Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16
Profil für Itze > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Itze
Top-Rezensenten Rang: 80.077
Hilfreiche Bewertungen: 217

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Itze "itze62" (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Sigma Sport Fahrradcomputer ROX 10.0 GPS BASIC, Black, 01002
Sigma Sport Fahrradcomputer ROX 10.0 GPS BASIC, Black, 01002
Preis: EUR 137,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als man hier lesen kann ...., 25. Januar 2016
Ich habe das Rox 10.0 jetzt seit fast eine Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden mit dem Radcomputer.

Ich möchte vorausschicken, dass die manche Kritikpunkte die man hier lesen kann zwar berechtig sind, aber nach meiner Meinung nicht zu einer Wertung von einem Stern führen dürften. Für die berechtigten Kritikpunkte halte ich die Routenplanung mit den Data-Center und den schlechten Druckpunkt der Tasten. Das war es aus meiner Sicht aber auch schon. Der Fairness halber sollte man allerdings hinzu fügen, dass andere Hersteller keine Planungssoftware dazu legen. Für meine bisherigen Rad Navis musste ich mir die Software immer separat kaufen und die kann ich natürlich auch weiterhin nutzen. Für Garmin habe ich mir Topo Deutschland kaufen müssen und ansonsten habe ich noch den magicmaps Tour Explorer im Einsatz. Aber hey, einem geschenkten Gaul, guckt man nicht ins Maul. Wenn ich nicht gerade einen Radurlaub plane, dann nutze ich trotzdem das Data - Center. Soooo schlecht ist es nun auch wieder nicht, obwohl es manchmal schon abenteuerliche Striche in die Landschaft zieht, die man nur mühsam wieder gerade gebogen bekommt.

Mein Gerät hat keine Probleme damit den Standort zu finden und die Ortung dauert auch nicht länger als bei meinem Garmin oder meine Smartphone.

Ja, ich habe auch noch andere Geräte zur Navigation am Rad, die ich aber seit dem ROX 10.0 nicht mehr nutze, obwohl ich bei diesen Geräten auch einen Landkarte angezeigt bekomme, was bei dem ROX 10.0 nicht der Fall ist.

Ich nutze den Rox 10.0 als Trainingscomputer und er lässt sich über ANT+ mit meiner Pulsuhr Mio Fuse verbinden. Dadurch brauche ich keinen lästigen Brustgurt mehr anziehen, da die Mio Fuse meine HF am Handgelenk sehr genau abliest. Ein weiterer Vorteil des ROX 10.0 ist die lange Akkulaufzeit, die ich darauf zurückführe, dass der Bildschirm eben nicht die komplette Umgebung hochauflösend auf der Landkarte darstellt.

Man bekommt nur einen einzigen Strich auf dem Rox angezeigt, auf dem man sich befindet, oder eben nicht. Man weiß vorher, jetzt geht's gleich links oder rechts ab und wenn ich mich danach halte, dann reicht mir dieser Strich vollkommen aus.

Und wenn ich dann doch sage: ..... ach lass mal wo anders lang fahren, dann zeigt mir der ROX 10 eine Verbindungslinie an, in welcher Richtung sich meine Route befindet.

Mir reicht das jedenfalls längst aus und ich freue mich über die gute Ablesbarkeit dieses einen schwarzen Striches auf hellem Hintergrund und über die lange Akku Laufzeit.


Mammut 115003 - Malen nach Zahlen - 3er Geschenkset Junior
Mammut 115003 - Malen nach Zahlen - 3er Geschenkset Junior
Preis: EUR 27,83

3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber ...., 19. Januar 2016
Die drei Malvorlagen, ca. 23 x 30 cm groß, befinden sich auf einer etwa 3 cm starken Pappe. Die Farben sind komplett und zwei Pinsel inkl. einer einfachen mini Staffel sind ebenfalls dabei. Den Preis von aktuell fast dreißig Euro, halte ich für das Gesamtpaket allerdings dennoch für stark übertrieben. Das Gesamtpaket wird mit ähnlichen Motiven unter der Artikelnummer Mammut 115002, ebenfalls hier bei Amazon, für 9,99 Euro zzgl.
Versandkosten angeboten. Diesen Preis entspricht meiner Meinung nach eher dem Inhalt der Verpackung.


