Werk mittels Dreieckrahmen mit Betonhaken vorgesehen! Wer also vor hat, den Lampenfuß auf einen Betonsockel aufzubringen, sollte mit dem Gießen bis zur Leiferung warten.
Eine Verschraubung im Beton mit eigenen Schrauben (Dübeln) ist auch möglich, dann aber nur bis Schraubenkopfgröße 13 mm, da die Auflagefläche zwischen dem Rand und der Wandung recht klein bemessen ist. Nur als Hinweis; funktioniert aber.

4 Sterne dafür von uns.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20