Die Bestimmung - Insurgent [dt./OV]
Die Bestimmung - Insurgent [dt./OV]
DVD

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gäääähnnnn, 16. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Selten so einen langweiligen Film gesehen. Ich kannte bereits den ersten Teil und fand ihn eher mittelmäßig. Dieser Teil hat sich allerdings noch einmal in seiner Mittelmäßigkeit bis zur Vollendung gesteigert.


Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 8 GB interner Speicher, Android 4.3 OS) schwarz
Motorola Moto G Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) HD-Display, 5 Megapixel Kamera, 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor, 8 GB interner Speicher, Android 4.3 OS) schwarz
Wird angeboten von etrodo
Preis: EUR 158,95

5.0 von 5 Sternen Erstklassiges Preis/Leistungs Verhältnis, 7. März 2015
Motorola bringt sogar für dieses ältere Modell noch ein Update des Betriebssystems. Ich bin gerade dabei lollipop zu installieren. Das ist für mich schon das zweite große Betriebssystem Update mit diesem Handy. Wenn ich daran denke wie das bei Samsung war, muss ich sagen: Hut ab Motorola, das nenne ich einmal kundenfreundlich. Mein nächstes Handy wird sicher auch ein Motorola werden. Ich bin sehr zufrieden mit dem Handy und mit dem Hersteller.


Lenovo G50-45 39,6 cm (15,6 Zoll HD TN) Notebook (AMD A6-6310, 2,4GHz, 16GB RAM, 1TB SSHD (8GB), Radeon R5 M230 2 GB, Win 8.1) schwarz
Lenovo G50-45 39,6 cm (15,6 Zoll HD TN) Notebook (AMD A6-6310, 2,4GHz, 16GB RAM, 1TB SSHD (8GB), Radeon R5 M230 2 GB, Win 8.1) schwarz

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hardware ok, Lenovo = Zumutung, 26. Februar 2015
Das ist der erste und letzte Lenovo PC in unserer Familie. Heutzutage muss man sich schon eine Menge gefallen lassen, wenn man sich ein neues technisches Produkt kaufen möchte. Überall klingelt und blinkt es und man ist nicht mehr Herr über seinen eigenen Willen. Man muss das tun was der Hersteller vorgibt, sonst wird man in seine Schranken gewiesen. Was Lenovo diesbezüglich zu bieten hat, das empfinde ich allerdings als eine totale Frechheit.

Das Notbook kommt völlig zugemüllt mit Lenovo Apps daher, die man zunächst einmal aussortieren darf.

Wenn man den Internet Browser öffnet, findet man sich auf der Seite von MSN und Lenovo wieder und der Browser weigert sich zunächst beharrlich die eigene Startseite zu akzeptieren.

Nach erfolgreicher Entrümpelung des neuen Notbooks von überflüssigen Lenovo Balast, habe ich die Standard Microsoft Spiele und Norton Internet Security installiert und mir wurde sofort ein Virus gemeldet. Ich hatte zunächst den App Store und die installierten Windows Spiele in Verdacht und habe noch einmal ganz von vorne angefangen. System zurückgesetzt und neu installiert. Nach der stundenlangen Prozedur war der Virus natürlich sofort wieder da.

Mittlerweile habe ich Windows 7 installiert und habe dadurch ein brauchbares Notbook erhalten, aber der Weg dahin ist steinig und man muss erst einmal die im Bios verankerten Sperren beseitigen, welche einem das mit Viren verseuchte Betriebssystem aufzwingen möchten.

Ich kann nur sagen, nie wieder Lenovo.

Nachtrag am 02.12.2015

Ich hatte die Rezension schon vergessen und eigentlich ist es auch nicht mehr wichtig. Nur habe ich gerade gesehen, dass sich jemand in der nachfolgenden Rezension über meinen Text aufregt, was ich bisher nicht mitbekommen habe. Amazon schreibt mir ja keine Nachricht, wenn sich jemand in seiner Rezension zu meiner Person äußert :)

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, dass es sich um den Lenovo Superfish gehandelt hat. Mir ist der Name erst in einer späteren Diskussion wieder eingefallen.

Wer es nicht glauben kann oder möchte, der sollte einmal im Netz nach diesem Namen suchen.

Zur Hardware kann ich abschließend noch sagen, das sie wirklich nicht schlecht ist. Mit Windows 7 läuft der Laptop immer noch ganz gut. Ohne den Superfish kann man das Ding kaufen. Ich muss und werde es natürlich nicht tun. Lenovo hat nach dieser Aktion bei uns Hausverbot.


Lenovo G50-45 39,6 cm (15,6 Zoll HD) Notebook (AMD A6-6310, 2.4GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R4, HDMI, Win 8.1 mit Bing) schwarz
Lenovo G50-45 39,6 cm (15,6 Zoll HD) Notebook (AMD A6-6310, 2.4GHz, 4GB RAM, 500GB HDD, AMD Radeon R4, HDMI, Win 8.1 mit Bing) schwarz

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gerät ok, Lenovo = Zumutung, 26. Februar 2015
Das ist der erste und letzte Lenovo PC in unserer Familie. Heutzutage muss man sich schon eine Menge gefallen lassen, wenn man sich ein neues technisches Produkt kaufen möchte. Überall klingelt und blinkt es und man ist nicht mehr Herr über seinen eigenen Willen. Man muss das tun was der Hersteller vorgibt, sonst wird man in seine Schranken gewiesen. Was Lenovo diesbezüglich zu bieten hat, das empfinde ich allerdings als eine totale Frechheit.

Das Notbook kommt völlig zugemüllt mit Lenovo Apps daher, die man zunächst einmal aussortieren darf.

Wenn man den Internet Browser öffnet, findet man sich auf der Seite von MSN und Lenovo wieder und der Browser weigert sich zunächst beharrlich die eigene Startseite zu akzeptieren.

Nach erfolgreicher Entrümpelung des neuen Notebooks von überflüssigen Lenovo Balast, habe ich die Standard Microsoft Spiele und Norton Internet Security installiert und mir wurde sofort ein Virus gemeldet. Ich hatte zunächst den App Store und die installierten Windows Spiele in Verdacht und habe noch einmal ganz von vorne angefangen. System zurückgesetzt und neu installiert. Nach der stundenlangen Prozedur war der Virus natürlich sofort wieder da.

Mittlerweile habe ich Windows 7 installiert und habe dadurch ein brauchbares Notbook erhalten, aber der Weg dahin ist steinig und man muss erst einmal die im Bios verankerten Sperren beseitigen, welche einem das mit Viren verseuchte Betriebssystem aufzwingen möchten.

Ich kann nur sagen, nie wieder Lenovo.

Nachtrag:
Der Virus heißt übrigens Lenovo Superfisch, das hat sich in den nachfolgenden Kommentaren ergeben. Wer's nicht glaubt, der sollte einmal danach googeln. Das würde mir auch so einige Rezensionen hier erklären, die sich über die Geschwindigkeit beschweren. Unserer Notebook läuft mit Windows 7 immer noch recht flott. Das ändert aber trotzdem nicht, das ich mir nie wieder etwas von Lenovo kaufe. Da habe ich ein Gedächtnis wie ein Elefant.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 15, 2015 7:18 PM MEST


Mio FUSE Performance Activity Tracker mit Herzfrequenzmessung, Crimson, L
Mio FUSE Performance Activity Tracker mit Herzfrequenzmessung, Crimson, L
Preis: EUR 99,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 16. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bei der Bewertung mit Sternen hätte ich am liebsten 3,5 Sterne vergeben. Da Amazon aber meint, dass drei Sterne mit 'nicht schlecht' gleichzusetzen sind, habe ich mich für die drei Sterne Bewertung entschieden, da dies am besten mit meiner Meinung zu diesem Activity Tracker übereinstimmt.

Vorweg möchte ich sagen, dass ich über die Genauigkeit der Herzfrequenz überrascht bin und die gezählten Schritte nach meinem Gefühl besser als mit dem ViFit Schrittzähler funktionieren. Da ich weiß, dass mein alter ViFit Schrittzähler beim Autofahren auch den einen oder anderen Schritt mit zählt, scheint mir das deutlich niedrigere Ergebnis des Mio Fuse Trackers erheblich realistischer.

Dennoch möchte ich derzeit nicht mehr als drei Sterne vergeben, da die Auswertungsmöglichkeiten der gesammelten Daten nach meiner Meinung völlig unzureichend sind, auch wenn sie mir sehr realistisch erscheinen.

Ich konnte die Daten des Armbandes bisher nur mit der MioGo App synchronisieren, die mir dann protokolliert wie viele Schritte, Kalorien und Strecke (KM) ich pro Tag oder pro Woche hinter mir habe. Nicht etwa, dass das die falschen Daten wären, aber ich verfüge über keinerlei weitere Auswertungsmöglichkeiten mit der MioGo App und da ich den Tracker nur in Verbindung mit dieser App betreiben kann, muss ich diese App ebenfalls in die Bewertung einbeziehen.

Jetzt könnte ich natürlich eine kompatible App wie Runtastic nehmen, allerdings hätte Mio Fuse dann nur den Zweck eines Brustgurtes. Aber einen Bluetooth Brustgurt für Runtastic habe ich schon und die weiteren gesammelten und gut berechneten Daten des Mio Fuse Trackers wären dann für meine Auswertung verloren.

Ich habe mir den Activity Tracker Mio Fuse gekauft, um täglich auf meine 10.000 Schritte zu kommen und nebenbei zu beobachten in welcher Pulszone ich mich bei meinen unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten befinde. Zudem möchte ich für die verschiedenen Sportarten wie Wandern, Joggen, Radfahren und Gym keine unterschiedlichen Geräte oder Programme verwenden.

Das alles scheint mir mit Mio Fuse möglich zu sein, nur habe ich zur Zeit leider kein Möglichkeit die Daten sinnvoll auszuwerten. Das alleinige Sammeln der Daten und diese pro Woche oder Tag anzuzeigen ist für mich eindeutig zu wenig.

Wenn mir jemand sagen kann wie ich die mit Mio Fuse gewonnenen Daten mit einer brauchbare App synchronisieren kann, dann bekommt der Tracker von mir seine eigentlich verdienten fünf Sterne.

Auch wenn mir das Gefummel mit der seltsamen Sicherung des Armbandes ganz schön auf die Nerven geht.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 16, 2015 5:09 PM CET


Operation Desert
Operation Desert
DVD
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für ein Käse, 29. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Operation Desert (Amazon Video)
Manchmal würde mich wirklich interessieren warum jemand solch einen Film produziert. Das kann doch noch nicht einmal den Darstellern gefallen habe.

Die Handlung ist schnell erzählt. Ein Trupp Soldaten jagt einem fliegendem Scheinwerfer durch die afghanischen Berge hinterher. Am Ende kommt die große Überraschung. Es waren wahrscheinlich mindestens zwei Scheinwerfer.

Ich habe den Film nur deshalb immer noch weiter angesehen, weil unbedingt wissen wollte ob die Handlung noch blöder wird. Und tatsächlich! Je weiter der Film fortgeschritten war, um so schwachsinniger wurde die Handlung. Die Krönung war dann die erstmalige Darstellung der Witwe des Protagonisten im Abspann. Plötzlich taucht die Witwe im Abspann mit einem Tagebuch in der Hand auf und war sich sicher, dass dies das Tagebuch des Hauptdarstellers ist, weil sie sein Handschrift erkannt hat. Diese Information hat tatsächlich noch gefehlt, um dem ganzen die Narrenkappe aufzusetzen.

Wer mal richtig seine Zeit verplempern will, der sollte sich dieses Machwerk unbedingt ansehen.


Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Full HD Video, WIFi, NFC, Adobe Photoshop Lightroom 5, inkl. 16-50 mm OIS i-Function Power-Zoom-Objektiv) schwarz
Samsung NX3000 Smart Systemkamera (20,3 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, Full HD Video, WIFi, NFC, Adobe Photoshop Lightroom 5, inkl. 16-50 mm OIS i-Function Power-Zoom-Objektiv) schwarz
Wird angeboten von Digimac-24

30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Kamera für wenig Geld, 27. November 2014
Vorab, ich bin kein Kamera Experte und Fotografiere nur aus Spaß an der Freude. Neben einigen günstigen 'Knipsen' hatte ich bisher eine in die Jahre gekommene digitale 10 Megapixel Spiegelreflex Kamera, mit der ich bisher dachte einigermaßen Bilder zu schießen.

Meistens musste die Spiegelreflex aber im Schrank bleiben, weil sie mir zu Ski-, Kanu- und Radfahren einfach zu unhandlich war. Nachdem im letzten verregneten Herbsturlaub mit der Qualität der Bilder eher unzufrieden war, überlege ich mir zunächst ein lichtstarkes Objektiv für meine Spiegelreflex Kamera zu kaufen. Der Plan hatte sich schnell zerschlagen, da ich in die alte Kamera kein fünfhundert Euro investieren wollte, die das Objekt meiner Begierde gekostet hätte.

Meine Recherchen haben mich sehr schnell zur Samsung NX 3000 geführt, die mit dem 20-Megapixel APS-C Sensor auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Die Funktionen der Kamera selbst waren mir bis auf das Klapp Display eher unwichtig, da ich Fotos aus ungewöhnlichen Perspektiven mag und mir ein Klapp Display dafür äußerst nützlich erschien. Der aktuell unwiderstehliche Preis von 299 Euro für eine Kamera mit diesem Sensor, hat für mich den Ausschlag gegeben und ich musste diese Kamera haben.

Nach ca. eintausend Fotos kann ich nun sagen, dass die Funktionalität und die Qualität der Bilder einfach sagenhaft sind.

Ich wusste bisher nicht, dass es ein Live View bei Kameras gibt. Bisher konnte ich mir nicht vorstellen, dass man die Qualität eines Bildes schon sehen kann bevor man auf den Auslöser drückt.

Durch diese Kamera bin ich zum Fotofan geworden. Seitdem ich auf dem Display verfolgen kann, wie sich die Veränderungen der Einstellungen von Blende und Belichtungszeit auf das noch nicht gemachte Bild auswirken, fotografiere ich am liebsten über die manuelle Einstellung. Wenn es das Objekt zulässt, schalte ich sogar den Autofokus aus, damit ich bei 8 Facher Vergrößerung auf dem Display sehen kann, ob sich der Fokus auch tatsächlich auf dem Objekt oder auf dem Blatt davor bzw. dahinter befindet.

Meine Spiegelreflexkamera habe ich mittlerweile verkauft und ich möchte auch nicht wieder dahin zurück.

Ich finde die NX 3000 einfach toll und das Fotografieren macht mir damit so viel Spaß, wie bei keiner Kamera vorher.

Etwas zu bemängeln habe ich trotzdem, auch wenn ich dem Produkt NX 3000 dafür keine Punkte abziehen kann.

Die Auswahl der Objektive ist qualitativ hochwertig, aber sehr gering. Ich benötige für Hallensportarten ein lichtstarkes Objektiv mit Autofokus und habe bei Samsung genau ein einziges Objektiv zur Auswahl.

Das 85 mm / F 1.4. (http://www.amazon.de/Samsung-EX-T85NB-i-Fn-Objektiv-Serie/dp/B005VDKB28/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1417046697&sr=8-1&keywords=samsung+85mm)

Zum Glück, konnte ich mir noch eines der letzten Exemplare besorgen, obwohl ich eigentlich mit der nächsten Investition noch warten wollte.

Samsung hat nach eigenen Aussagen die Produktion des 85 mm F1.4 Objektives eingestellt, da es schon seit Dezember 2012 auf dem Markt ist. Leider haben die Produktmanager vergessen eine Alternative für dieses Objektiv anzubieten. Dieses einzigartige Samsung Objektiv wurde einfach ersatzlos gestrichen und befindet sich nicht mehr in den Samsung Listen.

Ich habe zwar keine Ahnung was in Korea so den ganzen Tag geraucht wird, aber warum Samsung mit dem letzten Handy so Umsatzprobleme hatte, liegt für mich spätestens seit dieser Erkenntnis klar auf der Hand.

Dennoch, wer mit der Firma Samsung leben kann, der sollte sich diese Kamera kaufen, so lange die anderen Kameras mit 20-Megapixel APS-C Sensor oder sogar den älteren und kleineren Sensoren noch erheblich mehr kosten. Mehr können tun die anderen Kameras auch nicht, da muss man sich nur einmal die Testfotos bei 'dkamera' ansehen.

Der Autofokus ist, wie bei verschiedenen Rezensionen angemerkt, in der Tat bei schlechten Lichtverhältnissen sehr langsam.

Allerdings dachte ich, das wäre immer so bei schlechten Lichtverhältnissen. Ich habe bisher die Schuld dafür bei den zu geringen Lichtstärken der Objektive gesucht. Bei normalem bis gutem Licht hatte ich bis jetzt keine Probleme mit dem Autofokus.

Mir kann es egal sein, ich habe noch eine Festbrennweite mit F1.4 bekommen. Die steht vor mir auf dem Schreibtisch und sieht aus wie ein zu kurz geratenes Ofenrohr. Schlechte Lichtverhältnisse gibt es ab heute nicht mehr bei mir.

Spot aus, Licht an !!! :o)

Nachtrag und Abschluss: Stand 11.12.2015

Leider hat Samsung den Kamera Markt verlassen und lässt die Kunden im Regen stehen, die bereits in teure und hochwertige Zusatzobjektive investiert haben. Spot aus, Licht an !!! war nichts, das Problem liegt tatsächlich an der NX3000, wie es sich herausgestellt hat. Trotzdem, die Kamera war und ist für einen Preis von 299,- Euro inkl. Lightroom 5 für mich ein echter Knaller.
Ich habe mittlerweile auch die NX1 und trotzdem finde ich die NX3000 aufgrund der Kompaktheit immer noch gut. Bei guten Lichtverhältnissen, kommen nach wie vor tolle Ergebnisse heraus.

Aufgrund der Tatsache, das Samsung den Laden dicht gemacht hat, kann ich allerdings niemandem mehr empfehlen die Kamera zu kaufen. Schon gleich überhaupt nicht, für den aktuell aufgerufenen Preis von weit über 300,- Euro. Da ist man bei der Sony A 6000 nach meinem Empfinden wesentlich besser aufgehoben. Allerdings mag ich die Sony Menüs nicht. Aber trotzdem.


Samsung EX-M60SB Makro-Objektiv (60mm, F2,8 ED OIS SSA) für NX Serie
Samsung EX-M60SB Makro-Objektiv (60mm, F2,8 ED OIS SSA) für NX Serie

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt., 21. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin hin und her gerissen. Auf der einen Seite kommen durch dieses Objektiv knackscharfe Bilder zum Vorschein und auf der anderen Seite lässt mich das Objektiv im Dunklen stehen.

Wenn die Lichtverhältnisse stimmen, dann bekomme ich Bilder wie mit noch keinem Objektiv oder Kamera vorher. Wenn ich aber versuche Bilder in der Turnhalle oder im Wohnzimmer ohne Blitz zu machen, dann ist das Objektiv so lange mit dem Fokussieren beschäftigt, dass eine gute Aufnahme nur per Zufall zustande kommt.

Mein Fazit:

Für gute Lichtverhältnisse ist dieses Objektiv das Beste was ich als Hobby Fotograf bisher in den Händen gehalten habe. Wer allerdings Bilder in einer normalen Turnhalle oder in einem Wohnzimmer ohne Blitzlicht machen muss oder möchte, der wird mit diesem Objektiv wahrscheinlich nicht glücklich werden.

Nachtrag:

Ich habe in den Rezensionen zum meiner Kamera NX 3000 gelesen, dass auch andere Probleme mit dem Fokussieren haben.

Möglicher Weise liegt das Problem bei der Kamera NX 3000 und nicht bei dem Objektiv. In diesem Fall müsste ich tatsächlich fünf Sterne vergeben.
Komisch ist nur, dass dieses Problem mit dem Kit Objektiv nicht besteht, obwohl das nur eine Ausgangslichtstärke von 3.5 hat. Vielleicht ist es aber auch die Mischung aus beiden Teilen.

Bleibt also nur testen.

Wenn das Fokusproblem nicht besteht, dann ist das Objektiv sagenhaft!

Nachtrag und Abschluss:

Ich habe mittlerweile das 85mm F1.4 von Samsung und konnte einige Bilder damit machen. Nach diesen Bildern muss ich davon ausgehen, dass die Probleme an meiner NX 3000 liegen. Ich gebe dem Objektiv für seine überragende Abbildungsleistung die verdiente Punktzahl zurück. Die Rezension lasse ich zunächst noch stehen, vielleicht hilft sie dem einen oder anderen bei ähnlichen Problemen.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 3, 2015 4:41 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4